SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ABSCHLUSSPRÄSENTATION




Ein Filmprojekt unter der Projektleitung von Judith Schöll
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                                               2
                                              Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




   Projektleiterin & Stipendiatin                                    Hochschule                                  betreuender Dozent




Judith Schöll                                    Filmakademie Baden-Württemberg                                Christian Rohde
Tübinger Straße 23                               Akademiehof 10                                                Magic Flight Film GmbH
70178 Stuttgart                                  71638 Ludwigsburg                                             Wielandstraße 5
                                                                                                               10625 Berlin

Mobil: 0177 – 402 94 69                          www.filmakademie.de                                           Fon: 030 – 319 90 46 70
Mail: judith.schöll@filmakademie.de                                                                            Mail: christian.rohde@magicflightfilm.de

Studiengang Produktion                                                                                         Produzent und Geschäftsführer
4. Studienjahr                                                                                                 Dozent im Studiengang
Projektstudium: Creative Producing                                                                             Produktion an der Filmakademie

                                               Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                        Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                                  3
                                               Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll



Vita und Filmographie Judith Schöll
KURZBIOGRAPHIE
Judith Schöll wurde 1984 in der Nähe von Stuttgart geboren. Nachdem Sie ihr Abitur im Jahr 2003 erfolgreich abgeschlossen hatte (1,8),
absolvierte Sie ein 9-monatiges Praktikum bei der SamFilm GmbH in München. Dort durchlief sie, von der Filmfördereinreichung bis hin
zum Set-Runner, alle Stationen der Entstehung des erfolgreichen Kinohits „Die wilden Kerle 2“. Angetan vom Filmemachen absolvierte sie
weitere Praktika im Bereich Produktion und begann 2004 ein Studium der Medienwirtschaft in Wiesbaden, welches Sie jedoch ein Jahr
später aus freudigem Anlass beendete.
Im Alter von 21 wurde Sie als eine der Jüngsten in der Runde, für den Studiengang „Produktion“ an der Filmakademie Baden-Württemberg
angenommen und begann 2005 ihr Studium. Während der kommenden fünf Jahre realisierte sie unzählige Projekte. Darunter mehrere
Kurzfilme, Dokumentarfilme, sowie Werbespots, wobei sie Ihren Schwerpunkt immer auf das „creative producing“ legte.
Seit 2009 arbeitet Judith Schöll als feste Werkstudentin bei fischerAppelt tv media in Stuttgart und wurde 2007 mit dem „VFF
Begabtenstipendium“, sowie 2009 mit dem „Karl-Steinbuch-Stipendium für Innovationen“ ausgezeichnet. Nach mehreren Regie-Assistenzen
und eigens entwickelten, sowie prämierten Konzepten sieht sie Ihre Zukunft auf der kreativen Seite der Filmbranche.


FILMOGRAPHIE (AUSWAHL)
2009   HALBE PORTIONEN
       Mittellangfilm (53 min.) Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Martin Busker, PROJEKTLEITUNG
       - ausgezeichnet mit dem KARL-STEINBUCH-STIPENDIUM 2009 -
       - in Koproduktion mit SWR, Arte und BR -

2010 WIR BEKLAUEN DICH DOCH AUCH NICHT, ODER?
     Kinospot (60 sec.) Canon 5D, Constantin Film AG, IDEE&REGIE
     - Gewinner Anti-Piracy-Spot-Contest -

2010 SMART STUDIO.TEASER BERLIN
     viral spot (60sec.), Canon 5D, fischerAppelt tv media GmbH, Regie: Frank Zerban, JUNIOR PRODUCER

2010 ONE .ORG
     spec spot (90sec.) Canon 5D, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Mario Zozin, PRODUCER
                                                Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                         Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                       4
                                               Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll


2010 EMIL-ORANGE
     Kurzfilm (5min.) & spec spot (60 sec.) 35mm, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Mario Zozin, PRODUCER

2010 WWF-WE MISS YOU
     spec spot (90sec.) Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Hanna Maria Heidrich, ERSTE REGIE-ASSISTENZ

2010 HALLMARK – CLOSER.
     spec spot (90sec.) Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Stephanie Wagner, CREATIVE PRODUCER
     - Nominiert für den YOUNG DIRECTORS AWARD 2010 –

2010 MIGRATIONSZAUBER
     Soziale Kampagne // (3 x 60sec.), Red One, Kunde: bayerisches Staatsministerium, LobocitoFilm, Regie: Hauke Hilberg,
     CREATIVE PRODUCER

2009 HUNDE WIE WIR
     Kurzfilm (20 min.), Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Thomas Brekle, PRODUCER

2009 MERCEDES ATTITUDE
     spec spot (90 sec.), 35mm, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Aleksander Bach, ERSTE REGIE-ASSISTENZ

2008 TRUE HERO + ALLE SIND GLEICH
     Socialspots anlässlich der 60 Jahresfeier der Menschenrechte (2 x 30sec.), HD, Kunde: EU-Komission für Menschenrechte
     LobocitoFilm, Regie: Tim Günther, PRODUCER

2008 LYS
     Langfilm (78 min.) Red One + Therma Key, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Krystof zlatnik, ERSTE REGIE-ASSISTENZ

2007 DER INNERE KRIEG
     Dokumentarfilm (87min.) HD, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Astrid Schult, PREPRODUCTION-PRODUCER

                                                Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                         Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                5
                                              Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll


2007 HANDARBEIT
     Kurzfilm (15 min.), 16mm, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Andreas Dahn, PRODUCER
     - Gefördert durch die „BOSCH-STIFTUNG“ -

2007 FOREST
     spec spot // SonnnenBassermann (60sec.), HD, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Stephanie Wagner, PRODUCER

2006    DAS LEUCHTEN
       (30 min.), HD, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Krystof Zlatnik, PRODUCER
       -Ausgezeichnet mit dem „CALIGARI-FÖRDEPREIS“-
       -Nominiert „SEHSÜCHTE 2008“ Produzentenpreis-




                                               Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                        Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         6
                                              Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll


Die Dreharbeiten in Bildern: vor und hinter der Kamera




Filmintro: Mohammed Aslan als „Umut“
Gedreht in einer leerstehend Wohnung in Ludwigsburg



                                               Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                        Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         7
                                                     Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Umut bei der Radarmessung, gedreht in Stuttgart Botnang




                                                      Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                               Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         8
                                                         Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Umut und seine Lieblingspolizistin Susanne (gespielt von Valérie Lillibeth), gedreht in Stuttgart Freiberg




                                                          Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                                   Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         9
                                               Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Luka gespielt von Lorenz Harder beim Pfandflaschen zählen




Luka schaut begeistert in den Pfandautomat




Luka und seine tote Mutter beim Fernsehschauen, gedreht in einer leerstehenden Wohnung in Ludwigsburg
                                                Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                         Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         10
                                                  Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Luka prallt verzweifelt gegen eine Mauer, gedreht in Ludwigsburg




                                                   Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                            Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         11
                                                Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Luka wird von Umut abgezockt und später als Assistent engagiert,
gedreht am Bahnhof in Ludwigsburg




                                                 Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                          Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         12
                                                   Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Umut und Luka auf dem Krankenhausdach, gedreht auf
dem Hubschrauberlandeplatz des Marienhospitals in Stuttgart




                                                    Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                             Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         13
        Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




                      Montagesequenz: Umut und Luka erleben lauter
                      verrückte Sachen, u.a. gedreht auf der Karlshöhe
                      in Stuttgart




         Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
  Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         14
                                                 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Vor einer Kirch treffen Umut und Luka auf die Gang von Umuts Bruder
Serkan (Tolga Tank), gedreht auf dem Lukasplatz in Stuttgart-Ost




                                                  Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                           Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         15
                                                Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Luka und Umut versöhnen sich wieder in einer Kirche, gedreht in der
Johanneskirche am Feuersee in Stuttgart


                                                 Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                          Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                            16
                                                      Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Umut und Luka feiern eine Geburtstagsparty für die tote Mutter. Der Geburtstagskuchen steckt schließlich die gesamte Wohnung in Brand.
Kuchenfeuer wurde in einer leerstehenden Wohnung in Ludwigsburg gedreht. Für Großfeuer wurde Kulisse des Wohnzimmers nachgebaut und auf
dem Katastrophenübungsplatz des THW Ludwigsburg abgebrannt. Feuer wurde dann in der Postproduktion auf Originalszene composed.


                                                       Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                                Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                          17
        Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




                                  Showdown: Umut und Luka rechnen mit dem fiesen Ötzkan
                                  (Hakan Kicir) ab, gedreht in Stuttgart Hallschlag




         Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
  Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg         18
        Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




                       Das Drehteam
         Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
  Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                                      19
                                                Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Künstlerische Alleinstellungsmerkmale
  •   Frische, einladende Dramaturgie trotz „schweren“ Themen

  •   Gängige Sujets werden neu interpretiert und altbekannte Klischees im Laufe des Films gebrochen

  •   Das Erzählen einer umgekehrten Integrationsgeschichte: in „Halbe Portionen“ verhilft ein türkischer Junge einem traumatisierten,
      deutschen Junge zurück ins Leben. Somit werden allgemeine Sehgewohnheiten umgekehrt.

  •   Die Geschichte wird im Genre der Tragikomödie erzählt in der viel Wert auf die Zwischentöne gelegt werden. Mit viel Liebe zum Detail
      wurde dabei auf pseudodramatische Momente genauso verzichtet wie auf Slapstick, nichtsdestotrotz ist „Halbe Portionen“ sehr emotional
      und berührend und besticht durch skurrile Moment an denen auch mal gelacht werden darf.

  •   Tragische Momente werden komisch gebrochen was den Zugang zum Film und seinen Protagonisten für den Zuschauer erleichtert und
      Berührungsängste mit existentiellen Konflikten abbaut. So entsteht ein hohes Maß an Identifikation und Empathie mit den Figuren

  •   So hat man Stuttgart noch nie gesehen: Gezeigt wird ein authentisches Stuttgart, jenseits von heiler Welt und schwäbischem
      Spießbürgertum

  •   Einen schwäbischen Türken hat man im Film noch nie gesehen: Lokalkolorit und Authentizität durch Dialekt und Jargon von Umut

  •   Vielschichtige und komplexe Kindercharaktere

  •   Anspruchsvoller, tiefgründiger Film auch für Kinder und Jugendliche, was sehr selten ist

  •   Wahl der Themen ist aktuell und gesellschaftspolitisch relevant

  •   Außergewöhnliches visuelle Konzept, bewusste Farbgebung, die Stimmung, Atmosphäre und Gegensätzlichkeit der beiden Hauptfiguren
      unterstreicht: so ist Lukas Welt in kühlem blau gehalten, Umut dagegen bewegt sich in einer Umgebung, die gesättigt ist mit warmen
      Farben. Umuta Wärme tritt im Laufe des Films auch in Lukas Welt

  •   Einsatz neuster Kameratechnik (Red One) und visueller Effekte


                                                 Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                          Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg                                 20
                                              Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll




Weitere Links zum Film:
www.halbeportionen.de (Seite im Aufbau)
http://www.facebook.com/profile.php?id=100001058764928#!/group.php?gid=144109382289405




Festivals:
Die Festivalauswertung beginnt im Winter 2010/11. Wann und auf welchem Festival „Halbe Portionen“ seine Welturaufführung feiern wird
steht noch nicht fest.




TV-Ausstrahlung:
Der Zeitpunkt für die erste TV-Ausstrahlung steht noch nicht fest. Diese wird voraussichtlich im Laufe von 2011 auf Arte erfolgen.




                                               Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart
                                        Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Residuos
ResiduosResiduos
Residuos
TecnoENET
 
Responsabilidad social y contab22 ok
Responsabilidad social y contab22 okResponsabilidad social y contab22 ok
Responsabilidad social y contab22 ok
olver67
 
Responsabilidad social cristina
Responsabilidad social cristinaResponsabilidad social cristina
Responsabilidad social cristina
cristina0523
 
Estructura y propiedades de la materia
Estructura y propiedades de la materiaEstructura y propiedades de la materia
Estructura y propiedades de la materia
connyrecabal
 
Historia del computador
Historia del computadorHistoria del computador
Historia del computador
jhuanpa
 
Presentación1.los cereales
Presentación1.los cerealesPresentación1.los cereales
Presentación1.los cereales
Sandra Cali
 
Vitaminas
VitaminasVitaminas
Vitaminas
carliseth
 
Förderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jung
Förderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jungFörderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jung
Förderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jungMFG Innovationsagentur
 
Politica educativa rocio
Politica educativa rocioPolitica educativa rocio
Politica educativa rocio
rosvela94
 
Nutricion
NutricionNutricion
Nutricion
karen1225
 
Yoga Vidya Bad Meinberg Spezial - Programmauszug
Yoga Vidya Bad Meinberg Spezial - ProgrammauszugYoga Vidya Bad Meinberg Spezial - Programmauszug
Yoga Vidya Bad Meinberg Spezial - Programmauszug
Yoga Vidya e.V.
 
Impressionen der FH Salzburg
Impressionen der FH SalzburgImpressionen der FH Salzburg
Impressionen der FH Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Momentos ♥
Momentos ♥Momentos ♥
Fernández
Fernández Fernández
Las neurociencias en los primeros años de vida
Las neurociencias en los primeros años de vida Las neurociencias en los primeros años de vida
Las neurociencias en los primeros años de vida
vegapaulina
 
Presentación Manual de Identidad Corporativa PLAU
Presentación Manual de Identidad Corporativa PLAUPresentación Manual de Identidad Corporativa PLAU
Presentación Manual de Identidad Corporativa PLAU
José Antonio Morales
 
Actores y actrices
Actores y actricesActores y actrices
Actores y actrices
amerchan62
 
Cómo obtienen nutrientes las células
Cómo obtienen nutrientes las célulasCómo obtienen nutrientes las células
Cómo obtienen nutrientes las células
connyrecabal
 
seguridad informatica
seguridad  informaticaseguridad  informatica
seguridad informatica
Alexandra Araque
 
La floración en cieza
La floración en ciezaLa floración en cieza
La floración en cieza
abernalp
 

Andere mochten auch (20)

Residuos
ResiduosResiduos
Residuos
 
Responsabilidad social y contab22 ok
Responsabilidad social y contab22 okResponsabilidad social y contab22 ok
Responsabilidad social y contab22 ok
 
Responsabilidad social cristina
Responsabilidad social cristinaResponsabilidad social cristina
Responsabilidad social cristina
 
Estructura y propiedades de la materia
Estructura y propiedades de la materiaEstructura y propiedades de la materia
Estructura y propiedades de la materia
 
Historia del computador
Historia del computadorHistoria del computador
Historia del computador
 
Presentación1.los cereales
Presentación1.los cerealesPresentación1.los cereales
Presentación1.los cereales
 
Vitaminas
VitaminasVitaminas
Vitaminas
 
Förderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jung
Förderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jungFörderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jung
Förderprogramme für gründer aus itk und kw moritz jung
 
Politica educativa rocio
Politica educativa rocioPolitica educativa rocio
Politica educativa rocio
 
Nutricion
NutricionNutricion
Nutricion
 
Yoga Vidya Bad Meinberg Spezial - Programmauszug
Yoga Vidya Bad Meinberg Spezial - ProgrammauszugYoga Vidya Bad Meinberg Spezial - Programmauszug
Yoga Vidya Bad Meinberg Spezial - Programmauszug
 
Impressionen der FH Salzburg
Impressionen der FH SalzburgImpressionen der FH Salzburg
Impressionen der FH Salzburg
 
Momentos ♥
Momentos ♥Momentos ♥
Momentos ♥
 
Fernández
Fernández Fernández
Fernández
 
Las neurociencias en los primeros años de vida
Las neurociencias en los primeros años de vida Las neurociencias en los primeros años de vida
Las neurociencias en los primeros años de vida
 
Presentación Manual de Identidad Corporativa PLAU
Presentación Manual de Identidad Corporativa PLAUPresentación Manual de Identidad Corporativa PLAU
Presentación Manual de Identidad Corporativa PLAU
 
Actores y actrices
Actores y actricesActores y actrices
Actores y actrices
 
Cómo obtienen nutrientes las células
Cómo obtienen nutrientes las célulasCómo obtienen nutrientes las células
Cómo obtienen nutrientes las células
 
seguridad informatica
seguridad  informaticaseguridad  informatica
seguridad informatica
 
La floración en cieza
La floración en ciezaLa floración en cieza
La floración en cieza
 

Mehr von MFG Innovationsagentur

Other Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - CommunicationOther Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - Communication
MFG Innovationsagentur
 
LinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEsLinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEs
MFG Innovationsagentur
 
140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools
MFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
MFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca KolbCreative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
MFG Innovationsagentur
 
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marcoCrative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
MFG Innovationsagentur
 
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
MFG Innovationsagentur
 
Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105
MFG Innovationsagentur
 
L2 g how_to_start
L2 g how_to_startL2 g how_to_start
L2 g how_to_start
MFG Innovationsagentur
 
L2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaborationL2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaboration
MFG Innovationsagentur
 
L2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publicationL2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publication
MFG Innovationsagentur
 
L2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communicationL2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communication
MFG Innovationsagentur
 
Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01
MFG Innovationsagentur
 
Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01
MFG Innovationsagentur
 
L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0
MFG Innovationsagentur
 
Learning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introductionLearning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introduction
MFG Innovationsagentur
 
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
MFG Innovationsagentur
 
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic ResourcesComplex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic ResourcesMFG Innovationsagentur
 
Jahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollenJahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollen
MFG Innovationsagentur
 

Mehr von MFG Innovationsagentur (20)

Other Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - CommunicationOther Social Media Tools for Business - Communication
Other Social Media Tools for Business - Communication
 
LinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEsLinkedIn for SMEs
LinkedIn for SMEs
 
Europeana Creative Einführung
Europeana Creative EinführungEuropeana Creative Einführung
Europeana Creative Einführung
 
140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools140625 vi pad webinar_collaboration tools
140625 vi pad webinar_collaboration tools
 
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf AllrutzCreative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
Creative Camp 2014: Pretotypen Sie es by Dr. Ralf Allrutz
 
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca KolbCreative Camp 2014 -  Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
Creative Camp 2014 - Financing Opportunities for Start-ups by Bianca Kolb
 
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marcoCrative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
Crative Camp 2014: Dead fit-marketing by Andrea di marco
 
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts Creative Camp 2014 -  Handout Pitching Do's don'ts
Creative Camp 2014 - Handout Pitching Do's don'ts
 
Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105Webinar_Open_culture_bw_2105
Webinar_Open_culture_bw_2105
 
L2 g how_to_start
L2 g how_to_startL2 g how_to_start
L2 g how_to_start
 
L2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaborationL2 g other_social_media_tools_collaboration
L2 g other_social_media_tools_collaboration
 
L2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publicationL2 g other_social_media_tools_publication
L2 g other_social_media_tools_publication
 
L2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communicationL2 g other_social_media_tools_communication
L2 g other_social_media_tools_communication
 
Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01Learning 2.0gether_Twitter01
Learning 2.0gether_Twitter01
 
Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01Learning 2.0gether_Blogs01
Learning 2.0gether_Blogs01
 
L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0L2 g overview on web 2.0
L2 g overview on web 2.0
 
Learning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introductionLearning 2.0gether_FB01_introduction
Learning 2.0gether_FB01_introduction
 
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
Überprüfung der Eignung von MEMS-Durchflusssensoren zur Atemfluss- und Sauers...
 
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic ResourcesComplex Ontology Matching using Linguistic Resources
Complex Ontology Matching using Linguistic Resources
 
Jahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollenJahrmillionen verschollen
Jahrmillionen verschollen
 

Halbe Portionen

  • 1. ABSCHLUSSPRÄSENTATION Ein Filmprojekt unter der Projektleitung von Judith Schöll
  • 2. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 2 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Projektleiterin & Stipendiatin Hochschule betreuender Dozent Judith Schöll Filmakademie Baden-Württemberg Christian Rohde Tübinger Straße 23 Akademiehof 10 Magic Flight Film GmbH 70178 Stuttgart 71638 Ludwigsburg Wielandstraße 5 10625 Berlin Mobil: 0177 – 402 94 69 www.filmakademie.de Fon: 030 – 319 90 46 70 Mail: judith.schöll@filmakademie.de Mail: christian.rohde@magicflightfilm.de Studiengang Produktion Produzent und Geschäftsführer 4. Studienjahr Dozent im Studiengang Projektstudium: Creative Producing Produktion an der Filmakademie Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 3. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 3 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Vita und Filmographie Judith Schöll KURZBIOGRAPHIE Judith Schöll wurde 1984 in der Nähe von Stuttgart geboren. Nachdem Sie ihr Abitur im Jahr 2003 erfolgreich abgeschlossen hatte (1,8), absolvierte Sie ein 9-monatiges Praktikum bei der SamFilm GmbH in München. Dort durchlief sie, von der Filmfördereinreichung bis hin zum Set-Runner, alle Stationen der Entstehung des erfolgreichen Kinohits „Die wilden Kerle 2“. Angetan vom Filmemachen absolvierte sie weitere Praktika im Bereich Produktion und begann 2004 ein Studium der Medienwirtschaft in Wiesbaden, welches Sie jedoch ein Jahr später aus freudigem Anlass beendete. Im Alter von 21 wurde Sie als eine der Jüngsten in der Runde, für den Studiengang „Produktion“ an der Filmakademie Baden-Württemberg angenommen und begann 2005 ihr Studium. Während der kommenden fünf Jahre realisierte sie unzählige Projekte. Darunter mehrere Kurzfilme, Dokumentarfilme, sowie Werbespots, wobei sie Ihren Schwerpunkt immer auf das „creative producing“ legte. Seit 2009 arbeitet Judith Schöll als feste Werkstudentin bei fischerAppelt tv media in Stuttgart und wurde 2007 mit dem „VFF Begabtenstipendium“, sowie 2009 mit dem „Karl-Steinbuch-Stipendium für Innovationen“ ausgezeichnet. Nach mehreren Regie-Assistenzen und eigens entwickelten, sowie prämierten Konzepten sieht sie Ihre Zukunft auf der kreativen Seite der Filmbranche. FILMOGRAPHIE (AUSWAHL) 2009 HALBE PORTIONEN Mittellangfilm (53 min.) Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Martin Busker, PROJEKTLEITUNG - ausgezeichnet mit dem KARL-STEINBUCH-STIPENDIUM 2009 - - in Koproduktion mit SWR, Arte und BR - 2010 WIR BEKLAUEN DICH DOCH AUCH NICHT, ODER? Kinospot (60 sec.) Canon 5D, Constantin Film AG, IDEE&REGIE - Gewinner Anti-Piracy-Spot-Contest - 2010 SMART STUDIO.TEASER BERLIN viral spot (60sec.), Canon 5D, fischerAppelt tv media GmbH, Regie: Frank Zerban, JUNIOR PRODUCER 2010 ONE .ORG spec spot (90sec.) Canon 5D, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Mario Zozin, PRODUCER Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 4. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 4 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll 2010 EMIL-ORANGE Kurzfilm (5min.) & spec spot (60 sec.) 35mm, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Mario Zozin, PRODUCER 2010 WWF-WE MISS YOU spec spot (90sec.) Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Hanna Maria Heidrich, ERSTE REGIE-ASSISTENZ 2010 HALLMARK – CLOSER. spec spot (90sec.) Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Stephanie Wagner, CREATIVE PRODUCER - Nominiert für den YOUNG DIRECTORS AWARD 2010 – 2010 MIGRATIONSZAUBER Soziale Kampagne // (3 x 60sec.), Red One, Kunde: bayerisches Staatsministerium, LobocitoFilm, Regie: Hauke Hilberg, CREATIVE PRODUCER 2009 HUNDE WIE WIR Kurzfilm (20 min.), Red One, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Thomas Brekle, PRODUCER 2009 MERCEDES ATTITUDE spec spot (90 sec.), 35mm, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Aleksander Bach, ERSTE REGIE-ASSISTENZ 2008 TRUE HERO + ALLE SIND GLEICH Socialspots anlässlich der 60 Jahresfeier der Menschenrechte (2 x 30sec.), HD, Kunde: EU-Komission für Menschenrechte LobocitoFilm, Regie: Tim Günther, PRODUCER 2008 LYS Langfilm (78 min.) Red One + Therma Key, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Krystof zlatnik, ERSTE REGIE-ASSISTENZ 2007 DER INNERE KRIEG Dokumentarfilm (87min.) HD, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Astrid Schult, PREPRODUCTION-PRODUCER Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 5. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 5 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll 2007 HANDARBEIT Kurzfilm (15 min.), 16mm, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Andreas Dahn, PRODUCER - Gefördert durch die „BOSCH-STIFTUNG“ - 2007 FOREST spec spot // SonnnenBassermann (60sec.), HD, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Stephanie Wagner, PRODUCER 2006 DAS LEUCHTEN (30 min.), HD, Filmakademie Baden-Württemberg, Regie: Krystof Zlatnik, PRODUCER -Ausgezeichnet mit dem „CALIGARI-FÖRDEPREIS“- -Nominiert „SEHSÜCHTE 2008“ Produzentenpreis- Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 6. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 6 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Die Dreharbeiten in Bildern: vor und hinter der Kamera Filmintro: Mohammed Aslan als „Umut“ Gedreht in einer leerstehend Wohnung in Ludwigsburg Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 7. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 7 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Umut bei der Radarmessung, gedreht in Stuttgart Botnang Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 8. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 8 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Umut und seine Lieblingspolizistin Susanne (gespielt von Valérie Lillibeth), gedreht in Stuttgart Freiberg Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 9. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 9 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Luka gespielt von Lorenz Harder beim Pfandflaschen zählen Luka schaut begeistert in den Pfandautomat Luka und seine tote Mutter beim Fernsehschauen, gedreht in einer leerstehenden Wohnung in Ludwigsburg Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 10. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 10 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Luka prallt verzweifelt gegen eine Mauer, gedreht in Ludwigsburg Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 11. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 11 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Luka wird von Umut abgezockt und später als Assistent engagiert, gedreht am Bahnhof in Ludwigsburg Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 12. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 12 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Umut und Luka auf dem Krankenhausdach, gedreht auf dem Hubschrauberlandeplatz des Marienhospitals in Stuttgart Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 13. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 13 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Montagesequenz: Umut und Luka erleben lauter verrückte Sachen, u.a. gedreht auf der Karlshöhe in Stuttgart Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 14. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 14 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Vor einer Kirch treffen Umut und Luka auf die Gang von Umuts Bruder Serkan (Tolga Tank), gedreht auf dem Lukasplatz in Stuttgart-Ost Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 15. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 15 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Luka und Umut versöhnen sich wieder in einer Kirche, gedreht in der Johanneskirche am Feuersee in Stuttgart Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 16. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 16 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Umut und Luka feiern eine Geburtstagsparty für die tote Mutter. Der Geburtstagskuchen steckt schließlich die gesamte Wohnung in Brand. Kuchenfeuer wurde in einer leerstehenden Wohnung in Ludwigsburg gedreht. Für Großfeuer wurde Kulisse des Wohnzimmers nachgebaut und auf dem Katastrophenübungsplatz des THW Ludwigsburg abgebrannt. Feuer wurde dann in der Postproduktion auf Originalszene composed. Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 17. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 17 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Showdown: Umut und Luka rechnen mit dem fiesen Ötzkan (Hakan Kicir) ab, gedreht in Stuttgart Hallschlag Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 18. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 18 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Das Drehteam Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 19. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 19 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Künstlerische Alleinstellungsmerkmale • Frische, einladende Dramaturgie trotz „schweren“ Themen • Gängige Sujets werden neu interpretiert und altbekannte Klischees im Laufe des Films gebrochen • Das Erzählen einer umgekehrten Integrationsgeschichte: in „Halbe Portionen“ verhilft ein türkischer Junge einem traumatisierten, deutschen Junge zurück ins Leben. Somit werden allgemeine Sehgewohnheiten umgekehrt. • Die Geschichte wird im Genre der Tragikomödie erzählt in der viel Wert auf die Zwischentöne gelegt werden. Mit viel Liebe zum Detail wurde dabei auf pseudodramatische Momente genauso verzichtet wie auf Slapstick, nichtsdestotrotz ist „Halbe Portionen“ sehr emotional und berührend und besticht durch skurrile Moment an denen auch mal gelacht werden darf. • Tragische Momente werden komisch gebrochen was den Zugang zum Film und seinen Protagonisten für den Zuschauer erleichtert und Berührungsängste mit existentiellen Konflikten abbaut. So entsteht ein hohes Maß an Identifikation und Empathie mit den Figuren • So hat man Stuttgart noch nie gesehen: Gezeigt wird ein authentisches Stuttgart, jenseits von heiler Welt und schwäbischem Spießbürgertum • Einen schwäbischen Türken hat man im Film noch nie gesehen: Lokalkolorit und Authentizität durch Dialekt und Jargon von Umut • Vielschichtige und komplexe Kindercharaktere • Anspruchsvoller, tiefgründiger Film auch für Kinder und Jugendliche, was sehr selten ist • Wahl der Themen ist aktuell und gesellschaftspolitisch relevant • Außergewöhnliches visuelle Konzept, bewusste Farbgebung, die Stimmung, Atmosphäre und Gegensätzlichkeit der beiden Hauptfiguren unterstreicht: so ist Lukas Welt in kühlem blau gehalten, Umut dagegen bewegt sich in einer Umgebung, die gesättigt ist mit warmen Farben. Umuta Wärme tritt im Laufe des Films auch in Lukas Welt • Einsatz neuster Kameratechnik (Red One) und visueller Effekte Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de
  • 20. Halbe Portionen | Filmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg 20 Projektleitung und Karl-Steinbuch-Stipendiatin | Judith Schöll Weitere Links zum Film: www.halbeportionen.de (Seite im Aufbau) http://www.facebook.com/profile.php?id=100001058764928#!/group.php?gid=144109382289405 Festivals: Die Festivalauswertung beginnt im Winter 2010/11. Wann und auf welchem Festival „Halbe Portionen“ seine Welturaufführung feiern wird steht noch nicht fest. TV-Ausstrahlung: Der Zeitpunkt für die erste TV-Ausstrahlung steht noch nicht fest. Diese wird voraussichtlich im Laufe von 2011 auf Arte erfolgen. Judith Schöll | Tübingerstraße 23 | 70178 Stuttgart Mobil | 0177|402 94 69 | Mail | Judith.Schoell@filmakademie.de