SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
D R A M A R K E T I N G
BRAND STRATEGY & EXPERIENCE DESIGN
„Schloss Ernegg“
!
Erlebnisdefinition
Produktdefinition
Marketing Strategy
SCHLOSS ERNEGG
WHERE STORIES ARE MADE.
POSITIONIERUNG DURCH
ERLEBNISVERMITTLUNG
Die Ausgangsbasis der erfolgreichen Differenzierung und markanten
Positionierung ist die Definition der Geschichte, des Erlebnisses. Dieses Erlebnis
wird stringent wie ein roter Faden durch das Produkt gezogen. Für diesen
Zweck wird für Schloss Ernegg ein Erlebnishandbuch kreiert. Dieses beinhaltet:
• 1. Theming
• 2. Realms of Experience
• 3. Holistice Sensual Approach
• 4. Brain Scripts
• 5. Mix in Memorabilia
• 6. Buchbare Angebote
THEME IT
ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG
PRODUKTDEFINITION
THEMING
Welche Geschichte erzählen wir? Welches Erlebnis vermitteln wir? Was
ist unser Produkt. Reduced to a tweet. (140 Zeichen)
Dies ist die Basis unseres Tuns. Der Gast kauft keine Hochzeit im Schloss
oder Übernachtung um Zimmer. Er zahlt für ein Erlebnis. Das ist unser
Produkt.
Markenbausteine und Kerngeschäftsfelder werden anschließend
definiert.
Werkzeuge: Brainstorming, Assoziationsnetzwerke, Erlebnisfeinde und -
Freunde, Texten
REALMS OF EXPERIENCE
ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG
PRODUKTDEFINITION
REALMS OF EXPERIENCE
Erfolgreiche Erlebnisse beinhalten 4 Erlebnissphären:
Unterhaltung
Unterhaltung ist passiv und der Gast absorbiert dargebotenes. zB. Videos, Shows, Theater, Musik…
Ernegg: zB: Fernrohr auf Terrasse zum Golfplatz, Führung durch das Haus, Videos auf Website: „Wie unsere Ahnen
ein Schloss verspielten“, etc.
Bildung
Bildung ist aktiv und ebenfalls vom Gast absorbiert. z.B. Vorträge, Lexika, Bücher, Tafeln, Screens, Schilder…
Ernegg: zB Infoschilder an bemerkenswerten Einrichtungsgegenständen: „Diese Rüstung trug der Graf Auersperg
bei der Schlacht zu… anno….“ „In diesem Zimmer schlief XY..“ „Hier lagerten die Waffen zur Verteidigung…“
Ästhetik
Ästhetik ist passiv und der Gast taucht ein. zB. Aussicht, Gärten, Design, Dekoration, Kunst…
Ernegg: zB: „Best View“ mit Fernsicht an Ort und Stelle kennzeichnen, Platz am Wasser zum „Sein“ adaptieren…
Escapism
Escapism ist aktiv und eintauchend. Wie Flow Effekt. zB. Workshops, Basteln, Tätigkeiten…
Ernegg: Gardening-Workshops, Ritterrüstung anziehen, Erhaltung eines Schlosses etc..
Diese Erlebnissphären müssen das Thema von Schloss Ernegg aufgreifen und somit themenrelevant bespielt werden.
HOLISTIC SENSUAL APPROACH
ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG
PRODUKTDEFINITION
HOLISTIC SENSUAL APPROACH
Das Thema des Schloss Ernegg und seine 4 Erlebnissphären müssen mit allen 5 Sinnen
bespielt und erreicht werden. Nur so wird das Erlebnis ganzheitlich vermittelt.
Visuell: zB. Einrichtung, Uniformen, Corporate Design etc.
Auditiv: zB. Sprache, Musik, Akustik
Haptisch: zB. Textilien, Materialien, Einrichtung
Gustatorisch: zB. Essen, Produkte, Lebensmittel, Getränke
Olfaktorisch: zB. Blumendeko, Küchengerüche, Feuer etc.
Erlebnisvermittlung mittels Sinnesansprache erfordert großteils keinen neuen oder
zusätzlichen Materialeinsatz. Restrukturierung und Umordnung ist oft ausreichend.
ADAPT BRAIN SCRIPTS
ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG
PRODUKTDEFINITION
BRAIN SCRIPTS
Jeder Gast hat gewisse Vorstellungen über Zukünftiges. Basierend auf seinen
Erfahrungen oder Erzählungen von Bekannten. Sogenannte Drehbücher im Kopf.
Wie sieht ein Aufenthalt in einem Hotel aus? In einem Schlosshotel?
Diese Drehbücher im Kopf gilt es zu adaptieren. Den Auto-Piloten des Gastes
auszuschalten. Nur so bleiben Momente in Erinnerung. Und werden zum
Erlebnis.
Wenn alles so passiert, wie man es sich vorgestellt hat… ist nix passiert.
Werkzeuge: Service Design, Blue Prints
MEMORABILIA
ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG
PRODUKTDEFINITION
MIX IN MEMORABILIA
Erlebnisse sind intangibel. Um diese Momente
greifbar zu machen, benötigen wir Memorabilia.
Dinge, die einen an Momente in Schloss Ernegg
erinnern. Diese können verkauft oder verschenkt
werden. Sie dienen als Umwegrentabilität für
spätere Umsätze.
BUCHBARE ANGEBOTE
ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG
PRODUKTDEFINITION
BUCHBARE ANGEBOTE
Mittels ausgearbeitetem Erlebnishandbuch und mit
der zu vermittelten Geschichte im Fokus gilt es
buchbare Angebote auszuarbeiten. Mittels
Themencluster wird hier zielgruppenspezifisch
gearbeitet.
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
Nach der Definition des Erlebnisses gilt es nun, dieses
nach außen und nach innen zu kommunizieren.
• 1. Website
• 2. Corporate Design
• 3. Online Marketing
• 4. Staff Coaching
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
WEBSITE
!
Jetzt:
Sehr informationslastig. Kein
roter Faden. Keine
Positionierung: Golfhotel,
Märchenschloss, Romantik,
Hochzeiten, Ritteressen,
Schweinsbratendinner. Kein
durchgängiges Corporate
Design. Kein Storytelling. Kein
Engagement und Involvement
des Users.
!
!
!
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
WEBSITE
!
Neu:
Sehr emotionslastig.
Storytelling im Vordergrund.
Involvement des Users. Roter
Faden mit Kernthemen.
Durchgängiges Corporate
Design. 3 Ebenen: Emotion,
Allgemeine Info, Detailinfo.
Social Media afin.
Multimedialer Inhalt.
!
!
!
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
WEBSITE
Neu beinhaltet:
!
- Auswertung bisheriger Analytics-Daten, v.a. welche Seiten werden besucht, Anteil mobiler User, usw.
- Web Analyse über Status Quo der Website (SEO, Usability,...)
- Designvorschlag
- Erstellung einer responsive Website
- 2 Sprachen
- Einfügen der bestehenden Texte u. Bilder (inkl. Bearbeitung der Bilder)
- Handbuch u. Einschulung (vor Ort) für die Mitarbeiter des Hotels
- Einrichten des Analytics Codes u. Erstellung von Berichten die regelmäßig u. automatisch an XY geschickt werden
!
!
!
Schloss ernegg experience design
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
CORPORATE DESIGN
Es werden Vorschläge für ein neues Corporate
Design erbracht.
Neben Logo & Typographie im Allgemeinen können
Vorschläge für neue Drucksorten und
Beschilderungen gemacht werden.
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
CORPORATE DESIGN
!
Jetzt: Drucksorten spiegeln nicht das Produkt wider. Ohne Konzept,
Typographie undurchgängig. Keine emotionale Ansprache.
Dann: Emotionale Ansprache. Zielgruppenrelevante Ansprache mit
flexibler Gestaltung. Ästhetik & Storytelling. Durchgängiges Design.
!
VERMARKTUNG ERNEGG
MARKETING STRATEGY
ONLINE MARKETING
!
Neu:
Zielgruppenspezifischer Einsatz crossmedialer
Onlinemedien.
Content Marketing: Blog
Sharing: Facebook, Pinterest
Guerilla / Ambient: Hochzeitsforen
Kundenbindung: Newsletter
SEM / SEO: Keywords Check
Analyse & Controlling: Google Analytics
Distribution: Vorschlag für Sales
!
Es wird Content rund um das definierte Theme /
Erlebnis kreiert. Weiters werden Zielgruppen (z.B
Hochzeiten) in Ihrem Umfeld bearbeitet: zB
Hochzeitsforen. Kompetenzen und
Themenführerschaft werden im Web aufgebaut: zB.
Pinterestwall zum Thema Hochzeit. Blog: über
Hochzeit.
VERMARKTUNG ERNEGG
STAFF COACHING
Staff wird in Erlebnisvermittlung instruiert.
Themenorientiertes arbeiten. Service Prozesse
definiert und Moments of Truth behandelt. Essentials
im Online Marketing werden behandelt.
ÜBERBLICK
Erstellung eines Erlebnishandbuchs für Schloss Ernegg
!
Ziel ist die Schaffung einer differenzierten Positionierung über Erlebnismarketing. Der Fortschritt
des wirtschaftlichen Wertes und eine erfolgreiche Wettbewerbsposition gehen damit einher.
DRAMARKETING liefert Vorschläge und ein Erlebnishandbuch für das Schloss Ernegg.
!
Anhand der Ergebnisse eines Workshops (empfohlen) wird ein Erlebniskonzept für das
„Schloss Ernegg“ in schriftlicher Form erstellt.
• Inhalt: Wie vermitteln wir das gewünschte Erlebnis? Mittels Hard- und Software? Was
bedeutet das im laufenden Betrieb? Inkludiert: Anleitungen und
Implementationsvorschläge für Storytelling, Content Marketing, Brain Scripts,
Erlebnisfeinde & Erlebnisfreunde, Holistische Sinnesansprache, Mix in Memorabilia,
Erlebnissphären
!
!
!
!
!
!
!
!
Leistung Info Preis
Pos. 1: 1 Tag Workshop
TN: Eigentümer und Management / Key Staff. Ziel: Definition
des Produkts und der Headstoryline. Content Generierung für
Ausarbeitung Erlebnishandbuchs. (8 Stunden)
€ 900.-
Alternativ zu Pos. 1 Workshop
Einzelgespräch mit Eigentümerin und Managerin (ca. 2 Std)
Zur Evaluierung des Produkts und der Headstoryline
€ 300.-
Pos. 2: Erlebnishandbuch
Erstellung eines Handbuchs zur Implementierung des
Erlebniskonzeptes im „Schloss Ernegg“ (Inkl. Theming, Realms
of Experience, Sensual Approach, Memorabilia, Brain Scripts)
€ 3.650.-
Alternativ zu Pos.2: Modular next Page
Pos. 3: Marketing Strategy Setup
Ausarbeitung der Marketing Strategie.
Operative Umsetzung.
zu definieren /
next page
Diverses
Gerne bringe ich auch Beratungsleistungen im Rahmen
meiner langjährigen Branchenerfahrung u.a.
Unternehmensführung, Marketing & Vertrieb.
Stundensatz € 100.-
Alle Preise netto
LEISTUNGSÜBERSICHT
Pos. 2: Erlebnishandbuch
Erstellung eines Handbuchs zur Implementierung des
Erlebniskonzeptes im Schloss Ernegg
€ 3.650.-
Davon Modular (oben inkl.): siehe unten
Pos. 2.1: Theming & Storytelling
Ausarbeitung des Haupt-Themes und Erstellung von
Storytelling-Plots. Welche Geschichte erzählen wir? Vorschläge
für passendes Content Marketing.
€ 900.-
Pos. 2.2: Erlebnissphären &
Holistische Sinnesansprache &
Erlebnisfeinde
Einbringung der Story in die 4 Erlebnissphären Unterhaltung,
Bildung, Ästhetik und Escapism. Abstimmung mit
themenfokussierter holistischer Sinnesansprache und
Identifikation von relevanten Erlebnisfeinden und -Freunden.
€ 1.200.-
Pos. 2.3: Brain Scripts & Service
Design
Wo können wir entlang des Serviceprozesses Brain Scripts
adaptieren? Den Auto-Piloten des Gastes deaktivieren und
positive Erinnerungen schaffen. Prozessvisualisierungen und
Service Design.
€ 1.100.-
Pos. 2.4: Mix in Memorabilia
Ausarbeitung von themenrelevanten und erlebnisfördernden
Memorabilia. Die Manifestierung des Erlebnisses. Wie bleibe
ich in Erinnerung?
€ 550.-
Diverses
Gerne bringe ich auch Beratungsleistungen im Rahmen
meiner langjährigen Branchenerfahrung in u.a.
Unternehmensführung, Marketing & Vertrieb.
Stundensatz € 100.-
Alle Preise netto
LEISTUNGSÜBERSICHT
Marketing Strategie Folgend eine modulare Übersicht der Marketingleistungen see below
Pos. 3.1: Paket Medium Technik
Website NEU, Newsletter Design und Technik NEU, 2
Folderdesigns NEU
€ 2.700.-
Pos: 3.2: Paket Small Technik
wie oben, Inhalt der Website wird jedoch nach Einschulung
von Staff vor Ort eingegeben. 5 Musterseiten.
€ 2.100.-
Pos. 3.3: Jahresmediaplan
Strategischer Redaktionsplan für 1 Kalenderjahr. Einsatz aller
Marketingkanäle & inkl. Contenthinweis.
€ 850.-
Pos. 3.4: Online Marketing Content
Strategy
Mit welchem Content erreichen wir welche Zielgruppe? Mit
welchem Instrument? Wann und Wo?
€ 950.-
Pos. 3.5: Jahresbetreuung Online
Marketing
Pflege und Wartung aller Online-Kommunikationskanäle laut
Redaktionsplan. (Fotos/Videos müssen bereitgestellt werden)
€ 350.- / monatl.
Pos. 3.6: Contenterstellung Texten, Sprachanimationen, Fotos, Logo, Drucksorten € 70.- / Std.
Diverses
Gerne bringe ich auch Beratungsleistungen im Rahmen
meiner langjährigen Branchenerfahrung in u.a.
Unternehmensführung, Marketing & Vertrieb.
Stundensatz € 100.-
Alle Preise netto
LEISTUNGSÜBERSICHT
EXPERIENCE DESIGN
KONZEPT „SCHLOSS ERNEGG“
Dieses Angebot gilt nur für Schloss Ernegg.
Die Bestandteile dieses Angebots können adaptiert und auf Wunsch
des Auftragnehmers - vor Beauftragung - geändert werden.
!
Das Erlebniskonzept „Schloss Ernegg“ wird bei Wunsch längstens 21 Tage nach Abhaltung des Workshops
sowohl in elektronischer als auch schriftlicher Form übermittelt. Der Auftraggeber stellt dem Auftragnehmer -
unter Berücksichtigung einer unterfertigten Vertraulichkeitsvereinbarung - relevantes Informationsmaterial
zur Verfügung.
Zahlungsmodalitäten: 50% bei Auftragserteilung, 50% nach Beendigung.
Die Erbringung der modularen Erlebnisleistungen erfordert dementsprechende Vorarbeit durch den
Eigentümer und die Zurverfügungstellung aller relevanten betrieblichen Informationen. Dramarketing
unterliegt der Vertraulichkeitspflicht.
!
Mag. (FH) Philipp Patzel, 4. August 2014
pp@dramarketing.org
www.dramarketing.org

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Co Op Graphic Designer
Co Op Graphic DesignerCo Op Graphic Designer
Co Op Graphic Designer
DigitalArts
 
Total mooc infoport
Total mooc infoportTotal mooc infoport
Total mooc infoport
Claudia Musekamp
 
fiesta del jamon carla andrea uxia sp
fiesta del jamon carla andrea uxia spfiesta del jamon carla andrea uxia sp
fiesta del jamon carla andrea uxia sp
Patricia Conde
 
Sistema operativo windows xp
Sistema operativo windows xpSistema operativo windows xp
Sistema operativo windows xp
ISTP "Continental"
 
T ecno vision
T ecno visionT ecno vision
T ecno vision
AndreDelHer
 
SFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveries
SFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveriesSFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveries
SFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveries
Karen Johnson
 
Incorporation of a new horizon soil health assessment - Feisthauer
Incorporation of a new horizon soil health assessment - FeisthauerIncorporation of a new horizon soil health assessment - Feisthauer
Incorporation of a new horizon soil health assessment - Feisthauer
Soil and Water Conservation Society
 
Negocios alto desempeño
Negocios alto desempeñoNegocios alto desempeño
Negocios alto desempeño
GCG
 
Aust pva 2013 symposium st. lambrecht
Aust pva   2013 symposium st. lambrechtAust pva   2013 symposium st. lambrecht
Aust pva 2013 symposium st. lambrecht
DAVID MALAM
 
La Maldiciondelbrujo Leopardo
La Maldiciondelbrujo LeopardoLa Maldiciondelbrujo Leopardo
La Maldiciondelbrujo Leopardo
guestf8710b2
 
Escuelas libres sociología
Escuelas libres   sociologíaEscuelas libres   sociología
Escuelas libres sociología
miriammateos
 
Potensi Banyuwangi
Potensi BanyuwangiPotensi Banyuwangi
Potensi Banyuwangi
Agam Destrozer
 
cambioinyectorespd.pdf
cambioinyectorespd.pdfcambioinyectorespd.pdf
cambioinyectorespd.pdf
testgrupocomex
 
2 recoleccion de datos cuantitativos
2  recoleccion de datos cuantitativos2  recoleccion de datos cuantitativos
2 recoleccion de datos cuantitativos
Ruth Salinas
 
El placer de_cuidarme[1]
El placer de_cuidarme[1]El placer de_cuidarme[1]
El placer de_cuidarme[1]
Xoch Itl
 
Caso PráCtico De Tenispwpoint
Caso PráCtico De TenispwpointCaso PráCtico De Tenispwpoint
Caso PráCtico De Tenispwpoint
JAENES
 
Jardim Ecológico e Projeto Paisagístico
Jardim Ecológico e Projeto PaisagísticoJardim Ecológico e Projeto Paisagístico
Jardim Ecológico e Projeto Paisagístico
Vorneis De Lucia
 
Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...
Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...
Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...
docu5
 

Andere mochten auch (19)

Definition crm
Definition crmDefinition crm
Definition crm
 
Co Op Graphic Designer
Co Op Graphic DesignerCo Op Graphic Designer
Co Op Graphic Designer
 
Total mooc infoport
Total mooc infoportTotal mooc infoport
Total mooc infoport
 
fiesta del jamon carla andrea uxia sp
fiesta del jamon carla andrea uxia spfiesta del jamon carla andrea uxia sp
fiesta del jamon carla andrea uxia sp
 
Sistema operativo windows xp
Sistema operativo windows xpSistema operativo windows xp
Sistema operativo windows xp
 
T ecno vision
T ecno visionT ecno vision
T ecno vision
 
SFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveries
SFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveriesSFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveries
SFH_Spirit_December2013 - accepting special deliveries
 
Incorporation of a new horizon soil health assessment - Feisthauer
Incorporation of a new horizon soil health assessment - FeisthauerIncorporation of a new horizon soil health assessment - Feisthauer
Incorporation of a new horizon soil health assessment - Feisthauer
 
Negocios alto desempeño
Negocios alto desempeñoNegocios alto desempeño
Negocios alto desempeño
 
Aust pva 2013 symposium st. lambrecht
Aust pva   2013 symposium st. lambrechtAust pva   2013 symposium st. lambrecht
Aust pva 2013 symposium st. lambrecht
 
La Maldiciondelbrujo Leopardo
La Maldiciondelbrujo LeopardoLa Maldiciondelbrujo Leopardo
La Maldiciondelbrujo Leopardo
 
Escuelas libres sociología
Escuelas libres   sociologíaEscuelas libres   sociología
Escuelas libres sociología
 
Potensi Banyuwangi
Potensi BanyuwangiPotensi Banyuwangi
Potensi Banyuwangi
 
cambioinyectorespd.pdf
cambioinyectorespd.pdfcambioinyectorespd.pdf
cambioinyectorespd.pdf
 
2 recoleccion de datos cuantitativos
2  recoleccion de datos cuantitativos2  recoleccion de datos cuantitativos
2 recoleccion de datos cuantitativos
 
El placer de_cuidarme[1]
El placer de_cuidarme[1]El placer de_cuidarme[1]
El placer de_cuidarme[1]
 
Caso PráCtico De Tenispwpoint
Caso PráCtico De TenispwpointCaso PráCtico De Tenispwpoint
Caso PráCtico De Tenispwpoint
 
Jardim Ecológico e Projeto Paisagístico
Jardim Ecológico e Projeto PaisagísticoJardim Ecológico e Projeto Paisagístico
Jardim Ecológico e Projeto Paisagístico
 
Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...
Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...
Presentación estudio nuevas tendencias de e learning y actividades didacticas...
 

Ähnlich wie Schloss ernegg experience design

Excellence Mentoring Programm
Excellence Mentoring ProgrammExcellence Mentoring Programm
Excellence Mentoring Programm
Speakers Excellence Deutschland Holding GmbH
 
Content Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehst
Content Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehstContent Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehst
Content Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehst
Benjamin Brückner
 
120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet
GPM - Agentur für digitale Kommunikation
 
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 DeutschScribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
HR factory
 
Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024
Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024
Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024
StephanMeyer25
 
Euregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt Final
Euregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt FinalEuregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt Final
Euregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt Final
Angelika Röck
 
So funktionieren digitale Public Relations von AMP
So funktionieren digitale Public Relations von AMPSo funktionieren digitale Public Relations von AMP
So funktionieren digitale Public Relations von AMP
Paul Glück
 
Tabtour Präsentation
Tabtour PräsentationTabtour Präsentation
Tabtour Präsentation
BCA Group
 
Lernen mit Hirn
Lernen mit HirnLernen mit Hirn
Lernen mit Hirn
BusinessVillage GmbH
 
BrandTrust Center for Brand Education
BrandTrust Center for Brand EducationBrandTrust Center for Brand Education
BrandTrust Center for Brand Education
Brand Trust GmbH
 
ESTREL NEWS 02/2011
ESTREL NEWS 02/2011ESTREL NEWS 02/2011
ESTREL NEWS 02/2011
Estrel Berlin
 

Ähnlich wie Schloss ernegg experience design (13)

Excellence Mentoring Programm
Excellence Mentoring ProgrammExcellence Mentoring Programm
Excellence Mentoring Programm
 
Content Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehst
Content Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehstContent Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehst
Content Design – wie du deine Leser auch 2019 in den Bann ziehst
 
120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet120214 gpm basel_web_booklet
120214 gpm basel_web_booklet
 
Unternehmenssprache
UnternehmensspracheUnternehmenssprache
Unternehmenssprache
 
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 DeutschScribicon von HR factory 2013 Deutsch
Scribicon von HR factory 2013 Deutsch
 
"Drama, Baby! 120"
"Drama, Baby! 120""Drama, Baby! 120"
"Drama, Baby! 120"
 
Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024
Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024
Spirit of Sardona Detailinformationen 15.05.2024
 
Euregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt Final
Euregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt FinalEuregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt Final
Euregio etourism forum Wissenswertes zum eigenen Internetauftritt Final
 
So funktionieren digitale Public Relations von AMP
So funktionieren digitale Public Relations von AMPSo funktionieren digitale Public Relations von AMP
So funktionieren digitale Public Relations von AMP
 
Tabtour Präsentation
Tabtour PräsentationTabtour Präsentation
Tabtour Präsentation
 
Lernen mit Hirn
Lernen mit HirnLernen mit Hirn
Lernen mit Hirn
 
BrandTrust Center for Brand Education
BrandTrust Center for Brand EducationBrandTrust Center for Brand Education
BrandTrust Center for Brand Education
 
ESTREL NEWS 02/2011
ESTREL NEWS 02/2011ESTREL NEWS 02/2011
ESTREL NEWS 02/2011
 

Schloss ernegg experience design

  • 1. D R A M A R K E T I N G BRAND STRATEGY & EXPERIENCE DESIGN „Schloss Ernegg“ ! Erlebnisdefinition Produktdefinition Marketing Strategy
  • 3. POSITIONIERUNG DURCH ERLEBNISVERMITTLUNG Die Ausgangsbasis der erfolgreichen Differenzierung und markanten Positionierung ist die Definition der Geschichte, des Erlebnisses. Dieses Erlebnis wird stringent wie ein roter Faden durch das Produkt gezogen. Für diesen Zweck wird für Schloss Ernegg ein Erlebnishandbuch kreiert. Dieses beinhaltet: • 1. Theming • 2. Realms of Experience • 3. Holistice Sensual Approach • 4. Brain Scripts • 5. Mix in Memorabilia • 6. Buchbare Angebote
  • 5. ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG PRODUKTDEFINITION THEMING Welche Geschichte erzählen wir? Welches Erlebnis vermitteln wir? Was ist unser Produkt. Reduced to a tweet. (140 Zeichen) Dies ist die Basis unseres Tuns. Der Gast kauft keine Hochzeit im Schloss oder Übernachtung um Zimmer. Er zahlt für ein Erlebnis. Das ist unser Produkt. Markenbausteine und Kerngeschäftsfelder werden anschließend definiert. Werkzeuge: Brainstorming, Assoziationsnetzwerke, Erlebnisfeinde und - Freunde, Texten
  • 7. ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG PRODUKTDEFINITION REALMS OF EXPERIENCE Erfolgreiche Erlebnisse beinhalten 4 Erlebnissphären: Unterhaltung Unterhaltung ist passiv und der Gast absorbiert dargebotenes. zB. Videos, Shows, Theater, Musik… Ernegg: zB: Fernrohr auf Terrasse zum Golfplatz, Führung durch das Haus, Videos auf Website: „Wie unsere Ahnen ein Schloss verspielten“, etc. Bildung Bildung ist aktiv und ebenfalls vom Gast absorbiert. z.B. Vorträge, Lexika, Bücher, Tafeln, Screens, Schilder… Ernegg: zB Infoschilder an bemerkenswerten Einrichtungsgegenständen: „Diese Rüstung trug der Graf Auersperg bei der Schlacht zu… anno….“ „In diesem Zimmer schlief XY..“ „Hier lagerten die Waffen zur Verteidigung…“ Ästhetik Ästhetik ist passiv und der Gast taucht ein. zB. Aussicht, Gärten, Design, Dekoration, Kunst… Ernegg: zB: „Best View“ mit Fernsicht an Ort und Stelle kennzeichnen, Platz am Wasser zum „Sein“ adaptieren… Escapism Escapism ist aktiv und eintauchend. Wie Flow Effekt. zB. Workshops, Basteln, Tätigkeiten… Ernegg: Gardening-Workshops, Ritterrüstung anziehen, Erhaltung eines Schlosses etc.. Diese Erlebnissphären müssen das Thema von Schloss Ernegg aufgreifen und somit themenrelevant bespielt werden.
  • 9. ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG PRODUKTDEFINITION HOLISTIC SENSUAL APPROACH Das Thema des Schloss Ernegg und seine 4 Erlebnissphären müssen mit allen 5 Sinnen bespielt und erreicht werden. Nur so wird das Erlebnis ganzheitlich vermittelt. Visuell: zB. Einrichtung, Uniformen, Corporate Design etc. Auditiv: zB. Sprache, Musik, Akustik Haptisch: zB. Textilien, Materialien, Einrichtung Gustatorisch: zB. Essen, Produkte, Lebensmittel, Getränke Olfaktorisch: zB. Blumendeko, Küchengerüche, Feuer etc. Erlebnisvermittlung mittels Sinnesansprache erfordert großteils keinen neuen oder zusätzlichen Materialeinsatz. Restrukturierung und Umordnung ist oft ausreichend.
  • 11. ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG PRODUKTDEFINITION BRAIN SCRIPTS Jeder Gast hat gewisse Vorstellungen über Zukünftiges. Basierend auf seinen Erfahrungen oder Erzählungen von Bekannten. Sogenannte Drehbücher im Kopf. Wie sieht ein Aufenthalt in einem Hotel aus? In einem Schlosshotel? Diese Drehbücher im Kopf gilt es zu adaptieren. Den Auto-Piloten des Gastes auszuschalten. Nur so bleiben Momente in Erinnerung. Und werden zum Erlebnis. Wenn alles so passiert, wie man es sich vorgestellt hat… ist nix passiert. Werkzeuge: Service Design, Blue Prints
  • 13. ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG PRODUKTDEFINITION MIX IN MEMORABILIA Erlebnisse sind intangibel. Um diese Momente greifbar zu machen, benötigen wir Memorabilia. Dinge, die einen an Momente in Schloss Ernegg erinnern. Diese können verkauft oder verschenkt werden. Sie dienen als Umwegrentabilität für spätere Umsätze.
  • 15. ERLEBNISVERMITTLUNG ERNEGG PRODUKTDEFINITION BUCHBARE ANGEBOTE Mittels ausgearbeitetem Erlebnishandbuch und mit der zu vermittelten Geschichte im Fokus gilt es buchbare Angebote auszuarbeiten. Mittels Themencluster wird hier zielgruppenspezifisch gearbeitet.
  • 16. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY Nach der Definition des Erlebnisses gilt es nun, dieses nach außen und nach innen zu kommunizieren. • 1. Website • 2. Corporate Design • 3. Online Marketing • 4. Staff Coaching
  • 17. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY WEBSITE ! Jetzt: Sehr informationslastig. Kein roter Faden. Keine Positionierung: Golfhotel, Märchenschloss, Romantik, Hochzeiten, Ritteressen, Schweinsbratendinner. Kein durchgängiges Corporate Design. Kein Storytelling. Kein Engagement und Involvement des Users. ! ! !
  • 18. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY WEBSITE ! Neu: Sehr emotionslastig. Storytelling im Vordergrund. Involvement des Users. Roter Faden mit Kernthemen. Durchgängiges Corporate Design. 3 Ebenen: Emotion, Allgemeine Info, Detailinfo. Social Media afin. Multimedialer Inhalt. ! ! !
  • 19. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY WEBSITE Neu beinhaltet: ! - Auswertung bisheriger Analytics-Daten, v.a. welche Seiten werden besucht, Anteil mobiler User, usw. - Web Analyse über Status Quo der Website (SEO, Usability,...) - Designvorschlag - Erstellung einer responsive Website - 2 Sprachen - Einfügen der bestehenden Texte u. Bilder (inkl. Bearbeitung der Bilder) - Handbuch u. Einschulung (vor Ort) für die Mitarbeiter des Hotels - Einrichten des Analytics Codes u. Erstellung von Berichten die regelmäßig u. automatisch an XY geschickt werden ! ! !
  • 21. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY CORPORATE DESIGN Es werden Vorschläge für ein neues Corporate Design erbracht. Neben Logo & Typographie im Allgemeinen können Vorschläge für neue Drucksorten und Beschilderungen gemacht werden.
  • 22. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY CORPORATE DESIGN ! Jetzt: Drucksorten spiegeln nicht das Produkt wider. Ohne Konzept, Typographie undurchgängig. Keine emotionale Ansprache. Dann: Emotionale Ansprache. Zielgruppenrelevante Ansprache mit flexibler Gestaltung. Ästhetik & Storytelling. Durchgängiges Design. !
  • 23. VERMARKTUNG ERNEGG MARKETING STRATEGY ONLINE MARKETING ! Neu: Zielgruppenspezifischer Einsatz crossmedialer Onlinemedien. Content Marketing: Blog Sharing: Facebook, Pinterest Guerilla / Ambient: Hochzeitsforen Kundenbindung: Newsletter SEM / SEO: Keywords Check Analyse & Controlling: Google Analytics Distribution: Vorschlag für Sales ! Es wird Content rund um das definierte Theme / Erlebnis kreiert. Weiters werden Zielgruppen (z.B Hochzeiten) in Ihrem Umfeld bearbeitet: zB Hochzeitsforen. Kompetenzen und Themenführerschaft werden im Web aufgebaut: zB. Pinterestwall zum Thema Hochzeit. Blog: über Hochzeit.
  • 24. VERMARKTUNG ERNEGG STAFF COACHING Staff wird in Erlebnisvermittlung instruiert. Themenorientiertes arbeiten. Service Prozesse definiert und Moments of Truth behandelt. Essentials im Online Marketing werden behandelt.
  • 25. ÜBERBLICK Erstellung eines Erlebnishandbuchs für Schloss Ernegg ! Ziel ist die Schaffung einer differenzierten Positionierung über Erlebnismarketing. Der Fortschritt des wirtschaftlichen Wertes und eine erfolgreiche Wettbewerbsposition gehen damit einher. DRAMARKETING liefert Vorschläge und ein Erlebnishandbuch für das Schloss Ernegg. ! Anhand der Ergebnisse eines Workshops (empfohlen) wird ein Erlebniskonzept für das „Schloss Ernegg“ in schriftlicher Form erstellt. • Inhalt: Wie vermitteln wir das gewünschte Erlebnis? Mittels Hard- und Software? Was bedeutet das im laufenden Betrieb? Inkludiert: Anleitungen und Implementationsvorschläge für Storytelling, Content Marketing, Brain Scripts, Erlebnisfeinde & Erlebnisfreunde, Holistische Sinnesansprache, Mix in Memorabilia, Erlebnissphären ! ! ! ! ! ! ! !
  • 26. Leistung Info Preis Pos. 1: 1 Tag Workshop TN: Eigentümer und Management / Key Staff. Ziel: Definition des Produkts und der Headstoryline. Content Generierung für Ausarbeitung Erlebnishandbuchs. (8 Stunden) € 900.- Alternativ zu Pos. 1 Workshop Einzelgespräch mit Eigentümerin und Managerin (ca. 2 Std) Zur Evaluierung des Produkts und der Headstoryline € 300.- Pos. 2: Erlebnishandbuch Erstellung eines Handbuchs zur Implementierung des Erlebniskonzeptes im „Schloss Ernegg“ (Inkl. Theming, Realms of Experience, Sensual Approach, Memorabilia, Brain Scripts) € 3.650.- Alternativ zu Pos.2: Modular next Page Pos. 3: Marketing Strategy Setup Ausarbeitung der Marketing Strategie. Operative Umsetzung. zu definieren / next page Diverses Gerne bringe ich auch Beratungsleistungen im Rahmen meiner langjährigen Branchenerfahrung u.a. Unternehmensführung, Marketing & Vertrieb. Stundensatz € 100.- Alle Preise netto LEISTUNGSÜBERSICHT
  • 27. Pos. 2: Erlebnishandbuch Erstellung eines Handbuchs zur Implementierung des Erlebniskonzeptes im Schloss Ernegg € 3.650.- Davon Modular (oben inkl.): siehe unten Pos. 2.1: Theming & Storytelling Ausarbeitung des Haupt-Themes und Erstellung von Storytelling-Plots. Welche Geschichte erzählen wir? Vorschläge für passendes Content Marketing. € 900.- Pos. 2.2: Erlebnissphären & Holistische Sinnesansprache & Erlebnisfeinde Einbringung der Story in die 4 Erlebnissphären Unterhaltung, Bildung, Ästhetik und Escapism. Abstimmung mit themenfokussierter holistischer Sinnesansprache und Identifikation von relevanten Erlebnisfeinden und -Freunden. € 1.200.- Pos. 2.3: Brain Scripts & Service Design Wo können wir entlang des Serviceprozesses Brain Scripts adaptieren? Den Auto-Piloten des Gastes deaktivieren und positive Erinnerungen schaffen. Prozessvisualisierungen und Service Design. € 1.100.- Pos. 2.4: Mix in Memorabilia Ausarbeitung von themenrelevanten und erlebnisfördernden Memorabilia. Die Manifestierung des Erlebnisses. Wie bleibe ich in Erinnerung? € 550.- Diverses Gerne bringe ich auch Beratungsleistungen im Rahmen meiner langjährigen Branchenerfahrung in u.a. Unternehmensführung, Marketing & Vertrieb. Stundensatz € 100.- Alle Preise netto LEISTUNGSÜBERSICHT
  • 28. Marketing Strategie Folgend eine modulare Übersicht der Marketingleistungen see below Pos. 3.1: Paket Medium Technik Website NEU, Newsletter Design und Technik NEU, 2 Folderdesigns NEU € 2.700.- Pos: 3.2: Paket Small Technik wie oben, Inhalt der Website wird jedoch nach Einschulung von Staff vor Ort eingegeben. 5 Musterseiten. € 2.100.- Pos. 3.3: Jahresmediaplan Strategischer Redaktionsplan für 1 Kalenderjahr. Einsatz aller Marketingkanäle & inkl. Contenthinweis. € 850.- Pos. 3.4: Online Marketing Content Strategy Mit welchem Content erreichen wir welche Zielgruppe? Mit welchem Instrument? Wann und Wo? € 950.- Pos. 3.5: Jahresbetreuung Online Marketing Pflege und Wartung aller Online-Kommunikationskanäle laut Redaktionsplan. (Fotos/Videos müssen bereitgestellt werden) € 350.- / monatl. Pos. 3.6: Contenterstellung Texten, Sprachanimationen, Fotos, Logo, Drucksorten € 70.- / Std. Diverses Gerne bringe ich auch Beratungsleistungen im Rahmen meiner langjährigen Branchenerfahrung in u.a. Unternehmensführung, Marketing & Vertrieb. Stundensatz € 100.- Alle Preise netto LEISTUNGSÜBERSICHT
  • 29. EXPERIENCE DESIGN KONZEPT „SCHLOSS ERNEGG“ Dieses Angebot gilt nur für Schloss Ernegg. Die Bestandteile dieses Angebots können adaptiert und auf Wunsch des Auftragnehmers - vor Beauftragung - geändert werden. ! Das Erlebniskonzept „Schloss Ernegg“ wird bei Wunsch längstens 21 Tage nach Abhaltung des Workshops sowohl in elektronischer als auch schriftlicher Form übermittelt. Der Auftraggeber stellt dem Auftragnehmer - unter Berücksichtigung einer unterfertigten Vertraulichkeitsvereinbarung - relevantes Informationsmaterial zur Verfügung. Zahlungsmodalitäten: 50% bei Auftragserteilung, 50% nach Beendigung. Die Erbringung der modularen Erlebnisleistungen erfordert dementsprechende Vorarbeit durch den Eigentümer und die Zurverfügungstellung aller relevanten betrieblichen Informationen. Dramarketing unterliegt der Vertraulichkeitspflicht. ! Mag. (FH) Philipp Patzel, 4. August 2014 pp@dramarketing.org www.dramarketing.org