SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Praktische Maßnahmen
zum Klimaschutz:
Deutsche und spanische
Schüler und Schülerinnen
bauen Solaranlagen




Autorinnen: Tanja Bruckner und
Susanne Pulvermüller
Im Rahmen des von der Europäischen Kommission
geförderten COMENIUS-Projekts befassten sich die
deutschen und spanischen Schüler mit der Nutzung
erneuerbarer Energien. Die spanischen Schüler unserer
Partnerschule I.E.S. Salvador Sandoval in Las Torres de
Cotillas und die Schüler des Paul-Klee-Gymnasiums legten
dabei auch praktisch Hand an

               Kollektorbaukurs im Sonnenzentrum:
                    „Eine völlig neue Erfahrung“

Neben einem Besuch des Bioenergiedorfs Mauenheim, der
Führung durch die Biogasanlage in Weilheim, dem Besuchs
des Kinofilms „Die 4. Revolution: Energy Autonomy“ und der
Teilnahme beim Klimagipfel der Stadt Rottenburg, standen
Elisabeth Miklitz als begleitende Lehrerin verschraubt den Kollektorrahmen.




beim diesjährigen Austausch auch praktische Maßnahmen zur
Eindämmung des Klimawandels im Vordergrund: Zum Beispiel
der Kollektorbaukurs im Sonnenzentrum Oberndorf unter
Führung des Solateurs Jochen Gamerdinger, eines Experten im
Bereich Solarenergie.
Im Sonnenzentrum in Oberndorf bekamen die 24 deutschen
und spanischen Schüler, getrennt in zwei Gruppen, zuerst eine
Führung durch das Sonnenzentrum Oberndorf. Die Schüler
erfuhren vom Experten Jochen Gamerdinger wie ein Gebäude
zu 100% mit erneuerbarer Energie beheizt werden kann: Ein
150 qm großer Fassadenkollektor liefert Sonnenenergie zur
Bereitung von Warmwasser und zum Heizen. In einem 20.000
Liter umfassenden Solarspeicher wird die Energie auch für
Tage, an denen die Sonne nicht scheint, gespeichert. Den
Restbedarf von ca. 20% an Heizenergie liefern CO2 -neutral ein
Stückholz-Vergaserkessel und einen Pelletofen.

Die Stromversorgung im Sonnenzentrum sichert zudem eine 58
kWp große Solarstromanlage auf dem Gründach. Auf diese Art
lassen sich durch erneuerbare Energien die Versorgung mit
Strom, Warmwasser und Heizenergie des Sonnenzentrums
erzielen.

Eine Grauwasseraufbereitung und die Regenwassernutzung
runden das ökologische Gesamtkonzept im Sonnenzentrum ab.

Dass im Sonnenzentrum selbst ein kleiner Herd im Freien mit
Sonnenenergie funktioniert, der also ganz ohne Strom kocht
und bratet, war für die Schüler „sensationell und sollte
unbedingt verbreitet werden“, so Andrea Werner, eine 16jährige
spanische Austauschschülerin aus Las Torres de Cotillas.

„Die vielen Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energien
haben uns die Augen geöffnet, das war für uns eine völlig neue
Erfahrung“, fasst Marisa Weil die neu gewonnenen Einblicke
der deutschen und spanischen Schüler zusammen, die die
Schüler in ihrem Projekt ausarbeiten wollen, um „Anstöße für
die Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland wie auch in
Spanien zu geben“.

Der Rundgang war für die Schüler „eine wichtige Erfahrung, die
wir in unserem COMENIUS-Projekt umsetzen wollen“, so
Rafael Werner aus der Region Murcia, unserer spanischen
Partnerregion.
In der Region Murcia bekommen der Tourismus aber auch ganz
normale Haushalte bereits deutlich die Folgen des
Klimawandels in Form der Erosion des Bodens und des
Wassermangels zu spüren. Es gibt Tage, an denen unsere
Partnerschüler über kein Trinkwasser verfügen. Die Region
Murcia, die im Wüsten- und Halbwüstenbereich liegt, gehört zu
den ersten Verlierern des Klimawandels.




Jochen Gamerdinger steht ständig parat und hilft den Schülern bei der Ausführung.

Neben der Theorie und der Anschauung praktischer Beispiele
für die Nutzung erneuerbarer Energien stand beim Besuch des
Sonnenzentrums die Praxis im Vordergrund: Bei einem
Kollektorbaukurs lernten die deutschen und spanischen Schüler
was man bei der Erstellung von Sonnenkollektoren beachten
muss.

Dabei legten die deutschen und spanischen Schüler aufgeteilt
in zwei Gruppen selbst Hand an: Sie verschraubten den
Kollektorrahmen, gaben Leim an, tackerten die Rückwände an,
schnitten Kupferrohre und löteten Absorberstreifen.
Wichtig war dabei für die Schüler, dass sie sich „nicht nur
theoretisch die Folgen des Klimawandels und Möglichkeiten der
Nutzung erneuerbarer Energien aneigneten,

sondern auch praktisch was tun, um das Klima zu schützen“,
erklärt Raffael Werner, ein Schüler unserer spanischen
Partnerschule.

Hier einige fotographische Einblicke in die Arbeitsschritte zum
Bau eines Kollektors, auf die sich der Kollektorbaukurs für die
deutschen und spanischen Schüler konzentrierte.

Die 14jährige spanische Partnerschülerin Satou Sabasawa gibt Leim an und tackert
später die Rückwände des Kollektors an.
Irene Palazón schneidet die Kupferrohre für die interne Verrohrung zu...




... dann folgt das Einlöten der Absorberstreifen in das Verteilerrohr mit Hartlot.
Das sind die wichtigsten Schritte um einen Kollektor zu bauen.
„Aber natürlich sind das nicht die einzigen Arbeitsschritte“, so
Solateur Jochen Gamerdingen, „die notwendig sind, um einen
Kollektor zu bauen“. Die wesentlichen Schritte erläuterte er den
Schülern im Einzelnen: „Zuerst wird eine Kiste gebaut
und diese dann isoliert. Im Anschluss werden Verteiler- und
Sammelrohre zurecht geschnitten, diese mit den
Absorberstreifen verlötet und zum Abschluss wird der Kollektor
verglast.“




Nach der Arbeit schnaufen die deutschen und spanischen
Schüler und die begleitenden Lehrer erst einmal durch.

Jeder hatte an diesem Tag auch seinen Spaß, sowohl
spanische, auch als deutsche Schüler. Denn bei dem Ziel
erneuerbare Energien zu nutzen, sind sich alle einig, und dass
man bei der Umsetzung auch mal ins Schwitzen kommt,
schweißte die jungen deutschen und spanischen
Umweltschützer umso mehr zusammen.
Am Abend gab es für alle noch einen leckeren Imbiss in der
„sonne – die feurige gastronomie“, dem zugehörigen
Restaurant des Sonnenzentrums in Oberndorf.

Für den Kollektorbaukurs wie auch die interessante Führung im
Sonnenzentrum Oberndorf ein herzliches Dankeschön an die
Firma Hartmann!

Tanja Bruckner, Susanne Pulvermüller (Text) und Blas Miras
(Fotos)

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Educacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimiento
Educacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimientoEducacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimiento
Educacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimientoclaudiosoto100
 
Incorporcion de las nuevas tecnologias en educacion
Incorporcion de las nuevas tecnologias en educacionIncorporcion de las nuevas tecnologias en educacion
Incorporcion de las nuevas tecnologias en educacion
ANAISARUBIO
 
cm tu
cm tucm tu
Importancia cv damaris chaves
Importancia cv damaris chavesImportancia cv damaris chaves
Importancia cv damaris chaves
UNED
 
Ventajas competitivas del sl
Ventajas competitivas del slVentajas competitivas del sl
Ventajas competitivas del sl
paccipomacosi
 
Libros
LibrosLibros
Santos Joaquin y Ana
Santos Joaquin y AnaSantos Joaquin y Ana
Santos Joaquin y Ana
Angelica Guevara Bernal
 
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?Felix Ostrowski
 
La comucación
La comucaciónLa comucación
La comucación
nataliadiez
 
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionierenMehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
netlive IT AG
 
Cloudmaker
CloudmakerCloudmaker
Cloudmaker
netlive IT AG
 
Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...
Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...
Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...Business Intelligence Research
 
Ajax
AjaxAjax
Jugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparen
Jugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparenJugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparen
Jugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparenfrancisco gonzalez cano
 
Yahoo! Weihnachtsstudie 2010
Yahoo! Weihnachtsstudie 2010Yahoo! Weihnachtsstudie 2010
Yahoo! Weihnachtsstudie 2010Yahoo Deutschland
 
Emprendimiento
EmprendimientoEmprendimiento
Emprendimiento
Elizabethmarinsj
 
Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles
Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles
Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles
merielensuarez
 
Angebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-Commerce
Angebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-CommerceAngebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-Commerce
Angebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-CommerceBusiness Intelligence Research
 
Soy tu higado
Soy tu higadoSoy tu higado
Soy tu higado
blogdigestivo
 

Andere mochten auch (20)

Educacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimiento
Educacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimientoEducacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimiento
Educacion siglo xxi puerta de entrada a la sociedad del conocimiento
 
Incorporcion de las nuevas tecnologias en educacion
Incorporcion de las nuevas tecnologias en educacionIncorporcion de las nuevas tecnologias en educacion
Incorporcion de las nuevas tecnologias en educacion
 
cm tu
cm tucm tu
cm tu
 
Yahoo! Finanzstudie
Yahoo! FinanzstudieYahoo! Finanzstudie
Yahoo! Finanzstudie
 
Importancia cv damaris chaves
Importancia cv damaris chavesImportancia cv damaris chaves
Importancia cv damaris chaves
 
Ventajas competitivas del sl
Ventajas competitivas del slVentajas competitivas del sl
Ventajas competitivas del sl
 
Libros
LibrosLibros
Libros
 
Santos Joaquin y Ana
Santos Joaquin y AnaSantos Joaquin y Ana
Santos Joaquin y Ana
 
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
Linked Open Data - Eine Perspektive für die Bibliothekswelt?
 
La comucación
La comucaciónLa comucación
La comucación
 
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionierenMehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
Mehr Umsatz mit Landingpages die funktionieren
 
Cloudmaker
CloudmakerCloudmaker
Cloudmaker
 
Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...
Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...
Beyond SAP - Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und ...
 
Ajax
AjaxAjax
Ajax
 
Jugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparen
Jugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparenJugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparen
Jugendklimagipfel in rottenburg i maßnahmen zum strom sparen
 
Yahoo! Weihnachtsstudie 2010
Yahoo! Weihnachtsstudie 2010Yahoo! Weihnachtsstudie 2010
Yahoo! Weihnachtsstudie 2010
 
Emprendimiento
EmprendimientoEmprendimiento
Emprendimiento
 
Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles
Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles
Un marco de normas de contabilidad y contabilizacion de los intangibles
 
Angebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-Commerce
Angebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-CommerceAngebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-Commerce
Angebotsoptimierung durch Empfehlungssysteme im E-Commerce
 
Soy tu higado
Soy tu higadoSoy tu higado
Soy tu higado
 

Ähnlich wie Schüler bauen solarkollektoren

"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves""Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"Wissenschaftsjahr2010
 
Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildungmetropolsolar
 
NI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdf
NI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdfNI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdf
NI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdf
Praktikant11
 
Sackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren Endlager
Sackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren EndlagerSackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren Endlager
Sackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren Endlager
Oeko-Institut
 
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutzJugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutzfrancisco gonzalez cano
 
Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...
Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...
Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...
Oeko-Institut
 

Ähnlich wie Schüler bauen solarkollektoren (6)

"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves""Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
"Planspiel Energie" in Würzburg: Forschungstagebuch der "Happy Green Leaves"
 
Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildung
 
NI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdf
NI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdfNI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdf
NI_2-2_Felix Bronstert & David Kroll.pdf
 
Sackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren Endlager
Sackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren EndlagerSackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren Endlager
Sackgasse oder Neubeginn? Auf der Suche nach dem atomaren Endlager
 
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutzJugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
Jugendklimagipfel in rottenburg ii maßnahmen zum klimaschutz
 
Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...
Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...
Deutschland sucht den Endlagerstandort - Konzepte und Stand der Endlagerung v...
 

Mehr von francisco gonzalez cano

Oso pardo
Oso pardoOso pardo
Spanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüller
Spanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüllerSpanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüller
Spanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüllerfrancisco gonzalez cano
 
Dtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energien
Dtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energienDtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energien
Dtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energienfrancisco gonzalez cano
 
Dtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutz
Dtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutzDtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutz
Dtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutzfrancisco gonzalez cano
 
Klimawandel klimaschutz workshop in spanien
Klimawandel   klimaschutz workshop in spanienKlimawandel   klimaschutz workshop in spanien
Klimawandel klimaschutz workshop in spanienfrancisco gonzalez cano
 
Klimawandel klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel klimaschutz workshop in deutschland 2011francisco gonzalez cano
 
Wassermangel in spanien was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...
Wassermangel in spanien   was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...Wassermangel in spanien   was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...
Wassermangel in spanien was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...francisco gonzalez cano
 
Wassermangel der nutzen von entsalzungsanlagen 1
Wassermangel   der nutzen von entsalzungsanlagen 1Wassermangel   der nutzen von entsalzungsanlagen 1
Wassermangel der nutzen von entsalzungsanlagen 1francisco gonzalez cano
 
Ecologístas en acción ii das programm der spanischen umweltschützer
Ecologístas en acción ii   das programm der spanischen umweltschützerEcologístas en acción ii   das programm der spanischen umweltschützer
Ecologístas en acción ii das programm der spanischen umweltschützerfrancisco gonzalez cano
 
Ecologístas en acción i engagement für den klimaschutz in murcia
Ecologístas en acción i    engagement für den klimaschutz in murciaEcologístas en acción i    engagement für den klimaschutz in murcia
Ecologístas en acción i engagement für den klimaschutz in murciafrancisco gonzalez cano
 
Funktionsweise der biogasanlage in weilheim
Funktionsweise der biogasanlage in weilheimFunktionsweise der biogasanlage in weilheim
Funktionsweise der biogasanlage in weilheimfrancisco gonzalez cano
 
Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...
Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...
Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...francisco gonzalez cano
 

Mehr von francisco gonzalez cano (20)

Oso pardo
Oso pardoOso pardo
Oso pardo
 
Spanien austausch 2011 in rottenburg
Spanien austausch 2011 in rottenburgSpanien austausch 2011 in rottenburg
Spanien austausch 2011 in rottenburg
 
Spanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüller
Spanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüllerSpanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüller
Spanien austausch 2011 in las torres de cotillas text für frau pulvermüller
 
Dtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energien
Dtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energienDtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energien
Dtsch span. wörterbuch zum thema erneuerbare energien
 
Dtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutz
Dtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutzDtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutz
Dtsch. span. wörterbuch zum thema klimawandel - klimaschutz
 
Workshop körperenergie und klimaschutz
Workshop körperenergie und klimaschutzWorkshop körperenergie und klimaschutz
Workshop körperenergie und klimaschutz
 
Potentiale solarer energiegewinnung
Potentiale solarer energiegewinnungPotentiale solarer energiegewinnung
Potentiale solarer energiegewinnung
 
Klimawandel klimaschutz workshop in spanien
Klimawandel   klimaschutz workshop in spanienKlimawandel   klimaschutz workshop in spanien
Klimawandel klimaschutz workshop in spanien
 
Klimawandel klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011Klimawandel   klimaschutz workshop in deutschland 2011
Klimawandel klimaschutz workshop in deutschland 2011
 
Erneuerbare energien genaue daten
Erneuerbare energien genaue datenErneuerbare energien genaue daten
Erneuerbare energien genaue daten
 
Die multivision faire future
Die multivision faire futureDie multivision faire future
Die multivision faire future
 
Wassermangel in spanien was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...
Wassermangel in spanien   was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...Wassermangel in spanien   was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...
Wassermangel in spanien was touristen und unser ganzjähriges gemüsesortimen...
 
Wassermangel der nutzen von entsalzungsanlagen 1
Wassermangel   der nutzen von entsalzungsanlagen 1Wassermangel   der nutzen von entsalzungsanlagen 1
Wassermangel der nutzen von entsalzungsanlagen 1
 
Umweltschutz spanische umweltschützer
Umweltschutz spanische umweltschützerUmweltschutz spanische umweltschützer
Umweltschutz spanische umweltschützer
 
Ecologístas en acción ii das programm der spanischen umweltschützer
Ecologístas en acción ii   das programm der spanischen umweltschützerEcologístas en acción ii   das programm der spanischen umweltschützer
Ecologístas en acción ii das programm der spanischen umweltschützer
 
Ecologístas en acción i engagement für den klimaschutz in murcia
Ecologístas en acción i    engagement für den klimaschutz in murciaEcologístas en acción i    engagement für den klimaschutz in murcia
Ecologístas en acción i engagement für den klimaschutz in murcia
 
Funktionsweise der biogasanlage in weilheim
Funktionsweise der biogasanlage in weilheimFunktionsweise der biogasanlage in weilheim
Funktionsweise der biogasanlage in weilheim
 
Erlebnistour erneuerbare energien
Erlebnistour erneuerbare energienErlebnistour erneuerbare energien
Erlebnistour erneuerbare energien
 
Der regionalpark
Der regionalparkDer regionalpark
Der regionalpark
 
Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...
Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...
Das bioenergiedorf mauenheim, die solarsiedlung in engen und die solaranlage ...
 

Schüler bauen solarkollektoren

  • 1. Praktische Maßnahmen zum Klimaschutz: Deutsche und spanische Schüler und Schülerinnen bauen Solaranlagen Autorinnen: Tanja Bruckner und Susanne Pulvermüller
  • 2. Im Rahmen des von der Europäischen Kommission geförderten COMENIUS-Projekts befassten sich die deutschen und spanischen Schüler mit der Nutzung erneuerbarer Energien. Die spanischen Schüler unserer Partnerschule I.E.S. Salvador Sandoval in Las Torres de Cotillas und die Schüler des Paul-Klee-Gymnasiums legten dabei auch praktisch Hand an Kollektorbaukurs im Sonnenzentrum: „Eine völlig neue Erfahrung“ Neben einem Besuch des Bioenergiedorfs Mauenheim, der Führung durch die Biogasanlage in Weilheim, dem Besuchs des Kinofilms „Die 4. Revolution: Energy Autonomy“ und der Teilnahme beim Klimagipfel der Stadt Rottenburg, standen Elisabeth Miklitz als begleitende Lehrerin verschraubt den Kollektorrahmen. beim diesjährigen Austausch auch praktische Maßnahmen zur Eindämmung des Klimawandels im Vordergrund: Zum Beispiel der Kollektorbaukurs im Sonnenzentrum Oberndorf unter Führung des Solateurs Jochen Gamerdinger, eines Experten im Bereich Solarenergie.
  • 3. Im Sonnenzentrum in Oberndorf bekamen die 24 deutschen und spanischen Schüler, getrennt in zwei Gruppen, zuerst eine Führung durch das Sonnenzentrum Oberndorf. Die Schüler erfuhren vom Experten Jochen Gamerdinger wie ein Gebäude zu 100% mit erneuerbarer Energie beheizt werden kann: Ein 150 qm großer Fassadenkollektor liefert Sonnenenergie zur Bereitung von Warmwasser und zum Heizen. In einem 20.000 Liter umfassenden Solarspeicher wird die Energie auch für Tage, an denen die Sonne nicht scheint, gespeichert. Den Restbedarf von ca. 20% an Heizenergie liefern CO2 -neutral ein Stückholz-Vergaserkessel und einen Pelletofen. Die Stromversorgung im Sonnenzentrum sichert zudem eine 58 kWp große Solarstromanlage auf dem Gründach. Auf diese Art lassen sich durch erneuerbare Energien die Versorgung mit Strom, Warmwasser und Heizenergie des Sonnenzentrums erzielen. Eine Grauwasseraufbereitung und die Regenwassernutzung runden das ökologische Gesamtkonzept im Sonnenzentrum ab. Dass im Sonnenzentrum selbst ein kleiner Herd im Freien mit Sonnenenergie funktioniert, der also ganz ohne Strom kocht und bratet, war für die Schüler „sensationell und sollte unbedingt verbreitet werden“, so Andrea Werner, eine 16jährige spanische Austauschschülerin aus Las Torres de Cotillas. „Die vielen Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energien haben uns die Augen geöffnet, das war für uns eine völlig neue Erfahrung“, fasst Marisa Weil die neu gewonnenen Einblicke der deutschen und spanischen Schüler zusammen, die die Schüler in ihrem Projekt ausarbeiten wollen, um „Anstöße für die Nutzung erneuerbarer Energien in Deutschland wie auch in Spanien zu geben“. Der Rundgang war für die Schüler „eine wichtige Erfahrung, die wir in unserem COMENIUS-Projekt umsetzen wollen“, so Rafael Werner aus der Region Murcia, unserer spanischen Partnerregion.
  • 4. In der Region Murcia bekommen der Tourismus aber auch ganz normale Haushalte bereits deutlich die Folgen des Klimawandels in Form der Erosion des Bodens und des Wassermangels zu spüren. Es gibt Tage, an denen unsere Partnerschüler über kein Trinkwasser verfügen. Die Region Murcia, die im Wüsten- und Halbwüstenbereich liegt, gehört zu den ersten Verlierern des Klimawandels. Jochen Gamerdinger steht ständig parat und hilft den Schülern bei der Ausführung. Neben der Theorie und der Anschauung praktischer Beispiele für die Nutzung erneuerbarer Energien stand beim Besuch des Sonnenzentrums die Praxis im Vordergrund: Bei einem Kollektorbaukurs lernten die deutschen und spanischen Schüler was man bei der Erstellung von Sonnenkollektoren beachten muss. Dabei legten die deutschen und spanischen Schüler aufgeteilt in zwei Gruppen selbst Hand an: Sie verschraubten den Kollektorrahmen, gaben Leim an, tackerten die Rückwände an, schnitten Kupferrohre und löteten Absorberstreifen.
  • 5. Wichtig war dabei für die Schüler, dass sie sich „nicht nur theoretisch die Folgen des Klimawandels und Möglichkeiten der Nutzung erneuerbarer Energien aneigneten, sondern auch praktisch was tun, um das Klima zu schützen“, erklärt Raffael Werner, ein Schüler unserer spanischen Partnerschule. Hier einige fotographische Einblicke in die Arbeitsschritte zum Bau eines Kollektors, auf die sich der Kollektorbaukurs für die deutschen und spanischen Schüler konzentrierte. Die 14jährige spanische Partnerschülerin Satou Sabasawa gibt Leim an und tackert später die Rückwände des Kollektors an.
  • 6. Irene Palazón schneidet die Kupferrohre für die interne Verrohrung zu... ... dann folgt das Einlöten der Absorberstreifen in das Verteilerrohr mit Hartlot.
  • 7. Das sind die wichtigsten Schritte um einen Kollektor zu bauen. „Aber natürlich sind das nicht die einzigen Arbeitsschritte“, so Solateur Jochen Gamerdingen, „die notwendig sind, um einen Kollektor zu bauen“. Die wesentlichen Schritte erläuterte er den Schülern im Einzelnen: „Zuerst wird eine Kiste gebaut und diese dann isoliert. Im Anschluss werden Verteiler- und Sammelrohre zurecht geschnitten, diese mit den Absorberstreifen verlötet und zum Abschluss wird der Kollektor verglast.“ Nach der Arbeit schnaufen die deutschen und spanischen Schüler und die begleitenden Lehrer erst einmal durch. Jeder hatte an diesem Tag auch seinen Spaß, sowohl spanische, auch als deutsche Schüler. Denn bei dem Ziel erneuerbare Energien zu nutzen, sind sich alle einig, und dass man bei der Umsetzung auch mal ins Schwitzen kommt, schweißte die jungen deutschen und spanischen Umweltschützer umso mehr zusammen.
  • 8. Am Abend gab es für alle noch einen leckeren Imbiss in der „sonne – die feurige gastronomie“, dem zugehörigen Restaurant des Sonnenzentrums in Oberndorf. Für den Kollektorbaukurs wie auch die interessante Führung im Sonnenzentrum Oberndorf ein herzliches Dankeschön an die Firma Hartmann! Tanja Bruckner, Susanne Pulvermüller (Text) und Blas Miras (Fotos)