SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Salmonella-Überwachung
    beim Geflügel in Österreich


Dr. Heimo Lassnig
Institut für veterinärmedizinische Untersuchungen Graz

Fachsymposium Sichere Lebensmittel – Gesunde Menschen und Tiere
Graz, 8. Juni 2011

www.ages.at                Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Rückblick

                                                humane Salmonella-Erstisolate, Österreich,
                      Gesamt                                1983 - 2010
 16000                Enteritidis
 14000
                      Typhimurium
 12000
 10000                Andere

  8000
  6000
  4000
  2000
      0




Anzahl der Erstisolate, ohne S. Typhi und S. Paratyphi




www.ages.at                                              Heimo Lassnig, 8.6.2011             2
Kooperation aller Beteiligten

Behörde: BMG, Landesveterinärbehörden
Geflügelgesundheitsdienste – QGV, Vorgänger
Betreuungstierärzte, Landwirte
EZG, Integrationen, Interessensverbände
Vermarktungsorganisationen
Schlachthöfe
Futtermittellieferanten
Handel
Laboratorien

www.ages.at         Heimo Lassnig, 8.6.2011   3
Diagnostik - Isolierung
Annex D der ISO 6579/2007
Microbiology of food and animal feeding stuffs — Horizontal method for the detection of Salmonella spp. AMENDMENT 1: Annex
   D: Detection of Salmonella spp. in animal faeces and in environmental samples from the primary production stage



              Voranreicherung
              gepuff Peptonwasser
              37°C 24 h
              Hauptanreicherung
              MSRV                      42°C
              2 x 24 h
              Subkultur
              XLD, SM2
              37°C

              Endbeurteilung
              Agglutination
              Antisera A-E,

www.ages.at                                       Heimo Lassnig, 8.6.2011                                                    4
Nachweisgrenze für Salmonellen
aus Kotproben


5 Millionen Salmonellen?

500 Salmonellen?

5 Salmonellen?

2 Salmonellen?


www.ages.at          Heimo Lassnig, 8.6.2011   5
Diagnostik - Differenzierung

Salmonellenzentrale Graz

Kauffmann-White Schema
      - HPA Colindale, London




www.ages.at                Heimo Lassnig, 8.6.2011   6
Diagnostik - Qualität

Ergebnis des Salmonellen Ringversuchs 2010




www.ages.at         Heimo Lassnig, 8.6.2011   7
Baseline Studies 2004 - 2007

          %      Legehühner            Masthühner    Truthühner

S. Spp.             15,4                       7,7      25,5

S.E/S.T             10,7                       2,1      0,5

S. Enteritidis      9,5                        1,6      0,0

S. Typhimurium      1,2                        0,5      0,5

                    0,8                        4,1      3,5
S. Montevideo


S. Hadar
                    0,0                        0,0      5,4


www.ages.at                Heimo Lassnig, 8.6.2011                8
EU - Zielvorgaben

LH: – 20 %/1.Jahr, – 10 %/weitere Jahre

MH: unter 1 %

TH: unter 1 %

Ab 2011: „Salmonellen in 25g frischem Geflügelfleisch
 nicht nachweisbar“
 (Anhang E der VO (EG) Nr. 2160/2003)


www.ages.at          Heimo Lassnig, 8.6.2011            9
Ergebnisse 2009/2010
                  Legehühner                Masthühner   Truthühner

Jahr             2009     2010            2009    2010     2010

Herden           2256     2808            3302    3402      355

S. Enteritidis    41        23               24    15        1

S. Typhimurium    16        10               11    6         0

S.E/S.T           57        33               35    21        1

                 2,5%     1,2%           1,06%    0,6%     0,3%
S.E/S.T


www.ages.at             Heimo Lassnig, 8.6.2011                   10
Salmonellenbekämpfung

Pflichtimpfung gegen S. Enteritidis aller Elterntiere,
 Legehennen
Verpflichtende R&D, Hygienemaßnahmen
Schädlingsbekämpfung
Dokumentation (PHD) und Kontrolle
Verbot von Antibiotika gegen Salmonella
Verpflichtende Teilnahme (Geltungsbereich
 GeflHygVO)



www.ages.at            Heimo Lassnig, 8.6.2011           11
Kontrolle der Betriebe
Elterntierherden:
Aufzuchtsherden am ersten Tag, mit 4 Wochen, 2
 Wochen vor Legebeginn durch BTA
 5 paarige Stiefeltupfer oder 300 Kotproben

Legeherden alle 2 Wochen betrieblich (BTA)

Alle 16 Wochen amtlich (ATA)

S. E., S. T, S. G P, S. Infantis, Virchow, Hadar:
amtliche Bestätigung

www.ages.at              Heimo Lassnig, 8.6.2011    12
Kontrolle
Junghennen:  1. Tag (Einstallung)
             8.-12. Woche
             14.-18. Woche
Legehennen:  Einstallung (EK) = GGD-
              Programmpflicht (nicht Gefl.Hyg.VO)
  22.-26. Woche (Pflichtfenster für 1. Probe)
  mindestens alle 15 Wochen
  1 mal im Jahr amtliche Probe, zusätzlich
 Staubproben, Hemmstofftest
S. E., S. T: Vermarktungsverbot

Masthühner: vor der Schlachtung 2 Paar Stiefeltupfer
www.ages.at           Heimo Lassnig, 8.6.2011          13
Ausblick - Herausforderungen

• Horizontal:
Zukauf unsicherer Herkunft

• Vertikal:
Schädlingsbekämpfung
Hygienemaßnahmen
Futtermittelqualität

www.ages.at      Heimo Lassnig, 8.6.2011   14
Danke für Ihre Aufmerksamkeit




www.ages.at          Heimo Lassnig, 8.6.2011   15

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Heimo Laßnig: Salmonella-Überwachung in Österreich

Ähnlich wie Heimo Laßnig: Salmonella-Überwachung in Österreich (6)

Diplomvortrag
DiplomvortragDiplomvortrag
Diplomvortrag
 
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES LinzIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Linz
 
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES GrazIngrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
Ingrid Kiefer: Unternehmenspräsentation AGES Graz
 
Indikatoren am Tier von Prof. Alexander Starke
Indikatoren am Tier von  Prof. Alexander StarkeIndikatoren am Tier von  Prof. Alexander Starke
Indikatoren am Tier von Prof. Alexander Starke
 
Impfungen aus Sicht der Wissenschaft
Impfungen aus Sicht der WissenschaftImpfungen aus Sicht der Wissenschaft
Impfungen aus Sicht der Wissenschaft
 

Mehr von AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Mehr von AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (20)

Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesenKleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
 
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
 
AGES West Nil Folder
AGES West Nil FolderAGES West Nil Folder
AGES West Nil Folder
 
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens..."Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
 
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und..."Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
 
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
 
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
 
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
 
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
 
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDCAGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
 
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
 
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko..."Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
 
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
 
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
 
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
 
„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...
„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...
„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...
 
"The new EURL Guidelines on sampling the food processing area and equipment f...
"The new EURL Guidelines on sampling the food processing area and equipment f..."The new EURL Guidelines on sampling the food processing area and equipment f...
"The new EURL Guidelines on sampling the food processing area and equipment f...
 
"Overview of the European Union reference laboratory (eu rl) for Listeria mon...
"Overview of the European Union reference laboratory (eu rl) for Listeria mon..."Overview of the European Union reference laboratory (eu rl) for Listeria mon...
"Overview of the European Union reference laboratory (eu rl) for Listeria mon...
 
"Kupfer im Pflanzenschutz - Ersatzstrategien von Kupfer im Weinbau" - Helga R...
"Kupfer im Pflanzenschutz - Ersatzstrategien von Kupfer im Weinbau" - Helga R..."Kupfer im Pflanzenschutz - Ersatzstrategien von Kupfer im Weinbau" - Helga R...
"Kupfer im Pflanzenschutz - Ersatzstrategien von Kupfer im Weinbau" - Helga R...
 
"Medizinprodukte", Dr. Reinhard Berger, Institut Inspektionen, Medizinprodukt...
"Medizinprodukte", Dr. Reinhard Berger, Institut Inspektionen, Medizinprodukt..."Medizinprodukte", Dr. Reinhard Berger, Institut Inspektionen, Medizinprodukt...
"Medizinprodukte", Dr. Reinhard Berger, Institut Inspektionen, Medizinprodukt...
 

Heimo Laßnig: Salmonella-Überwachung in Österreich

  • 1. Salmonella-Überwachung beim Geflügel in Österreich Dr. Heimo Lassnig Institut für veterinärmedizinische Untersuchungen Graz Fachsymposium Sichere Lebensmittel – Gesunde Menschen und Tiere Graz, 8. Juni 2011 www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  • 2. Rückblick humane Salmonella-Erstisolate, Österreich, Gesamt 1983 - 2010 16000 Enteritidis 14000 Typhimurium 12000 10000 Andere 8000 6000 4000 2000 0 Anzahl der Erstisolate, ohne S. Typhi und S. Paratyphi www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 2
  • 3. Kooperation aller Beteiligten Behörde: BMG, Landesveterinärbehörden Geflügelgesundheitsdienste – QGV, Vorgänger Betreuungstierärzte, Landwirte EZG, Integrationen, Interessensverbände Vermarktungsorganisationen Schlachthöfe Futtermittellieferanten Handel Laboratorien www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 3
  • 4. Diagnostik - Isolierung Annex D der ISO 6579/2007 Microbiology of food and animal feeding stuffs — Horizontal method for the detection of Salmonella spp. AMENDMENT 1: Annex D: Detection of Salmonella spp. in animal faeces and in environmental samples from the primary production stage Voranreicherung gepuff Peptonwasser 37°C 24 h Hauptanreicherung MSRV 42°C 2 x 24 h Subkultur XLD, SM2 37°C Endbeurteilung Agglutination Antisera A-E, www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 4
  • 5. Nachweisgrenze für Salmonellen aus Kotproben 5 Millionen Salmonellen? 500 Salmonellen? 5 Salmonellen? 2 Salmonellen? www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 5
  • 6. Diagnostik - Differenzierung Salmonellenzentrale Graz Kauffmann-White Schema - HPA Colindale, London www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 6
  • 7. Diagnostik - Qualität Ergebnis des Salmonellen Ringversuchs 2010 www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 7
  • 8. Baseline Studies 2004 - 2007 % Legehühner Masthühner Truthühner S. Spp. 15,4 7,7 25,5 S.E/S.T 10,7 2,1 0,5 S. Enteritidis 9,5 1,6 0,0 S. Typhimurium 1,2 0,5 0,5 0,8 4,1 3,5 S. Montevideo S. Hadar 0,0 0,0 5,4 www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 8
  • 9. EU - Zielvorgaben LH: – 20 %/1.Jahr, – 10 %/weitere Jahre MH: unter 1 % TH: unter 1 % Ab 2011: „Salmonellen in 25g frischem Geflügelfleisch nicht nachweisbar“ (Anhang E der VO (EG) Nr. 2160/2003) www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 9
  • 10. Ergebnisse 2009/2010 Legehühner Masthühner Truthühner Jahr 2009 2010 2009 2010 2010 Herden 2256 2808 3302 3402 355 S. Enteritidis 41 23 24 15 1 S. Typhimurium 16 10 11 6 0 S.E/S.T 57 33 35 21 1 2,5% 1,2% 1,06% 0,6% 0,3% S.E/S.T www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 10
  • 11. Salmonellenbekämpfung Pflichtimpfung gegen S. Enteritidis aller Elterntiere, Legehennen Verpflichtende R&D, Hygienemaßnahmen Schädlingsbekämpfung Dokumentation (PHD) und Kontrolle Verbot von Antibiotika gegen Salmonella Verpflichtende Teilnahme (Geltungsbereich GeflHygVO) www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 11
  • 12. Kontrolle der Betriebe Elterntierherden: Aufzuchtsherden am ersten Tag, mit 4 Wochen, 2 Wochen vor Legebeginn durch BTA 5 paarige Stiefeltupfer oder 300 Kotproben Legeherden alle 2 Wochen betrieblich (BTA) Alle 16 Wochen amtlich (ATA) S. E., S. T, S. G P, S. Infantis, Virchow, Hadar: amtliche Bestätigung www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 12
  • 13. Kontrolle Junghennen:  1. Tag (Einstallung)  8.-12. Woche  14.-18. Woche Legehennen: Einstallung (EK) = GGD- Programmpflicht (nicht Gefl.Hyg.VO)  22.-26. Woche (Pflichtfenster für 1. Probe)  mindestens alle 15 Wochen  1 mal im Jahr amtliche Probe, zusätzlich Staubproben, Hemmstofftest S. E., S. T: Vermarktungsverbot Masthühner: vor der Schlachtung 2 Paar Stiefeltupfer www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 13
  • 14. Ausblick - Herausforderungen • Horizontal: Zukauf unsicherer Herkunft • Vertikal: Schädlingsbekämpfung Hygienemaßnahmen Futtermittelqualität www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 14
  • 15. Danke für Ihre Aufmerksamkeit www.ages.at Heimo Lassnig, 8.6.2011 15