SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
Das Ronny Edelstein Designatelier ist ein Full-Ser-
vice-Partner rund um Gestaltung, Unternehmens-
marketing und -kommunikation.
In unserem Kölner Designatelier konzipieren wir
ganzheitliche Identitäts- und Kommunikationsstra-
tegien für Produkte, Leistungen und Unternehmen.
Unsere Ideen entwickeln wir mit hohem Anspruch
an gestalterische Ästhetik und wirtschaftliche Effi-
zienz. Über alle Kanälen und mit allen Technologien
der modernen Kommunikation.
Fernab von großen Verwaltungsstrukturen sind wir
in der Lage, schnell und unkompliziert zu agieren.
Wir hinterfragen, sind kritisch und sind jeder Tag be-
reit, kompromisslose Qualität zu liefern.
Ästhetik.
Mit Funktion.
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
leistungen
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
FLYER
TEXT
BILDMATERIAL
PLAKATE
BROCHÜREN
VERPACKUNGEN
BÜCHER
LANDING PAGES
MAILINGS
PROSPEKTE
W
ir konzipieren Kommunikationskampagnen für Produkte,
Leistungen und Unternehmen über Broschüren, Flyer,
Anzeigen, Plakate, Werbebanner und Landing Pages
sowie über regelmäßige Newsletter und Social-Media-
Aktionen.
Kommunikation
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
WEBSEITEN
WEB-BANNER
TEXT
LANDING PAGES
NEWSLETTERS BILDMATERIAL ANIMATIONEN
CONTENT MANAGEMENT SYSTEME
I
hreInternetseitemachenwirbinnenkürzesterZeiteinsatzbereit
– Text und Bilder inklusive. Sie basiert auf einem freien
redaktionellen System, sodass Sie jederzeit die Möglichkeit
haben, Ihre Internetseite anschließend selbst zu pflegen.
Online-Präsenz
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
ir beraten und betreuen Sie von der Erstellung des
Corporate Designs über die Entwicklung der
gesamten Geschäftspapierausstattung bis weit
über den Zeitpunkt des Markteintritts hinaus.
Corporate Design
BRIEFBÖGENVISITENKARTENVERSANDMAPPEN KONZEPTIONDESIGN MANUAL
WERBEGESCHENKE AUTOBESCHRIFTUNGEN
SCHILDER
FARBEN
NAMEN CLAIMS
LOGOS
SCHRIFTEN
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
BERATUNG
KUNDEN-
KOMMUNIKATION
PRODUKT-
KOMMUNIKATION
MEDIA
VERWALTUNG
ONLINE BETREUUNG
K
onzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Vom kleinsten
Wunsch bis zur größten Herausforderung übernehmen wir
die komplette Kommunikation des Unternehmens und
betreuen Sie gerne über alle Marketing-Aktionen hinaus. Jederzeit.
Kontinuierlich.
360°@24/7 Marketing
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
MESSEDESIGN
FAHNEN
ROLLUPS
DISPLAYS
PRODUKTIONSBETREUUNG
PRÄSENTATIONEN
B
ei Events und Messen unterstützen wir Sie mit allen
verfügbaren Werbetechniken und begleitenden Marketing-
Maßnahmen: Von der Gestaltung Ihres Messestandes über
die Erstellung von Roll-ups, Displays oder multimedialen Präsenta-
tionen bis zum Versenden der Einladungen und zur Produktion des
gesamten Informationsmaterials stehen wir Ihnen zur Verfügung.
Events und Messe
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
projekte
A U S Z U G
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
print
A U S Z U G
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
P
rodukt-Datenblätter sind in der Software-Branche absolut
notwendig. Denn nur ein Objekt oder eine Verpackung lässt
sich auf allen Seiten drehen und begutachten. Auf einem
Produkt-DatenblattwerdendiewichtigstenFunktionen,Eigenschaften
und Vorteile in einer kompakten Form komprimiert. Admincontrol
startet eine Reihe an Informationsblättern, die in den verschiedenen
Märkten als Marketinginstrumente eingesetzt werden.
KONZEPTION, DESIGN,
3D ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
FLYER
A4 : 2 SEITEN
ADMINCONTROL /// 2014
Secure Messaging
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
I
nfografiken sind sehr modern geworden. Man findet schicke
Infografiken für alle Banalitäten, wodurch sie auch wieder lustig
oder interessant werden. Wenn aber eine Infografik tatsächlich
komplexen Gedankengänge und komplizierten Strukturen und
Berechnungen folgen soll, wird es langsam abenteuerlich. Wie
Globalisierungsprozesse eine Lücke in dem Nachwuchs von
Führungsmitarbeitern für die Automotive-Lieferkette schlägt, und
wie dieses Problem zu lösen ist, kann man in der DHL-Studie zu
diesem Thema erfahren. Die Infografik dazu macht es leichter
verdaulich, und die haben wir konzipiert und gestaltet.
KONZEPTION, ILLUSTRATION
—
FLYER
A4/A5 : 2/2 SEITEN
DHL /// 2015
Automotive Infografik
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
elche Form hat die Ruhe? Ein Architekt beschäftigt sich
nicht nur mit der Form und mit dem Licht eines Raums,
sondern auch mit seinem Klang, mit seiner Akustik.
In dieser Informationsbroschüre machen wir mit klaren Formen und
gedämpften Farben, in einer simulativen, architektonischen Umge-
bung aus Beton und Betonfarben, die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten
sichtbar. Perfekte Formen für den perfekten Raum.
KONZEPTION, DESIGN, BILD,
ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
BROSCHÜRE
A4 : 20 SEITEN
AIXFOAM /// 2014
Architekten-Broschüre
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
I
nvestoren haben immer weniger Zeit und werden zunehmend
ungeduldiger, wenn es darum geht, die Informationen über das
investierte Geld aufzunehmen. Erfolgsstorys müssen für sie so
kurz, so knackig und so sexy wie möglich verpackt werden. Dafür
sind Infografiken prädestiniert. Mit der Macht der Infografiken haben
wir die Möglichkeit, unsere Muskeln anzuspannen und »auf einen
Blick« zu zeigen, was wir so drauf haben.
KONZEPTION, DESIGN,
ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
PDF
A4 : 4 SEITEN
QUESTBACK AS /// 2013
At A Glance
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
2
012 war ein Jahr der Neuorientierung. Mit drei weiteren
UnternehmenanBordgingQuestBackASaufeineabenteuerliche
Reise, in der die Herausforderung darin bestand, vier verschie-
dene Unternehmensziele, Kulturen, Mentalitäten und Motivationen zu
vereinen, neue Ziele zu definieren und gemeinsam neue Ufer anzu-
steuern. Diese Metapher haben wir in dem Geschäftsbericht 2012
aufgegriffen und Zahlen und Fakten dafür »wasserdicht« gemacht.
KONZEPTION, DESIGN, BILD,
3D, ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
BROSCHÜRE
A4 : 20 SEITEN
QUESTBACK AS /// 2013
Annual Review
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
Q
uestBack legt Wert darauf, die Unternehmens­geschichte
spannend zu erzählen. Weg von ewigen PowerPoint-Folien
und selbst gemachten Cliparts. Mit plakativen Botschaften,
die in monumentalen Skulpturen inszeniert sind, wird das Publikum
begeistert. Die »Corporate Storyline« ist ein wichtiges Kommunika-
tionsinstrument, das die Werte des Unternehmens nach außen wie
nach innen trägt.
KONZEPTION, DESIGN, TEXT, BILD,
ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
POWERPOINT : PDF
45 SEITEN
QUESTBACK AS /// 2012
Corporate Storyline
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
enn die Marktforschung »Facebook« entdeckt, hat das
Marketing einen Grund zum Jubeln. Wo sonst gibt es so
viele Menschen, die freiwillig vieles über sich und ihre
Gedankenwelt preisgeben, wo sie Fans einer Marke werden? Wie eine
Marke ihre Fans nutzen und daraus eine Kunden-Community bilden
kann, erklärt über alle Medien die Kampagne »Kunden nach vorn«.
KONZEPTION, DESIGN, BILD,
ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
BROSCHÜRE
A4 :16 SEITEN
QUESTBACK AS /// 2013
Produktbroschüre
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
D
ie Klientel vom Schuhladen »Herkenrath1873« ist wäh-
lerisch und verwöhnt. Sie können sich definitiv exklusive
und teure Schuhe leisten, so ist es nicht. Aber sie haben
keine Abneigung gegen Rabatte und Sonderangebote. In dieser
Weihnachtsaktion wurden alle Kunden des Schuhladens eingeladen,
abseits vom Einkaufsstress bei Weihnachtsgebäck und Glühwein, im
entspannten Ambiente, sich zusammen mit Freunden und lieben
Menschen verwöhnen zu lassen. Dabei sich gegenseitig beschenken
und gleichzeitig satte Rabatte sichern. Klingt verlockend…
KONZEPTION, DESIGN, TEXT, BILD,
PACKAGING, 3D ILLUSTRATION, PRODUKTION
—
FOLDER
DIN LANG : 4 SEITEN
HERKENRATH1873 /// 2014
Weihnachtsmailing
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
G
ute Journalisten müssen viel reisen, viel recherchieren und
manchmal auch Farbe bekennen. Damit sie sich vor Ort
bekannt machen können, wurde ein Einführungsset an
Promotion-Mitteln konzipiert. Mittlerweile ist GolfPost in der Branche
bekannt und sorgt mit Bällen, Kalendern, Social-Media-Posts und
-Caddies überall für frische Nachrichten und gute Stimmung.
KONZEPTION, DESIGN,
PRODUKTION
—
FOLDER/POSTKARTE
A6 : 6/2 SEITEN
GOLFPOST /// 2013
Promotions
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
web
A U S Z U G
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
O
bwohl der Golfsport kontinuierlich neue Anhänger gewinnt,
erfreut sich die Fach-Medienlandschaft, insbesondere in
Deutschland, nicht gerade über eine große Informations-
vielfalt. Das GolfPost-Onlinemagazin hat sich das Ziel gesetzt, dies zu
ändern. Für GolfPost wurde ein Konzept für die redaktionelle Auf-
bereitung von Golf-Nachrichten entwickelt: Emotionale Bilder im
Großformat animieren zu einer intensiven Auseinandersetzung mit
den Inhalten, während klassische Serifenschriften für die journa-
listische Glaubwürdigkeit sorgen. Das Konzept ist so angelegt, dass
kontinuierliches Wachstum an Inhalten und Vielfalt unterstützt und
neue Themen leicht assimilieren kann.
KONZEPTION, DESIGN
GOLFPOST /// 2012
Webseite GolfPost
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
B
arnboox.de ist ein Portal rund ums Pferdewissen, in dem
sich seit Jahren viele wertvolle Erfahrungen und
Fachbeiträge angesammelt haben. Trotz des enzyklo-
pädischen Ansatzes der Webseite lässt sich kaum erahnen, wie viele
Schätze dahinter verborgen bleiben. Um dem entgegenzuwirken, hat
unser Designatelier ein Konzept erstellt, das auch redaktionelle
Einschnitte und eine Restrukturierung der Inhalte vorsieht. Die neue
Barnboox-Webseite präsentiert sich in einem »magazinigeren« Look
 Feel, ummantelt vom jahreszeitbedingten Landschaftsambiente
und mit großzügigen Fotos von schönen Pferden.
KONZEPTION, DESIGN
BARNBOOX /// 2014
BarnBoox Webseite
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
N
ach der Übernahme von Globalpark AG hat QuestBack
Group Oslo angefangen, die unterschiedlichen Identitäten
von sich und drei weiteren übernommenen Unternehmen
in einer neuen Form zu vereinheitlichen. Die Webseite ist in einem
internationalen Gremium entstanden. Neben Usability-Konzepten
und Programmierung aus Norwegen waren wir für das Designkonzept
und das Screendesign verantwortlich. Das Projekt haben wir bis zum
Launch in mehreren Ländern und Sprachen begleitet.
KONZEPTION, DESIGN
QUESTBACK AS /// 2013
Webseite QuestBack AS
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
D
r. Oremus ist bereits überzeugt: Nach jahrzehntelangem
Werbeverbot sind die Kollegen auch schon aufgewacht
und erkennen sehr gut die Vorteile der modernen Praxis-
kommunikation. Die Formel lautet Hemmungsabbau und mehr
Service für Patienten. Während die Praxis weiterlaufen muss, führen
wir ein Fotoshooting bei einem Schichtwechsel durch. Knappe Texte,
ein schönes Design – und die Webseite steht. Dass wir mal eben
nebenbei das Logo, die Farben und die Typografie ein wenig aufge-
frischt haben, kam Dr. Oremus und seinem Team sehr entgegen.
KONZEPTION, DESIGN, TEXT, BILDER,
PROGRAMMIERUNG
PRAXIS DR. OREMUS /// BÜCKER-STURM /// 2013
Praxis-Webseite
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
C
entrimax ist richtig cool. Sie verkauft gebrauchte Indus-
triemaschinen für Trenntechnik. Die Gefahr, mit einem
Schrotthändler verwechselt zu werden, ist für Laien nicht
gering. So war es wichtig, ein hochwertiges Image zu inszenieren,
das auf Anhieb Vertrauen weckt. Dass gebrauchte Industriemaschinen
auch sexy aussehen können, beweisen bereits die Detailfotos. Im
Zusammenspiel mit einem schlichten Design gewinnt Centrimax an
wichtiger Imagequalität und hat es leichter, sich auf dem interna-
tionalen Markt von der Konkurrenz abzuheben.
KONZEPTION, DESIGN
CENTRIMAX GMBH /// 2009
Webseite Centrimax GmbH
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
er nicht fragt, kriegt keine Antwort. Während im
eCommerce die Käufer an Kundenbewertungen inter-
essiert sind, beschäftigt sich ein Webshop-Betreiber
mit der Konversionsrate als Spiegel der allgemeinen Kunden-
zufriedenheit. »Surveypark« ist eine »Out-of-the-Box«-Befragungs-
software, die über einen Pool an vordefinierten Umfragen verfügt und
Benchmark-Tests ermöglicht. Dafür wurde das Corporate Design, die
Webseite und verschiedene Kommunikationsmittel entwickelt.
KONZEPTION, CORPORATE DESIGN,
WEB DESIGN, 3D
GLOBALPARK AG /// 2010
Surveypark Webseite
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
corporate design
A U S Z U G
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
A
rbeit, die Art des Arbeitens und Arbeitsumfelder werden
heute neu definiert. Immer öfter müssen Menschen die
9-17-Strukturen verlassen. Planungssicherheit ist nur
das, was einer selbst daraus macht. Dieser Wandel erfordert neue
Arbeitskonzepte und Arbeitsplätze müssen sich den Arbeits-
anforderungen anpassen. Dafür wurde »Startplatz« geschaffen: Als
»Inkubator« für Neugründer werden hier Schicksale definiert. Durch
einen aufwendigen Prozess wurde erst der Name entwickelt und
anschließend das gesamte Erscheinungsbild aufgesetzt. Aus einem
energiegeladenen Erfolgsaspiranten entstand das Logo, das mit
seinerdynamischenFormüberallinden»Startplatz«-Räumlichkeiten
präsent ist. Ebenso hat die grüne Farbe eine dominante Rolle in der
Gestaltung der Innenarchitektur gefunden.
KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION
STARTPLATZ /// 2012
Erscheinungsbild
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
B
irdies« oder »Eagles« – Golfspieler haben vermutlich nur
Vögel im Sinn. Hauptsache der Ball fliegt und fliegt und fliegt.
Auf dieser Idee basiert der Entwurf des GolfPost-Logos: der
Golfspieler im Mittelpunkt, während die Vögel in Deutschland-Farben
davon fliegen. Der gesamte Imageaufbau von GolfPost zielt auf die
Glaubwürdigkeitssteigerung der sportlichen Berichterstattung für die
Golf-Welt aus deutscher Sicht. Mit dem Claim »Aktuell. Unabhängig.
Nah.« wird der journalistische Charakter suggestiv verstärkt.
KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION
GOLFPOST /// 2012
Erscheinungsbild
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
D
ie Daumen-hoch-Faszination dauert an: Mit Kampf um
Aufmerksamkeit haben viele Unternehmen das gelobte
Social-Media-Land für sich entdeckt. Voller Eifer posten
sie Tag für Tag fleißig auf Facebook und Twitter und hoffen dabei,
neue Fans zu gewinnen. Um dieses Bedürfnis abzudecken, ist ein
Markt entstanden und darin befindet sich auch das Geschäftsmodell
von Boostpark GmbH. Das Unternehmen konzipiert Social-Media-
Kampagnen, die Aufmerksamkeit erregen, und begleitet sie an-
schließend »vor Ort«, nämlich dort, wo alles passiert: online bei
Facebook und Twitter. Aus einem Schwarm von »Likes« ist in iso-
lierter Form das Logo von Boostpark entstanden und es erstreckt
sich über alle Mittel der Unternehmenskommunikation.
KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION
BOOSTPARK /// 2011
Erscheinungsbild
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
enn vier verschiedene Unternehmen – geografisch wie
kulturell voneinander entfernt – zu einer neuen Unter-
nehmensgruppe mutieren, bringt jedes eine große
Portion eigene Identität mit. In diesem Fall ist die Aufgabe des
zentralen Marketings, den gemeinsamen Nenner zu finden und diese
Identitäten zu vereinheitlichen. Um alle Beteiligten mit an Bord zu
gewinnen, haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht, die Unter-
nehmensdarstellung analysiert und zum Vergleich einen Blick auf die
Mitbewerber geworfen. Darüber hinaus war es unsere Aufgabe, den
daraus entstandenen Dialog zu moderieren und die Ergebnisse der
Unternehmensführung als Grundlage für die Entscheidungsfindung
undfürdiePlanungundBudgetierungderjeweiligenProzessabschnitte
zur Verfügung zu stellen.
KONZEPTION, STRATEGIE, DESIGN
QUESTBACK AS /// 2012
Corporate Design Analyse
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
•MA
S
S
K L E I
D
U
NG•
•MA
S
S
K L E I
D
U
NG•
R O M E O
®
R I S T O R A N T E
O N L I N E : : S U P E R M A R K E T
DÜSTER
WERBETECHNIK
KÖLN
[e-graphix]D E S I G N . B R A N D I N G . C O N S U L T I N G
FERNSEH- UND FILMPRODUKTION GMBH
ORANGEFILM
Dr. Krieg Kollegen
R E C H T S A N W Ä L T E
OnlinE
forscher
virtual world
A U S Z U G
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
U
nter dem Motto »Building Bridges« präsentierte »Arvato
Systems« 2014 auf der IBC, Europas größte Broadcasting-
Messe, deren innovative Softwarelösungen. Dafür haben
wir einen kurzen Film entwickelt, der den Zuschauer entlang eines
Workflows führt und ihm die Komplexität der Broadcasting-Welt
aufzeigt. Mit skulpturalen Elementen werden die einzelnen Stationen
des Workflows in eine dreidimensionale Landschaft inszeniert. Diese
Stationen haben wir nach einem explorativen Prinzip so aufgebaut,
dass die Themenkomplexität enthüllt wird über die sukzessiv
entstandene Landschaft und über die Verknüpfungen der Stationen
untereinander.
KONZEPTION, STORY BOARD, DESIGN,
3D-MODELLING, ANIMATION
ARVATO SYSTEMS /// 2014
Workflow Film
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
ClipJOCKEY
Studio production tool
ClipJOCKEY Server
ActiveX component for newsroom systems
Newsroom
Distribution
Ingest
Preparation
Production  Studio Production
Material Management
and Archiving
D
ie Bilderwelt von »Globalpark« war genau gesagt
inexistent.AllgemeinweckendieBilderderMarktforschung
so viele Emotionen wie ein Kuchendiagramm in einer
Zahlentabelle. Um diese Metapher ästhetisch zu bereichern, wurde
ein virtuelles Ausstellungsgebäude konzipiert. Erstreckt auf sechs
Ebenen, mit monumental inszenierter Formsprache, erfreut sich jede
Webthematik über einen eigenen Raum. Die neue Bilderwelt wirkt
mit eigenem Ambiente durchgehend homogen und einzigartig.
KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING
GLOBALPARK /// 2011
Virtuelle Bildwelten
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
enn eine Software-Plattform als abstraktes Konstrukt
visualisiert wird, sind offensichtlich die kreativen Mö-
glichkeiten begrenzt. Ein Blick auf die Software-Land-
schaft zeigt ähnelnde Konstruktionen aus Kuchendiagrammen mit
Pfeilen, verbunden auf gewöhnlichen PowerPoint-Cliparts. Unser
erstes Konzept der Software-Plattform basierte auf einer SciFi-
StarTrek-Analogie und wir ließen verschiedene Charaktere wie Pr. Dr.
QuBeedieGeschichtespannenderklären.UnserePlattformpräsentierte
sich mit architektonischer Vielfalt in futuristischen Formen.
KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING
QUESTBACK /// 2013
Produkt-Plattform
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
DATAINTEGRATION
COMMUNITY
SOCIAL
RESPONSIVE
ANALYTICSREPORTING
SURVEYDATACOLLECTION
PEOPLEDATAHUB
CORE/BASIS
D
as schöne an einem Gegenstand ist, dass jede Veränderung
sofort ersichtlich wird. Wenn dagegen eine Software ein
Update bekommt, bestehen die Änderungen lediglich aus
Funktionen, die aufgelistet und mühsam erklärt werden müssen. Das
weckt allerdings noch kein Interesse. Die Änderungen können über
eine Verpackungshülle leichter emotionalisiert werden. Die neue
Plattform gewinnt an Attraktivität durch Kraft und Vielfalt und die
»Geburt« neuer Komponenten wird wirkungsvoller inszeniert.
KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING
GLOBALPARK /// 2011
Software Packaging
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
E
s ist nicht einfach, Software zu verkaufen. Es gibt nichts
anzufassen, nichts ins Regal zu stellen und es kostet einen
Haufen Geld. Mit einem Verpackungskonzept lässt sie sich
viel leichter in zielgruppenspezifische Lösungspakete inszenieren.
Bits und Bytes werden so zu Emotionen, genauso wie in der
Kosmetikbranche pure Chemie zur »ewigen Jugend« wird.
KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING
GLOBALPARK /// 2010
Produkt Packaging
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
W
as für eine Farbe sie auch bekommen mag, könnte die
»PILLE DANACH« wenigstens eine entsprechende
Verpackung haben. Bei dieser gewaltigen Bedeutung,
hätte sie das nicht verdient … ?
KONZEPTION, DESIGN,
3D-MODELLING
FREE STYLE /// 2014
Die Pille danach
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
ronnyedelstein.com
W E I T E R E P R O J E K T E
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
Dr. Krieg  Kollegen
R E C H T S A N W Ä L T E
W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Der 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The Bridge
Der 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The BridgeDer 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The Bridge
Der 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The Bridge
#30u30 by PR Report
 
Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur
Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne AgenturDer 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur
Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur
#30u30 by PR Report
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINEjob and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
spring Messe Management GmbH
 
Mitarbeiter online rekrutieren
Mitarbeiter online rekrutierenMitarbeiter online rekrutieren
Mitarbeiter online rekrutieren
blumbryant gmbh
 
Active News 1/2013: Internationalisierung und Individualität
Active News 1/2013: Internationalisierung und IndividualitätActive News 1/2013: Internationalisierung und Individualität
Active News 1/2013: Internationalisierung und Individualität
Active International Deutschland
 
Viele Marketingmassnahmen kratzen an der Oberfläche
Viele Marketingmassnahmen kratzen an der OberflächeViele Marketingmassnahmen kratzen an der Oberfläche
Viele Marketingmassnahmen kratzen an der Oberfläche
WEKA Industrie Medien GmbH
 
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club MünchenweißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
Marketing Club München
 
Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.
Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.
Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.
#30u30 by PR Report
 
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 BrochureDeutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Global Real Estate Institute
 
Handelsblatt Objektprofil 2015
Handelsblatt Objektprofil 2015Handelsblatt Objektprofil 2015
Handelsblatt Objektprofil 2015
Brias
 
Herkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikation
Herkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikationHerkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikation
Herkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikation
sfeige
 

Was ist angesagt? (11)

Der 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The Bridge
Der 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The BridgeDer 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The Bridge
Der 30u30-Wettbewerb. Hellhake-Teicher: The Bridge
 
Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur
Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne AgenturDer 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur
Der 30u30-Wettbewerb. Eddicks-Faulian: Die Gläserne Agentur
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINEjob and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
 
Mitarbeiter online rekrutieren
Mitarbeiter online rekrutierenMitarbeiter online rekrutieren
Mitarbeiter online rekrutieren
 
Active News 1/2013: Internationalisierung und Individualität
Active News 1/2013: Internationalisierung und IndividualitätActive News 1/2013: Internationalisierung und Individualität
Active News 1/2013: Internationalisierung und Individualität
 
Viele Marketingmassnahmen kratzen an der Oberfläche
Viele Marketingmassnahmen kratzen an der OberflächeViele Marketingmassnahmen kratzen an der Oberfläche
Viele Marketingmassnahmen kratzen an der Oberfläche
 
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club MünchenweißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
weißBLAU 01/17 - Das Magazin des Marketing Club München
 
Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.
Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.
Der 30u30-Wettbewerb. Neumann-Quanz: bePRoud.
 
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 BrochureDeutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
Deutsche GRI Wohnen 2015 Brochure
 
Handelsblatt Objektprofil 2015
Handelsblatt Objektprofil 2015Handelsblatt Objektprofil 2015
Handelsblatt Objektprofil 2015
 
Herkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikation
Herkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikationHerkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikation
Herkunft als Chance in der Markenstrategie und -kommunikation
 

Andere mochten auch

Utopia completo
Utopia completoUtopia completo
Utopia completo
aleirbagtrabajos
 
Der Klagsverband stellt sich vor
Der Klagsverband stellt sich vorDer Klagsverband stellt sich vor
Der Klagsverband stellt sich vor
Martin Ladstaetter / BIZEPS
 
Smart Home by Hakisa: Unsere Lösung für Wohnungsbaugesellschaften
Smart Home by Hakisa: Unsere Lösung für WohnungsbaugesellschaftenSmart Home by Hakisa: Unsere Lösung für Wohnungsbaugesellschaften
Smart Home by Hakisa: Unsere Lösung für Wohnungsbaugesellschaften
Hakisa
 
Cinescopio
CinescopioCinescopio
Cinescopio
Cami Olivares
 
Entmystifizierung des Codes
Entmystifizierung des CodesEntmystifizierung des Codes
Entmystifizierung des Codes
Anne Schüßler
 
Internet
InternetInternet
Internet
leiito22
 
El jclic en el ingles
El  jclic  en el inglesEl  jclic  en el ingles
El jclic en el ingles
mzorro55
 
Trabajo
TrabajoTrabajo
Gesamttest
GesamttestGesamttest
Gesamttest
vhs4you
 
Contaminación ambiental
Contaminación ambientalContaminación ambiental
Contaminación ambiental
Andrea Carolina Corzo Rincón
 
Virus informáticos
Virus informáticosVirus informáticos
Virus informáticos
reyesvic1990
 
15611795
1561179515611795
15611795
JOTACOMPUTO
 
KGWI Report Mitarbeitermotivation und Bindung
KGWI Report Mitarbeitermotivation und BindungKGWI Report Mitarbeitermotivation und Bindung
KGWI Report Mitarbeitermotivation und Bindung
Kelly Services
 
Historia y generacion del computador diana lucero chaparro -noche
Historia y generacion del computador  diana lucero chaparro -nocheHistoria y generacion del computador  diana lucero chaparro -noche
Historia y generacion del computador diana lucero chaparro -noche
dinalucero29
 
Presentacion de diapositivas
Presentacion de diapositivasPresentacion de diapositivas
Presentacion de diapositivas
pakofjm
 
Cronograma de actividades ineba 2014
Cronograma de actividades ineba 2014Cronograma de actividades ineba 2014
Cronograma de actividades ineba 2014
silvia madera
 
evolución de la web
evolución de la webevolución de la web
evolución de la web
Alejandro CH
 
Tercera tarea compu
Tercera tarea compuTercera tarea compu
Tercera tarea compu
aleirbagtrabajos
 

Andere mochten auch (20)

Utopia completo
Utopia completoUtopia completo
Utopia completo
 
Der Klagsverband stellt sich vor
Der Klagsverband stellt sich vorDer Klagsverband stellt sich vor
Der Klagsverband stellt sich vor
 
Smart Home by Hakisa: Unsere Lösung für Wohnungsbaugesellschaften
Smart Home by Hakisa: Unsere Lösung für WohnungsbaugesellschaftenSmart Home by Hakisa: Unsere Lösung für Wohnungsbaugesellschaften
Smart Home by Hakisa: Unsere Lösung für Wohnungsbaugesellschaften
 
Cinescopio
CinescopioCinescopio
Cinescopio
 
Entmystifizierung des Codes
Entmystifizierung des CodesEntmystifizierung des Codes
Entmystifizierung des Codes
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Internet
InternetInternet
Internet
 
El jclic en el ingles
El  jclic  en el inglesEl  jclic  en el ingles
El jclic en el ingles
 
Referrals
ReferralsReferrals
Referrals
 
Trabajo
TrabajoTrabajo
Trabajo
 
Gesamttest
GesamttestGesamttest
Gesamttest
 
Contaminación ambiental
Contaminación ambientalContaminación ambiental
Contaminación ambiental
 
Virus informáticos
Virus informáticosVirus informáticos
Virus informáticos
 
15611795
1561179515611795
15611795
 
KGWI Report Mitarbeitermotivation und Bindung
KGWI Report Mitarbeitermotivation und BindungKGWI Report Mitarbeitermotivation und Bindung
KGWI Report Mitarbeitermotivation und Bindung
 
Historia y generacion del computador diana lucero chaparro -noche
Historia y generacion del computador  diana lucero chaparro -nocheHistoria y generacion del computador  diana lucero chaparro -noche
Historia y generacion del computador diana lucero chaparro -noche
 
Presentacion de diapositivas
Presentacion de diapositivasPresentacion de diapositivas
Presentacion de diapositivas
 
Cronograma de actividades ineba 2014
Cronograma de actividades ineba 2014Cronograma de actividades ineba 2014
Cronograma de actividades ineba 2014
 
evolución de la web
evolución de la webevolución de la web
evolución de la web
 
Tercera tarea compu
Tercera tarea compuTercera tarea compu
Tercera tarea compu
 

Ähnlich wie ROED_Portfolio_2015_Web

Agenturpräsentation
AgenturpräsentationAgenturpräsentation
Agenturpräsentation
Fricke inszeniert. GmbH
 
FACTS&FIGURES
FACTS&FIGURESFACTS&FIGURES
FACTS&FIGURES
Lars Schmiedgen
 
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
dart_design
 
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
fredsy
 
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Bastian Bieber
 
Pressemitteilung - we.Conect
Pressemitteilung - we.ConectPressemitteilung - we.Conect
Pressemitteilung - we.Conect
Maria Willamowius
 
mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"
mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"
mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"
MICEboard
 
JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website
 JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website
JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website
JP KOM GmbH
 
Gewinner Award-CC 2014 SBB im M&K
Gewinner Award-CC 2014 SBB im M&KGewinner Award-CC 2014 SBB im M&K
Gewinner Award-CC 2014 SBB im M&K
Award Corporate Communications
 
PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.
PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.
PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.
PRINZIP-E
 
Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!
Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!
Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!
IW Medien GmbH
 
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
Marketing Club München
 
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
Marketing Club München
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Matthias Radscheit
 
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PRAgenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Brand Energizing, Köln
 
Internetagenturen
InternetagenturenInternetagenturen
Internetagenturen
idealogues
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
die firma . experience design GmbH
 
Medienagentur Klöcker Marketing Prospekt
Medienagentur Klöcker Marketing ProspektMedienagentur Klöcker Marketing Prospekt
Medienagentur Klöcker Marketing Prospekt
Andreas Klöcker
 
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
ghv Antriebstechnik Grafing bei München
 

Ähnlich wie ROED_Portfolio_2015_Web (20)

Agenturpräsentation
AgenturpräsentationAgenturpräsentation
Agenturpräsentation
 
FACTS&FIGURES
FACTS&FIGURESFACTS&FIGURES
FACTS&FIGURES
 
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
D'art Design Gruppe - Unternehmensmappe 2013
 
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013D’art Design Gruppe  Unternehmenspressemappe 2013
D’art Design Gruppe Unternehmenspressemappe 2013
 
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
Gestatten, B2. KREATIVAGENTUR FÜR DAS DIGITALE ZEITALTER.
 
Pressemitteilung - we.Conect
Pressemitteilung - we.ConectPressemitteilung - we.Conect
Pressemitteilung - we.Conect
 
mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"
mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"
mep 2/2013 - MICE by melody - Beitrag Magazin "mep"
 
JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website
 JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website
JP│KOM News-Service 1/16: Die neue JP│KOM Website
 
Gewinner Award-CC 2014 SBB im M&K
Gewinner Award-CC 2014 SBB im M&KGewinner Award-CC 2014 SBB im M&K
Gewinner Award-CC 2014 SBB im M&K
 
PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.
PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.
PRINZIP E - Marke. Kommunikation. Design.
 
Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!
Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!
Portal + Community: nordbord - Willkommen im MINT-Club!
 
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
 
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 02/14 - Das Magazin des Marketing-Club München
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
 
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PRAgenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
 
Internetagenturen
InternetagenturenInternetagenturen
Internetagenturen
 
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide diefirma gmbh webthinking® Quickguide
diefirma gmbh webthinking® Quickguide
 
Red werbe-marken-agentur
Red werbe-marken-agenturRed werbe-marken-agentur
Red werbe-marken-agentur
 
Medienagentur Klöcker Marketing Prospekt
Medienagentur Klöcker Marketing ProspektMedienagentur Klöcker Marketing Prospekt
Medienagentur Klöcker Marketing Prospekt
 
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
Werbeagentur RENOARDE Digital. Marketing und Design. Werbeagentur Regensburg,...
 

ROED_Portfolio_2015_Web

  • 1. W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 2. Das Ronny Edelstein Designatelier ist ein Full-Ser- vice-Partner rund um Gestaltung, Unternehmens- marketing und -kommunikation. In unserem Kölner Designatelier konzipieren wir ganzheitliche Identitäts- und Kommunikationsstra- tegien für Produkte, Leistungen und Unternehmen. Unsere Ideen entwickeln wir mit hohem Anspruch an gestalterische Ästhetik und wirtschaftliche Effi- zienz. Über alle Kanälen und mit allen Technologien der modernen Kommunikation. Fernab von großen Verwaltungsstrukturen sind wir in der Lage, schnell und unkompliziert zu agieren. Wir hinterfragen, sind kritisch und sind jeder Tag be- reit, kompromisslose Qualität zu liefern. Ästhetik. Mit Funktion. W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 3. leistungen W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 4. FLYER TEXT BILDMATERIAL PLAKATE BROCHÜREN VERPACKUNGEN BÜCHER LANDING PAGES MAILINGS PROSPEKTE W ir konzipieren Kommunikationskampagnen für Produkte, Leistungen und Unternehmen über Broschüren, Flyer, Anzeigen, Plakate, Werbebanner und Landing Pages sowie über regelmäßige Newsletter und Social-Media- Aktionen. Kommunikation W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 5. WEBSEITEN WEB-BANNER TEXT LANDING PAGES NEWSLETTERS BILDMATERIAL ANIMATIONEN CONTENT MANAGEMENT SYSTEME I hreInternetseitemachenwirbinnenkürzesterZeiteinsatzbereit – Text und Bilder inklusive. Sie basiert auf einem freien redaktionellen System, sodass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, Ihre Internetseite anschließend selbst zu pflegen. Online-Präsenz W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 6. W ir beraten und betreuen Sie von der Erstellung des Corporate Designs über die Entwicklung der gesamten Geschäftspapierausstattung bis weit über den Zeitpunkt des Markteintritts hinaus. Corporate Design BRIEFBÖGENVISITENKARTENVERSANDMAPPEN KONZEPTIONDESIGN MANUAL WERBEGESCHENKE AUTOBESCHRIFTUNGEN SCHILDER FARBEN NAMEN CLAIMS LOGOS SCHRIFTEN W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 7. BERATUNG KUNDEN- KOMMUNIKATION PRODUKT- KOMMUNIKATION MEDIA VERWALTUNG ONLINE BETREUUNG K onzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Vom kleinsten Wunsch bis zur größten Herausforderung übernehmen wir die komplette Kommunikation des Unternehmens und betreuen Sie gerne über alle Marketing-Aktionen hinaus. Jederzeit. Kontinuierlich. 360°@24/7 Marketing W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 8. MESSEDESIGN FAHNEN ROLLUPS DISPLAYS PRODUKTIONSBETREUUNG PRÄSENTATIONEN B ei Events und Messen unterstützen wir Sie mit allen verfügbaren Werbetechniken und begleitenden Marketing- Maßnahmen: Von der Gestaltung Ihres Messestandes über die Erstellung von Roll-ups, Displays oder multimedialen Präsenta- tionen bis zum Versenden der Einladungen und zur Produktion des gesamten Informationsmaterials stehen wir Ihnen zur Verfügung. Events und Messe W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 9. projekte A U S Z U G W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 10. print A U S Z U G W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 11. P rodukt-Datenblätter sind in der Software-Branche absolut notwendig. Denn nur ein Objekt oder eine Verpackung lässt sich auf allen Seiten drehen und begutachten. Auf einem Produkt-DatenblattwerdendiewichtigstenFunktionen,Eigenschaften und Vorteile in einer kompakten Form komprimiert. Admincontrol startet eine Reihe an Informationsblättern, die in den verschiedenen Märkten als Marketinginstrumente eingesetzt werden. KONZEPTION, DESIGN, 3D ILLUSTRATION, PRODUKTION — FLYER A4 : 2 SEITEN ADMINCONTROL /// 2014 Secure Messaging W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 12. I nfografiken sind sehr modern geworden. Man findet schicke Infografiken für alle Banalitäten, wodurch sie auch wieder lustig oder interessant werden. Wenn aber eine Infografik tatsächlich komplexen Gedankengänge und komplizierten Strukturen und Berechnungen folgen soll, wird es langsam abenteuerlich. Wie Globalisierungsprozesse eine Lücke in dem Nachwuchs von Führungsmitarbeitern für die Automotive-Lieferkette schlägt, und wie dieses Problem zu lösen ist, kann man in der DHL-Studie zu diesem Thema erfahren. Die Infografik dazu macht es leichter verdaulich, und die haben wir konzipiert und gestaltet. KONZEPTION, ILLUSTRATION — FLYER A4/A5 : 2/2 SEITEN DHL /// 2015 Automotive Infografik W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 13. W elche Form hat die Ruhe? Ein Architekt beschäftigt sich nicht nur mit der Form und mit dem Licht eines Raums, sondern auch mit seinem Klang, mit seiner Akustik. In dieser Informationsbroschüre machen wir mit klaren Formen und gedämpften Farben, in einer simulativen, architektonischen Umge- bung aus Beton und Betonfarben, die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten sichtbar. Perfekte Formen für den perfekten Raum. KONZEPTION, DESIGN, BILD, ILLUSTRATION, PRODUKTION — BROSCHÜRE A4 : 20 SEITEN AIXFOAM /// 2014 Architekten-Broschüre W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 14. I nvestoren haben immer weniger Zeit und werden zunehmend ungeduldiger, wenn es darum geht, die Informationen über das investierte Geld aufzunehmen. Erfolgsstorys müssen für sie so kurz, so knackig und so sexy wie möglich verpackt werden. Dafür sind Infografiken prädestiniert. Mit der Macht der Infografiken haben wir die Möglichkeit, unsere Muskeln anzuspannen und »auf einen Blick« zu zeigen, was wir so drauf haben. KONZEPTION, DESIGN, ILLUSTRATION, PRODUKTION — PDF A4 : 4 SEITEN QUESTBACK AS /// 2013 At A Glance W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 15. 2 012 war ein Jahr der Neuorientierung. Mit drei weiteren UnternehmenanBordgingQuestBackASaufeineabenteuerliche Reise, in der die Herausforderung darin bestand, vier verschie- dene Unternehmensziele, Kulturen, Mentalitäten und Motivationen zu vereinen, neue Ziele zu definieren und gemeinsam neue Ufer anzu- steuern. Diese Metapher haben wir in dem Geschäftsbericht 2012 aufgegriffen und Zahlen und Fakten dafür »wasserdicht« gemacht. KONZEPTION, DESIGN, BILD, 3D, ILLUSTRATION, PRODUKTION — BROSCHÜRE A4 : 20 SEITEN QUESTBACK AS /// 2013 Annual Review W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 16. Q uestBack legt Wert darauf, die Unternehmens­geschichte spannend zu erzählen. Weg von ewigen PowerPoint-Folien und selbst gemachten Cliparts. Mit plakativen Botschaften, die in monumentalen Skulpturen inszeniert sind, wird das Publikum begeistert. Die »Corporate Storyline« ist ein wichtiges Kommunika- tionsinstrument, das die Werte des Unternehmens nach außen wie nach innen trägt. KONZEPTION, DESIGN, TEXT, BILD, ILLUSTRATION, PRODUKTION — POWERPOINT : PDF 45 SEITEN QUESTBACK AS /// 2012 Corporate Storyline W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 17. W enn die Marktforschung »Facebook« entdeckt, hat das Marketing einen Grund zum Jubeln. Wo sonst gibt es so viele Menschen, die freiwillig vieles über sich und ihre Gedankenwelt preisgeben, wo sie Fans einer Marke werden? Wie eine Marke ihre Fans nutzen und daraus eine Kunden-Community bilden kann, erklärt über alle Medien die Kampagne »Kunden nach vorn«. KONZEPTION, DESIGN, BILD, ILLUSTRATION, PRODUKTION — BROSCHÜRE A4 :16 SEITEN QUESTBACK AS /// 2013 Produktbroschüre W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 18. D ie Klientel vom Schuhladen »Herkenrath1873« ist wäh- lerisch und verwöhnt. Sie können sich definitiv exklusive und teure Schuhe leisten, so ist es nicht. Aber sie haben keine Abneigung gegen Rabatte und Sonderangebote. In dieser Weihnachtsaktion wurden alle Kunden des Schuhladens eingeladen, abseits vom Einkaufsstress bei Weihnachtsgebäck und Glühwein, im entspannten Ambiente, sich zusammen mit Freunden und lieben Menschen verwöhnen zu lassen. Dabei sich gegenseitig beschenken und gleichzeitig satte Rabatte sichern. Klingt verlockend… KONZEPTION, DESIGN, TEXT, BILD, PACKAGING, 3D ILLUSTRATION, PRODUKTION — FOLDER DIN LANG : 4 SEITEN HERKENRATH1873 /// 2014 Weihnachtsmailing W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 19. G ute Journalisten müssen viel reisen, viel recherchieren und manchmal auch Farbe bekennen. Damit sie sich vor Ort bekannt machen können, wurde ein Einführungsset an Promotion-Mitteln konzipiert. Mittlerweile ist GolfPost in der Branche bekannt und sorgt mit Bällen, Kalendern, Social-Media-Posts und -Caddies überall für frische Nachrichten und gute Stimmung. KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION — FOLDER/POSTKARTE A6 : 6/2 SEITEN GOLFPOST /// 2013 Promotions W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 20. web A U S Z U G W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 21. O bwohl der Golfsport kontinuierlich neue Anhänger gewinnt, erfreut sich die Fach-Medienlandschaft, insbesondere in Deutschland, nicht gerade über eine große Informations- vielfalt. Das GolfPost-Onlinemagazin hat sich das Ziel gesetzt, dies zu ändern. Für GolfPost wurde ein Konzept für die redaktionelle Auf- bereitung von Golf-Nachrichten entwickelt: Emotionale Bilder im Großformat animieren zu einer intensiven Auseinandersetzung mit den Inhalten, während klassische Serifenschriften für die journa- listische Glaubwürdigkeit sorgen. Das Konzept ist so angelegt, dass kontinuierliches Wachstum an Inhalten und Vielfalt unterstützt und neue Themen leicht assimilieren kann. KONZEPTION, DESIGN GOLFPOST /// 2012 Webseite GolfPost W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 22. B arnboox.de ist ein Portal rund ums Pferdewissen, in dem sich seit Jahren viele wertvolle Erfahrungen und Fachbeiträge angesammelt haben. Trotz des enzyklo- pädischen Ansatzes der Webseite lässt sich kaum erahnen, wie viele Schätze dahinter verborgen bleiben. Um dem entgegenzuwirken, hat unser Designatelier ein Konzept erstellt, das auch redaktionelle Einschnitte und eine Restrukturierung der Inhalte vorsieht. Die neue Barnboox-Webseite präsentiert sich in einem »magazinigeren« Look Feel, ummantelt vom jahreszeitbedingten Landschaftsambiente und mit großzügigen Fotos von schönen Pferden. KONZEPTION, DESIGN BARNBOOX /// 2014 BarnBoox Webseite W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 23. N ach der Übernahme von Globalpark AG hat QuestBack Group Oslo angefangen, die unterschiedlichen Identitäten von sich und drei weiteren übernommenen Unternehmen in einer neuen Form zu vereinheitlichen. Die Webseite ist in einem internationalen Gremium entstanden. Neben Usability-Konzepten und Programmierung aus Norwegen waren wir für das Designkonzept und das Screendesign verantwortlich. Das Projekt haben wir bis zum Launch in mehreren Ländern und Sprachen begleitet. KONZEPTION, DESIGN QUESTBACK AS /// 2013 Webseite QuestBack AS W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 24. D r. Oremus ist bereits überzeugt: Nach jahrzehntelangem Werbeverbot sind die Kollegen auch schon aufgewacht und erkennen sehr gut die Vorteile der modernen Praxis- kommunikation. Die Formel lautet Hemmungsabbau und mehr Service für Patienten. Während die Praxis weiterlaufen muss, führen wir ein Fotoshooting bei einem Schichtwechsel durch. Knappe Texte, ein schönes Design – und die Webseite steht. Dass wir mal eben nebenbei das Logo, die Farben und die Typografie ein wenig aufge- frischt haben, kam Dr. Oremus und seinem Team sehr entgegen. KONZEPTION, DESIGN, TEXT, BILDER, PROGRAMMIERUNG PRAXIS DR. OREMUS /// BÜCKER-STURM /// 2013 Praxis-Webseite W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 25. C entrimax ist richtig cool. Sie verkauft gebrauchte Indus- triemaschinen für Trenntechnik. Die Gefahr, mit einem Schrotthändler verwechselt zu werden, ist für Laien nicht gering. So war es wichtig, ein hochwertiges Image zu inszenieren, das auf Anhieb Vertrauen weckt. Dass gebrauchte Industriemaschinen auch sexy aussehen können, beweisen bereits die Detailfotos. Im Zusammenspiel mit einem schlichten Design gewinnt Centrimax an wichtiger Imagequalität und hat es leichter, sich auf dem interna- tionalen Markt von der Konkurrenz abzuheben. KONZEPTION, DESIGN CENTRIMAX GMBH /// 2009 Webseite Centrimax GmbH W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 26. W er nicht fragt, kriegt keine Antwort. Während im eCommerce die Käufer an Kundenbewertungen inter- essiert sind, beschäftigt sich ein Webshop-Betreiber mit der Konversionsrate als Spiegel der allgemeinen Kunden- zufriedenheit. »Surveypark« ist eine »Out-of-the-Box«-Befragungs- software, die über einen Pool an vordefinierten Umfragen verfügt und Benchmark-Tests ermöglicht. Dafür wurde das Corporate Design, die Webseite und verschiedene Kommunikationsmittel entwickelt. KONZEPTION, CORPORATE DESIGN, WEB DESIGN, 3D GLOBALPARK AG /// 2010 Surveypark Webseite W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 27. corporate design A U S Z U G W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 28. A rbeit, die Art des Arbeitens und Arbeitsumfelder werden heute neu definiert. Immer öfter müssen Menschen die 9-17-Strukturen verlassen. Planungssicherheit ist nur das, was einer selbst daraus macht. Dieser Wandel erfordert neue Arbeitskonzepte und Arbeitsplätze müssen sich den Arbeits- anforderungen anpassen. Dafür wurde »Startplatz« geschaffen: Als »Inkubator« für Neugründer werden hier Schicksale definiert. Durch einen aufwendigen Prozess wurde erst der Name entwickelt und anschließend das gesamte Erscheinungsbild aufgesetzt. Aus einem energiegeladenen Erfolgsaspiranten entstand das Logo, das mit seinerdynamischenFormüberallinden»Startplatz«-Räumlichkeiten präsent ist. Ebenso hat die grüne Farbe eine dominante Rolle in der Gestaltung der Innenarchitektur gefunden. KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION STARTPLATZ /// 2012 Erscheinungsbild W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 29. B irdies« oder »Eagles« – Golfspieler haben vermutlich nur Vögel im Sinn. Hauptsache der Ball fliegt und fliegt und fliegt. Auf dieser Idee basiert der Entwurf des GolfPost-Logos: der Golfspieler im Mittelpunkt, während die Vögel in Deutschland-Farben davon fliegen. Der gesamte Imageaufbau von GolfPost zielt auf die Glaubwürdigkeitssteigerung der sportlichen Berichterstattung für die Golf-Welt aus deutscher Sicht. Mit dem Claim »Aktuell. Unabhängig. Nah.« wird der journalistische Charakter suggestiv verstärkt. KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION GOLFPOST /// 2012 Erscheinungsbild W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 30. D ie Daumen-hoch-Faszination dauert an: Mit Kampf um Aufmerksamkeit haben viele Unternehmen das gelobte Social-Media-Land für sich entdeckt. Voller Eifer posten sie Tag für Tag fleißig auf Facebook und Twitter und hoffen dabei, neue Fans zu gewinnen. Um dieses Bedürfnis abzudecken, ist ein Markt entstanden und darin befindet sich auch das Geschäftsmodell von Boostpark GmbH. Das Unternehmen konzipiert Social-Media- Kampagnen, die Aufmerksamkeit erregen, und begleitet sie an- schließend »vor Ort«, nämlich dort, wo alles passiert: online bei Facebook und Twitter. Aus einem Schwarm von »Likes« ist in iso- lierter Form das Logo von Boostpark entstanden und es erstreckt sich über alle Mittel der Unternehmenskommunikation. KONZEPTION, DESIGN, PRODUKTION BOOSTPARK /// 2011 Erscheinungsbild W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 31. W enn vier verschiedene Unternehmen – geografisch wie kulturell voneinander entfernt – zu einer neuen Unter- nehmensgruppe mutieren, bringt jedes eine große Portion eigene Identität mit. In diesem Fall ist die Aufgabe des zentralen Marketings, den gemeinsamen Nenner zu finden und diese Identitäten zu vereinheitlichen. Um alle Beteiligten mit an Bord zu gewinnen, haben wir eine Bestandsaufnahme gemacht, die Unter- nehmensdarstellung analysiert und zum Vergleich einen Blick auf die Mitbewerber geworfen. Darüber hinaus war es unsere Aufgabe, den daraus entstandenen Dialog zu moderieren und die Ergebnisse der Unternehmensführung als Grundlage für die Entscheidungsfindung undfürdiePlanungundBudgetierungderjeweiligenProzessabschnitte zur Verfügung zu stellen. KONZEPTION, STRATEGIE, DESIGN QUESTBACK AS /// 2012 Corporate Design Analyse W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 32. •MA S S K L E I D U NG• •MA S S K L E I D U NG• R O M E O ® R I S T O R A N T E O N L I N E : : S U P E R M A R K E T DÜSTER WERBETECHNIK KÖLN [e-graphix]D E S I G N . B R A N D I N G . C O N S U L T I N G FERNSEH- UND FILMPRODUKTION GMBH ORANGEFILM Dr. Krieg Kollegen R E C H T S A N W Ä L T E OnlinE forscher
  • 33. virtual world A U S Z U G W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 34. U nter dem Motto »Building Bridges« präsentierte »Arvato Systems« 2014 auf der IBC, Europas größte Broadcasting- Messe, deren innovative Softwarelösungen. Dafür haben wir einen kurzen Film entwickelt, der den Zuschauer entlang eines Workflows führt und ihm die Komplexität der Broadcasting-Welt aufzeigt. Mit skulpturalen Elementen werden die einzelnen Stationen des Workflows in eine dreidimensionale Landschaft inszeniert. Diese Stationen haben wir nach einem explorativen Prinzip so aufgebaut, dass die Themenkomplexität enthüllt wird über die sukzessiv entstandene Landschaft und über die Verknüpfungen der Stationen untereinander. KONZEPTION, STORY BOARD, DESIGN, 3D-MODELLING, ANIMATION ARVATO SYSTEMS /// 2014 Workflow Film W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M ClipJOCKEY Studio production tool ClipJOCKEY Server ActiveX component for newsroom systems Newsroom Distribution Ingest Preparation Production Studio Production Material Management and Archiving
  • 35. D ie Bilderwelt von »Globalpark« war genau gesagt inexistent.AllgemeinweckendieBilderderMarktforschung so viele Emotionen wie ein Kuchendiagramm in einer Zahlentabelle. Um diese Metapher ästhetisch zu bereichern, wurde ein virtuelles Ausstellungsgebäude konzipiert. Erstreckt auf sechs Ebenen, mit monumental inszenierter Formsprache, erfreut sich jede Webthematik über einen eigenen Raum. Die neue Bilderwelt wirkt mit eigenem Ambiente durchgehend homogen und einzigartig. KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING GLOBALPARK /// 2011 Virtuelle Bildwelten W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 36. W enn eine Software-Plattform als abstraktes Konstrukt visualisiert wird, sind offensichtlich die kreativen Mö- glichkeiten begrenzt. Ein Blick auf die Software-Land- schaft zeigt ähnelnde Konstruktionen aus Kuchendiagrammen mit Pfeilen, verbunden auf gewöhnlichen PowerPoint-Cliparts. Unser erstes Konzept der Software-Plattform basierte auf einer SciFi- StarTrek-Analogie und wir ließen verschiedene Charaktere wie Pr. Dr. QuBeedieGeschichtespannenderklären.UnserePlattformpräsentierte sich mit architektonischer Vielfalt in futuristischen Formen. KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING QUESTBACK /// 2013 Produkt-Plattform W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M DATAINTEGRATION COMMUNITY SOCIAL RESPONSIVE ANALYTICSREPORTING SURVEYDATACOLLECTION PEOPLEDATAHUB CORE/BASIS
  • 37. D as schöne an einem Gegenstand ist, dass jede Veränderung sofort ersichtlich wird. Wenn dagegen eine Software ein Update bekommt, bestehen die Änderungen lediglich aus Funktionen, die aufgelistet und mühsam erklärt werden müssen. Das weckt allerdings noch kein Interesse. Die Änderungen können über eine Verpackungshülle leichter emotionalisiert werden. Die neue Plattform gewinnt an Attraktivität durch Kraft und Vielfalt und die »Geburt« neuer Komponenten wird wirkungsvoller inszeniert. KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING GLOBALPARK /// 2011 Software Packaging W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 38. E s ist nicht einfach, Software zu verkaufen. Es gibt nichts anzufassen, nichts ins Regal zu stellen und es kostet einen Haufen Geld. Mit einem Verpackungskonzept lässt sie sich viel leichter in zielgruppenspezifische Lösungspakete inszenieren. Bits und Bytes werden so zu Emotionen, genauso wie in der Kosmetikbranche pure Chemie zur »ewigen Jugend« wird. KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING GLOBALPARK /// 2010 Produkt Packaging W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 39. W as für eine Farbe sie auch bekommen mag, könnte die »PILLE DANACH« wenigstens eine entsprechende Verpackung haben. Bei dieser gewaltigen Bedeutung, hätte sie das nicht verdient … ? KONZEPTION, DESIGN, 3D-MODELLING FREE STYLE /// 2014 Die Pille danach W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 40. ronnyedelstein.com W E I T E R E P R O J E K T E W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M
  • 41. Dr. Krieg Kollegen R E C H T S A N W Ä L T E W W W . R O N N Y E D E L S T E I N . C O M