SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Welt da draußen…
Eine Präsentation zur digitalen Kommunikation
Die Welt da draußen kommuniziert…




Seite 2                             © rheinfaktor 2010
Die Welt entwickelt neue Massenmedien…




Seite 3                                  © rheinfaktor 2010
Die Welt der neuen Medien …




Seite 4                       © rheinfaktor 2010
… wird digital …




Seite 5            © rheinfaktor 2010
… und real …




Seite 6        © rheinfaktor 2010
… und gewinnt immer mehr Dynamik.




Seite 7                             © rheinfaktor 2010
Die Welt ist eine Google…

„Wer nicht bei Google gefunden wird, existiert nicht“*




 *Jeff Jarvis, Journalist und Internet-Guru, Next09


Seite 8                                               © rheinfaktor 2010
Auch bei B2B geht offline nicht mehr ohne online




Seite 9                                       © rheinfaktor 2010
Die Markenführung ändert sich…

 Herkömmliche Markenbildung + Zukünftige Markenbildung


                              Die Marke wird (immer mehr)
                              mitbestimmt durch die
                              Öffentlichkeit im Netz.
                              Hierbei ist insbesondere der Grad
                              der Verbreitung der Marke und
                              ihrer Botschaften wichtig
                              Eine wesentliche Rolle spielt die
                              Kultur des Unternehmens
                              Darauf aufbauend wird das
                              Verhalten von Unternehmen
                              entscheidend sein.

Seite 10                                           © rheinfaktor 2010
Selbst der kleinste Käfer macht von sich reden …


   352.000 Nennungen über Google
   175.000 Bildeinträge (Google)
   33.300 Einträge in Internetforen
   15.907 Shoppingergebnisse (Google)
   1.234 Bücher (Amazon)
   893 Videos bei Google, bei Youtube 560
   89 Artikel in der ZEIT
   60 News im Monat Februar (Google)
   48 Nachrichten bei Twitter (innerhalb der letzten 7 Tage)
   3 Einträge in Wikipedia
    (Stand 11.3.2010)



… und wie nutzt ihr die Möglichkeiten digitaler
 Kommunikation?

Seite 11                                                       © rheinfaktor 2010
Social Media ist vielfältig einsetzbar

   Marketingbaustein
   PR
   Vertriebsunterstützung
   Kundenbindung und Kundenloyalität
   Marktforschung
   Ideen- und Trendmanagement
   Personalfindung/Employer Branding
   Support entlasten (FAQ durch Community)
   SEO (durch Streuung und Aktualität)
   Kontroll-Rückgewinn im Social Web
   Innovation/Crowdsourcing: nutzbare Ergebnisse wie Videos, Fotos,
   Produktideen, Produktdesigns, Verpackungsdesign...


Seite 12                                                 © rheinfaktor 2010
Der Nutzen digitaler Kommunikation? – ganz einfach




Seite 13                                     © rheinfaktor 2010
Ein riesiges Potenzial …
   Doch zur Ausschöpfung bedarf es einer guten Vorbereitung




Seite 14                                           © rheinfaktor 2010
Seite 15   © rheinfaktor 2010
Unsere Strategie




Seite 16           © rheinfaktor 2010
Unser Angebot




Seite 17         © rheinfaktor 2010
Workshop - „Die Welt da draussen - neue Möglichkeiten“

Teil I
   Einführung in das Thema „Web 2.0 – neue Möglichkeiten“
   (Impulsvortrag)
   Kurzanalyse Branche und Wettbewerbsumfeld
   Bestandsaufnahme, u.a. interne Voraussetzungen, Vorkenntnisse,
   bisherige Nutzung, rechtl. Rahmenbedingungen und Monitoring & Analyse

Teil II
   Relevanz von „Web 2.0“
         – Chancen-Risiken-Analyse, Formulierung von Zielvorstellungen,
           Definition der Zielgruppen, Potenzialabgleich, Ressourcen
   Grober Zeitplan und Empfehlungen notwendiger Aktivitäten




Im Nachgang zum Workshop: Konzept und Strategie
   Formulierung von Strategie und Roadmap
   Erarbeitung von Richtlinien zur Nutzung von Web 2.0 im Rahmen
   eines „Corporate Communication Guide“, inkl. Empfehlungen zur
   internen Aufstellung, Social Media Policy
   Kreative Erarbeitung von Maßnahmen und Umsetzung




Seite 18                                                                   © rheinfaktor 2010
Was erfahren Sie im Workshop?


Von der Idee zur Umsetzung: der richtige Weg für Ihre Kommunikation
   Zuhören & Verstehen ist immer wichtig: Monitoring & Analyse
   Nach dem Verständnis kommt die Planung: Chancen und Risiken und die
   professionelle Aufstellung für redaktionellen und nutzergenerierten Content:
   Planung & Strategie
   Vernetzen & Organisieren sind die Hausaufgaben: Der Umgang mit
   Ressourcen, mit Online-Feedback und die Erstellung von Richtlinien
   Blogs, Foren, Facebook, Twitter, Apps & Co: Nutzung für das Agendasetting:
   Kommunizieren & interagieren
   Risk of Ignoring oder ROI: der richtige Weg zur richtigen Zeit? Evaluation &
   Inspiration




Seite 19                                                           © rheinfaktor 2010
Workshop – beispielhafte Themen

   Wie gehen Sie passiv mit neuen Technologien/dem Internet um?
   > Stichwort Monitoring & Interpretation
   Wie werden Zugriffe gemessen?
   > Stichwort Analyse & Evaluation
   Welche Web-Strategie verfolgen Sie, welche Ziele? Wer kommuniziert
   mit welchen Botschaften? Wie wird die Marke im Netz geführt?
   > Stichwort New Media Strategie
   Wie wird die Kommunikation bestmöglich unterstützt?
   > integrierte, innovative Kommunikationsstrategie
   Über welche Medien spreche ich meine Zielgruppe an?
   > Stichwort neue Medien: Video, Multimediaformate,
       Präsentationsformate, Schulungen, etc.
   Wen erreiche ich mit welchen Mitteln?
   > Stichwort Wechsel der Generationen der Entscheider, Generation Y

Seite 20                                                       © rheinfaktor 2010
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!




Seite 21                               © rheinfaktor 2010

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...
[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...
[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...
Seiya Ito
 
Crowd Counting & Detection論文紹介
Crowd Counting & Detection論文紹介Crowd Counting & Detection論文紹介
Crowd Counting & Detection論文紹介
Plot Hong
 
Holographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi Ochiai
Holographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi OchiaiHolographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi Ochiai
Holographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi Ochiai
Yoichi Ochiai
 
受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング
受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング
受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング
Yusuke Tamukai
 
If文から機械学習への道
If文から機械学習への道If文から機械学習への道
If文から機械学習への道
nishio
 
[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた
[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた
[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた
Deep Learning Lab(ディープラーニング・ラボ)
 
プレゼン基礎講座 2016.11
プレゼン基礎講座 2016.11プレゼン基礎講座 2016.11
プレゼン基礎講座 2016.11
智治 長沢
 
#FTMA15 先端技術とメディア表現#2 
#FTMA15 先端技術とメディア表現#2 #FTMA15 先端技術とメディア表現#2 
#FTMA15 先端技術とメディア表現#2 
Yoichi Ochiai
 
AIシステム開発のプロジェクトマネジメント
AIシステム開発のプロジェクトマネジメントAIシステム開発のプロジェクトマネジメント
AIシステム開発のプロジェクトマネジメント
Naoshi Uchihira
 
幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup
幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup
幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup
Yusuke Hisatsu
 
Azure kinect DKハンズオン
Azure kinect DKハンズオンAzure kinect DKハンズオン
Azure kinect DKハンズオン
Takashi Yoshinaga
 
معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو Quality Standards in e...
معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو  Quality   Standards in   e...معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو  Quality   Standards in   e...
معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو Quality Standards in e...
Dr. Khaled Bakro
 
落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS
落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS 落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS
落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS
Yoichi Ochiai
 
LINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャー
LINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャーLINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャー
LINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャー
LINE Corporation
 
Job Talk: Research (2013) - Kennesaw State University
Job Talk: Research (2013) - Kennesaw State UniversityJob Talk: Research (2013) - Kennesaw State University
Job Talk: Research (2013) - Kennesaw State University
Michael Barbour
 
機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編
機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編
機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編
Fujio Kojima
 
ARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせ
ARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせ
ARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせ
Takahiro Miyaura
 
كتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMS
كتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMSكتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMS
كتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMS
Omar Mostafa
 
واقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdf
واقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdfواقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdf
واقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdf
د. مي عبدالغني
 
自然言語処理概要
自然言語処理概要自然言語処理概要
自然言語処理概要
ratchiratchi
 

Was ist angesagt? (20)

[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...
[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...
[論文紹介] BlendedMVS: A Large-scale Dataset for Generalized Multi-view Stereo Ne...
 
Crowd Counting & Detection論文紹介
Crowd Counting & Detection論文紹介Crowd Counting & Detection論文紹介
Crowd Counting & Detection論文紹介
 
Holographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi Ochiai
Holographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi OchiaiHolographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi Ochiai
Holographic Whisper - CHI2017 oral presentation by Yoichi Ochiai
 
受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング
受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング
受託の会社が調達せずに自社サービスを立ち上げ事業として成立するまでの企画・開発・サポート・マーケティング
 
If文から機械学習への道
If文から機械学習への道If文から機械学習への道
If文から機械学習への道
 
[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた
[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた
[Track4-3] AI・ディープラーニングを駆使して、「G検定合格者アンケートのフリーコメント欄」を分析してみた
 
プレゼン基礎講座 2016.11
プレゼン基礎講座 2016.11プレゼン基礎講座 2016.11
プレゼン基礎講座 2016.11
 
#FTMA15 先端技術とメディア表現#2 
#FTMA15 先端技術とメディア表現#2 #FTMA15 先端技術とメディア表現#2 
#FTMA15 先端技術とメディア表現#2 
 
AIシステム開発のプロジェクトマネジメント
AIシステム開発のプロジェクトマネジメントAIシステム開発のプロジェクトマネジメント
AIシステム開発のプロジェクトマネジメント
 
幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup
幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup
幅広い経験を活かして PdMになった話@Kiitok meetup
 
Azure kinect DKハンズオン
Azure kinect DKハンズオンAzure kinect DKハンズオン
Azure kinect DKハンズオン
 
معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو Quality Standards in e...
معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو  Quality   Standards in   e...معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو  Quality   Standards in   e...
معايير الجودة في التعليم الالكتروني- د. خالد بكرو Quality Standards in e...
 
落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS
落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS 落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS
落合陽一前陣速攻のスライド0131 #JILS
 
LINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャー
LINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャーLINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャー
LINE開発の舞台裏とプロダクトマネージャー
 
Job Talk: Research (2013) - Kennesaw State University
Job Talk: Research (2013) - Kennesaw State UniversityJob Talk: Research (2013) - Kennesaw State University
Job Talk: Research (2013) - Kennesaw State University
 
機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編
機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編
機械学習 (AI/ML) 勉強会 #1 基本編
 
ARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせ
ARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせ
ARマーカーを利用したHoloLens同士の位置合わせ
 
كتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMS
كتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMSكتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMS
كتابة الأخبار القصيرة للمحمول SMS
 
واقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdf
واقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdfواقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdf
واقع الإعلام الرقمي في العالم العربي.pdf
 
自然言語処理概要
自然言語処理概要自然言語処理概要
自然言語処理概要
 

Andere mochten auch

Joulie parra
Joulie parraJoulie parra
Joulie parra
yuyisparra
 
10 hechos de internet
10 hechos de internet10 hechos de internet
10 hechos de internet
Youlv95
 
Asylpolitik Dia
Asylpolitik DiaAsylpolitik Dia
Asylpolitik Dia
Ralf buda
 
Ortiz daniel 1_b_seattle
Ortiz daniel 1_b_seattleOrtiz daniel 1_b_seattle
Ortiz daniel 1_b_seattle
Daniel Gomez
 
The Jasna Gora wunders
The Jasna Gora wundersThe Jasna Gora wunders
The Jasna Gora wunders
Erasmus+
 
CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...
CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...
CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...
Markus Tonn
 
Portafolio de presentaciòn competencias digitales
Portafolio de presentaciòn competencias digitalesPortafolio de presentaciòn competencias digitales
Portafolio de presentaciòn competencias digitales
cobitos2015
 
Fieston de quito
Fieston de quitoFieston de quito
Fieston de quito
cinthiavillalema
 
Precentación De Power Point
Precentación De Power PointPrecentación De Power Point
Precentación De Power Point
Lorena-08
 
INTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENOINTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENO
jeniferquiceno15
 
MQ BMUKK Literacy Symposium 2009 Workshop
MQ BMUKK Literacy Symposium 2009 WorkshopMQ BMUKK Literacy Symposium 2009 Workshop
MQ BMUKK Literacy Symposium 2009 Workshop
joness6
 
Rss
RssRss
Rss
eroqui
 
Bimestral Daniela Bustamante
Bimestral Daniela BustamanteBimestral Daniela Bustamante
Bimestral Daniela Bustamante
Dani Bustamante
 
Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012
Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012
Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012
martin_bauer
 
EL CORREO ELECTRÓNICO.
 EL CORREO ELECTRÓNICO. EL CORREO ELECTRÓNICO.
EL CORREO ELECTRÓNICO.
Johana MCT
 
CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...
CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...
CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...
Markus Tonn
 
Clasificacion de los s.o
Clasificacion de los s.oClasificacion de los s.o
Clasificacion de los s.o
dulcefernandez08
 
Entwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdf
Entwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdfEntwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdf
Entwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdf
Aurélien BOUCHER
 
Ggpg tra1
Ggpg tra1Ggpg tra1
Ggpg tra1
PaolaGlezGG19
 

Andere mochten auch (20)

Joulie parra
Joulie parraJoulie parra
Joulie parra
 
10 hechos de internet
10 hechos de internet10 hechos de internet
10 hechos de internet
 
Asylpolitik Dia
Asylpolitik DiaAsylpolitik Dia
Asylpolitik Dia
 
Ortiz daniel 1_b_seattle
Ortiz daniel 1_b_seattleOrtiz daniel 1_b_seattle
Ortiz daniel 1_b_seattle
 
The Jasna Gora wunders
The Jasna Gora wundersThe Jasna Gora wunders
The Jasna Gora wunders
 
CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...
CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...
CONSULT 2010 | Bad Salzuflen: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendun...
 
Portafolio de presentaciòn competencias digitales
Portafolio de presentaciòn competencias digitalesPortafolio de presentaciòn competencias digitales
Portafolio de presentaciòn competencias digitales
 
Fieston de quito
Fieston de quitoFieston de quito
Fieston de quito
 
Precentación De Power Point
Precentación De Power PointPrecentación De Power Point
Precentación De Power Point
 
INTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENOINTERNET JENNIFER QUICENO
INTERNET JENNIFER QUICENO
 
MQ BMUKK Literacy Symposium 2009 Workshop
MQ BMUKK Literacy Symposium 2009 WorkshopMQ BMUKK Literacy Symposium 2009 Workshop
MQ BMUKK Literacy Symposium 2009 Workshop
 
Rss
RssRss
Rss
 
Bimestral Daniela Bustamante
Bimestral Daniela BustamanteBimestral Daniela Bustamante
Bimestral Daniela Bustamante
 
Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012
Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012
Audioproduktionslehre Musikjournalismus SS 2012
 
EL CORREO ELECTRÓNICO.
 EL CORREO ELECTRÓNICO. EL CORREO ELECTRÓNICO.
EL CORREO ELECTRÓNICO.
 
Bcbgeneration
BcbgenerationBcbgeneration
Bcbgeneration
 
CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...
CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...
CONSULT 2010 | Bielefeld: Foerderung - Finanzierung fuer Existenzgruendung | ...
 
Clasificacion de los s.o
Clasificacion de los s.oClasificacion de los s.o
Clasificacion de los s.o
 
Entwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdf
Entwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdfEntwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdf
Entwicklung der verhältnisse zum auto, während der ddr und danach pdf
 
Ggpg tra1
Ggpg tra1Ggpg tra1
Ggpg tra1
 

Ähnlich wie Social Media, Web 2.0 und digitale Kommunikation

Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja BettVortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Katja Bett
 
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Martschenko Markenberatung
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Goldbach Group AG
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Bauranda
 
Internet und Social Media
Internet und Social MediaInternet und Social Media
Internet und Social Media
AREA-NET GmbH
 
the missing piece - das vorspiel
the missing piece - das vorspielthe missing piece - das vorspiel
the missing piece - das vorspiel
themissingpiece
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Social Event GmbH
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Value Advice
 
Mehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante Internettrends
Mehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante InternettrendsMehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante Internettrends
Mehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante Internettrends
IFOM – Institut für Online-Markenführung
 
Social Media - Aber: SMART
Social Media - Aber: SMARTSocial Media - Aber: SMART
Social Media - Aber: SMART
Impressions Ges. f. Kommunikation mbH
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
Hellmuth Broda
 
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
Mindlab i-bi symposium 2010-12-02 Stuttgart
Mindlab i-bi symposium 2010-12-02 StuttgartMindlab i-bi symposium 2010-12-02 Stuttgart
Mindlab i-bi symposium 2010-12-02 Stuttgart
Heinz D. Schultz
 
Online Marketing und Social Media für Nonprofit-Organisationen
Online Marketing und Social Media für Nonprofit-OrganisationenOnline Marketing und Social Media für Nonprofit-Organisationen
Online Marketing und Social Media für Nonprofit-Organisationen
Jörg Reschke
 
Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...
Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...
Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...
Netmediagroup GmbH
 
Referat swiss banking
Referat swiss bankingReferat swiss banking
Keynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd Völcker
Keynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd VölckerKeynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd Völcker
Keynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd Völcker
JustRelate
 

Ähnlich wie Social Media, Web 2.0 und digitale Kommunikation (20)

Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja BettVortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
Vortrag Generation Online - Dr. Katja Bett
 
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
Social Media in Unternehmen: Hype oder Trend?
 
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media MonitoringLeads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
Leads, Conversion, Kundenzufriedenheit mit Social Media Monitoring
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
 
Internet und Social Media
Internet und Social MediaInternet und Social Media
Internet und Social Media
 
the missing piece - das vorspiel
the missing piece - das vorspielthe missing piece - das vorspiel
the missing piece - das vorspiel
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Vorstellung IBC
Vorstellung IBCVorstellung IBC
Vorstellung IBC
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
Mehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante Internettrends
Mehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante InternettrendsMehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante Internettrends
Mehr als Spielerei 2.0 - erfolgsrelevante Internettrends
 
Social Media - Aber: SMART
Social Media - Aber: SMARTSocial Media - Aber: SMART
Social Media - Aber: SMART
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
 
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
 
Social Media Monitoring
Social Media MonitoringSocial Media Monitoring
Social Media Monitoring
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Mindlab i-bi symposium 2010-12-02 Stuttgart
Mindlab i-bi symposium 2010-12-02 StuttgartMindlab i-bi symposium 2010-12-02 Stuttgart
Mindlab i-bi symposium 2010-12-02 Stuttgart
 
Online Marketing und Social Media für Nonprofit-Organisationen
Online Marketing und Social Media für Nonprofit-OrganisationenOnline Marketing und Social Media für Nonprofit-Organisationen
Online Marketing und Social Media für Nonprofit-Organisationen
 
Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...
Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...
Unternehmen ab jetzt erfolgreich im Internet - "Kunden online gewinnen, führe...
 
Referat swiss banking
Referat swiss bankingReferat swiss banking
Referat swiss banking
 
Keynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd Völcker
Keynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd VölckerKeynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd Völcker
Keynote: Aktuelle Web-Trends - Bernd Völcker
 

Social Media, Web 2.0 und digitale Kommunikation

  • 1. Die Welt da draußen… Eine Präsentation zur digitalen Kommunikation
  • 2. Die Welt da draußen kommuniziert… Seite 2 © rheinfaktor 2010
  • 3. Die Welt entwickelt neue Massenmedien… Seite 3 © rheinfaktor 2010
  • 4. Die Welt der neuen Medien … Seite 4 © rheinfaktor 2010
  • 5. … wird digital … Seite 5 © rheinfaktor 2010
  • 6. … und real … Seite 6 © rheinfaktor 2010
  • 7. … und gewinnt immer mehr Dynamik. Seite 7 © rheinfaktor 2010
  • 8. Die Welt ist eine Google… „Wer nicht bei Google gefunden wird, existiert nicht“* *Jeff Jarvis, Journalist und Internet-Guru, Next09 Seite 8 © rheinfaktor 2010
  • 9. Auch bei B2B geht offline nicht mehr ohne online Seite 9 © rheinfaktor 2010
  • 10. Die Markenführung ändert sich… Herkömmliche Markenbildung + Zukünftige Markenbildung Die Marke wird (immer mehr) mitbestimmt durch die Öffentlichkeit im Netz. Hierbei ist insbesondere der Grad der Verbreitung der Marke und ihrer Botschaften wichtig Eine wesentliche Rolle spielt die Kultur des Unternehmens Darauf aufbauend wird das Verhalten von Unternehmen entscheidend sein. Seite 10 © rheinfaktor 2010
  • 11. Selbst der kleinste Käfer macht von sich reden … 352.000 Nennungen über Google 175.000 Bildeinträge (Google) 33.300 Einträge in Internetforen 15.907 Shoppingergebnisse (Google) 1.234 Bücher (Amazon) 893 Videos bei Google, bei Youtube 560 89 Artikel in der ZEIT 60 News im Monat Februar (Google) 48 Nachrichten bei Twitter (innerhalb der letzten 7 Tage) 3 Einträge in Wikipedia (Stand 11.3.2010) … und wie nutzt ihr die Möglichkeiten digitaler Kommunikation? Seite 11 © rheinfaktor 2010
  • 12. Social Media ist vielfältig einsetzbar Marketingbaustein PR Vertriebsunterstützung Kundenbindung und Kundenloyalität Marktforschung Ideen- und Trendmanagement Personalfindung/Employer Branding Support entlasten (FAQ durch Community) SEO (durch Streuung und Aktualität) Kontroll-Rückgewinn im Social Web Innovation/Crowdsourcing: nutzbare Ergebnisse wie Videos, Fotos, Produktideen, Produktdesigns, Verpackungsdesign... Seite 12 © rheinfaktor 2010
  • 13. Der Nutzen digitaler Kommunikation? – ganz einfach Seite 13 © rheinfaktor 2010
  • 14. Ein riesiges Potenzial … Doch zur Ausschöpfung bedarf es einer guten Vorbereitung Seite 14 © rheinfaktor 2010
  • 15. Seite 15 © rheinfaktor 2010
  • 16. Unsere Strategie Seite 16 © rheinfaktor 2010
  • 17. Unser Angebot Seite 17 © rheinfaktor 2010
  • 18. Workshop - „Die Welt da draussen - neue Möglichkeiten“ Teil I Einführung in das Thema „Web 2.0 – neue Möglichkeiten“ (Impulsvortrag) Kurzanalyse Branche und Wettbewerbsumfeld Bestandsaufnahme, u.a. interne Voraussetzungen, Vorkenntnisse, bisherige Nutzung, rechtl. Rahmenbedingungen und Monitoring & Analyse Teil II Relevanz von „Web 2.0“ – Chancen-Risiken-Analyse, Formulierung von Zielvorstellungen, Definition der Zielgruppen, Potenzialabgleich, Ressourcen Grober Zeitplan und Empfehlungen notwendiger Aktivitäten Im Nachgang zum Workshop: Konzept und Strategie Formulierung von Strategie und Roadmap Erarbeitung von Richtlinien zur Nutzung von Web 2.0 im Rahmen eines „Corporate Communication Guide“, inkl. Empfehlungen zur internen Aufstellung, Social Media Policy Kreative Erarbeitung von Maßnahmen und Umsetzung Seite 18 © rheinfaktor 2010
  • 19. Was erfahren Sie im Workshop? Von der Idee zur Umsetzung: der richtige Weg für Ihre Kommunikation Zuhören & Verstehen ist immer wichtig: Monitoring & Analyse Nach dem Verständnis kommt die Planung: Chancen und Risiken und die professionelle Aufstellung für redaktionellen und nutzergenerierten Content: Planung & Strategie Vernetzen & Organisieren sind die Hausaufgaben: Der Umgang mit Ressourcen, mit Online-Feedback und die Erstellung von Richtlinien Blogs, Foren, Facebook, Twitter, Apps & Co: Nutzung für das Agendasetting: Kommunizieren & interagieren Risk of Ignoring oder ROI: der richtige Weg zur richtigen Zeit? Evaluation & Inspiration Seite 19 © rheinfaktor 2010
  • 20. Workshop – beispielhafte Themen Wie gehen Sie passiv mit neuen Technologien/dem Internet um? > Stichwort Monitoring & Interpretation Wie werden Zugriffe gemessen? > Stichwort Analyse & Evaluation Welche Web-Strategie verfolgen Sie, welche Ziele? Wer kommuniziert mit welchen Botschaften? Wie wird die Marke im Netz geführt? > Stichwort New Media Strategie Wie wird die Kommunikation bestmöglich unterstützt? > integrierte, innovative Kommunikationsstrategie Über welche Medien spreche ich meine Zielgruppe an? > Stichwort neue Medien: Video, Multimediaformate, Präsentationsformate, Schulungen, etc. Wen erreiche ich mit welchen Mitteln? > Stichwort Wechsel der Generationen der Entscheider, Generation Y Seite 20 © rheinfaktor 2010
  • 21. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Seite 21 © rheinfaktor 2010