SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.small-cap-news
Research-Studie




CASSONA SE
Unternehmens-
beteiligungsgesellschaft




Börse Frankfurt (Open Market): WKN A1C6T6
Small Cap Research                       2




  Inhalt                         Seite

  1. Highlights                     3

  2. Entwicklung/Hintergrund        4

  3. Unternehmensstrategie          5

  4. Management                     6

  5. Erlösmodell und Planungen      7

  6. Risiken                        7

  7 . Fazit                         8

  Disclaimer                        9
Small Cap Research                                                                               3




   1. Highlights

   I   Bildung eines Konsortiums zur Errichtung einer Stahlfabrik in Zentralasien

   I   Wertpapierverkaufsprospekt wurde bei der BaFin eingereicht

   I   Voll eingezahlte Aktien mit Nennwert 1 Euro

   I   Akquisitionen im Öl/Gas Sektor sind in Vorbereitung

   I   Spezialisierung auf Beteiligungen in Zentralasien und ehemaligen
       GUS-Staaten

   I   Liquider Börsenhandel in Frankfurt




 Research-Studie                                 Unternehmensinformationen
 Börse Frankfurt                                 Land:           Deutschland
 (Open Market):      A1C6T6                      Branche:        Unternehmensbeteiligungen
 Branche:            Unternehmensbeteiligungen   Sitz:           Frankfurt am Main
 Rating:             kaufen                      CEO:            Dipl.-Kfm. Oliver Walangitang
 Risiko:             mittel                      Telefon:        +49 69 975831 37
 Aktueller Kurs:     56,50 Euro                  Web:            www.cassona.de
                     (15.12.2011-Frankfurt)      E-Mail:         info@cassona.de
 12-Monatsziel:      120 Euro
                                                 WKN:            A1C6T6
 Datum der Analyse: 15.12.2011                   Gründung:       14.10.2010
                                                 Aktienanzahl:   2,25 Mio.
 Verfasser:          Andreas Schmidt             Börsenwert:     123 Mio. Euro
                     Analyst
 Erstbesprechung:    15.12.2011
Small Cap Research                                                                                    4




2 Entwicklung/Hintergrund

Die CASSONA SE wurde im Jahr 2010 gegründet und mit einem Eigenkapital von 2,25 Mio. Euro aus-
gestattet. Die Gesellschaft plant Beteiligungen unter anderem im Rahmen von Kapitalerhöhungen
bei Unternehmen einzugehen, um so für diese Unternehmen die Wachstumsmöglichkeiten durch Zu-
gang zu neuem Kapital voll zu erschließen. Ziel ist es, durch eine Weiterveräußerung der erworbenen
Beteiligungen Erträge zu generieren und Gewinne zu realisieren. Die Gesellschaft kann sich dabei
sowohl an börsennotierten und nicht börsennotierten Gesellschaften beteiligen
Small Cap Research                                                                                        5




3. Unternehmensstrategie

CASSONA SE erstellt in den nächsten 24 Monaten ein Portfolio aus Beteiligungen an Goldminen, Öl-
und Gasvorkommen, Pipelinenetzen und Schürfrechten aus den rohstoffreichsten Regionen Kasachs-
tans, Südrusslands und Kirgistans.

Der Anleger investiert durch seine Beteiligung an der CASSONA SE quasi unmittelbar in die ertrag-
reichsten Rohstoffbestände an Gold, Silber, Nickel, Kobalt, Rohöl und Erdgas. Durch die Streuung der
Beteiligungen der CASSONA SE wird das Risiko gestreut, womit die Anlage weniger riskant ist, als
bei einem Direktinvestment des gesamten Kapitals in einen einzigen Rohstoff. Ein Schwerpunkt der
Investitionen wird in Kasachstan getätigt:

Kasachstan ist mit einer Fläche von mehr als 2.7 Millionen km2 mehr als siebeneinhalb Mal so groß
wie Deutschland, während die Bevölkerungsanzahl mit nur 15.5 Millionen Einwohnern weit kleiner ist
als die von Niedersachsen. Es ist damit das flächenmäßig neuntgrößte Land der Erde und zugleich
der größte Binnenstaat überhaupt. Im Norden besteht eine über 6.800 km lange Grenze zu Russland,
im Osten grenzt es mehr als 1.500 km an China, im Süden liegen Kirgistan (1.000 km), Usbekistan
(2.200 km) und Turkmenistan (379 km).




Kasachstan ist reich an Bodenschätzen. Heutzutage sind bereits knapp 500 Lagerstätten erkundet,
die 1.225 Arten an Mineralstoffen enthalten. Laut offiziellen Angaben des Präsidenten von Kasach-
stan liegt das Land weltweit auf dem 1. Platz in den erkundeten Vorkommen an Zink und Wolfram, auf
dem 2. Platz für Silber, Blei und Chrom, auf dem 3. Platz für Kupfer und auf dem 4. Platz für Molybdän.
Darüber hinaus werden in Kasachstan die weltweit sechstgrößten Goldreserven vermutet. Im Ver-
gleich zu anderen GUS-Ländern belegt Kasachstan den 1. Platz für Chromerz und Blei, den 2. Platz für
Erdöl, Silber, Kupfer, Mangan, Nickel und Phosphor und den 3. Platz für Erdgas, Gold, Kohle und Zinn.
Das Wirtschaftswachstum der letzten 10 Jahre betrug durchschnittlich 9.3% und ist damit in der Re-
gion Zentralasiens vorbildlich. Die wirtschaftliche Lage verbessert sich weiterhin und die Regierung
fördert zunehmend ausländische Direktinvestitionen.
Small Cap Research                                                                                        6




4. Management

Hinter der CASSONA SE steht ein Management mit einem umfassendem Kontaktnetzwerk auf allen
für eine ertragreiche Unternehmensführung notwendigen Gebieten: Sowohl im Bereich Rohstoffe und
Commodities Finance, im Wealth Management, aber auch im juristischen Bereich auf internationaler
Ebene - das Managementteam verfügt über fundierte Kenntnisse und ausgezeichnete Geschäftskon-
takte innerhalb der Branche. Vor Ort in Russland und anderen GUS-Saaten, in der Zusammenarbeit
mit Fördertechnologie- und Logistikunternehmen, Investmentfirmen, Fachgutachtern und Beratern
nutzt CASSONA SE ein eingespieltes und qualifiziertes Netzwerk.




Dipl.-Kfm. Oliver Walangitang, LL.M. (44)
                           Executive Director, Vorsitzender des Verwaltungsrates
                           Erfahrungen als Direktionsmitglied im Wealth Management der UBS AG,
                           Schweiz, Rechtsanwalt für internationale vermögende Privatkunden, Berater
                           im Investment Banking und M&A für die Lufthansa Group und andere, DAX

                      	
  
                           und MDAX-Unternehmen sowie operative Managementerfahrung als Partner
                           der Siemens AG.

Prof. Dr. jur. Christoph Schalast (50)
                           Non-Executive Director, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates
                            Erfahrungen als Rechtsanwalt für zahlreiche Konzerne der Telekommunika-
                           tion, Medien, Infrastruktur in Finanzierungsfragen, M&A, IPO, Regulierung,
                           Vertragsgestaltung und Urheberrecht, Professor für Recht an der Frankfurt
                      	
  
                           School of Finance & Management, Berater der führenden deutschen Banken
                           in allen Finanzierungs- und Kapitalmarktthemen, Mitglied von Verfassungs-
                           kommissionen verschiedener Staaten.

Dr. jur. Jonathan Dariyanani (41) Non-Executive Director , Mitglied des Verwaltungsrates
                           Erfahrungen als Attorney-at-Law in Kalifornien und New York für u.a. Hewlett
                           Packard und Google, Experte für Rohstofftransaktionen, Miningprojekten und
                           Bergbauvorhaben, Berater im Investment Banking und Commodities Finance,
                           General Counsel in der Erschliessung von umfassenden Rohstoffvorkommen,
                      	
  
                           weite M&A-Erfahrung in Afrika, Asien und Europa.
Small Cap Research                                                                                     7




5. Erlösmodel und Planungen

Die Gesellschaft plant, Beteiligungen unter anderem im Rahmen von Kapitalerhöhungen bei Unter-
nehmen einzugehen, um so für diese Unternehmen die Wachstumsmöglichkeiten durch Zugang zu
neuem Kapital voll zu erschließen. Ziel ist es, durch eine Weiterveräußerung der erworbenen Beteili-
gungen Erträge zu generieren und Gewinne zu realisieren.




6. Risiken

Unternehmensrisiken:
Wie bei jeden Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es
ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planung umsetzen lässt.
Insbesondere ist nicht sicher, in wieweit die Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen und Firmenan-
teilen von der Gesellschaft realisiert werden können. Insbesondere die Schwankungen der Rohstoff-
preise können die Investitionen maßgeblich beeinflussen. Hinzu besteht ein politisches Risiko da die
Investitionen in Staaten getätigt werden, die sich aus den ehemaligen GUS Staaten gebildet haben.
Das Durchsetzen von etwaigen Forderungen kann unter Umständen sehr schwierig sein.



Finanzierungsrisiken:
Da die Gesellschaft noch weitere Finanzmittel benötigt, ist ein Durchführen des Businessplans nur
möglich, wenn der Gesellschaft neue Finanzmittel zugeführt werden können. Sollte es der Gesell-
schaft nicht möglich sein, neue Finanzmittel zu erhalten, ist eine Umsetzung des Geschäftsmodells
nicht möglich. Die weitere Finanzierung hängt unter anderem vom Aktienkurs der Gesellschaft und
der Lage an den Finanzmärkten ab. Sollte es zu unvorhersehbaren Turbulenzen kommen, würde dies
die weitere Aufnahme von Finanzmitteln möglichweise in erheblichen Umfang erschweren.
Small Cap Research                                                                                   8




7. Fazit

In den ehemaligen GUS Staaten ergeben sich gerade im Rohstoffbereich enorme Möglichkeiten. Ähn-
lich der Entwicklung in Russland, wo sich durch geschickte Investitionen in Rohstoffunternehmen
zahlreiche Oligarchen mit Milliardenvermögen entwickelt haben, besteht diese Chance jetzt in Län-
dern wie Kasachstan, Kirgistan oder Südrussland. Die Cassona SE verfügt gerade in diesen Ländern
über ein Top Management mit einem umfangreichen Netzwerk und hervorragenden Kontakten, die
bis zur Regierungsebene reichen. Analog wie vor 10 Jahren in Russland besteht die Möglichkeit mit
geschickten Investitionen Firmenbeteiligungen an Rohstoffgesellschaften oder Rohstoffprojekten zu
sichern, die sich im Wert um ein Mehrfaches vervielfachen können. Sollte die aktuelle Schwäche der
Weltwirtschaft überwunden werden und die Rohstoffpreise in den nächsten Jahren wieder anziehen,
sind solide Gewinne möglich. Im aktuellen Stadium kann man durchaus eine Anfangsinvestition in das
sehr aussichtsreiche Geschäftskonzept eingehen.




                  CASSONA SE

                  Börse Frankfurt (Open Market): A1C6T6
                  Aktueller Kurs:                56,50 Euro
                  12-Monatsziel:                 120 Euro
Small Cap Research                                                                                                     9




Disclaimer:

Alle in diesem Research veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen
stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf
von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig
erachtet.


Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden die zur freien Verfügung stehen und nicht
für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile
über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Es kann Möglicherweise einige Jahre dauern bis man einen
entsprechenden Verkaufserlös erzielen kann. Nicht ausgeschlossen ist zudem ein Totalverlust des Investments.


Quellen: Insbesondere werden zur Beurteilung der Gesellschaften die SEC bzw. Sedar Filings bz. die jeweiligen
Geschäftsberichte berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand der jeweiligen
analysierten Gesellschaft. Bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten spielen verschiede Kriterien eine Rolle. Bei
Rohstoffwerten ist insbesondere das Vorhandensein von NI 43-101 ( nach der kanadischen Richtline) geprüften
Reserven bzw. Ressourcen sowie Mögliche wirtschaftliche Abbaufähigkeit und die vorhandene Infrastruktur der
jeweiligen Liegenschaften von wichtiger Bedeutung.


Bewertungsmethode: Bei Technologieunternehmen oder sonstigen Unternehmen überprüfen wir das jeweilige
Marktumfeld und die Entwicklung des Marktes in den nächsten Jahres. Insbesondere wird überprüft ob das je-
weilige Unternehmen in dem entsprechenden Umfeld ein Chance hat sich am Markt dauerhaft zu etablieren.
Als Basis für eine Kursprognose werden die Kennzahlen, erwarteter Umsatz bzw. Umsatz pro Aktie sowie er-
warteter Gewinn/Aktie herangezogen. Aus den erwarteten Kennzahlen in Verbindung mit einem Peer Group
Vergleich wird ein mögliches Kursziel ermittelt. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung
übernommen werden. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Aus-
führungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen.


Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte: Die Herausgeberin erhält für die Erstellung und Verbreitung der
Ausgaben von small-cap-news häufig eine Vergütung. Der Auftraggeber für die Erstellung und Verbreitung
der jeweiligen Ausgabe von small-cap-news handelte im Interesse des Emittenten der besprochenen Wert-
papiere (bzw. eines Aktionärs des besprochenen Unternehmens). Zudem kann es sein, dass Mitarbeiter
oder Autoren von small-cap-news in geringem Umfang Aktien der Cassona SE halten. Aktuell halten weder
Mitarbeiter, noch die Gesellschaft noch ein verbundenes Unternehmen Aktien der Cassona SE.


Small-Cap-Research / GCM GmbH | Kurfürstendamm 125a | 10711 Berlin
Tel.: +49 (0)30-89540234 | Fax: +49 (0)30-89540235 | Website: www.small-cap-news.de
Geschäftsführer: Stefan Ossenkop (so@small-cap-news.de)

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Researchstudie small cap_a4_20111216_mini

2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...
2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...
2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...
Forum Velden
 
Wat ass Private Equity (#1)
Wat ass Private Equity (#1)Wat ass Private Equity (#1)
Wat ass Private Equity (#1)
LPEA
 
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
Bernhard Weber
 
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Dirk Freiland
 
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
iNNoiNi
 
Venture Capital
Venture CapitalVenture Capital
Venture Capital
I W
 
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werdenVenture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
BVK
 
Topfonds 05.09. bis 11.09.pdf
Topfonds 05.09. bis 11.09.pdfTopfonds 05.09. bis 11.09.pdf
Topfonds 05.09. bis 11.09.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Gerlach & Co
 
Für KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur Hausbank
Für KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur HausbankFür KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur Hausbank
Für KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur Hausbank
WM-Pool Pressedienst
 
Hightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdfHightech-Strategie 2025.pdf
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
ViWa Invest GmbH
 
Allianz für Venture Capital
Allianz für Venture CapitalAllianz für Venture Capital
Allianz für Venture Capital
BVK
 
Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...
Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...
Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...
Praxistage
 
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out forBehold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Alexander Marten
 
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch StartupsHöhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Corporate Startup Summit
 
Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014
Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014
Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014
Nicolas Berg
 
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park GrazJahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Bernhard Weber
 
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Michael Gebert
 
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Nicolas Berg
 

Ähnlich wie Researchstudie small cap_a4_20111216_mini (20)

2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...
2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...
2007. Florian Koschat. Der Kapitalbedarf mittelständiger Russischer Unternehm...
 
Wat ass Private Equity (#1)
Wat ass Private Equity (#1)Wat ass Private Equity (#1)
Wat ass Private Equity (#1)
 
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
 
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield InternationalMarktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
Marktstudie FinTech 2018 von Clairfield International
 
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013Forderungskatalog   austrian angel investor association - 13.04.2013
Forderungskatalog austrian angel investor association - 13.04.2013
 
Venture Capital
Venture CapitalVenture Capital
Venture Capital
 
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werdenVenture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
Venture-Capital-Broschüre. Wenn Ideen groß werden
 
Topfonds 05.09. bis 11.09.pdf
Topfonds 05.09. bis 11.09.pdfTopfonds 05.09. bis 11.09.pdf
Topfonds 05.09. bis 11.09.pdf
 
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
Wie man erfolgreich durch den Förderschungel kommt.
 
Für KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur Hausbank
Für KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur HausbankFür KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur Hausbank
Für KMU's Kapitalmarkt als Ergänzung zur Hausbank
 
Hightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdfHightech-Strategie 2025.pdf
Hightech-Strategie 2025.pdf
 
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
Vi wa invest-gmbh-pressemeldung-2015-4
 
Allianz für Venture Capital
Allianz für Venture CapitalAllianz für Venture Capital
Allianz für Venture Capital
 
Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...
Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...
Roland Rechtsteiner (Oliver Wyman), Friedrich Vodicka, Dr. Katharina Wratschk...
 
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out forBehold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
Behold CVC - The Founders' Perspective on What to Watch Out for
 
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch StartupsHöhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
Höhere Innovationskraft in Großkonzernen durch Startups
 
Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014
Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014
Finanzierung startup startimpuls bern kursaal_jan 2014
 
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park GrazJahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
 
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
 
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
Finanzierung startup startimpuls basel_juli 2014
 

Mehr von DeutscheInvestorRelations

April 2012
April 2012April 2012
12 01-29 hrh new fact sheet (4)
12 01-29 hrh new fact sheet (4)12 01-29 hrh new fact sheet (4)
12 01-29 hrh new fact sheet (4)
DeutscheInvestorRelations
 
Ethos factsheet
Ethos factsheetEthos factsheet
Ethos factsheet
DeutscheInvestorRelations
 
11 12 hrh corporate presentation final new de
11 12 hrh corporate presentation final new de11 12 hrh corporate presentation final new de
11 12 hrh corporate presentation final new de
DeutscheInvestorRelations
 
12 01-29 hrh new fact sheet
12 01-29 hrh new fact sheet12 01-29 hrh new fact sheet
12 01-29 hrh new fact sheet
DeutscheInvestorRelations
 
Rhr ppt mrz11
Rhr ppt mrz11Rhr ppt mrz11
Riverstone corporate presentation dec 12 2011
Riverstone corporate presentation   dec 12 2011Riverstone corporate presentation   dec 12 2011
Riverstone corporate presentation dec 12 2011
DeutscheInvestorRelations
 
November fact sheet 2011 (n.24)
November fact sheet 2011 (n.24)November fact sheet 2011 (n.24)
November fact sheet 2011 (n.24)
DeutscheInvestorRelations
 
Pacific potash corp investor presentation nov11
Pacific potash corp   investor presentation nov11Pacific potash corp   investor presentation nov11
Pacific potash corp investor presentation nov11
DeutscheInvestorRelations
 
Pacific potash corp investor presentation neu
Pacific potash corp   investor presentation neuPacific potash corp   investor presentation neu
Pacific potash corp investor presentation neu
DeutscheInvestorRelations
 
Pacific potash corp (v pp) investor presentation (v20) de
Pacific potash corp (v pp)  investor presentation (v20) dePacific potash corp (v pp)  investor presentation (v20) de
Pacific potash corp (v pp) investor presentation (v20) de
DeutscheInvestorRelations
 
Ors corporate presentation gesamt german-aktualisiert
Ors corporate presentation  gesamt german-aktualisiertOrs corporate presentation  gesamt german-aktualisiert
Ors corporate presentation gesamt german-aktualisiert
DeutscheInvestorRelations
 
Seesmart corporate presentation sept 2011
Seesmart corporate presentation sept 2011Seesmart corporate presentation sept 2011
Seesmart corporate presentation sept 2011
DeutscheInvestorRelations
 
Brazil resources august 26 2011 investor presentation
Brazil resources august 26 2011 investor presentationBrazil resources august 26 2011 investor presentation
Brazil resources august 26 2011 investor presentation
DeutscheInvestorRelations
 

Mehr von DeutscheInvestorRelations (20)

April 2012
April 2012April 2012
April 2012
 
12 01-29 hrh new fact sheet (4)
12 01-29 hrh new fact sheet (4)12 01-29 hrh new fact sheet (4)
12 01-29 hrh new fact sheet (4)
 
Ethos factsheet
Ethos factsheetEthos factsheet
Ethos factsheet
 
11 12 hrh corporate presentation final new de
11 12 hrh corporate presentation final new de11 12 hrh corporate presentation final new de
11 12 hrh corporate presentation final new de
 
12 01-29 hrh new fact sheet
12 01-29 hrh new fact sheet12 01-29 hrh new fact sheet
12 01-29 hrh new fact sheet
 
Rhr ppt mrz11
Rhr ppt mrz11Rhr ppt mrz11
Rhr ppt mrz11
 
29 juli-2011-tre-ag-presentation
29 juli-2011-tre-ag-presentation29 juli-2011-tre-ag-presentation
29 juli-2011-tre-ag-presentation
 
Riverstone corporate presentation dec 12 2011
Riverstone corporate presentation   dec 12 2011Riverstone corporate presentation   dec 12 2011
Riverstone corporate presentation dec 12 2011
 
Alix cc new_staking_v-dec11
Alix cc new_staking_v-dec11Alix cc new_staking_v-dec11
Alix cc new_staking_v-dec11
 
Alix cc new_staking_v
Alix cc new_staking_vAlix cc new_staking_v
Alix cc new_staking_v
 
November fact sheet 2011 (n.24)
November fact sheet 2011 (n.24)November fact sheet 2011 (n.24)
November fact sheet 2011 (n.24)
 
Pacific potash corp investor presentation nov11
Pacific potash corp   investor presentation nov11Pacific potash corp   investor presentation nov11
Pacific potash corp investor presentation nov11
 
Pacific potash corp investor presentation neu
Pacific potash corp   investor presentation neuPacific potash corp   investor presentation neu
Pacific potash corp investor presentation neu
 
Lky presentation oct 19, 2011_de
Lky presentation oct 19, 2011_deLky presentation oct 19, 2011_de
Lky presentation oct 19, 2011_de
 
Pacific potash corp (v pp) investor presentation (v20) de
Pacific potash corp (v pp)  investor presentation (v20) dePacific potash corp (v pp)  investor presentation (v20) de
Pacific potash corp (v pp) investor presentation (v20) de
 
Ors corporate presentation gesamt german-aktualisiert
Ors corporate presentation  gesamt german-aktualisiertOrs corporate presentation  gesamt german-aktualisiert
Ors corporate presentation gesamt german-aktualisiert
 
Seesmart corporate presentation sept 2011
Seesmart corporate presentation sept 2011Seesmart corporate presentation sept 2011
Seesmart corporate presentation sept 2011
 
Brazil resources august 26 2011 investor presentation
Brazil resources august 26 2011 investor presentationBrazil resources august 26 2011 investor presentation
Brazil resources august 26 2011 investor presentation
 
Ors corporate presentation gesamt german
Ors corporate presentation  gesamt germanOrs corporate presentation  gesamt german
Ors corporate presentation gesamt german
 
Ckr updated ppt august 17 de
Ckr updated ppt  august 17 deCkr updated ppt  august 17 de
Ckr updated ppt august 17 de
 

Researchstudie small cap_a4_20111216_mini

  • 2. Small Cap Research 2 Inhalt Seite 1. Highlights 3 2. Entwicklung/Hintergrund 4 3. Unternehmensstrategie 5 4. Management 6 5. Erlösmodell und Planungen 7 6. Risiken 7 7 . Fazit 8 Disclaimer 9
  • 3. Small Cap Research 3 1. Highlights I Bildung eines Konsortiums zur Errichtung einer Stahlfabrik in Zentralasien I Wertpapierverkaufsprospekt wurde bei der BaFin eingereicht I Voll eingezahlte Aktien mit Nennwert 1 Euro I Akquisitionen im Öl/Gas Sektor sind in Vorbereitung I Spezialisierung auf Beteiligungen in Zentralasien und ehemaligen GUS-Staaten I Liquider Börsenhandel in Frankfurt Research-Studie Unternehmensinformationen Börse Frankfurt Land: Deutschland (Open Market): A1C6T6 Branche: Unternehmensbeteiligungen Branche: Unternehmensbeteiligungen Sitz: Frankfurt am Main Rating: kaufen CEO: Dipl.-Kfm. Oliver Walangitang Risiko: mittel Telefon: +49 69 975831 37 Aktueller Kurs: 56,50 Euro Web: www.cassona.de (15.12.2011-Frankfurt) E-Mail: info@cassona.de 12-Monatsziel: 120 Euro WKN: A1C6T6 Datum der Analyse: 15.12.2011 Gründung: 14.10.2010 Aktienanzahl: 2,25 Mio. Verfasser: Andreas Schmidt Börsenwert: 123 Mio. Euro Analyst Erstbesprechung: 15.12.2011
  • 4. Small Cap Research 4 2 Entwicklung/Hintergrund Die CASSONA SE wurde im Jahr 2010 gegründet und mit einem Eigenkapital von 2,25 Mio. Euro aus- gestattet. Die Gesellschaft plant Beteiligungen unter anderem im Rahmen von Kapitalerhöhungen bei Unternehmen einzugehen, um so für diese Unternehmen die Wachstumsmöglichkeiten durch Zu- gang zu neuem Kapital voll zu erschließen. Ziel ist es, durch eine Weiterveräußerung der erworbenen Beteiligungen Erträge zu generieren und Gewinne zu realisieren. Die Gesellschaft kann sich dabei sowohl an börsennotierten und nicht börsennotierten Gesellschaften beteiligen
  • 5. Small Cap Research 5 3. Unternehmensstrategie CASSONA SE erstellt in den nächsten 24 Monaten ein Portfolio aus Beteiligungen an Goldminen, Öl- und Gasvorkommen, Pipelinenetzen und Schürfrechten aus den rohstoffreichsten Regionen Kasachs- tans, Südrusslands und Kirgistans. Der Anleger investiert durch seine Beteiligung an der CASSONA SE quasi unmittelbar in die ertrag- reichsten Rohstoffbestände an Gold, Silber, Nickel, Kobalt, Rohöl und Erdgas. Durch die Streuung der Beteiligungen der CASSONA SE wird das Risiko gestreut, womit die Anlage weniger riskant ist, als bei einem Direktinvestment des gesamten Kapitals in einen einzigen Rohstoff. Ein Schwerpunkt der Investitionen wird in Kasachstan getätigt: Kasachstan ist mit einer Fläche von mehr als 2.7 Millionen km2 mehr als siebeneinhalb Mal so groß wie Deutschland, während die Bevölkerungsanzahl mit nur 15.5 Millionen Einwohnern weit kleiner ist als die von Niedersachsen. Es ist damit das flächenmäßig neuntgrößte Land der Erde und zugleich der größte Binnenstaat überhaupt. Im Norden besteht eine über 6.800 km lange Grenze zu Russland, im Osten grenzt es mehr als 1.500 km an China, im Süden liegen Kirgistan (1.000 km), Usbekistan (2.200 km) und Turkmenistan (379 km). Kasachstan ist reich an Bodenschätzen. Heutzutage sind bereits knapp 500 Lagerstätten erkundet, die 1.225 Arten an Mineralstoffen enthalten. Laut offiziellen Angaben des Präsidenten von Kasach- stan liegt das Land weltweit auf dem 1. Platz in den erkundeten Vorkommen an Zink und Wolfram, auf dem 2. Platz für Silber, Blei und Chrom, auf dem 3. Platz für Kupfer und auf dem 4. Platz für Molybdän. Darüber hinaus werden in Kasachstan die weltweit sechstgrößten Goldreserven vermutet. Im Ver- gleich zu anderen GUS-Ländern belegt Kasachstan den 1. Platz für Chromerz und Blei, den 2. Platz für Erdöl, Silber, Kupfer, Mangan, Nickel und Phosphor und den 3. Platz für Erdgas, Gold, Kohle und Zinn. Das Wirtschaftswachstum der letzten 10 Jahre betrug durchschnittlich 9.3% und ist damit in der Re- gion Zentralasiens vorbildlich. Die wirtschaftliche Lage verbessert sich weiterhin und die Regierung fördert zunehmend ausländische Direktinvestitionen.
  • 6. Small Cap Research 6 4. Management Hinter der CASSONA SE steht ein Management mit einem umfassendem Kontaktnetzwerk auf allen für eine ertragreiche Unternehmensführung notwendigen Gebieten: Sowohl im Bereich Rohstoffe und Commodities Finance, im Wealth Management, aber auch im juristischen Bereich auf internationaler Ebene - das Managementteam verfügt über fundierte Kenntnisse und ausgezeichnete Geschäftskon- takte innerhalb der Branche. Vor Ort in Russland und anderen GUS-Saaten, in der Zusammenarbeit mit Fördertechnologie- und Logistikunternehmen, Investmentfirmen, Fachgutachtern und Beratern nutzt CASSONA SE ein eingespieltes und qualifiziertes Netzwerk. Dipl.-Kfm. Oliver Walangitang, LL.M. (44) Executive Director, Vorsitzender des Verwaltungsrates Erfahrungen als Direktionsmitglied im Wealth Management der UBS AG, Schweiz, Rechtsanwalt für internationale vermögende Privatkunden, Berater im Investment Banking und M&A für die Lufthansa Group und andere, DAX   und MDAX-Unternehmen sowie operative Managementerfahrung als Partner der Siemens AG. Prof. Dr. jur. Christoph Schalast (50) Non-Executive Director, stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates Erfahrungen als Rechtsanwalt für zahlreiche Konzerne der Telekommunika- tion, Medien, Infrastruktur in Finanzierungsfragen, M&A, IPO, Regulierung, Vertragsgestaltung und Urheberrecht, Professor für Recht an der Frankfurt   School of Finance & Management, Berater der führenden deutschen Banken in allen Finanzierungs- und Kapitalmarktthemen, Mitglied von Verfassungs- kommissionen verschiedener Staaten. Dr. jur. Jonathan Dariyanani (41) Non-Executive Director , Mitglied des Verwaltungsrates Erfahrungen als Attorney-at-Law in Kalifornien und New York für u.a. Hewlett Packard und Google, Experte für Rohstofftransaktionen, Miningprojekten und Bergbauvorhaben, Berater im Investment Banking und Commodities Finance, General Counsel in der Erschliessung von umfassenden Rohstoffvorkommen,   weite M&A-Erfahrung in Afrika, Asien und Europa.
  • 7. Small Cap Research 7 5. Erlösmodel und Planungen Die Gesellschaft plant, Beteiligungen unter anderem im Rahmen von Kapitalerhöhungen bei Unter- nehmen einzugehen, um so für diese Unternehmen die Wachstumsmöglichkeiten durch Zugang zu neuem Kapital voll zu erschließen. Ziel ist es, durch eine Weiterveräußerung der erworbenen Beteili- gungen Erträge zu generieren und Gewinne zu realisieren. 6. Risiken Unternehmensrisiken: Wie bei jeden Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planung umsetzen lässt. Insbesondere ist nicht sicher, in wieweit die Erlöse aus dem Verkauf von Beteiligungen und Firmenan- teilen von der Gesellschaft realisiert werden können. Insbesondere die Schwankungen der Rohstoff- preise können die Investitionen maßgeblich beeinflussen. Hinzu besteht ein politisches Risiko da die Investitionen in Staaten getätigt werden, die sich aus den ehemaligen GUS Staaten gebildet haben. Das Durchsetzen von etwaigen Forderungen kann unter Umständen sehr schwierig sein. Finanzierungsrisiken: Da die Gesellschaft noch weitere Finanzmittel benötigt, ist ein Durchführen des Businessplans nur möglich, wenn der Gesellschaft neue Finanzmittel zugeführt werden können. Sollte es der Gesell- schaft nicht möglich sein, neue Finanzmittel zu erhalten, ist eine Umsetzung des Geschäftsmodells nicht möglich. Die weitere Finanzierung hängt unter anderem vom Aktienkurs der Gesellschaft und der Lage an den Finanzmärkten ab. Sollte es zu unvorhersehbaren Turbulenzen kommen, würde dies die weitere Aufnahme von Finanzmitteln möglichweise in erheblichen Umfang erschweren.
  • 8. Small Cap Research 8 7. Fazit In den ehemaligen GUS Staaten ergeben sich gerade im Rohstoffbereich enorme Möglichkeiten. Ähn- lich der Entwicklung in Russland, wo sich durch geschickte Investitionen in Rohstoffunternehmen zahlreiche Oligarchen mit Milliardenvermögen entwickelt haben, besteht diese Chance jetzt in Län- dern wie Kasachstan, Kirgistan oder Südrussland. Die Cassona SE verfügt gerade in diesen Ländern über ein Top Management mit einem umfangreichen Netzwerk und hervorragenden Kontakten, die bis zur Regierungsebene reichen. Analog wie vor 10 Jahren in Russland besteht die Möglichkeit mit geschickten Investitionen Firmenbeteiligungen an Rohstoffgesellschaften oder Rohstoffprojekten zu sichern, die sich im Wert um ein Mehrfaches vervielfachen können. Sollte die aktuelle Schwäche der Weltwirtschaft überwunden werden und die Rohstoffpreise in den nächsten Jahren wieder anziehen, sind solide Gewinne möglich. Im aktuellen Stadium kann man durchaus eine Anfangsinvestition in das sehr aussichtsreiche Geschäftskonzept eingehen. CASSONA SE Börse Frankfurt (Open Market): A1C6T6 Aktueller Kurs: 56,50 Euro 12-Monatsziel: 120 Euro
  • 9. Small Cap Research 9 Disclaimer: Alle in diesem Research veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Es kann Möglicherweise einige Jahre dauern bis man einen entsprechenden Verkaufserlös erzielen kann. Nicht ausgeschlossen ist zudem ein Totalverlust des Investments. Quellen: Insbesondere werden zur Beurteilung der Gesellschaften die SEC bzw. Sedar Filings bz. die jeweiligen Geschäftsberichte berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand der jeweiligen analysierten Gesellschaft. Bei der Beurteilung der Zukunftsaussichten spielen verschiede Kriterien eine Rolle. Bei Rohstoffwerten ist insbesondere das Vorhandensein von NI 43-101 ( nach der kanadischen Richtline) geprüften Reserven bzw. Ressourcen sowie Mögliche wirtschaftliche Abbaufähigkeit und die vorhandene Infrastruktur der jeweiligen Liegenschaften von wichtiger Bedeutung. Bewertungsmethode: Bei Technologieunternehmen oder sonstigen Unternehmen überprüfen wir das jeweilige Marktumfeld und die Entwicklung des Marktes in den nächsten Jahres. Insbesondere wird überprüft ob das je- weilige Unternehmen in dem entsprechenden Umfeld ein Chance hat sich am Markt dauerhaft zu etablieren. Als Basis für eine Kursprognose werden die Kennzahlen, erwarteter Umsatz bzw. Umsatz pro Aktie sowie er- warteter Gewinn/Aktie herangezogen. Aus den erwarteten Kennzahlen in Verbindung mit einem Peer Group Vergleich wird ein mögliches Kursziel ermittelt. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Aus- führungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte: Die Herausgeberin erhält für die Erstellung und Verbreitung der Ausgaben von small-cap-news häufig eine Vergütung. Der Auftraggeber für die Erstellung und Verbreitung der jeweiligen Ausgabe von small-cap-news handelte im Interesse des Emittenten der besprochenen Wert- papiere (bzw. eines Aktionärs des besprochenen Unternehmens). Zudem kann es sein, dass Mitarbeiter oder Autoren von small-cap-news in geringem Umfang Aktien der Cassona SE halten. Aktuell halten weder Mitarbeiter, noch die Gesellschaft noch ein verbundenes Unternehmen Aktien der Cassona SE. Small-Cap-Research / GCM GmbH | Kurfürstendamm 125a | 10711 Berlin Tel.: +49 (0)30-89540234 | Fax: +49 (0)30-89540235 | Website: www.small-cap-news.de Geschäftsführer: Stefan Ossenkop (so@small-cap-news.de)