SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Regionalmanager −
Architekten der Regionen
Erfahrungen aus vier Jahren Neuer
Regionalpolitik (NRP) in der Schweiz
07. September 2012   11.00−12.30 Uhr   Valposchiavo


Sebastian Bellwald, Geschäftsleiter regiosuisse
Geschäftsinhaber Planval AG Brig/Bern
Die nachfolgenden Folien basieren auf
dem Praxisblatt Regionalmanagement


Inhalt Praxisblatt Regionalmanagement:
1. Hintergrund
2. Regionalmanagement und Regionalentwicklung
3. Rollen und Aufgaben des Regionalmanagement
4. Umfeld und Finanzierung des Regionalmanagement
5. Erfolgsfaktoren und Herausforderungen
                       .
6. Werkzeuge für die Praxis
                              (publiziert 2011 in Deutsch, Französisch & Italienisch)
Was bedeutet Regionalmanagement (RM)?

• Eine Organisation, welche die nachhaltige regionale Entwicklung
  in partizipativer Weise lenkt – eben managt
• Idealerweise auf Basis einer gemeinschaftlich erarbeiteten
  regionalen Entwicklungsstrategie
• Das RM ist für die Umsetzung der NRP ein zentraler Pfeiler.
  Umgekehrt ist die NRP eines von mehreren Förderprogrammen,
  die ein RM nutzt.
Rollen und Aufgaben eines RM

•   Vertretung nach aussen
•   Identifikation von Potenzialen einer Region
•   Motivation und Unterstützung der AkteurInnen bei der Initiierung,
    Planung und Umsetzung von Projekten («Geburtshelfer»,
    «Facilitator», «Impulsgeber»)
•   Ein RM ist nicht als neue Staatsebene zwischen Bund−Kanton−
    Gemeinde zur verstehen. Regional Governance, statt Regional
    Government.
Handlungsfeld Regionalentwicklung: Funktionale Räume

• Kulturell
• Gesellschaftlich      ≠ Gemeinde-, Bezirks- oder Kantonsgrenze
• Wirtschaftlich

• Gebietsübergreifende Zusammenarbeit:
  «Auch wenn Regionalmanagements meist in die regionalen
  Strukturen einer Region eingebunden sind, agieren sie nicht
  nur innerhalb der Region. Je nach Projekt oder Vorhaben ändert
  sich der Aktionsradius, aber auch die Zusammensetzung der
  beteiligten Akteurinnen und Akteure.»                   Praxisblatt RM


  (= variable Geometrie: je nach Funktion anderer Raumbezug;
  eine Region geht über ihre Grenzen hinaus.)
Projektbeispiel: Integrierte Biomasse-Nutzung




• Projektidee
   – F&E für Entwicklung eines Prototyps zur Verwertung von
     Biomasse (Integration von vorhandenen Anlagen)
   – Output der Maschine: Pellets zum Heizen/Stromerzeugen
     oder als Viehfutter
   – Nach Abschluss NRP-Phase: Entwicklung bis hin zur
     Serienreife, dann Verkauf der Anlage an Landwirte als
     Franchisepartner  Eigengebrauch der Pellets oder Verkauf
     an öffentliche Hand
                                                                 Quelle: Bioburn AG
Acht Herausforderungen – und wie diese gemeistert
werden können
1. Projektinitianten identifizieren
   > Vernetzungs- und Kommunikationsarbeit leisten
2. Kommunikation zwischen NRP und Projektinitianten
   > RM als Vermittler/Übersetzer
3. Markttauglichkeit der Projekte
   > Professionalisierung mit RM z.B. durch Business Model Design
4. Eigenwirtschaftlichkeit der Projekte
   > auf Langfristigkeit angelegte Trägerschaft
5. Auslegung der NRP-Kriterien
   > Einschätzung der Projekte – nicht zu eng definierte Kriterien
6. Innovationshemmende (rechtliche) Rahmenbedingungen
   > Vernetzung mit verantwortlichen Stellen und Durchhaltevermögen
7. Verzögerungen im Projektablauf > Flexible Programmdauer
8. Projekteentwicklung nach Förderphase
   > Ganzheitliche Betreuung durch RM
Kernaufgaben und mögliche                                                 Kommunikation
Tätigkeiten eines RM


                                                             Vernetzung
                                            Regionale
                                             Identität
                                                                              Entwicklungs-
                                                                               strategien
              Wissens-
             vermittlung
                                 Beratung

                                                     Vermittlung
                                                      zwischen
Evaluation                                           Interessen-
 Projekte                                              gruppen            Projekte
                 Unterstützung
                   Projekt-                                               Prozesse
                 management
Regionalmanagement im Spannungsfeld
von Routine und Innovationsanspruch                     Flexibel sein und
                                                       Opportunitäten nutzen

  Sicherheit                     RM                      Risikobereitschaft


                                                           Fehlertoleranz
  Konstanz        Routine                 Innovation
               Konsolidierung

  Output-
orientierung                                               Prozess-
                                                          orientierung
                         Professionalisierung
      etc.                                                 Chancen
                        Regional Performance               erkennen
Rechtsformen und Finanzierung
• Rechtliche Grundlage: Leistungsvereinbarung zwischen Kanton und
  regionalem Entwicklungsträger (z.B. RM)
• Formen:
   – Auftrag an Gemeindeverbände          – Mandat an Firma
   – Auftrag an Regionalkonferenzen       – Einbindung in eigene Verwaltung

• Finanzierung des RM:
   – Beiträge der Gemeinden oder in der Trägerschaft vertretenen
     Organisationen
   – Grund- oder Vollfinanzierung durch Kanton
   – Projektabhängige Finanzierung
   – Erlöse aus Dienstleistungen des RM
   – Sponsoring
Anforderungsprofil Regionalmanagement

                                    Fach-
                                  kompetenz




      Persönliche                                          Regions-
      Kompetenz                                           kompetenz



                                                                             • Hohe Anforderungen
                                                                             • Evtl. Einbezug Dritter
                                Kompetenz-
                                 profil RM                                   • Spezialisierung
                                                               Sozial- und
   Grenz-
management-                                                    Netzwerk-       möglich dank Einsatz
 Kompetenz                                                     kompetenz
                                                                               eines RM-Teams



                     Prozess-                  Projekt-
                    kompetenz                 kompetenz
Hinweis auf Weiterbildungsangebote für
RegionalmanagerInnen

Studiengänge:                Agenda:




                              Veranstaltungen von überregionalem Interesse
                              im Bereich Regionalentwicklung aus der
                              Schweiz und den benachbarten Staaten
Hinweis:
formation-regiosuisse-Kurse RM
• Kurse RM für weitergehende Vertiefungen
  von relevanten Themen, Methoden etc. des RM
• Einzeln belegen oder einen Lehrgang abschliessen
  (5 ECTS)

   Kommende Kurse:
   12.–15. November 2012    Wirkungsorientierte Regionalentwicklung
                            (inkl. Gender-Thematik)
   28.–30. Januar 2013      Regionales Netzwerkmanagement & Kommunikation
   13.–15. Mai 2013         Regional Entrepreneurship und Regionalökonomie
   16.–19. September 2013   Jokerthema oder Prozesskompetenz


   Anmeldung und zusätzliche Informationen in Deutsch, Französisch, Ital.:
                          www.regiosuisse.ch/formation/formation-regiosuisse
                         www.regiosuisse.ch/formazione/formation-regiosuisse
                        www.regiosuisse.ch/weiterbildung/formation-regiosuisse
Zusammenfassend


•   In grossen Teilen der Schweiz sind RMs aktiv, welche die Akteure bei der
    Entwicklung und Umsetzung ihrer Projekte unterstützen.
•   RMs sind für die Entwicklung einer Region von grosser Bedeutung.
•   Nutzen Sie die RM bei Ihren Projekten oder beim Erfahrungsaustausch.
•   regiosuisse unterstützt im Auftrag des SECO die RM und andere
    Regionalentwicklungsakteure durch Wissensplattformen, Veranstaltungen,
    Weiterbildungen…
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Regionalmanager - Architekten der Regionen

Info M Sc International Project Management Donau Uni Krems
Info M Sc International Project Management Donau Uni KremsInfo M Sc International Project Management Donau Uni Krems
Info M Sc International Project Management Donau Uni Krems
Peter Birnstingl
 
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 HandoutRisikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Heiko Bartlog
 
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdfTCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Gernot Sauerborn
 
Praxisblatt Regionalmanagement
Praxisblatt RegionalmanagementPraxisblatt Regionalmanagement
Praxisblatt Regionalmanagement
regiosuisse
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
AnnaPauels
 
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - ProjektmanagementTisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
Horst Tisson
 
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
alfons buehlmann
 
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Jan Pawlowski
 
Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio
Vom Excel-Chaos zum integrierten ProjektportfolioVom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio
Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio
Digicomp Academy AG
 
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdfTCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
GPM / IPMA - Wissen kompakt
GPM / IPMA - Wissen kompaktGPM / IPMA - Wissen kompakt
GPM / IPMA - Wissen kompakt
Frank Dostert
 
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Gernot Sauerborn
 
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - LernstufenDie 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Community MINTsax.de
 
Vorstellung Konstruktiv PR
Vorstellung Konstruktiv PRVorstellung Konstruktiv PR
Vorstellung Konstruktiv PR
Minou Tikrani
 
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-ZertifizierungenRamscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt
 
pmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_p
pmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_ppmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_p
pmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_p
PMCC Consulting GmbH
 
Geschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of MediaGeschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of Media
Star Cooperation GmbH
 
Communardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software KompetenzmangementCommunardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software Kompetenzmangement
Empfehlungsbund
 
Expertforce Ltd. - Company Presentation
Expertforce Ltd. - Company PresentationExpertforce Ltd. - Company Presentation
Expertforce Ltd. - Company Presentation
Expertforce Ltd.
 

Ähnlich wie Regionalmanager - Architekten der Regionen (20)

Info M Sc International Project Management Donau Uni Krems
Info M Sc International Project Management Donau Uni KremsInfo M Sc International Project Management Donau Uni Krems
Info M Sc International Project Management Donau Uni Krems
 
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 HandoutRisikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
Risikomanagement GPM Karlsruhe 20100128 Handout
 
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdfTCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
TCS - Folder - Professionelles Prozess- und Projektmanagement.pdf
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
 
Praxisblatt Regionalmanagement
Praxisblatt RegionalmanagementPraxisblatt Regionalmanagement
Praxisblatt Regionalmanagement
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
 
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - ProjektmanagementTisson & Company IT Management - Projektmanagement
Tisson & Company IT Management - Projektmanagement
 
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
Projektorganisation "Freie Fahrt ins Internet" 2012
 
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
Öffentliche Wissensressourcen: OER in der Öffentlichen Verwaltung
 
Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio
Vom Excel-Chaos zum integrierten ProjektportfolioVom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio
Vom Excel-Chaos zum integrierten Projektportfolio
 
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdfTCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
TCS - Flyer A4 - Projektmanagement.pdf
 
GPM / IPMA - Wissen kompakt
GPM / IPMA - Wissen kompaktGPM / IPMA - Wissen kompakt
GPM / IPMA - Wissen kompakt
 
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
 
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - LernstufenDie 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
Die 4 Stufen der Wissensvermittlung nach Arite Grau - Lernstufen
 
Vorstellung Konstruktiv PR
Vorstellung Konstruktiv PRVorstellung Konstruktiv PR
Vorstellung Konstruktiv PR
 
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-ZertifizierungenRamscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
Ramscheidt Überblick Projektmanagement-Zertifizierungen
 
pmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_p
pmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_ppmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_p
pmcc consulting webinar_internationales_projektmanagement_02_2013_p
 
Geschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of MediaGeschäftsbereich House Of Media
Geschäftsbereich House Of Media
 
Communardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software KompetenzmangementCommunardo Software Kompetenzmangement
Communardo Software Kompetenzmangement
 
Expertforce Ltd. - Company Presentation
Expertforce Ltd. - Company PresentationExpertforce Ltd. - Company Presentation
Expertforce Ltd. - Company Presentation
 

Mehr von regiosuisse

Technopole sierre laurent borella responsable exéc
Technopole sierre laurent borella responsable exécTechnopole sierre laurent borella responsable exéc
Technopole sierre laurent borella responsable exéc
regiosuisse
 
Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...
Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...
Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...
regiosuisse
 
Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...
Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...
Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...
regiosuisse
 
Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...
Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...
Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...
regiosuisse
 
regioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen Regionalpolitik
regioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen RegionalpolitikregioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen Regionalpolitik
regioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen Regionalpolitik
regiosuisse
 
regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?
regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?
regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?
regiosuisse
 
Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014
Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014
Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014
regiosuisse
 
Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...
Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...
Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...
regiosuisse
 
Mesure de l’efficacité des projets NPR 2012. Résumé
Mesure de l’efficacité des projets NPR 2012. RésuméMesure de l’efficacité des projets NPR 2012. Résumé
Mesure de l’efficacité des projets NPR 2012. Résumé
regiosuisse
 
Misurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. Sintesi
Misurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. SintesiMisurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. Sintesi
Misurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. Sintesi
regiosuisse
 
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Kurzfassung
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. KurzfassungWirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Kurzfassung
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Kurzfassung
regiosuisse
 
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Schlussbericht
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. SchlussberichtWirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Schlussbericht
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Schlussbericht
regiosuisse
 
regioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für Unternehmen
regioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für UnternehmenregioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für Unternehmen
regioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für Unternehmen
regiosuisse
 
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs  und Wirkungsmessung von RegionalentwicklungsprozesseErfolgs  und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
regiosuisse
 
regioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPR
regioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPRregioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPR
regioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPR
regiosuisse
 
Chablais région confortée dans sa mission
Chablais région confortée dans sa missionChablais région confortée dans sa mission
Chablais région confortée dans sa mission
regiosuisse
 
Entrepreneurship le temperament d'entrepreneur prime
Entrepreneurship  le temperament d'entrepreneur primeEntrepreneurship  le temperament d'entrepreneur prime
Entrepreneurship le temperament d'entrepreneur prime
regiosuisse
 
La planification dans les espaces fonctionnels
La planification dans les espaces fonctionnelsLa planification dans les espaces fonctionnels
La planification dans les espaces fonctionnels
regiosuisse
 
Relance economique locale ECOLOC
Relance economique locale ECOLOCRelance economique locale ECOLOC
Relance economique locale ECOLOC
regiosuisse
 
Die Neue Regionalpolitik (nrp) in der Schweiz
Die Neue Regionalpolitik (nrp) in der SchweizDie Neue Regionalpolitik (nrp) in der Schweiz
Die Neue Regionalpolitik (nrp) in der Schweiz
regiosuisse
 

Mehr von regiosuisse (20)

Technopole sierre laurent borella responsable exéc
Technopole sierre laurent borella responsable exécTechnopole sierre laurent borella responsable exéc
Technopole sierre laurent borella responsable exéc
 
Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...
Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...
Cooperazione transfrontaliera in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: cooperazio...
 
Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...
Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...
Coopération transfrontalière en Europe − Interreg, ESPON, URBACT: coopération...
 
Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...
Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...
Grenzübergreifende Zusammenarbeit in Europa − Interreg, ESPON, URBACT: Kooper...
 
regioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen Regionalpolitik
regioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen RegionalpolitikregioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen Regionalpolitik
regioS 9 − Innovation – Kernelement der Neuen Regionalpolitik
 
regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?
regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?
regioS 8 − Tourismusförderung – unabdingbar für die regionale Entwicklung?
 
Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014
Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014
Assemblea generale ente regionale per lo sviluppo ERS-Bellinzona e Valli 2014
 
Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...
Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...
Ente per lo sviluppo del Locarnese e Vallemaggia, ERS-LVM, siamo luogo d'inco...
 
Mesure de l’efficacité des projets NPR 2012. Résumé
Mesure de l’efficacité des projets NPR 2012. RésuméMesure de l’efficacité des projets NPR 2012. Résumé
Mesure de l’efficacité des projets NPR 2012. Résumé
 
Misurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. Sintesi
Misurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. SintesiMisurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. Sintesi
Misurazione 2012 degli effetti dei progetti NPR. Sintesi
 
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Kurzfassung
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. KurzfassungWirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Kurzfassung
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Kurzfassung
 
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Schlussbericht
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. SchlussberichtWirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Schlussbericht
Wirkungsmessung NRP-Projekte 2012. Schlussbericht
 
regioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für Unternehmen
regioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für UnternehmenregioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für Unternehmen
regioS 7 − Aktive Arealentwicklung: Platz schaffen für Unternehmen
 
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs  und Wirkungsmessung von RegionalentwicklungsprozesseErfolgs  und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
Erfolgs und Wirkungsmessung von Regionalentwicklungsprozesse
 
regioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPR
regioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPRregioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPR
regioS 6 − Formation et santé: deux poids lourds de la NPR
 
Chablais région confortée dans sa mission
Chablais région confortée dans sa missionChablais région confortée dans sa mission
Chablais région confortée dans sa mission
 
Entrepreneurship le temperament d'entrepreneur prime
Entrepreneurship  le temperament d'entrepreneur primeEntrepreneurship  le temperament d'entrepreneur prime
Entrepreneurship le temperament d'entrepreneur prime
 
La planification dans les espaces fonctionnels
La planification dans les espaces fonctionnelsLa planification dans les espaces fonctionnels
La planification dans les espaces fonctionnels
 
Relance economique locale ECOLOC
Relance economique locale ECOLOCRelance economique locale ECOLOC
Relance economique locale ECOLOC
 
Die Neue Regionalpolitik (nrp) in der Schweiz
Die Neue Regionalpolitik (nrp) in der SchweizDie Neue Regionalpolitik (nrp) in der Schweiz
Die Neue Regionalpolitik (nrp) in der Schweiz
 

Regionalmanager - Architekten der Regionen

  • 1. Regionalmanager − Architekten der Regionen Erfahrungen aus vier Jahren Neuer Regionalpolitik (NRP) in der Schweiz 07. September 2012 11.00−12.30 Uhr Valposchiavo Sebastian Bellwald, Geschäftsleiter regiosuisse Geschäftsinhaber Planval AG Brig/Bern
  • 2. Die nachfolgenden Folien basieren auf dem Praxisblatt Regionalmanagement Inhalt Praxisblatt Regionalmanagement: 1. Hintergrund 2. Regionalmanagement und Regionalentwicklung 3. Rollen und Aufgaben des Regionalmanagement 4. Umfeld und Finanzierung des Regionalmanagement 5. Erfolgsfaktoren und Herausforderungen . 6. Werkzeuge für die Praxis (publiziert 2011 in Deutsch, Französisch & Italienisch)
  • 3. Was bedeutet Regionalmanagement (RM)? • Eine Organisation, welche die nachhaltige regionale Entwicklung in partizipativer Weise lenkt – eben managt • Idealerweise auf Basis einer gemeinschaftlich erarbeiteten regionalen Entwicklungsstrategie • Das RM ist für die Umsetzung der NRP ein zentraler Pfeiler. Umgekehrt ist die NRP eines von mehreren Förderprogrammen, die ein RM nutzt.
  • 4. Rollen und Aufgaben eines RM • Vertretung nach aussen • Identifikation von Potenzialen einer Region • Motivation und Unterstützung der AkteurInnen bei der Initiierung, Planung und Umsetzung von Projekten («Geburtshelfer», «Facilitator», «Impulsgeber») • Ein RM ist nicht als neue Staatsebene zwischen Bund−Kanton− Gemeinde zur verstehen. Regional Governance, statt Regional Government.
  • 5. Handlungsfeld Regionalentwicklung: Funktionale Räume • Kulturell • Gesellschaftlich ≠ Gemeinde-, Bezirks- oder Kantonsgrenze • Wirtschaftlich • Gebietsübergreifende Zusammenarbeit: «Auch wenn Regionalmanagements meist in die regionalen Strukturen einer Region eingebunden sind, agieren sie nicht nur innerhalb der Region. Je nach Projekt oder Vorhaben ändert sich der Aktionsradius, aber auch die Zusammensetzung der beteiligten Akteurinnen und Akteure.» Praxisblatt RM (= variable Geometrie: je nach Funktion anderer Raumbezug; eine Region geht über ihre Grenzen hinaus.)
  • 6. Projektbeispiel: Integrierte Biomasse-Nutzung • Projektidee – F&E für Entwicklung eines Prototyps zur Verwertung von Biomasse (Integration von vorhandenen Anlagen) – Output der Maschine: Pellets zum Heizen/Stromerzeugen oder als Viehfutter – Nach Abschluss NRP-Phase: Entwicklung bis hin zur Serienreife, dann Verkauf der Anlage an Landwirte als Franchisepartner  Eigengebrauch der Pellets oder Verkauf an öffentliche Hand Quelle: Bioburn AG
  • 7. Acht Herausforderungen – und wie diese gemeistert werden können 1. Projektinitianten identifizieren > Vernetzungs- und Kommunikationsarbeit leisten 2. Kommunikation zwischen NRP und Projektinitianten > RM als Vermittler/Übersetzer 3. Markttauglichkeit der Projekte > Professionalisierung mit RM z.B. durch Business Model Design 4. Eigenwirtschaftlichkeit der Projekte > auf Langfristigkeit angelegte Trägerschaft 5. Auslegung der NRP-Kriterien > Einschätzung der Projekte – nicht zu eng definierte Kriterien 6. Innovationshemmende (rechtliche) Rahmenbedingungen > Vernetzung mit verantwortlichen Stellen und Durchhaltevermögen 7. Verzögerungen im Projektablauf > Flexible Programmdauer 8. Projekteentwicklung nach Förderphase > Ganzheitliche Betreuung durch RM
  • 8. Kernaufgaben und mögliche Kommunikation Tätigkeiten eines RM Vernetzung Regionale Identität Entwicklungs- strategien Wissens- vermittlung Beratung Vermittlung zwischen Evaluation Interessen- Projekte gruppen Projekte Unterstützung Projekt- Prozesse management
  • 9. Regionalmanagement im Spannungsfeld von Routine und Innovationsanspruch Flexibel sein und Opportunitäten nutzen Sicherheit RM Risikobereitschaft Fehlertoleranz Konstanz Routine Innovation Konsolidierung Output- orientierung Prozess- orientierung Professionalisierung etc. Chancen Regional Performance erkennen
  • 10. Rechtsformen und Finanzierung • Rechtliche Grundlage: Leistungsvereinbarung zwischen Kanton und regionalem Entwicklungsträger (z.B. RM) • Formen: – Auftrag an Gemeindeverbände – Mandat an Firma – Auftrag an Regionalkonferenzen – Einbindung in eigene Verwaltung • Finanzierung des RM: – Beiträge der Gemeinden oder in der Trägerschaft vertretenen Organisationen – Grund- oder Vollfinanzierung durch Kanton – Projektabhängige Finanzierung – Erlöse aus Dienstleistungen des RM – Sponsoring
  • 11. Anforderungsprofil Regionalmanagement Fach- kompetenz Persönliche Regions- Kompetenz kompetenz • Hohe Anforderungen • Evtl. Einbezug Dritter Kompetenz- profil RM • Spezialisierung Sozial- und Grenz- management- Netzwerk- möglich dank Einsatz Kompetenz kompetenz eines RM-Teams Prozess- Projekt- kompetenz kompetenz
  • 12. Hinweis auf Weiterbildungsangebote für RegionalmanagerInnen Studiengänge: Agenda: Veranstaltungen von überregionalem Interesse im Bereich Regionalentwicklung aus der Schweiz und den benachbarten Staaten
  • 13. Hinweis: formation-regiosuisse-Kurse RM • Kurse RM für weitergehende Vertiefungen von relevanten Themen, Methoden etc. des RM • Einzeln belegen oder einen Lehrgang abschliessen (5 ECTS) Kommende Kurse: 12.–15. November 2012 Wirkungsorientierte Regionalentwicklung (inkl. Gender-Thematik) 28.–30. Januar 2013 Regionales Netzwerkmanagement & Kommunikation 13.–15. Mai 2013 Regional Entrepreneurship und Regionalökonomie 16.–19. September 2013 Jokerthema oder Prozesskompetenz Anmeldung und zusätzliche Informationen in Deutsch, Französisch, Ital.: www.regiosuisse.ch/formation/formation-regiosuisse www.regiosuisse.ch/formazione/formation-regiosuisse www.regiosuisse.ch/weiterbildung/formation-regiosuisse
  • 14. Zusammenfassend • In grossen Teilen der Schweiz sind RMs aktiv, welche die Akteure bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Projekte unterstützen. • RMs sind für die Entwicklung einer Region von grosser Bedeutung. • Nutzen Sie die RM bei Ihren Projekten oder beim Erfahrungsaustausch. • regiosuisse unterstützt im Auftrag des SECO die RM und andere Regionalentwicklungsakteure durch Wissensplattformen, Veranstaltungen, Weiterbildungen…
  • 15. Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!