SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Ravensburger Digital -
wie der europäische Marktführer bei traditionellen Spielen
in den digital games Markt einsteigt
Vortrag an der TU München
München, 16. Januar 2012
2
Agenda
•  Kurze Vorstellung Ravensburger Digital
•  Ausgangslage Ravensburger: von Pappe & Papier zu Bits & Bytes?
•  Mögliche Plattformen: Online, Konsole, PC, Mobile etc. – Quo vadis?
•  Fallbeispiel online social games:
-  Herausforderungen im Game Design
-  Herausforderungen für das Geschäftsmodell
-  Herausforderungen in der Umsetzung auf IT-Seite
•  Fazit
•  Q&A / offene Diskussion
3
Ravensburger…… remember?
4
Ravensburger „30 Sekunden
Intro“
•  Ravensburger verlegt Spiele und Bücher seit 1883
•  Heute: €300 mio Jahresumsatz, 1500 Mitarbeiter, Herstellung und Verkauf
von Spielen, Puzzles & Beschäftigungsprodukten in über 80 Ländern weltweit
•  Traditionell Nr. 1 der Brettspielhersteller im deutschsprachigen Raum und Nr.
3 in Europa (nur die US-Firmen Hasbro und Mattel sind größer)
•  Spiele-Portfolio mit weit über 1000 Titeln von denen hunderte pro Jahr
produziert und vermarktet werden.
•  Ravensburger Digital wurde 2009 als neue Tochtergesellschaft gegründet um
das Unternehmen auch in digitalen Märkten erfolgreich als Publisher zu
positionieren – das Unternehmen sitzt in München mit derzeit rund 20
Mitarbeitern
5
Ausgangslage
•  Ausgangslage Ravensburger:
-  hocherfolgreich mit traditionellen Spielen und Puzzles aber neu im
Bereich der Computerspiele
-  wie schaffen wir den Sprung und welche besonderen
Herausforderungen für Game Design & Development ergeben sich
daraus für uns
•  Erste strategische Frage: auf welche der möglichen Plattformen wollen wir
setzen? Online, Konsole, PC, Mobile?
•  Gefahr der Verzettelung, wenn man alle auf einmal bedienen will. Worauf
fokussieren wir uns und warum?
•  Antwort: 1) mobile (v.a. iOS) und 2) online social games (v.a. Facebook)
6
1. Mobile Apps Publishing:
das einfachere
Geschäftsmodell….
+ =
+ =
7
2. Online social games:
schon deutlich komplizierter…..
+ =
+ =
?
?
Kann man aus
Brettspielen und
Puzzles neue
social games mit
einem
funktionierenden
Geschäftsmodell
entwickeln?
8
Herausforderung Game Design
•  Fallbeispiel: das simpelste Ravensburger
Brettspiel überhaupt – Puzzle.
•  Fragestellungen für Game Design und
Produktentwicklung eines online casual games:
-  Zielgruppe bestimmt Plattform => Facebook
-  Attraktivität des „core game play“ auf dem PC
-  Passend zum single player Szenario
-  Kurzes, schnelles Gameplay (5 minute
gaming)
-  Einfacher Einstieg, schneller Erfolg
-  Sinnvolle Regeladaptionen / neues
Regelsystem passend zum online casual
gaming: (neue Constraints: Zeitdruck,
Hindernisse), neue Zusatzfunktionen, variable
externe Spieleinflüsse (positive / negative
Faktoren), mehr Optionen im Spielverlauf
9
Herausforderung Geschäftsmodell
•  Fallbeispiel: Ravensburger Puzzle auf Facebook
•  Fragestellungen für das Geschäftsmodell: wie
können wir damit Geld verdienen?
-  Werbung?
-  Abo-Modell?
-  Free-to-Play?
-  => Monetarisierungsmodell auf Basis der
Regeladaptionen des Spiels. Kauf von
Vorteilen und Zusatzwerten im Spielverlauf.
  Zeitvorteil
  Spiel-“Energie“
  Bonusfunktionen
  Sammel-Items
10
Herausforderungen IT
•  Faktor Game
-  Instabile Anforderungen
-  Nutzer-zentrierte Entwicklung
-  Multimediale Entwicklung
•  Faktor Online
-  Zentrale Persistenz der Spieldaten
-  Zusätzliche BackEnd-Funktionalität
-  Betrieb der Infrastruktur
-  Kontinuierliche Weiterentwicklung
•  Faktor Social
-  Integration in Social Platform
-  Zusätzliche Social Features
-  Verstärkte Skalierungsproblematik
11
Umsetzung im Fallbeispiel
•  Entwicklungsprozess
-  Teamrollen
-  Projekt-Management
  Kurze Iterationen
  Kanban- & Scrum-Elemente
-  Game Design
  Game Design Document
  Gameplay-Prototypen
-  Game Engineering
  Architektur-Entwurf
  Technische Prototypen
-  Graphical Design
  Digitale Skizzen
  Screenflows/ Wireframes
-  QA (/ Sound Design/ Localization)
Production
DEV
+ QA
GFX
DEV
Game
Design
Support &
CM
12
•  Technologie
-  Plattformen
  Flash
  HTML/ JavaScript
  Java
-  3rd-Party Komponenten
  Apache HTTP
  Apache Tomcat
  Oracle MySQL
-  Entwicklungssysteme
  Staging-Umgebung
  Support-Systeme
•  Infrastruktur
-  Voll-virtualisiert
-  Cloud-Computing
Umsetzung im Fallbeispiel
Plattform
FrontEnd
BackEnd bzw.
13
Fazit
•  Was ist aus der ganzen Geschichte bisher geworden?
•  Launch im November 2011
•  Über 500.000 aktive User nach 6 Wochen
ddd
14
What‘s next?
15
Vielen Dank für die
Aufmerksamkeit
www.ravensburger-digital.com/jobs

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Ravensburger Digital - wie der europäische Marktführer bei traditionellen Spielen in den Digital Games Markt einsteigt

Serious Play: 3D Modellierung mit LEGO
Serious Play: 3D Modellierung mit LEGOSerious Play: 3D Modellierung mit LEGO
Serious Play: 3D Modellierung mit LEGO
Orange Hills GmbH
 
Gamification internetbriefing2014
Gamification internetbriefing2014Gamification internetbriefing2014
Gamification internetbriefing2014
Jan Biller
 
Let´s play! Strategie Austria Workshop
Let´s play! Strategie Austria Workshop Let´s play! Strategie Austria Workshop
Let´s play! Strategie Austria Workshop
vi knallgrau
 
Mobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussen
Mobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussenMobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussen
Mobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussen
gbanga
 
AR & VR: Augmented und Virtual Reality für Printmedien
AR & VR: Augmented und Virtual Reality für PrintmedienAR & VR: Augmented und Virtual Reality für Printmedien
AR & VR: Augmented und Virtual Reality für Printmedien
Peter Schmid-Meil
 
A wild live tile appeared!
A wild live tile appeared!A wild live tile appeared!
A wild live tile appeared!
Kristina Rothe
 
Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...
Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...
Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...
Christoph Deeg
 
Digital Foosball Mediale
Digital Foosball MedialeDigital Foosball Mediale
Digital Foosball Mediale
Shoom81
 
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
BusinessVillage GmbH
 
Social Games Chancen und Stolpersteine
Social Games Chancen und StolpersteineSocial Games Chancen und Stolpersteine
Social Games Chancen und Stolpersteine
Martin Ortner
 
RIS Journal 001
RIS Journal 001RIS Journal 001
RIS Journal 001
Horst Jens
 
Haems Senf live vom 23. Mai 2017
Haems Senf live vom 23. Mai 2017Haems Senf live vom 23. Mai 2017
Haems Senf live vom 23. Mai 2017
Haeme Ulrich
 
Skybuddy Geschäftspräsentation
Skybuddy GeschäftspräsentationSkybuddy Geschäftspräsentation
Skybuddy Geschäftspräsentation
Klaus Fehling
 
Inside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer Conference
Inside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer ConferenceInside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer Conference
Inside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer Conference
AllFacebook.de
 
Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...
Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...
Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...
FutureManagementGroup AG
 
Browserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive EnhancementBrowserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive Enhancement
Aperto Nachname
 
Social Branding und Social Selling
Social Branding und Social SellingSocial Branding und Social Selling
Social Branding und Social Selling
Roger L. Basler de Roca
 
Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010
Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010
Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010
PIXELMECHANICS
 
NGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale BudgetNGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale Budget
Roger L. Basler de Roca
 
Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)
Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)
Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)
denkwerk GmbH
 

Ähnlich wie Ravensburger Digital - wie der europäische Marktführer bei traditionellen Spielen in den Digital Games Markt einsteigt (20)

Serious Play: 3D Modellierung mit LEGO
Serious Play: 3D Modellierung mit LEGOSerious Play: 3D Modellierung mit LEGO
Serious Play: 3D Modellierung mit LEGO
 
Gamification internetbriefing2014
Gamification internetbriefing2014Gamification internetbriefing2014
Gamification internetbriefing2014
 
Let´s play! Strategie Austria Workshop
Let´s play! Strategie Austria Workshop Let´s play! Strategie Austria Workshop
Let´s play! Strategie Austria Workshop
 
Mobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussen
Mobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussenMobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussen
Mobile Marketing für KMU‘s: Das Momentum des Kaufsentscheids beeinflussen
 
AR & VR: Augmented und Virtual Reality für Printmedien
AR & VR: Augmented und Virtual Reality für PrintmedienAR & VR: Augmented und Virtual Reality für Printmedien
AR & VR: Augmented und Virtual Reality für Printmedien
 
A wild live tile appeared!
A wild live tile appeared!A wild live tile appeared!
A wild live tile appeared!
 
Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...
Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...
Die wollen nur Spielen – wie Computerspiele neue Formen der Kreativität und d...
 
Digital Foosball Mediale
Digital Foosball MedialeDigital Foosball Mediale
Digital Foosball Mediale
 
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
163 ½ Impulse für wirkungsvolle, lebendige Online-Meetings
 
Social Games Chancen und Stolpersteine
Social Games Chancen und StolpersteineSocial Games Chancen und Stolpersteine
Social Games Chancen und Stolpersteine
 
RIS Journal 001
RIS Journal 001RIS Journal 001
RIS Journal 001
 
Haems Senf live vom 23. Mai 2017
Haems Senf live vom 23. Mai 2017Haems Senf live vom 23. Mai 2017
Haems Senf live vom 23. Mai 2017
 
Skybuddy Geschäftspräsentation
Skybuddy GeschäftspräsentationSkybuddy Geschäftspräsentation
Skybuddy Geschäftspräsentation
 
Inside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer Conference
Inside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer ConferenceInside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer Conference
Inside Social (Brand) Games on Facebook @ AllFacebook Developer Conference
 
Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...
Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...
Market Foresight Spielräume der Zukunft - Wie wir unsere Freizeit verbringen ...
 
Browserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive EnhancementBrowserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive Enhancement
 
Social Branding und Social Selling
Social Branding und Social SellingSocial Branding und Social Selling
Social Branding und Social Selling
 
Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010
Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010
Gestern Webseite - heute Onlinestrategie - n2early 18.05.2010
 
NGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale BudgetNGO Marketing fürs schmale Budget
NGO Marketing fürs schmale Budget
 
Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)
Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)
Digitale Produktentwicklung - der denkwerk Prozess mit Methodenkompendium (2012)
 

Mehr von Daniel Volk

Praktikum Game Development an der UniBw 2008
Praktikum Game Development an der UniBw 2008Praktikum Game Development an der UniBw 2008
Praktikum Game Development an der UniBw 2008
Daniel Volk
 
Studienprojekt Game Development & Virtual Worlds
Studienprojekt Game Development & Virtual WorldsStudienprojekt Game Development & Virtual Worlds
Studienprojekt Game Development & Virtual Worlds
Daniel Volk
 
Digitale Produkttechnologien
Digitale ProdukttechnologienDigitale Produkttechnologien
Digitale Produkttechnologien
Daniel Volk
 
Evaluating Processing as a Platform for Game Prototyping
Evaluating Processing as a Platform for Game PrototypingEvaluating Processing as a Platform for Game Prototyping
Evaluating Processing as a Platform for Game Prototyping
Daniel Volk
 
Strategy Games - Introduction
Strategy Games - IntroductionStrategy Games - Introduction
Strategy Games - Introduction
Daniel Volk
 
Eine Einführung in das Risikomanagement
Eine Einführung in das RisikomanagementEine Einführung in das Risikomanagement
Eine Einführung in das Risikomanagement
Daniel Volk
 
Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...
Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...
Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...
Daniel Volk
 
Open Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented Reality
Open Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented RealityOpen Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented Reality
Open Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented Reality
Daniel Volk
 
Open Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, Spieleentwicklung
Open Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, SpieleentwicklungOpen Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, Spieleentwicklung
Open Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, Spieleentwicklung
Daniel Volk
 
Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...
Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...
Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...
Daniel Volk
 

Mehr von Daniel Volk (10)

Praktikum Game Development an der UniBw 2008
Praktikum Game Development an der UniBw 2008Praktikum Game Development an der UniBw 2008
Praktikum Game Development an der UniBw 2008
 
Studienprojekt Game Development & Virtual Worlds
Studienprojekt Game Development & Virtual WorldsStudienprojekt Game Development & Virtual Worlds
Studienprojekt Game Development & Virtual Worlds
 
Digitale Produkttechnologien
Digitale ProdukttechnologienDigitale Produkttechnologien
Digitale Produkttechnologien
 
Evaluating Processing as a Platform for Game Prototyping
Evaluating Processing as a Platform for Game PrototypingEvaluating Processing as a Platform for Game Prototyping
Evaluating Processing as a Platform for Game Prototyping
 
Strategy Games - Introduction
Strategy Games - IntroductionStrategy Games - Introduction
Strategy Games - Introduction
 
Eine Einführung in das Risikomanagement
Eine Einführung in das RisikomanagementEine Einführung in das Risikomanagement
Eine Einführung in das Risikomanagement
 
Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...
Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...
Inversion of Control - Oder: "Wie man Flexibilität durch Verlagerung von Kon...
 
Open Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented Reality
Open Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented RealityOpen Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented Reality
Open Games Workshop - Hybride Spiele / Augmented Reality
 
Open Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, Spieleentwicklung
Open Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, SpieleentwicklungOpen Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, Spieleentwicklung
Open Games Workshop - Spielemarkt, Spieleindustrie, Spieleentwicklung
 
Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...
Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...
Schlüsselbereiche der Konvergenz aus der Perspektive eines traditionellen un...
 

Ravensburger Digital - wie der europäische Marktführer bei traditionellen Spielen in den Digital Games Markt einsteigt

  • 1. 1 Ravensburger Digital - wie der europäische Marktführer bei traditionellen Spielen in den digital games Markt einsteigt Vortrag an der TU München München, 16. Januar 2012
  • 2. 2 Agenda •  Kurze Vorstellung Ravensburger Digital •  Ausgangslage Ravensburger: von Pappe & Papier zu Bits & Bytes? •  Mögliche Plattformen: Online, Konsole, PC, Mobile etc. – Quo vadis? •  Fallbeispiel online social games: -  Herausforderungen im Game Design -  Herausforderungen für das Geschäftsmodell -  Herausforderungen in der Umsetzung auf IT-Seite •  Fazit •  Q&A / offene Diskussion
  • 4. 4 Ravensburger „30 Sekunden Intro“ •  Ravensburger verlegt Spiele und Bücher seit 1883 •  Heute: €300 mio Jahresumsatz, 1500 Mitarbeiter, Herstellung und Verkauf von Spielen, Puzzles & Beschäftigungsprodukten in über 80 Ländern weltweit •  Traditionell Nr. 1 der Brettspielhersteller im deutschsprachigen Raum und Nr. 3 in Europa (nur die US-Firmen Hasbro und Mattel sind größer) •  Spiele-Portfolio mit weit über 1000 Titeln von denen hunderte pro Jahr produziert und vermarktet werden. •  Ravensburger Digital wurde 2009 als neue Tochtergesellschaft gegründet um das Unternehmen auch in digitalen Märkten erfolgreich als Publisher zu positionieren – das Unternehmen sitzt in München mit derzeit rund 20 Mitarbeitern
  • 5. 5 Ausgangslage •  Ausgangslage Ravensburger: -  hocherfolgreich mit traditionellen Spielen und Puzzles aber neu im Bereich der Computerspiele -  wie schaffen wir den Sprung und welche besonderen Herausforderungen für Game Design & Development ergeben sich daraus für uns •  Erste strategische Frage: auf welche der möglichen Plattformen wollen wir setzen? Online, Konsole, PC, Mobile? •  Gefahr der Verzettelung, wenn man alle auf einmal bedienen will. Worauf fokussieren wir uns und warum? •  Antwort: 1) mobile (v.a. iOS) und 2) online social games (v.a. Facebook)
  • 6. 6 1. Mobile Apps Publishing: das einfachere Geschäftsmodell…. + = + =
  • 7. 7 2. Online social games: schon deutlich komplizierter….. + = + = ? ? Kann man aus Brettspielen und Puzzles neue social games mit einem funktionierenden Geschäftsmodell entwickeln?
  • 8. 8 Herausforderung Game Design •  Fallbeispiel: das simpelste Ravensburger Brettspiel überhaupt – Puzzle. •  Fragestellungen für Game Design und Produktentwicklung eines online casual games: -  Zielgruppe bestimmt Plattform => Facebook -  Attraktivität des „core game play“ auf dem PC -  Passend zum single player Szenario -  Kurzes, schnelles Gameplay (5 minute gaming) -  Einfacher Einstieg, schneller Erfolg -  Sinnvolle Regeladaptionen / neues Regelsystem passend zum online casual gaming: (neue Constraints: Zeitdruck, Hindernisse), neue Zusatzfunktionen, variable externe Spieleinflüsse (positive / negative Faktoren), mehr Optionen im Spielverlauf
  • 9. 9 Herausforderung Geschäftsmodell •  Fallbeispiel: Ravensburger Puzzle auf Facebook •  Fragestellungen für das Geschäftsmodell: wie können wir damit Geld verdienen? -  Werbung? -  Abo-Modell? -  Free-to-Play? -  => Monetarisierungsmodell auf Basis der Regeladaptionen des Spiels. Kauf von Vorteilen und Zusatzwerten im Spielverlauf.   Zeitvorteil   Spiel-“Energie“   Bonusfunktionen   Sammel-Items
  • 10. 10 Herausforderungen IT •  Faktor Game -  Instabile Anforderungen -  Nutzer-zentrierte Entwicklung -  Multimediale Entwicklung •  Faktor Online -  Zentrale Persistenz der Spieldaten -  Zusätzliche BackEnd-Funktionalität -  Betrieb der Infrastruktur -  Kontinuierliche Weiterentwicklung •  Faktor Social -  Integration in Social Platform -  Zusätzliche Social Features -  Verstärkte Skalierungsproblematik
  • 11. 11 Umsetzung im Fallbeispiel •  Entwicklungsprozess -  Teamrollen -  Projekt-Management   Kurze Iterationen   Kanban- & Scrum-Elemente -  Game Design   Game Design Document   Gameplay-Prototypen -  Game Engineering   Architektur-Entwurf   Technische Prototypen -  Graphical Design   Digitale Skizzen   Screenflows/ Wireframes -  QA (/ Sound Design/ Localization) Production DEV + QA GFX DEV Game Design Support & CM
  • 12. 12 •  Technologie -  Plattformen   Flash   HTML/ JavaScript   Java -  3rd-Party Komponenten   Apache HTTP   Apache Tomcat   Oracle MySQL -  Entwicklungssysteme   Staging-Umgebung   Support-Systeme •  Infrastruktur -  Voll-virtualisiert -  Cloud-Computing Umsetzung im Fallbeispiel Plattform FrontEnd BackEnd bzw.
  • 13. 13 Fazit •  Was ist aus der ganzen Geschichte bisher geworden? •  Launch im November 2011 •  Über 500.000 aktive User nach 6 Wochen ddd
  • 15. 15 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit www.ravensburger-digital.com/jobs