SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Datacenter
Management mit
Racktables
OSDC 2013 – Falk Stern
Inhalt
•  Vorstellung
•  Schrankverwaltung
•  Kabelverwaltung
•  Serververwaltung
•  Infrastruktur / Netzwerkverwaltung
•  Sonstiger Nutzen
Vorstellung Unternehmen
XING ist das soziale Netzwerk für
berufliche Kontakte
Rund 13 Millionen Mitglieder
weltweit nutzen die Plattform für
Geschäft, Job und Karriere,
davon über 6 Millionen im
deutschsprachigen Raum (Stand:
Dezember 2012)
Mitglieder tauschen sich online in
rund 50.000 Fachgruppen aus
und treffen sich persönlich auf
XING Events.
Vorstellung Person
Falk Stern
34 Jahre alt
Teamleiter Netzwerk bei XING
Schwerpunkte in Netzwerk und Infrastruktur
4,5 Jahre bei einem Outsourcing Dienstleister mit eigenem RZ tätig
2,5 Jahre bei einem Hamburger ISP tätig, Housing / Internet Access
3,5 Jahre bei einer (damals) Hamburger Internetfirma
“We reject kings, presidents and voting. We believe in
rough consensus and running code.” - D. Clark
Vorstellung Datacenter
•  Warum eigene Colocation?
•  Warum 2 Datacenter?
•  Wieviele Anbieter?
Motivation
•  Alte Colo unübersichtlich
•  Zuwenig Platz
•  Dokumentation unvollständig
Motivation
•  Umzug
•  Grüne Wiese
•  Neue Hostnamen
•  Neue IP Adressen
•  Neue Verkabelung
•  Neue Dokumentation!
Zahlen, Fakten
2 Standorte
Je 40 Racks
580 physikalische Server
490 virtuelle Maschinen im Produktionsbetrieb
280 virtuelle Maschinen für Entwickler
5900 Netzwerkports
3840 Stromanschlüsse
15 Kilometer Netzwerk Kabel
Welche Tools benutzen wir
•  Racktables 0.20.3 – mit eigenen Anpassungen
•  Partkeepr nightly
•  GIT / SVN
•  Jenkins
RackTables
RackTables ist 2006 aus der Not heraus entstanden, ein bestehendes
DataCenter dokumentieren zu müssen.
Open Source unter GPL verfügbar
Typische LAMP Anwendung – Linux / Apache / MySQL / PHP
Unser „Single Point of Truth“
Eigene Anpassungen:
•  Ticketsystem
•  API - Wird von uns veröffentlicht
http://www.racktables.org/
PartKeepr
Wurde vom RaumZeitLabor, einem Hackerspace in Mannheim
entwickelt
Open Source unter GPL verfügbar
Ursprünglich zur Verwaltung von elektronischen Bauteilen
Was fehlte?
•  Keine LDAP Authentifizierung - Wird von uns veröffentlicht
http://partkeepr.org/
Schrankverwaltung
Schrankbenennung
•  Mehrere Standorte
•  IATA Airport Code + Nummer
•  Mehrere Reihen
•  Alphabetisch
•  Racks
•  Numerisch
FRA1-A17
Schrankaufbau
•  46 HE
•  2 Switche für Produktiv Netzwerk
•  1 Switch für iLO/Management
•  2 PDUs mit 21 C13 und 3 C19 Buchsen
•  PDU Leisten hinten seitlich eingebaut
•  40 HE netto übrig
•  Platz für 18 Server zu 2 HE
Schrankaufbau
Kabelverwaltung
Jedes Kabelende hat ein
eindeutiges Label
Labeldruck mit eigenem Drucker
Drucker & Laptop für SmartHands
und Lieferanten zugänglich
Export aus RackTables per CSV
Kabelverwaltung
Kabelverwaltung
Kabelverwaltung
Serververwaltung
•  Wöchentliche Abstimmung über Hardwarebedarf
•  Nach Anforderungen der Fachabteilungen
•  Bestellung beim Lieferanten
•  Vorab Einbau in Racktables
Serververwaltung
Vorab Einbau in Racktables
Serververwaltung
Vorab Einbau in Racktables
Serververwaltung
Vorab Einbau in Racktables
Serververwaltung
•  Lieferant liefert MAC Adressen
•  Konfiguriert RAID Controller vor
•  Konfiguriert iLO vor
Serververwaltung
Verkabelung in Racktables
Serververwaltung
Verkabelung in Racktables
Serververwaltung
•  Erstellung Laufzettel
•  Ausdruck der Racktables Seite
•  Vorbereitung Kabellabel
•  Hochladen der CSV Datei
•  Starke Einbindung des Lieferanten nötig, funktioniert nicht mit
wechselnden Anbietern!
Ablauf Einbau
•  Lieferant bekommt Einbauanweisung
•  Baut Server ein
•  Verkabelt Server an Hand von Einbauanweisung und Kabellabeln
•  Schaltet Server nach erfolgreichem Einbau an
•  Server bootet konfiguriertes Installationssystem
•  Bootserver wird aus Racktables konfiguriert
Ablauf Einbau
Ablauf Einbau
VM Management
Produktive VMs werden in Racktables angelegt
Noch manueller Workflow, wird automatisiert
Ziel für dieses Jahr
Automatische Erstellung von Virtuellen Maschinen
Generierung DNS/DHCP
Include Dateien werden durch ein Ruby Skript generiert
(RackObject.send(datacenter).server +
RackObject.send(datacenter).vm +
RackObject.send(datacenter).pdus).each do |server|
DNS und DHCP haben ein eigenes GIT Repository
•  Änderungen sind nachvollziehbar
•  Nach einem git push
•  Syntaxprüfung
•  Upload & Neustart der Dienste
Generierung DNS/DHCP
Workflow
$ make
...
$ cd ../dns ; git commit ; git push
$ cd ../dhcp ; git commit ; git push
Prüfung Switchkonfiguration
•  Switchkonfigurationen werden mit einem Skript gegen die
Konfiguration aus RANCID geprüft.
•  „Soll“ Daten kommen aus Racktables
•  Eigenes Perlmodul, das die API abfragt
•  109 Zeilen Perl inklusive Ausgaben
Prüfung Switchkonfiguration
Annahmen
•  Jeder Server hat mindestens 2 Netzwerkkabel
•  Diese sind auf identische Ports im selben Schrank verkabelt
•  Interfaces heißen „bond0“
Prüfung Switchkonfiguration
Beispiele API Programmierung
VLANs abfragen
my $vlans_in_domain =
Xing::Admin::Racktables::get( 'vlan' => { 'domain' => $dc});
Objekt Informationen holen
for my $single_vlan (@$vlans_in_domain) {
my $range = $single_vlan->networks->[0]->{"range"}->{"ip"} .
$single_vlan->networks->[0]->{"range"}->{"prefixlen"}
Prüfung Switchkonfiguration
Server abfragen
my $allserver = Xing::Admin::Racktables::get( 'object' =>
{ 'type' => 'server', 'rack' => { 'row' => $rack_row } } );
Objekt Informationen holen
foreach my $server (@$allserver) {
my $server_name = $server->name;
if (defined($server->ips->{'bond0'})) {
$server_vlan = getVlanForIP($server->ips->
{'bond0'}->address->ip);
…
Konfiguration PDU
Konfiguration wird über Jenkins alle halbe Stunde generiert
Avocent PDUs ziehen sich bei Ablauf ihres DHCP Leases eine
Konfiguration vom TFTP Server
cd /power_management/pdus/10-15-c9P0_1/settings/
outlets/19
batch_mode
set name=riak-10.db.fra1
set post_on_delay_(seconds)=0.5
submit
Konfiguration Monitoring
Shinken Host Konfiguration wird
durch Jenkins automatisch erstellt
Services werden anhand von Tags
im Racktables zugeordnet
Genhostlist
Perlskript das automatisch erstellt wird
Ausgabe von Hostnamen anhand
von RackTables Tags
$ ./genhostlist.pl '$fra1 -a $app -a $perl'
perl-1.app.fra1.xing.com
perl-2.app.fra1.xing.com
perl-3.app.fra1.xing.com
...
PartKeepr
PartKeepr
PartKeepr
•  Jeder muß entnommene Teile eintragen
•  Dienstleister muß entnommene Teile melden
•  Wer sich nicht dran hält, hat die nächste Inventur gewonnen
Zusammenfassung
•  Datacenter Management ist mit OpenSource Tools möglich
•  Erfordert Anpassungen an die eigenen Prozesse
•  Aber: Welche Software braucht das nicht?
•  Programmierkenntnisse helfen
•  (fast) alles ist automatisierbar!
•  Dokumentation hilft und macht sicherer.
Zusammenfassung
Das professionelle Netzwerk
www.xing.com
Fragen?
Das professionelle Netzwerk
www.xing.com
Vielen Dank für die
Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Social Media Einführung für Marketing Mainhardt divia
Social Media Einführung für Marketing Mainhardt diviaSocial Media Einführung für Marketing Mainhardt divia
Social Media Einführung für Marketing Mainhardt divia
Martin Reti
 
Benclowitz: AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht
Benclowitz: AGB-Kontrolle im ArbeitsrechtBenclowitz: AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht
Benclowitz: AGB-Kontrolle im ArbeitsrechtRaabe Verlag
 
Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2
Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2
Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2Raabe Verlag
 
Röckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im Kulturbereich
Röckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im KulturbereichRöckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im Kulturbereich
Röckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im KulturbereichRaabe Verlag
 
Mäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von Besucherplätzen
Mäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von BesucherplätzenMäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von Besucherplätzen
Mäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von BesucherplätzenRaabe Verlag
 
Copia de spot
Copia de spotCopia de spot
Copia de spot
ire7
 
Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)
Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)
Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)
SibyllePeters
 
Gerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller
Gerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und TonträgerherstellerGerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller
Gerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und TonträgerherstellerRaabe Verlag
 
Lernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TVLernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TV
FlowCampus / ununi.TV
 
Emotionen in Geschäftsprozessen und Projekten
Emotionen in Geschäftsprozessen und ProjektenEmotionen in Geschäftsprozessen und Projekten
Emotionen in Geschäftsprozessen und Projekten
klarefluesse
 
Annika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und Förderverfahren
Annika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und FörderverfahrenAnnika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und Förderverfahren
Annika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und FörderverfahrenRaabe Verlag
 
Der Service für Studenten!
Der Service für Studenten! Der Service für Studenten!
Der Service für Studenten!
StartLiteratur
 

Andere mochten auch (13)

Social Media Einführung für Marketing Mainhardt divia
Social Media Einführung für Marketing Mainhardt diviaSocial Media Einführung für Marketing Mainhardt divia
Social Media Einführung für Marketing Mainhardt divia
 
Benclowitz: AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht
Benclowitz: AGB-Kontrolle im ArbeitsrechtBenclowitz: AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht
Benclowitz: AGB-Kontrolle im Arbeitsrecht
 
Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2
Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2
Brox, Lenke: Die Gesellschaft bürgerlichen Rechts – Teil 2
 
Röckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im Kulturbereich
Röckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im KulturbereichRöckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im Kulturbereich
Röckrath, Samii: Zustandekommen von Verträgen im Kulturbereich
 
Mäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von Besucherplätzen
Mäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von BesucherplätzenMäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von Besucherplätzen
Mäcken: Veranstaltungsmanagement – Bemessung von Besucherplätzen
 
Copia de spot
Copia de spotCopia de spot
Copia de spot
 
Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)
Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)
Prof. Sibylle Peters: Junge Eltern in Teilzeit- Ausbildung (TzA)
 
Gerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller
Gerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und TonträgerherstellerGerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller
Gerlach: Leistungsschutzrechte der ausübenden Künstler und Tonträgerhersteller
 
Lernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TVLernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TV
 
Emotionen in Geschäftsprozessen und Projekten
Emotionen in Geschäftsprozessen und ProjektenEmotionen in Geschäftsprozessen und Projekten
Emotionen in Geschäftsprozessen und Projekten
 
Annika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und Förderverfahren
Annika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und FörderverfahrenAnnika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und Förderverfahren
Annika Trockel, Prof. Dr. Oliver Scheytt: Förderrichtlinien und Förderverfahren
 
Datamatics Verlagspräsentation (2010)
Datamatics Verlagspräsentation (2010)Datamatics Verlagspräsentation (2010)
Datamatics Verlagspräsentation (2010)
 
Der Service für Studenten!
Der Service für Studenten! Der Service für Studenten!
Der Service für Studenten!
 

Ähnlich wie Datacenter Management mit Racktables

Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im ÜberblickBig Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Karin Patenge
 
Ist GraphQL das bessere REST
Ist GraphQL das bessere RESTIst GraphQL das bessere REST
Ist GraphQL das bessere REST
Martin Abraham
 
Trapeze WLAN-Lösung
Trapeze WLAN-LösungTrapeze WLAN-Lösung
Trapeze WLAN-Lösung
netlogix
 
Webinar Serial-over-IP
Webinar Serial-over-IPWebinar Serial-over-IP
Webinar Serial-over-IP
Westermo Network Technologies
 
Raspberry PI 4 Freifunk Offloader
Raspberry PI 4 Freifunk OffloaderRaspberry PI 4 Freifunk Offloader
Raspberry PI 4 Freifunk Offloader
Annika Wickert
 
Grundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI Modell
Grundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI ModellGrundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI Modell
Grundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI Modell
Christian Höserle
 
Never Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIs
Never Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIsNever Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIs
Never Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIs
Stefan Adolf
 
Ruby on Rails in a metro session
Ruby on Rails in a metro sessionRuby on Rails in a metro session
Ruby on Rails in a metro sessionVirttoo org
 
Oracle12c für Entwickler
Oracle12c für EntwicklerOracle12c für Entwickler
Oracle12c für Entwickler
Carsten Czarski
 
Oracle12c für Entwickler
Oracle12c für EntwicklerOracle12c für Entwickler
Oracle12c für Entwickler
oraclebudb
 
Software Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk BackbonesSoftware Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk Backbones
Maximilian Wilhelm
 
Software Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk BackbonesSoftware Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk Backbones
Maximilan Wilhelm
 
Grundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP KommunikationGrundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP KommunikationKay Schönewerk
 
VIT 5-2014
VIT 5-2014VIT 5-2014
VIT 5-2014
Volkmar Langer
 
Wie kommt der Client zur Datenbank?
Wie kommt der Client zur Datenbank?Wie kommt der Client zur Datenbank?
Wie kommt der Client zur Datenbank?
Markus Flechtner
 
Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...
Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...
Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...
Maximilian Wilhelm
 
Avoid Network-Issues and Polling
Avoid Network-Issues and PollingAvoid Network-Issues and Polling
Avoid Network-Issues and Polling
Kai Donato
 
Amazon Redshift
Amazon RedshiftAmazon Redshift
Amazon Redshift
AWS Germany
 
Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...
Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...
Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...
OPEN KNOWLEDGE GmbH
 
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Loopback.ORG
 

Ähnlich wie Datacenter Management mit Racktables (20)

Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im ÜberblickBig Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
Big Data Community Webinar vom 16. Mai 2019: Oracle NoSQL DB im Überblick
 
Ist GraphQL das bessere REST
Ist GraphQL das bessere RESTIst GraphQL das bessere REST
Ist GraphQL das bessere REST
 
Trapeze WLAN-Lösung
Trapeze WLAN-LösungTrapeze WLAN-Lösung
Trapeze WLAN-Lösung
 
Webinar Serial-over-IP
Webinar Serial-over-IPWebinar Serial-over-IP
Webinar Serial-over-IP
 
Raspberry PI 4 Freifunk Offloader
Raspberry PI 4 Freifunk OffloaderRaspberry PI 4 Freifunk Offloader
Raspberry PI 4 Freifunk Offloader
 
Grundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI Modell
Grundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI ModellGrundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI Modell
Grundlagen der Kommunikation - von Binär zum OSI Modell
 
Never Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIs
Never Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIsNever Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIs
Never Code Alone: Von Symfony Forms zu einer SPA auf APIs
 
Ruby on Rails in a metro session
Ruby on Rails in a metro sessionRuby on Rails in a metro session
Ruby on Rails in a metro session
 
Oracle12c für Entwickler
Oracle12c für EntwicklerOracle12c für Entwickler
Oracle12c für Entwickler
 
Oracle12c für Entwickler
Oracle12c für EntwicklerOracle12c für Entwickler
Oracle12c für Entwickler
 
Software Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk BackbonesSoftware Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk Backbones
 
Software Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk BackbonesSoftware Defined Freifunk Backbones
Software Defined Freifunk Backbones
 
Grundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP KommunikationGrundlagen der IP Kommunikation
Grundlagen der IP Kommunikation
 
VIT 5-2014
VIT 5-2014VIT 5-2014
VIT 5-2014
 
Wie kommt der Client zur Datenbank?
Wie kommt der Client zur Datenbank?Wie kommt der Client zur Datenbank?
Wie kommt der Client zur Datenbank?
 
Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...
Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...
Salt-Orchtestrated Software Defined (Freifunk) Networks - Service-Provider-Ne...
 
Avoid Network-Issues and Polling
Avoid Network-Issues and PollingAvoid Network-Issues and Polling
Avoid Network-Issues and Polling
 
Amazon Redshift
Amazon RedshiftAmazon Redshift
Amazon Redshift
 
Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...
Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...
Rufen Sie nicht an – wir rufen Sie an! | Server-sent Events und Web-Sockets i...
 
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
Klonen von Exadata-Datenbanken mit der Oracle ZFS Appliance - Ein Erfahrungsb...
 

Datacenter Management mit Racktables