SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
2
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Inhaltsübersicht
Cereform Wettbewerbsvorteile
Herstellungsprozess
Aufbau des Brustimplantats
Cereplas
Einführung
3
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
• Internationales ZertifikatInternationales Zertifikat
• CE-Zertifizierung TÜVCE-Zertifizierung TÜV
• Vertriebszertifikat von LaboratoireVertriebszertifikat von Laboratoire
National d’National d’EssaisEssais
• ISO 13485ISO 13485
• ZielZiel
-Hoch qualifizierte Produkte anbietenHoch qualifizierte Produkte anbieten
-Gewährleistung konstanter QualitätGewährleistung konstanter Qualität
-Flexibel auf die Wünsche des Kunden eingehenFlexibel auf die Wünsche des Kunden eingehen
- 90 Mitarbeiter- 90 Mitarbeiter
- Neue Produktionsgebäude- Neue Produktionsgebäude
- Stadtnah an Paris/Brüssel- Stadtnah an Paris/Brüssel
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
4
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Cereform® Aufbau des Brustimplantats
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
5
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Unser Silikongel
• Medizinisches Silikon der neuesten GenerationMedizinisches Silikon der neuesten Generation
• NUSIL technology (Lieferant für über 75 % der HerstellerNUSIL technology (Lieferant für über 75 % der Hersteller
weltweit)weltweit)
• Neueste BiokompatibilitätsprüfungenNeueste Biokompatibilitätsprüfungen
• Strenge Auflagen der LNE-GMED bzw. TÜV (zuständigeStrenge Auflagen der LNE-GMED bzw. TÜV (zuständige
Behörde für die CE Zertifizierung) BelastbarkeitstestsBehörde für die CE Zertifizierung) Belastbarkeitstests
Rupturen, Belastbarkeit des Patches, Zerreißfestigkeit,Rupturen, Belastbarkeit des Patches, Zerreißfestigkeit,
AlterungsprozessAlterungsprozess
• Kohäsives GelKohäsives Gel
• Verhindert das Austreten von SilikongelVerhindert das Austreten von Silikongel
Für ein natürlich aussehendes ErgebnisFür ein natürlich aussehendes Ergebnis
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
6
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
• 2 Komponenten:2 Komponenten:
• Mix aus Part A & Part BMix aus Part A & Part B
– Einstellung des Verhältnisses Part A/B für einEinstellung des Verhältnisses Part A/B für ein
möglichst natürliches Ergebnis ( Tastbarkeit )möglichst natürliches Ergebnis ( Tastbarkeit )
– Kontrolle und Einstellung des Mischverhätnisses um
eine konstant erhaltene Kohäsivität zu erschaffen.
Unser Silikongel
Hitze
A A A
A
A
B
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
• Abhängig vom A + B Mischverhältnis
- Part A:
Silikonmonomer + Vernetzer
- Part B:
Silokonmonomer + Verhärter
7
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Cereform Hülle
E « enveloppe » layer
B « Barrier » layer
G Cohesive gel
Barriere Schichten:Barriere Schichten:
- Bestmögliche Minderung von Ausdünstungen des GelsBestmögliche Minderung von Ausdünstungen des Gels
- 20% des Implantats macht die Barriereschicht aus –20% des Implantats macht die Barriereschicht aus –
die endgültige « Dicke » der Hülle (3 aufeinanderdie endgültige « Dicke » der Hülle (3 aufeinander
folgende Schichten)folgende Schichten)
- Synergie zwischen Schutz und Form/ElastizitätSynergie zwischen Schutz und Form/Elastizität
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
8
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
BarriereschichtBarriereschicht
20%20%
Verhindert dasVerhindert das
AustretenAustreten
kleinster Partikelkleinster Partikel
aus demaus dem
ImplantatImplantat
SilokonhülleSilokonhülle
MechanischeMechanische
Eigenschaften:Eigenschaften:
Gegen Bruch,Gegen Bruch,
Risse, etc.Risse, etc.
Cereform Hülle
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
9
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
DickeDicke: 600: 600µµm an der Spitze - 1000m an der Spitze - 1000µµm an der Basism an der Basis
CEREFORM HÜLLE
Mehrere Schichten:Mehrere Schichten:
- Verhindert das Ausfliessen im Falle einer Ruptur- Verhindert das Ausfliessen im Falle einer Ruptur
- Zusätzlicher Widerstand- Zusätzlicher Widerstand
- nur durch ein automatisiertes Herstellungsverfahren möglich- nur durch ein automatisiertes Herstellungsverfahren möglich
Niedriges
Profil
Medium
Profil
Hohes
Profil
16 bis 18
Schichten
äbhängig von
der Projektion
7 Einzelschichten
3 Barriere Schichten
6
Schichten
7
Schichten
8
Schichten
Die Anzahl derDie Anzahl der
SilikonschichtenSilikonschichten
hängt von derhängt von der
Projektion desProjektion des
gewünschtengewünschten
Implantates abImplantates ab
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
Zum Verständnis,
CEREFORM Implantate: mehrere DÜNNERE Schichten ( « Buch Effekt»).
Die Hülle ist somit nicht dicker!
10
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Das Patch
 Schwachpunkt der meisten ImplantateSchwachpunkt der meisten Implantate
CEREFORM exclusiv: Dünne Barriere Schicht am Patch
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
11
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Das Verschlusspatch
• Abgedichtet durch:Abgedichtet durch:
• Hoher Temperatur und hohem DruckHoher Temperatur und hohem Druck
Perfekte Verschmelzung mit dem ImplantatPerfekte Verschmelzung mit dem Implantat
Texturierung am PatchTexturierung am Patch
• Füllmaterial:Füllmaterial:
• Ungefüllt während der HerstellungUngefüllt während der Herstellung
• Keine groben physikalischen EinwirkungenKeine groben physikalischen Einwirkungen
• Im Abschluss wird das Implantat gefülltIm Abschluss wird das Implantat gefüllt
Temperaturbeständiges PatchTemperaturbeständiges Patch
(≥ 150 °C)(≥ 150 °C)
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
12
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
• Medizinisches Silikongel derMedizinisches Silikongel der
neuesten Generation ( NUSILneuesten Generation ( NUSIL
TECHNOLOGY )TECHNOLOGY )
• Eigene Herstellung der GießformenEigene Herstellung der Gießformen
(1500 Gießformen)(1500 Gießformen)
• INOX 316 LINOX 316 L
• 1500 Gießformen: 1 Gussform1500 Gießformen: 1 Gussform
für je 1 Implantatfür je 1 Implantat
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
Strenge Qualitätsanforderungen
• Hochwertiges, allgemein anerkanntes MateriallHochwertiges, allgemein anerkanntes Materiall
• Entkeimung durch Ethylene OxidEntkeimung durch Ethylene Oxid
• Rückverfolgbarkeit jedes einzelnen ImplantatsesRückverfolgbarkeit jedes einzelnen Implantatses
durch Laseridentifizierungdurch Laseridentifizierung
13
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
• ReinraumReinraum
- Keine Fremdpartikel- Keine Fremdpartikel
- Kontrollierte Luftfeuchtigkeit und- Kontrollierte Luftfeuchtigkeit und
TemperaturTemperatur
• Voll automatisierter HerstellungsprozessVoll automatisierter Herstellungsprozess
• 24/24 – 7/724/24 – 7/7
• Konstante ErgebnisseKonstante Ergebnisse
•Internationales ZertifikatInternationales Zertifikat
• CE Zertifizierung LNE-GmedCE Zertifizierung LNE-Gmed
(Notified body) bzw. TÜV(Notified body) bzw. TÜV
• Vertriebszertifikat LaboratoireVertriebszertifikat Laboratoire
National d’National d’EssaisEssais
• ISO 13485ISO 13485
Strenge Qualitätsanforderungen
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
14
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
= Texturierung: per ”= Texturierung: per ”SandstrahlprinzipSandstrahlprinzip”” Granulat wird auf die GießformGranulat wird auf die Gießform
““geschossengeschossen”” Vermeidung von Zucker-,oder Salzkristalle, da diese dieVermeidung von Zucker-,oder Salzkristalle, da diese die
Hülle angreifbarer machen ( es kommt leichter zu Rissen )Hülle angreifbarer machen ( es kommt leichter zu Rissen )
• Verhindert somit das Umherwandern kleinster Silikone ( die sichVerhindert somit das Umherwandern kleinster Silikone ( die sich
von der Hülle lösen könnten) im Körpervon der Hülle lösen könnten) im Körper
• Keinerlei FremdmaterialKeinerlei Fremdmaterial
= Kompromiss zwischen Micro und Makrotexturierung= Kompromiss zwischen Micro und Makrotexturierung
Erlaubt Zugang zu Lymphozyten und MakrophagenErlaubt Zugang zu Lymphozyten und Makrophagen
Unterbricht den Aufbau von KollagenfasernUnterbricht den Aufbau von Kollagenfasern
Platzierung die die wichtige Mobilität erhältPlatzierung die die wichtige Mobilität erhält
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
Unsere Wahl der Texturierung
 Durchschnittswert der Porentiefe beiDurchschnittswert der Porentiefe bei
unserer Texturierung: 35µmunserer Texturierung: 35µm
 Durchschnittswert einer Zelle: 20µmDurchschnittswert einer Zelle: 20µm
Umgekehrte intermediäreUmgekehrte intermediäre
TexturierungTexturierung
 Unterbindet dadurch herausragend die
Entstehung einer Kapselfibrose
15
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
16
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Smooth / microSmooth / micro
texturetexture
<5µm<5µm
Intermediate textureIntermediate texture
Cereform: 35µmCereform: 35µm
Macro textureMacro texture
>100µm>100µm
MangelndeMangelnde
Verwachsung mitVerwachsung mit
dem Gewebedem Gewebe
Leichter zuLeichter zu
entfernenentfernen Bester KompromissBester Kompromiss
SchwierigerSchwieriger
EinzusetzenEinzusetzen
Schwieriger zuSchwieriger zu
entfernenentfernen
Schmerzhaft,Schmerzhaft,
kann leichter zukann leichter zu
einereiner
KapselfibroseKapselfibrose
führenführen
Beste VerwachsungBeste Verwachsung
mit dem Gewebemit dem Gewebe
Vergleich Oberflächenstruktur
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
17
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Cereform®Angebot
•Rund
• 4 Profile: low, medium, high, very high
• 2 Kohäsivtäten: Standard oder Aptima (AptimaKohäsivtäten: Standard oder Aptima (Aptima
Implantate sind kohäsiver )Implantate sind kohäsiver )
DieDie Serie AptimaSerie Aptima bietet eine höherebietet eine höhere
Projektion als die Standard RundenProjektion als die Standard Runden
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
• Anatomische: 8 ProfileProfile (3 Höhen, 3 Projektionen
18
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
• Sizers sind in allen Größem bestellbar, es gibt zu
jedem Implnatat ein Messimplantat
• Einmaliger Gebrauch für bestmögliche Sicherheit
• Verpackung
• Ergonomische und Widerstandsfähige
Doppleverpackung
• Höchster Schutz
• Einfach in der Handhabung
• Dokumente
• Patientenausweis und Einverständniserklärung
• Gebrauchsanweisung
• Zertifikat
Cereform® Angebot:
19
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
• Qualitätsmangel seitens des HerstellersQualitätsmangel seitens des Herstellers
( Riss oder andere Beschädigungen )( Riss oder andere Beschädigungen )
• Im Falle eines Austausches aufgrundIm Falle eines Austausches aufgrund
AlterungsprozessAlterungsprozess
• Größenänderung/ProfiländerungGrößenänderung/Profiländerung
• Garantie für die gesamte CereformGarantie für die gesamte Cereform
ProduktpaletteProduktpalette
Unsere LebenslangeUnsere Lebenslange
GarantieGarantie
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
Cereform® Garantie:
20
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
CEREFORM® Analyse
CEREFORM® Implantate sind seit Februar 2007 auf dem Markt. SeitherCEREFORM® Implantate sind seit Februar 2007 auf dem Markt. Seither
wurden 85 831 Implantate implantiert.wurden 85 831 Implantate implantiert.
Laut Marktanalyse sind bisher 99 Komplikationen bekannt. Dies entsprichtLaut Marktanalyse sind bisher 99 Komplikationen bekannt. Dies entspricht
einer Rate von 0,12 %. A breakdown of the complaints is provided ineiner Rate von 0,12 %. A breakdown of the complaints is provided in
chart below.chart below.
Cereform competitive advantage
Assets
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction
21
C
E
R
E
P
L
A
S
-
C
O
N
F
I
D
E
N
T
I
E
L
CereformCereform ArionArion AllerganAllergan EurosiliconeEurosilicone
Beschaffen-Beschaffen-
heit derheit der
HülleHülle
DehnungDehnung
MinimumMinimum
450%450%
869%869% 500%500% 659%659% 550%550%
Force atForce at
rupturerupture
21,5N21,5N -- 16.9N16.9N 14.3N14.3N
Cereform competitive advantage
Differentiation
Post market data
To keep in mind
Design and manufacture
Strict standards
Manufacturing process
Breast implant structure
Silicone gel
Shell
Patch
Texture
Cereplas
Introduction

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence trainer
adlerclub
 
Divinaproporcin 100521063508-phpapp02
Divinaproporcin 100521063508-phpapp02Divinaproporcin 100521063508-phpapp02
Divinaproporcin 100521063508-phpapp02
Jordi Garrigosa Ayuso
 
Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)
Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)
Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)
Ana Isabel Sarbach
 
Tic
TicTic
Renovación, Union de Fuerzas
Renovación, Union de FuerzasRenovación, Union de Fuerzas
Renovación, Union de Fuerzas
RedesCemefi
 
Web4
Web4Web4
ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...
ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...
ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...
ISARNETZ
 
Vorstellung eblmn
Vorstellung eblmnVorstellung eblmn
Vorstellung eblmn
Andre Matthes
 
Desarrollo organizacional0
Desarrollo organizacional0Desarrollo organizacional0
Desarrollo organizacional0
Andrea Osorno
 
El arte plástico y visual en relación con
El arte plástico y visual en relación conEl arte plástico y visual en relación con
El arte plástico y visual en relación con
lilimonzon88
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015
SpruchZ
 
4 harm piswanger_präsentation dachli_okt2012
4 harm piswanger_präsentation dachli_okt20124 harm piswanger_präsentation dachli_okt2012
4 harm piswanger_präsentation dachli_okt2012
OGD-DACHLI Konferenzreihe
 
Ejercicio 2
Ejercicio 2Ejercicio 2
Ejercicio 2
miragrafica
 
der Kultur in Rom
 der Kultur in Rom der Kultur in Rom
der Kultur in Rom
Carmen Rivera
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015
SpruchZ
 
"Was zählt, ist der Erfolg ...“
"Was zählt, ist der Erfolg ...“"Was zählt, ist der Erfolg ...“
"Was zählt, ist der Erfolg ...“
Häusler & Bolay Marketing
 

Andere mochten auch (20)

The leading social competence trainer
The leading social competence trainerThe leading social competence trainer
The leading social competence trainer
 
Divinaproporcin 100521063508-phpapp02
Divinaproporcin 100521063508-phpapp02Divinaproporcin 100521063508-phpapp02
Divinaproporcin 100521063508-phpapp02
 
Delfin
DelfinDelfin
Delfin
 
Resumen10
Resumen10Resumen10
Resumen10
 
Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)
Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)
Trabajo meli, ana, gabi y andre (1)
 
Tic
TicTic
Tic
 
Renovación, Union de Fuerzas
Renovación, Union de FuerzasRenovación, Union de Fuerzas
Renovación, Union de Fuerzas
 
Web4
Web4Web4
Web4
 
ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...
ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...
ISARCAMP: ekaabo / Marco Ripanti - die kraft des social sharing und die macht...
 
Vorstellung eblmn
Vorstellung eblmnVorstellung eblmn
Vorstellung eblmn
 
Desarrollo organizacional0
Desarrollo organizacional0Desarrollo organizacional0
Desarrollo organizacional0
 
El arte plástico y visual en relación con
El arte plástico y visual en relación conEl arte plástico y visual en relación con
El arte plástico y visual en relación con
 
Funcion estética intro
Funcion estética introFuncion estética intro
Funcion estética intro
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 12/2015
 
4 harm piswanger_präsentation dachli_okt2012
4 harm piswanger_präsentation dachli_okt20124 harm piswanger_präsentation dachli_okt2012
4 harm piswanger_präsentation dachli_okt2012
 
Ejercicio 2
Ejercicio 2Ejercicio 2
Ejercicio 2
 
der Kultur in Rom
 der Kultur in Rom der Kultur in Rom
der Kultur in Rom
 
Us6786026
Us6786026Us6786026
Us6786026
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 18/2015
 
"Was zählt, ist der Erfolg ...“
"Was zählt, ist der Erfolg ...“"Was zählt, ist der Erfolg ...“
"Was zählt, ist der Erfolg ...“
 

Ähnlich wie Qualitatssicherung Brustimplantate

Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
ifm electronic gmbh
 
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
ifm electronic gmbh
 
PROFACTOR Gruppe | Multi Side Inspect
PROFACTOR Gruppe | Multi Side InspectPROFACTOR Gruppe | Multi Side Inspect
PROFACTOR Gruppe | Multi Side Inspect
PROFACTOR Group
 
Brochure Machine Outils
Brochure Machine OutilsBrochure Machine Outils
Brochure Machine Outils
igus France
 
Thermo grip 2012 (d)
Thermo grip 2012 (d)Thermo grip 2012 (d)
Thermo grip 2012 (d)
BilzTools
 
Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014
Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014
Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014
ifm electronic gmbh
 
Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...
Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...
Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...
Thorne & Derrick International
 
Prozesse in der Lebensmittelindustrie
Prozesse in der LebensmittelindustrieProzesse in der Lebensmittelindustrie
Prozesse in der Lebensmittelindustrie
ifm electronic gmbh
 
RBP -CP50- Information Sheet
RBP -CP50- Information SheetRBP -CP50- Information Sheet
RBP -CP50- Information Sheet
Richard Norris
 
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie
Automatisierungstechnik für die LebensmittelindustrieAutomatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie
ifm electronic gmbh
 
PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15
PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15
PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15
Pneumofore
 
Prozesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der StahlindustrieProzesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der Stahlindustrie
ifm electronic gmbh
 
Thomaplast V deutsch
Thomaplast V deutschThomaplast V deutsch
Thomaplast V deutsch
ReicheltChemietechnik
 
Debolon katalog treppensystem
Debolon katalog treppensystemDebolon katalog treppensystem
Debolon katalog treppensystem
allfloors - Bodenbelag Fachhandel
 
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
ifm electronic gmbh
 
Kursusprogramm 2014
Kursusprogramm 2014Kursusprogramm 2014
Kursusprogramm 2014
dgzfp
 
Technisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FR
Technisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FRTechnisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FR
Technisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FR
Cleidoscop
 
Funkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLLFunkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLL
Michel Minikus CEO / Inhaber
 
E2S Warnsignaltechnik - Einleitung
E2S Warnsignaltechnik - EinleitungE2S Warnsignaltechnik - Einleitung
E2S Warnsignaltechnik - Einleitung
E2S Warning Signals
 

Ähnlich wie Qualitatssicherung Brustimplantate (20)

Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
 
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie Deutsch 2013-2014
 
PROFACTOR Gruppe | Multi Side Inspect
PROFACTOR Gruppe | Multi Side InspectPROFACTOR Gruppe | Multi Side Inspect
PROFACTOR Gruppe | Multi Side Inspect
 
Brochure Machine Outils
Brochure Machine OutilsBrochure Machine Outils
Brochure Machine Outils
 
Thermo grip 2012 (d)
Thermo grip 2012 (d)Thermo grip 2012 (d)
Thermo grip 2012 (d)
 
Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014
Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014
Ifm Gesamtkatalog der Produkte Deutsch 2014
 
Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...
Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...
Pflitsch blueglobe Cable Gland Catalogue - Pflitsch Electromagnetic Compatibi...
 
Prozesse in der Lebensmittelindustrie
Prozesse in der LebensmittelindustrieProzesse in der Lebensmittelindustrie
Prozesse in der Lebensmittelindustrie
 
RBP -CP50- Information Sheet
RBP -CP50- Information SheetRBP -CP50- Information Sheet
RBP -CP50- Information Sheet
 
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie
Automatisierungstechnik für die LebensmittelindustrieAutomatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie
Automatisierungstechnik für die Lebensmittelindustrie
 
2011 05 11 11-45 top_sopft-startfolien-xx-01
2011 05 11 11-45 top_sopft-startfolien-xx-012011 05 11 11-45 top_sopft-startfolien-xx-01
2011 05 11 11-45 top_sopft-startfolien-xx-01
 
PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15
PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15
PN_article_Flow-meter Measurement Device_ de_Oct15
 
Prozesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der StahlindustrieProzesse in der Stahlindustrie
Prozesse in der Stahlindustrie
 
Thomaplast V deutsch
Thomaplast V deutschThomaplast V deutsch
Thomaplast V deutsch
 
Debolon katalog treppensystem
Debolon katalog treppensystemDebolon katalog treppensystem
Debolon katalog treppensystem
 
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
Automatisierungstechnik für die Stahlindustrie 2015/2016
 
Kursusprogramm 2014
Kursusprogramm 2014Kursusprogramm 2014
Kursusprogramm 2014
 
Technisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FR
Technisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FRTechnisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FR
Technisches Datenblat Silverback 250 PES WBL M W FR
 
Funkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLLFunkenerosion OPS INGERSOLL
Funkenerosion OPS INGERSOLL
 
E2S Warnsignaltechnik - Einleitung
E2S Warnsignaltechnik - EinleitungE2S Warnsignaltechnik - Einleitung
E2S Warnsignaltechnik - Einleitung
 

Qualitatssicherung Brustimplantate

  • 3. 3 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L • Internationales ZertifikatInternationales Zertifikat • CE-Zertifizierung TÜVCE-Zertifizierung TÜV • Vertriebszertifikat von LaboratoireVertriebszertifikat von Laboratoire National d’National d’EssaisEssais • ISO 13485ISO 13485 • ZielZiel -Hoch qualifizierte Produkte anbietenHoch qualifizierte Produkte anbieten -Gewährleistung konstanter QualitätGewährleistung konstanter Qualität -Flexibel auf die Wünsche des Kunden eingehenFlexibel auf die Wünsche des Kunden eingehen - 90 Mitarbeiter- 90 Mitarbeiter - Neue Produktionsgebäude- Neue Produktionsgebäude - Stadtnah an Paris/Brüssel- Stadtnah an Paris/Brüssel Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 4. 4 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Cereform® Aufbau des Brustimplantats Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 5. 5 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Unser Silikongel • Medizinisches Silikon der neuesten GenerationMedizinisches Silikon der neuesten Generation • NUSIL technology (Lieferant für über 75 % der HerstellerNUSIL technology (Lieferant für über 75 % der Hersteller weltweit)weltweit) • Neueste BiokompatibilitätsprüfungenNeueste Biokompatibilitätsprüfungen • Strenge Auflagen der LNE-GMED bzw. TÜV (zuständigeStrenge Auflagen der LNE-GMED bzw. TÜV (zuständige Behörde für die CE Zertifizierung) BelastbarkeitstestsBehörde für die CE Zertifizierung) Belastbarkeitstests Rupturen, Belastbarkeit des Patches, Zerreißfestigkeit,Rupturen, Belastbarkeit des Patches, Zerreißfestigkeit, AlterungsprozessAlterungsprozess • Kohäsives GelKohäsives Gel • Verhindert das Austreten von SilikongelVerhindert das Austreten von Silikongel Für ein natürlich aussehendes ErgebnisFür ein natürlich aussehendes Ergebnis Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 6. 6 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L • 2 Komponenten:2 Komponenten: • Mix aus Part A & Part BMix aus Part A & Part B – Einstellung des Verhältnisses Part A/B für einEinstellung des Verhältnisses Part A/B für ein möglichst natürliches Ergebnis ( Tastbarkeit )möglichst natürliches Ergebnis ( Tastbarkeit ) – Kontrolle und Einstellung des Mischverhätnisses um eine konstant erhaltene Kohäsivität zu erschaffen. Unser Silikongel Hitze A A A A A B Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction • Abhängig vom A + B Mischverhältnis - Part A: Silikonmonomer + Vernetzer - Part B: Silokonmonomer + Verhärter
  • 7. 7 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Cereform Hülle E « enveloppe » layer B « Barrier » layer G Cohesive gel Barriere Schichten:Barriere Schichten: - Bestmögliche Minderung von Ausdünstungen des GelsBestmögliche Minderung von Ausdünstungen des Gels - 20% des Implantats macht die Barriereschicht aus –20% des Implantats macht die Barriereschicht aus – die endgültige « Dicke » der Hülle (3 aufeinanderdie endgültige « Dicke » der Hülle (3 aufeinander folgende Schichten)folgende Schichten) - Synergie zwischen Schutz und Form/ElastizitätSynergie zwischen Schutz und Form/Elastizität Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 8. 8 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L BarriereschichtBarriereschicht 20%20% Verhindert dasVerhindert das AustretenAustreten kleinster Partikelkleinster Partikel aus demaus dem ImplantatImplantat SilokonhülleSilokonhülle MechanischeMechanische Eigenschaften:Eigenschaften: Gegen Bruch,Gegen Bruch, Risse, etc.Risse, etc. Cereform Hülle Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 9. 9 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L DickeDicke: 600: 600µµm an der Spitze - 1000m an der Spitze - 1000µµm an der Basism an der Basis CEREFORM HÜLLE Mehrere Schichten:Mehrere Schichten: - Verhindert das Ausfliessen im Falle einer Ruptur- Verhindert das Ausfliessen im Falle einer Ruptur - Zusätzlicher Widerstand- Zusätzlicher Widerstand - nur durch ein automatisiertes Herstellungsverfahren möglich- nur durch ein automatisiertes Herstellungsverfahren möglich Niedriges Profil Medium Profil Hohes Profil 16 bis 18 Schichten äbhängig von der Projektion 7 Einzelschichten 3 Barriere Schichten 6 Schichten 7 Schichten 8 Schichten Die Anzahl derDie Anzahl der SilikonschichtenSilikonschichten hängt von derhängt von der Projektion desProjektion des gewünschtengewünschten Implantates abImplantates ab Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction Zum Verständnis, CEREFORM Implantate: mehrere DÜNNERE Schichten ( « Buch Effekt»). Die Hülle ist somit nicht dicker!
  • 10. 10 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Das Patch  Schwachpunkt der meisten ImplantateSchwachpunkt der meisten Implantate CEREFORM exclusiv: Dünne Barriere Schicht am Patch Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 11. 11 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Das Verschlusspatch • Abgedichtet durch:Abgedichtet durch: • Hoher Temperatur und hohem DruckHoher Temperatur und hohem Druck Perfekte Verschmelzung mit dem ImplantatPerfekte Verschmelzung mit dem Implantat Texturierung am PatchTexturierung am Patch • Füllmaterial:Füllmaterial: • Ungefüllt während der HerstellungUngefüllt während der Herstellung • Keine groben physikalischen EinwirkungenKeine groben physikalischen Einwirkungen • Im Abschluss wird das Implantat gefülltIm Abschluss wird das Implantat gefüllt Temperaturbeständiges PatchTemperaturbeständiges Patch (≥ 150 °C)(≥ 150 °C) Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 12. 12 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L • Medizinisches Silikongel derMedizinisches Silikongel der neuesten Generation ( NUSILneuesten Generation ( NUSIL TECHNOLOGY )TECHNOLOGY ) • Eigene Herstellung der GießformenEigene Herstellung der Gießformen (1500 Gießformen)(1500 Gießformen) • INOX 316 LINOX 316 L • 1500 Gießformen: 1 Gussform1500 Gießformen: 1 Gussform für je 1 Implantatfür je 1 Implantat Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction Strenge Qualitätsanforderungen • Hochwertiges, allgemein anerkanntes MateriallHochwertiges, allgemein anerkanntes Materiall • Entkeimung durch Ethylene OxidEntkeimung durch Ethylene Oxid • Rückverfolgbarkeit jedes einzelnen ImplantatsesRückverfolgbarkeit jedes einzelnen Implantatses durch Laseridentifizierungdurch Laseridentifizierung
  • 13. 13 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L • ReinraumReinraum - Keine Fremdpartikel- Keine Fremdpartikel - Kontrollierte Luftfeuchtigkeit und- Kontrollierte Luftfeuchtigkeit und TemperaturTemperatur • Voll automatisierter HerstellungsprozessVoll automatisierter Herstellungsprozess • 24/24 – 7/724/24 – 7/7 • Konstante ErgebnisseKonstante Ergebnisse •Internationales ZertifikatInternationales Zertifikat • CE Zertifizierung LNE-GmedCE Zertifizierung LNE-Gmed (Notified body) bzw. TÜV(Notified body) bzw. TÜV • Vertriebszertifikat LaboratoireVertriebszertifikat Laboratoire National d’National d’EssaisEssais • ISO 13485ISO 13485 Strenge Qualitätsanforderungen Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 14. 14 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L = Texturierung: per ”= Texturierung: per ”SandstrahlprinzipSandstrahlprinzip”” Granulat wird auf die GießformGranulat wird auf die Gießform ““geschossengeschossen”” Vermeidung von Zucker-,oder Salzkristalle, da diese dieVermeidung von Zucker-,oder Salzkristalle, da diese die Hülle angreifbarer machen ( es kommt leichter zu Rissen )Hülle angreifbarer machen ( es kommt leichter zu Rissen ) • Verhindert somit das Umherwandern kleinster Silikone ( die sichVerhindert somit das Umherwandern kleinster Silikone ( die sich von der Hülle lösen könnten) im Körpervon der Hülle lösen könnten) im Körper • Keinerlei FremdmaterialKeinerlei Fremdmaterial = Kompromiss zwischen Micro und Makrotexturierung= Kompromiss zwischen Micro und Makrotexturierung Erlaubt Zugang zu Lymphozyten und MakrophagenErlaubt Zugang zu Lymphozyten und Makrophagen Unterbricht den Aufbau von KollagenfasernUnterbricht den Aufbau von Kollagenfasern Platzierung die die wichtige Mobilität erhältPlatzierung die die wichtige Mobilität erhält Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction Unsere Wahl der Texturierung  Durchschnittswert der Porentiefe beiDurchschnittswert der Porentiefe bei unserer Texturierung: 35µmunserer Texturierung: 35µm  Durchschnittswert einer Zelle: 20µmDurchschnittswert einer Zelle: 20µm Umgekehrte intermediäreUmgekehrte intermediäre TexturierungTexturierung  Unterbindet dadurch herausragend die Entstehung einer Kapselfibrose
  • 16. 16 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Smooth / microSmooth / micro texturetexture <5µm<5µm Intermediate textureIntermediate texture Cereform: 35µmCereform: 35µm Macro textureMacro texture >100µm>100µm MangelndeMangelnde Verwachsung mitVerwachsung mit dem Gewebedem Gewebe Leichter zuLeichter zu entfernenentfernen Bester KompromissBester Kompromiss SchwierigerSchwieriger EinzusetzenEinzusetzen Schwieriger zuSchwieriger zu entfernenentfernen Schmerzhaft,Schmerzhaft, kann leichter zukann leichter zu einereiner KapselfibroseKapselfibrose führenführen Beste VerwachsungBeste Verwachsung mit dem Gewebemit dem Gewebe Vergleich Oberflächenstruktur Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 17. 17 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Cereform®Angebot •Rund • 4 Profile: low, medium, high, very high • 2 Kohäsivtäten: Standard oder Aptima (AptimaKohäsivtäten: Standard oder Aptima (Aptima Implantate sind kohäsiver )Implantate sind kohäsiver ) DieDie Serie AptimaSerie Aptima bietet eine höherebietet eine höhere Projektion als die Standard RundenProjektion als die Standard Runden Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction • Anatomische: 8 ProfileProfile (3 Höhen, 3 Projektionen
  • 18. 18 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction • Sizers sind in allen Größem bestellbar, es gibt zu jedem Implnatat ein Messimplantat • Einmaliger Gebrauch für bestmögliche Sicherheit • Verpackung • Ergonomische und Widerstandsfähige Doppleverpackung • Höchster Schutz • Einfach in der Handhabung • Dokumente • Patientenausweis und Einverständniserklärung • Gebrauchsanweisung • Zertifikat Cereform® Angebot:
  • 19. 19 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L • Qualitätsmangel seitens des HerstellersQualitätsmangel seitens des Herstellers ( Riss oder andere Beschädigungen )( Riss oder andere Beschädigungen ) • Im Falle eines Austausches aufgrundIm Falle eines Austausches aufgrund AlterungsprozessAlterungsprozess • Größenänderung/ProfiländerungGrößenänderung/Profiländerung • Garantie für die gesamte CereformGarantie für die gesamte Cereform ProduktpaletteProduktpalette Unsere LebenslangeUnsere Lebenslange GarantieGarantie Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction Cereform® Garantie:
  • 20. 20 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L CEREFORM® Analyse CEREFORM® Implantate sind seit Februar 2007 auf dem Markt. SeitherCEREFORM® Implantate sind seit Februar 2007 auf dem Markt. Seither wurden 85 831 Implantate implantiert.wurden 85 831 Implantate implantiert. Laut Marktanalyse sind bisher 99 Komplikationen bekannt. Dies entsprichtLaut Marktanalyse sind bisher 99 Komplikationen bekannt. Dies entspricht einer Rate von 0,12 %. A breakdown of the complaints is provided ineiner Rate von 0,12 %. A breakdown of the complaints is provided in chart below.chart below. Cereform competitive advantage Assets Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction
  • 21. 21 C E R E P L A S - C O N F I D E N T I E L CereformCereform ArionArion AllerganAllergan EurosiliconeEurosilicone Beschaffen-Beschaffen- heit derheit der HülleHülle DehnungDehnung MinimumMinimum 450%450% 869%869% 500%500% 659%659% 550%550% Force atForce at rupturerupture 21,5N21,5N -- 16.9N16.9N 14.3N14.3N Cereform competitive advantage Differentiation Post market data To keep in mind Design and manufacture Strict standards Manufacturing process Breast implant structure Silicone gel Shell Patch Texture Cereplas Introduction