SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
MongolischeUniversitaetfuerWissenschaft und Technologie
B.Puntsagbaljir (E.GL11D012)
14.12 2012
REPERAT
AktuellerBesitzer Daimler
AG
Einfuehrungsjahr 1926
Produkte Automobile
Maerkte Weltweit
Mercedes-Benzist die eingetrageneHandelsmarkefürFahrzeuge der Daimler AG. Der
Name entstand 1926 nachdemZusammenschluss der Daimler-Motoren-Gesellschaft
(MarkeMercedes) mitBenz & Cie.zurDaimler-Benz AG.Die MarkeMercedes-
BenzistnichtzuverwechselnmitdemGeschäftsbereichMercedes-Benz Cars (MBC), der
neben der PKW-MarkeMercedes-Benzauchnoch die MarkenMaybach und
smartumfasst. Die Nutzfahrzeuge der MarkeMercedes-
BenzgehoerenzuanderenGeschaeftsbereichen der Daimler AG.Der haeufigverwendete
Name „Daimler“ fuereinen Mercedes-Benz istnichtkorrekt, da Gottlieb Daimler die
Rechte an demNamen „Daimler“ in Bezug auf Autos „fueralleZeiten“ verkaufte. Ab 1907
fertigte in Coventry die Daimler Motor CompanyKraftfahrzeugeunterdieserMarke. 1960
uebernahmJaguar Cars das Unternehmen. Jaguar und die Daimler Motor Company
gingenEnde 1989 in den Besitz von Fordueber, die gewisseRechte der Nutzung des
Namens Daimler imOktober 2007 an die DaimlerChrysler AGveraeusserte, um
derenUmbenennung in Daimler AGzuermueglichen. SeitdemVerkauf der
beidenbritischenFirmen Jaguar und Daimler durch die Ford Motor Company imJahr
2008 liegen die Namensrechtean der Marke Daimler bei der indischenTata Motors.
Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz
Mercedes-Benz-Lastkraftwagen von 1932
Unter der MarkeMercedes-BenzwerdennahezualleArten von Kraftfahrzeugenvertrieben:
Fahrzeugtyp Geschäftsbereich
der Daimler AG
Artikel
Pkw Mercedes-Benz
Cars
Mercedes-Benz-
Pkw
Vans Mercedes-Benz
Vans
Transporter Daimler Trucks Mercedes-Benz-
Transporter
Lkw Mercedes-Benz-
Lkw
Nutzfahrzeuge Mercedes-Benz
Unimog
Busse Daimler Buses Mercedes-Benz-
Bus
Des Weiterenwerdenunter der Marke Mercedes-Benz folgendeFahrzeuge auf Basis der
obengenanntenModellgruppenangeboten, die zumTeilauch von
Fremdunternehmengefertigtwerden:
Mercedes-Benz CL-Klassemitgrossemtypischen Stern der Marke Mercedes-Benz.
Fahrzeugtyp allgemeinerArtikel
Freizeit- und Reisemobile Reisemobil
Sonderfahrzeuge
Einsatzfahrzeuge
Sonderschutzfahrzeuge
Taxis
Rettungswagen
Krankentransportwagen
spezielleNutzfahrzeuge
Darueberhinauswurdenbis 1991 unterdemNamenMB TracTraktorenproduziert.
Die Daimler AG produziertmiteinerhohenFertigungstiefe, da sie z. B. Lenk-
sowiemanuelle und automatischeSchaltgetriebeselbstentwickelt und herstellt.
ImMotorenbaugibteseineVielzahl von Baureihen, die in den
verschiedenenModellgruppenzumEinsatzkommen. So istesnichtungewoehnlich,
dassderselbe Motor in PKW, Geloendewagen und Transporterneingesetztwird,
sieheListe der Motoren von Mercedes-Benz.
Geschichte
Mercedes Doppel-Phaeton 28 (1905), in der Citee de l’Automobile
Mercedes-Benz 300 S
(1951–1958)
Mercedes-Benz 500 KimaltenMercedes-Benz-Museum
Urspruenglichverkaufte die 1891 gegruendete Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG)
ihreFahrzeugenochnichtunterdemNamen Mercedes. Die Markeentstanderst um die
Jahrhundertwende, inspiriertdurch den GeschaeftsmannEmil Jellinek, der ab 1898 mit
Daimler-Fahrzeugenhandelte. Ab 1899 nahmJellinekunterdem Pseudonym Mercedes
(angelehntan den Namen seiner TochterMercedes) unterandereman der Rennwoche
von Nizzateil. Obwohl „Mercedes“ zudieserZeitnuralsFahrernameverwendetwurde und
nochnichtalsAutomobilbezeichnung, wurde der Name so in Zusammenhangmit der
DMG bekannt. 1900 vereinbarteJellinek die Fertigung des neuen,
leistungsstarkenMotorenmodells „Daimler-Mercedes“, wodurch der Name Mercedes
erstmalsalsProduktbezeichnunggenutztwurde.
ZurgleichenZeitwurdeerVertriebspartnerfür Daimler-Wagen und -Motoren und orderte
36 FahrzeugezumGesamtpreis von 550.001 Mark (nachheutigem Wert etwa
3,46MillionenEuro), sowiewenigeWochenspäterweitere 36 Daimler-Wagenmit 8-PS-
Motor.
Nachdem 1901 mehreredieser Mercedes-Fahrzeuge (der Name wurde nun auchfuer
die Wagengenutzt) erfolgreichbei der Rennwoche von Nizzaantraten, steigertesich der
Bekanntheitsgrad von Mercedes enorm; so dass 1902 der Name „Mercedes“ fuer die
DMG gesetzlichgeschütztwurde. Der für die MarkebekannteMercedes-Sternwurde 1909
alsWarenzeicheneingetragen und wirdseit 1910 auchalsKuehlersymbolverwendet. Der
Mercedes-Stern istÜberlieferungenzufolgedurch die Kennzeichnung des Arbeitsplatzes
von Gottlieb Daimler in Koeln-Deutz auf einerPostkarte an seine Familieentstanden.
AnderenUeberlieferungenzufolgekennzeichnet der Stern die Produkte in der Fruehzeit
des Unternehmens: MotorenzuLande, zuWasser und in der Luft auf der ganzen Welt.
Die Daimler-Motoren-Gesellschaftschlosssich 1926 unterFederfuehrung der Deutschen
BankmitdemKonkurrentenBenz & Co.zusammen und bildete die Daimler-Benz AG.
Darausergabsich der neueMarkennameMercedes-Benz, der imgleichenJahrmitdem
Logo Mercedes-Sterngeschuetztwurde.
In den 1930er JahrenpraegtendielegendaerenSilberpfeileimWettstreitmit der Auto-Union
das Markenbild. Mercedes-Benz fertigteim PKW-SektorModelle der Ober- und
Luxusklasse und konntehiereineSpitzenstellungeinnehmen. In den
Nachkriegsjahrenwurde die Fertigung von PKWs erstimJahre 1947
wiederaufgenommen. Schnell erreichte man wieder die frueherenStueckzahlen.
AuchermoeglichtdurchweitereFertigungsstättenimAuslandwurden die
Produkteweltweiterfolgreich. Hierkambesondersdem US-MarktbesondereBedeutungzu,
der seitAnfang der 60er Jahrezu Mercedes-Benz
groesstenAuslandsmarktheranreifte.ErstEnde der 80er Jahrebekam Mercedes-Benz in
Europa mit BMW und später Audi, sowie auf dem US-Marktmit Lexus
ernsthafteKonkurrenz.Nichtdestotrotzbehauptetsich Mercedes-Benz erfolgreich am
Weltmarkt und kann 2012 erneuteinenRekordabsatzverbuchen.
Motorsport
Sieheauch den HauptartikelMercedes-Benz (Motorsport).
Seitlangemist Mercedes-Benz im Motorsport taetig, darunterauch in der Formel 1. In
den 1930er Jahrenerzielte Mercedes mit den legendaeren „Silberpfeilen“ unterAlfred
NeubauergrosseErfolge.
1955 beendete man das Engagement zunaechst, nachdemesbeim24-Stunden-Rennen
von Le ManszumbisheuteschwerstenUnfall (84 Tote) in der
Automobilrennsportgeschichtekam. Erst 1988 stieg das
Unternehmenwiederwerksmaessig in den Rennsportein. In der Formel 1 bildete
Mercedes-Benz zusammenmit McLaren seit 1995 das Team McLaren-Mercedes, die
Motorenwurden von Ilmor, respektivedem Mercedes-TochterunternehmenMercedes-
Benz HighPerformanceEngineshergestellt. Seit 2010 hat Mercedes wiedereineigenes
Team in der Formel 1.
Am 16. November 2009 gab die Daimler AG bekannt, dasssie 75,1 % der Teamanteile
von Brawn GP uebernehme, das imselbenJahrerstmalsangetreten war und mit
Mercedes-Motoren die Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaftgewonnenhatte.
Der RennstalltrittseitdemunterdemNamenMercedes Grand Prixals Mercedes-
WerksteamunterdeutscherFlagge an. OffiziellerSitz des Teams ist die Daimler-Zentrale
in Stuttgart sein, operierenwird das Team aberwieseinVorgaenger Brawn GP
ausdemenglischenBrackley. Damit war die Marke Mercedes-Benz erstmalsseit 1955
nichtnuralsMotorenlieferant, sondernalsWerksteam in der Formel 1 vertreten.
ImZugedieserAenderungenbeendete Mercedes-Benz die exklusivePartnerschaftmit der
britischen McLaren Group und verkaufteseinen 40-prozentigen Anteil an dieser. Das
McLaren-Formel-1-Team erhaeltvertragsgemaessbismindestensEnde 2015
weiterhinMotoren von Mercedes.
Mercedes-Benz-Museum
Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart-Bad CannstattzeigthistorischeFahrzeuge der
Marke Mercedes-Benz vomersten Auto der Welt ueber die
legendaerenSilberpfeilebiszurGegenwart. Seit 2006 istes in einemneuen,
modernenGebaeudeuntergebracht. Gemeinsammit der Mercedes-Benz-Niederlassung
Stuttgart bildet das Museum die Mercedes-Benz Welt.
Sonstiges
Die Silver-Star-Achterbahnim Mercedes-Benz-StilimEuropapark in Rust.
Wilhelm Friedle, Betriebsdirektor der Daimler-Benz AG imWerkSindelfingen von
1927 bis 1935, brachte das Fliessbandnach Deutschland.
Die SängerinJanis Joplin und der Poet und DramaturgMichael McClureschrieben
1970 einenbekannten Song mitdemTitelMercedes Benz.
2002 Der Silver Starwurdeeröffnet. EineAchterbahnim „Mercedes-Benz-Stil“.
Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland
SeitFebruar 2007 kannman die Mercedes C-Klasse in der 3D-Welt Second
Lifevirtuell Probe fahren.
Sponsoring
Sportteams
Seit 1972 ist Mercedes-Benz Partner und seit 1990 Generalsponsor des
DeutschenFussball-Bunds und dabeiHauptsponsor der
deutschenFussballnationalmannschaft
Seit 2007 ist Mercedes-Benz Exklusiv-Partner des Fussball-BundesligistenVfB
Stuttgart.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

2FA OTP Hard Token
2FA OTP Hard Token2FA OTP Hard Token
2FA OTP Hard Token
2FA, Inc.
 
Evaluation
EvaluationEvaluation
Evaluation
Tubbsterinator
 
Resúmen cono
Resúmen conoResúmen cono
Resúmen conoeverbo64
 
Diapositiva point
Diapositiva point Diapositiva point
Diapositiva point
Magi Fichu
 
Minicurso2013
Minicurso2013Minicurso2013
Minicurso2013
flaviokreis
 
schau.gmuend
schau.gmuendschau.gmuend
schau.gmuend
Andreas Krapohl
 
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Living Research
 
MIS SOLES
MIS SOLESMIS SOLES
MIS SOLES
krisbbypk
 
Resumen
ResumenResumen
Presentación jahrestagung sat 2011
Presentación jahrestagung sat 2011Presentación jahrestagung sat 2011
Presentación jahrestagung sat 2011dcbpulsor
 
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software: Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
webmontag_ka
 
Variável
VariávelVariável
Variável
Felipe Lima
 
Perfil Guatemala
Perfil GuatemalaPerfil Guatemala
Perfil Guatemala
ProColombia
 
Posters
PostersPosters
Feliz año nuevo 2014
Feliz año nuevo 2014Feliz año nuevo 2014
Feliz año nuevo 2014
En mi casa Jajaja
 

Andere mochten auch (18)

2FA OTP Hard Token
2FA OTP Hard Token2FA OTP Hard Token
2FA OTP Hard Token
 
Evaluation
EvaluationEvaluation
Evaluation
 
Resúmen cono
Resúmen conoResúmen cono
Resúmen cono
 
Diapositiva point
Diapositiva point Diapositiva point
Diapositiva point
 
Minicurso2013
Minicurso2013Minicurso2013
Minicurso2013
 
Stipendium upload
Stipendium uploadStipendium upload
Stipendium upload
 
schau.gmuend
schau.gmuendschau.gmuend
schau.gmuend
 
Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht Research & Results 2011 - ein Messebericht
Research & Results 2011 - ein Messebericht
 
MIS SOLES
MIS SOLESMIS SOLES
MIS SOLES
 
Resumen
ResumenResumen
Resumen
 
Presentación jahrestagung sat 2011
Presentación jahrestagung sat 2011Presentación jahrestagung sat 2011
Presentación jahrestagung sat 2011
 
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software: Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
Webmontag Karlsruhe 20.08.2012: Open Source Software:
 
Pp fotos
Pp fotosPp fotos
Pp fotos
 
Variável
VariávelVariável
Variável
 
Perfil Guatemala
Perfil GuatemalaPerfil Guatemala
Perfil Guatemala
 
Posters
PostersPosters
Posters
 
Feliz año nuevo 2014
Feliz año nuevo 2014Feliz año nuevo 2014
Feliz año nuevo 2014
 
MIS IMAGENES
MIS IMAGENESMIS IMAGENES
MIS IMAGENES
 

Puntsagaa

  • 2. AktuellerBesitzer Daimler AG Einfuehrungsjahr 1926 Produkte Automobile Maerkte Weltweit Mercedes-Benzist die eingetrageneHandelsmarkefürFahrzeuge der Daimler AG. Der Name entstand 1926 nachdemZusammenschluss der Daimler-Motoren-Gesellschaft (MarkeMercedes) mitBenz & Cie.zurDaimler-Benz AG.Die MarkeMercedes- BenzistnichtzuverwechselnmitdemGeschäftsbereichMercedes-Benz Cars (MBC), der neben der PKW-MarkeMercedes-Benzauchnoch die MarkenMaybach und smartumfasst. Die Nutzfahrzeuge der MarkeMercedes- BenzgehoerenzuanderenGeschaeftsbereichen der Daimler AG.Der haeufigverwendete Name „Daimler“ fuereinen Mercedes-Benz istnichtkorrekt, da Gottlieb Daimler die Rechte an demNamen „Daimler“ in Bezug auf Autos „fueralleZeiten“ verkaufte. Ab 1907 fertigte in Coventry die Daimler Motor CompanyKraftfahrzeugeunterdieserMarke. 1960 uebernahmJaguar Cars das Unternehmen. Jaguar und die Daimler Motor Company gingenEnde 1989 in den Besitz von Fordueber, die gewisseRechte der Nutzung des Namens Daimler imOktober 2007 an die DaimlerChrysler AGveraeusserte, um
  • 3. derenUmbenennung in Daimler AGzuermueglichen. SeitdemVerkauf der beidenbritischenFirmen Jaguar und Daimler durch die Ford Motor Company imJahr 2008 liegen die Namensrechtean der Marke Daimler bei der indischenTata Motors. Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz Mercedes-Benz-Lastkraftwagen von 1932 Unter der MarkeMercedes-BenzwerdennahezualleArten von Kraftfahrzeugenvertrieben: Fahrzeugtyp Geschäftsbereich der Daimler AG Artikel Pkw Mercedes-Benz Cars Mercedes-Benz- Pkw Vans Mercedes-Benz Vans Transporter Daimler Trucks Mercedes-Benz- Transporter Lkw Mercedes-Benz- Lkw Nutzfahrzeuge Mercedes-Benz Unimog Busse Daimler Buses Mercedes-Benz- Bus Des Weiterenwerdenunter der Marke Mercedes-Benz folgendeFahrzeuge auf Basis der obengenanntenModellgruppenangeboten, die zumTeilauch von Fremdunternehmengefertigtwerden:
  • 4. Mercedes-Benz CL-Klassemitgrossemtypischen Stern der Marke Mercedes-Benz. Fahrzeugtyp allgemeinerArtikel Freizeit- und Reisemobile Reisemobil Sonderfahrzeuge Einsatzfahrzeuge Sonderschutzfahrzeuge Taxis Rettungswagen Krankentransportwagen spezielleNutzfahrzeuge Darueberhinauswurdenbis 1991 unterdemNamenMB TracTraktorenproduziert. Die Daimler AG produziertmiteinerhohenFertigungstiefe, da sie z. B. Lenk- sowiemanuelle und automatischeSchaltgetriebeselbstentwickelt und herstellt. ImMotorenbaugibteseineVielzahl von Baureihen, die in den verschiedenenModellgruppenzumEinsatzkommen. So istesnichtungewoehnlich, dassderselbe Motor in PKW, Geloendewagen und Transporterneingesetztwird, sieheListe der Motoren von Mercedes-Benz. Geschichte Mercedes Doppel-Phaeton 28 (1905), in der Citee de l’Automobile Mercedes-Benz 300 S (1951–1958)
  • 5. Mercedes-Benz 500 KimaltenMercedes-Benz-Museum Urspruenglichverkaufte die 1891 gegruendete Daimler-Motoren-Gesellschaft (DMG) ihreFahrzeugenochnichtunterdemNamen Mercedes. Die Markeentstanderst um die Jahrhundertwende, inspiriertdurch den GeschaeftsmannEmil Jellinek, der ab 1898 mit Daimler-Fahrzeugenhandelte. Ab 1899 nahmJellinekunterdem Pseudonym Mercedes (angelehntan den Namen seiner TochterMercedes) unterandereman der Rennwoche von Nizzateil. Obwohl „Mercedes“ zudieserZeitnuralsFahrernameverwendetwurde und nochnichtalsAutomobilbezeichnung, wurde der Name so in Zusammenhangmit der DMG bekannt. 1900 vereinbarteJellinek die Fertigung des neuen, leistungsstarkenMotorenmodells „Daimler-Mercedes“, wodurch der Name Mercedes erstmalsalsProduktbezeichnunggenutztwurde. ZurgleichenZeitwurdeerVertriebspartnerfür Daimler-Wagen und -Motoren und orderte 36 FahrzeugezumGesamtpreis von 550.001 Mark (nachheutigem Wert etwa 3,46MillionenEuro), sowiewenigeWochenspäterweitere 36 Daimler-Wagenmit 8-PS- Motor. Nachdem 1901 mehreredieser Mercedes-Fahrzeuge (der Name wurde nun auchfuer die Wagengenutzt) erfolgreichbei der Rennwoche von Nizzaantraten, steigertesich der Bekanntheitsgrad von Mercedes enorm; so dass 1902 der Name „Mercedes“ fuer die DMG gesetzlichgeschütztwurde. Der für die MarkebekannteMercedes-Sternwurde 1909 alsWarenzeicheneingetragen und wirdseit 1910 auchalsKuehlersymbolverwendet. Der Mercedes-Stern istÜberlieferungenzufolgedurch die Kennzeichnung des Arbeitsplatzes von Gottlieb Daimler in Koeln-Deutz auf einerPostkarte an seine Familieentstanden. AnderenUeberlieferungenzufolgekennzeichnet der Stern die Produkte in der Fruehzeit des Unternehmens: MotorenzuLande, zuWasser und in der Luft auf der ganzen Welt. Die Daimler-Motoren-Gesellschaftschlosssich 1926 unterFederfuehrung der Deutschen BankmitdemKonkurrentenBenz & Co.zusammen und bildete die Daimler-Benz AG. Darausergabsich der neueMarkennameMercedes-Benz, der imgleichenJahrmitdem Logo Mercedes-Sterngeschuetztwurde. In den 1930er JahrenpraegtendielegendaerenSilberpfeileimWettstreitmit der Auto-Union das Markenbild. Mercedes-Benz fertigteim PKW-SektorModelle der Ober- und Luxusklasse und konntehiereineSpitzenstellungeinnehmen. In den Nachkriegsjahrenwurde die Fertigung von PKWs erstimJahre 1947 wiederaufgenommen. Schnell erreichte man wieder die frueherenStueckzahlen. AuchermoeglichtdurchweitereFertigungsstättenimAuslandwurden die
  • 6. Produkteweltweiterfolgreich. Hierkambesondersdem US-MarktbesondereBedeutungzu, der seitAnfang der 60er Jahrezu Mercedes-Benz groesstenAuslandsmarktheranreifte.ErstEnde der 80er Jahrebekam Mercedes-Benz in Europa mit BMW und später Audi, sowie auf dem US-Marktmit Lexus ernsthafteKonkurrenz.Nichtdestotrotzbehauptetsich Mercedes-Benz erfolgreich am Weltmarkt und kann 2012 erneuteinenRekordabsatzverbuchen. Motorsport Sieheauch den HauptartikelMercedes-Benz (Motorsport). Seitlangemist Mercedes-Benz im Motorsport taetig, darunterauch in der Formel 1. In den 1930er Jahrenerzielte Mercedes mit den legendaeren „Silberpfeilen“ unterAlfred NeubauergrosseErfolge. 1955 beendete man das Engagement zunaechst, nachdemesbeim24-Stunden-Rennen von Le ManszumbisheuteschwerstenUnfall (84 Tote) in der Automobilrennsportgeschichtekam. Erst 1988 stieg das Unternehmenwiederwerksmaessig in den Rennsportein. In der Formel 1 bildete Mercedes-Benz zusammenmit McLaren seit 1995 das Team McLaren-Mercedes, die Motorenwurden von Ilmor, respektivedem Mercedes-TochterunternehmenMercedes- Benz HighPerformanceEngineshergestellt. Seit 2010 hat Mercedes wiedereineigenes Team in der Formel 1. Am 16. November 2009 gab die Daimler AG bekannt, dasssie 75,1 % der Teamanteile von Brawn GP uebernehme, das imselbenJahrerstmalsangetreten war und mit Mercedes-Motoren die Fahrer- und Konstrukteurs-Weltmeisterschaftgewonnenhatte. Der RennstalltrittseitdemunterdemNamenMercedes Grand Prixals Mercedes- WerksteamunterdeutscherFlagge an. OffiziellerSitz des Teams ist die Daimler-Zentrale in Stuttgart sein, operierenwird das Team aberwieseinVorgaenger Brawn GP ausdemenglischenBrackley. Damit war die Marke Mercedes-Benz erstmalsseit 1955 nichtnuralsMotorenlieferant, sondernalsWerksteam in der Formel 1 vertreten. ImZugedieserAenderungenbeendete Mercedes-Benz die exklusivePartnerschaftmit der britischen McLaren Group und verkaufteseinen 40-prozentigen Anteil an dieser. Das McLaren-Formel-1-Team erhaeltvertragsgemaessbismindestensEnde 2015 weiterhinMotoren von Mercedes.
  • 7. Mercedes-Benz-Museum Das Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart-Bad CannstattzeigthistorischeFahrzeuge der Marke Mercedes-Benz vomersten Auto der Welt ueber die legendaerenSilberpfeilebiszurGegenwart. Seit 2006 istes in einemneuen, modernenGebaeudeuntergebracht. Gemeinsammit der Mercedes-Benz-Niederlassung Stuttgart bildet das Museum die Mercedes-Benz Welt. Sonstiges Die Silver-Star-Achterbahnim Mercedes-Benz-StilimEuropapark in Rust. Wilhelm Friedle, Betriebsdirektor der Daimler-Benz AG imWerkSindelfingen von 1927 bis 1935, brachte das Fliessbandnach Deutschland.
  • 8. Die SängerinJanis Joplin und der Poet und DramaturgMichael McClureschrieben 1970 einenbekannten Song mitdemTitelMercedes Benz. 2002 Der Silver Starwurdeeröffnet. EineAchterbahnim „Mercedes-Benz-Stil“. Mercedes-Benz Veteranen Club von Deutschland SeitFebruar 2007 kannman die Mercedes C-Klasse in der 3D-Welt Second Lifevirtuell Probe fahren. Sponsoring Sportteams Seit 1972 ist Mercedes-Benz Partner und seit 1990 Generalsponsor des DeutschenFussball-Bunds und dabeiHauptsponsor der deutschenFussballnationalmannschaft Seit 2007 ist Mercedes-Benz Exklusiv-Partner des Fussball-BundesligistenVfB Stuttgart.