SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Einschätzungen durch Prof. Dr. Vinzenz Wyss PV-HEARING vom 11. Februar 2010, München Prof. Dr. Vinzenz Wyss  Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAM - Institut für Angewandte Medienwissenschaft vinzenz.wyss@zhaw.ch, Forschungsleiter IAM
Public Value und Media Governance ,[object Object],[object Object],[object Object]
Leistung des Public Value-Konzepts ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
 
[object Object]
Gesellschaftstheoretische Perspektive Religion Politik Wissenschaft Erziehung Kunst Medien/ Journalismus Demonstration Film Report Verkündigung Öffentlichkeit Wirtschaft Recht Vermittlung Public Relations Urteil    Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft
2) Von welchem  Gesamtkonzept  geht  die Dimensionierung in die  vier Grundwerte aus? (Werte, Akteur, Programm, Wirkung)
3) Qualität bezieht sich auch auf die  sie hervorbringende Struktur:  Etablierung einer Verantwortungskultur durch das  Qualitätsmanagement
 
4)  Voraussetzung für die Wirkung ist, dass die Angebote selbst Qualitätsmerkmale aufweisen, die die gewünschten Wirkungen wahrscheinlich machen.   Programmqualität z.B. relevant? z.B. narrativ?
5) Transparenz des Verfahrens:  kontinuierliche Kommunikation,  Diskurs mit den relevanten Akteuren:  Evaluation
Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe  Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte/Wirkung Funktion :  Selbstbeobachtung  und  Synchronisation  von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch  führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend Excellent und  preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Unabhängigkeit Wertbezogenheit Publikumsnähe  Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion :  Selbstbeobachtung  und  Synchronisation  von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch  führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend Excellent und  preisgekrönt „ Wir informieren, bilden und unterhalten“ Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe  Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion :  Selbstbeobachtung  und  Synchronisation  von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch  führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Wert schöpfend, transparent Excellent und  preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe  Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion :  Selbstbeobachtung  und  Synchronisation  von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch  führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend, transparent Excellent und  preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe  Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion :  Selbstbeobachtung  und  Synchronisation  von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch  führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend, transparent Excellent und  preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
 
Minimalstandards des QM
Minimalstandards des QM
Rückbezug auf ausgehandelte Werte !
Minimalstandards des QM  Rückbezug auf ausgehandelte Werte !
Minimalstandards des QM
Minimalstandards des QM
 
Einschätzungen durch Prof. Dr. Vinzenz Wyss PV-HEARING vom 11. Februar 2010, München Prof. Dr. Vinzenz Wyss  Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAM - Institut für Angewandte Medienwissenschaft vinzenz.wyss@zhaw.ch, Forschungsleiter IAM

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Matthias Dornhuber: Praxis-Tipps für Veranstaltungswerbung
Matthias Dornhuber: Praxis-Tipps für VeranstaltungswerbungMatthias Dornhuber: Praxis-Tipps für Veranstaltungswerbung
Matthias Dornhuber: Praxis-Tipps für Veranstaltungswerbung
Frankentipps.de
 
innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...
innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...
innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...
innosabi GmbH
 
Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00
Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00
Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00
servicEvolution
 
Altran "Innovators" 01/2010
Altran "Innovators" 01/2010Altran "Innovators" 01/2010
Altran "Innovators" 01/2010
AltranDeutschland
 
servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00
servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00
servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00
servicEvolution
 
2012 09 12-medienqualifizierung_ho
2012 09 12-medienqualifizierung_ho2012 09 12-medienqualifizierung_ho
2012 09 12-medienqualifizierung_ho
Vinzenz Wyss
 
Dozentenworkshop online tools
Dozentenworkshop online toolsDozentenworkshop online tools
Dozentenworkshop online tools
Janine Pecher
 
Gestaltgesetze kopie
Gestaltgesetze   kopieGestaltgesetze   kopie
Gestaltgesetze kopieMMeellii
 
Vidreart slide 2011
Vidreart slide 2011Vidreart slide 2011
Vidreart slide 2011
Nicol Major
 
Neuronart Portfolio
Neuronart PortfolioNeuronart Portfolio
Neuronart Portfolio
PG Stéphan
 
Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009
AltranDeutschland
 

Andere mochten auch (15)

Matthias Dornhuber: Praxis-Tipps für Veranstaltungswerbung
Matthias Dornhuber: Praxis-Tipps für VeranstaltungswerbungMatthias Dornhuber: Praxis-Tipps für Veranstaltungswerbung
Matthias Dornhuber: Praxis-Tipps für Veranstaltungswerbung
 
innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...
innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...
innosabi Case Study: Medical Valley Innovation – Eine innosabi Crowdsourced I...
 
Austria
Austria  Austria
Austria
 
Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00
Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00
Serviciologie - Service-Terminologie und Service-Taxonomie V02.00.00
 
Altran "Innovators" 01/2010
Altran "Innovators" 01/2010Altran "Innovators" 01/2010
Altran "Innovators" 01/2010
 
servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00
servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00
servicEducation - Das Trilemma der Service-Erbringung - Auflösung V03.01.00
 
2012 09 12-medienqualifizierung_ho
2012 09 12-medienqualifizierung_ho2012 09 12-medienqualifizierung_ho
2012 09 12-medienqualifizierung_ho
 
Stockholm Gay Guide, German
Stockholm Gay Guide, GermanStockholm Gay Guide, German
Stockholm Gay Guide, German
 
Dozentenworkshop online tools
Dozentenworkshop online toolsDozentenworkshop online tools
Dozentenworkshop online tools
 
Torre eiffel
Torre eiffelTorre eiffel
Torre eiffel
 
Gestaltgesetze kopie
Gestaltgesetze   kopieGestaltgesetze   kopie
Gestaltgesetze kopie
 
Vidreart slide 2011
Vidreart slide 2011Vidreart slide 2011
Vidreart slide 2011
 
Neuronart Portfolio
Neuronart PortfolioNeuronart Portfolio
Neuronart Portfolio
 
Historiaurrea
HistoriaurreaHistoriaurrea
Historiaurrea
 
Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009Altran "Innovators" 02/2009
Altran "Innovators" 02/2009
 

Ähnlich wie 2010-02-11 Public Value Qualitätsmanagement

Kundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer ShareconomyKundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer Shareconomy
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer
Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer
Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer
Dino Ceccato
 
Nachhaltigkeits-PR: Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...
Nachhaltigkeits-PR:  Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...Nachhaltigkeits-PR:  Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...
Nachhaltigkeits-PR: Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...
Susanne Schulten
 
Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR
Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR
Die 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content Marketing
Die 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content MarketingDie 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content Marketing
Die 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content Marketing
Verlag/Management Publishing
 
HenneDigital: Branded Content Hubs
HenneDigital: Branded Content HubsHenneDigital: Branded Content Hubs
HenneDigital: Branded Content Hubs
Christian Henne
 
LöSungvorschlag
LöSungvorschlagLöSungvorschlag
LöSungvorschlagRohbeckPR
 
Canvas Strategisches Content Marketing (beta)
Canvas Strategisches Content Marketing (beta)Canvas Strategisches Content Marketing (beta)
Canvas Strategisches Content Marketing (beta)
ScribbleLive
 
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdfHagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
seidelpagestreet
 
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content MarketingGoogle als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Olaf Kopp
 
K12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social mediaK12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social media
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]
Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]
Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]
Oliver Scherrer
 
Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013
Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013
Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013
eye square
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Vivian Pein
 
Unsere Produkte
Unsere ProdukteUnsere Produkte
Unsere Produkte
Junge mit Ideen
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschTransparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Dr. Volker Klenk
 
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschTransparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Klenk Hoursch
 
Die Zukunft im Service - Vortrag
Die Zukunft im Service - VortragDie Zukunft im Service - Vortrag
Die Zukunft im Service - Vortrag
Dirk Zimmermann
 
Glaubwürdigkeitstest
GlaubwürdigkeitstestGlaubwürdigkeitstest

Ähnlich wie 2010-02-11 Public Value Qualitätsmanagement (20)

Kundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer ShareconomyKundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer Shareconomy
 
Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer
Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer
Mitarbeiter und Kunden als Micro Influencer
 
Nachhaltigkeits-PR: Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...
Nachhaltigkeits-PR:  Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...Nachhaltigkeits-PR:  Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...
Nachhaltigkeits-PR: Nachhaltigkeit kommunizieren oder nachhaltige Kommunikat...
 
Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR
Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR
Zur Infrastruktur glaubwürdiger PR
 
Die 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content Marketing
Die 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content MarketingDie 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content Marketing
Die 25 wichtigsten Erfolgsfaktoren für das Content Marketing
 
HenneDigital: Branded Content Hubs
HenneDigital: Branded Content HubsHenneDigital: Branded Content Hubs
HenneDigital: Branded Content Hubs
 
LöSungvorschlag
LöSungvorschlagLöSungvorschlag
LöSungvorschlag
 
Canvas Strategisches Content Marketing (beta)
Canvas Strategisches Content Marketing (beta)Canvas Strategisches Content Marketing (beta)
Canvas Strategisches Content Marketing (beta)
 
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdfHagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
 
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content MarketingGoogle als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
Google als semantischer Gatekeeper für erfolgreiches Content Marketing
 
K12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social mediaK12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social media
 
Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]
Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]
Von der Webseitenanalyse zur Strategieberatung | scherrers büro [k]
 
Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013
Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013
Visual Ad Performance - Dr. Rothensee - Online Ad Summit 2013
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
 
Unsere Produkte
Unsere ProdukteUnsere Produkte
Unsere Produkte
 
Social Media bei BTI
Social Media bei BTISocial Media bei BTI
Social Media bei BTI
 
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschTransparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
 
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & HourschTransparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
Transparenz Studien 2011+2012 Klenk & Hoursch
 
Die Zukunft im Service - Vortrag
Die Zukunft im Service - VortragDie Zukunft im Service - Vortrag
Die Zukunft im Service - Vortrag
 
Glaubwürdigkeitstest
GlaubwürdigkeitstestGlaubwürdigkeitstest
Glaubwürdigkeitstest
 

Mehr von Vinzenz Wyss

2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss
2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss
2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss
Vinzenz Wyss
 
2012 06 14_prague_ebu_qm
2012 06 14_prague_ebu_qm2012 06 14_prague_ebu_qm
2012 06 14_prague_ebu_qm
Vinzenz Wyss
 
2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat
2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat
2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsratVinzenz Wyss
 
2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk
2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk
2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk
Vinzenz Wyss
 
2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho
2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho
2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho
Vinzenz Wyss
 
8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus
8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus
8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus
Vinzenz Wyss
 
Iamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_x
Iamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_xIamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_x
Iamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_x
Vinzenz Wyss
 
The impact of the Internet use on diversity in newsroom production
The impact of the Internet use on diversity in newsroom production The impact of the Internet use on diversity in newsroom production
The impact of the Internet use on diversity in newsroom production
Vinzenz Wyss
 
Arbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue Forschungsbefunde
Arbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue ForschungsbefundeArbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue Forschungsbefunde
Arbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue ForschungsbefundeVinzenz Wyss
 
2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung
Vinzenz Wyss
 
2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung
Vinzenz Wyss
 
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
Vinzenz Wyss
 
2010-11-12 Public Storytelling: The Logic of Journalism
2010-11-12  Public Storytelling: The Logic of Journalism2010-11-12  Public Storytelling: The Logic of Journalism
2010-11-12 Public Storytelling: The Logic of Journalism
Vinzenz Wyss
 
2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen
2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen
2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen
Vinzenz Wyss
 

Mehr von Vinzenz Wyss (14)

2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss
2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss
2012 10 27_ecrea_istanbul_wyss
 
2012 06 14_prague_ebu_qm
2012 06 14_prague_ebu_qm2012 06 14_prague_ebu_qm
2012 06 14_prague_ebu_qm
 
2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat
2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat
2012 05 10_religionsberichterstattung publikumsrat
 
2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk
2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk
2012 01 19_Anreizregulierung im Rundfunk
 
2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho
2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho
2012-08-30 Ubi medienkritik 2012_ho
 
8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus
8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus
8. Frankfurter Tag des Onlinejournalismus
 
Iamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_x
Iamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_xIamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_x
Iamcr impact internet_newsroom_wysv_stof_16_07_11_x
 
The impact of the Internet use on diversity in newsroom production
The impact of the Internet use on diversity in newsroom production The impact of the Internet use on diversity in newsroom production
The impact of the Internet use on diversity in newsroom production
 
Arbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue Forschungsbefunde
Arbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue ForschungsbefundeArbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue Forschungsbefunde
Arbeitsbedingungen und Qualität im Lokaljournalismus: Neue Forschungsbefunde
 
2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung
 
2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung2011 05 09_saxer_stiftung
2011 05 09_saxer_stiftung
 
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...2010-09-23  Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
2010-09-23 Journalismus als zentrale gesellschaftliche Instanz des Public St...
 
2010-11-12 Public Storytelling: The Logic of Journalism
2010-11-12  Public Storytelling: The Logic of Journalism2010-11-12  Public Storytelling: The Logic of Journalism
2010-11-12 Public Storytelling: The Logic of Journalism
 
2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen
2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen
2009-12-15 Die Bedeutung von Strukturen und Qualitätssicherungssystemen
 

2010-02-11 Public Value Qualitätsmanagement

  • 1. Einschätzungen durch Prof. Dr. Vinzenz Wyss PV-HEARING vom 11. Februar 2010, München Prof. Dr. Vinzenz Wyss Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAM - Institut für Angewandte Medienwissenschaft vinzenz.wyss@zhaw.ch, Forschungsleiter IAM
  • 2.
  • 3.
  • 4.  
  • 5.
  • 6. Gesellschaftstheoretische Perspektive Religion Politik Wissenschaft Erziehung Kunst Medien/ Journalismus Demonstration Film Report Verkündigung Öffentlichkeit Wirtschaft Recht Vermittlung Public Relations Urteil  Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft
  • 7. 2) Von welchem Gesamtkonzept geht die Dimensionierung in die vier Grundwerte aus? (Werte, Akteur, Programm, Wirkung)
  • 8. 3) Qualität bezieht sich auch auf die sie hervorbringende Struktur: Etablierung einer Verantwortungskultur durch das Qualitätsmanagement
  • 9.  
  • 10. 4) Voraussetzung für die Wirkung ist, dass die Angebote selbst Qualitätsmerkmale aufweisen, die die gewünschten Wirkungen wahrscheinlich machen.  Programmqualität z.B. relevant? z.B. narrativ?
  • 11. 5) Transparenz des Verfahrens: kontinuierliche Kommunikation, Diskurs mit den relevanten Akteuren: Evaluation
  • 12. Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte/Wirkung Funktion : Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend Excellent und preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
  • 13. Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Unabhängigkeit Wertbezogenheit Publikumsnähe Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion : Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend Excellent und preisgekrönt „ Wir informieren, bilden und unterhalten“ Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
  • 14. Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion : Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Wert schöpfend, transparent Excellent und preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
  • 15. Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion : Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend, transparent Excellent und preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
  • 16. Werte Öffentliche Relevanz Deutungs vielfalt Orientierungsstiftung Integration Wertbezogenheit Unabhängigkeit Publikumsnähe Regionalität Identitätsstiftung Tradition & Innovation Vertrauenswürdigkeit Partizipation Programmqualität Gesellschaftswerte Bayernwerte Effekte Funktion : Selbstbeobachtung und Synchronisation von Gesellschaft Im Dialog mit Gesellschaft Barrierefrei und technisch führend Verantwortungs- bebusster Arbeitgeber Selbstkontrolle über Qualitätsmanagement Wert schöpfend, transparent Excellent und preisgekrönt Sendungs- konzepte Reichweite Mitarbeiter zufriedenheit Reputation orientierungsstiftend meinungsbildend Image integrativ identitätsstiftend Organisation / Unternehmen transparent vielfältig narrativ verständlich warmherzig innovativ glaubwürdig respektvoll faktentreu aktuell relevant unabhängig
  • 17.  
  • 21. Minimalstandards des QM Rückbezug auf ausgehandelte Werte !
  • 24.  
  • 25. Einschätzungen durch Prof. Dr. Vinzenz Wyss PV-HEARING vom 11. Februar 2010, München Prof. Dr. Vinzenz Wyss Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAM - Institut für Angewandte Medienwissenschaft vinzenz.wyss@zhaw.ch, Forschungsleiter IAM

Hinweis der Redaktion

  1. Ausgangspunkt der systemtheoretischen Analyse ist die funktionale Ausdifferenzierung der Gesellschaft in verschiedene Funktionssystem, die je auf eine spezifische Problemlösung spezialisiert sind. Die Funktionssysteme Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kunst, Religion und Erziehung etc. erfüllen für die Gesellschaft exklusive Funktionen und erbringen füreinander wechselseitig Leistungen. Die funktionale Ausdifferenzierung hat zu komplexen gegenseitigen Abhängigkeits- und Beeinflussungsverhältnissen geführt. In dieser Situation ist jedes System genötigt, Erwartungen über seine Umwelt auszubilden und eben die anderen Systeme kommunikativ zu beeinflussen. Dafür braucht es einer ständigen Umweltbeobachtung, mit der ein einzelnes System überfordert wäre. Deshalb – so die These – hat sich ein eigenes Funktionssystem herausgebildet. Kohring schreibt diesem System plausibel die Funktion zu: „ Die Funktion in der Generierung und Kommunikation von Beobachtungen über die Interdependenz, d.h. wechselseitige Abhängigkeits- und Ergänzungsverhältnisse einer funktional ausdifferenzierten Gesellschaft“ Dieses System wird Öffentlichkeit genannt und Journalismus sein zentrales Leistungssystem. .