SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Eintauchen in MVP mit GWT

Lisi Blümelhuber
19.10.2013
Vorstellung
Lisi Blümelhuber
• Software-Engineering Studium
• Software Developer bei Cenarion Information Systems

Cenarion Information Systems GmbH
• 30 Mitarbeiter, Sitz in Wien
• Umfassendes Know-how der Versicherungsbranche
• Enterprise-Applikationen Entwicklung im Java-Umfeld seit
über zehn Jahren

2
Aufbau
• MVP – Model View Presenter
 Warum MVP

• GWT – Google Web Toolkit





Warum MVP in GWT
Activities & Places
Wie ist MVP eingebunden
Zusammenspiel MVP / Activities & Places

• Erfahrungswerte
3
GWT
•
•
•
•

Browserbasierte Applikationen
Java  Javascript
Thick Client
Unterstützt Browser-History
Activities & Places – Framework

• Serverkommunikation: asynchrone
Requests
4
MVP – Model View Presenter
Model

Presenter

View

5
MVP – MVC
Model

Model

Presenter
Controller

View

View

6
MVP – Model View Presenter
• Erstmals erwähnt 1996
• Verwandt mit MVC
• Ziele
– Verantwortlichkeiten trennen
– Flexibilität von UIs bei Änderungen des
Modells erhöhen

• 2+7 grundlegende Fragen

7
MVP (Fragen – Paper)

Data

UI

How do I manage
my data?

How does the user
interact with my data?

8
MVP (Fragen – Paper)
Data
What is my data?

9
MVP (Fragen – Paper)
Data
What is my data?

How do I specify my data?

10
MVP (Fragen – Paper)
Data
What is my data?

How do I specify my data?
How do I change my data?

11
MVP (Fragen – Paper)
UI
How do I display my data?

12
MVP (Fragen – Paper)
UI
How do I display my data?

How do events map into changes in my data?

13
MVP (Fragen – Paper)
UI
How do I display my data?

How do events map into changes in my data?
How do I put it all together?

14
MVP (Fragen - Paper)
How do I partition my application
between client and server?

Security

15
Vorteile von MVP
• Trennung von Model und View
-> mehr Flexibilität

• Ein Model – mehrere Views
• Testbarkeit
• Undo-/Redo-Funktionalität

16
Warum MVP in GWT
• Leichtere Arbeitsteilung
• Testbarkeit
• EventBus

17
Warum MVP in GWT
• Leichtere Arbeitsteilung
– Lose Kopplung UI – Logik
– Struktur erleichtert Orientierung

• Testbarkeit
• EventBus

18
GWT Testbarkeit
• GWTTestCase
– Einzige Testmöglichkeit für natives
Javascript
– Langsam (Startup Browser)
– Simulation von Usereingaben nicht trivial

19
Warum MVP in GWT
• Leichtere Arbeitsteilung
• Testbarkeit
– UI Komponenten in GWT:
• Schwer testbar
• Tests langsam

– Abgrenzung business logic / display logic

• EventBus

20
Warum MVP in GWT
• Leichtere Arbeitsteilung
• Testbarkeit
• EventBus
– Don‘t call me, I‘ll call you
– Caching / Batching erleichtert

21
Activities & Places
•
•
•
•

Browser-History
URL = String
Place repräsentiert Status
Activity reagiert auf User-Eingaben
 Seiteninhalt laden und initialisieren
 UI anzeigen
 Kommunikation mit Serverseite

22
MVP in GWT

23
MVP in GWT

24
MVP in GWT
View

25
MVP in GWT
Presenter

26
MVP in GWT
Test

27
MVP – Activities & Places
• Activity ~ Presenter

28
Activity - Presenter

Place

Hält State für

initialisiert
Activity /
Presenter

Server

View

Kommuniziert mit

29
Activity - Presenter

Place

Hält State für

Activity

initialisiert
View

Server

Kommuniziert mit

Presenter

30
MVP in GWT
Activity / Presenter

31
MVP in GWT
View

32
MVP in GWT
Presenter

33
MVP in GWT
Test

34
Theorie vs. Praxis

http://www.web-savvy-marketing.com/wpcontent/uploads/2013/01/Server-Room.jpg

35
Theorie vs. Praxis

http://www.nuk3.com/gallery/images/comedy/full/310.jpg

36
Fragen / Diskussion

37
Literatur
• Originalpaper zu MVP: http://www.wildcrest.com/Potel/Portfolio/mvp.pdf
• GWT: MVP, Activities/Places, Testing:
–
–
–

http://www.gwtproject.org/articles/mvp-architecture.html
http://www.gwtproject.org/doc/latest/DevGuideMvpActivitiesAndPlaces.html
http://www.gwtproject.org/articles/testing_methodologies_using_gwt.html

• Google I/O
–
–
–

•

2009 - Best Practices for Architecting GWT App
http://www.youtube.com/watch?v=PDuhR18-EdM
2010 - GWT Testing Best Practices
http://www.youtube.com/watch?v=T_CLzgEL7FA
2013 - Demystifying MVP and EventBus in GWT
http://www.youtube.com/watch?v=kilmaSRq49g

Martin Fowler:
–
–

http://www.martinfowler.com/eaaDev/uiArchs.html
http://martinfowler.com/eaaDev/SupervisingPresenter.html

• http://en.wikipedia.org/wiki/Fat_client
38

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Grails im Überblick und in der Praxis
Grails im Überblick und in der PraxisGrails im Überblick und in der Praxis
Grails im Überblick und in der Praxis
Tobias Kraft
 
JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)
JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)
JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)
Michael Kurz
 
WebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJS
WebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJSWebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJS
WebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJS
Oliver Hader
 
Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...
Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...
Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...
Oliver Hader
 
Web Components
Web ComponentsWeb Components
Web Components
Oliver Hader
 
Progressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit AngularProgressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit Angular
Jens Binfet
 
Web-GUIs mit Vaadin
 Web-GUIs mit Vaadin Web-GUIs mit Vaadin
Web-GUIs mit Vaadin
gedoplan
 
Java-Webanwendungen mit Vaadin 8
Java-Webanwendungen mit Vaadin 8Java-Webanwendungen mit Vaadin 8
Java-Webanwendungen mit Vaadin 8
gedoplan
 
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-AnsätzePHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
Ralf Lütke
 
WPF Dos n Don'ts - der WPF Rundumschlag
WPF Dos n Don'ts - der WPF RundumschlagWPF Dos n Don'ts - der WPF Rundumschlag
WPF Dos n Don'ts - der WPF Rundumschlag
Hendrik Lösch
 
Schlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDI
Schlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDISchlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDI
Schlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDI
adesso AG
 
Factory Method Design Pattern
Factory Method Design PatternFactory Method Design Pattern
Factory Method Design Pattern
Michael Hinterdorfer
 
Wie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im Vergleich
Wie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im VergleichWie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im Vergleich
Wie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im Vergleich
gedoplan
 
CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...
CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...
CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...
LeanIX GmbH
 
Wieviel Client braucht das Web?
Wieviel Client braucht das Web?Wieviel Client braucht das Web?
Wieviel Client braucht das Web?
gedoplan
 
MEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der CloudMEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der Cloud
Torsten Fink
 
Schnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEE
Schnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEESchnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEE
Schnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEE
Benjamin Schmid
 
Windows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile ServicesWindows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile Services
Jan Hentschel
 
Mehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der Praxis
Mehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der PraxisMehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der Praxis
Mehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der Praxis
Jan Hentschel
 

Was ist angesagt? (20)

Grails im Überblick und in der Praxis
Grails im Überblick und in der PraxisGrails im Überblick und in der Praxis
Grails im Überblick und in der Praxis
 
JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)
JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)
JSF 2 Kompositkomponenten (JAX 2012)
 
WebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJS
WebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJSWebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJS
WebGL - 3D im Browser - Erfahrungsbericht mit BabylonJS
 
Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...
Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...
Vor- und Nachteile von Web Components mit Polymer gegenüber AngularJS ohne P...
 
Web Components
Web ComponentsWeb Components
Web Components
 
Progressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit AngularProgressive Web Apps mit Angular
Progressive Web Apps mit Angular
 
Web-GUIs mit Vaadin
 Web-GUIs mit Vaadin Web-GUIs mit Vaadin
Web-GUIs mit Vaadin
 
Java-Webanwendungen mit Vaadin 8
Java-Webanwendungen mit Vaadin 8Java-Webanwendungen mit Vaadin 8
Java-Webanwendungen mit Vaadin 8
 
Feature Flags mit Togglz
Feature Flags mit TogglzFeature Flags mit Togglz
Feature Flags mit Togglz
 
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-AnsätzePHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
PHP-Module in statischen Seiten - Architektur-Ansätze
 
WPF Dos n Don'ts - der WPF Rundumschlag
WPF Dos n Don'ts - der WPF RundumschlagWPF Dos n Don'ts - der WPF Rundumschlag
WPF Dos n Don'ts - der WPF Rundumschlag
 
Schlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDI
Schlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDISchlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDI
Schlanke Webarchitekturen nicht nur mit JSF 2 und CDI
 
Factory Method Design Pattern
Factory Method Design PatternFactory Method Design Pattern
Factory Method Design Pattern
 
Wie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im Vergleich
Wie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im VergleichWie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im Vergleich
Wie viel Client braucht das Web?JSF, Vaadin und AngularJS im Vergleich
 
CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...
CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...
CodeTalks Vortrag: Automatisierung mit Ansible & Jenkins @ LeanIX Enterprise ...
 
Wieviel Client braucht das Web?
Wieviel Client braucht das Web?Wieviel Client braucht das Web?
Wieviel Client braucht das Web?
 
MEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der CloudMEAN SCS in der Cloud
MEAN SCS in der Cloud
 
Schnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEE
Schnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEESchnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEE
Schnelle Winkel: 10x schnellere Webapps mit AngularJS und JEE
 
Windows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile ServicesWindows Azure Mobile Services
Windows Azure Mobile Services
 
Mehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der Praxis
Mehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der PraxisMehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der Praxis
Mehrere Apps, ein Backend: Windows Azure Mobile Services in der Praxis
 

Andere mochten auch

Datenbankoptimierung
DatenbankoptimierungDatenbankoptimierung
Datenbankoptimierung
Cenarion Information Systems GmbH
 
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Gregor Gross
 
MVP (Minimum Viable Product)
MVP (Minimum Viable Product)MVP (Minimum Viable Product)
MVP (Minimum Viable Product)
Max Tillich
 
How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)
How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)
How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)
Adriana Herrera
 
Minimum Viable Product
Minimum Viable ProductMinimum Viable Product
Minimum Viable Product
Eric Ries
 
Minimum Viable Product
Minimum Viable ProductMinimum Viable Product
Minimum Viable Product
Bernard Leong
 

Andere mochten auch (7)

Query Result Caching
Query Result CachingQuery Result Caching
Query Result Caching
 
Datenbankoptimierung
DatenbankoptimierungDatenbankoptimierung
Datenbankoptimierung
 
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
 
MVP (Minimum Viable Product)
MVP (Minimum Viable Product)MVP (Minimum Viable Product)
MVP (Minimum Viable Product)
 
How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)
How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)
How-to Build a Minimum Viable Product (MVP)
 
Minimum Viable Product
Minimum Viable ProductMinimum Viable Product
Minimum Viable Product
 
Minimum Viable Product
Minimum Viable ProductMinimum Viable Product
Minimum Viable Product
 

Ähnlich wie Eintauchen in MVP mit GWT

2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
Daniel Fisher
 
Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
Mohamed Abdel Hadi
 
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtSelf-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Kathrin Schmidt
 
OOP2015 agile im konzern gloger ewe
OOP2015 agile im konzern gloger eweOOP2015 agile im konzern gloger ewe
OOP2015 agile im konzern gloger ewe
Markus Theilen
 
Serverless Application Framework
Serverless Application FrameworkServerless Application Framework
Serverless Application Framework
BATbern
 
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience PlatformMicrosoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
comspace GmbH & Co. KG
 
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen. Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Kathrin Schmidt
 
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingWebcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Patric Dahse
 
Nefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad AppNefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad App
Salesforce Deutschland
 
Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...
Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...
Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...
engelschall
 
UX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFMUX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFM
Wolf Noeding
 
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisWebinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
A. Baggenstos & Co. AG
 
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplantModerne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Christian Nagel
 
20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software
20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software
20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software
DNUG e.V.
 
DNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrieren
DNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrierenDNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrieren
DNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrieren
Andreas Rosen
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
camunda services GmbH
 
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, InfoparkCloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
CloudOps Summit
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
SuperB2
 
Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...
Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...
Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...
Andreas Wissel
 
Nanoservice Architekturen
Nanoservice ArchitekturenNanoservice Architekturen
Nanoservice Architekturen
Leo Lindhorst
 

Ähnlich wie Eintauchen in MVP mit GWT (20)

2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
 
Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
 
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtSelf-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
 
OOP2015 agile im konzern gloger ewe
OOP2015 agile im konzern gloger eweOOP2015 agile im konzern gloger ewe
OOP2015 agile im konzern gloger ewe
 
Serverless Application Framework
Serverless Application FrameworkServerless Application Framework
Serverless Application Framework
 
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience PlatformMicrosoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
Microsoft Azure Cloud mit der Sitecore Experience Platform
 
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen. Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
Self-Service BI mit Salesforce. Mehr Transparenz, bessere Entscheidungen.
 
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingWebcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
 
Nefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad AppNefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad App
 
Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...
Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...
Microservices - Architekturansatz mit grossen Herausforderungen und gewissen ...
 
UX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFMUX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFM
 
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der PraxisWebinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
Webinar: Azure Virtual Desktop in der Praxis
 
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplantModerne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
Moderne Business Apps mit XAML - oder mit WPF für die Zukunft geplant
 
20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software
20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software
20150611 track4 2_ae21_salesforce and ibm software
 
DNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrieren
DNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrierenDNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrieren
DNUG - Andreas Rosen - IBM Software und Salesforce sinnvoll integrieren
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
 
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, InfoparkCloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
Cloud-Nutzung aus Anwendersicht, Thomas Witt, Infopark
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
 
Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...
Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...
Robuste Design Systems mit Storybook und Angular: vom Konzept zur lebendigen ...
 
Nanoservice Architekturen
Nanoservice ArchitekturenNanoservice Architekturen
Nanoservice Architekturen
 

Eintauchen in MVP mit GWT