SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick
Gröschel, Stand: 04.02.2015
cyperfection gmbh
Im Zollhof 1
67061 Ludwigshafen am Rhein
Tel.: +49 (0)621 58 71 04-0
Fax: +49 (0)621 58 71 04-90
E-Mail: info@cyperfection.de
Web: www.cyperfection.de
Hochschule Mannheim
Prof. Thomas Smits
Prof. Dr. Michael Gröschel
Fakultät für Informatik
Paul-Wittsack-Straße 10
D-68163 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 292 6764
Fax: +49 (0)621 292-667641
E-Mail:
t.smits@hs-mannheim.de
m.groeschel@hs-mannheim.de
Web: www.informatik.hs-mannheim.de
Screenshots der Focused Health App für Android
Das Projekt wurde im Wintersemester 2014/2015 von
den Studierenden (von links nach rechts) Roman
Bucnev, Hasan Dogan, Lisa Sorg, Tugba Cöm-
lekcioglu und Max Jando unter dem Teamnamen
CodeBusters bearbeitet.
Sie lassen mit Geräten an Ihrem Körper –
sogenannten Wearables – Daten über Ihre
Gesundheit und Fitness messen und erfas-
sen? Sie haben Wearables von unter-
schiedlichen Herstellern? Sie wünschen
sich eine integrierte Sicht auf alle Daten, die
über Sie vorliegen? Focused Health bietet
eine Smartphone-App für Android, mit der
Sie Ihre gesamten Gesundheitsdaten im-
mer im Blick haben. Im Auftrag der cyper-
fection gmbh in Ludwigshafen wurde der
Prototyp einer Plattform entwickelt, mit der
Benutzer die unterschiedlichsten Geräte re-
gistrieren und deren Daten zusammenge-
fasst darstellen können. Das als Machbar-
keitsstudie ausgelegte Projekt stellt eine
funktionsfähige Smartphone-App bereit, die
Daten und Geräte der Hersteller Fitbit,
Withings und Medisana integriert.
Ausgangssituation
Viele Menschen streben eine gesündere Lebens-
weise an. Hierzu kommen zunehmend Geräte zur
Anwendung, die am Körper getragen werden. Sie
zeichnen Daten zum körperlichen Befinden (Schritte,
Herzschlag etc.) auf, werten diese aus und stellen sie
in Smartphone-Apps oder Webportalen zur Analyse
bereit. Diese sogenannten Wearables sind regelmä-
ßig an die herstellereigenen Apps gekoppelt. Anwen-
der, die Geräte unterschiedlicher Hersteller verwen-
den, müssen daher auch mehrere Apps nutzen und
die Daten selbst zu einer umfassenden Analyse zu-
sammenfassen. An dieser Stelle setzt das Projekt an
und strebt die Entwicklung einer Smartphone App
und zugehöriger Plattform an, die die Daten verschie-
dener Geräte und Hersteller konsolidiert und nutzer-
freundlich darstellt.
Zielsetzung
Ziel des Projektes war, den Prototyp einer Plattform
zur herstellerübergreifenden Integration von Informa-
tionen zu erstellen und für den Endanwender eine
Smartphone-App zur Verfügung zu stellen. Dabei
sollte herausgefunden werden, ob und in welcher
Form die von den Wearables erhobenen Daten der
Hersteller Medisana, Withings und Fitbit zugänglich
sind. Performance- und Sicherheitsanforderungen
waren ebenfalls Gegenstand der Untersuchung.
Projektmanagement
Ein wesentliches Lernziel war die praktische Anwen-
dung der in bisherigen Semestern kennengelernten
Methoden des Projektmanagements und Software
Engineering. Nach dem Briefing durch den Auftrag-
geber cyperfection war das Projektteam gefordert,
eine Projektorganisation aufzubauen und ein struktu-
riertes Vorgehen festzulegen. Die Entscheidungen
wurden in einem Projekthandbuch dokumentiert. Als
Vorgehensmodell entschied sich das Team für eine
Kombination aus Scrum und Kanban. Regelmäßig
wurde dem Kunden der Projektstand und -fortschritt
präsentiert, und es wurden Weichenstellungen vor-
genommen. Die betreuenden Professoren gaben
wichtige Verbesserungshinweise. Das Projektteam
wurde während der Laufzeit von einem externen
Coach im Rahmen von mehreren „Teamentwick-
lungsworkshops“ betreut. Zum Projektabschluss wur-
den die „lessons learned“ dokumentiert.
Technologien
 Die Serverkomponente der Lösung hat die Auf-
gabe, über die REST-Schnittstellen der Wearab-
les-Hersteller die Daten des jeweiligen Nutzers
abzurufen, diese Daten zu speichern und eben-
falls über eine REST-Schnittstelle der Smart-
phone-App bereitzustellen. Als Technologien für
das Backend kamen Groovy & Grails, Hibernate,
MySQL und Java zum Einsatz.
 Die Smartphone-App läuft auf Android-Smart-
phones und wurde mit Java-Technologien, sowie
HTML, XML und CSS implementiert.
Softwarearchitektur der Focused Health Plattform
Ergebnisse
Wesentliches Ergebnis der Anforderungsanalyse ist
ein ausführliches Pflichtenheft. Aufbauend auf die-
sem wurde ein Design konzipiert und eine Soft-
warearchitektur entwickelt und auf Basis des Arc42-
Templates dokumentiert. Zusätzlich wurden Doku-
mente mit Handlungsempfehlungen und Anleitungen
zur Integration weiterer Wearables-Hersteller erstellt.
Die Plattform und Smartphone-App wurde als voll
funktionsfähiger Prototyp entwickelt und an den Kun-
den übergeben.
Abstimmung der App-Navigation mit dem Auftraggeber
Fazit
Bei den Studierenden wurde ein großer Lernerfolg
erzielt, da ein vollständiges Projekt von der Auftrags-
vergabe bis zur Übergabe selbstständig mit einem
realen Auftraggeber durchgeführt werden konnte.
Fachliche Kompetenzen wurden ebenso ausgebaut,
wie auch unabdingbare Schlüsselqualifikationen aus
den Bereichen Präsentation und Kommunikation.
Das Projekt zeigt, dass die Anbindung der Daten
unterschiedlicher Hersteller gut möglich ist. Der Rei-
fegrad der Schnittstellen (APIs) der Hersteller ist
allerdings unterschiedlich. Zudem ist die Zusammen-
arbeit mit den Produkten der Plattformanbieter wie
Google Fit noch offen. Der Markt zur Erfassung und
Auswertung von Gesundheitsdaten weist derzeit eine
große Dynamik auf, allerdings bedürfen viele Fragen
des Datenschutzes noch einer Klärung.
Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick
Gröschel, Stand: 05.02.2015
cyperfection gmbh
Im Zollhof 1
67061 Ludwigshafen am Rhein
Tel.: +49 (0)621 58 71 04-0
Fax: +49 (0)621 58 71 04-90
E-Mail: info@cyperfection.de
Web: www.cyperfection.de
Hochschule Mannheim
Prof. Thomas Smits
Prof. Dr. Michael Gröschel
Fakultät für Informatik
Paul-Wittsack-Straße 10
D-68163 Mannheim
Tel.: +49 (0) 621 292 6764
Fax: +49 (0)621 292-667641
E-Mail:
t.smits@hs-mannheim.de
m.groeschel@hs-mannheim.de
Web: www.informatik.hs-mannheim.de
Screenshots der Focused Health App für iOS
Das Projekt wurde im Wintersemester 2014/15 von
den Studierenden (von links nach rechts) Timon Vog-
ler, Yannick Fowa, Johannes Weber, Christian Dorn
und Patric Auer des Studiengangs Unternehmens-
und Wirtschaftsinformatik durchgeführt.
Sie lassen mit Geräten an Ihrem Körper –
sogenannten Wearables – Daten über Ihre
Gesundheit und Fitness messen und erfas-
sen? Sie haben Wearables von unter-
schiedlichen Herstellern? Sie wünschen
sich eine integrierte Sicht auf alle Daten, die
über Sie vorliegen? Focused Health bietet
eine Smartphone-App für Apple-Geräte
(iOS), mit der Sie Ihre gesamten Gesund-
heitsdaten immer im Blick haben. Im Auf-
trag der cyperfection gmbh in Ludwigshafen
wurde der Prototyp einer Plattform entwi-
ckelt, mit der Benutzer die unterschiedlichs-
ten Geräte registrieren und deren Daten zu-
sammengefasst darstellen können. Das als
Machbarkeitsstudie ausgelegte Projekt
stellt eine funktionsfähige Smartphone-App
bereit, die Daten und Geräte der Hersteller
Fitbit, Withings und Medisana integriert.
Ausgangssituation
Viele Menschen streben eine gesündere Lebens-
weise an. Hierbei kommen zunehmend Geräte zur
Anwendung, die am Körper getragen werden. Sie
zeichnen Daten zum körperlichen Befinden (Schritte,
Herzschlag etc.) auf, werten diese aus und stellen sie
in Smartphone-Apps oder Webportalen zur Analyse
bereit. Diese sogenannten Wearables sind regelmä-
ßig an die herstellereigenen Apps gekoppelt. Anwen-
der, die Geräte unterschiedlicher Hersteller verwen-
den, müssen daher auch mehrere Apps nutzen und
die Daten selbst zu einer umfassenden Analyse zu-
sammenfassen. An dieser Stelle setzt das Projekt an
und strebt die Entwicklung einer Smartphone App
und zugehöriger Plattform an, die die Daten verschie-
dener Geräte und Hersteller konsolidiert und nutzer-
freundlich darstellt.
Zielsetzung
Ziel des Projektes war es, den Prototyp einer Platt-
form zur herstellerübergreifenden Integration von In-
formationen zu erstellen und für den Endanwender
eine funktionstüchtige Smartphone-App auf Apple-
Endgeräten (iPhone und iPad) zur Verfügung zu stel-
len, welche aufgezeichnete Daten der Wearables
visuell darstellt. Dabei sollte herausgefunden wer-
den, ob und in welcher Form die von den Wearables
erhobenen Daten der Hersteller Medisana, Withings
und Fitbit zugänglich sind. cyperfection stellte die An-
forderung, die App für den internationalen Markt zu-
gänglich zu machen. Aus diesem Grund war eine
Vorbereitung für die Internationalisierung mit Eng-
lisch als Ausgangssprache gefordert. Performance-
und Sicherheitsanforderungen waren ebenfalls Ge-
genstand der Untersuchung.
Projektmanagement
Ein wesentliches Lernziel war die praktische Anwen-
dung der in bisherigen Semestern kennengelernten
Methoden des Projektmanagements und Software
Engineering. Nach dem Briefing durch den Auftrag-
geber cyperfection war das Projektteam gefordert,
eine Projektorganisation aufzubauen und das Vorge-
hen auf der Basis von Scrum festzulegen. Regelmä-
ßig wurde dem Kunden der Projektstand und -fort-
schritt präsentiert, und es wurden Weichenstellungen
vorgenommen. Die betreuenden Professoren gaben
wichtige Verbesserungshinweise. Das Projektteam
wurde während der Laufzeit von einem externen
Coach im Rahmen von mehreren „Teamentwick-
lungsworkshops“ betreut. Zum Projektabschluss wur-
den die „lessons learned“ dokumentiert.
Technologien
 Die Serverkomponente der Lösung hat die Auf-
gabe, über die REST-Schnittstellen der Wearab-
les-Hersteller die Daten des jeweiligen Nutzers
abzurufen, diese Daten zu speichern und eben-
falls über eine REST-Schnittstelle der Smart-
phone-App bereitzustellen. Als Technologien für
das Backend kamen PHP und MySQL zum Ein-
satz.
 Die Smartphone-App läuft auf iOS-basierten Ge-
räten und wurde mit der Entwicklungsumgebung
Xcode und der Programmiersprache Swift reali-
siert.
Ausschnitt des Datenmodells
Ergebnisse
Wesentliches Ergebnis der Anforderungsanalyse ist
ein ausführliches Pflichtenheft. Aufbauend auf die-
sem wurde ein Design konzipiert und eine Soft-
warearchitektur entwickelt und auf Basis des Arc42-
Templates dokumentiert. Zusätzlich wurden Doku-
mente mit Handlungsempfehlungen und Anleitungen
zur Integration weiterer Wearables-Hersteller erstellt.
Die Plattform und Smartphone-App wurde als funkti-
onsfähiger Prototyp entwickelt und an den Kunden
übergeben.
Präsentation der App-Navigation beim Auftraggeber
Fazit
Innerhalb eines Semesters ist es dem Projektteam
gelungen, einen funktionsfähigen Prototyp einer
Smartphone-App zu konzipieren und zu entwickeln.
Dieser Prototyp lieferte einen sehr guten Einblick in
die Funktionen und Möglichkeiten der finalen App.
Die Weiterentwicklung des Prototyps seitens des
Auftragsgebers cyperfection, wird das volle Potenzial
der App aufzeigen. Durch die Zusammenarbeit mit
cyperfection konnte das Projektteam das fachliche
Wissen mit einer praktischen Umsetzung vereinen
und dadurch den Wissensstand erweitern.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an der Hochschule Mannheim)

App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io
App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io
App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io
M-Way Consulting
 
Mobile Endgeräte in der Produktion
Mobile Endgeräte in der ProduktionMobile Endgeräte in der Produktion
Mobile Endgeräte in der Produktion
Brockhaus Consulting GmbH
 
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
M-Way Consulting
 
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus RestaurantMobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Michael Groeschel
 
Hybrid-Apps 2.0 - Status Quo & Performance
Hybrid-Apps 2.0 - Status Quo & PerformanceHybrid-Apps 2.0 - Status Quo & Performance
Hybrid-Apps 2.0 - Status Quo & Performance
FLYACTS GmbH
 
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Michael Groeschel
 
worldiety GmbH - SUCCESS STORIES
worldiety GmbH - SUCCESS STORIESworldiety GmbH - SUCCESS STORIES
worldiety GmbH - SUCCESS STORIES
worldiety GmbH
 
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und MediaagenturenWhite-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
wolter & works - die web manufaktur
 
Case Study Lost & Find
Case Study Lost & FindCase Study Lost & Find
Case Study Lost & Find
FLYACTS GmbH
 
Ebook250714 2
Ebook250714 2Ebook250714 2
Ebook250714 2
Meami Chu
 
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
scil CH
 
result App-Forschung
result App-Forschungresult App-Forschung
result App-Forschung
result gmbh
 
Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!
Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!
Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!
AFF Group
 
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
SterzerPR
 
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPadBautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
bauskript
 
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieHWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
Milos Radovic
 
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image SchemataGestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
a3 systems GmbH
 
VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2010-05VDC Newsletter 2010-05
Enterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssen
Enterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssenEnterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssen
Enterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssen
M-Way Consulting
 

Ähnlich wie Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an der Hochschule Mannheim) (20)

App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io
App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io
App-Sicherheit am Arbeitsplatz - mTrust.io
 
Mobile Endgeräte in der Produktion
Mobile Endgeräte in der ProduktionMobile Endgeräte in der Produktion
Mobile Endgeräte in der Produktion
 
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
Enterprise Mobility Plattformen – Aktuelle Lösungen und Trends [White Paper]
 
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus RestaurantMobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
Mobile Apps in der Mannheimer Gastronomie - Glashaus Restaurant
 
Hybrid-Apps 2.0 - Status Quo & Performance
Hybrid-Apps 2.0 - Status Quo & PerformanceHybrid-Apps 2.0 - Status Quo & Performance
Hybrid-Apps 2.0 - Status Quo & Performance
 
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
Machbarkeitsstudie: Innovation Management Tool (BASF, Hochschule Mannheim), 2019
 
Digitalisierung mit UNIT4
Digitalisierung mit UNIT4Digitalisierung mit UNIT4
Digitalisierung mit UNIT4
 
worldiety GmbH - SUCCESS STORIES
worldiety GmbH - SUCCESS STORIESworldiety GmbH - SUCCESS STORIES
worldiety GmbH - SUCCESS STORIES
 
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und MediaagenturenWhite-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
 
Case Study Lost & Find
Case Study Lost & FindCase Study Lost & Find
Case Study Lost & Find
 
Ebook250714 2
Ebook250714 2Ebook250714 2
Ebook250714 2
 
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
Meier cyp mobile-learning-2014-10-22
 
result App-Forschung
result App-Forschungresult App-Forschung
result App-Forschung
 
Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!
Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!
Das Mobile Prozesse Team - Mobilität für Ihr Business!
 
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
 
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPadBautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
 
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieHWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
 
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image SchemataGestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
Gestaltung intuitiver Softwarebenutzung mit Image Schemata
 
VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2010-05VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2010-05
 
Enterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssen
Enterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssenEnterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssen
Enterprise Mobility – Was Unternehmen wissen müssen
 

Mehr von Michael Groeschel

Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Twilio
Das Geschäftsmodell von TwilioDas Geschäftsmodell von Twilio
Das Geschäftsmodell von Twilio
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von JetBrains
Das Geschäftsmodell von JetBrainsDas Geschäftsmodell von JetBrains
Das Geschäftsmodell von JetBrains
Michael Groeschel
 
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Shopify
Das Geschäftsmodell von ShopifyDas Geschäftsmodell von Shopify
Das Geschäftsmodell von Shopify
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Check24
Das Geschäftsmodell von Check24Das Geschäftsmodell von Check24
Das Geschäftsmodell von Check24
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Pornhub
Das Geschäftsmodell von PornhubDas Geschäftsmodell von Pornhub
Das Geschäftsmodell von Pornhub
Michael Groeschel
 
Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020
Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020
Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020
Michael Groeschel
 
Process Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und AnwendungProcess Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und Anwendung
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Doozer
Das Geschäftsmodell von DoozerDas Geschäftsmodell von Doozer
Das Geschäftsmodell von Doozer
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Klarna
Das Geschäftsmodell von KlarnaDas Geschäftsmodell von Klarna
Das Geschäftsmodell von Klarna
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Immocation
Das Geschäftsmodell von ImmocationDas Geschäftsmodell von Immocation
Das Geschäftsmodell von Immocation
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von N26
Das Geschäftsmodell von N26Das Geschäftsmodell von N26
Das Geschäftsmodell von N26
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Spendit
Das Geschäftsmodell von SpenditDas Geschäftsmodell von Spendit
Das Geschäftsmodell von Spendit
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Wikifolio
Das Geschäftsmodell von WikifolioDas Geschäftsmodell von Wikifolio
Das Geschäftsmodell von Wikifolio
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Chefkoch
Das Geschäftsmodell von ChefkochDas Geschäftsmodell von Chefkoch
Das Geschäftsmodell von Chefkoch
Michael Groeschel
 
Evaluierung von NoSQL-Datenbanksystemen
Evaluierung von NoSQL-DatenbanksystemenEvaluierung von NoSQL-Datenbanksystemen
Evaluierung von NoSQL-Datenbanksystemen
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Teekampagne
Das Geschäftsmodell von TeekampagneDas Geschäftsmodell von Teekampagne
Das Geschäftsmodell von Teekampagne
Michael Groeschel
 
Das Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von PlotagonDas Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von Plotagon
Michael Groeschel
 
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Michael Groeschel
 

Mehr von Michael Groeschel (20)

Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
Projektbeschreibung "Data Issue Management im Master Data Management" 2022
 
Das Geschäftsmodell von Twilio
Das Geschäftsmodell von TwilioDas Geschäftsmodell von Twilio
Das Geschäftsmodell von Twilio
 
Das Geschäftsmodell von JetBrains
Das Geschäftsmodell von JetBrainsDas Geschäftsmodell von JetBrains
Das Geschäftsmodell von JetBrains
 
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
Smart Cities - Welche Herausforderungen verbergen sich wirklich hinter diesem...
 
Das Geschäftsmodell von Shopify
Das Geschäftsmodell von ShopifyDas Geschäftsmodell von Shopify
Das Geschäftsmodell von Shopify
 
Das Geschäftsmodell von Check24
Das Geschäftsmodell von Check24Das Geschäftsmodell von Check24
Das Geschäftsmodell von Check24
 
Das Geschäftsmodell von Pornhub
Das Geschäftsmodell von PornhubDas Geschäftsmodell von Pornhub
Das Geschäftsmodell von Pornhub
 
Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020
Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020
Projektbeschreibung "E-Commerce Insights Plattform für den SAP Store" 2020
 
Process Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und AnwendungProcess Mining: Konzept und Anwendung
Process Mining: Konzept und Anwendung
 
Das Geschäftsmodell von Doozer
Das Geschäftsmodell von DoozerDas Geschäftsmodell von Doozer
Das Geschäftsmodell von Doozer
 
Das Geschäftsmodell von Klarna
Das Geschäftsmodell von KlarnaDas Geschäftsmodell von Klarna
Das Geschäftsmodell von Klarna
 
Das Geschäftsmodell von Immocation
Das Geschäftsmodell von ImmocationDas Geschäftsmodell von Immocation
Das Geschäftsmodell von Immocation
 
Das Geschäftsmodell von N26
Das Geschäftsmodell von N26Das Geschäftsmodell von N26
Das Geschäftsmodell von N26
 
Das Geschäftsmodell von Spendit
Das Geschäftsmodell von SpenditDas Geschäftsmodell von Spendit
Das Geschäftsmodell von Spendit
 
Das Geschäftsmodell von Wikifolio
Das Geschäftsmodell von WikifolioDas Geschäftsmodell von Wikifolio
Das Geschäftsmodell von Wikifolio
 
Das Geschäftsmodell von Chefkoch
Das Geschäftsmodell von ChefkochDas Geschäftsmodell von Chefkoch
Das Geschäftsmodell von Chefkoch
 
Evaluierung von NoSQL-Datenbanksystemen
Evaluierung von NoSQL-DatenbanksystemenEvaluierung von NoSQL-Datenbanksystemen
Evaluierung von NoSQL-Datenbanksystemen
 
Das Geschäftsmodell von Teekampagne
Das Geschäftsmodell von TeekampagneDas Geschäftsmodell von Teekampagne
Das Geschäftsmodell von Teekampagne
 
Das Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von PlotagonDas Geschäftsmodell von Plotagon
Das Geschäftsmodell von Plotagon
 
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
Entscheidungsmanagement: Übungsaufgabe zur Decision Model and Notation (DMN)
 

Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick (Studentisches Projekt an der Hochschule Mannheim)

  • 1. Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick Gröschel, Stand: 04.02.2015 cyperfection gmbh Im Zollhof 1 67061 Ludwigshafen am Rhein Tel.: +49 (0)621 58 71 04-0 Fax: +49 (0)621 58 71 04-90 E-Mail: info@cyperfection.de Web: www.cyperfection.de Hochschule Mannheim Prof. Thomas Smits Prof. Dr. Michael Gröschel Fakultät für Informatik Paul-Wittsack-Straße 10 D-68163 Mannheim Tel.: +49 (0) 621 292 6764 Fax: +49 (0)621 292-667641 E-Mail: t.smits@hs-mannheim.de m.groeschel@hs-mannheim.de Web: www.informatik.hs-mannheim.de Screenshots der Focused Health App für Android Das Projekt wurde im Wintersemester 2014/2015 von den Studierenden (von links nach rechts) Roman Bucnev, Hasan Dogan, Lisa Sorg, Tugba Cöm- lekcioglu und Max Jando unter dem Teamnamen CodeBusters bearbeitet. Sie lassen mit Geräten an Ihrem Körper – sogenannten Wearables – Daten über Ihre Gesundheit und Fitness messen und erfas- sen? Sie haben Wearables von unter- schiedlichen Herstellern? Sie wünschen sich eine integrierte Sicht auf alle Daten, die über Sie vorliegen? Focused Health bietet eine Smartphone-App für Android, mit der Sie Ihre gesamten Gesundheitsdaten im- mer im Blick haben. Im Auftrag der cyper- fection gmbh in Ludwigshafen wurde der Prototyp einer Plattform entwickelt, mit der Benutzer die unterschiedlichsten Geräte re- gistrieren und deren Daten zusammenge- fasst darstellen können. Das als Machbar- keitsstudie ausgelegte Projekt stellt eine funktionsfähige Smartphone-App bereit, die Daten und Geräte der Hersteller Fitbit, Withings und Medisana integriert. Ausgangssituation Viele Menschen streben eine gesündere Lebens- weise an. Hierzu kommen zunehmend Geräte zur Anwendung, die am Körper getragen werden. Sie zeichnen Daten zum körperlichen Befinden (Schritte, Herzschlag etc.) auf, werten diese aus und stellen sie in Smartphone-Apps oder Webportalen zur Analyse bereit. Diese sogenannten Wearables sind regelmä- ßig an die herstellereigenen Apps gekoppelt. Anwen- der, die Geräte unterschiedlicher Hersteller verwen- den, müssen daher auch mehrere Apps nutzen und die Daten selbst zu einer umfassenden Analyse zu- sammenfassen. An dieser Stelle setzt das Projekt an und strebt die Entwicklung einer Smartphone App und zugehöriger Plattform an, die die Daten verschie- dener Geräte und Hersteller konsolidiert und nutzer- freundlich darstellt. Zielsetzung Ziel des Projektes war, den Prototyp einer Plattform zur herstellerübergreifenden Integration von Informa- tionen zu erstellen und für den Endanwender eine Smartphone-App zur Verfügung zu stellen. Dabei sollte herausgefunden werden, ob und in welcher Form die von den Wearables erhobenen Daten der Hersteller Medisana, Withings und Fitbit zugänglich sind. Performance- und Sicherheitsanforderungen waren ebenfalls Gegenstand der Untersuchung. Projektmanagement Ein wesentliches Lernziel war die praktische Anwen- dung der in bisherigen Semestern kennengelernten Methoden des Projektmanagements und Software Engineering. Nach dem Briefing durch den Auftrag- geber cyperfection war das Projektteam gefordert, eine Projektorganisation aufzubauen und ein struktu- riertes Vorgehen festzulegen. Die Entscheidungen wurden in einem Projekthandbuch dokumentiert. Als Vorgehensmodell entschied sich das Team für eine Kombination aus Scrum und Kanban. Regelmäßig wurde dem Kunden der Projektstand und -fortschritt präsentiert, und es wurden Weichenstellungen vor- genommen. Die betreuenden Professoren gaben wichtige Verbesserungshinweise. Das Projektteam wurde während der Laufzeit von einem externen Coach im Rahmen von mehreren „Teamentwick- lungsworkshops“ betreut. Zum Projektabschluss wur- den die „lessons learned“ dokumentiert. Technologien  Die Serverkomponente der Lösung hat die Auf- gabe, über die REST-Schnittstellen der Wearab- les-Hersteller die Daten des jeweiligen Nutzers abzurufen, diese Daten zu speichern und eben- falls über eine REST-Schnittstelle der Smart- phone-App bereitzustellen. Als Technologien für das Backend kamen Groovy & Grails, Hibernate, MySQL und Java zum Einsatz.  Die Smartphone-App läuft auf Android-Smart- phones und wurde mit Java-Technologien, sowie HTML, XML und CSS implementiert. Softwarearchitektur der Focused Health Plattform Ergebnisse Wesentliches Ergebnis der Anforderungsanalyse ist ein ausführliches Pflichtenheft. Aufbauend auf die- sem wurde ein Design konzipiert und eine Soft- warearchitektur entwickelt und auf Basis des Arc42- Templates dokumentiert. Zusätzlich wurden Doku- mente mit Handlungsempfehlungen und Anleitungen zur Integration weiterer Wearables-Hersteller erstellt. Die Plattform und Smartphone-App wurde als voll funktionsfähiger Prototyp entwickelt und an den Kun- den übergeben. Abstimmung der App-Navigation mit dem Auftraggeber Fazit Bei den Studierenden wurde ein großer Lernerfolg erzielt, da ein vollständiges Projekt von der Auftrags- vergabe bis zur Übergabe selbstständig mit einem realen Auftraggeber durchgeführt werden konnte. Fachliche Kompetenzen wurden ebenso ausgebaut, wie auch unabdingbare Schlüsselqualifikationen aus den Bereichen Präsentation und Kommunikation. Das Projekt zeigt, dass die Anbindung der Daten unterschiedlicher Hersteller gut möglich ist. Der Rei- fegrad der Schnittstellen (APIs) der Hersteller ist allerdings unterschiedlich. Zudem ist die Zusammen- arbeit mit den Produkten der Plattformanbieter wie Google Fit noch offen. Der Markt zur Erfassung und Auswertung von Gesundheitsdaten weist derzeit eine große Dynamik auf, allerdings bedürfen viele Fragen des Datenschutzes noch einer Klärung.
  • 2. Focused Health App: Ihre Gesundheitsdaten im Blick Gröschel, Stand: 05.02.2015 cyperfection gmbh Im Zollhof 1 67061 Ludwigshafen am Rhein Tel.: +49 (0)621 58 71 04-0 Fax: +49 (0)621 58 71 04-90 E-Mail: info@cyperfection.de Web: www.cyperfection.de Hochschule Mannheim Prof. Thomas Smits Prof. Dr. Michael Gröschel Fakultät für Informatik Paul-Wittsack-Straße 10 D-68163 Mannheim Tel.: +49 (0) 621 292 6764 Fax: +49 (0)621 292-667641 E-Mail: t.smits@hs-mannheim.de m.groeschel@hs-mannheim.de Web: www.informatik.hs-mannheim.de Screenshots der Focused Health App für iOS Das Projekt wurde im Wintersemester 2014/15 von den Studierenden (von links nach rechts) Timon Vog- ler, Yannick Fowa, Johannes Weber, Christian Dorn und Patric Auer des Studiengangs Unternehmens- und Wirtschaftsinformatik durchgeführt. Sie lassen mit Geräten an Ihrem Körper – sogenannten Wearables – Daten über Ihre Gesundheit und Fitness messen und erfas- sen? Sie haben Wearables von unter- schiedlichen Herstellern? Sie wünschen sich eine integrierte Sicht auf alle Daten, die über Sie vorliegen? Focused Health bietet eine Smartphone-App für Apple-Geräte (iOS), mit der Sie Ihre gesamten Gesund- heitsdaten immer im Blick haben. Im Auf- trag der cyperfection gmbh in Ludwigshafen wurde der Prototyp einer Plattform entwi- ckelt, mit der Benutzer die unterschiedlichs- ten Geräte registrieren und deren Daten zu- sammengefasst darstellen können. Das als Machbarkeitsstudie ausgelegte Projekt stellt eine funktionsfähige Smartphone-App bereit, die Daten und Geräte der Hersteller Fitbit, Withings und Medisana integriert. Ausgangssituation Viele Menschen streben eine gesündere Lebens- weise an. Hierbei kommen zunehmend Geräte zur Anwendung, die am Körper getragen werden. Sie zeichnen Daten zum körperlichen Befinden (Schritte, Herzschlag etc.) auf, werten diese aus und stellen sie in Smartphone-Apps oder Webportalen zur Analyse bereit. Diese sogenannten Wearables sind regelmä- ßig an die herstellereigenen Apps gekoppelt. Anwen- der, die Geräte unterschiedlicher Hersteller verwen- den, müssen daher auch mehrere Apps nutzen und die Daten selbst zu einer umfassenden Analyse zu- sammenfassen. An dieser Stelle setzt das Projekt an und strebt die Entwicklung einer Smartphone App und zugehöriger Plattform an, die die Daten verschie- dener Geräte und Hersteller konsolidiert und nutzer- freundlich darstellt. Zielsetzung Ziel des Projektes war es, den Prototyp einer Platt- form zur herstellerübergreifenden Integration von In- formationen zu erstellen und für den Endanwender eine funktionstüchtige Smartphone-App auf Apple- Endgeräten (iPhone und iPad) zur Verfügung zu stel- len, welche aufgezeichnete Daten der Wearables visuell darstellt. Dabei sollte herausgefunden wer- den, ob und in welcher Form die von den Wearables erhobenen Daten der Hersteller Medisana, Withings und Fitbit zugänglich sind. cyperfection stellte die An- forderung, die App für den internationalen Markt zu- gänglich zu machen. Aus diesem Grund war eine Vorbereitung für die Internationalisierung mit Eng- lisch als Ausgangssprache gefordert. Performance- und Sicherheitsanforderungen waren ebenfalls Ge- genstand der Untersuchung. Projektmanagement Ein wesentliches Lernziel war die praktische Anwen- dung der in bisherigen Semestern kennengelernten Methoden des Projektmanagements und Software Engineering. Nach dem Briefing durch den Auftrag- geber cyperfection war das Projektteam gefordert, eine Projektorganisation aufzubauen und das Vorge- hen auf der Basis von Scrum festzulegen. Regelmä- ßig wurde dem Kunden der Projektstand und -fort- schritt präsentiert, und es wurden Weichenstellungen vorgenommen. Die betreuenden Professoren gaben wichtige Verbesserungshinweise. Das Projektteam wurde während der Laufzeit von einem externen Coach im Rahmen von mehreren „Teamentwick- lungsworkshops“ betreut. Zum Projektabschluss wur- den die „lessons learned“ dokumentiert. Technologien  Die Serverkomponente der Lösung hat die Auf- gabe, über die REST-Schnittstellen der Wearab- les-Hersteller die Daten des jeweiligen Nutzers abzurufen, diese Daten zu speichern und eben- falls über eine REST-Schnittstelle der Smart- phone-App bereitzustellen. Als Technologien für das Backend kamen PHP und MySQL zum Ein- satz.  Die Smartphone-App läuft auf iOS-basierten Ge- räten und wurde mit der Entwicklungsumgebung Xcode und der Programmiersprache Swift reali- siert. Ausschnitt des Datenmodells Ergebnisse Wesentliches Ergebnis der Anforderungsanalyse ist ein ausführliches Pflichtenheft. Aufbauend auf die- sem wurde ein Design konzipiert und eine Soft- warearchitektur entwickelt und auf Basis des Arc42- Templates dokumentiert. Zusätzlich wurden Doku- mente mit Handlungsempfehlungen und Anleitungen zur Integration weiterer Wearables-Hersteller erstellt. Die Plattform und Smartphone-App wurde als funkti- onsfähiger Prototyp entwickelt und an den Kunden übergeben. Präsentation der App-Navigation beim Auftraggeber Fazit Innerhalb eines Semesters ist es dem Projektteam gelungen, einen funktionsfähigen Prototyp einer Smartphone-App zu konzipieren und zu entwickeln. Dieser Prototyp lieferte einen sehr guten Einblick in die Funktionen und Möglichkeiten der finalen App. Die Weiterentwicklung des Prototyps seitens des Auftragsgebers cyperfection, wird das volle Potenzial der App aufzeigen. Durch die Zusammenarbeit mit cyperfection konnte das Projektteam das fachliche Wissen mit einer praktischen Umsetzung vereinen und dadurch den Wissensstand erweitern.