SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Produktekatalog
innovativ | hochstehend | wegweisend
stoecklipro.ch
Landwirtschaft Wasser Auftragsfertigung
Stö c kli P ro AG2
Als Sohn von Gaby und Ernst Stöckli-Muff (Inhaber der ehemaligen E. Stöckli AG
Pumpenfabrik), wurde mir das Unternehmertum in die Wiege gelegt. Nach zwei
Sprachaufenthalten absolvierte ich meine Lehrzeit als Kaufmann im Bereich Treu-
hand. Im Anschluss arbeitete ich mehrere Jahre als selbstständiger Unternehmer beim
grössten Finanzdienstleister Europas. Dabei erwarb ich den dipl. Finanzberater IAF.
Nach einem Abstecher zum grössten Schweizer Versicherungsunternehmen, trieb
mich die Neugier 2012 ins Unternehmen meiner Eltern. Seit jeher liegt mein unter-
nehmerisches Hauptaugenmerk auf der Teamarbeit, dem Teamgeist und der Team-
führung. So ist es für mich extrem wertvoll, dass mit den jahrelangen Mitarbeitern
Fabian Werlen und Mladen Okolic auf Anhieb nicht nur eine tolle und ­interessante
Zusammenarbeit entstand, sondern auch eine wundervolle Freundschaft. Unser
«magisches Dreieck» verfolgt seinen Weg unablässig und hat gemeinsam ein Ziel:
Mit SWISS MADE-Produkten die grösstmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen.
Ich freue mich und es macht mich stolz, mit dem neu zusammengestellten Stöckli Pro
AG-Team ein Teil der Firmengeschichte der vierten Generation zu sein.
Oft werde ich noch «de Walliser» genannt, obwohl ich schon ein Drittel meines
Lebens in der Zentralschweiz wohne. Durch den elterlichen Bauernbetrieb kam ich
schon als kleiner Junge mit landwirtschaftlichen Maschinen in Kontakt. Nach ­meiner
Lehre als Landmaschinen-Mechaniker und ein paar Gesellenjahren im Wallis, ­führte
mich mein Lebensweg 2008 direkt in die Montageabteilung der E. Stöckli AG
­Pumpenfabrik. Faszinierend fand ich, eine Maschine von A bis Z selber zu ­bauen.
Zusätzliches technisches Know-how und Kompetenzen für den Maschinenbau,
­erwarb ich in der Ausbildung zum dipl. Maschinentechniker HF während meiner
Zeit als Montageleiter. Innovation mit Zeitgeist zu paaren, sowie die Umsetzung der
Idee zur funktionierenden Maschine, sind meine Stärken. Neue Herausforderungen,
ein familiär geprägtes, bestens funktionierendes Geschäftsleitungsteam und unsere
hochstehenden Produkte in ihrer Diversität gehören zu meiner persönlichen Motiva-
tion als Leiter Landwirtschaft und Wasser.
Mehr zu erreichen als der grosse Durchschnitt, das trifft seit jeher auf mich zu. Schon
bald nach meinem Lehrabschluss führte mich mein beruflicher Weg als Polymecha-
niker 2008 in die Fertigungsabteilung der E. Stöckli AG Pumpenfabrik. Mein Ziel-
streben und meine Begeisterung dafür, Prozesse besser zu optimieren, Werkstücke
hochpräzis zu fertigen und der nie endende Lernprozess, haben mich die Aus­bildung
zum dipl. Techniker HF für Unternehmensprozesse absolvieren lassen. Der familiäre
Zusammenhalt und die abwechslungsreiche Arbeit bieten mir den perfekten Mix,
das immer schneller drehende Rad der internen und externen Fertigungsaufträge
ökonomisch und ökologisch unter einen Hut zu bringen. Als Leiter Fertigung ist es
mir wichtig, die erworbenen Kompetenzen optimal einzusetzen und die kommenden
Herausforderungen der Firma Stöckli Pro AG zu meistern.
Oliver Stöckli
Geschäftsinhaber
Fabian Werlen
Teilhaber / Mitglied GL
Leiter Landwirtschaft / Wasser
Mladen Okolic
Teilhaber / Mitglied GL
Leiter Fertigung
Was dürfen Sie von uns erwarten?
Ein junges Team mit Pioniergeist und hoher Identifikation zur Marke Stöckli. Produkte von
einem Unternehmen, die Innovation, Hochwertigkeit und Langlebigkeit in sich vereinen.
Editorial
Stöc kli Pro AG 3
Landwirtschaft.................................................................................................................................	4
Pumpen | Exzenterschneckenpumpe .....................................................................................................................	 5 — 8
Pumpen | Doppelwirkende Zweikolbenpumpe .....................................................................................................	 9 — 11
Pumpen | Tauchmotorpumpe .................................................................................................................................	 12 — 13
Rühren | Tauchmotorrührwerk ...............................................................................................................................	 14 — 15
Rühren | Haspel- / Kreislaufrührwerk .....................................................................................................................	 16 — 17
Rühren | Schaufelrührwerk ....................................................................................................................................	 18 — 19
Separieren | Separator .........................................................................................................................................	 20 — 21
Verteilen | Schlauchhaspel ....................................................................................................................................	 22 — 23
Verteilen | Schleppschlauchverteiler .....................................................................................................................	24
Verteilen | Jaucheverteiler .....................................................................................................................................	 26 — 27
Verteilen | Hydrantenstock ....................................................................................................................................	 28 — 29
Anschlüsse /Armaturen .......................................................................................................................................	30
Leitungen /Schläuche ..........................................................................................................................................	31
Wasser ...............................................................................................................................................................	32
Abwasser | Abwasser-Pumpschacht ......................................................................................................................	33
Bau- und Industrieanlagen | Exzenterschneckenpumpe ...................................................................................	 34 — 35
Feuerwehr | Schlauchhaspel .................................................................................................................................	 36 — 37
Feuerwehr | Notfall-Gestell ...................................................................................................................................	 38 — 39
Frischwasser | Hauswasseranlage .......................................................................................................................	 40 — 41
Frischwasser | Druckerhöhungsanlage .................................................................................................................	42
Auftragsfertigung ....................................................................................................................................	44
Anwendungsbereiche | Aviatik, Maschinenbau, Landwirtschaft, Industrie .......................................................	45	
Maschinenpark | CNC-Bearbeitungszentren, CNC-Drehmaschinen ..................................................................	46
Landwirtschaft
Rund um die Landwirtschaft begleiten wir Sie gerne
und professionell von der Planung Ihres Projekts bis
zur Montage Ihres gewählten Produkts.
Stö c kli P ro AG4
Pumpen
•	Stöckli Exzenterschnecken-
pumpe
•	Stöckli Kolbenpumpe
•	Stöckli Tauchmotorpumpe
•	Beham Rührmixpumpe
•	Veneroni Tauchschneide-
pumpe
•	Eisele Tauchmotorpumpe
•	Landia Tauchschneidepumpe
Rühren
•	Stöckli Tauchmotorrührwerk
•	Stöckli Haspel- / Kreislauf-­
rührwerk
•	Stöckli Schaufelrührwerk
•	Eisele Rührwerk
•	Vacutec Mixer / Kirchner Mixer
Verteilen
•	Stöckli Schlauchhaspel
•	Stöckli Schleppschlauch-
verteiler
•	Stöckli Jaucheverteiler
•	Stöckli Hydrantenstöcke
•	Saug- und Druckfass
Anschlüsse / Armaturen
Leitungen / Schläuche
•	Anschlüsse
•	Armaturen
•	Leitungen und Schläuche
Separieren
•	Stöckli Separator
Stöckli Exzenterschneckenpumpe
Wenn Qualität und Leistung zählen.
Vorteile
■ selbstansaugend mit grosser Saughöhe (bis 8 m)
■ Förderleistung bis 1500 l / Min.
■ Förderdruck bis 20 bar
■ robuste und wartungsarme Ausführung
■ verstopfungsfrei
■ Wasseranschluss gegen Trockenlauf
■ Schmierung der Dichtschnüre
■ Eigenfabrikation SWISS MADE
■ grosse Auswahl an Pumpen-Typen
■ fahrbar oder stationär erhältlich
Stöc kli Pro AG 5
Exklusivität bis ins Detail
Metallstick-Ultra-Gummigelenk bei allen Typen.
Stö c kli P ro AG6
Antriebswelle
1 2
M.U.G.-Gelenk
2
M.U.G.-Gelenk
3
Befestigungs-
flansch
4
Rotor
Überdruckventil
Verhindert durch Förderstromrück­
führung eine zu hohe Belastung
von Pumpe und Antrieb.
Das Überdruckventil kann auch
zur Entleerung der Druckleitung
eingesetzt werden.
Zentralschmierung
Schmierung der Lager ohne
Demontage der Abdeckbleche
möglich.
Keilriemenschutz
Schützt vor rotierenden Teilen.
Stopfbüchse mit
Schmiernippel
Hält die Stopschnüre
geschmeidig und unterstützt
die Abdichtung.
Details
Spannhebel
Keilriemen spannen mittels
Exzenter-Spannhebel.
Optionen
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 7
Funk-Fernsteuerung
Mit der Funk-Fernsteuerung
können zudem verschiedene
Zusatzfunktionen gesteuert
werden. Sie können Ihre Pumpe
von jedem beliebigen Ort aus
sicher ein- und ausschalten.
Steinschutz
Verhindert das Ansaugen von
grösseren Steinen oder anderen
Fremdkörpern in die Pumpe.
Agro Pilot
Mit der Standardausrüstung
erreicht man eine Funkverbin-
dung über mehrere Kilometer
Distanz.
Automatische Entleerung
Entleerung mittels
Funk-Fernsteuerung.
Dreiweghahnen
Mit Hilfe der Funk-Fernsteue-
rung lässt sich der Dreiweg­
hahnen bequem von Jauche auf
Wasser umstellen. Er kann auch
für die Entleerung der Druck­
leitungen benutzt werden.
Entleerung über das
Sauggehäuse
Ermöglicht das Entleeren der
Druckleitung über das Saug-
gehäuse ohne zusätzliche
Anschlüsse.
Rückschlagklappe
Verhindert das Zurückdrehen
der Pumpe bei hohem Druck.
Saugbogen drehbar
Bietet ein flexibles Anschliessen
der Saugleitung.
FU — Frequenzumformer
Optimale Ausnutzung der
Pumpleistung dank Nennstrom-
regelung.
Zapfwellenfunk-
Fernsteuerung
Ermöglicht bei laufendem
Traktor das Ein- und Ausschalten
der Pumpe.
simalube 60
Automatischer Einzelpunkt-
Schmierstoffspender
Haben Sie Förderprobleme?
Die Stöckli Exzenterschneckenpumpe löst sie.
Vorteile
■ keine Schmierung notwendig
■ kein Aufwickeln von Fremdkörpern
■ einfaches Wechseln des Rotors
■ geeignet für Kies- und Sandschlamm
■ Rotor aus gehärtetem, hochwertigem Stahl
■ Stator aus Spezialkautschuk NBR
Stö c kli P ro AG8
Modell
max. Förder-
höhe in m
Förderleistung bei
540 U / Min. in m3
 / h
HSP 60-G 80 32
HSP 100-G 80 50
HSP 120-G 120 65
HSP 150-G 120 78
Modell
max. Förder-
höhe in m
Förderleistung bei
540 U / Min. in m3
 / h
HSP 60 / 2-G 180 32
HSP 100 / 2-G 180 45
HSP 120 / 2-G 180 65
HSP 150 / 2-G 180 78
Für alle abgebildeten Diagramme gelten folgende Angaben:
Medium: Jauche mit 5 % TS / m.s.
Leistung kW: Antrieb mit Elektromotor
Modell
max. Förder-
höhe in m
Förderleistung bei
540 U / Min. in m3
 / h
HSP 60 / 3-G 200 60
HSP 120 / 3-G 200 70
HSP 150 / 3-G 200 90
Landwirtschaft
Stöckli Doppelwirkende
Zweikolbenpumpe
Unser Flaggschiff lässt Sie nie im Stich.
Vorteile
■ selbstansaugend mit grosser Saughöhe (bis 8 m )
■ Förderleistung bis 1000 l / Min.
■ Förderdruck bis 20 bar
■ verstopfungsarm
■ automatische Ölschmierung
■ robuste und wartungsarme Ausführung
■ fahrbar oder stationär erhältlich
Überzeugende Argumente für
eine erfolgreiche Jauchesaison
Stöc kli Pro AG 9
Klappenventil
(Nachteile)
● 	Verstopfungsgefahr
● 	hoher Verschleiss der
	Ventilgummiklappen
Alt
Kugelventil
(Vorteile)
● 	selbstansaugend
● 	verschleissarm
Neu
Stö c kli P ro AG10
Über 100 Jahre Erfahrung
gepaart mit Zeitgeist.
Kolbenstange
Spezial-Beschichtung für gute
Gleitfähigkeit und geringen
Verschleiss.
Kolben
Geringer Verschleiss und hohe
Lebensdauer dank grafitierten
Manschettendichtungen.
Stirnräder
Massive Bauart für optimale
Kraftübertragung und lange
Lebensdauer.
Ventilsitz
Geringer Verschleiss dank spezieller
Legierung. Optimale Saugkraft
aufgrund neuer Bauform.
Überdruckventil
Verhindert durch Förderstrom-
rückführung eine zu hohe Belas-
tung von Pumpe und Antrieb.
Details
Kugelventil
1
rostfreie Chromstahl-
Kolbenstange
2
grafitierte
Manschettendichtung
3
geschmiedete
Kurbelwelle
4
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 11
Modell max. Förderhöhe in m Förderleistung bei 540 U / Min. in m3
 / h
DW 500-V 150 200 50
DW 500-V 160 160 60
Medium: Wasser
Leistung kW: Antrieb mit Elektromotor
Pressostat
Einstellbare elektrische Druck-
überwachung.
Agro Pilot
Mit der Standardausrüstung
erreicht man eine Funkverbin-
dung über mehrere Kilometer
Distanz.
FU — Frequenzumformer
Optimale Ausnutzung der
Pumpleistung dank Nennstrom-
regelung.
Steinschutz
Verhindert das Ansaugen von
grösseren Steinen oder anderen
Fremdkörpern in die Pumpe.
Schneidewerk
Zerkleinert Stroh sowie sonstige
Fremdkörper im Pumpmedium.
Dreiweghahnen
Mit Hilfe der Funk-Fernsteuerung
lässt sich der Dreiweghahnen
bequem von Jauche auf Wasser
umstellen. Er kann auch für die
Entleerung der Druckleitung
benutzt werden.
Entleerung in Saugleitung
Ermöglicht das Entleeren der
Druckleitung über das Saug-
gehäuse ohne zusätzliche
Anschlüsse.
Rückschlagklappe
Zum sanften und drucklosen
Starten der Pumpe.
Optionen
Stö c kli P ro AG12
Stöckli Tauchmotorpumpe fahrbar
Für Ihren flexiblen Einsatz.
Vorteile
■ absenkbar bis 3.4 m, teleskopierbar
■ Fahrräder von 0.85 bis 1.29 m verstellbar
■ schwenkbar 360°
■ Grubenöffnung 0.80 x 0.80 m
■ pumpen und rühren möglich
■ kompakte Bauweise, Höhe 2 m
Mini Pilot
Ermöglicht das Ein- und Ausschal-
ten der Pumpe mittels Funk.
Radverstellung
Individuelle Anpassung für die
entsprechende Aussparung.
Rührdüse
Ermöglicht optimales Aufrühren
der Schwimmschicht.
zweite Kraftaufnahme
Überträgt die entstehenden
Kräfte auf das Fahrgestell.
Kugeldrehkranz
Einfache Handhabung und 360°
schwenkbar.
Modell
mechanische
Leistung (kW)
Nennstrom (A)
Förderhöhe
(H max.)
Förderstrom
Q max. (l / Min.)
Nenndrehzahl
(Min. -1
)
AT 104-S 7.5 15.2 13 4800 1450
AT 154-S 11 21.2 18 5100 1460
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 13
Stöckli Tauchmotorpumpe stationär
Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können:
• Beham Rührmixpumpe
• Veneroni Tauchschneidepumpe
• Eisele Tauchmotorpumpe
• Landia Tauchschneidepumpe
Kupplungsfuss
Ermöglicht das Pumpen und
Rühren mit einem Produkt.
Mini Pilot
Ermöglicht das Ein- und Aus-
schalten der Pumpe mittels Funk.
Unterflur
Keine störenden Elemente
oberhalb der Grubendecke.
Absenk- und Schwenk-
vorrichtung
Ermöglicht das stufenlose
und individuelle Schwenken
der Pumpe.
Vorteile
■ alle sich im Medium befindenden Teile aus Edelstahl
■ die Tauchmotorpumpe ist nahezu unbegrenzt in
jeder Beckenform einsetzbar
■ stufenlos horizontal- und höhenverstellbar
■ Pendellager zum Ausgleich von Unebenheiten
	 und Kunststoffzwischenlage für einfaches Schwenken
Stöckli Tauchmotorrührwerk fahrbar
Ideal in der Landwirtschaft zum
Homogenisieren von Schwimmdecken.
Vorteile
■ enormer Rühreffekt
■ absenkbar bis 3.4 m, teleskopierbar
■ Fahrräder von 0.85 bis 1.29 m verstellbar
■ schwenkbar 360°
■ Grubenöffnung ab 1.00 x 0.50 m
■ kompakte Bauweise, Höhe 2 m
Stö c kli P ro AG14
Mini Pilot
Ermöglicht das Ein- und Aus-
schalten des Rührwerks mittels
Funk.
Radverstellung
Individuelle Anpassung für die
entsprechende Aussparung.
Kugeldrehkranz
Einfache Handhabung und 360°
schwenkbar.
zweite Kraftaufnahme
Überträgt die entstehenden
Kräfte auf das Fahrgestell.
Modell
mechanische
Leistung (kW)
Nennstrom (A)
(400 V)
Drehzahl
Motor / ­Propeller
(Min. -1
)
Axialkraft (Nm)
Fördermenge
(m3
 / h)
TMF 5.5 5.5 12.9 1440 / 335 1030 2315
TMF 7.5 7.5 16.4 1440 / 336 1530 3234
TMF 11.0 11.0 24.0 1140 / 334 2216 4563
Stöckli Tauchmotorrührwerk stationär
Vorteile
■ die Tauchmotor-Rührwerke sind nahezu
	 unbegrenzt in jeder Beckenform einsetzbar
■ freies Ausrichten der Strömung in jede gewünschte
	Richtung
■ stufenlos horizontal und höhenverstellbar
■ alle sich im Medium befindenden Teile aus Edelstahl
■ Pendellager zum Ausgleich von Unebenheiten und
	Kunststoffzwischenlage für einfaches Schwenken
Mini Pilot
Ermöglicht das Ein- und Aus-
schalten des Rührwerks mittels
Funk.
Rostfreies Bodenlager
Massives, schwenkbares Boden-
lager für lange Lebensdauer.
Absenk- und
Schwenkvorrichtung
Ermöglicht das stufenlose
und individuelle Schwenken
des Rührwerks.
Stöc kli Pro AG 15
Modell
mechanische
Leistung (kW)
Nennstrom (A)
(400 V)
Drehzahl
Motor / ­Propeller
(Min. -1
)
Axialkraft (Nm)
Fördermenge
(m3
 / h)
TMS 5.5 5.5 12.9 1440 / 335 1030 2315
TMS 7.5 7.5 16.4 1440 / 336 1530 3234
TMS 11.0 11.0 24.0 1140 / 334 2216 4563
TMS 18.5 18.5 39.0 1450 / 351 3931 6985
10 20 30 40 50 60 70 80 90 (m)
10
(m)
7.5
5.0
2.5
0
-2.5
-5.0
-7.5
-10
TMS 18.5TMF / TMS 11.0TMF / TMS 7.5TMF / TMS 5.5
Landwirtschaft
Stö c kli P ro AG16
Stöckli Haspelrührwerk
Modell Haspel Durchmesser Grubengrösse
ST25-2 bis 2 m bis 200 m3
ST26-2 bis 4 m bis 450 m3
ST26-3 bis 5 m bis 800 m3
Vorteile
■ rühren auf Knopfdruck
■ wirkungsvolles Aufrühren der Jauche
■ Zwei- oder Drei-Planeten-Getriebe
■ Softstarter für maschinenschonendes Anlaufen
■ je nach Grubenform keine Trennwand nötig
Drei-Planeten-Getriebe versenkt montiertes
Getriebe
Antrieb des Rührwerks
mit Motor
FU — Frequenzumformer
verzinkte Stahl-Säule
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 17
Vorteile
■ rühren auf Knopfdruck
■ wirkungsvolles Aufrühren der Jauche
■ permanentes Arbeiten im Schwimmschichtbereich
■ Softstarter für maschinenschonendes Anlaufen
■ starke Getriebeabgangswelle bis Ø 95 mm
■ doppelte Abdichtung mittels Kassettendichtung
■ alle im Medium eingetauchten Teile
	 in rostfreier Ausführung
Stöckli Kreislaufrührwerk
Modell Haspel Durchmesser Grubengrösse
ST27 Schwimmerflügel bis 4 m bis 1000 m3
verzinkte Stahl-Säule FU — Frequenzumformer
Stöckli Schaufelrührwerk
Vorteile
■ grosse Rührwirkung
■ keine Zwischenwand notwendig
■ robuste Konstruktion
■ maximale Unfallsicherheit
Stö c kli P ro AG18
Modell
Tiefe o. K.
Beton bis m
Grundfläche
der Jauchegrube
bis m2
Grubeninhalt
bis m3
Antriebs-
leistung bis kW
Gewicht
ohne Schaufel
bis kg
St22SR2 2.5 70 150 4.0 242
St24SR3 2.7 120 300 5.5 305
St24SR4 3.0 160 450 7.5 325
St24SR5 3.5 200 750 9.2 346
St24SR6 4.0 über 200 über 750 9.2 370
St24SR7 4.2 über 250 über 900 11.0 550
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 19
Zentralschmierung
zweite Rührschaufel bei tiefen Jauchegruben für sofortige
Zerstörung der Schwimmschicht
1
Schaufel aus Chromstahl
2
Mini Pilot
Ermöglicht das Ein- und Aus-
schalten des Rührwerks mittels
Funk.
FU — Frequenzumformer
Optimale Ausnutzung des Rühr-
werks dank Nennstromregelung.
Regendach
Witterungsschutz erhöht die
Lebensdauer des Elektromotors.
Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können:
• Eisele Rührwerk
• Vakutec Mixer / Kirchner Mixer
Stöckli Separator
Pressschnecke zur Entwässerung von
strukturhaltigen Flüssigreststoffen.
Vorteile
■ Separatorgehäuse aus Edelstahl
■ Schnellverschlussdeckel für Reinigung des Siebes
■ variable Leistung durch stufenlose Drehzahlregulierung
■ Verschleissteile können einfach gewechselt werden
Stö c kli P ro AG20
■ aus landwirtschaftlichen Betrieben (Tierhaltung, Biogas)
■ aus der Lebensmittelindustrie (Schlachthöfe, Brauereien)
■ aus kommunalen Anwendungen (Klärschlamm)
■ aus Brennereien und Bio-Ethanolanlagen
Landwirtschaft
	 Flüssige Phase
– 	das Güllenvolumen reduziert sich um 10 ‒ 23 %
	  reduziertes Lagervolumen und Transportaufkommen
– 	separierte Gülle bildet kaum mehr Schwimm- und
	Silkschichten
– 	Geruchsminderung
– 	deutlich geringere Haftung an den Pflanzen
	  geringere Verätzungsgefahr und verbesserte Aufnahme
– 	längeres und häufigeres Ausbringen möglich
	 (Kopfdüngen möglich)
– 	geringerer Energieaufwand beim Pumpen und Fördern
Stöc kli Pro AG 21
	 Feste Phase
– 	selbstkompostierend, weitgehend geruchslos und stapelbar
– 	durch den hohen Feststoffanteil ist eine Lagerung ohne
	 besondere Vorkehrung möglich
– 	Verbesserung der Bodenstruktur und Erhöhung des
	Humusanteils
– 	bei TS-Gehalt von  30 % ist eine Kompostierung möglich
– 	bei Bedarf an Humusbildung und Nährstoffen auch
	 ausserhalb von landwirtschaftlichen Nutzflächen einsetzbar
– 	ggf. Verwendung / Vermarktung als Einstreu, Garten-
	 dünger, etc.
Modell Leistung / Durchsatz Motorleistung Drehzahl
KKS 26 SF 3 ‒ 10 m3
 / h 5.5 kW / 400 V 15 ‒ 50 U / Min.
KKS 31 SF 5 ‒ 15 m3
 / h 7.5 kW / 400 V 15 ‒ 50 U / Min.
Putzöffnung
Stöckli Schlauchhaspel
Das ideale Anbaugerät zur Lagerung von Schläuchen.
Vorteile
■ serienmässig mit Akkord-Dreieck und Drei-Punkt-Anbau
■ hydraulischer Abstellhahn mit Sicherheits- und Bedienungsbügel
■ komplett feuerverzinkt
■ massive Ausführung
■ optional: zweiter Hydro-Motor
■ verstellbare Stützen
■ optional: Lichtanlage
Stö c kli P ro AG22
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 23
Modell Fassungsvermögen Masse L x B x H Gewicht
Typ 500 500 m 185 x 132 x 120 cm 200 kg
Typ 1000 1000 m 204 x 155 x 138 ‒ 155 cm 370 kg
Abstützfüsse in der Höhe verstellbar Akkord-Dreieck passend für Front- oder Heckhydraulik
Hydromotor — Haspelantrieb über die Hydraulik
Stöckli Schleppschlauchverteiler
Vorteile
■ Reduktion der Stickstoffverluste um 45 %
■ Reduktion der Geruchsbelastung
	 während und nach der Ausbringung
■ bessere und genauere Verteilung
■ solide Konstruktion
■ niedrige und kompakte Bauart
■ geringer Kraftbedarf
Stö c kli P ro AG24
– 	patentierter, verstopfungsfreier Radial-Verteilkopf
	 mit Drucksystem
– 	Anfahrsicherung mit Öldruckzylinder serienmässig
– 	Fremdkörper und Steinabscheider mit
	Schieberentleerung
Optional:
– 	Schaummarkiergerät
– 	Beleuchtung
– 	hydraulisch klappbar
– 	Hangausgleich
Modell
Arbeits-
breite in m
Anzahl
Schlauch-
abgänge
Anfahr-
sicherung
serienmässig
Transportbrei-
te in m
doppelt
einklappbar
Gewicht
in kg
ST72 / 24 7.2 24 ja 2.5 nein 450
ST90 / 30 9.0 30 ja 2.5 ja 490
ST12 / 40 12.0 40 ja 2.5 ja 590
ST15 / 50 15.0 50 ja 2.5 ja 680
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 25
Notizen
Stöckli Jaucheverteiler
Gleichmässige Verteilung in Hanglagen dank Hydro-Antrieb.
Stö c kli P ro AG26
Vorteile
■ Einlaufbogen gelagert
■ Schwenkverteilung ohne Unterbruch
■ genaue Verteilung
■ Guss-Chromstahldrehgelenk
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 27
Modell Masse L x B x H Gewicht
hydraulisch 110 x 95 x 130 cm 88 kg
Kombi 130 x 85 x 140 cm 66 kg
Jaucheverteiler Kombi
Prallteller mit Gummidüse
Breitstrahldüse mit einstellbarer Zunge
Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können:
• Saug— und Druckfässer
• Schleppschuhverteiler
Stöckli Hydrantenstock
Bringt die Jauche an den richtigen Ort.
Stö c kli P ro AG28
Vorteile
■ diverse Anschlussmöglichkeiten beim Auslaufbogen
■ in allen Varianten möglich (1 bis 4 Schieber)
■ Schieberspindel aus Chromstahl
■ Steigrohr mit Bajonettverschluss
■ kompakte Bauart
■ Spitzenden in PE PN16
Landwirtschaft
Stöc kli Pro AG 29
Modell Masse L x B x H Gewicht
H0 39 x 27 x 43 cm 110 kg
H1 48 x 35 x 43 cm 174 kg
H2 / H3 / H4 48 x 48 x 43 cm 220 — 256 kg
Hydrantenstock Verbindung, einbetonierte Edelstahlschraube
Spindel aus hochwertigem Edelstahl
Oberteil abnehmbar mit wenigen
Handgriffen
Stopfbüchse, Abdichtung mit
Stopfschnüren
Hydrantenschieber, massive Bauart
aus Sphäroguss
Auslaufbogen, drehbar dank
Bajonettverschluss
Anschlüsse (auch nach Kundenwunsch)
Ihr Partner für Flüssigförderung.
Stö c kli P ro AG30
Eckdaten
■ Druck- und Sauganschlüsse
■ diverse Fabrikate (nur Originalteile)
■ massgeschneidert, dank Eigenproduktion
■ diverse Materialen
Armaturen
Absperrschieber
Für Wandmontage aus
­rostfreiem Edelstahl und
PE-Führungen.
Bodendreiweghahnen
Passend zu den gängigen
PVC-Druckrohren mit Spitzende.
Dreiweghahnen
Einsetzbar für Saug- wie auch
Druckleitungen.
Messing-Schieber
Kompakte Bauform,
ideal für Entleerungen.
Rohrschellen
In verschiedenen Grössen und
Materialien wie INOX, verzinkt
oder PE / PVC möglich.
Breitband-Briden
Robuste, 2-teilige Briden.
Bride
Rostfreie Edelstahl-Briden.
Handzugschieber
Ideal für Umspühlleitungen mit
PE-Spitzende und rostfreiem
Schieberblatt.
Landwirtschaft
Leitungen und Schläuche
Stöc kli Pro AG 31
Eckdaten
■ in allen Grössen und Härten erhältlich
■ Saug- und Druckleitungen (PE / PVC)
■ verschiedenste Formstücke
■ Spiegel–Elektroschweisungen
	 Einsatzgebiete
– 	Beregnung, insbesondere Pivot-Systeme
– 	Gülleverschlauchung
– 	Schlamm- und Abwasserausbringung
– 	Transportschlauch für Be- und Entwässerung
– 	für besonders schwere Beanspruchung
Druck- und Saugschläuche
	 Innen- und Aussengummierung
– 	sehr hochwertige NBR / PVC Mischung, in
	 einem speziellen, einstufigen Extrusions­-
	 verfahren durch die Textileinlage gepresst
– 	spezielle Mischungsadditive sorgen für
	 überragende Alterungs- und Ozonbeständigkeit
– 	innen: sehr glatt für minimalen Druckverlust
Platzdruck 50 bar
Reissfestigkeit 9000 kg
Wandstärke 3,5 mm
Platzdruck 24 bar
Wasser
Rund ums Wasser helfen wir gerne bei Ihrer Realisierung
von Frischwasserförderung über Hochdruckreinigung bis
zur Installation eines kompletten Abwasser-Systems.
Stö c kli P ro AG32
Abwasser
•	Stöckli Abwasser-
Pumpschacht
•	Tsurumi Fäkalienpumpe
•	Grinder Fäkalienpumpe
•	Egger Fäkalienpumpe / 
Kläranlage
•	Landia Rührwerk für
Kläranlagen
Bau- und
Industrieanlagen
•	Stöckli Exzenterschnecken-
pumpe
•	Tsurumi Baupumpe
•	Egger Baupumpe
•	Pumpex / Sulzer Baupumpe
Feuerwehr
•	Stöckli Schlauchhaspel
•	Stöckli Notfall-Gestell
Frischwasser
•	Stöckli Hauswasseranlage
•	Stöckli Druckerhöhungs-
anlage
Stöc kli Pro AG 33
Stöckli Abwasser—System
Vorteile
■ Abwasser-Pumpschacht mit eingebauter Fäkalienpumpe
■ geruchsdicht
■ 10 Jahre Garantie auf Dichtheit
■ anschlussfertig
Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können:
• Tsurumi Fäkalienpumpe
• Grinder Fäkalienpumpe
• Egger Fäkalienpumpe
• Tauchmotorrührwerk für Kläranlagen
Stö c kli P ro AG34
Stöckli Exzenterschneckenpumpe
Wenn Qualität und Leistung zählen.
Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können:
• Tsurumi Bau-/ Industriepumpe
• Egger Bau-/ Industriepumpe
• Pumpex / Sulzer
Bau-/ Industriepumpe
Vorteile
■ robuste und wartungsarme Ausführung
■ verstopfungsfrei
■ Eigenfabrikation Swiss made
■ Schmierung der Dichtschnüre
■ fahrbar oder stationär erhältlich
Wasser
Stöc kli Pro AG 35
Modell
max. Förderhöhe
in m
Förderleistung bei
540 U / Min. in m3
 / h
HSP 60 / 2-G 180 32
HSP 120 / 2-G 180 65
HSP 150 / 2-G 180 78
FU — Frequenzumformer
Optimale Ausnutzung der
Pumpleistung dank Nennstrom-
regelung.
Sauggehäuse
Bietet individuelle Anschluss-
möglichkeiten.
Optionen
simalube 60
Automatischer Einzelpunkt-
Schmierstoffspender
Spannhebel
Keilriemen spannen mittels
Exzenter-Spannhebel.
Sperrwasserring
Schützt die Antriebswelle vor
abrasiven und korrosiven
Flüssigkeiten.
Stopfbüchse mit
Schmiernippel
Hält die Stopschnüre
geschmeidig und unterstützt
die Abdichtung.
Detail
HSP 150/2-G HSP 120/2-G
bar L/Min kW L/Min kW bar L/Min kW L/Min kW
0 990 7.50 880 6.30 0 800 3.00 690 2.50
2 980 9.20 870 8.40 2 795 6.30 685 5.30
4 965 11.80 855 10.80 4 785 9.00 675 7.40
6 950 14.50 840 13.10 6 770 11.70 660 9.80
8 930 17.80 820 15.60 8 750 14.50 645 12.60
10 900 20.60 790 18.30 10 725 17.10 625 14.80
12 865 23.50 755 20.70 12 690 20.80 595 17.30
14 825 27.20 710 23.80 14 655 23.00 565 19.80
16 775 30.30 660 26.50 16 610 26.80 530 23.10
18 710 34.80 610 28.70 18 570 31.10 490 25.90
20 650 38.20 560 30.10 20 520 35.80 450 28.80
390 U/Min 340 U/Min 390 U/Min 340 U/Min
HSP 100/2-G HSP 60/2-G
bar L/Min kW L/Min kW L/Min kW L/Min kW
0 560 4.80 500 3.90 0 400 4.40 350 4.20
2 555 5.90 495 5.20 2 395 4.90 345 4.30
4 550 7.30 490 6.30 4 390 6.40 340 5.60
6 545 8.80 485 7.60 6 385 8.00 335 7.00
8 535 10.50 475 9.60 8 380 9.50 330 8.30
10 520 12.40 460 10.70 10 375 10.90 325 9.50
12 505 14.50 445 12.70 12 370 12.50 320 10.80
14 485 16.60 425 13.80 14 360 14.00 310 12.20
16 465 17.80 405 15.40 16 345 15.60 295 13.40
18 440 19.90 380 17.20 18 330 17.30 280 14.90
20 410 21.30 350 19.10 20 310 19.20 260 16.60
390 U/Min 340 U/Min 390 U/Min 340 U/Min
Medium: Jauche mit 5% TS/m.s.
Leistung kW: Antrieb mit Elektromotor
Leistung kW: Antrieb mit Traktor = kW x 2
0
100
200
300
400
500
600
700
800
900
1000
1100
0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20
Leistungsdiagramm Stöckli Exzenterschneckenpumpe 2-stufig
HSP 150/2, 390 U/Min.
HSP 150/2, 340 U/Min.
HSP 120/2, 390 U/Min.
HSP 120/2, 340 U/Min.
HSP 60/2, 390 U/Min.
HSP 60/2, 340 U/Min.
L/Min
Druck in bar
Stö c kli P ro AG36
Stöckli Schlauchhaspel
Das ideale Gerät zur Lagerung von Schläuchen.
Vorteile
■ serienmässig mit Akkord-Dreieck und Drei-Punkt-Anbau
■ hydraulischer Abstellhahn mit Sicherheits- und Bedienungsbügel
■ komplett feuerverzinkt
■ verstellbare Stützen
■ massive Ausführung
■ Sonderanfertigung nach Kundenwunsch
■ optional: zweiter Hydro-Motor
■ optional: Lichtanlage
Wasser
Modell Fassungsvermögen Masse L x B x H Gewicht in kg
Typ 500 500 m 185 x 132 x 120 cm 200
Typ 1000 1000 m 204 x 155 x 138 –155 cm 370
Typ 1500 1500 m je nach Ausführung
Stöc kli Pro AG 37
Hydraulik-Aggregat Sicherheitsgitter für unfallfreie Bedienung
Abstützfüsse in der Höhe verstellbar Akkord-Dreieck passend für Front- oder Heckhydraulik
Hydromotor — Haspelantrieb über die Hydraulik
Stö c kli P ro AG38
Stöckli Notfall—Gestell
Die ideale Lösung bei Hochwasser,
überfüllten Kellern und überfluteten Garagen.
Vorteile
■ schnelle Bedienung dank den Klapptüren
■ praktisches Handling (bedienerfreundliche Einteilung) sofort einsetzbar
■ verstopfungsfrei dank grosser Saug‑ und Drucköffnung
■ hoher Qualitätsstandard (Swiss-Qualität verbunden mit Spitzen-Produkten)
■ individuell auf Ihre Wünsche angepasst
Wasser
Modell Typ Leistung Vol. / Spann. Druck* Gewicht in kg
Notstrom-Aggregat Honda 6,5 KVA 20 l Tank fahrbar 100
Pumpe Mast CR20 4500 l  / Min. 380 Volt *3 bar 25
Flachsauger Mast K2F 200 l  / Min. 230 Volt *1 bar 7
Stöc kli Pro AG 39
Gestell fahrbar Aufbau Unterbau
Stö c kli P ro AG40
Stöckli Hauswasseranlage
LOEWE Wasserknecht-Kolbenpumpe
mit verzinktem Druckbehälter.
Vorteile
■ laufruhig
■ leistungsstark
■ anschlussfertig
■ langlebig
■ geringer Stromverbrauch
Wasser
Stöc kli Pro AG 41
Modell
Förder-
leistung (Q)
erf. Motor
bis 4 bar
erf. Motor
bis 6 bar
Motor-
scheibe
Saug-
anschluss
Druck-
anschluss
WL 1002 1,0 cbm / h 0,25 kW 0,37 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“
WL 1502 1,5 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“
WL 2002 2,0 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“
WL 2402 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“
WL 2502 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 60 1 ¼ “ 1“
WL 3002 3,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 2 x P10 x 70 1 ¼ “ 1“
WL 4000 4,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 2 x P13 x 70 1 ½“ 1 ½“
WL 5000 5,0 cbm / h 1,10 kW 1,50 kW 2 x P13 x 70 1 ½“ 1 ½“
WN 201 2,0 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 1 x P13 x 82 1 ¼ “ 1“
WN 301 3,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 1 x P13 x 82 1 ¼ “ 1“
WN 500 5,0 cbm / h 1,10 kW 1,50 kW 3 x P13 x 89 1 ½“ 1 ½“
WAVAS 1002 / 100 1,0 cbm / h 0,25 kW 0,37 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“
WAVAS 1502 / 150 1,5 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“
WAVAS 2002 / 150 2,0 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“
WAVAS 2002 / 200 2,0 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“
WAVAS 2402 / 200 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“
WAVAS 2502 / 200 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 60 1 ¼ “ 1“
WAVAS 3002 / 200 3,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 2 x P10 x 70 1 ¼ “ 1“
Stö c kli P ro AG42
Stöckli Druckerhöhungsanlage
Individuelle Lösungen für alle Anwendungen.
Die Wasserversorgung und Wasser-
aufbereitung in privaten, gewerblichen
und kommunalen Wasserwerken.
Luftregler
Hält das Luftpolster im
Druckkessel aufrecht.
Druckschalter
Schaltet die Pumpe bei ein-
gestelltem Druck ein und aus.
Sicherheitsventil
Schützt vor Überdruck.
Vorteile
■ anschlussfertig
■ verschiedene Grössen
	 von Wasserdruckbehältern
■ bis 400 m3
Förderleistung erhältlich
■ Förderdruck bis 160 bar
■ mit Frequenzumformer erhältlich
Unterwasserpumpe
Tauchpumpe
Kreiselpumpe
Wasser
Stöc kli Pro AG 43
Notizen
Auftragsfertigung
Rund um die Auftragsfertigung bieten wir Ihnen mit
unserem modernen Maschinenpark präzisionsbearbeitete
Werkstücke als Einsatz im Prototypenbau bis hin zur Serie.
Stö c kli P ro AG44
Anwendungsbereiche
•	Aviatik
•	Maschinenbau
•	Landwirtschaft
•	Industrie
Maschinenpark
•	CNC-Bearbeitungszentren
•	CNC-Drehmaschinen
Anwendungsbereiche
Stöc kli Pro AG 45
Unsere Dienstleistungen werden in folgenden Bereichen genutzt:
Aviatik
Maschinenbau
Landwirtschaft
Industrie
Stö c kli P ro AG46
Maschinenpark
Wir arbeiten als Zulieferer für die Industrie und fertigen dauerhaft
zuverlässige Qualität zu vernünftigen Preisen. Wir erstellen Einzel-
und Serienfertigungen nach CAD-Dateien, Zeichnungen und Mustern.
Wir bieten Ihnen Auftragsfertigung von Präzisionsdrehteilen auf CNC-Bearbeitungszentren.
Daten zu unseren Fertigungsmaschinen:
Wir bieten Ihnen Auftragsfertigung von Präzisionsdrehteilen auf CNC-Drehmaschinen.
Daten zu unseren Fertigungsmaschinen:
Modell
Hedelius C50 900 x 510 x 480 mm
Hedelius MC50 1800 x 510 x 480 mm
OKK PCH-500 Tisch 500 x 500 mm Horizontal-Palettenwechsler, 4-achsig
Victor VC-80 780 x 400 x 460 mm
Misal Universal Fräsmaschine 1150 x 450 x 480 mm manuell-doppelt schwenkbarer Kopf
Modell
Takisawa TC-4 Ø 450 x 1020 mm
Dainichi F25M Ø 200 x 600 mm
– angetriebene Wkz
– Stangenbearbeitung (Stange bis Ø 600)
Oerlikon DA-U 240 Ø 240 x 1500 mm
Stöc kli Pro AG 47
Notizen
Auftragsfertigung
STP_01.2017
Stöckli Pro AG
Oberdorf 33
CH-6018 Buttisholz
T +41 41 929 60 10
F +41 41 929 60 11
info@stoecklipro.ch
www.stoecklipro.ch
Ihr Fachhändler

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

HR Business Partner
HR Business PartnerHR Business Partner
M-Files expandiert und wächst rasant in Europa
M-Files expandiert und wächst rasant in EuropaM-Files expandiert und wächst rasant in Europa
M-Files expandiert und wächst rasant in Europa
bhoeck
 
Una història de dones
Una història de donesUna història de dones
Una història de dones
Meritxell Fernández Domènech
 
MyServicePortal.dokumente - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...
MyServicePortal.dokumente  - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...MyServicePortal.dokumente  - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...
MyServicePortal.dokumente - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...
Florian Maximilian Lauck-Wunderlich, MBA
 
Année 2016 - DODO
Année 2016 - DODOAnnée 2016 - DODO
Année 2016 - DODO
Isabelle PASQUINELLI
 
Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...
Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...
Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...
Claudia Schulz
 
Gamification & Innovation
Gamification & InnovationGamification & Innovation
Gamification & Innovation
Tim Bruysten
 
Elementos de la comunicación
Elementos de la comunicaciónElementos de la comunicación
Elementos de la comunicación
javier3535
 
Grande semaine de la petite enfance
Grande semaine de la petite enfanceGrande semaine de la petite enfance
Grande semaine de la petite enfance
François Zapf
 
MyServicePortal.gehalt - Digitale Gehaltsnachweise für Mitarbeiter
MyServicePortal.gehalt  - Digitale Gehaltsnachweise für MitarbeiterMyServicePortal.gehalt  - Digitale Gehaltsnachweise für Mitarbeiter
MyServicePortal.gehalt - Digitale Gehaltsnachweise für Mitarbeiter
Florian Maximilian Lauck-Wunderlich, MBA
 
19032017 mehrsprachigkeit
19032017 mehrsprachigkeit19032017 mehrsprachigkeit
19032017 mehrsprachigkeit
Peiramatiko Sxoleio Panepistimiou Patron
 
Liste générale MS 2017/18
Liste générale MS 2017/18Liste générale MS 2017/18
Liste générale MS 2017/18
Cdi Le Vigneret
 

Andere mochten auch (12)

HR Business Partner
HR Business PartnerHR Business Partner
HR Business Partner
 
M-Files expandiert und wächst rasant in Europa
M-Files expandiert und wächst rasant in EuropaM-Files expandiert und wächst rasant in Europa
M-Files expandiert und wächst rasant in Europa
 
Una història de dones
Una història de donesUna història de dones
Una història de dones
 
MyServicePortal.dokumente - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...
MyServicePortal.dokumente  - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...MyServicePortal.dokumente  - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...
MyServicePortal.dokumente - Digitales Abrechnungsarchiv für die Personalabte...
 
Année 2016 - DODO
Année 2016 - DODOAnnée 2016 - DODO
Année 2016 - DODO
 
Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...
Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...
Nicht von der Stange - Die wichtigsten 10 Fragen um Ihre individuelle B2B eCo...
 
Gamification & Innovation
Gamification & InnovationGamification & Innovation
Gamification & Innovation
 
Elementos de la comunicación
Elementos de la comunicaciónElementos de la comunicación
Elementos de la comunicación
 
Grande semaine de la petite enfance
Grande semaine de la petite enfanceGrande semaine de la petite enfance
Grande semaine de la petite enfance
 
MyServicePortal.gehalt - Digitale Gehaltsnachweise für Mitarbeiter
MyServicePortal.gehalt  - Digitale Gehaltsnachweise für MitarbeiterMyServicePortal.gehalt  - Digitale Gehaltsnachweise für Mitarbeiter
MyServicePortal.gehalt - Digitale Gehaltsnachweise für Mitarbeiter
 
19032017 mehrsprachigkeit
19032017 mehrsprachigkeit19032017 mehrsprachigkeit
19032017 mehrsprachigkeit
 
Liste générale MS 2017/18
Liste générale MS 2017/18Liste générale MS 2017/18
Liste générale MS 2017/18
 

Ähnlich wie Produktekatalog

Wertvoll!
Wertvoll!Wertvoll!
Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"
Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"
Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"
EditionAumann
 
Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"
Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"
Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"
EditionAumann
 
ABB Technikerschule Baden
ABB Technikerschule BadenABB Technikerschule Baden
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement
 
PROJECT CONSULT Newsletter August 2017
PROJECT CONSULT Newsletter August 2017 PROJECT CONSULT Newsletter August 2017
Erfolg Ausgabe 07/2013
Erfolg Ausgabe 07/2013Erfolg Ausgabe 07/2013
Erfolg Ausgabe 07/2013
Roland Rupp
 
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
WFG Westerwaldkreis mbH
 
10. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 2012
10. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 201210. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 2012
10. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 2012
St.Galler Business School
 
Kalaidos Schweiz
Kalaidos SchweizKalaidos Schweiz
SCHOTT solutions magazine June 2011
SCHOTT solutions magazine June 2011SCHOTT solutions magazine June 2011
SCHOTT solutions magazine June 2011
SCHOTT
 
Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012
Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012
Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012
Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Allplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau Grundlagen
Allplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau GrundlagenAllplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau Grundlagen
Allplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau Grundlagen
Allplan
 
Verstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner EnergieVerstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner Energie
Windwärts Energie GmbH
 
Seminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der FertigungSeminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der Fertigung
stzepm
 
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren GeschäftsprozessAuszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
Learning Factory
 
Nr. 5/2022 - Energiewende in Ostdeutschland
Nr. 5/2022 - Energiewende in OstdeutschlandNr. 5/2022 - Energiewende in Ostdeutschland
Nr. 5/2022 - Energiewende in Ostdeutschland
Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.
 
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
HeidelbergCement
 
ICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AG
ICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AGICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AG
ICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AG
Markus Steiner
 
Nr. 6/2022 - Nachhaltigkeit
Nr. 6/2022 - NachhaltigkeitNr. 6/2022 - Nachhaltigkeit
Nr. 6/2022 - Nachhaltigkeit
Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.
 

Ähnlich wie Produktekatalog (20)

Wertvoll!
Wertvoll!Wertvoll!
Wertvoll!
 
Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"
Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"
Vorschau "WissensQuick. Zukunft Lehre im Handwerk"
 
Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"
Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"
Vorschau "Irgendwas mit Essen und Trinken"
 
ABB Technikerschule Baden
ABB Technikerschule BadenABB Technikerschule Baden
ABB Technikerschule Baden
 
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
HeidelbergCement Nachhaltigkeitsbericht 2015
 
PROJECT CONSULT Newsletter August 2017
PROJECT CONSULT Newsletter August 2017 PROJECT CONSULT Newsletter August 2017
PROJECT CONSULT Newsletter August 2017
 
Erfolg Ausgabe 07/2013
Erfolg Ausgabe 07/2013Erfolg Ausgabe 07/2013
Erfolg Ausgabe 07/2013
 
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
Wissen schaf(f)t Wirtschaft - Newsletter für Bildung und Wirtschaft / Ausg. 4...
 
10. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 2012
10. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 201210. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 2012
10. St. Galler Management-Kongress vom 21. September 2012
 
Kalaidos Schweiz
Kalaidos SchweizKalaidos Schweiz
Kalaidos Schweiz
 
SCHOTT solutions magazine June 2011
SCHOTT solutions magazine June 2011SCHOTT solutions magazine June 2011
SCHOTT solutions magazine June 2011
 
Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012
Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012
Fachkongress Design Prozess: Flyer zum Workshop am 12.07.2012
 
Allplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau Grundlagen
Allplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau GrundlagenAllplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau Grundlagen
Allplan 2016 - Tutorial Ingenieurbau Grundlagen
 
Verstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner EnergieVerstärke uns mit deiner Energie
Verstärke uns mit deiner Energie
 
Seminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der FertigungSeminar: Führung in der Fertigung
Seminar: Führung in der Fertigung
 
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren GeschäftsprozessAuszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
Auszubildende der Weidemann GmbH simulieren Geschäftsprozess
 
Nr. 5/2022 - Energiewende in Ostdeutschland
Nr. 5/2022 - Energiewende in OstdeutschlandNr. 5/2022 - Energiewende in Ostdeutschland
Nr. 5/2022 - Energiewende in Ostdeutschland
 
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
 
ICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AG
ICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AGICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AG
ICV Arbeitskreis Bern bei Biella Schweiz AG
 
Nr. 6/2022 - Nachhaltigkeit
Nr. 6/2022 - NachhaltigkeitNr. 6/2022 - Nachhaltigkeit
Nr. 6/2022 - Nachhaltigkeit
 

Produktekatalog

  • 1. Produktekatalog innovativ | hochstehend | wegweisend stoecklipro.ch Landwirtschaft Wasser Auftragsfertigung
  • 2. Stö c kli P ro AG2 Als Sohn von Gaby und Ernst Stöckli-Muff (Inhaber der ehemaligen E. Stöckli AG Pumpenfabrik), wurde mir das Unternehmertum in die Wiege gelegt. Nach zwei Sprachaufenthalten absolvierte ich meine Lehrzeit als Kaufmann im Bereich Treu- hand. Im Anschluss arbeitete ich mehrere Jahre als selbstständiger Unternehmer beim grössten Finanzdienstleister Europas. Dabei erwarb ich den dipl. Finanzberater IAF. Nach einem Abstecher zum grössten Schweizer Versicherungsunternehmen, trieb mich die Neugier 2012 ins Unternehmen meiner Eltern. Seit jeher liegt mein unter- nehmerisches Hauptaugenmerk auf der Teamarbeit, dem Teamgeist und der Team- führung. So ist es für mich extrem wertvoll, dass mit den jahrelangen Mitarbeitern Fabian Werlen und Mladen Okolic auf Anhieb nicht nur eine tolle und ­interessante Zusammenarbeit entstand, sondern auch eine wundervolle Freundschaft. Unser «magisches Dreieck» verfolgt seinen Weg unablässig und hat gemeinsam ein Ziel: Mit SWISS MADE-Produkten die grösstmögliche Kundenzufriedenheit zu erreichen. Ich freue mich und es macht mich stolz, mit dem neu zusammengestellten Stöckli Pro AG-Team ein Teil der Firmengeschichte der vierten Generation zu sein. Oft werde ich noch «de Walliser» genannt, obwohl ich schon ein Drittel meines Lebens in der Zentralschweiz wohne. Durch den elterlichen Bauernbetrieb kam ich schon als kleiner Junge mit landwirtschaftlichen Maschinen in Kontakt. Nach ­meiner Lehre als Landmaschinen-Mechaniker und ein paar Gesellenjahren im Wallis, ­führte mich mein Lebensweg 2008 direkt in die Montageabteilung der E. Stöckli AG ­Pumpenfabrik. Faszinierend fand ich, eine Maschine von A bis Z selber zu ­bauen. Zusätzliches technisches Know-how und Kompetenzen für den Maschinenbau, ­erwarb ich in der Ausbildung zum dipl. Maschinentechniker HF während meiner Zeit als Montageleiter. Innovation mit Zeitgeist zu paaren, sowie die Umsetzung der Idee zur funktionierenden Maschine, sind meine Stärken. Neue Herausforderungen, ein familiär geprägtes, bestens funktionierendes Geschäftsleitungsteam und unsere hochstehenden Produkte in ihrer Diversität gehören zu meiner persönlichen Motiva- tion als Leiter Landwirtschaft und Wasser. Mehr zu erreichen als der grosse Durchschnitt, das trifft seit jeher auf mich zu. Schon bald nach meinem Lehrabschluss führte mich mein beruflicher Weg als Polymecha- niker 2008 in die Fertigungsabteilung der E. Stöckli AG Pumpenfabrik. Mein Ziel- streben und meine Begeisterung dafür, Prozesse besser zu optimieren, Werkstücke hochpräzis zu fertigen und der nie endende Lernprozess, haben mich die Aus­bildung zum dipl. Techniker HF für Unternehmensprozesse absolvieren lassen. Der familiäre Zusammenhalt und die abwechslungsreiche Arbeit bieten mir den perfekten Mix, das immer schneller drehende Rad der internen und externen Fertigungsaufträge ökonomisch und ökologisch unter einen Hut zu bringen. Als Leiter Fertigung ist es mir wichtig, die erworbenen Kompetenzen optimal einzusetzen und die kommenden Herausforderungen der Firma Stöckli Pro AG zu meistern. Oliver Stöckli Geschäftsinhaber Fabian Werlen Teilhaber / Mitglied GL Leiter Landwirtschaft / Wasser Mladen Okolic Teilhaber / Mitglied GL Leiter Fertigung Was dürfen Sie von uns erwarten? Ein junges Team mit Pioniergeist und hoher Identifikation zur Marke Stöckli. Produkte von einem Unternehmen, die Innovation, Hochwertigkeit und Langlebigkeit in sich vereinen. Editorial
  • 3. Stöc kli Pro AG 3 Landwirtschaft................................................................................................................................. 4 Pumpen | Exzenterschneckenpumpe ..................................................................................................................... 5 — 8 Pumpen | Doppelwirkende Zweikolbenpumpe ..................................................................................................... 9 — 11 Pumpen | Tauchmotorpumpe ................................................................................................................................. 12 — 13 Rühren | Tauchmotorrührwerk ............................................................................................................................... 14 — 15 Rühren | Haspel- / Kreislaufrührwerk ..................................................................................................................... 16 — 17 Rühren | Schaufelrührwerk .................................................................................................................................... 18 — 19 Separieren | Separator ......................................................................................................................................... 20 — 21 Verteilen | Schlauchhaspel .................................................................................................................................... 22 — 23 Verteilen | Schleppschlauchverteiler ..................................................................................................................... 24 Verteilen | Jaucheverteiler ..................................................................................................................................... 26 — 27 Verteilen | Hydrantenstock .................................................................................................................................... 28 — 29 Anschlüsse /Armaturen ....................................................................................................................................... 30 Leitungen /Schläuche .......................................................................................................................................... 31 Wasser ............................................................................................................................................................... 32 Abwasser | Abwasser-Pumpschacht ...................................................................................................................... 33 Bau- und Industrieanlagen | Exzenterschneckenpumpe ................................................................................... 34 — 35 Feuerwehr | Schlauchhaspel ................................................................................................................................. 36 — 37 Feuerwehr | Notfall-Gestell ................................................................................................................................... 38 — 39 Frischwasser | Hauswasseranlage ....................................................................................................................... 40 — 41 Frischwasser | Druckerhöhungsanlage ................................................................................................................. 42 Auftragsfertigung .................................................................................................................................... 44 Anwendungsbereiche | Aviatik, Maschinenbau, Landwirtschaft, Industrie ....................................................... 45 Maschinenpark | CNC-Bearbeitungszentren, CNC-Drehmaschinen .................................................................. 46
  • 4. Landwirtschaft Rund um die Landwirtschaft begleiten wir Sie gerne und professionell von der Planung Ihres Projekts bis zur Montage Ihres gewählten Produkts. Stö c kli P ro AG4 Pumpen • Stöckli Exzenterschnecken- pumpe • Stöckli Kolbenpumpe • Stöckli Tauchmotorpumpe • Beham Rührmixpumpe • Veneroni Tauchschneide- pumpe • Eisele Tauchmotorpumpe • Landia Tauchschneidepumpe Rühren • Stöckli Tauchmotorrührwerk • Stöckli Haspel- / Kreislauf-­ rührwerk • Stöckli Schaufelrührwerk • Eisele Rührwerk • Vacutec Mixer / Kirchner Mixer Verteilen • Stöckli Schlauchhaspel • Stöckli Schleppschlauch- verteiler • Stöckli Jaucheverteiler • Stöckli Hydrantenstöcke • Saug- und Druckfass Anschlüsse / Armaturen Leitungen / Schläuche • Anschlüsse • Armaturen • Leitungen und Schläuche Separieren • Stöckli Separator
  • 5. Stöckli Exzenterschneckenpumpe Wenn Qualität und Leistung zählen. Vorteile ■ selbstansaugend mit grosser Saughöhe (bis 8 m) ■ Förderleistung bis 1500 l / Min. ■ Förderdruck bis 20 bar ■ robuste und wartungsarme Ausführung ■ verstopfungsfrei ■ Wasseranschluss gegen Trockenlauf ■ Schmierung der Dichtschnüre ■ Eigenfabrikation SWISS MADE ■ grosse Auswahl an Pumpen-Typen ■ fahrbar oder stationär erhältlich Stöc kli Pro AG 5
  • 6. Exklusivität bis ins Detail Metallstick-Ultra-Gummigelenk bei allen Typen. Stö c kli P ro AG6 Antriebswelle 1 2 M.U.G.-Gelenk 2 M.U.G.-Gelenk 3 Befestigungs- flansch 4 Rotor Überdruckventil Verhindert durch Förderstromrück­ führung eine zu hohe Belastung von Pumpe und Antrieb. Das Überdruckventil kann auch zur Entleerung der Druckleitung eingesetzt werden. Zentralschmierung Schmierung der Lager ohne Demontage der Abdeckbleche möglich. Keilriemenschutz Schützt vor rotierenden Teilen. Stopfbüchse mit Schmiernippel Hält die Stopschnüre geschmeidig und unterstützt die Abdichtung. Details Spannhebel Keilriemen spannen mittels Exzenter-Spannhebel.
  • 7. Optionen Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 7 Funk-Fernsteuerung Mit der Funk-Fernsteuerung können zudem verschiedene Zusatzfunktionen gesteuert werden. Sie können Ihre Pumpe von jedem beliebigen Ort aus sicher ein- und ausschalten. Steinschutz Verhindert das Ansaugen von grösseren Steinen oder anderen Fremdkörpern in die Pumpe. Agro Pilot Mit der Standardausrüstung erreicht man eine Funkverbin- dung über mehrere Kilometer Distanz. Automatische Entleerung Entleerung mittels Funk-Fernsteuerung. Dreiweghahnen Mit Hilfe der Funk-Fernsteue- rung lässt sich der Dreiweg­ hahnen bequem von Jauche auf Wasser umstellen. Er kann auch für die Entleerung der Druck­ leitungen benutzt werden. Entleerung über das Sauggehäuse Ermöglicht das Entleeren der Druckleitung über das Saug- gehäuse ohne zusätzliche Anschlüsse. Rückschlagklappe Verhindert das Zurückdrehen der Pumpe bei hohem Druck. Saugbogen drehbar Bietet ein flexibles Anschliessen der Saugleitung. FU — Frequenzumformer Optimale Ausnutzung der Pumpleistung dank Nennstrom- regelung. Zapfwellenfunk- Fernsteuerung Ermöglicht bei laufendem Traktor das Ein- und Ausschalten der Pumpe. simalube 60 Automatischer Einzelpunkt- Schmierstoffspender
  • 8. Haben Sie Förderprobleme? Die Stöckli Exzenterschneckenpumpe löst sie. Vorteile ■ keine Schmierung notwendig ■ kein Aufwickeln von Fremdkörpern ■ einfaches Wechseln des Rotors ■ geeignet für Kies- und Sandschlamm ■ Rotor aus gehärtetem, hochwertigem Stahl ■ Stator aus Spezialkautschuk NBR Stö c kli P ro AG8 Modell max. Förder- höhe in m Förderleistung bei 540 U / Min. in m3  / h HSP 60-G 80 32 HSP 100-G 80 50 HSP 120-G 120 65 HSP 150-G 120 78 Modell max. Förder- höhe in m Förderleistung bei 540 U / Min. in m3  / h HSP 60 / 2-G 180 32 HSP 100 / 2-G 180 45 HSP 120 / 2-G 180 65 HSP 150 / 2-G 180 78 Für alle abgebildeten Diagramme gelten folgende Angaben: Medium: Jauche mit 5 % TS / m.s. Leistung kW: Antrieb mit Elektromotor Modell max. Förder- höhe in m Förderleistung bei 540 U / Min. in m3  / h HSP 60 / 3-G 200 60 HSP 120 / 3-G 200 70 HSP 150 / 3-G 200 90
  • 9. Landwirtschaft Stöckli Doppelwirkende Zweikolbenpumpe Unser Flaggschiff lässt Sie nie im Stich. Vorteile ■ selbstansaugend mit grosser Saughöhe (bis 8 m ) ■ Förderleistung bis 1000 l / Min. ■ Förderdruck bis 20 bar ■ verstopfungsarm ■ automatische Ölschmierung ■ robuste und wartungsarme Ausführung ■ fahrbar oder stationär erhältlich Überzeugende Argumente für eine erfolgreiche Jauchesaison Stöc kli Pro AG 9 Klappenventil (Nachteile) ● Verstopfungsgefahr ● hoher Verschleiss der Ventilgummiklappen Alt Kugelventil (Vorteile) ● selbstansaugend ● verschleissarm Neu
  • 10. Stö c kli P ro AG10 Über 100 Jahre Erfahrung gepaart mit Zeitgeist. Kolbenstange Spezial-Beschichtung für gute Gleitfähigkeit und geringen Verschleiss. Kolben Geringer Verschleiss und hohe Lebensdauer dank grafitierten Manschettendichtungen. Stirnräder Massive Bauart für optimale Kraftübertragung und lange Lebensdauer. Ventilsitz Geringer Verschleiss dank spezieller Legierung. Optimale Saugkraft aufgrund neuer Bauform. Überdruckventil Verhindert durch Förderstrom- rückführung eine zu hohe Belas- tung von Pumpe und Antrieb. Details Kugelventil 1 rostfreie Chromstahl- Kolbenstange 2 grafitierte Manschettendichtung 3 geschmiedete Kurbelwelle 4
  • 11. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 11 Modell max. Förderhöhe in m Förderleistung bei 540 U / Min. in m3  / h DW 500-V 150 200 50 DW 500-V 160 160 60 Medium: Wasser Leistung kW: Antrieb mit Elektromotor Pressostat Einstellbare elektrische Druck- überwachung. Agro Pilot Mit der Standardausrüstung erreicht man eine Funkverbin- dung über mehrere Kilometer Distanz. FU — Frequenzumformer Optimale Ausnutzung der Pumpleistung dank Nennstrom- regelung. Steinschutz Verhindert das Ansaugen von grösseren Steinen oder anderen Fremdkörpern in die Pumpe. Schneidewerk Zerkleinert Stroh sowie sonstige Fremdkörper im Pumpmedium. Dreiweghahnen Mit Hilfe der Funk-Fernsteuerung lässt sich der Dreiweghahnen bequem von Jauche auf Wasser umstellen. Er kann auch für die Entleerung der Druckleitung benutzt werden. Entleerung in Saugleitung Ermöglicht das Entleeren der Druckleitung über das Saug- gehäuse ohne zusätzliche Anschlüsse. Rückschlagklappe Zum sanften und drucklosen Starten der Pumpe. Optionen
  • 12. Stö c kli P ro AG12 Stöckli Tauchmotorpumpe fahrbar Für Ihren flexiblen Einsatz. Vorteile ■ absenkbar bis 3.4 m, teleskopierbar ■ Fahrräder von 0.85 bis 1.29 m verstellbar ■ schwenkbar 360° ■ Grubenöffnung 0.80 x 0.80 m ■ pumpen und rühren möglich ■ kompakte Bauweise, Höhe 2 m Mini Pilot Ermöglicht das Ein- und Ausschal- ten der Pumpe mittels Funk. Radverstellung Individuelle Anpassung für die entsprechende Aussparung. Rührdüse Ermöglicht optimales Aufrühren der Schwimmschicht. zweite Kraftaufnahme Überträgt die entstehenden Kräfte auf das Fahrgestell. Kugeldrehkranz Einfache Handhabung und 360° schwenkbar. Modell mechanische Leistung (kW) Nennstrom (A) Förderhöhe (H max.) Förderstrom Q max. (l / Min.) Nenndrehzahl (Min. -1 ) AT 104-S 7.5 15.2 13 4800 1450 AT 154-S 11 21.2 18 5100 1460
  • 13. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 13 Stöckli Tauchmotorpumpe stationär Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können: • Beham Rührmixpumpe • Veneroni Tauchschneidepumpe • Eisele Tauchmotorpumpe • Landia Tauchschneidepumpe Kupplungsfuss Ermöglicht das Pumpen und Rühren mit einem Produkt. Mini Pilot Ermöglicht das Ein- und Aus- schalten der Pumpe mittels Funk. Unterflur Keine störenden Elemente oberhalb der Grubendecke. Absenk- und Schwenk- vorrichtung Ermöglicht das stufenlose und individuelle Schwenken der Pumpe. Vorteile ■ alle sich im Medium befindenden Teile aus Edelstahl ■ die Tauchmotorpumpe ist nahezu unbegrenzt in jeder Beckenform einsetzbar ■ stufenlos horizontal- und höhenverstellbar ■ Pendellager zum Ausgleich von Unebenheiten und Kunststoffzwischenlage für einfaches Schwenken
  • 14. Stöckli Tauchmotorrührwerk fahrbar Ideal in der Landwirtschaft zum Homogenisieren von Schwimmdecken. Vorteile ■ enormer Rühreffekt ■ absenkbar bis 3.4 m, teleskopierbar ■ Fahrräder von 0.85 bis 1.29 m verstellbar ■ schwenkbar 360° ■ Grubenöffnung ab 1.00 x 0.50 m ■ kompakte Bauweise, Höhe 2 m Stö c kli P ro AG14 Mini Pilot Ermöglicht das Ein- und Aus- schalten des Rührwerks mittels Funk. Radverstellung Individuelle Anpassung für die entsprechende Aussparung. Kugeldrehkranz Einfache Handhabung und 360° schwenkbar. zweite Kraftaufnahme Überträgt die entstehenden Kräfte auf das Fahrgestell. Modell mechanische Leistung (kW) Nennstrom (A) (400 V) Drehzahl Motor / ­Propeller (Min. -1 ) Axialkraft (Nm) Fördermenge (m3  / h) TMF 5.5 5.5 12.9 1440 / 335 1030 2315 TMF 7.5 7.5 16.4 1440 / 336 1530 3234 TMF 11.0 11.0 24.0 1140 / 334 2216 4563
  • 15. Stöckli Tauchmotorrührwerk stationär Vorteile ■ die Tauchmotor-Rührwerke sind nahezu unbegrenzt in jeder Beckenform einsetzbar ■ freies Ausrichten der Strömung in jede gewünschte Richtung ■ stufenlos horizontal und höhenverstellbar ■ alle sich im Medium befindenden Teile aus Edelstahl ■ Pendellager zum Ausgleich von Unebenheiten und Kunststoffzwischenlage für einfaches Schwenken Mini Pilot Ermöglicht das Ein- und Aus- schalten des Rührwerks mittels Funk. Rostfreies Bodenlager Massives, schwenkbares Boden- lager für lange Lebensdauer. Absenk- und Schwenkvorrichtung Ermöglicht das stufenlose und individuelle Schwenken des Rührwerks. Stöc kli Pro AG 15 Modell mechanische Leistung (kW) Nennstrom (A) (400 V) Drehzahl Motor / ­Propeller (Min. -1 ) Axialkraft (Nm) Fördermenge (m3  / h) TMS 5.5 5.5 12.9 1440 / 335 1030 2315 TMS 7.5 7.5 16.4 1440 / 336 1530 3234 TMS 11.0 11.0 24.0 1140 / 334 2216 4563 TMS 18.5 18.5 39.0 1450 / 351 3931 6985 10 20 30 40 50 60 70 80 90 (m) 10 (m) 7.5 5.0 2.5 0 -2.5 -5.0 -7.5 -10 TMS 18.5TMF / TMS 11.0TMF / TMS 7.5TMF / TMS 5.5 Landwirtschaft
  • 16. Stö c kli P ro AG16 Stöckli Haspelrührwerk Modell Haspel Durchmesser Grubengrösse ST25-2 bis 2 m bis 200 m3 ST26-2 bis 4 m bis 450 m3 ST26-3 bis 5 m bis 800 m3 Vorteile ■ rühren auf Knopfdruck ■ wirkungsvolles Aufrühren der Jauche ■ Zwei- oder Drei-Planeten-Getriebe ■ Softstarter für maschinenschonendes Anlaufen ■ je nach Grubenform keine Trennwand nötig Drei-Planeten-Getriebe versenkt montiertes Getriebe Antrieb des Rührwerks mit Motor FU — Frequenzumformer verzinkte Stahl-Säule
  • 17. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 17 Vorteile ■ rühren auf Knopfdruck ■ wirkungsvolles Aufrühren der Jauche ■ permanentes Arbeiten im Schwimmschichtbereich ■ Softstarter für maschinenschonendes Anlaufen ■ starke Getriebeabgangswelle bis Ø 95 mm ■ doppelte Abdichtung mittels Kassettendichtung ■ alle im Medium eingetauchten Teile in rostfreier Ausführung Stöckli Kreislaufrührwerk Modell Haspel Durchmesser Grubengrösse ST27 Schwimmerflügel bis 4 m bis 1000 m3 verzinkte Stahl-Säule FU — Frequenzumformer
  • 18. Stöckli Schaufelrührwerk Vorteile ■ grosse Rührwirkung ■ keine Zwischenwand notwendig ■ robuste Konstruktion ■ maximale Unfallsicherheit Stö c kli P ro AG18 Modell Tiefe o. K. Beton bis m Grundfläche der Jauchegrube bis m2 Grubeninhalt bis m3 Antriebs- leistung bis kW Gewicht ohne Schaufel bis kg St22SR2 2.5 70 150 4.0 242 St24SR3 2.7 120 300 5.5 305 St24SR4 3.0 160 450 7.5 325 St24SR5 3.5 200 750 9.2 346 St24SR6 4.0 über 200 über 750 9.2 370 St24SR7 4.2 über 250 über 900 11.0 550
  • 19. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 19 Zentralschmierung zweite Rührschaufel bei tiefen Jauchegruben für sofortige Zerstörung der Schwimmschicht 1 Schaufel aus Chromstahl 2 Mini Pilot Ermöglicht das Ein- und Aus- schalten des Rührwerks mittels Funk. FU — Frequenzumformer Optimale Ausnutzung des Rühr- werks dank Nennstromregelung. Regendach Witterungsschutz erhöht die Lebensdauer des Elektromotors. Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können: • Eisele Rührwerk • Vakutec Mixer / Kirchner Mixer
  • 20. Stöckli Separator Pressschnecke zur Entwässerung von strukturhaltigen Flüssigreststoffen. Vorteile ■ Separatorgehäuse aus Edelstahl ■ Schnellverschlussdeckel für Reinigung des Siebes ■ variable Leistung durch stufenlose Drehzahlregulierung ■ Verschleissteile können einfach gewechselt werden Stö c kli P ro AG20 ■ aus landwirtschaftlichen Betrieben (Tierhaltung, Biogas) ■ aus der Lebensmittelindustrie (Schlachthöfe, Brauereien) ■ aus kommunalen Anwendungen (Klärschlamm) ■ aus Brennereien und Bio-Ethanolanlagen
  • 21. Landwirtschaft Flüssige Phase – das Güllenvolumen reduziert sich um 10 ‒ 23 % reduziertes Lagervolumen und Transportaufkommen – separierte Gülle bildet kaum mehr Schwimm- und Silkschichten – Geruchsminderung – deutlich geringere Haftung an den Pflanzen geringere Verätzungsgefahr und verbesserte Aufnahme – längeres und häufigeres Ausbringen möglich (Kopfdüngen möglich) – geringerer Energieaufwand beim Pumpen und Fördern Stöc kli Pro AG 21 Feste Phase – selbstkompostierend, weitgehend geruchslos und stapelbar – durch den hohen Feststoffanteil ist eine Lagerung ohne besondere Vorkehrung möglich – Verbesserung der Bodenstruktur und Erhöhung des Humusanteils – bei TS-Gehalt von 30 % ist eine Kompostierung möglich – bei Bedarf an Humusbildung und Nährstoffen auch ausserhalb von landwirtschaftlichen Nutzflächen einsetzbar – ggf. Verwendung / Vermarktung als Einstreu, Garten- dünger, etc. Modell Leistung / Durchsatz Motorleistung Drehzahl KKS 26 SF 3 ‒ 10 m3  / h 5.5 kW / 400 V 15 ‒ 50 U / Min. KKS 31 SF 5 ‒ 15 m3  / h 7.5 kW / 400 V 15 ‒ 50 U / Min. Putzöffnung
  • 22. Stöckli Schlauchhaspel Das ideale Anbaugerät zur Lagerung von Schläuchen. Vorteile ■ serienmässig mit Akkord-Dreieck und Drei-Punkt-Anbau ■ hydraulischer Abstellhahn mit Sicherheits- und Bedienungsbügel ■ komplett feuerverzinkt ■ massive Ausführung ■ optional: zweiter Hydro-Motor ■ verstellbare Stützen ■ optional: Lichtanlage Stö c kli P ro AG22
  • 23. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 23 Modell Fassungsvermögen Masse L x B x H Gewicht Typ 500 500 m 185 x 132 x 120 cm 200 kg Typ 1000 1000 m 204 x 155 x 138 ‒ 155 cm 370 kg Abstützfüsse in der Höhe verstellbar Akkord-Dreieck passend für Front- oder Heckhydraulik Hydromotor — Haspelantrieb über die Hydraulik
  • 24. Stöckli Schleppschlauchverteiler Vorteile ■ Reduktion der Stickstoffverluste um 45 % ■ Reduktion der Geruchsbelastung während und nach der Ausbringung ■ bessere und genauere Verteilung ■ solide Konstruktion ■ niedrige und kompakte Bauart ■ geringer Kraftbedarf Stö c kli P ro AG24 – patentierter, verstopfungsfreier Radial-Verteilkopf mit Drucksystem – Anfahrsicherung mit Öldruckzylinder serienmässig – Fremdkörper und Steinabscheider mit Schieberentleerung Optional: – Schaummarkiergerät – Beleuchtung – hydraulisch klappbar – Hangausgleich Modell Arbeits- breite in m Anzahl Schlauch- abgänge Anfahr- sicherung serienmässig Transportbrei- te in m doppelt einklappbar Gewicht in kg ST72 / 24 7.2 24 ja 2.5 nein 450 ST90 / 30 9.0 30 ja 2.5 ja 490 ST12 / 40 12.0 40 ja 2.5 ja 590 ST15 / 50 15.0 50 ja 2.5 ja 680
  • 26. Stöckli Jaucheverteiler Gleichmässige Verteilung in Hanglagen dank Hydro-Antrieb. Stö c kli P ro AG26 Vorteile ■ Einlaufbogen gelagert ■ Schwenkverteilung ohne Unterbruch ■ genaue Verteilung ■ Guss-Chromstahldrehgelenk
  • 27. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 27 Modell Masse L x B x H Gewicht hydraulisch 110 x 95 x 130 cm 88 kg Kombi 130 x 85 x 140 cm 66 kg Jaucheverteiler Kombi Prallteller mit Gummidüse Breitstrahldüse mit einstellbarer Zunge Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können: • Saug— und Druckfässer • Schleppschuhverteiler
  • 28. Stöckli Hydrantenstock Bringt die Jauche an den richtigen Ort. Stö c kli P ro AG28 Vorteile ■ diverse Anschlussmöglichkeiten beim Auslaufbogen ■ in allen Varianten möglich (1 bis 4 Schieber) ■ Schieberspindel aus Chromstahl ■ Steigrohr mit Bajonettverschluss ■ kompakte Bauart ■ Spitzenden in PE PN16
  • 29. Landwirtschaft Stöc kli Pro AG 29 Modell Masse L x B x H Gewicht H0 39 x 27 x 43 cm 110 kg H1 48 x 35 x 43 cm 174 kg H2 / H3 / H4 48 x 48 x 43 cm 220 — 256 kg Hydrantenstock Verbindung, einbetonierte Edelstahlschraube Spindel aus hochwertigem Edelstahl Oberteil abnehmbar mit wenigen Handgriffen Stopfbüchse, Abdichtung mit Stopfschnüren Hydrantenschieber, massive Bauart aus Sphäroguss Auslaufbogen, drehbar dank Bajonettverschluss
  • 30. Anschlüsse (auch nach Kundenwunsch) Ihr Partner für Flüssigförderung. Stö c kli P ro AG30 Eckdaten ■ Druck- und Sauganschlüsse ■ diverse Fabrikate (nur Originalteile) ■ massgeschneidert, dank Eigenproduktion ■ diverse Materialen Armaturen Absperrschieber Für Wandmontage aus ­rostfreiem Edelstahl und PE-Führungen. Bodendreiweghahnen Passend zu den gängigen PVC-Druckrohren mit Spitzende. Dreiweghahnen Einsetzbar für Saug- wie auch Druckleitungen. Messing-Schieber Kompakte Bauform, ideal für Entleerungen. Rohrschellen In verschiedenen Grössen und Materialien wie INOX, verzinkt oder PE / PVC möglich. Breitband-Briden Robuste, 2-teilige Briden. Bride Rostfreie Edelstahl-Briden. Handzugschieber Ideal für Umspühlleitungen mit PE-Spitzende und rostfreiem Schieberblatt.
  • 31. Landwirtschaft Leitungen und Schläuche Stöc kli Pro AG 31 Eckdaten ■ in allen Grössen und Härten erhältlich ■ Saug- und Druckleitungen (PE / PVC) ■ verschiedenste Formstücke ■ Spiegel–Elektroschweisungen Einsatzgebiete – Beregnung, insbesondere Pivot-Systeme – Gülleverschlauchung – Schlamm- und Abwasserausbringung – Transportschlauch für Be- und Entwässerung – für besonders schwere Beanspruchung Druck- und Saugschläuche Innen- und Aussengummierung – sehr hochwertige NBR / PVC Mischung, in einem speziellen, einstufigen Extrusions­- verfahren durch die Textileinlage gepresst – spezielle Mischungsadditive sorgen für überragende Alterungs- und Ozonbeständigkeit – innen: sehr glatt für minimalen Druckverlust Platzdruck 50 bar Reissfestigkeit 9000 kg Wandstärke 3,5 mm Platzdruck 24 bar
  • 32. Wasser Rund ums Wasser helfen wir gerne bei Ihrer Realisierung von Frischwasserförderung über Hochdruckreinigung bis zur Installation eines kompletten Abwasser-Systems. Stö c kli P ro AG32 Abwasser • Stöckli Abwasser- Pumpschacht • Tsurumi Fäkalienpumpe • Grinder Fäkalienpumpe • Egger Fäkalienpumpe /  Kläranlage • Landia Rührwerk für Kläranlagen Bau- und Industrieanlagen • Stöckli Exzenterschnecken- pumpe • Tsurumi Baupumpe • Egger Baupumpe • Pumpex / Sulzer Baupumpe Feuerwehr • Stöckli Schlauchhaspel • Stöckli Notfall-Gestell Frischwasser • Stöckli Hauswasseranlage • Stöckli Druckerhöhungs- anlage
  • 33. Stöc kli Pro AG 33 Stöckli Abwasser—System Vorteile ■ Abwasser-Pumpschacht mit eingebauter Fäkalienpumpe ■ geruchsdicht ■ 10 Jahre Garantie auf Dichtheit ■ anschlussfertig Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können: • Tsurumi Fäkalienpumpe • Grinder Fäkalienpumpe • Egger Fäkalienpumpe • Tauchmotorrührwerk für Kläranlagen
  • 34. Stö c kli P ro AG34 Stöckli Exzenterschneckenpumpe Wenn Qualität und Leistung zählen. Weitere Produkte, die wir Ihnen anbieten können: • Tsurumi Bau-/ Industriepumpe • Egger Bau-/ Industriepumpe • Pumpex / Sulzer Bau-/ Industriepumpe Vorteile ■ robuste und wartungsarme Ausführung ■ verstopfungsfrei ■ Eigenfabrikation Swiss made ■ Schmierung der Dichtschnüre ■ fahrbar oder stationär erhältlich
  • 35. Wasser Stöc kli Pro AG 35 Modell max. Förderhöhe in m Förderleistung bei 540 U / Min. in m3  / h HSP 60 / 2-G 180 32 HSP 120 / 2-G 180 65 HSP 150 / 2-G 180 78 FU — Frequenzumformer Optimale Ausnutzung der Pumpleistung dank Nennstrom- regelung. Sauggehäuse Bietet individuelle Anschluss- möglichkeiten. Optionen simalube 60 Automatischer Einzelpunkt- Schmierstoffspender Spannhebel Keilriemen spannen mittels Exzenter-Spannhebel. Sperrwasserring Schützt die Antriebswelle vor abrasiven und korrosiven Flüssigkeiten. Stopfbüchse mit Schmiernippel Hält die Stopschnüre geschmeidig und unterstützt die Abdichtung. Detail HSP 150/2-G HSP 120/2-G bar L/Min kW L/Min kW bar L/Min kW L/Min kW 0 990 7.50 880 6.30 0 800 3.00 690 2.50 2 980 9.20 870 8.40 2 795 6.30 685 5.30 4 965 11.80 855 10.80 4 785 9.00 675 7.40 6 950 14.50 840 13.10 6 770 11.70 660 9.80 8 930 17.80 820 15.60 8 750 14.50 645 12.60 10 900 20.60 790 18.30 10 725 17.10 625 14.80 12 865 23.50 755 20.70 12 690 20.80 595 17.30 14 825 27.20 710 23.80 14 655 23.00 565 19.80 16 775 30.30 660 26.50 16 610 26.80 530 23.10 18 710 34.80 610 28.70 18 570 31.10 490 25.90 20 650 38.20 560 30.10 20 520 35.80 450 28.80 390 U/Min 340 U/Min 390 U/Min 340 U/Min HSP 100/2-G HSP 60/2-G bar L/Min kW L/Min kW L/Min kW L/Min kW 0 560 4.80 500 3.90 0 400 4.40 350 4.20 2 555 5.90 495 5.20 2 395 4.90 345 4.30 4 550 7.30 490 6.30 4 390 6.40 340 5.60 6 545 8.80 485 7.60 6 385 8.00 335 7.00 8 535 10.50 475 9.60 8 380 9.50 330 8.30 10 520 12.40 460 10.70 10 375 10.90 325 9.50 12 505 14.50 445 12.70 12 370 12.50 320 10.80 14 485 16.60 425 13.80 14 360 14.00 310 12.20 16 465 17.80 405 15.40 16 345 15.60 295 13.40 18 440 19.90 380 17.20 18 330 17.30 280 14.90 20 410 21.30 350 19.10 20 310 19.20 260 16.60 390 U/Min 340 U/Min 390 U/Min 340 U/Min Medium: Jauche mit 5% TS/m.s. Leistung kW: Antrieb mit Elektromotor Leistung kW: Antrieb mit Traktor = kW x 2 0 100 200 300 400 500 600 700 800 900 1000 1100 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Leistungsdiagramm Stöckli Exzenterschneckenpumpe 2-stufig HSP 150/2, 390 U/Min. HSP 150/2, 340 U/Min. HSP 120/2, 390 U/Min. HSP 120/2, 340 U/Min. HSP 60/2, 390 U/Min. HSP 60/2, 340 U/Min. L/Min Druck in bar
  • 36. Stö c kli P ro AG36 Stöckli Schlauchhaspel Das ideale Gerät zur Lagerung von Schläuchen. Vorteile ■ serienmässig mit Akkord-Dreieck und Drei-Punkt-Anbau ■ hydraulischer Abstellhahn mit Sicherheits- und Bedienungsbügel ■ komplett feuerverzinkt ■ verstellbare Stützen ■ massive Ausführung ■ Sonderanfertigung nach Kundenwunsch ■ optional: zweiter Hydro-Motor ■ optional: Lichtanlage
  • 37. Wasser Modell Fassungsvermögen Masse L x B x H Gewicht in kg Typ 500 500 m 185 x 132 x 120 cm 200 Typ 1000 1000 m 204 x 155 x 138 –155 cm 370 Typ 1500 1500 m je nach Ausführung Stöc kli Pro AG 37 Hydraulik-Aggregat Sicherheitsgitter für unfallfreie Bedienung Abstützfüsse in der Höhe verstellbar Akkord-Dreieck passend für Front- oder Heckhydraulik Hydromotor — Haspelantrieb über die Hydraulik
  • 38. Stö c kli P ro AG38 Stöckli Notfall—Gestell Die ideale Lösung bei Hochwasser, überfüllten Kellern und überfluteten Garagen. Vorteile ■ schnelle Bedienung dank den Klapptüren ■ praktisches Handling (bedienerfreundliche Einteilung) sofort einsetzbar ■ verstopfungsfrei dank grosser Saug‑ und Drucköffnung ■ hoher Qualitätsstandard (Swiss-Qualität verbunden mit Spitzen-Produkten) ■ individuell auf Ihre Wünsche angepasst
  • 39. Wasser Modell Typ Leistung Vol. / Spann. Druck* Gewicht in kg Notstrom-Aggregat Honda 6,5 KVA 20 l Tank fahrbar 100 Pumpe Mast CR20 4500 l  / Min. 380 Volt *3 bar 25 Flachsauger Mast K2F 200 l  / Min. 230 Volt *1 bar 7 Stöc kli Pro AG 39 Gestell fahrbar Aufbau Unterbau
  • 40. Stö c kli P ro AG40 Stöckli Hauswasseranlage LOEWE Wasserknecht-Kolbenpumpe mit verzinktem Druckbehälter. Vorteile ■ laufruhig ■ leistungsstark ■ anschlussfertig ■ langlebig ■ geringer Stromverbrauch
  • 41. Wasser Stöc kli Pro AG 41 Modell Förder- leistung (Q) erf. Motor bis 4 bar erf. Motor bis 6 bar Motor- scheibe Saug- anschluss Druck- anschluss WL 1002 1,0 cbm / h 0,25 kW 0,37 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“ WL 1502 1,5 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“ WL 2002 2,0 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“ WL 2402 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“ WL 2502 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 60 1 ¼ “ 1“ WL 3002 3,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 2 x P10 x 70 1 ¼ “ 1“ WL 4000 4,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 2 x P13 x 70 1 ½“ 1 ½“ WL 5000 5,0 cbm / h 1,10 kW 1,50 kW 2 x P13 x 70 1 ½“ 1 ½“ WN 201 2,0 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 1 x P13 x 82 1 ¼ “ 1“ WN 301 3,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 1 x P13 x 82 1 ¼ “ 1“ WN 500 5,0 cbm / h 1,10 kW 1,50 kW 3 x P13 x 89 1 ½“ 1 ½“ WAVAS 1002 / 100 1,0 cbm / h 0,25 kW 0,37 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“ WAVAS 1502 / 150 1,5 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1“ 1“ WAVAS 2002 / 150 2,0 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“ WAVAS 2002 / 200 2,0 cbm / h 0,37 kW 0,55 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“ WAVAS 2402 / 200 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 45 1 ¼ “ 1“ WAVAS 2502 / 200 2,5 cbm / h 0,55 kW 0,75 kW 2 x P10 x 60 1 ¼ “ 1“ WAVAS 3002 / 200 3,0 cbm / h 0,75 kW 1,10 kW 2 x P10 x 70 1 ¼ “ 1“
  • 42. Stö c kli P ro AG42 Stöckli Druckerhöhungsanlage Individuelle Lösungen für alle Anwendungen. Die Wasserversorgung und Wasser- aufbereitung in privaten, gewerblichen und kommunalen Wasserwerken. Luftregler Hält das Luftpolster im Druckkessel aufrecht. Druckschalter Schaltet die Pumpe bei ein- gestelltem Druck ein und aus. Sicherheitsventil Schützt vor Überdruck. Vorteile ■ anschlussfertig ■ verschiedene Grössen von Wasserdruckbehältern ■ bis 400 m3 Förderleistung erhältlich ■ Förderdruck bis 160 bar ■ mit Frequenzumformer erhältlich Unterwasserpumpe Tauchpumpe Kreiselpumpe
  • 43. Wasser Stöc kli Pro AG 43 Notizen
  • 44. Auftragsfertigung Rund um die Auftragsfertigung bieten wir Ihnen mit unserem modernen Maschinenpark präzisionsbearbeitete Werkstücke als Einsatz im Prototypenbau bis hin zur Serie. Stö c kli P ro AG44 Anwendungsbereiche • Aviatik • Maschinenbau • Landwirtschaft • Industrie Maschinenpark • CNC-Bearbeitungszentren • CNC-Drehmaschinen
  • 45. Anwendungsbereiche Stöc kli Pro AG 45 Unsere Dienstleistungen werden in folgenden Bereichen genutzt: Aviatik Maschinenbau Landwirtschaft Industrie
  • 46. Stö c kli P ro AG46 Maschinenpark Wir arbeiten als Zulieferer für die Industrie und fertigen dauerhaft zuverlässige Qualität zu vernünftigen Preisen. Wir erstellen Einzel- und Serienfertigungen nach CAD-Dateien, Zeichnungen und Mustern. Wir bieten Ihnen Auftragsfertigung von Präzisionsdrehteilen auf CNC-Bearbeitungszentren. Daten zu unseren Fertigungsmaschinen: Wir bieten Ihnen Auftragsfertigung von Präzisionsdrehteilen auf CNC-Drehmaschinen. Daten zu unseren Fertigungsmaschinen: Modell Hedelius C50 900 x 510 x 480 mm Hedelius MC50 1800 x 510 x 480 mm OKK PCH-500 Tisch 500 x 500 mm Horizontal-Palettenwechsler, 4-achsig Victor VC-80 780 x 400 x 460 mm Misal Universal Fräsmaschine 1150 x 450 x 480 mm manuell-doppelt schwenkbarer Kopf Modell Takisawa TC-4 Ø 450 x 1020 mm Dainichi F25M Ø 200 x 600 mm – angetriebene Wkz – Stangenbearbeitung (Stange bis Ø 600) Oerlikon DA-U 240 Ø 240 x 1500 mm
  • 47. Stöc kli Pro AG 47 Notizen Auftragsfertigung
  • 48. STP_01.2017 Stöckli Pro AG Oberdorf 33 CH-6018 Buttisholz T +41 41 929 60 10 F +41 41 929 60 11 info@stoecklipro.ch www.stoecklipro.ch Ihr Fachhändler