SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert
erstellen / gestalten / verwalten
Preislisten bilden das Rückgrat für die Preisbildung von Ersatzteil-Aufträgen.
Wenn allerdings für jeden Kunden eigene Preislisten erstellt werden, schwindet
schnell die Übersicht. Und damit steigt der Aufwand für die Preislisten-Pflege.
Ersatzteil-Preise als Gewinn-Treiber
Es ist kein Geheimnis, dass das Ersatzteilgeschäft im Maschinen- und Anlagen-
bau hochprofitabel ist. Das liegt zum einen am Gestaltungsspielraum bei der
Preis-Höhe. Zum anderen muss aber die Preisdurchsetzung am Markt damit
einhergehen.
Gerade der Umgang mit den Kunden führt jedoch oft dazu, dass das operative
Management der Preise leidet. Denn zumindest etliche Key Accounts bestehen
auf ihren eigenen Konditionen. Hinzu kommen Projekt-Rabatte. Und durch
Preissteigerungen der Vergangenheit sind oft Einzelpreise mit Kunden verein-
bart. Außerdem gesellen sich manuell erstellte Angebote in die Preislandschaft.
Das alles führt fast zwangsläufig zu einer unübersichtlichen Situation bei den
Ersatzteilpreisen. Als Abhilfe bieten sich jedoch fast immer Preislisten an.
Sie interessieren sich für die Bepreisung von Ersatzteilen?
In der Seitenleiste finden Sie Stichwörter für Beitrags-Übersichten.
Sie können aber auch mit Ihren Begriffen suchen.
Oder Sie nutzen ein Stichwort wie "Ersatzteil-Preise"
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 2 von 9
Vor- und Nachteile von Preislisten
Eine Preisliste "sammelt Einzelpreise ein". Damit erlauben Preislisten eine ver-
einfachte Handhabung einer Fülle von Ersatzteil-Preisen:
• einheitliche Gültigkeits-Zeiträume,
• eine konsolidierte Preis-Kommunikation zu Kunden,
• Bündelung von Ersatzteilen für preis- oder rabattspezifische Konditionen,
• Verzicht auf regelmäßige individuelle Angebote,
um nur einige zu nennen. Darüber hinaus können Sie in Preislisten bestimmte
Methoden der Preisberechnung zusammenfassen.
Um diese Effekte zu erreichen bedarf es allerdings eines strukturierten Vorge-
hens. Sonst können schnell zu viele Preislisten entstehen, die die Übersicht er-
schweren.
Es gibt aber auch Nachteile. Wenn Ersatzteile praktisch immer Unikate sind,
wie im Anlagenbau, würden Listenpreise Aktualität lediglich suggerieren. Lis-
tenpreise würden eingefroren, obwohl keine Kostenbasis mehr vorhanden ist.
Aber selbst dann hilft Strukturierung. Aus Ersatzteillisten werden nur dort
Preislisten, wo regelmäßiger Verbrauch eine schnelle Ersatzteillogistik erlaubt.
Beim Rest ist der Preis "auf Anfrage". Das bedeutet jedoch auch, dass Kunden
dies als abschreckend empfinden können. Und als Aufforderung, den After Mar-
ket nach anderen Lieferanten zu durchsuchen.
Mit Einzelpreisen statt Listenpreisen arbeiten
Preislisten haben die unangenehme Angewohnheit, publik zu werden. Damit
besteht zumindest die Gefahr, dass Kunden Preise einfach vergleichen.
Daher kann es durchaus Sinn machen, wenn spezielle Ersatzteile nicht in Preis-
listen genannt werden. Gerade in Branchen, in denen Preisverhandlungen zur
Normalität gehört, sind hier anfällig. Aber auch große Key Accounts können Sie
durch zu umfangreiche Preisangaben herausfordern. Wenn die nämlich die
Chance zum Vergleich mit Wettbewerbern haben, werden sie sie ergreifen. Das
kann sich über die Total-Cost-of-Ownership auch auf Ihr Endprodukt auswir-
ken.
Letztlich muss man allerdings sagen, dass dies eher die Ausnahmen darstellen.
Meist sind es eher die Defizite bei Preislisten, die ein effektives Ersatzteil-Pri-
cing behindern.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 3 von 9
„Ich will endlich Transparenz über unser Ersatzteil-Sortiment“
Sie verschaffen sich Überblick zum Portfolio mit einem
Tages-Workshop "Klassifikation"
Welche Typen von Preislisten für Ersatzteile einsetzen?
Wenn es um ein so sensibles Thema wie die Preispolitik geht, kann es one-
size-fits-all nicht geben. Daher empfiehlt es sich, mehrere Preislisten parallel
zu nutzen:
• eine Preisliste, die immer dann greift, wenn andere Konditionen nicht
gelten,
• die kundenspezifischen Listenpreise,
• eine Liste für Retouren,
• manchmal auch die Netto-Preisliste, oder früher gerne Werksabgabe-
Preisliste genannt.
Sie ist insbesondere erforderlich, wenn der Vertriebskanal durch sehr
hohe Rabatte den eigenen Preis nicht mehr sehen kann.
• und, wenn die Ersatzteillogistik zur Produktionsversorgung von Nie-
derlassungen dient, die Intercompany-Preisliste.
Hier kommen Überlegungen zur Margen-Gestaltung und praktische operative
Überlegungen zusammen. Mehr dazu in der Folge.
Die Default-Preisliste hilft gegen falsche Angebote
Wenn nichts anderes gilt, dann greift diese Preisliste. Daher sollte sie nicht nur
möglichst viele Ersatzteil-Preise beinhalten. Sie solllte auch für alle Kunden
greifen.
Oft genug ist es die einzige kommunizierte Preisliste. Deswegen müssen die
Ersatzteilpreise darin großzügig kalkuliert sein. Nur dadurch verbleibt auch
beim höchsten Rabatt genug Marge.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 4 von 9
Die Preisliste für besondere Kunden
Manchmal kommt Ihr Ersatzteilvertrieb nicht umhin, einem Kunden spezielle
Konditionen einzuräumen. Das kann im Rahmen von Projekten passieren. Oder
bei der Auslieferung von Maschinen oder Anlagen werden nur für bestimmte
Ersatzteile Preise vereinbart. Das ist zwar allemal günstiger, als ein fixer Ra-
batt auf alle Teile. Aber das verlangt nach Nachvollziehbarkeit.
Hierfür eignen sich kundenspezifische Preislisten. Die Schwierigkeit taucht bei
jeder Neu-Kalkulation der Preise auf. Wenn es nur um 5 % weniger auf die Lis-
tenpreise ging, ist es einfach. Wenn allerdings einzelne Ersatzteile eine ganz
andere Preisbasis haben, müssen Sie immer wieder auf diese Kalkulation zu-
rückkommen.
Um dieser Schwierigkeit zu entgehen, helfen zeitlich befristete Preis-Vereinba-
rungen. Das gilt übrigens immer:
Listenpreise haben einen endlichen Gültigkeits-Zeitraum
Bei kundenspezifischen Preislisten kann sich jedoch die Gelegenheit ergeben,
über die zeitliche Beschränkung wieder auf die allgemeine Preisliste zu kom-
men. Denn eines sollte auch klar sein:
sehr viele Preislisten erschweren die Übersicht
Eine Retouren-Preisliste definiert nicht nur Erstattungen
Retouren sind ein lästiges Thema. Aber mit immer individuelleren Ausführun-
gen von Maschinen und Anlagen findet sich das richtige Ersatzteil nicht immer
sofort.
Mit einer Retouren-Preisliste erreichen Sie dabei zweierlei:
• der Abschlag vom Verkaufspreis liegt einheitlich berechnet vor,
• von der Retoure ausgeschlossene Ersatzteile sind nicht bepreist. Das er-
laubt einen schlanken Genehmigungsprozess.
Wenn Sie auf diese Retouren-Erstattungen die gleichen Rabatte anwenden, wie
im Auftrag, entsteht eine effektive Arbeitshilfe für die operative Abwicklung.
Dabei lässt sich die Retouren-Preisliste äußerst einfach aus der Default-Preis-
liste berechnen.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 5 von 9
Der "Pferdefuß":
mit jedem neu hinzukommenden Ersatzteil pflegen Sie nicht eine,
sondern zwei Preislisten.
Beim Einsatz eines durchdachten Tools zur Preis-Berechnung sollte dies jedoch
automatisch erfolgen. So ließe sich in Excel problemlos eine entsprechende
Kalkulation hinterlegen. Die muss noch nicht einmal ein pauschaler Abschlag
auf den Listenpreis sein. Stattdessen lassen sich Abhängigkeiten von Preis, Ma-
terialstatus und Lebenszyklus einbauen.
Für die Produktionsversorgung eine eigenständige Intercompany-
Preisliste
Oft versorgt die Ersatzteillogistik eigene Auslandsgesellschaften mit Kompo-
nenten zur Produktion. Eine Bepreisung wie im After Sales würde die Kosten
vor Ort jedoch unnötig in die Höhe schnellen lassen.
Daher empfiehlt es sich, diese Komponenten mit einer einfachen Zuschlag-Kal-
kulationzu bepreisen. Sie berechnen diese Preisliste, indem Sie eine pauschale
Handling-Gebühr ansetzen. Das sind oft lediglich 10 %. Außerdem benötigen
Sie einen Gewinn-Aufschlag, um dem Finanzamt zu genügen.
Gerade diesen steuerlichen Aspekt sollten Sie deshalb mit den verantwortli-
chen Stellen im Haus abklären. Denn zu Chancen durch eine Lokalisierung der
Gewinne kommt das Risiko von Steuer-Nachzahlungen.
Diese Intercompany-Preisliste sollten Sie aber auch tatsächlich auf Produkti-
onsteile beschränken. Für alle "richtigen" Ersatzeile werden auch für die produ-
zierende Gesellschaft die Aftersales-Preise in der Default-Preisliste berechnet.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 6 von 9
Preisliste für Ersatzteile berechnen: wesentliche Elemente
Berechnen von Listenpreisen trotz Stammdaten-Lücken
Die größte Schwierigkeit bei der Ersatzteil-Bepreisung stellt die schlechte
Stammdaten-Qualität dar. Deshalb benötigt jedes Tool, egal, ob ERP, Excel
oder Pricing-Software, Regeln zur Default-Kalkulation. Dabei können Sie
speziell bei Excel statt einer Default-Werts auch auf manuelle Ergänzungen
setzen. Das klappt meist innerhalb weniger Stunden recht gut. Und diese Zeit
ist vortrefflich angelegt.
Klar sollte jedoch auch sein, dass manuell erarbeitete Daten den Weg ins ERP
finden sollten. Sonst erfinden Sie das Rad jedes Jahr neu.
Hilfsmittel, um Listenpreise zu berechnen:
ERP, Software oder Excel?
Gerade weil Ersatzteil-Preise so ein guter Gewinn-Hebel sind, muss deren Be-
rechnung Hand und Fuß haben. Dabei kommt die alleinige Preiskalkulation im
ERP zunehmend in Bedrängnis. Denn durch immer transparentere Märkte dür-
fen im Internet zu findende Preise nicht außen vor bleiben. Einzige Ausnahme:
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 7 von 9
die platte prozentuale Erhöhung. Sie sollte allerdings nur als Ultima Ratio gel-
ten.
Dass Preismonitoring in ERP-Systemen nicht anzutreffen ist, liegt letztlich an
der fortschreitenden Digitalisierung. Kreative Entwicklungen sind im starren
Korsett von ERP-Systemen eher Mangelware.
Für die Datenhaltung sind ERP- oder PIM-Systeme jedoch erste Wahl. Auf die-
sen Daten sollte die Preis-Kalkulation aufsetzen. Immer.
Der Weg der Ersatzteilpreise in die Preislisten besteht daher praktisch immer
aus
• einem Download (oder einer Schnittstelle),
• der Preis-Berechnung, gegebenenfalls mit einer Umsatz-Simulation,
• und einem Upload.
Bei allen Methoden, um Preislisten zu berechnen, spielt die Menge der Daten
nur eine untergeordnete Rolle. Je mehr Preislisten und Einzelpreise Sie jedoch
zu verwalten haben, desto aufwändiger werden die Daten-Importe. Und fehler-
anfälliger gleich dazu. Verzichten Sie daher besser auf eine hohe Zahl an Preis-
listen.
Simulation einer Preisliste für Ersatzteile
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 8 von 9
„Ich will endlich unser Ersatzteil-Pricing angehen“
So gestalten Sie Ihre Preislisten für Ersatzteilen
mit einem Tages-Workshop "Ersatzteil-Preise"
Excel nutzen, um Preislisten aussagefähig zu gestalten
Die Erstellung von Preislisten ist nicht nur ein technisches Thema. Deshalb
kann zwar ein Datenauszug der nächsten Preisliste aus dem ERP im Intercom-
pany-Geschäft reichen. Denn dieser Auszug reicht wahrscheinlich für das Ein-
spielen in das lokale ERP.
Aber eine neu gestaltete Preisliste ist auch eine Chance, mehr Daten zu trans-
portieren. Deshalb kommt oft Excel zum Einsatz. Denn dadurch lassen sich
weitere Inhalte ergänzen:
• Ersetzungen (sowohl "ersetzt durch", wie auch "ersetzt"),
• Bemerkungen (anstehende Ablösungen, Obsoleszenzen, Verkauf bedarf
der Freigabe, ...),
• "neu seit",
• Verwendung für bestimmte Maschinen-Optionen,
• Bezeichnungen in mehreren Sprachen,
• spezielle Rabatte.
Daher sind Preislisten auch immer Werbung. Denn bei der Kommunikation
neuer Preise sollten Sie auch immer verkaufen, dass es bei Ihnen mehr gibt,
als nur zu ersetzenden Teile.
Und darum hilft Excel auch bei der Gestaltung der Preisliste. Denn die Gestal-
tung im Corporate-Design wirkt werthaltiger, als nur eine Liste. Wenn dann ein
gedruckter Auszug bei kleinen Niederlassungen oder Händlern an Endkunden
möglich ist, ersetzt die Preisliste fast den werbenden Flyer.
Unternehmensberatung für Preise von Ersatzteilen einsetzen
Das Preismanagement von Ersatzteilen hat unmittelbare Auswirkungen auf den
Gewinn im Ersatzteilgeschäft. Daher gehört es nicht nur zu den besonders sen-
siblen Themen des After Sales. Darüber hinaus findet sich in der Bepreisung
ein hohes Maß an Komplexität. Denn die meist schlechte Stammdaten-Qualität
bei Ersatzteilen erschwert die konsistente Preisbildung.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten
20220126 v1.docx
Seite 9 von 9
Aber auch die Preisdurchsetzung am Markt birgt beachtliche Schwierigkeiten.
Daher wird die Preis-Kommunikation oft nur sehr zurückhaltend betrieben.
Wenn überhaupt.
Diese beiden negativen Effekte können Sie jedoch durch den Einsatz externer
Beratung abfedern. Die spezialisierte Beratung für das Ersatzteilwesen no-
stop.de verfügt über umfangreiche Erfahrung aus Preis-Projekten. Diese Er-
fahrung hilft Ihnen dabei, aus Ihren Ersatzteilen preislich das herauszuholen,
was drin sitzt. Denn die Mischung aus Methodik mit Ihrer Branchenkenntnis
für nicht nur zu schneller Umsetzung. Und damit zu schneller Steigerung Ihrer
Marge. Sie führt auch zu mehr Absatz. Denn bisher zu hohe Listenpreise brin-
gen wir im gemeinsamen Projekt auf ein marktkonformes Niveau. Und holen
damit abgesprungene Kunden zurück.
Sie wollen das Preismanagement für Ihre Ersatzteile endlich konsistent
umsetzen?
Der Blick von außen auf Ihr Ersatzteil-Pricing deckt die Schwachstellen nicht
nur auf. Gemeinsam bereiten wir auch Ihre relevanten Stammdaten auf.
Warum also nehmen Sie nun nicht einfach unverbindlich und kostenlos
Kontakt zu mir auf?
Denn Sie setzen dann auf einen erfahrenen Consultant für Ersatzteilpreise. Ge-
meinsam führen wir auch bei Ihnen effektive Bepreisungs-Parameter ein. Da-
bei steht die Prozessoptimierung auf Ihrer Agenda. Und, wenn Sie wollen, füh-
ren wir auch eine Software für die Berechnung der Ersatzteil-Preise ein.
Diplom-Ingenieur
Andreas E. Noll
Am Hang 12
61476 Kronberg
"Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wie-
der"-Ivan Blatter
Andreas.Noll@no-stop.de
+49 160 581 97 13

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile
no-stop.de
 
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenMarktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
no-stop.de
 
Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilen
no-stop.de
 
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im ErsatzteilgeschäftVertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
no-stop.de
 
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysierenKapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
no-stop.de
 
Bestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
Bestandscontrolling im ErsatzteilgeschäftBestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
Bestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
no-stop.de
 
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
no-stop.de
 

Was ist angesagt? (7)

Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile
 
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenMarktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
 
Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilen
 
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im ErsatzteilgeschäftVertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
 
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysierenKapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
Kapitalbindung im Ersatzteil-Bestand analysieren
 
Bestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
Bestandscontrolling im ErsatzteilgeschäftBestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
Bestandscontrolling im Ersatzteilgeschäft
 
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
 

Ähnlich wie Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalten 20220126 v1

Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
no-stop.de
 
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulierenKleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
no-stop.de
 
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
no-stop.de
 
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
no-stop.de
 
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimierenBestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
no-stop.de
 
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-PortfolioWartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
no-stop.de
 
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
no-stop.de
 
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennenErsatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
no-stop.de
 
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After SalesErsatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
no-stop.de
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
no-stop.de
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
no-stop.de
 
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegenWiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
no-stop.de
 
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im WebPreismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
no-stop.de
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
no-stop.de
 
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im ErsatzteilgeschäftC-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
no-stop.de
 
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache TippsErsatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
no-stop.de
 
Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102
denkbar media
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
no-stop.de
 
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
no-stop.de
 

Ähnlich wie Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalten 20220126 v1 (20)

Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
 
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulierenKleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
 
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
Whitepaper ''Ersatzteileinkauf ist anders als Serieneinkauf''
 
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
Rabattierung bei Ersatzteilen: Gratwanderung zwischen Kundenbindung und Gewin...
 
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimierenBestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
 
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-PortfolioWartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
 
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
Whitepaper ''Unternehmensberatung Pricing''
 
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennenErsatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
 
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After SalesErsatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
 
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegenWiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
Wiederbeschaffungszeit von Teilen pflegen
 
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im WebPreismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
 
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im ErsatzteilgeschäftC-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
 
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache TippsErsatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
 
Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
 
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
Variantenteile im Ersatzteillager fertigen reduziert Bestand und hebt die Ver...
 

Mehr von no-stop.de

Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile UnternehmensberatungWhitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
no-stop.de
 
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im MaschinenbauWhitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
no-stop.de
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definition
no-stop.de
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software
no-stop.de
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillager
no-stop.de
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
no-stop.de
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
no-stop.de
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbau
no-stop.de
 
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdfAfter Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
no-stop.de
 
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfenSlow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
no-stop.de
 
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
no-stop.de
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
no-stop.de
 
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
no-stop.de
 
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im ErsatzteillagerMit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
no-stop.de
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
no-stop.de
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
no-stop.de
 
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
no-stop.de
 
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernErsatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
no-stop.de
 

Mehr von no-stop.de (20)

Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile UnternehmensberatungWhitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
Whitepaper Life Cycle Management Ersatzteile Unternehmensberatung
 
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im MaschinenbauWhitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
Whitepaper ''Ersatzteil-Supply-Chain'' im Maschinenbau
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definition
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillager
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbau
 
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdfAfter Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
After Sales Service im Maschinenbau 20220711 v1.pdf
 
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfenSlow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
Slow Mover im Ersatzteillager wirksam bekämpfen
 
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
 
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
 
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im ErsatzteillagerMit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
 
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
 
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernErsatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
 

Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalten 20220126 v1

  • 1. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalten Preislisten bilden das Rückgrat für die Preisbildung von Ersatzteil-Aufträgen. Wenn allerdings für jeden Kunden eigene Preislisten erstellt werden, schwindet schnell die Übersicht. Und damit steigt der Aufwand für die Preislisten-Pflege. Ersatzteil-Preise als Gewinn-Treiber Es ist kein Geheimnis, dass das Ersatzteilgeschäft im Maschinen- und Anlagen- bau hochprofitabel ist. Das liegt zum einen am Gestaltungsspielraum bei der Preis-Höhe. Zum anderen muss aber die Preisdurchsetzung am Markt damit einhergehen. Gerade der Umgang mit den Kunden führt jedoch oft dazu, dass das operative Management der Preise leidet. Denn zumindest etliche Key Accounts bestehen auf ihren eigenen Konditionen. Hinzu kommen Projekt-Rabatte. Und durch Preissteigerungen der Vergangenheit sind oft Einzelpreise mit Kunden verein- bart. Außerdem gesellen sich manuell erstellte Angebote in die Preislandschaft. Das alles führt fast zwangsläufig zu einer unübersichtlichen Situation bei den Ersatzteilpreisen. Als Abhilfe bieten sich jedoch fast immer Preislisten an. Sie interessieren sich für die Bepreisung von Ersatzteilen? In der Seitenleiste finden Sie Stichwörter für Beitrags-Übersichten. Sie können aber auch mit Ihren Begriffen suchen. Oder Sie nutzen ein Stichwort wie "Ersatzteil-Preise"
  • 2. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 2 von 9 Vor- und Nachteile von Preislisten Eine Preisliste "sammelt Einzelpreise ein". Damit erlauben Preislisten eine ver- einfachte Handhabung einer Fülle von Ersatzteil-Preisen: • einheitliche Gültigkeits-Zeiträume, • eine konsolidierte Preis-Kommunikation zu Kunden, • Bündelung von Ersatzteilen für preis- oder rabattspezifische Konditionen, • Verzicht auf regelmäßige individuelle Angebote, um nur einige zu nennen. Darüber hinaus können Sie in Preislisten bestimmte Methoden der Preisberechnung zusammenfassen. Um diese Effekte zu erreichen bedarf es allerdings eines strukturierten Vorge- hens. Sonst können schnell zu viele Preislisten entstehen, die die Übersicht er- schweren. Es gibt aber auch Nachteile. Wenn Ersatzteile praktisch immer Unikate sind, wie im Anlagenbau, würden Listenpreise Aktualität lediglich suggerieren. Lis- tenpreise würden eingefroren, obwohl keine Kostenbasis mehr vorhanden ist. Aber selbst dann hilft Strukturierung. Aus Ersatzteillisten werden nur dort Preislisten, wo regelmäßiger Verbrauch eine schnelle Ersatzteillogistik erlaubt. Beim Rest ist der Preis "auf Anfrage". Das bedeutet jedoch auch, dass Kunden dies als abschreckend empfinden können. Und als Aufforderung, den After Mar- ket nach anderen Lieferanten zu durchsuchen. Mit Einzelpreisen statt Listenpreisen arbeiten Preislisten haben die unangenehme Angewohnheit, publik zu werden. Damit besteht zumindest die Gefahr, dass Kunden Preise einfach vergleichen. Daher kann es durchaus Sinn machen, wenn spezielle Ersatzteile nicht in Preis- listen genannt werden. Gerade in Branchen, in denen Preisverhandlungen zur Normalität gehört, sind hier anfällig. Aber auch große Key Accounts können Sie durch zu umfangreiche Preisangaben herausfordern. Wenn die nämlich die Chance zum Vergleich mit Wettbewerbern haben, werden sie sie ergreifen. Das kann sich über die Total-Cost-of-Ownership auch auf Ihr Endprodukt auswir- ken. Letztlich muss man allerdings sagen, dass dies eher die Ausnahmen darstellen. Meist sind es eher die Defizite bei Preislisten, die ein effektives Ersatzteil-Pri- cing behindern.
  • 3. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 3 von 9 „Ich will endlich Transparenz über unser Ersatzteil-Sortiment“ Sie verschaffen sich Überblick zum Portfolio mit einem Tages-Workshop "Klassifikation" Welche Typen von Preislisten für Ersatzteile einsetzen? Wenn es um ein so sensibles Thema wie die Preispolitik geht, kann es one- size-fits-all nicht geben. Daher empfiehlt es sich, mehrere Preislisten parallel zu nutzen: • eine Preisliste, die immer dann greift, wenn andere Konditionen nicht gelten, • die kundenspezifischen Listenpreise, • eine Liste für Retouren, • manchmal auch die Netto-Preisliste, oder früher gerne Werksabgabe- Preisliste genannt. Sie ist insbesondere erforderlich, wenn der Vertriebskanal durch sehr hohe Rabatte den eigenen Preis nicht mehr sehen kann. • und, wenn die Ersatzteillogistik zur Produktionsversorgung von Nie- derlassungen dient, die Intercompany-Preisliste. Hier kommen Überlegungen zur Margen-Gestaltung und praktische operative Überlegungen zusammen. Mehr dazu in der Folge. Die Default-Preisliste hilft gegen falsche Angebote Wenn nichts anderes gilt, dann greift diese Preisliste. Daher sollte sie nicht nur möglichst viele Ersatzteil-Preise beinhalten. Sie solllte auch für alle Kunden greifen. Oft genug ist es die einzige kommunizierte Preisliste. Deswegen müssen die Ersatzteilpreise darin großzügig kalkuliert sein. Nur dadurch verbleibt auch beim höchsten Rabatt genug Marge.
  • 4. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 4 von 9 Die Preisliste für besondere Kunden Manchmal kommt Ihr Ersatzteilvertrieb nicht umhin, einem Kunden spezielle Konditionen einzuräumen. Das kann im Rahmen von Projekten passieren. Oder bei der Auslieferung von Maschinen oder Anlagen werden nur für bestimmte Ersatzteile Preise vereinbart. Das ist zwar allemal günstiger, als ein fixer Ra- batt auf alle Teile. Aber das verlangt nach Nachvollziehbarkeit. Hierfür eignen sich kundenspezifische Preislisten. Die Schwierigkeit taucht bei jeder Neu-Kalkulation der Preise auf. Wenn es nur um 5 % weniger auf die Lis- tenpreise ging, ist es einfach. Wenn allerdings einzelne Ersatzteile eine ganz andere Preisbasis haben, müssen Sie immer wieder auf diese Kalkulation zu- rückkommen. Um dieser Schwierigkeit zu entgehen, helfen zeitlich befristete Preis-Vereinba- rungen. Das gilt übrigens immer: Listenpreise haben einen endlichen Gültigkeits-Zeitraum Bei kundenspezifischen Preislisten kann sich jedoch die Gelegenheit ergeben, über die zeitliche Beschränkung wieder auf die allgemeine Preisliste zu kom- men. Denn eines sollte auch klar sein: sehr viele Preislisten erschweren die Übersicht Eine Retouren-Preisliste definiert nicht nur Erstattungen Retouren sind ein lästiges Thema. Aber mit immer individuelleren Ausführun- gen von Maschinen und Anlagen findet sich das richtige Ersatzteil nicht immer sofort. Mit einer Retouren-Preisliste erreichen Sie dabei zweierlei: • der Abschlag vom Verkaufspreis liegt einheitlich berechnet vor, • von der Retoure ausgeschlossene Ersatzteile sind nicht bepreist. Das er- laubt einen schlanken Genehmigungsprozess. Wenn Sie auf diese Retouren-Erstattungen die gleichen Rabatte anwenden, wie im Auftrag, entsteht eine effektive Arbeitshilfe für die operative Abwicklung. Dabei lässt sich die Retouren-Preisliste äußerst einfach aus der Default-Preis- liste berechnen.
  • 5. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 5 von 9 Der "Pferdefuß": mit jedem neu hinzukommenden Ersatzteil pflegen Sie nicht eine, sondern zwei Preislisten. Beim Einsatz eines durchdachten Tools zur Preis-Berechnung sollte dies jedoch automatisch erfolgen. So ließe sich in Excel problemlos eine entsprechende Kalkulation hinterlegen. Die muss noch nicht einmal ein pauschaler Abschlag auf den Listenpreis sein. Stattdessen lassen sich Abhängigkeiten von Preis, Ma- terialstatus und Lebenszyklus einbauen. Für die Produktionsversorgung eine eigenständige Intercompany- Preisliste Oft versorgt die Ersatzteillogistik eigene Auslandsgesellschaften mit Kompo- nenten zur Produktion. Eine Bepreisung wie im After Sales würde die Kosten vor Ort jedoch unnötig in die Höhe schnellen lassen. Daher empfiehlt es sich, diese Komponenten mit einer einfachen Zuschlag-Kal- kulationzu bepreisen. Sie berechnen diese Preisliste, indem Sie eine pauschale Handling-Gebühr ansetzen. Das sind oft lediglich 10 %. Außerdem benötigen Sie einen Gewinn-Aufschlag, um dem Finanzamt zu genügen. Gerade diesen steuerlichen Aspekt sollten Sie deshalb mit den verantwortli- chen Stellen im Haus abklären. Denn zu Chancen durch eine Lokalisierung der Gewinne kommt das Risiko von Steuer-Nachzahlungen. Diese Intercompany-Preisliste sollten Sie aber auch tatsächlich auf Produkti- onsteile beschränken. Für alle "richtigen" Ersatzeile werden auch für die produ- zierende Gesellschaft die Aftersales-Preise in der Default-Preisliste berechnet.
  • 6. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 6 von 9 Preisliste für Ersatzteile berechnen: wesentliche Elemente Berechnen von Listenpreisen trotz Stammdaten-Lücken Die größte Schwierigkeit bei der Ersatzteil-Bepreisung stellt die schlechte Stammdaten-Qualität dar. Deshalb benötigt jedes Tool, egal, ob ERP, Excel oder Pricing-Software, Regeln zur Default-Kalkulation. Dabei können Sie speziell bei Excel statt einer Default-Werts auch auf manuelle Ergänzungen setzen. Das klappt meist innerhalb weniger Stunden recht gut. Und diese Zeit ist vortrefflich angelegt. Klar sollte jedoch auch sein, dass manuell erarbeitete Daten den Weg ins ERP finden sollten. Sonst erfinden Sie das Rad jedes Jahr neu. Hilfsmittel, um Listenpreise zu berechnen: ERP, Software oder Excel? Gerade weil Ersatzteil-Preise so ein guter Gewinn-Hebel sind, muss deren Be- rechnung Hand und Fuß haben. Dabei kommt die alleinige Preiskalkulation im ERP zunehmend in Bedrängnis. Denn durch immer transparentere Märkte dür- fen im Internet zu findende Preise nicht außen vor bleiben. Einzige Ausnahme:
  • 7. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 7 von 9 die platte prozentuale Erhöhung. Sie sollte allerdings nur als Ultima Ratio gel- ten. Dass Preismonitoring in ERP-Systemen nicht anzutreffen ist, liegt letztlich an der fortschreitenden Digitalisierung. Kreative Entwicklungen sind im starren Korsett von ERP-Systemen eher Mangelware. Für die Datenhaltung sind ERP- oder PIM-Systeme jedoch erste Wahl. Auf die- sen Daten sollte die Preis-Kalkulation aufsetzen. Immer. Der Weg der Ersatzteilpreise in die Preislisten besteht daher praktisch immer aus • einem Download (oder einer Schnittstelle), • der Preis-Berechnung, gegebenenfalls mit einer Umsatz-Simulation, • und einem Upload. Bei allen Methoden, um Preislisten zu berechnen, spielt die Menge der Daten nur eine untergeordnete Rolle. Je mehr Preislisten und Einzelpreise Sie jedoch zu verwalten haben, desto aufwändiger werden die Daten-Importe. Und fehler- anfälliger gleich dazu. Verzichten Sie daher besser auf eine hohe Zahl an Preis- listen. Simulation einer Preisliste für Ersatzteile
  • 8. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 8 von 9 „Ich will endlich unser Ersatzteil-Pricing angehen“ So gestalten Sie Ihre Preislisten für Ersatzteilen mit einem Tages-Workshop "Ersatzteil-Preise" Excel nutzen, um Preislisten aussagefähig zu gestalten Die Erstellung von Preislisten ist nicht nur ein technisches Thema. Deshalb kann zwar ein Datenauszug der nächsten Preisliste aus dem ERP im Intercom- pany-Geschäft reichen. Denn dieser Auszug reicht wahrscheinlich für das Ein- spielen in das lokale ERP. Aber eine neu gestaltete Preisliste ist auch eine Chance, mehr Daten zu trans- portieren. Deshalb kommt oft Excel zum Einsatz. Denn dadurch lassen sich weitere Inhalte ergänzen: • Ersetzungen (sowohl "ersetzt durch", wie auch "ersetzt"), • Bemerkungen (anstehende Ablösungen, Obsoleszenzen, Verkauf bedarf der Freigabe, ...), • "neu seit", • Verwendung für bestimmte Maschinen-Optionen, • Bezeichnungen in mehreren Sprachen, • spezielle Rabatte. Daher sind Preislisten auch immer Werbung. Denn bei der Kommunikation neuer Preise sollten Sie auch immer verkaufen, dass es bei Ihnen mehr gibt, als nur zu ersetzenden Teile. Und darum hilft Excel auch bei der Gestaltung der Preisliste. Denn die Gestal- tung im Corporate-Design wirkt werthaltiger, als nur eine Liste. Wenn dann ein gedruckter Auszug bei kleinen Niederlassungen oder Händlern an Endkunden möglich ist, ersetzt die Preisliste fast den werbenden Flyer. Unternehmensberatung für Preise von Ersatzteilen einsetzen Das Preismanagement von Ersatzteilen hat unmittelbare Auswirkungen auf den Gewinn im Ersatzteilgeschäft. Daher gehört es nicht nur zu den besonders sen- siblen Themen des After Sales. Darüber hinaus findet sich in der Bepreisung ein hohes Maß an Komplexität. Denn die meist schlechte Stammdaten-Qualität bei Ersatzteilen erschwert die konsistente Preisbildung.
  • 9. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Preislisten fuer Ersatzteile gewinnorientiert erstellen gestalten verwalten 20220126 v1.docx Seite 9 von 9 Aber auch die Preisdurchsetzung am Markt birgt beachtliche Schwierigkeiten. Daher wird die Preis-Kommunikation oft nur sehr zurückhaltend betrieben. Wenn überhaupt. Diese beiden negativen Effekte können Sie jedoch durch den Einsatz externer Beratung abfedern. Die spezialisierte Beratung für das Ersatzteilwesen no- stop.de verfügt über umfangreiche Erfahrung aus Preis-Projekten. Diese Er- fahrung hilft Ihnen dabei, aus Ihren Ersatzteilen preislich das herauszuholen, was drin sitzt. Denn die Mischung aus Methodik mit Ihrer Branchenkenntnis für nicht nur zu schneller Umsetzung. Und damit zu schneller Steigerung Ihrer Marge. Sie führt auch zu mehr Absatz. Denn bisher zu hohe Listenpreise brin- gen wir im gemeinsamen Projekt auf ein marktkonformes Niveau. Und holen damit abgesprungene Kunden zurück. Sie wollen das Preismanagement für Ihre Ersatzteile endlich konsistent umsetzen? Der Blick von außen auf Ihr Ersatzteil-Pricing deckt die Schwachstellen nicht nur auf. Gemeinsam bereiten wir auch Ihre relevanten Stammdaten auf. Warum also nehmen Sie nun nicht einfach unverbindlich und kostenlos Kontakt zu mir auf? Denn Sie setzen dann auf einen erfahrenen Consultant für Ersatzteilpreise. Ge- meinsam führen wir auch bei Ihnen effektive Bepreisungs-Parameter ein. Da- bei steht die Prozessoptimierung auf Ihrer Agenda. Und, wenn Sie wollen, füh- ren wir auch eine Software für die Berechnung der Ersatzteil-Preise ein. Diplom-Ingenieur Andreas E. Noll Am Hang 12 61476 Kronberg "Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wie- der"-Ivan Blatter Andreas.Noll@no-stop.de +49 160 581 97 13