SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Change Management Prozesse v.s.
Mensch!
Annahme

Die Führung hat bezüglich Veränderung
die Funktion, eine Balance zu finden
zwischen Beruhigung und
Beunruhigung!
Change Management im eigenen
       Führungsbereich



1.   Grundlagen
2.   Konzepte und Modelle
3.   Schlüsselfaktoren bei Veränderungsprozessen
4.   Konkrete Vorgehen
5.   Methoden und Instrumente
6.   Führungskräfte und Veränderungsprozesse
1. Grundlagen




                               Neuer Zustand

              Übergangsphase




          Alter Zustand
Ursachen von Veränderungen


Steigerung der Komplexität
Verknappung der Ressource Zeit
Verknappung der Ressource Geld
Wertewandel
Laufende Veränderungen und Prozessanpassungen
- Neue Mitarbeiter
- Die Stimmung ist schlecht
- Neue Arbeitsabläufe
- Einführung von neuen Technologien
- u.s.w.
Ablauf von Veränderungsprozessen
                    Alter Zustand



              Motivation zur Veränderung



Neu Wege                              Rückfall

                     Konfusion
                       Chaos
                      Suchen

                                    Rückfall in alte
Neue Lösung
                                      Strukturen


                    Neuer Zustand
Einstellung zu Veränderungen

              hoch
Inhaltliche Übereinstimmung


                                        Gleichgesinnte                   Verbündete




                                                     Unentschlossene




                                           Gegner                      Opponenten



                              niedrig            Vertrauen                          hoch
Aktiver und passiver Widerstand

 Verbal                 Im Verhalten
 o Schweigen            o Unaufmerksamkeit, Müdigkeit
 o Sachliche Gründe     o Krankheiten / Absentismus
   vorschieben          o Dienst nach Vorschrift
 o Ungenaues Zuhören

 o Gegenargumentation   o Unruhe
 o Vorwürfe             o Streit
 o Direkte Kritik       o Cliquen und Gruppen gegen
                          die Veränderung
Stolpersteine bei Veränderungen



  Komplexität
  Man geht zu schnell vor
  „Heilige“ Werte und Normen
  Widerstände
  Mangelnde Beteiligung der MA
  Vergangenheit
Zusätzlich Killerfaktoren


  Geheimhaltung von Veränderungen
  Bombenwurfstrategie
  Keine nachvollziehbar Vision
  Wenig Unterstützung
  Gerüchte und Spekulationen
2. Konzept und Modell


 Sieben-Schalen-Modell
 Trilogie
 SOFT-Analyse
 U-Prozedur
 Die lernende Organisation
 Problemlösungsvorgehen
 u.s.w.
Trilogie Strategie, Struktur und Kulturentwicklung


                                                    - Vision
                                                    - Strategie
                     Zukunftsausrichtung            - Zielsetzungen, etc.




                               MENSCH




  Kultur / Fähigkeiten                      Struktur / Mittel



- Kommunikation    - Führung            -Aufbau und Abauforganisation
- Zusammenarbeit                        - Managementsysteme
- Sachkompetenz                         - Mittel / und Infrastruktur
3. Schlüsselfaktoren


 Zielorientierte und transparente Führung
 Denken in Prozessen
 Einbezug und Unterstützung der
 Betroffenen
 Sach- und Beziehungsebene
 Feedback
 Umgang mit Widerstand
 Konstruktive Konfliktbewältigung
4. Konkretes Vorgehen das Phasenmodell


1.   Wahrnehmung und Definition des
     Problems
2.   Planung und Kommunikation
3.   Situationsdiagnose
4.   Zukunftsgestaltung
5.   Umsetzung
6.   Controlling und Weiterentwicklung
Fragen die wir beantworten sollen


 Was ist los?
 Was wollen wir?
 Woran liegt es?
 Welche Lösungen sind möglich?
 Welche Lösung ist die beste?
 Wie setzen wir die Lösung um?
6. Führungskräfte und Veränderungen



Die Führung hat bezüglich
Veränderungen die Funktion, eine gute
Balance zu finden zwischen
Beruhigung
und Beunruhigung!
Anders ausgedrückt....




   Altes auflösen und Neues
   schaffen mit dem Wissen,
 dass nichts mehr von Dauer ist.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Teameffektivität - Blue Change Solutions
Teameffektivität - Blue Change SolutionsTeameffektivität - Blue Change Solutions
Teameffektivität - Blue Change Solutions
Blue Change Solutions
 
Change Management - Grundlagen und Kurzseminar
Change Management - Grundlagen und KurzseminarChange Management - Grundlagen und Kurzseminar
Change Management - Grundlagen und Kurzseminar
Florian Grolman
 
Das ist Change Management
Das ist Change ManagementDas ist Change Management
Das ist Change Management
Blue Change Solutions
 
Professionelles Veränderungsmanagement für Führungskräfte
Professionelles Veränderungsmanagement für FührungskräfteProfessionelles Veränderungsmanagement für Führungskräfte
Professionelles Veränderungsmanagement für Führungskräfte
Vortragsfolien.de
 
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions
 
agil werden mit Lean Change Management
agil werden mit Lean Change Managementagil werden mit Lean Change Management
agil werden mit Lean Change Management
agil werden
 
Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15
Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15
Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15
agil werden
 
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
agil werden
 
Lean Change OOP2015
Lean Change OOP2015Lean Change OOP2015
Lean Change OOP2015
agil werden
 
410 veränderungsprozess ex ante
410 veränderungsprozess ex ante410 veränderungsprozess ex ante
410 veränderungsprozess ex ante
Veränderungsprozess
 
Baumgartner und Partner - BPM-Webinar - HR-Management in agilen Strukturen
Baumgartner und Partner  - BPM-Webinar  - HR-Management in agilen Strukturen Baumgartner und Partner  - BPM-Webinar  - HR-Management in agilen Strukturen
Baumgartner und Partner - BPM-Webinar - HR-Management in agilen Strukturen
Friedrich, Dr. Fratschner
 
Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?
Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?
Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?
Lean Knowledge Base UG
 
Change happens
Change happensChange happens
Change happens
Digicomp Academy AG
 
Lean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder Symbiose
Lean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder SymbioseLean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder Symbiose
Lean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder Symbiose
Wolfgang Wiedenroth
 
Lean Change @ PM Summit 2014 in München
Lean Change @ PM Summit 2014 in MünchenLean Change @ PM Summit 2014 in München
Lean Change @ PM Summit 2014 in München
agil werden
 
Führen in turbulenten Zeiten
Führen in turbulenten ZeitenFühren in turbulenten Zeiten
Führen in turbulenten Zeiten
Dr. Marc Sniukas
 
Mit Scrum zur agilen Organisation
Mit Scrum zur agilen OrganisationMit Scrum zur agilen Organisation
Mit Scrum zur agilen Organisation
Paul Herwarth von Bittenfeld
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
Change Factory
 

Was ist angesagt? (19)

Teameffektivität - Blue Change Solutions
Teameffektivität - Blue Change SolutionsTeameffektivität - Blue Change Solutions
Teameffektivität - Blue Change Solutions
 
Change Management - Grundlagen und Kurzseminar
Change Management - Grundlagen und KurzseminarChange Management - Grundlagen und Kurzseminar
Change Management - Grundlagen und Kurzseminar
 
Das ist Change Management
Das ist Change ManagementDas ist Change Management
Das ist Change Management
 
Professionelles Veränderungsmanagement für Führungskräfte
Professionelles Veränderungsmanagement für FührungskräfteProfessionelles Veränderungsmanagement für Führungskräfte
Professionelles Veränderungsmanagement für Führungskräfte
 
Change braucht macht_2010
Change braucht macht_2010Change braucht macht_2010
Change braucht macht_2010
 
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
Blue Change Solutions Change Management - wieviel, wann und was bewirkt es?
 
agil werden mit Lean Change Management
agil werden mit Lean Change Managementagil werden mit Lean Change Management
agil werden mit Lean Change Management
 
Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15
Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15
Lean Change Management @ M3.0-Stammtisch in München 08.06.15
 
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
Lean Change Management @ Lean Professionals - Stammtisch in München 23.07.15
 
Lean Change OOP2015
Lean Change OOP2015Lean Change OOP2015
Lean Change OOP2015
 
410 veränderungsprozess ex ante
410 veränderungsprozess ex ante410 veränderungsprozess ex ante
410 veränderungsprozess ex ante
 
Baumgartner und Partner - BPM-Webinar - HR-Management in agilen Strukturen
Baumgartner und Partner  - BPM-Webinar  - HR-Management in agilen Strukturen Baumgartner und Partner  - BPM-Webinar  - HR-Management in agilen Strukturen
Baumgartner und Partner - BPM-Webinar - HR-Management in agilen Strukturen
 
Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?
Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?
Bedeutet Selbstorganisation, dass jeder nur noch macht, worauf er Lust hat?
 
Change happens
Change happensChange happens
Change happens
 
Lean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder Symbiose
Lean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder SymbioseLean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder Symbiose
Lean Management und Agile Entwicklung - Widerspruch oder Symbiose
 
Lean Change @ PM Summit 2014 in München
Lean Change @ PM Summit 2014 in MünchenLean Change @ PM Summit 2014 in München
Lean Change @ PM Summit 2014 in München
 
Führen in turbulenten Zeiten
Führen in turbulenten ZeitenFühren in turbulenten Zeiten
Führen in turbulenten Zeiten
 
Mit Scrum zur agilen Organisation
Mit Scrum zur agilen OrganisationMit Scrum zur agilen Organisation
Mit Scrum zur agilen Organisation
 
change factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitungchange factory: Change Management Begleitung
change factory: Change Management Begleitung
 

Ähnlich wie Praxis-Workshop: Change Management Prozess vs. Mensch!

Fol change leadership matrix und führungsgrundsätze hpwallner
Fol change leadership matrix und führungsgrundsätze   hpwallnerFol change leadership matrix und führungsgrundsätze   hpwallner
Fol change leadership matrix und führungsgrundsätze hpwallner
Heinz Peter Wallner
 
Einführung in die Theorie U (Folien)
Einführung in die Theorie U (Folien)Einführung in die Theorie U (Folien)
Einführung in die Theorie U (Folien)
oose
 
Drop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieDrop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will Die
Timo Volkmer
 
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine ZusammenfassungTHE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
cklatt82
 
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
Marianne Grobner
 
Stressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-BeingStressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-Being
Tobias Illig
 
Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...
Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...
Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...
iO
 
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruchSlideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Heinz Peter Wallner
 
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdfProfiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Tobias Illig
 
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzonerSlideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
DagmarUntermarzoner
 
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_asIkf cinfo 2021_ie_dt_as
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
Niederrheinischer Pflegekongress
 
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des ScreeningsGrundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
i-potentials GmbH
 
Motivation, Motive und der Flow
Motivation, Motive und der FlowMotivation, Motive und der Flow
Motivation, Motive und der Flow
lernundenter
 
Dr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und InnovationsmanagementDr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und Innovationsmanagement
Torsten Fell
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Niels Pflaeging
 
Kommunikation in der Veränderung
Kommunikation in der VeränderungKommunikation in der Veränderung
Kommunikation in der Veränderung
GPMS
 
Mediation Mayen2
Mediation Mayen2Mediation Mayen2
Mediation Mayen2
Columbia University
 
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestaltenManage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Birgit Mallow
 
10 weisheit cmi
10 weisheit cmi10 weisheit cmi
10 weisheit cmi
Frank Edelkraut
 

Ähnlich wie Praxis-Workshop: Change Management Prozess vs. Mensch! (20)

Fol change leadership matrix und führungsgrundsätze hpwallner
Fol change leadership matrix und führungsgrundsätze   hpwallnerFol change leadership matrix und führungsgrundsätze   hpwallner
Fol change leadership matrix und führungsgrundsätze hpwallner
 
Einführung in die Theorie U (Folien)
Einführung in die Theorie U (Folien)Einführung in die Theorie U (Folien)
Einführung in die Theorie U (Folien)
 
Drop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieDrop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will Die
 
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine ZusammenfassungTHE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
 
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
 
Stressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-BeingStressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-Being
 
Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...
Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...
Agile Leadership - ein Impuls zur verantwortungsvollen Führung in einer kompl...
 
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruchSlideshare blogging komplexitaet und widerspruch
Slideshare blogging komplexitaet und widerspruch
 
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdfProfiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
 
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzonerSlideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
 
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_asIkf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
 
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
 
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des ScreeningsGrundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
 
Motivation, Motive und der Flow
Motivation, Motive und der FlowMotivation, Motive und der Flow
Motivation, Motive und der Flow
 
Dr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und InnovationsmanagementDr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und Innovationsmanagement
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
 
Kommunikation in der Veränderung
Kommunikation in der VeränderungKommunikation in der Veränderung
Kommunikation in der Veränderung
 
Mediation Mayen2
Mediation Mayen2Mediation Mayen2
Mediation Mayen2
 
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestaltenManage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
Manage Agile 2016 - Agile Kultur gestalten
 
10 weisheit cmi
10 weisheit cmi10 weisheit cmi
10 weisheit cmi
 

Mehr von Digicomp Academy AG

Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Digicomp Academy AG
 
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Digicomp Academy AG
 
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Digicomp Academy AG
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Digicomp Academy AG
 
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handoutRoger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Digicomp Academy AG
 
Xing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit xXing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit x
Digicomp Academy AG
 
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Digicomp Academy AG
 
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe KleinIPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
Digicomp Academy AG
 
Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?
Digicomp Academy AG
 
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi OdermattGewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Digicomp Academy AG
 
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING ExpertendialogQuerdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Digicomp Academy AG
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Digicomp Academy AG
 
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only BuildingSwiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Digicomp Academy AG
 
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital BusinessUX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
Digicomp Academy AG
 
Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6
Digicomp Academy AG
 
Was ist design thinking
Was ist design thinkingWas ist design thinking
Was ist design thinking
Digicomp Academy AG
 
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Digicomp Academy AG
 
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)CommerceXing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Digicomp Academy AG
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Digicomp Academy AG
 
General data protection regulation-slides
General data protection regulation-slidesGeneral data protection regulation-slides
General data protection regulation-slides
Digicomp Academy AG
 

Mehr von Digicomp Academy AG (20)

Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
 
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
 
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
 
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handoutRoger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
 
Xing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit xXing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit x
 
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
 
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe KleinIPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
 
Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?
 
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi OdermattGewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
 
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING ExpertendialogQuerdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only BuildingSwiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
 
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital BusinessUX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
 
Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6
 
Was ist design thinking
Was ist design thinkingWas ist design thinking
Was ist design thinking
 
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
 
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)CommerceXing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
 
General data protection regulation-slides
General data protection regulation-slidesGeneral data protection regulation-slides
General data protection regulation-slides
 

Kürzlich hochgeladen

Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 

Praxis-Workshop: Change Management Prozess vs. Mensch!

  • 2. Annahme Die Führung hat bezüglich Veränderung die Funktion, eine Balance zu finden zwischen Beruhigung und Beunruhigung!
  • 3. Change Management im eigenen Führungsbereich 1. Grundlagen 2. Konzepte und Modelle 3. Schlüsselfaktoren bei Veränderungsprozessen 4. Konkrete Vorgehen 5. Methoden und Instrumente 6. Führungskräfte und Veränderungsprozesse
  • 4. 1. Grundlagen Neuer Zustand Übergangsphase Alter Zustand
  • 5. Ursachen von Veränderungen Steigerung der Komplexität Verknappung der Ressource Zeit Verknappung der Ressource Geld Wertewandel Laufende Veränderungen und Prozessanpassungen - Neue Mitarbeiter - Die Stimmung ist schlecht - Neue Arbeitsabläufe - Einführung von neuen Technologien - u.s.w.
  • 6. Ablauf von Veränderungsprozessen Alter Zustand Motivation zur Veränderung Neu Wege Rückfall Konfusion Chaos Suchen Rückfall in alte Neue Lösung Strukturen Neuer Zustand
  • 7. Einstellung zu Veränderungen hoch Inhaltliche Übereinstimmung Gleichgesinnte Verbündete Unentschlossene Gegner Opponenten niedrig Vertrauen hoch
  • 8. Aktiver und passiver Widerstand Verbal Im Verhalten o Schweigen o Unaufmerksamkeit, Müdigkeit o Sachliche Gründe o Krankheiten / Absentismus vorschieben o Dienst nach Vorschrift o Ungenaues Zuhören o Gegenargumentation o Unruhe o Vorwürfe o Streit o Direkte Kritik o Cliquen und Gruppen gegen die Veränderung
  • 9. Stolpersteine bei Veränderungen Komplexität Man geht zu schnell vor „Heilige“ Werte und Normen Widerstände Mangelnde Beteiligung der MA Vergangenheit
  • 10. Zusätzlich Killerfaktoren Geheimhaltung von Veränderungen Bombenwurfstrategie Keine nachvollziehbar Vision Wenig Unterstützung Gerüchte und Spekulationen
  • 11. 2. Konzept und Modell Sieben-Schalen-Modell Trilogie SOFT-Analyse U-Prozedur Die lernende Organisation Problemlösungsvorgehen u.s.w.
  • 12. Trilogie Strategie, Struktur und Kulturentwicklung - Vision - Strategie Zukunftsausrichtung - Zielsetzungen, etc. MENSCH Kultur / Fähigkeiten Struktur / Mittel - Kommunikation - Führung -Aufbau und Abauforganisation - Zusammenarbeit - Managementsysteme - Sachkompetenz - Mittel / und Infrastruktur
  • 13. 3. Schlüsselfaktoren Zielorientierte und transparente Führung Denken in Prozessen Einbezug und Unterstützung der Betroffenen Sach- und Beziehungsebene Feedback Umgang mit Widerstand Konstruktive Konfliktbewältigung
  • 14. 4. Konkretes Vorgehen das Phasenmodell 1. Wahrnehmung und Definition des Problems 2. Planung und Kommunikation 3. Situationsdiagnose 4. Zukunftsgestaltung 5. Umsetzung 6. Controlling und Weiterentwicklung
  • 15. Fragen die wir beantworten sollen Was ist los? Was wollen wir? Woran liegt es? Welche Lösungen sind möglich? Welche Lösung ist die beste? Wie setzen wir die Lösung um?
  • 16. 6. Führungskräfte und Veränderungen Die Führung hat bezüglich Veränderungen die Funktion, eine gute Balance zu finden zwischen Beruhigung und Beunruhigung!
  • 17. Anders ausgedrückt.... Altes auflösen und Neues schaffen mit dem Wissen, dass nichts mehr von Dauer ist.