SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Pressemitteilung
Nr. 48/2010 – 31. August 2010


     • Saisonbedingt steigt die Zahl der Arbeitslosen
     • Arbeitslosenquote liegt bei 4,6 Prozent
     • Bedarf an Arbeitskräften legt weiter zu


Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit München ist im August wie
üblich saisonbedingt gestiegen. Insgesamt waren 56.006 Personen arbeitslos gemel-
det, das waren 1.244 mehr als im Juli. Die Arbeitslosenquote stieg damit um 0,1 Pro-
zentpunkte auf 4,6 Prozent.

„Im August steigt die Zahl der Arbeitslosen gewöhnlich an. Dafür sind vor allem zwei
Faktoren verantwortlich: einerseits melden sich in dieser Zeit viele Schul- und Ausbil-
dungsabsolventen arbeitslos, zum anderen stellen viele Betriebe erst nach den
Sommerferien wieder neue Mitarbeiter ein. Dann beginnen auch die Ausbildungsver-
hältnisse und Studiengänge, so dass die Zahl der Arbeitslosen - und vor allem die der
arbeitslosen Jugendlichen - zum Herbst wieder sinkt. Insgesamt ist trotz gestiegener
Arbeitslosenzahl die wirtschaftliche Erholung auf dem Münchner Arbeitsmarkt weiter
spürbar. Im Vergleich zum August 2009 ist die Zahl der Arbeitslosen um fast 6.000
niedriger, die Quote lag damals bei 5,2 %“, erklärt Bernd Becking, Vorsitzender der
Agentur für Arbeit München.

Im Landkreis Ebersberg fiel der Anstieg der Arbeitslosenzahlen mit einem Plus von
1,2 Prozent auf 1.908 Personen am niedrigsten aus, gefolgt von der Landeshaupt-
stadt (+1,8% auf 40.782 Personen), dem Landkreis Fürstenfeldbruck (+2,3% auf
3.936 Personen), dem Landkreis München (+3,1% auf 5.210 Peersonen) und dem
Landkreis Starnberg (+3,4% auf 1.836 Personen). Am stärksten ist die Zahl der Ar-
beitslosen im Landkreis Dachau gestiegen (+9,5% auf 2.334 Personen).

Im Rechtskreis des Sozialgesetzbuches III (betreut von der Agentur für Arbeit) waren
im August 26.493 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, im Rechtskreis des Sozi-
algesetzbuches II (betreut von ARGEN und getrennter Trägerschaft) 29.513 Perso-
nen.


Kurzarbeit tendenziell sinkend

Seit Juni 2009, dem Höchsttand der konjunkturellen Kurzarbeit mit gut 22.000 Mitar-
beitern in rund 1.400 Betrieben, ist die Kurzarbeit stark rückläufig. Bernd Becking:
„Das Instrument Kurzarbeit hat im Großraum München bestens funktioniert. Betriebe
konnten durch die konjunkturelle Kurzarbeit ihre Mitarbeiter halten und jetzt bei der
guten wirtschaftlichen Entwicklung mit ihrer kompletten Belegschaft wieder durchstar-
ten. Die aktuellsten Zahlen, die uns vorliegen, sind Hochrechnungen vom April. Da

 Agentur für Arbeit München, Pressestelle                            Tel: 089 5154 4151
 80304 München                                                       Fax: 089 5154 6644
                                                                   www.arbeitsagentur.de
waren 1.113 Betriebe und 12.548 Beschäftige von konjunktureller Kurzarbeit betrof-
fen.“

Aufgrund der Umstellung der Datengrundlage von Melde- auf Abrechnungslisten lie-
gen keine aktuellen Kurzarbeiterzahlen für das zweite Quartal 2010 vor. Für den Be-
richtsmonat April werden die Kurzarbeiterzahlen im Oktober zur Verfügung stehen,
bis dahin liegen monatlich erste Hochrechnungen vor.


Steigende Tendenz bei offenen Stellen

Auch im August legte der Bedarf an Arbeitskräften weiter zu. Arbeitgeber meldeten
der Arbeitsagentur 4.419 freie Stellen, das waren 415 mehr als im Juli und 574 mehr
als im August 2009. Derzeit sind insgesamt 10.697 offene Stellen bei der Agentur für
Arbeit München registriert, ein deutliches Plus von 2.025 gegenüber August 2009.
Bernd Becking: „Die seit Monaten steigende Tendenz bei der Arbeitskräftenachfrage
zeigt, dass es in der Großregion München wirtschaftlich deutlich spürbar aufwärts
geht. Dass wir mehr als 2.000 freie Stellen im Bestand haben, als noch vor einem
Jahr, stimmt uns nach der Krise sehr positiv. Neben dem Dienstleistungsbereich, der
Arbeitnehmerüberlassung und dem Handel werden auch wieder vermehrt freie Stel-
len im verarbeitenden Gewerbe, das von der Krise stark betroffen war, gemeldet.
Jetzt müssen wir uns dem steigenden Bedarf an Fachkräften stellen und einem Man-
gel an qualifiziertem Personal konsequent entgegenwirken. Unser Arbeitgeberservice
unterstützt Betriebe bei der Suche nach dem passenden Personal und berät auch
über Qualifizierungsmöglichkeiten für Beschäftigte. Sie erreichen uns unter der Ser-
vice-Nummer 01801 / 66 44 66*.“


Arbeitslosigkeit steigt vor allem bei Jugendlichen

Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Jugendlichen steigt in den Sommermonaten tradi-
tionell an. Insgesamt waren im August 5.225 Jugendliche von 15 bis unter 20 Jahren
arbeitslos, das sind knapp 800 mehr als noch im Juli (+18%). Am stärksten ist die Ar-
beitslosigkeit in der Altersgruppe der 15- bis unter 20-Jährigen gestiegen, in der Al-
tersgruppe waren 1.178 Jugendliche ohne Arbeit, fast 250 mehr als im Vormonat, ein
Plus von 26,7 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der arbeitslosen Jugend-
lichen insgesamt jedoch um 1.100 Personen zurückgegangen.
„Mit dem Ende der Ausbildung und dem gleichzeitigen Beginn der Ferien verzeichnen
wir regelmäßig in den Sommermonaten steigende Arbeitslosenzahlen bei den Ju-
gendlichen. Da aber gleichzeitig die Nachfrage nach Arbeitskräften weiter zunimmt,
setzt die Agentur für Arbeit München alles daran, die Jugendlichen schnell in ein Be-
schäftigungsverhältnis zu vermitteln. Schon jetzt fehlen in vielen Betrieben Fachkräf-
te, gut ausgebildete Jugendliche werden also gebraucht. Jugendliche, die nach der
Schule noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, werden in den kommenden
Wochen von den Berufsberatern und Beraterinnen intensiv betreut. Wer noch ohne
Lehrstelle ist, sollte sich umgehend mit der Berufsberatung in Verbindung setzen“, so
Becking.

Die Zahl der arbeitslosen Männern ist im August leicht um 278 (+1,0%) auf 29.161
gestiegen, gegenüber August 2009 ergibt sich jedoch ein Rückgang um fast 4.000
(-12%).

Die Zahl der älteren Arbeitslosen von 50 bis unter 65 Jahren nahm im August um
rund 180 auf 16.553 Personen zu (+1,1%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat verrin-
gerte sich die Zahl der älteren Arbeitslosen um 264 (-1,6%).


*Festnetzpreis 3,9 ct / min; Mobilfunkpreise, höchstens 42 ct / min.
Situation auf dem Ausbildungsmarkt

„Für eine fundierte Bewertung der Entwicklung des Ausbildungsmarktes ist es zwar
noch zu früh, aber es lassen sich Tendenzen erkennen“, stellt Bernd Becking, fest.
Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2009 haben bis jetzt über 7.450
Bewerber die Ausbildungsvermittlung bei der Suche nach einer Lehrstelle eingeschal-
tet, gut sechs Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres.

„Wir können die Zunahme der Bewerberzahlen vor allem auf zwei Gründe zurückfüh-
ren. Zum einen verlassen sich Jugendliche nicht mehr darauf, ohne uns einen Ausbil-
dungsplatz zu finden und nehmen unsere Dienstleistung stärker in Anspruch. Zum
anderen konnten wir mit erfolgreichen Aktivitäten, wie Ausbildungsplatzbörsen und
Berufsorientierungstagen, den Kontakt zu den Jugendlichen intensivieren. Den Ju-
gendlichen ist zunehmend bewusst, dass wir eine gute Adresse für professionelle, ak-
tuelle Berufsberatung und attraktive Ausbildungsplätze sind. Die von uns intensiv be-
triebene Vernetzung aller Akteure am Ausbildungsmarkt hilft dabei. Neben unserer
zweiten großen Ausbildungsplatzbörsen im Juli an der 85 Betriebe und 1.400 Jugend-
liche teilgenommen haben, unterstützen wir auch finanziell mit Projekten der „vertief-
ten Berufsorientierung“ Schulen und Schüler beim Kennenlernen der Arbeitswelt und
somit beim Übergang von Schule ins Berufsleben.“
Zeitgleich wurden dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit München bis Au-
gust insgesamt 11.996 zu besetzende Ausbildungsstellen gemeldet. Zwar 1.480 bzw.
11 Prozent weniger als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres, aber dennoch
nicht besorgniserregend, wenn man bedenkt, dass im letzten Jahr über 1.400 Plätze
nicht besetzt werden konnten.
Um für einen schnellen und optimalen Ausgleich am Ausbildungsmarkt sorgen zu
können, bittet die Berufsberatung die Ausbildungsanwärter/innen darüber hinaus, sich
rechtzeitig mit der Berufsberatung in Verbindung zu setzen und eventuell nicht (mehr)
benötigte Ausbildungsplätze umgehend zurückzugeben.


Entwicklung der gemeldeten freien Stellen
Arbeitsmarkt auf einen Blick


                                                                             Veränderung zum           Veränderung zum             Arbeitslose nach
                                                               Arbeits-                                                                                       Anteile in Prozent
                                                                                Vormonat                   Vorjahr                  Rechtskreisen
                                              Arbeitslose       losen-
        Bereich / Geschäftsstelle
                                                               quote ¹       absolut       in %        absolut         in %        SGB III       SGB II       SGB III      SGB II
                                                    1              2             3           4              5           6             7             8            9            10

Agenturbezirk München                              56.006              4,6      1.244            2,3        -5.941          -9,6    26.493         29.513            47            53

Stadt und Landkreis München                        45.992              5,1           871         1,9        -5.239      -10,2       20.473         25.519            45            55

München, Landeshauptstadt                          40.782              5,5           716         1,8        -4.657      -10,2       17.155         23.627            42            58

Landkreis Dachau                                     2.334             3,0           203         9,5            -161        -6,5     1.499              835          64            36

Landkreis Ebersberg                                  1.908             2,9            22         1,2            -172        -8,3     1.185              723          62            38

Landkreis Fürstenfeldbruck                           3.936             3,7            88         2,3            -297        -7,0     2.303          1.633            59            41

Landkreis München                                    5.210             3,2           155         3,1            -582    -10,0        3.318          1.892            64            36

Landkreis Starnberg                                  1.836             3,1            60         3,4             -72        -3,8     1.033              803          56            44
Erstellungsdatum: 23.08.2010, Statistik-Service Südost                                                                                       © Statistik der Bundesagentur für Arbeit


1) Arbeitslose in Prozent aller zivilen Erwerbspersonen (Abhängige zivile Erwerbspersonen + Selbständige)

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

AMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdf
AMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdfAMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdf
AMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AMB September 2009.pdf
AMB September 2009.pdfAMB September 2009.pdf
AMB September 2009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AMR_Potsdam_August_2010.pdf
AMR_Potsdam_August_2010.pdfAMR_Potsdam_August_2010.pdf
AMR_Potsdam_August_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_039_Juni_2010.pdf
amr_039_Juni_2010.pdfamr_039_Juni_2010.pdf
amr_039_Juni_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AMR_Potsdam_August.pdf
AMR_Potsdam_August.pdfAMR_Potsdam_August.pdf
AMR_Potsdam_August.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI-023_AMA_05_2010.pdf
PI-023_AMA_05_2010.pdfPI-023_AMA_05_2010.pdf
PI-023_AMA_05_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
3310_631_AMR_201006.pdf
3310_631_AMR_201006.pdf3310_631_AMR_201006.pdf
3310_631_AMR_201006.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
631_AMR_201005.pdf
631_AMR_201005.pdf631_AMR_201005.pdf
631_AMR_201005.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AMR_Potsdam_März_2010.pdf
AMR_Potsdam_März_2010.pdfAMR_Potsdam_März_2010.pdf
AMR_Potsdam_März_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
651_AMR_201004.pdf
651_AMR_201004.pdf651_AMR_201004.pdf
651_AMR_201004.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4010_631_AMR_201007.pdf
4010_631_AMR_201007.pdf4010_631_AMR_201007.pdf
4010_631_AMR_201007.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdf
PM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdfPM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdf
PM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AMR_Potsdam_Juli2011.pdf
AMR_Potsdam_Juli2011.pdfAMR_Potsdam_Juli2011.pdf
AMR_Potsdam_Juli2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Arbeitsmarktreport_September2010.pdf
Arbeitsmarktreport_September2010.pdfArbeitsmarktreport_September2010.pdf
Arbeitsmarktreport_September2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
651_AMR_201009.pdf
651_AMR_201009.pdf651_AMR_201009.pdf
651_AMR_201009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_Potsdam_November_2010.pdf
amr_Potsdam_November_2010.pdfamr_Potsdam_November_2010.pdf
amr_Potsdam_November_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
631_AMR_201003.pdf
631_AMR_201003.pdf631_AMR_201003.pdf
631_AMR_201003.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AMR_Potsdam_Maerz_2011.pdf
AMR_Potsdam_Maerz_2011.pdfAMR_Potsdam_Maerz_2011.pdf
AMR_Potsdam_Maerz_2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdfamr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

AMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdf
AMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdfAMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdf
AMR_Dezember_und_Jahresrückblick.pdf
 
AMB September 2009.pdf
AMB September 2009.pdfAMB September 2009.pdf
AMB September 2009.pdf
 
AMR_Potsdam_August_2010.pdf
AMR_Potsdam_August_2010.pdfAMR_Potsdam_August_2010.pdf
AMR_Potsdam_August_2010.pdf
 
amr_039_Juni_2010.pdf
amr_039_Juni_2010.pdfamr_039_Juni_2010.pdf
amr_039_Juni_2010.pdf
 
AMR_Potsdam_August.pdf
AMR_Potsdam_August.pdfAMR_Potsdam_August.pdf
AMR_Potsdam_August.pdf
 
PI-023_AMA_05_2010.pdf
PI-023_AMA_05_2010.pdfPI-023_AMA_05_2010.pdf
PI-023_AMA_05_2010.pdf
 
3310_631_AMR_201006.pdf
3310_631_AMR_201006.pdf3310_631_AMR_201006.pdf
3310_631_AMR_201006.pdf
 
631_AMR_201005.pdf
631_AMR_201005.pdf631_AMR_201005.pdf
631_AMR_201005.pdf
 
5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf5309-631_AMR_200909.pdf
5309-631_AMR_200909.pdf
 
AMR_Potsdam_März_2010.pdf
AMR_Potsdam_März_2010.pdfAMR_Potsdam_März_2010.pdf
AMR_Potsdam_März_2010.pdf
 
651_AMR_201004.pdf
651_AMR_201004.pdf651_AMR_201004.pdf
651_AMR_201004.pdf
 
4010_631_AMR_201007.pdf
4010_631_AMR_201007.pdf4010_631_AMR_201007.pdf
4010_631_AMR_201007.pdf
 
PM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdf
PM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdfPM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdf
PM-Nr 40 - Arbeitsmarktbericht Juni 2010.pdf
 
AMR_Potsdam_Juli2011.pdf
AMR_Potsdam_Juli2011.pdfAMR_Potsdam_Juli2011.pdf
AMR_Potsdam_Juli2011.pdf
 
Arbeitsmarktreport_September2010.pdf
Arbeitsmarktreport_September2010.pdfArbeitsmarktreport_September2010.pdf
Arbeitsmarktreport_September2010.pdf
 
651_AMR_201009.pdf
651_AMR_201009.pdf651_AMR_201009.pdf
651_AMR_201009.pdf
 
amr_Potsdam_November_2010.pdf
amr_Potsdam_November_2010.pdfamr_Potsdam_November_2010.pdf
amr_Potsdam_November_2010.pdf
 
631_AMR_201003.pdf
631_AMR_201003.pdf631_AMR_201003.pdf
631_AMR_201003.pdf
 
AMR_Potsdam_Maerz_2011.pdf
AMR_Potsdam_Maerz_2011.pdfAMR_Potsdam_Maerz_2011.pdf
AMR_Potsdam_Maerz_2011.pdf
 
amr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdfamr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201205.pdf
 

Andere mochten auch

Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.
Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.
Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.
Fabian Ivanisevic
 
Informática básica i semestre
Informática básica i semestreInformática básica i semestre
Informática básica i semestre
KatherineMontecinos
 
Atomo
AtomoAtomo
Monumentos sophi s
Monumentos sophi sMonumentos sophi s
Monumentos sophi s
sophiasoler
 
Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...
Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...
Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...
Diputación de Valencia
 
PI-033_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-033_Arbeitsmarktreport.pdfPI-033_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-033_Arbeitsmarktreport.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Por la eliminación total de la tenencia en
Por la eliminación total de la tenencia enPor la eliminación total de la tenencia en
Por la eliminación total de la tenencia en
EliminacionTenencia
 
trabajo de computación
trabajo de computación trabajo de computación
trabajo de computación
Abi Veintimilla
 
pi985.pdf
pi985.pdfpi985.pdf
Broschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdf
Broschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdfBroschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdf
Broschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdfDaimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prueba del parcial
Prueba del parcialPrueba del parcial
Prueba del parcial
Angië Lïzët
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
felixjsan
 
Seno_Coseno_1023
Seno_Coseno_1023Seno_Coseno_1023
Seno_Coseno_1023
Kelly102
 
Arquitectura (miguel)
Arquitectura (miguel)Arquitectura (miguel)
Arquitectura (miguel)
Migueltoa
 
Concepto de sim
Concepto de simConcepto de sim
Concepto de sim
Aseret Avan
 
LA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIE
LA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIELA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIE
LA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIE
christianceapcursos
 
Liturgia aldien lantegia
Liturgia aldien lantegiaLiturgia aldien lantegia
Liturgia aldien lantegia
ZIZURKI
 
DIRECCIONES IP CLASE C
DIRECCIONES IP CLASE CDIRECCIONES IP CLASE C
DIRECCIONES IP CLASE C
JhaninSevilla
 
el bullying
el bullyingel bullying
el bullying
nellytunena
 

Andere mochten auch (20)

Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.
Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.
Reformar - Red De Formación Ministerial Argentina.
 
Informática básica i semestre
Informática básica i semestreInformática básica i semestre
Informática básica i semestre
 
Atomo
AtomoAtomo
Atomo
 
Monumentos sophi s
Monumentos sophi sMonumentos sophi s
Monumentos sophi s
 
Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...
Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...
Manifiesto con motivo del repunte de asesinatos machistas ocurridos en los úl...
 
PI-033_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-033_Arbeitsmarktreport.pdfPI-033_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-033_Arbeitsmarktreport.pdf
 
Por la eliminación total de la tenencia en
Por la eliminación total de la tenencia enPor la eliminación total de la tenencia en
Por la eliminación total de la tenencia en
 
trabajo de computación
trabajo de computación trabajo de computación
trabajo de computación
 
pi985.pdf
pi985.pdfpi985.pdf
pi985.pdf
 
Broschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdf
Broschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdfBroschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdf
Broschüre Buddhismus-Studium im Tibetischen Zentrum .pdf
 
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdfDaimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
 
Prueba del parcial
Prueba del parcialPrueba del parcial
Prueba del parcial
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Seno_Coseno_1023
Seno_Coseno_1023Seno_Coseno_1023
Seno_Coseno_1023
 
Arquitectura (miguel)
Arquitectura (miguel)Arquitectura (miguel)
Arquitectura (miguel)
 
Concepto de sim
Concepto de simConcepto de sim
Concepto de sim
 
LA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIE
LA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIELA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIE
LA ALFABETIZACIÓN TEMPRANA EN SERIE
 
Liturgia aldien lantegia
Liturgia aldien lantegiaLiturgia aldien lantegia
Liturgia aldien lantegia
 
DIRECCIONES IP CLASE C
DIRECCIONES IP CLASE CDIRECCIONES IP CLASE C
DIRECCIONES IP CLASE C
 
el bullying
el bullyingel bullying
el bullying
 

Ähnlich wie PM-Nr 48 - Arbeitsmarktbericht August 2010.pdf

PM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdf
PM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdfPM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdf
PM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdf
PM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdfPM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdf
PM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdfPM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdfPM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdf
PM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdfPM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdf
PM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI-027_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-027_Arbeitsmarktreport.pdfPI-027_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-027_Arbeitsmarktreport.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Jahresrückblick_2009.pdf
Jahresrückblick_2009.pdfJahresrückblick_2009.pdf
Jahresrückblick_2009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI-029_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-029_Arbeitsmarktreport.pdfPI-029_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-029_Arbeitsmarktreport.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
2612_amr_juni.xls.pdf
2612_amr_juni.xls.pdf2612_amr_juni.xls.pdf
2612_amr_juni.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdfamr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf
123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf
123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Arbeitsmarktreport_Juni2010.pdf
Arbeitsmarktreport_Juni2010.pdfArbeitsmarktreport_Juni2010.pdf
Arbeitsmarktreport_Juni2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
amr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
651_AMR_201006.pdf
651_AMR_201006.pdf651_AMR_201006.pdf
651_AMR_201006.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
651_AMR_201007.pdf
651_AMR_201007.pdf651_AMR_201007.pdf
651_AMR_201007.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Ähnlich wie PM-Nr 48 - Arbeitsmarktbericht August 2010.pdf (20)

PM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdf
PM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdfPM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdf
PM-Nr. 06 - Abreitsmarktbericht Januar 2010.pdf
 
PM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdf
PM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdfPM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdf
PM-Nr13 Arbeitsmarktbericht Februar 2010.pdf
 
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdfPM-Nr  52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
PM-Nr 52 - Arbeitsmarktbericht September 2010.pdf
 
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdfPM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
PM-Nr. 01 - Arbeitsmarktbericht_Dezember_2010.doc.pdf
 
PM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdf
PM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdfPM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdf
PM-Nr. 45 - Arbeitsmarktbericht Juli 2010.pdf
 
PI-027_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-027_Arbeitsmarktreport.pdfPI-027_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-027_Arbeitsmarktreport.pdf
 
Jahresrückblick_2009.pdf
Jahresrückblick_2009.pdfJahresrückblick_2009.pdf
Jahresrückblick_2009.pdf
 
PI-029_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-029_Arbeitsmarktreport.pdfPI-029_Arbeitsmarktreport.pdf
PI-029_Arbeitsmarktreport.pdf
 
2612_amr_juni.xls.pdf
2612_amr_juni.xls.pdf2612_amr_juni.xls.pdf
2612_amr_juni.xls.pdf
 
amr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201210.xls.pdf
 
amr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201203.xls.pdf
 
amr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdfamr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdf
amr_AA-631-Karlsruhe_201202.xls.pdf
 
123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf
123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf
123 Der Arbeitsmarkt im November 2009.pdf
 
amr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201207.xls.pdf
 
amr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201206.xls.pdf
 
Arbeitsmarktreport_Juni2010.pdf
Arbeitsmarktreport_Juni2010.pdfArbeitsmarktreport_Juni2010.pdf
Arbeitsmarktreport_Juni2010.pdf
 
amr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201205.xls.pdf
 
amr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdfamr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdf
amr_AA-651-Offenburg_201204.xls.pdf
 
651_AMR_201006.pdf
651_AMR_201006.pdf651_AMR_201006.pdf
651_AMR_201006.pdf
 
651_AMR_201007.pdf
651_AMR_201007.pdf651_AMR_201007.pdf
651_AMR_201007.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

PM-Nr 48 - Arbeitsmarktbericht August 2010.pdf

  • 1. Pressemitteilung Nr. 48/2010 – 31. August 2010 • Saisonbedingt steigt die Zahl der Arbeitslosen • Arbeitslosenquote liegt bei 4,6 Prozent • Bedarf an Arbeitskräften legt weiter zu Die Zahl der Arbeitslosen im Bezirk der Agentur für Arbeit München ist im August wie üblich saisonbedingt gestiegen. Insgesamt waren 56.006 Personen arbeitslos gemel- det, das waren 1.244 mehr als im Juli. Die Arbeitslosenquote stieg damit um 0,1 Pro- zentpunkte auf 4,6 Prozent. „Im August steigt die Zahl der Arbeitslosen gewöhnlich an. Dafür sind vor allem zwei Faktoren verantwortlich: einerseits melden sich in dieser Zeit viele Schul- und Ausbil- dungsabsolventen arbeitslos, zum anderen stellen viele Betriebe erst nach den Sommerferien wieder neue Mitarbeiter ein. Dann beginnen auch die Ausbildungsver- hältnisse und Studiengänge, so dass die Zahl der Arbeitslosen - und vor allem die der arbeitslosen Jugendlichen - zum Herbst wieder sinkt. Insgesamt ist trotz gestiegener Arbeitslosenzahl die wirtschaftliche Erholung auf dem Münchner Arbeitsmarkt weiter spürbar. Im Vergleich zum August 2009 ist die Zahl der Arbeitslosen um fast 6.000 niedriger, die Quote lag damals bei 5,2 %“, erklärt Bernd Becking, Vorsitzender der Agentur für Arbeit München. Im Landkreis Ebersberg fiel der Anstieg der Arbeitslosenzahlen mit einem Plus von 1,2 Prozent auf 1.908 Personen am niedrigsten aus, gefolgt von der Landeshaupt- stadt (+1,8% auf 40.782 Personen), dem Landkreis Fürstenfeldbruck (+2,3% auf 3.936 Personen), dem Landkreis München (+3,1% auf 5.210 Peersonen) und dem Landkreis Starnberg (+3,4% auf 1.836 Personen). Am stärksten ist die Zahl der Ar- beitslosen im Landkreis Dachau gestiegen (+9,5% auf 2.334 Personen). Im Rechtskreis des Sozialgesetzbuches III (betreut von der Agentur für Arbeit) waren im August 26.493 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, im Rechtskreis des Sozi- algesetzbuches II (betreut von ARGEN und getrennter Trägerschaft) 29.513 Perso- nen. Kurzarbeit tendenziell sinkend Seit Juni 2009, dem Höchsttand der konjunkturellen Kurzarbeit mit gut 22.000 Mitar- beitern in rund 1.400 Betrieben, ist die Kurzarbeit stark rückläufig. Bernd Becking: „Das Instrument Kurzarbeit hat im Großraum München bestens funktioniert. Betriebe konnten durch die konjunkturelle Kurzarbeit ihre Mitarbeiter halten und jetzt bei der guten wirtschaftlichen Entwicklung mit ihrer kompletten Belegschaft wieder durchstar- ten. Die aktuellsten Zahlen, die uns vorliegen, sind Hochrechnungen vom April. Da Agentur für Arbeit München, Pressestelle Tel: 089 5154 4151 80304 München Fax: 089 5154 6644 www.arbeitsagentur.de
  • 2. waren 1.113 Betriebe und 12.548 Beschäftige von konjunktureller Kurzarbeit betrof- fen.“ Aufgrund der Umstellung der Datengrundlage von Melde- auf Abrechnungslisten lie- gen keine aktuellen Kurzarbeiterzahlen für das zweite Quartal 2010 vor. Für den Be- richtsmonat April werden die Kurzarbeiterzahlen im Oktober zur Verfügung stehen, bis dahin liegen monatlich erste Hochrechnungen vor. Steigende Tendenz bei offenen Stellen Auch im August legte der Bedarf an Arbeitskräften weiter zu. Arbeitgeber meldeten der Arbeitsagentur 4.419 freie Stellen, das waren 415 mehr als im Juli und 574 mehr als im August 2009. Derzeit sind insgesamt 10.697 offene Stellen bei der Agentur für Arbeit München registriert, ein deutliches Plus von 2.025 gegenüber August 2009. Bernd Becking: „Die seit Monaten steigende Tendenz bei der Arbeitskräftenachfrage zeigt, dass es in der Großregion München wirtschaftlich deutlich spürbar aufwärts geht. Dass wir mehr als 2.000 freie Stellen im Bestand haben, als noch vor einem Jahr, stimmt uns nach der Krise sehr positiv. Neben dem Dienstleistungsbereich, der Arbeitnehmerüberlassung und dem Handel werden auch wieder vermehrt freie Stel- len im verarbeitenden Gewerbe, das von der Krise stark betroffen war, gemeldet. Jetzt müssen wir uns dem steigenden Bedarf an Fachkräften stellen und einem Man- gel an qualifiziertem Personal konsequent entgegenwirken. Unser Arbeitgeberservice unterstützt Betriebe bei der Suche nach dem passenden Personal und berät auch über Qualifizierungsmöglichkeiten für Beschäftigte. Sie erreichen uns unter der Ser- vice-Nummer 01801 / 66 44 66*.“ Arbeitslosigkeit steigt vor allem bei Jugendlichen Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Jugendlichen steigt in den Sommermonaten tradi- tionell an. Insgesamt waren im August 5.225 Jugendliche von 15 bis unter 20 Jahren arbeitslos, das sind knapp 800 mehr als noch im Juli (+18%). Am stärksten ist die Ar- beitslosigkeit in der Altersgruppe der 15- bis unter 20-Jährigen gestiegen, in der Al- tersgruppe waren 1.178 Jugendliche ohne Arbeit, fast 250 mehr als im Vormonat, ein Plus von 26,7 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr ist die Zahl der arbeitslosen Jugend- lichen insgesamt jedoch um 1.100 Personen zurückgegangen. „Mit dem Ende der Ausbildung und dem gleichzeitigen Beginn der Ferien verzeichnen wir regelmäßig in den Sommermonaten steigende Arbeitslosenzahlen bei den Ju- gendlichen. Da aber gleichzeitig die Nachfrage nach Arbeitskräften weiter zunimmt, setzt die Agentur für Arbeit München alles daran, die Jugendlichen schnell in ein Be- schäftigungsverhältnis zu vermitteln. Schon jetzt fehlen in vielen Betrieben Fachkräf- te, gut ausgebildete Jugendliche werden also gebraucht. Jugendliche, die nach der Schule noch keinen Ausbildungsplatz gefunden haben, werden in den kommenden Wochen von den Berufsberatern und Beraterinnen intensiv betreut. Wer noch ohne Lehrstelle ist, sollte sich umgehend mit der Berufsberatung in Verbindung setzen“, so Becking. Die Zahl der arbeitslosen Männern ist im August leicht um 278 (+1,0%) auf 29.161 gestiegen, gegenüber August 2009 ergibt sich jedoch ein Rückgang um fast 4.000 (-12%). Die Zahl der älteren Arbeitslosen von 50 bis unter 65 Jahren nahm im August um rund 180 auf 16.553 Personen zu (+1,1%). Im Vergleich zum Vorjahresmonat verrin- gerte sich die Zahl der älteren Arbeitslosen um 264 (-1,6%). *Festnetzpreis 3,9 ct / min; Mobilfunkpreise, höchstens 42 ct / min.
  • 3. Situation auf dem Ausbildungsmarkt „Für eine fundierte Bewertung der Entwicklung des Ausbildungsmarktes ist es zwar noch zu früh, aber es lassen sich Tendenzen erkennen“, stellt Bernd Becking, fest. Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2009 haben bis jetzt über 7.450 Bewerber die Ausbildungsvermittlung bei der Suche nach einer Lehrstelle eingeschal- tet, gut sechs Prozent mehr als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. „Wir können die Zunahme der Bewerberzahlen vor allem auf zwei Gründe zurückfüh- ren. Zum einen verlassen sich Jugendliche nicht mehr darauf, ohne uns einen Ausbil- dungsplatz zu finden und nehmen unsere Dienstleistung stärker in Anspruch. Zum anderen konnten wir mit erfolgreichen Aktivitäten, wie Ausbildungsplatzbörsen und Berufsorientierungstagen, den Kontakt zu den Jugendlichen intensivieren. Den Ju- gendlichen ist zunehmend bewusst, dass wir eine gute Adresse für professionelle, ak- tuelle Berufsberatung und attraktive Ausbildungsplätze sind. Die von uns intensiv be- triebene Vernetzung aller Akteure am Ausbildungsmarkt hilft dabei. Neben unserer zweiten großen Ausbildungsplatzbörsen im Juli an der 85 Betriebe und 1.400 Jugend- liche teilgenommen haben, unterstützen wir auch finanziell mit Projekten der „vertief- ten Berufsorientierung“ Schulen und Schüler beim Kennenlernen der Arbeitswelt und somit beim Übergang von Schule ins Berufsleben.“ Zeitgleich wurden dem Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit München bis Au- gust insgesamt 11.996 zu besetzende Ausbildungsstellen gemeldet. Zwar 1.480 bzw. 11 Prozent weniger als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres, aber dennoch nicht besorgniserregend, wenn man bedenkt, dass im letzten Jahr über 1.400 Plätze nicht besetzt werden konnten. Um für einen schnellen und optimalen Ausgleich am Ausbildungsmarkt sorgen zu können, bittet die Berufsberatung die Ausbildungsanwärter/innen darüber hinaus, sich rechtzeitig mit der Berufsberatung in Verbindung zu setzen und eventuell nicht (mehr) benötigte Ausbildungsplätze umgehend zurückzugeben. Entwicklung der gemeldeten freien Stellen
  • 4. Arbeitsmarkt auf einen Blick Veränderung zum Veränderung zum Arbeitslose nach Arbeits- Anteile in Prozent Vormonat Vorjahr Rechtskreisen Arbeitslose losen- Bereich / Geschäftsstelle quote ¹ absolut in % absolut in % SGB III SGB II SGB III SGB II 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Agenturbezirk München 56.006 4,6 1.244 2,3 -5.941 -9,6 26.493 29.513 47 53 Stadt und Landkreis München 45.992 5,1 871 1,9 -5.239 -10,2 20.473 25.519 45 55 München, Landeshauptstadt 40.782 5,5 716 1,8 -4.657 -10,2 17.155 23.627 42 58 Landkreis Dachau 2.334 3,0 203 9,5 -161 -6,5 1.499 835 64 36 Landkreis Ebersberg 1.908 2,9 22 1,2 -172 -8,3 1.185 723 62 38 Landkreis Fürstenfeldbruck 3.936 3,7 88 2,3 -297 -7,0 2.303 1.633 59 41 Landkreis München 5.210 3,2 155 3,1 -582 -10,0 3.318 1.892 64 36 Landkreis Starnberg 1.836 3,1 60 3,4 -72 -3,8 1.033 803 56 44 Erstellungsdatum: 23.08.2010, Statistik-Service Südost © Statistik der Bundesagentur für Arbeit 1) Arbeitslose in Prozent aller zivilen Erwerbspersonen (Abhängige zivile Erwerbspersonen + Selbständige)