SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Böhmisches Dorf:
Pflege-Bahr
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Pflegeversicherung
»Die meiste Zeit
denke ich an die Zukunft,
denn in ihr verbringe ich
den Rest meines Lebens.«
Bill Gates
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Pflegeversicherung immer häufiger in der Pflicht
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Pflegeversicherung
Sie brauchen keinen Schutz, wenn …
…Sie glauben, dass der Staat Sie immer auffängt.
…es Sie nicht stört, Ihren Kindern im Alter zur Last zu fallen.
…Sie gerade Millionen im Lotto gewonnen haben.
…Sie auch den Spruch glauben, dass „die Rente sicher“ ist.
…Sie überzeugt sind, dass es nur die anderen trifft.
Quelle: Focus Money 32/2010
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Pflegebahr
 Volljährig
 In der Pflegeversicherung versichert
 Noch keine Leistungen aus der
Pflegeversicherung bezogen. Dazu
gehören auch Pflegehilfsmittel!
 Kein Höchsteintrittsalter
Um die von vornherein als Teilkasko konzipierte Pflegeversicherung zu ergänzen
 10€ Eigenbeitrag = 5€ Förderung vom Staat
zusätzlich
 Leistung mindestens 600€ in Pflegestufe III
 mindestens 180€ in Stufe II
 mindestens 120€ in Stufe I
 mindestens 60€ in Stufe 0
 Keine Gesundheitsfragen
 Bis zu 5 Jahre Wartezeit
 Förderung ohne Antrag des Kunden!
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Pflegebahr
 Auch für Kunden mit
Gesundheitsproblemen, die
anderweitig keinen Schutz bekommen
 ggfs. auch für ganz junge Kunden, die
mit den genannten 10 Euro Eigenanteil
eine vernünftige Höhe versichern
können
Nachteile Vorteile
 kein Einschluss von Pflegerenten
 kein Einschluss der fast 2 Mio. Menschen, die
bereits vorgesorgt haben
 Wenn die Gesundheitsfragen nicht
ausschlaggebend sind, werden sich
vermutlich vornehmend "Kranke" versichern.
 Das verteuert den Vertrag im Laufe der Jahre
zunehmend.
 Gerade für ältere Versicherte mit
Monatsbeiträgen von 50 bis 100 Euro sind 5
Euro Zuschuss kein großer Anreiz.
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Pflegeversicherung
Die Wahl der passenden
Pflegeabsicherung:
eine Entscheidung fürs Leben.
Genau wie die des richtigen
Versicherungsmaklers.
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Wer redet da eigentlich die ganze Zeit?
Claudia Möller
Fachwirtin für Finanzberatung (IHK), Dipl.-Ing. (FH),
Fachberaterin für betriebliche Altersversorgung (febs)
 geboren 1970
 verheiratet, 1 Sohn
 Sozialversicherungsfachangestellte (Krankenversicherung)
 seit 2002 in der Versicherungsbranche tätig
 seit 2006 aktiv als Versicherungsmaklerin
 Expertin für biometrische Risiken (Berufsunfähigkeit, Alter, Lebenszeit, Langlebigkeit)
Tel: 04102/454822
cm@finesurance.de
© Claudia Möller 2014 www.finesurance.de
Vielen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

GDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum
GDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und EigentumGDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum
GDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
 
GDV - Die private Haftpflichtversicherung
GDV - Die private HaftpflichtversicherungGDV - Die private Haftpflichtversicherung
GDV - Die private Haftpflichtversicherung
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
 
GDV - Die private Berufsunfähigkeitsversicherung
GDV - Die private BerufsunfähigkeitsversicherungGDV - Die private Berufsunfähigkeitsversicherung
GDV - Die private Berufsunfähigkeitsversicherung
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
 
GDV - Die private Unfallversicherung
GDV - Die private UnfallversicherungGDV - Die private Unfallversicherung
GDV - Die private Unfallversicherung
Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V.
 
Pflegetagegeldversicherung
PflegetagegeldversicherungPflegetagegeldversicherung
Pflegetagegeldversicherungcolumn6india
 
Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?
Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?
Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?
Roland Richert
 

Was ist angesagt? (7)

Es geht auch transparent
Es geht auch transparent Es geht auch transparent
Es geht auch transparent
 
GDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum
GDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und EigentumGDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum
GDV - Versicherungen rund um Haus, Wohnen und Eigentum
 
GDV - Die private Haftpflichtversicherung
GDV - Die private HaftpflichtversicherungGDV - Die private Haftpflichtversicherung
GDV - Die private Haftpflichtversicherung
 
GDV - Die private Berufsunfähigkeitsversicherung
GDV - Die private BerufsunfähigkeitsversicherungGDV - Die private Berufsunfähigkeitsversicherung
GDV - Die private Berufsunfähigkeitsversicherung
 
GDV - Die private Unfallversicherung
GDV - Die private UnfallversicherungGDV - Die private Unfallversicherung
GDV - Die private Unfallversicherung
 
Pflegetagegeldversicherung
PflegetagegeldversicherungPflegetagegeldversicherung
Pflegetagegeldversicherung
 
Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?
Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?
Welchen Versicherungsschutz benötigt man beim Ausbildungsbeginn?
 

Andere mochten auch

IPv6 news-fr-20121129
IPv6 news-fr-20121129IPv6 news-fr-20121129
IPv6 news-fr-20121129Bart Hanssens
 
PSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbH
PSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbHPSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbH
PSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbH
www.edv-werbeartikel.de GmbH
 
DTK Präsentation
DTK PräsentationDTK Präsentation
DTK Präsentation
Dansk_Transport_Kompagni
 
St1.2
St1.2St1.2
Verbesserte Termextraktion auf Basis von Wörterbuchdaten
Verbesserte Termextraktion auf Basis von WörterbuchdatenVerbesserte Termextraktion auf Basis von Wörterbuchdaten
Verbesserte Termextraktion auf Basis von Wörterbuchdaten
acolada_gmbh
 
Mobile Effects 2012-1
Mobile Effects 2012-1 Mobile Effects 2012-1
Mobile Effects 2012-1
BurdaForward Advertising
 
Lettre aux amis de calcuta mai 2011
Lettre aux amis de calcuta  mai 2011Lettre aux amis de calcuta  mai 2011
Lettre aux amis de calcuta mai 2011
Paulino Gonzalez
 
VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012
VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012
VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012Boxalino AG
 
Articulo arbitraje accion_colecctiva_pdf
Articulo arbitraje accion_colecctiva_pdfArticulo arbitraje accion_colecctiva_pdf
Articulo arbitraje accion_colecctiva_pdf
De Hoyos y Aviles
 
David et miguel
David et miguelDavid et miguel
David et miguel
School
 
DTK Präsentation 2015
DTK Präsentation 2015DTK Präsentation 2015
DTK Präsentation 2015
Dansk_Transport_Kompagni
 
Les affiches de "Réagir pour l'avenir"
Les affiches de "Réagir pour l'avenir"Les affiches de "Réagir pour l'avenir"
Les affiches de "Réagir pour l'avenir"IES JOSÉ LUIS TEJADA
 
SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"
SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"
SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"Symposia 360°
 
Información general 2013 Reciclando materiales
Información general 2013 Reciclando materialesInformación general 2013 Reciclando materiales
Información general 2013 Reciclando materiales
mcarning
 
Baugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten ist
Baugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten istBaugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten ist
Baugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten ist
muellheimremax
 
Caching - Hintergründe, Patterns und Best Practices
Caching - Hintergründe, Patterns und Best PracticesCaching - Hintergründe, Patterns und Best Practices
Caching - Hintergründe, Patterns und Best Practices
Michael Plöd
 
Offre de services Les InnO'vents
Offre de services Les InnO'ventsOffre de services Les InnO'vents
Offre de services Les InnO'vents
ChantalGarnier
 

Andere mochten auch (20)

IPv6 news-fr-20121129
IPv6 news-fr-20121129IPv6 news-fr-20121129
IPv6 news-fr-20121129
 
PSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbH
PSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbHPSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbH
PSI 2016 Messe Neuheiten der EDV-Werbeartikel.de GmbH
 
DTK Präsentation
DTK PräsentationDTK Präsentation
DTK Präsentation
 
St1.2
St1.2St1.2
St1.2
 
Verbesserte Termextraktion auf Basis von Wörterbuchdaten
Verbesserte Termextraktion auf Basis von WörterbuchdatenVerbesserte Termextraktion auf Basis von Wörterbuchdaten
Verbesserte Termextraktion auf Basis von Wörterbuchdaten
 
Mobile Effects 2012-1
Mobile Effects 2012-1 Mobile Effects 2012-1
Mobile Effects 2012-1
 
Lettre aux amis de calcuta mai 2011
Lettre aux amis de calcuta  mai 2011Lettre aux amis de calcuta  mai 2011
Lettre aux amis de calcuta mai 2011
 
Joyeux hiver
Joyeux hiverJoyeux hiver
Joyeux hiver
 
VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012
VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012
VSV Boxalino Breakfastsession - LandingPages 2012
 
Articulo arbitraje accion_colecctiva_pdf
Articulo arbitraje accion_colecctiva_pdfArticulo arbitraje accion_colecctiva_pdf
Articulo arbitraje accion_colecctiva_pdf
 
David et miguel
David et miguelDavid et miguel
David et miguel
 
DTK Präsentation 2015
DTK Präsentation 2015DTK Präsentation 2015
DTK Präsentation 2015
 
Les affiches de "Réagir pour l'avenir"
Les affiches de "Réagir pour l'avenir"Les affiches de "Réagir pour l'avenir"
Les affiches de "Réagir pour l'avenir"
 
3
33
3
 
SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"
SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"
SecTXL '11 | Frankfurt - Andreas Weiss: "Cloud Computing und SaaS - Sicher!"
 
Información general 2013 Reciclando materiales
Información general 2013 Reciclando materialesInformación general 2013 Reciclando materiales
Información general 2013 Reciclando materiales
 
Baugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten ist
Baugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten istBaugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten ist
Baugenehmigung: Worauf beim Hausbau zu achten ist
 
Caching - Hintergründe, Patterns und Best Practices
Caching - Hintergründe, Patterns und Best PracticesCaching - Hintergründe, Patterns und Best Practices
Caching - Hintergründe, Patterns und Best Practices
 
Les 08 1
Les 08 1Les 08 1
Les 08 1
 
Offre de services Les InnO'vents
Offre de services Les InnO'ventsOffre de services Les InnO'vents
Offre de services Les InnO'vents
 

Ähnlich wie Pflege-Bahr, geförderte Zusatzpflegeversicherung

Pflegeversicherung - Zusatz und gesetzliche
Pflegeversicherung - Zusatz und gesetzlichePflegeversicherung - Zusatz und gesetzliche
Pflegeversicherung - Zusatz und gesetzliche
Möller Claudia
 
Kundenmagzin Pro€xpert24
Kundenmagzin Pro€xpert24Kundenmagzin Pro€xpert24
Kundenmagzin Pro€xpert24
Roland Richert
 
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Roland Richert
 
Private Pflegeversicherung
Private PflegeversicherungPrivate Pflegeversicherung
Private Pflegeversicherungviola76liquid
 
Kundenmagazine für private Haftpflichtversicherungen
Kundenmagazine für private HaftpflichtversicherungenKundenmagazine für private Haftpflichtversicherungen
Kundenmagazine für private Haftpflichtversicherungen
Roland Richert
 
Konzept zur Teilkapitaldeckung in der Pflegeversicherung
Konzept zur Teilkapitaldeckung in der PflegeversicherungKonzept zur Teilkapitaldeckung in der Pflegeversicherung
Konzept zur Teilkapitaldeckung in der Pflegeversicherungmattanja
 
Braucht Mann-/Frau oder Kind wirklich eine Unfallversicherung?
Braucht Mann-/Frau oder Kind  wirklich eine Unfallversicherung?Braucht Mann-/Frau oder Kind  wirklich eine Unfallversicherung?
Braucht Mann-/Frau oder Kind wirklich eine Unfallversicherung?
Roland Richert
 
Haftpflichtversicherung.com
Haftpflichtversicherung.comHaftpflichtversicherung.com
Haftpflichtversicherung.com
Haftpflichtversicherung
 
Leben und Arbeiten im Ausland - Februar
Leben und Arbeiten im Ausland - FebruarLeben und Arbeiten im Ausland - Februar
Leben und Arbeiten im Ausland - Februar
BDAE GRUPPE
 
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Möller Claudia
 
3a säule.docx
3a säule.docx3a säule.docx
3a säule.docx
myprevoyanve003
 
Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten
Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und GirokontenGeldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten
Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten
Roland Richert
 
Private Pflegeversicherung
Private PflegeversicherungPrivate Pflegeversicherung
Private Pflegeversicherungmexicocinema4
 
Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?
Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?
Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?
Moneychecker
 
Pflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für Makler
Pflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für MaklerPflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für Makler
Pflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für Makler
Roland Richert
 
Angeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machen
Angeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machenAngeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machen
Angeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machen
Roland Richert
 
Privatkunden Konzept Graf Brühl Financial Services
Privatkunden Konzept Graf Brühl Financial ServicesPrivatkunden Konzept Graf Brühl Financial Services
Privatkunden Konzept Graf Brühl Financial Services
Andreas von Brühl
 
Kundenmagazin-brillenversicherung.pdf
Kundenmagazin-brillenversicherung.pdfKundenmagazin-brillenversicherung.pdf
Kundenmagazin-brillenversicherung.pdf
Roland Richert
 
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen EinlagensicherungsfondsReform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Bankenverband
 

Ähnlich wie Pflege-Bahr, geförderte Zusatzpflegeversicherung (20)

Pflegeversicherung - Zusatz und gesetzliche
Pflegeversicherung - Zusatz und gesetzlichePflegeversicherung - Zusatz und gesetzliche
Pflegeversicherung - Zusatz und gesetzliche
 
GDV - Basisrente
GDV - BasisrenteGDV - Basisrente
GDV - Basisrente
 
Kundenmagzin Pro€xpert24
Kundenmagzin Pro€xpert24Kundenmagzin Pro€xpert24
Kundenmagzin Pro€xpert24
 
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
Proexpert24 - Expertenmagzin / Ausgabe September 2020
 
Private Pflegeversicherung
Private PflegeversicherungPrivate Pflegeversicherung
Private Pflegeversicherung
 
Kundenmagazine für private Haftpflichtversicherungen
Kundenmagazine für private HaftpflichtversicherungenKundenmagazine für private Haftpflichtversicherungen
Kundenmagazine für private Haftpflichtversicherungen
 
Konzept zur Teilkapitaldeckung in der Pflegeversicherung
Konzept zur Teilkapitaldeckung in der PflegeversicherungKonzept zur Teilkapitaldeckung in der Pflegeversicherung
Konzept zur Teilkapitaldeckung in der Pflegeversicherung
 
Braucht Mann-/Frau oder Kind wirklich eine Unfallversicherung?
Braucht Mann-/Frau oder Kind  wirklich eine Unfallversicherung?Braucht Mann-/Frau oder Kind  wirklich eine Unfallversicherung?
Braucht Mann-/Frau oder Kind wirklich eine Unfallversicherung?
 
Haftpflichtversicherung.com
Haftpflichtversicherung.comHaftpflichtversicherung.com
Haftpflichtversicherung.com
 
Leben und Arbeiten im Ausland - Februar
Leben und Arbeiten im Ausland - FebruarLeben und Arbeiten im Ausland - Februar
Leben und Arbeiten im Ausland - Februar
 
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
Ist eine Berufsunfähigkeitsabsicherung sinnvoll?
 
3a säule.docx
3a säule.docx3a säule.docx
3a säule.docx
 
Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten
Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und GirokontenGeldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten
Geldanlage für Kinder: Die besten Depots, Festgeld- und Girokonten
 
Private Pflegeversicherung
Private PflegeversicherungPrivate Pflegeversicherung
Private Pflegeversicherung
 
Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?
Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?
Versichern mit Vernunft - Welche Versicherungen brauche ich?
 
Pflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für Makler
Pflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für MaklerPflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für Makler
Pflegezusatzversicherung - Kundenmagazin für Makler
 
Angeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machen
Angeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machenAngeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machen
Angeblich gibt es viele Wege die Riester-Rente flott zu machen
 
Privatkunden Konzept Graf Brühl Financial Services
Privatkunden Konzept Graf Brühl Financial ServicesPrivatkunden Konzept Graf Brühl Financial Services
Privatkunden Konzept Graf Brühl Financial Services
 
Kundenmagazin-brillenversicherung.pdf
Kundenmagazin-brillenversicherung.pdfKundenmagazin-brillenversicherung.pdf
Kundenmagazin-brillenversicherung.pdf
 
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen EinlagensicherungsfondsReform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
 

Pflege-Bahr, geförderte Zusatzpflegeversicherung

  • 1. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Böhmisches Dorf: Pflege-Bahr
  • 2. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Pflegeversicherung »Die meiste Zeit denke ich an die Zukunft, denn in ihr verbringe ich den Rest meines Lebens.« Bill Gates
  • 3. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Pflegeversicherung immer häufiger in der Pflicht
  • 4. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Pflegeversicherung Sie brauchen keinen Schutz, wenn … …Sie glauben, dass der Staat Sie immer auffängt. …es Sie nicht stört, Ihren Kindern im Alter zur Last zu fallen. …Sie gerade Millionen im Lotto gewonnen haben. …Sie auch den Spruch glauben, dass „die Rente sicher“ ist. …Sie überzeugt sind, dass es nur die anderen trifft. Quelle: Focus Money 32/2010
  • 5. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Pflegebahr  Volljährig  In der Pflegeversicherung versichert  Noch keine Leistungen aus der Pflegeversicherung bezogen. Dazu gehören auch Pflegehilfsmittel!  Kein Höchsteintrittsalter Um die von vornherein als Teilkasko konzipierte Pflegeversicherung zu ergänzen  10€ Eigenbeitrag = 5€ Förderung vom Staat zusätzlich  Leistung mindestens 600€ in Pflegestufe III  mindestens 180€ in Stufe II  mindestens 120€ in Stufe I  mindestens 60€ in Stufe 0  Keine Gesundheitsfragen  Bis zu 5 Jahre Wartezeit  Förderung ohne Antrag des Kunden!
  • 6. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Pflegebahr  Auch für Kunden mit Gesundheitsproblemen, die anderweitig keinen Schutz bekommen  ggfs. auch für ganz junge Kunden, die mit den genannten 10 Euro Eigenanteil eine vernünftige Höhe versichern können Nachteile Vorteile  kein Einschluss von Pflegerenten  kein Einschluss der fast 2 Mio. Menschen, die bereits vorgesorgt haben  Wenn die Gesundheitsfragen nicht ausschlaggebend sind, werden sich vermutlich vornehmend "Kranke" versichern.  Das verteuert den Vertrag im Laufe der Jahre zunehmend.  Gerade für ältere Versicherte mit Monatsbeiträgen von 50 bis 100 Euro sind 5 Euro Zuschuss kein großer Anreiz.
  • 7. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Pflegeversicherung Die Wahl der passenden Pflegeabsicherung: eine Entscheidung fürs Leben. Genau wie die des richtigen Versicherungsmaklers.
  • 8. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Wer redet da eigentlich die ganze Zeit? Claudia Möller Fachwirtin für Finanzberatung (IHK), Dipl.-Ing. (FH), Fachberaterin für betriebliche Altersversorgung (febs)  geboren 1970  verheiratet, 1 Sohn  Sozialversicherungsfachangestellte (Krankenversicherung)  seit 2002 in der Versicherungsbranche tätig  seit 2006 aktiv als Versicherungsmaklerin  Expertin für biometrische Risiken (Berufsunfähigkeit, Alter, Lebenszeit, Langlebigkeit) Tel: 04102/454822 cm@finesurance.de
  • 9. © Claudia Möller 2014 www.finesurance.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!