SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
33. Arbeitstagung Bibliotheks- und Informationswesen der Fraunhofer-Gesellschaft |
Hamburg, 13.10.2016
ORCID DE –
Stand und Perspektive von ORCID
in Deutschland
Heinz Pampel | Helmholtz-Gemeinschaft
AGENDA
§  ORCID
§  ORCID DE
§  ORCID Deutschland Konsortium
§  Ausblick und Vernetzung
SEITE 2
AGENDA
§  ORCID
§  ORCID DE
§  ORCID in der Praxis
§  Ausblick und Vernetzung
SEITE 3
HERAUSFORDERUNGEN DES
PUBLIKATIONSMANGEMENTS
SEITE 4
§  Unterschiedliche Autorinnen und Autoren mit dem gleichen
Namen
§  Namensänderungen von Autorinnen und Autoren
§  Unterschiedliche Schreibweisen der Autorinnen- und
Autorennamen
§  ....
DIESE HERAUSFORDERUNGEN DES
PUBLIKATIONSMANGEMENTS SIND
EBENSO HERAUSFORDERUNGEN FÜR
FORSCHENDE
SEITE 5
Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
DIE LÖSUNG: ORCID
SEITE 6
Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
ORCID
§  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID
§  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige
Identifikation einer / eines Forschenden
§  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771
§  Über 2,5 Millionen ORCID iDs wurden bereits vergeben
§  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen
§  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien
http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles
SEITE 7
ORCID
§  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID
§  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige
Identifikation einer / eines Forschenden
§  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771
§  Über 2,5 Millionen ORICD iDs wurden bereits vergeben
§  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen
§  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien
http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles
SEITE 8
ORCID
§  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID
§  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige
Identifikation einer / eines Forschenden
§  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771
§  Über 2,5 Millionen ORICD iDs wurden bereits vergeben
§  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen
§  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien
http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles
SEITE 9
ORCID
§  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID
§  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige
Identifikation einer / eines Forschenden
§  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771
§  Über 2,5 Millionen ORICD iDs wurden bereits vergeben
§  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen
§  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien
http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles
SEITE 10
SEITE 11
SEITE 12
ORCID: BEISPIELE
SEITE 13
§  Autorinnen- und Autoreninformationen bei eLIFE
ORCID: BEISPIELE
SEITE 14
§  Autorinnen- und Autoreninformationen bei Springer
ORCID: BEISPIELE
SEITE 15
§  Autorinnen- und Autoreninformationen bei PANGAEA
ORCID: ANMELDUNG
SEITE 16
https://orcid.org/register
ORCID: ANMELDUNG
SEITE 17
https://orcid.org/register
ORCID: ANMELDUNG
SEITE 18
https://orcid.org/register
ORCID: „MY ORCID RECORD“
SEITE 19
https://orcid.org/my-orcid
ORCID: DATENAUSTAUSCH
SEITE 20
https://orcid.org/my-orcid
http://orcid.org/organizations/integrators/current
ORCID: DATENAUSTAUSCH
SEITE 21
https://orcid.org/my-orcid
http://orcid.org/organizations/integrators/current
ORCID: DATENAUSTAUSCH
SEITE 22
Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
ORCID: DATENAUSTAUSCH
SEITE 23
Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
ORCID: GESCHÄFTSMODELL
SEITE 24
https://orcid.org/content/membership-comparison
AGENDA
§  ORCID
§  ORCID DE
§  ORCID in der Praxis
§  Ausblick und Vernetzung
SEITE 25
HINTERGRUND: WISSENSCHAFTSPOLITIK
§  Europäische Kommission, 2012 [6]
§  Europäische Kommission, 2016 [7]
SEITE 26
HINTERGRUND: WISSENSCHAFTSPOLITIK
§  Wissenschaftsorganisationen, 2015 [8]
§  Wissenschaftsrat, 2016 [9]
SEITE 27
ANWENDUNG: HELMHOLTZ-ZENTREN
§  Beispiel: Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für
Polar- und Meeresforschung (AWI)
SEITE 28
ANWENDUNG: HELMHOLTZ-ZENTREN
§  Beispiel: Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
SEITE 29
ANWENDUNG: HELMHOLTZ-ZENTREN
§  Beispiel: Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY
SEITE 30
Wagner, A. et
al. (2015) [1]
Siehe auch:
http://join2.de
ORCID DE: MISSION
§  Anliegen: koordinierte Förderung der „Open Researcher and
Contributor ID“ (ORCID) zur persistenten Identifizierung von
Autorinnen und Autoren an wissenschaftlichen Einrichtungen in
Deutschland
§  Initiiert durch die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI)
§  Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für
drei Jahre
§  Projektstart: 01.05.2016
§  Website: http://www.orcid-de.org
SEITE 31
ORCID DE: PROJEKTPARTNER
§  Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ
§  Helmholtz Open Science Koordinationsbüro
§  Deutsche Nationalbibliothek
§  Gemeinsame Normdatei (GND)
§  Universitätsbibliothek Bielefeld
§  Bielefeld Academic Search Engine (BASE)
SEITE 32
„Wurde ORCID in Ihrer Institution bereits implementiert? [Mehrfachnennung möglich]“ (n=158)
Erscheint in Fuchs, C. et al. (2016): Umfrage zum Stand der Implementierung von ORCID an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland.
Folie 33
3,16% 1,90%
12,03%
3,16%
2,53%
6,96%
78,48%
Registrierungsmöglichkeit bei ORCID
über eine Webseite Ihrer Institution
angebotenes ORCID-Metadatenfeld im
Identity-Management-System
angebotenes ORCID-Metadatenfeld im
Publikations-Management-System
ORCID-API zum Transfer von Metadaten
von ORCID in institutseigene Systeme
Metadatentransfers von institutseigenen
Systemen Ihrer Institution zu ORCID
Sonstiges
nein
ORCID DE: UMFRAGE
§  Wurde ORCID in Ihrer Institution bereits implementiert?
Folie 34
Wenn ja, welcher Aspekt war ausschlaggebend für die Implementierung von ORCID?
[Mehrfachnennung möglich]“ (n=30)
Erscheint in Fuchs, C. et al. (2016): Umfrage zum Stand der Implementierung von ORCID an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland.
40%
30%
53,33%
86,67%
23,33%
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
70%
80%
90%
100%
Aktualisierung der
Publikationslisten für CVs
und Profile von
Wissenschaftlern/innen
Nutzung zur Messung des
Forschungsoutputs
Verbesserung der
Datenqualität
Verbesserung des
Publikations-managements
Sonstiges
ORCID DE: UMFRAGE
§  Wenn ja, welcher Aspekt war ausschlaggebend für die
Implementierung von ORCID?
AGENDA
§  ORCID
§  ORCID DE
§  ORCID in der Praxis
§  Ausblick und Vernetzung
SEITE 35
ERSTE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT
§  ORCID kennenlernen
§  z. B. in dem Sie sich selbst bei ORCID registrieren
§  z. B. in Erfahrungen bringen welche Kernzeitschriften der
Forschenden ORCID bereits verwenden
§  z. B. per Abfrage der Public API in Erfahrung bringen, ob
ORCID an Ihrem Institut bereits genutzt wird:
SEITE 36
§  https://members.orcid.org/api/tutorial-searching-data-using-api
§  https://pub.orcid.org/v1.2/search/orcid-bio/?q=email:*@domain.de
ERSTE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT
§  Über ORCID informieren
§  z. B. bei Veranstaltungen für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
§  z. B. Informationen auf der Website der Bibliothek bereitstellen
SEITE 37
Beispiele für Informationsmaterial der Bibliotheken der Helmholtz-Zentren
ERSTE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT
§  ORCID erfassen und ausweisen
§  z. B. auf den Profilseiten der Forschenden
SEITE 38
WEITRE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT
§  Datenaustausch mit ORCID eruieren
§  z. B. durch Nutzung der ORCID-APIs
§  https://orcid.org/organizations/integrators/API
§  Mitglied im ORCID Deutschland Konsortium werden
§  http://www.orcid-de.org/konsortium/
§  ORCID implementieren
§  Datenaustausch mit ORCID als Service anbieten und
bewerben
§  Verbesserung des Publikationsmanagements
§  Arbeitserleichterung für die Forschenden
SEITE 39
Folie 40
35,93%
3,91%
60,16%
ja
nein
noch unklar
„Käme für Ihre Institution eine Mitgliedschaft im Rahmen eines Konsortiums
in Frage?“ (n=128)
Erscheint in Fuchs, C. et al. (2016): Umfrage zum Stand der Implementierung von ORCID an wissenschaftlichen Einrichtungen in
Deutschland.
.
ORCID DE: UMFRAGE
§  „Käme für Ihre Institution eine Mitgliedschaft im Rahmen
eines Konsortiums in Frage?“
ORCID DEUTSCHLAND KONSORTIUM
SEITE 41
https://idw-online.de/de/news658000
ORCID DEUTSCHLAND KONSORTIUM
§  Vorteile
§  Reduzierter ORCID Membership Preis
§  Minimierung des Verwaltungsaufwandes
§  Zentrale Administration der Verträge
§  Plattform für Erfahrung- und Informationsaustausch
§  Aufbau und Transfer von Know-How
§  Interessenbekundungen
§  http://www.orcid-de.org/konsortium/
§  Aktuell rund 40 interessierte Einrichtungen
§  Administration durch die Technische Informationsbibliothek
(TIB)
§  Ansprechpartnerin: Britta Dreyer, britta.dreyer@tib.eu
SEITE 42
ORCID DEUTSCHLAND KONSORTIUM
SEITE 43
http://www.orcid-de.org/konsortium/
§  Wir freuen uns über Ihre Interessenbekundungen!
AGENDA
§  ORCID
§  ORCID DE
§  ORCID Deutschland Konsortium
§  Ausblick und Vernetzung
SEITE 44
AUSBLICK
§  ORCID gewinnt deutlich an Relevanz
§  ORCID DE will einen Beitrag zur Förderung von ORCID in
Deutschland leisten
§  Dialog und Vernetzung
§  Verankerung in BASE
§  Verzahnung mit der GND
§  Hilfestellungen bei der Implementierung von ORCID
§  ORCID-Integration jenseits von Zeitschriftenartikeln
§  Verzahnung mit weiteren Standards
§  Förderung des ORCID Deutschland Konsortium
§  ORCID als zentraler Standard für offene
Informationsinfrastrukturen für Open Science
SEITE 45
VERNETZUNG
§  Workshops:
§  http://www.orcid-de.org/workshops/
§  Umsetzung von ORICD DE im engen Dialog mit den
Kooperationspartnern und weiteren interessierten Akteuren
§  Öffentliche Mailingliste (in Kürze)
§  Ideen und Anregungen sind willkommen:
§  info@orcid-de.org
SEITE 46
WEITERE INFORMATIONEN
SEITE 47
http://support.orcid.org/knowledgebase
WEITERE INFORMATIONEN
SEITE 48
http://www.orcid-de.org
WEITERE INFORMATIONEN
§  Bertelmann, R., Niggemann, E., Pieper, D., Elger, K.,
Fenner, M., Hartmann, S., Höhnow, T., Jahn, N., Müller, U.,
Pampel, H., Schirrwagen, J., Summann, F. (2015): ORCID
DE – Förderung der Open Researcher and Contributor ID in
Deutschland.
§  DOI: http://doi.org/10.2312/lis.16.01
§  Pampel, H., & Fenner, M. (2016): ORCID – Offener
Standard zur Vernetzung von Forschenden. Nachrichten
aus der Chemie, 64, 1, 57-58.
§  DOI: http://doi.org/10.1002/nadc.20164042239
SEITE 49
REFERENZEN
§  [1] Wagner, A. et al. (2015): JOIN2 empowering a bibliographic infrastructure to support scientists.
http://bib-pubdb1.desy.de/record/220271/
§  [2] Waaijers, L. & Van der Graaf, M. (2014): Authority Files.
http://ke-archive.stage.aerian.com/default.aspx%3Fid=708.html
§  [3] Beucke, D. et al. (2013): DINI-Zertifikat für Open-Access-Repositorien und -Publikationsdienste
2013. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:11-100217162
§  [4] Ebert, B. et al. (2016): Forschungsinformationssysteme in Hochschulen und
Forschungseinrichtungen. Version 1.1. http://doi.org/10.5281/zenodo.45564
§  [5] Ferguson, N. (2015): Researcher identifiers: National approaches to ORCID and ISNI
implementation. http://repository.jisc.ac.uk/id/eprint/6181
§  [6] EC (2012): Eine verstärkte Partnerschaft im Europäischen Forschungsraum im Zeichen von
Exzellenz und Wachstum COM(2012) 392 final.
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX%3A52012DC0392
§  [7] EC (2016). Guidelines on Open Access to Scientific Publications and Research Data in Horizon
2020. Version 2.1.
http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/grants_manual/hi/oa_pilot/h2020-hi-oa-pilot-
guide_en.pdf
§  [8] Bruch, C. et al. (2015): Positionen zur Schaffung eines wissenschaftsadäquaten Open-Access-
Publikationsmarktes. http://doi.org/10.2312/allianzoa.008
§  [9] Wissenschschaftrat (2016): Empfehlungen zur Spezifikation des Kerndatensatz Forschung (Drs.
5066-16). http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/5066-16.pdf
§  [10] Hartmann, S. (2016): ORCID und GND – Brückenschlag zwischen zwei Systemen.
http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:0290-opus4-25225
§  [11] Summann, F. (2016): Die Verwendung von Autorenidentifikatoren in wissenschaftlichen
Repositorien. http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:0290-opus4-25950
SEITE 50
heinz.pampel@os.helmholtz.de
http://os.helmholtz.de
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Alle Texte dieser Präsentation, ausgenommen Zitate, sind unter einem Namensnennung 4.0 International
Lizenzvertrag lizenziert: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de
Back Up Slides
Alle Texte dieser Präsentation, ausgenommen Zitate, sind unter einem Namensnennung 4.0 International
Lizenzvertrag lizenziert: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de
ORCID DE: ARBEITSPAKETE
§  AP 1: Unterstützung von Einrichtungen bei der
Implementierung von ORCID
§  AP 2: Aufbau und Etablierung eines ORCID-Claiming
Services für den OAI-Dokumentenraum
§  AP 3: Verknüpfung von ORCID und Gemeinsamer
Normdatei (GND)
§  AP 4: Datenschutzrechtliches Gutachten
§  AP 5: Standardisierung
§  AP 6: ORCID-Integration jenseits von
Zeitschriftenartikeln
§  AP 7: Projektmanagement
SEITE 53
ORCID DE: ARBEITSPAKETE
§  AP 1: Unterstützung von Einrichtungen bei der
Implementierung von ORCID
§  AP 2: Aufbau und Etablierung eines ORCID-Claiming
Services für den OAI-Dokumentenraum
§  AP 3: Verknüpfung von ORCID und Gemeinsamer
Normdatei (GND)
§  AP 4: Datenschutzrechtliches Gutachten
§  AP 5: Standardisierung
§  AP 6: ORCID-Integration jenseits von
Zeitschriftenartikeln
§  AP 7: Projektmanagement
SEITE 54
ORCID DE: ZIELE
§  Schaffung einer zentralen Anlaufstelle für Hochschulen und
außeruniversitäre Forschungseinrichtungen
§  Förderung des Dialogs um die Verankerung von ORCID
in Informationssystemen
§  Netzwerkbildung durch Schaffung einer Dialogplattform
(u. a. Website, Webinare, Workshops)
§  Dialog mit ORCID Inc. und ORCID EU
§  Formulierung eines DINI-Positionspapier
§  Prüfung der Möglichkeiten zur Bildung eines nationalen
ORCID-Konsortiums
SEITE 55
ORCID DE: ZIELE
§  Ausweitung der Inanspruchnahme von ORCID auf Nachweise
im OAI-Dokumentenraum durch die Integration der Bielefeld
Academic Search Engine (BASE) in das ORCID-Netzwerk
SEITE 56
Summann, F. (2016) Die Verwendung
von Autorenidentifikatoren in
wissenschaftlichen Repositorien. [11]
ORCID DE: ZIELE
§  „Brückenschlag“ zwischen GND und ORCID
SEITE 57
ORCID GND
System zur Identifikation von
Forschenden
Normdatei u. a. zur Identifikation von
Personen
Erfassung, Pflege und Autorisierung
erfolgt durch die Person selbst
Kooperative Erfassung und Pflege der
Normdaten i.d.R. durch Fachpersonal
(z. B. BibliothekarInnen)
offenes System (kostenlos) registrierte Kooperationspartner
Betreiber: Mitgliedsinstitutionen
(international)
Betreiber: Kooperationspartner
(deutschsprachig), DNB
Eindeutiger, persistenter Identifier
(URI)
Eindeutiger, persistenter Identifier (URI)
CC0 (freigegebene Daten) CC0
ca. 2,5 Millionen Personeneinträge ca. 3,9 Millionen Personeneinträge
Hartmann, S. (2016): ORCID und GND – Brückenschlag zwischen zwei Systemen. [10]
ORCID DE: ZIELE
§  „Brückenschlag“ zwischen GND und ORCID
§  Eingabe der ORCID seit März 2015 in GND möglich
§  „sameAs“-Relation in der Linked-Data-Repräsentation
§  Drei Strategien:
SEITE 58
§  Verknüpfung vorhandener Identifier (ORCID und GND)
§  (Semi)automatische Verlinkung zwischen ORCID und GND
§  Aggregation von Metadaten aus ORCID und GND bzw.
DNB
ORCID DE: ZIELE
§  „Brückenschlag“ zwischen GND und ORCID
§  Eingabe der ORCID seit März 2015 in GND möglich
§  „sameAs“-Relation in der Linked-Data-Repräsentation
§  Drei Strategien:
SEITE 59
§  Verknüpfung vorhandener Identifier (ORCID und GND)
§  (Semi)automatische Verlinkung zwischen ORCID und GND
§  Aggregation von Metadaten aus ORCID und GND bzw.
DNB
Hartmann, S. (2016): ORCID und GND – Brückenschlag zwischen zwei Systemen. [10]
ORCID DE: ZIELE
§  Erarbeitung eines Rechtsgutachtens, das personen- und
datenschutzrechtliche Belange bei der Implementierung von
ORCID in institutionelle Informationssysteme aufgreift und
dadurch einen öffentlich verfügbaren Orientierungsrahmen für
die rechtliche Prüfung vor Ort schafft
§  Experimentelle Erprobung der Zuordnung von neuartigen
Publikationsformen aus dem Bereich Forschungsdaten zu
Forschenden mittels ORCID
SEITE 60

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie ORCID DE – Stand und Perspektive von ORCID in Deutschland

ORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in Deutschland
ORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in DeutschlandORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in Deutschland
ORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in Deutschland
Heinz Pampel
 
RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014
RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014
RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014
Jana Porsche
 
Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...
Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...
Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...
Heinz Pampel
 
Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland –  eine Analyse zur Heraus...
Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland – eine Analyse zur Heraus...Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland – eine Analyse zur Heraus...
Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland –  eine Analyse zur Heraus...
Heinz Pampel
 
20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt
Karsten Schmidt
 
Icv präsentation 201012
Icv präsentation 201012Icv präsentation 201012
Icv präsentation 201012
aloahe2
 
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Learning Factory
 

Ähnlich wie ORCID DE – Stand und Perspektive von ORCID in Deutschland (8)

ORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in Deutschland
ORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in DeutschlandORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in Deutschland
ORCID DE – Initiative zur Förderung von ORCID in Deutschland
 
RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014
RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014
RDA Third Plenary Meeting & Open Repositories 2014
 
Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...
Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...
Open-Access-Gold - Einführung anhand der „Positionen zur Schaffung eines wiss...
 
Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland –  eine Analyse zur Heraus...
Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland – eine Analyse zur Heraus...Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland – eine Analyse zur Heraus...
Fachgesellschaften und Open Access in Deutschland –  eine Analyse zur Heraus...
 
20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt
 
Einführung in RDF & SPARQL
Einführung in RDF & SPARQLEinführung in RDF & SPARQL
Einführung in RDF & SPARQL
 
Icv präsentation 201012
Icv präsentation 201012Icv präsentation 201012
Icv präsentation 201012
 
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom V. Symposium Change to Kaizen
 

ORCID DE – Stand und Perspektive von ORCID in Deutschland

  • 1. 1 33. Arbeitstagung Bibliotheks- und Informationswesen der Fraunhofer-Gesellschaft | Hamburg, 13.10.2016 ORCID DE – Stand und Perspektive von ORCID in Deutschland Heinz Pampel | Helmholtz-Gemeinschaft
  • 2. AGENDA §  ORCID §  ORCID DE §  ORCID Deutschland Konsortium §  Ausblick und Vernetzung SEITE 2
  • 3. AGENDA §  ORCID §  ORCID DE §  ORCID in der Praxis §  Ausblick und Vernetzung SEITE 3
  • 4. HERAUSFORDERUNGEN DES PUBLIKATIONSMANGEMENTS SEITE 4 §  Unterschiedliche Autorinnen und Autoren mit dem gleichen Namen §  Namensänderungen von Autorinnen und Autoren §  Unterschiedliche Schreibweisen der Autorinnen- und Autorennamen §  ....
  • 5. DIESE HERAUSFORDERUNGEN DES PUBLIKATIONSMANGEMENTS SIND EBENSO HERAUSFORDERUNGEN FÜR FORSCHENDE SEITE 5 Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
  • 6. DIE LÖSUNG: ORCID SEITE 6 Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
  • 7. ORCID §  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID §  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige Identifikation einer / eines Forschenden §  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771 §  Über 2,5 Millionen ORCID iDs wurden bereits vergeben §  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen §  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles SEITE 7
  • 8. ORCID §  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID §  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige Identifikation einer / eines Forschenden §  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771 §  Über 2,5 Millionen ORICD iDs wurden bereits vergeben §  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen §  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles SEITE 8
  • 9. ORCID §  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID §  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige Identifikation einer / eines Forschenden §  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771 §  Über 2,5 Millionen ORICD iDs wurden bereits vergeben §  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen §  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles SEITE 9
  • 10. ORCID §  ORCID steht für Open Researcher and Contributor ID §  ORCID ist eine alphanumerischer Code für die eindeutige Identifikation einer / eines Forschenden §  Beispiel: http://orcid.org/0000-0003-3334-2771 §  Über 2,5 Millionen ORICD iDs wurden bereits vergeben §  ORCID wird durch ein internationales Konsortium getragen §  ORCID basiert auf den ORCID-Prinzipien http://orcid.org/about/what-is-orcid/principles SEITE 10
  • 13. ORCID: BEISPIELE SEITE 13 §  Autorinnen- und Autoreninformationen bei eLIFE
  • 14. ORCID: BEISPIELE SEITE 14 §  Autorinnen- und Autoreninformationen bei Springer
  • 15. ORCID: BEISPIELE SEITE 15 §  Autorinnen- und Autoreninformationen bei PANGAEA
  • 19. ORCID: „MY ORCID RECORD“ SEITE 19 https://orcid.org/my-orcid
  • 22. ORCID: DATENAUSTAUSCH SEITE 22 Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
  • 23. ORCID: DATENAUSTAUSCH SEITE 23 Grafik: ORCID. https://vimeo.com/97150912. Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/
  • 25. AGENDA §  ORCID §  ORCID DE §  ORCID in der Praxis §  Ausblick und Vernetzung SEITE 25
  • 26. HINTERGRUND: WISSENSCHAFTSPOLITIK §  Europäische Kommission, 2012 [6] §  Europäische Kommission, 2016 [7] SEITE 26
  • 27. HINTERGRUND: WISSENSCHAFTSPOLITIK §  Wissenschaftsorganisationen, 2015 [8] §  Wissenschaftsrat, 2016 [9] SEITE 27
  • 28. ANWENDUNG: HELMHOLTZ-ZENTREN §  Beispiel: Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) SEITE 28
  • 29. ANWENDUNG: HELMHOLTZ-ZENTREN §  Beispiel: Karlsruher Institut für Technologie (KIT) SEITE 29
  • 30. ANWENDUNG: HELMHOLTZ-ZENTREN §  Beispiel: Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY SEITE 30 Wagner, A. et al. (2015) [1] Siehe auch: http://join2.de
  • 31. ORCID DE: MISSION §  Anliegen: koordinierte Förderung der „Open Researcher and Contributor ID“ (ORCID) zur persistenten Identifizierung von Autorinnen und Autoren an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland §  Initiiert durch die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) §  Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) für drei Jahre §  Projektstart: 01.05.2016 §  Website: http://www.orcid-de.org SEITE 31
  • 32. ORCID DE: PROJEKTPARTNER §  Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ §  Helmholtz Open Science Koordinationsbüro §  Deutsche Nationalbibliothek §  Gemeinsame Normdatei (GND) §  Universitätsbibliothek Bielefeld §  Bielefeld Academic Search Engine (BASE) SEITE 32
  • 33. „Wurde ORCID in Ihrer Institution bereits implementiert? [Mehrfachnennung möglich]“ (n=158) Erscheint in Fuchs, C. et al. (2016): Umfrage zum Stand der Implementierung von ORCID an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland. Folie 33 3,16% 1,90% 12,03% 3,16% 2,53% 6,96% 78,48% Registrierungsmöglichkeit bei ORCID über eine Webseite Ihrer Institution angebotenes ORCID-Metadatenfeld im Identity-Management-System angebotenes ORCID-Metadatenfeld im Publikations-Management-System ORCID-API zum Transfer von Metadaten von ORCID in institutseigene Systeme Metadatentransfers von institutseigenen Systemen Ihrer Institution zu ORCID Sonstiges nein ORCID DE: UMFRAGE §  Wurde ORCID in Ihrer Institution bereits implementiert?
  • 34. Folie 34 Wenn ja, welcher Aspekt war ausschlaggebend für die Implementierung von ORCID? [Mehrfachnennung möglich]“ (n=30) Erscheint in Fuchs, C. et al. (2016): Umfrage zum Stand der Implementierung von ORCID an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland. 40% 30% 53,33% 86,67% 23,33% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Aktualisierung der Publikationslisten für CVs und Profile von Wissenschaftlern/innen Nutzung zur Messung des Forschungsoutputs Verbesserung der Datenqualität Verbesserung des Publikations-managements Sonstiges ORCID DE: UMFRAGE §  Wenn ja, welcher Aspekt war ausschlaggebend für die Implementierung von ORCID?
  • 35. AGENDA §  ORCID §  ORCID DE §  ORCID in der Praxis §  Ausblick und Vernetzung SEITE 35
  • 36. ERSTE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT §  ORCID kennenlernen §  z. B. in dem Sie sich selbst bei ORCID registrieren §  z. B. in Erfahrungen bringen welche Kernzeitschriften der Forschenden ORCID bereits verwenden §  z. B. per Abfrage der Public API in Erfahrung bringen, ob ORCID an Ihrem Institut bereits genutzt wird: SEITE 36 §  https://members.orcid.org/api/tutorial-searching-data-using-api §  https://pub.orcid.org/v1.2/search/orcid-bio/?q=email:*@domain.de
  • 37. ERSTE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT §  Über ORCID informieren §  z. B. bei Veranstaltungen für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter §  z. B. Informationen auf der Website der Bibliothek bereitstellen SEITE 37 Beispiele für Informationsmaterial der Bibliotheken der Helmholtz-Zentren
  • 38. ERSTE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT §  ORCID erfassen und ausweisen §  z. B. auf den Profilseiten der Forschenden SEITE 38
  • 39. WEITRE SCHRITTE AN IHREM INSTITUT §  Datenaustausch mit ORCID eruieren §  z. B. durch Nutzung der ORCID-APIs §  https://orcid.org/organizations/integrators/API §  Mitglied im ORCID Deutschland Konsortium werden §  http://www.orcid-de.org/konsortium/ §  ORCID implementieren §  Datenaustausch mit ORCID als Service anbieten und bewerben §  Verbesserung des Publikationsmanagements §  Arbeitserleichterung für die Forschenden SEITE 39
  • 40. Folie 40 35,93% 3,91% 60,16% ja nein noch unklar „Käme für Ihre Institution eine Mitgliedschaft im Rahmen eines Konsortiums in Frage?“ (n=128) Erscheint in Fuchs, C. et al. (2016): Umfrage zum Stand der Implementierung von ORCID an wissenschaftlichen Einrichtungen in Deutschland. . ORCID DE: UMFRAGE §  „Käme für Ihre Institution eine Mitgliedschaft im Rahmen eines Konsortiums in Frage?“
  • 41. ORCID DEUTSCHLAND KONSORTIUM SEITE 41 https://idw-online.de/de/news658000
  • 42. ORCID DEUTSCHLAND KONSORTIUM §  Vorteile §  Reduzierter ORCID Membership Preis §  Minimierung des Verwaltungsaufwandes §  Zentrale Administration der Verträge §  Plattform für Erfahrung- und Informationsaustausch §  Aufbau und Transfer von Know-How §  Interessenbekundungen §  http://www.orcid-de.org/konsortium/ §  Aktuell rund 40 interessierte Einrichtungen §  Administration durch die Technische Informationsbibliothek (TIB) §  Ansprechpartnerin: Britta Dreyer, britta.dreyer@tib.eu SEITE 42
  • 43. ORCID DEUTSCHLAND KONSORTIUM SEITE 43 http://www.orcid-de.org/konsortium/ §  Wir freuen uns über Ihre Interessenbekundungen!
  • 44. AGENDA §  ORCID §  ORCID DE §  ORCID Deutschland Konsortium §  Ausblick und Vernetzung SEITE 44
  • 45. AUSBLICK §  ORCID gewinnt deutlich an Relevanz §  ORCID DE will einen Beitrag zur Förderung von ORCID in Deutschland leisten §  Dialog und Vernetzung §  Verankerung in BASE §  Verzahnung mit der GND §  Hilfestellungen bei der Implementierung von ORCID §  ORCID-Integration jenseits von Zeitschriftenartikeln §  Verzahnung mit weiteren Standards §  Förderung des ORCID Deutschland Konsortium §  ORCID als zentraler Standard für offene Informationsinfrastrukturen für Open Science SEITE 45
  • 46. VERNETZUNG §  Workshops: §  http://www.orcid-de.org/workshops/ §  Umsetzung von ORICD DE im engen Dialog mit den Kooperationspartnern und weiteren interessierten Akteuren §  Öffentliche Mailingliste (in Kürze) §  Ideen und Anregungen sind willkommen: §  info@orcid-de.org SEITE 46
  • 49. WEITERE INFORMATIONEN §  Bertelmann, R., Niggemann, E., Pieper, D., Elger, K., Fenner, M., Hartmann, S., Höhnow, T., Jahn, N., Müller, U., Pampel, H., Schirrwagen, J., Summann, F. (2015): ORCID DE – Förderung der Open Researcher and Contributor ID in Deutschland. §  DOI: http://doi.org/10.2312/lis.16.01 §  Pampel, H., & Fenner, M. (2016): ORCID – Offener Standard zur Vernetzung von Forschenden. Nachrichten aus der Chemie, 64, 1, 57-58. §  DOI: http://doi.org/10.1002/nadc.20164042239 SEITE 49
  • 50. REFERENZEN §  [1] Wagner, A. et al. (2015): JOIN2 empowering a bibliographic infrastructure to support scientists. http://bib-pubdb1.desy.de/record/220271/ §  [2] Waaijers, L. & Van der Graaf, M. (2014): Authority Files. http://ke-archive.stage.aerian.com/default.aspx%3Fid=708.html §  [3] Beucke, D. et al. (2013): DINI-Zertifikat für Open-Access-Repositorien und -Publikationsdienste 2013. http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:kobv:11-100217162 §  [4] Ebert, B. et al. (2016): Forschungsinformationssysteme in Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Version 1.1. http://doi.org/10.5281/zenodo.45564 §  [5] Ferguson, N. (2015): Researcher identifiers: National approaches to ORCID and ISNI implementation. http://repository.jisc.ac.uk/id/eprint/6181 §  [6] EC (2012): Eine verstärkte Partnerschaft im Europäischen Forschungsraum im Zeichen von Exzellenz und Wachstum COM(2012) 392 final. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX%3A52012DC0392 §  [7] EC (2016). Guidelines on Open Access to Scientific Publications and Research Data in Horizon 2020. Version 2.1. http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/grants_manual/hi/oa_pilot/h2020-hi-oa-pilot- guide_en.pdf §  [8] Bruch, C. et al. (2015): Positionen zur Schaffung eines wissenschaftsadäquaten Open-Access- Publikationsmarktes. http://doi.org/10.2312/allianzoa.008 §  [9] Wissenschschaftrat (2016): Empfehlungen zur Spezifikation des Kerndatensatz Forschung (Drs. 5066-16). http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/5066-16.pdf §  [10] Hartmann, S. (2016): ORCID und GND – Brückenschlag zwischen zwei Systemen. http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:0290-opus4-25225 §  [11] Summann, F. (2016): Die Verwendung von Autorenidentifikatoren in wissenschaftlichen Repositorien. http://nbn-resolving.de/urn/resolver.pl?urn:nbn:de:0290-opus4-25950 SEITE 50
  • 51. heinz.pampel@os.helmholtz.de http://os.helmholtz.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Alle Texte dieser Präsentation, ausgenommen Zitate, sind unter einem Namensnennung 4.0 International Lizenzvertrag lizenziert: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de
  • 52. Back Up Slides Alle Texte dieser Präsentation, ausgenommen Zitate, sind unter einem Namensnennung 4.0 International Lizenzvertrag lizenziert: https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de
  • 53. ORCID DE: ARBEITSPAKETE §  AP 1: Unterstützung von Einrichtungen bei der Implementierung von ORCID §  AP 2: Aufbau und Etablierung eines ORCID-Claiming Services für den OAI-Dokumentenraum §  AP 3: Verknüpfung von ORCID und Gemeinsamer Normdatei (GND) §  AP 4: Datenschutzrechtliches Gutachten §  AP 5: Standardisierung §  AP 6: ORCID-Integration jenseits von Zeitschriftenartikeln §  AP 7: Projektmanagement SEITE 53
  • 54. ORCID DE: ARBEITSPAKETE §  AP 1: Unterstützung von Einrichtungen bei der Implementierung von ORCID §  AP 2: Aufbau und Etablierung eines ORCID-Claiming Services für den OAI-Dokumentenraum §  AP 3: Verknüpfung von ORCID und Gemeinsamer Normdatei (GND) §  AP 4: Datenschutzrechtliches Gutachten §  AP 5: Standardisierung §  AP 6: ORCID-Integration jenseits von Zeitschriftenartikeln §  AP 7: Projektmanagement SEITE 54
  • 55. ORCID DE: ZIELE §  Schaffung einer zentralen Anlaufstelle für Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen §  Förderung des Dialogs um die Verankerung von ORCID in Informationssystemen §  Netzwerkbildung durch Schaffung einer Dialogplattform (u. a. Website, Webinare, Workshops) §  Dialog mit ORCID Inc. und ORCID EU §  Formulierung eines DINI-Positionspapier §  Prüfung der Möglichkeiten zur Bildung eines nationalen ORCID-Konsortiums SEITE 55
  • 56. ORCID DE: ZIELE §  Ausweitung der Inanspruchnahme von ORCID auf Nachweise im OAI-Dokumentenraum durch die Integration der Bielefeld Academic Search Engine (BASE) in das ORCID-Netzwerk SEITE 56 Summann, F. (2016) Die Verwendung von Autorenidentifikatoren in wissenschaftlichen Repositorien. [11]
  • 57. ORCID DE: ZIELE §  „Brückenschlag“ zwischen GND und ORCID SEITE 57 ORCID GND System zur Identifikation von Forschenden Normdatei u. a. zur Identifikation von Personen Erfassung, Pflege und Autorisierung erfolgt durch die Person selbst Kooperative Erfassung und Pflege der Normdaten i.d.R. durch Fachpersonal (z. B. BibliothekarInnen) offenes System (kostenlos) registrierte Kooperationspartner Betreiber: Mitgliedsinstitutionen (international) Betreiber: Kooperationspartner (deutschsprachig), DNB Eindeutiger, persistenter Identifier (URI) Eindeutiger, persistenter Identifier (URI) CC0 (freigegebene Daten) CC0 ca. 2,5 Millionen Personeneinträge ca. 3,9 Millionen Personeneinträge Hartmann, S. (2016): ORCID und GND – Brückenschlag zwischen zwei Systemen. [10]
  • 58. ORCID DE: ZIELE §  „Brückenschlag“ zwischen GND und ORCID §  Eingabe der ORCID seit März 2015 in GND möglich §  „sameAs“-Relation in der Linked-Data-Repräsentation §  Drei Strategien: SEITE 58 §  Verknüpfung vorhandener Identifier (ORCID und GND) §  (Semi)automatische Verlinkung zwischen ORCID und GND §  Aggregation von Metadaten aus ORCID und GND bzw. DNB
  • 59. ORCID DE: ZIELE §  „Brückenschlag“ zwischen GND und ORCID §  Eingabe der ORCID seit März 2015 in GND möglich §  „sameAs“-Relation in der Linked-Data-Repräsentation §  Drei Strategien: SEITE 59 §  Verknüpfung vorhandener Identifier (ORCID und GND) §  (Semi)automatische Verlinkung zwischen ORCID und GND §  Aggregation von Metadaten aus ORCID und GND bzw. DNB Hartmann, S. (2016): ORCID und GND – Brückenschlag zwischen zwei Systemen. [10]
  • 60. ORCID DE: ZIELE §  Erarbeitung eines Rechtsgutachtens, das personen- und datenschutzrechtliche Belange bei der Implementierung von ORCID in institutionelle Informationssysteme aufgreift und dadurch einen öffentlich verfügbaren Orientierungsrahmen für die rechtliche Prüfung vor Ort schafft §  Experimentelle Erprobung der Zuordnung von neuartigen Publikationsformen aus dem Bereich Forschungsdaten zu Forschenden mittels ORCID SEITE 60