SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
a global conversation &
open event format a
about the art, science
and spirit of ‚open
2008/2009
auf dem
Wikimedia-Salon
"Das ABC des Freien Wissens„
06.04.2017
Christine Kolbe
@crizteen
Openeverything Berlin (2008/09)
Diskurses-Event mit Akteur*innen, die in ganz
verschiedenen Bereichen mit offenen Ansätzen
experimentieren, produzieren.
Diskussion um das „Label“ Openness – und wie wir
damit Wirtschaft und Gesellschaft verändern wollen
und können.
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
use
copy + share
study
remix
participation
community
transparency
remixability
New situation / paradigm beyond
digitalization
“openness – an unanticipated
consequence of the turn to the digital”
Gale Moore
“How many ideas does your idea contain?”
“re-mix culture:
everyone is consumer + producer”
“Group action just got easier.”
Clay Shirky
Was bedeutet Offenheit für
verschiedene Anwendungsbereiche,
für Produktion und Organisation?
Showcases
Martin Schmidt, newthinking store, OS Software
Volker Grassmuck, HU Berlin, Kulturflatrate
Michelle Thorne, Creative Commons International
Jürgen Neumann, freifunk.net
Cecilia Palmer, Open Fashion, Pamoyo
Ronen Kadushin, Open Design
Markus Beckedahl, Open Governance, netzpolitik
Nicola Caroli, Open Poetry Festival
Franz Patzig, Barcamps
Saskia Peruza, Open Music Bar, breipott
Linda Löser, Fragment Store ("Open Products")
Yan Minagawa, C-base, Bootlab, Telekommunisten
Werner Heuser, Neo Fre-Runner
Tim Baumann, Open Film, Valkaama
Georg von Zimmermann, Open Critics
Christian Siefkes, Peer-Economy
Frauke Hehl, Workstation Berlin
Thomas Kalka, CoForum, PublicPrivateProperty
Balthas Seibold, InWEnt, ict@innovation
Holm Friebe, Marke Eigenbau, ZIA
Willi Schroll, FutureFacts
Fabienne Serriere, Open Hardware Hacking
Silke Helfrich, CommonsBlog
0612.2008|openeverythingBerlin
weiterführende Fragen
Offenheit - ein neues Skill-set für das 21.
Jahrhundert?
Welche Ideen finden wir sinnvoll in offenen
Ansätzen um unser soziales, ökonomisches
und kulturelles Leben zu gestalten?
Was brauchen wir noch für Openess?
(Tools, new Mindset, Währung, Bezahlsystme,
Funding, Empowerment, …)
Impact von Open Culture
 Emanzipatorische Wirkung für Initiativen, Branchen,
Organisationen durch DIY und DIT
(Musikbranche, Eigenverlag etc.)
 nicht-monetäre Werte (sind zurück (?)) auf der Agenda
(Sharing Economy)
 Persönlichkeitsentwicklung / neue nicht-formale
Möglichkeiten des Lernens
 Verstärkung von Kreativität in vielen Bereichen
 gewachsenes Potential für die Lösung
komplexer Probleme
26.März 2009
openeverything FOCUS #2 open design
Gäste:
Ronen Kadushin, Open Design
Susanne Stauch, Isopt - Open Porcellan Design
André Knörig, Fritzing
Pamoyo, Open Fashion
23. April 2009
openeverything FOCUS #3 open workspaces
Gäste:
Christoph Fahle, Betahaus
Christian Heller, hallenprojekt
Sebastian Sooth, hallenprojekt
Patrick Tanguay, Station C, Montreal
28. Mai 2009
openeverything FOKUS #4 - Geschichte und Philosophie
Gemeinsamkeiten + Unterschiede offener Konzepte - Was sind ihre
Kernmerkmale? Welche Entwicklungen sind wünschenswert, welche
kritisch zu sehen? Welche Umgebungen brauchen sie? Was kann
‚Openess’ für den Einzelnen aber auch Wirtschaft, Kultur und
Gesellschaft bedeuteten?
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens
Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens

Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...
Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...
Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...
NETBAES
 
Zukunft made in Austria
Zukunft made in AustriaZukunft made in Austria
Zukunft made in Austria
Julius Raab Stiftung
 
Nachhaltigkeit, Open Innovation & Teamarbeit
Nachhaltigkeit, Open Innovation & TeamarbeitNachhaltigkeit, Open Innovation & Teamarbeit
Nachhaltigkeit, Open Innovation & Teamarbeit
Elke Barbara Bachler
 
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-ZeitalterE-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
University St. Gallen
 
Open Source und digitale Offenheit
Open Source und digitale OffenheitOpen Source und digitale Offenheit
Open Source und digitale Offenheit
Dobusch Leonhard
 
SUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIES
SUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIESSUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIES
SUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIES
Claudia Brückner
 
NIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der Otelos
NIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der OtelosNIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der Otelos
NIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der Otelos
Otelo
 
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
Thomas Doennebrink
 
Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20
Mareike König
 
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13
 
Die 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der ErwachsenenbildungDie 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der Erwachsenenbildung
Dörte Stahl
 
Partner des Open Managements
Partner des Open ManagementsPartner des Open Managements
Partner des Open Managements
NETBAES
 
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Benjamin Jörissen
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Han le Blanc
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Jochen Robes
 
151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace
Philippe Greier
 
Innovation Communities - Handout
Innovation Communities - HandoutInnovation Communities - Handout
Innovation Communities - Handout
FH Brandenburg
 
Presentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare AllgemeinPresentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare Allgemein
Thomas Doennebrink
 
Digitale Zukunft: Fluch oder Segen
Digitale Zukunft: Fluch oder SegenDigitale Zukunft: Fluch oder Segen
Digitale Zukunft: Fluch oder Segen
Dobusch Leonhard
 

Ähnlich wie Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens (20)

Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...
Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...
Befreiung von den Paradigmen der Bildungsgesellschaft zur optimalen Entwicklu...
 
Zukunft made in Austria
Zukunft made in AustriaZukunft made in Austria
Zukunft made in Austria
 
Elias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue NäheElias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue Nähe
 
Nachhaltigkeit, Open Innovation & Teamarbeit
Nachhaltigkeit, Open Innovation & TeamarbeitNachhaltigkeit, Open Innovation & Teamarbeit
Nachhaltigkeit, Open Innovation & Teamarbeit
 
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-ZeitalterE-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
 
Open Source und digitale Offenheit
Open Source und digitale OffenheitOpen Source und digitale Offenheit
Open Source und digitale Offenheit
 
SUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIES
SUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIESSUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIES
SUMMIT OF NEWTHINKING - a conference on OPEN STRATEGIES
 
NIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der Otelos
NIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der OtelosNIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der Otelos
NIK - Netzwerk Innovationskultur und die Wirkungen der Otelos
 
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
2014 09-19 presentation jugend-stadt-labor
 
Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20Potentiale dunkle seiten_web20
Potentiale dunkle seiten_web20
 
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
#onkomm13 - Panel 2 - Swaran Sandhu (Hochschule der Medien): Dialog als Mythos
 
Die 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der ErwachsenenbildungDie 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der Erwachsenenbildung
 
Partner des Open Managements
Partner des Open ManagementsPartner des Open Managements
Partner des Open Managements
 
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
 
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
Social Media und Internet: Wo stehen wir heute, welche Trends und Visionen ko...
 
151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace151004 Mountain SOULspace
151004 Mountain SOULspace
 
Innovation Communities - Handout
Innovation Communities - HandoutInnovation Communities - Handout
Innovation Communities - Handout
 
Presentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare AllgemeinPresentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare Allgemein
 
Digitale Zukunft: Fluch oder Segen
Digitale Zukunft: Fluch oder SegenDigitale Zukunft: Fluch oder Segen
Digitale Zukunft: Fluch oder Segen
 

Openeverything Wikimedia ABC Salon des Freien Wissens

  • 1. a global conversation & open event format a about the art, science and spirit of ‚open 2008/2009
  • 2. auf dem Wikimedia-Salon "Das ABC des Freien Wissens„ 06.04.2017 Christine Kolbe @crizteen
  • 3. Openeverything Berlin (2008/09) Diskurses-Event mit Akteur*innen, die in ganz verschiedenen Bereichen mit offenen Ansätzen experimentieren, produzieren. Diskussion um das „Label“ Openness – und wie wir damit Wirtschaft und Gesellschaft verändern wollen und können.
  • 6. “openness – an unanticipated consequence of the turn to the digital” Gale Moore “How many ideas does your idea contain?” “re-mix culture: everyone is consumer + producer” “Group action just got easier.” Clay Shirky
  • 7. Was bedeutet Offenheit für verschiedene Anwendungsbereiche, für Produktion und Organisation? Showcases
  • 8. Martin Schmidt, newthinking store, OS Software Volker Grassmuck, HU Berlin, Kulturflatrate Michelle Thorne, Creative Commons International Jürgen Neumann, freifunk.net Cecilia Palmer, Open Fashion, Pamoyo Ronen Kadushin, Open Design Markus Beckedahl, Open Governance, netzpolitik Nicola Caroli, Open Poetry Festival Franz Patzig, Barcamps Saskia Peruza, Open Music Bar, breipott Linda Löser, Fragment Store ("Open Products") Yan Minagawa, C-base, Bootlab, Telekommunisten Werner Heuser, Neo Fre-Runner Tim Baumann, Open Film, Valkaama Georg von Zimmermann, Open Critics Christian Siefkes, Peer-Economy Frauke Hehl, Workstation Berlin Thomas Kalka, CoForum, PublicPrivateProperty Balthas Seibold, InWEnt, ict@innovation Holm Friebe, Marke Eigenbau, ZIA Willi Schroll, FutureFacts Fabienne Serriere, Open Hardware Hacking Silke Helfrich, CommonsBlog 0612.2008|openeverythingBerlin
  • 9. weiterführende Fragen Offenheit - ein neues Skill-set für das 21. Jahrhundert? Welche Ideen finden wir sinnvoll in offenen Ansätzen um unser soziales, ökonomisches und kulturelles Leben zu gestalten? Was brauchen wir noch für Openess? (Tools, new Mindset, Währung, Bezahlsystme, Funding, Empowerment, …)
  • 10. Impact von Open Culture  Emanzipatorische Wirkung für Initiativen, Branchen, Organisationen durch DIY und DIT (Musikbranche, Eigenverlag etc.)  nicht-monetäre Werte (sind zurück (?)) auf der Agenda (Sharing Economy)  Persönlichkeitsentwicklung / neue nicht-formale Möglichkeiten des Lernens  Verstärkung von Kreativität in vielen Bereichen  gewachsenes Potential für die Lösung komplexer Probleme
  • 11. 26.März 2009 openeverything FOCUS #2 open design Gäste: Ronen Kadushin, Open Design Susanne Stauch, Isopt - Open Porcellan Design André Knörig, Fritzing Pamoyo, Open Fashion 23. April 2009 openeverything FOCUS #3 open workspaces Gäste: Christoph Fahle, Betahaus Christian Heller, hallenprojekt Sebastian Sooth, hallenprojekt Patrick Tanguay, Station C, Montreal 28. Mai 2009 openeverything FOKUS #4 - Geschichte und Philosophie Gemeinsamkeiten + Unterschiede offener Konzepte - Was sind ihre Kernmerkmale? Welche Entwicklungen sind wünschenswert, welche kritisch zu sehen? Welche Umgebungen brauchen sie? Was kann ‚Openess’ für den Einzelnen aber auch Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft bedeuteten?