SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Alles neu?!
   Öffentlichkeitsarbeit mit Hilfe des Internets
ressourcenmangel
   Kontakt:

   Lichtstraße 43c
   50825 Köln

   Tel. 0221 – 33 77 19 90
   Mail: christian.mueller@ressourcenmangel.de
WIR ARBEITEN MIT INHALTEN

   +  Schwerpunkt unserer Arbeit ist die
      Vermittlung von Inhalten – off wie online
   +  Unsere Kunden suchen meist Lösungen für
      komplexe Kommunikationsaufgaben mit
      zahlreichen Beteiligten.
   +  Standorte in Berlin, Köln und Hamburg
ÜBER RESSOURCENMANGEL
FREUEN SICH
Alles neu.

           ABER NUR HALB SO
               SCHLIMM
DAS SIND DIE GRUNDLAGEN UNSERER ARBEIT
EIN FILM.
http://www.vimeo.com/6656668
DIE HEIMAT DER KOMMUNIKATION
IST DAS NETZ.
   +  hier kommt alles an.
   +  von hier wird der Weg gewiesen.
   +  hier suchen die Nutzer Informationen zu
      allen sie bewegenden Fragestellungen.

   +  Das begründet die Eckpfeiler einer digitalen
      Kommunikationsstrategie.
DIE REGELN AUF DEN KOPF
GESTELLT.
   +  Viel, viel, viel, viel schnellerer
      Informationsfluss – mit allen Vor- und
      Nachteilen.
   +  Die Kommunikation wird „liquide“ –
      Absender verlieren die Hoheit.
   +  Die jederzeit verfügbare Informationsmenge
      wächst unaufhaltsam.
   +  Dem Drang nach Vereinfachung folgt die
      nächste Komplexitätsstufe.
GLAUBEN SIE NICHT DEN LAUTSPRECHERN
DAS INTERNET IST WIE ALLES
ANDERE AUCH.
   +  neue Technologie aber:
   +  Gleiche Zufriedenheits- und
      Unzufriedenheitsfaktoren.
   +  Ähnliche Mechanismen wie in der Welt von
      Fernsehen, Radio und Zeitung.
   +  Qualität und Verbindlichkeit bleiben
      Leitlinien.
RUHE BEWAHREN.

  +  Immer wieder Neues „einfach mal“
     versuchen.
  +  Spielerisch Zugänge finden.
  +  Mit Kinderaugen sehen.
  +  Aus der Nutzerperspektive denken.
  +  Über die Grenzen schauen.
IM KERN


    Begeistern Sie.
ZUM ABHAKEN
WAS ES ZU BEDENKEN GILT.
DAS AKTIVITÄTSLEVEL

   +  Was wollen Sie erreichen?

   +  Information & Rückversicherung
   +  Partizipation
   +  Dialog
DIE ZIELGRUPPE

  +  Fachanwender oder Bürger?
  +  Involvierter oder noch zu begeisternder
     Nutzer
  +  Wirkung mittelbar oder unmittelbar?
DAS INTERNET IST ÜBERALL,
SIE AUCH.
  +  Wo erreichen Sie den Nutzer im „richtigen“
     Moment und passt das Tool?

  +    auf der Webseite
  +    in sozialen Netzwerken
  +    auf Suchergebnisseiten
  +    in mobilen Umfeldern
  +    in redaktionellen Umfeldern
DER NUTZER HAT EINE
ERWARTUNG, SIE AUCH.
  +  Was möchten Sie erreichen?

  +    Verständnis
  +    Begeisterung
  +    eine Interaktion
  +    eine Zustimmung zur Kontaktaufnahme
  +    eine Spende
  +    eine langfristige Kundenbeziehung
KANÄLE
                                     Eigene Website
            Soziale Netzwerke
                                                SEO & SEM
 Local Based Services           Microblogging


        Affiliate & Display                Monitoring
                              Apps
Video Content
                                       Bookmarking-Dienste
                Wikis                  & RSS-Feeds
EIN BEISPIEL
DIE GRÜNEN

  Grüne Politik erlebbar machen,
  hohes Mobilisierungspotential im Netz nutzen,
  Obama nicht kopieren.

  Niedrigschwellige Mitmachangebote,
  mit hohem Wahrnehmungspotential, auch
  außerhalb des Internets.
Onlinemarketing für die öffentliche Hand - Socialbar Bonn
Onlinemarketing für die öffentliche Hand - Socialbar Bonn
VIELEN DANK.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Onlinemarketing für die öffentliche Hand - Socialbar Bonn

Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneHalluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Alexander Muehr
 
Neue Wege wagen im Web von Melanie Huber
Neue Wege wagen im Web von Melanie HuberNeue Wege wagen im Web von Melanie Huber
Neue Wege wagen im Web von Melanie Huber
PR PLUS GmbH
 
Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.
Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.
Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.
Frank Tentler
 
VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110
Marcel Meier
 
VDL Keynote - Holger Schellkopf
VDL Keynote - Holger SchellkopfVDL Keynote - Holger Schellkopf
VDL Keynote - Holger Schellkopf
Holger Schellkopf
 
smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)
Olaf Frankfurt
 
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social MediaNewsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
emotion banking
 
Social Media für Direktvermarkter by Brands and Friends
Social Media für Direktvermarkter by Brands and FriendsSocial Media für Direktvermarkter by Brands and Friends
Social Media für Direktvermarkter by Brands and Friends
Brands and Friends Markenmangement
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
ʎәʞɹɐqɹәʇsәʍ uɐɾ
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
ArianeCRedder
 
Mehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger WerbungMehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger Werbung
menze+koch gbr
 
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der NetzgesellschaftWhite Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
JustRelate
 
Vertrieb & online reputation
Vertrieb & online reputationVertrieb & online reputation
Vertrieb & online reputation
United Prototype
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
Social Event GmbH
 
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für KarnevalistenOnline Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Prof. Dr. Michael Bernecker
 
Social Media und Mobile Web
Social Media und Mobile WebSocial Media und Mobile Web
Social Media und Mobile Web
Oliver Wilkening
 
KUNDENBINDUNG 3.0 AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
KUNDENBINDUNG 3.0  AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRANDKUNDENBINDUNG 3.0  AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
KUNDENBINDUNG 3.0 AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
business4brands consulting GmbH
 

Ähnlich wie Onlinemarketing für die öffentliche Hand - Socialbar Bonn (20)

Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und FortgeschritteneHalluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
Halluzinationen - Online Trends für Anfänger und Fortgeschrittene
 
Neue Wege wagen im Web von Melanie Huber
Neue Wege wagen im Web von Melanie HuberNeue Wege wagen im Web von Melanie Huber
Neue Wege wagen im Web von Melanie Huber
 
2012 03-01-social media, facebook und co.
2012 03-01-social media, facebook und co.2012 03-01-social media, facebook und co.
2012 03-01-social media, facebook und co.
 
Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.
Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.
Wunderland Marketing - Neue Ideen für Marketing im Social Web.
 
VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110VentureApéroIFJ180110
VentureApéroIFJ180110
 
VDL Keynote - Holger Schellkopf
VDL Keynote - Holger SchellkopfVDL Keynote - Holger Schellkopf
VDL Keynote - Holger Schellkopf
 
smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)smart expose-magazin (1)
smart expose-magazin (1)
 
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social MediaNewsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
 
Social Media für Direktvermarkter by Brands and Friends
Social Media für Direktvermarkter by Brands and FriendsSocial Media für Direktvermarkter by Brands and Friends
Social Media für Direktvermarkter by Brands and Friends
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
 
Social Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum KundenSocial Media - der neue Weg zum Kunden
Social Media - der neue Weg zum Kunden
 
Mehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger WerbungMehr Inhalt, weniger Werbung
Mehr Inhalt, weniger Werbung
 
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der NetzgesellschaftWhite Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
 
Vertrieb & online reputation
Vertrieb & online reputationVertrieb & online reputation
Vertrieb & online reputation
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für KarnevalistenOnline Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
Online Marketing und Social Media Marketing für Karnevalisten
 
Social Media und Mobile Web
Social Media und Mobile WebSocial Media und Mobile Web
Social Media und Mobile Web
 
KUNDENBINDUNG 3.0 AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
KUNDENBINDUNG 3.0  AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRANDKUNDENBINDUNG 3.0  AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
KUNDENBINDUNG 3.0 AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
 
Gute Aussicht: Social Media Presentation
Gute Aussicht: Social Media PresentationGute Aussicht: Social Media Presentation
Gute Aussicht: Social Media Presentation
 
DFA AG
DFA AGDFA AG
DFA AG
 

Mehr von Socialbar Bonn

Alumniportal Deutschland
Alumniportal DeutschlandAlumniportal Deutschland
Alumniportal Deutschland
Socialbar Bonn
 
WebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar Bonn
WebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar BonnWebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar Bonn
WebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar Bonn
Socialbar Bonn
 
Social Media Governance /Socialbar Bonn
Social Media Governance /Socialbar BonnSocial Media Governance /Socialbar Bonn
Social Media Governance /Socialbar Bonn
Socialbar Bonn
 
Die Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online Campaigning
Die Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online CampaigningDie Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online Campaigning
Die Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online Campaigning
Socialbar Bonn
 
Help group Fundraising 2.0
Help group Fundraising 2.0Help group Fundraising 2.0
Help group Fundraising 2.0
Socialbar Bonn
 
Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.
Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.
Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.
Socialbar Bonn
 

Mehr von Socialbar Bonn (6)

Alumniportal Deutschland
Alumniportal DeutschlandAlumniportal Deutschland
Alumniportal Deutschland
 
WebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar Bonn
WebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar BonnWebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar Bonn
WebDocumetaries / Global Ideas - Socialbar Bonn
 
Social Media Governance /Socialbar Bonn
Social Media Governance /Socialbar BonnSocial Media Governance /Socialbar Bonn
Social Media Governance /Socialbar Bonn
 
Die Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online Campaigning
Die Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online CampaigningDie Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online Campaigning
Die Arbeit der UN-Millenniumskampagne - Offline und Online Campaigning
 
Help group Fundraising 2.0
Help group Fundraising 2.0Help group Fundraising 2.0
Help group Fundraising 2.0
 
Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.
Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.
Aktion-Deutschland-Hilft Fundraising via Google & Co.
 

Kürzlich hochgeladen

Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 

Onlinemarketing für die öffentliche Hand - Socialbar Bonn

  • 1. Alles neu?! Öffentlichkeitsarbeit mit Hilfe des Internets
  • 2. ressourcenmangel Kontakt: Lichtstraße 43c 50825 Köln Tel. 0221 – 33 77 19 90 Mail: christian.mueller@ressourcenmangel.de
  • 3. WIR ARBEITEN MIT INHALTEN +  Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Vermittlung von Inhalten – off wie online +  Unsere Kunden suchen meist Lösungen für komplexe Kommunikationsaufgaben mit zahlreichen Beteiligten. +  Standorte in Berlin, Köln und Hamburg
  • 5. Alles neu. ABER NUR HALB SO SCHLIMM DAS SIND DIE GRUNDLAGEN UNSERER ARBEIT
  • 7. DIE HEIMAT DER KOMMUNIKATION IST DAS NETZ. +  hier kommt alles an. +  von hier wird der Weg gewiesen. +  hier suchen die Nutzer Informationen zu allen sie bewegenden Fragestellungen. +  Das begründet die Eckpfeiler einer digitalen Kommunikationsstrategie.
  • 8. DIE REGELN AUF DEN KOPF GESTELLT. +  Viel, viel, viel, viel schnellerer Informationsfluss – mit allen Vor- und Nachteilen. +  Die Kommunikation wird „liquide“ – Absender verlieren die Hoheit. +  Die jederzeit verfügbare Informationsmenge wächst unaufhaltsam. +  Dem Drang nach Vereinfachung folgt die nächste Komplexitätsstufe.
  • 9. GLAUBEN SIE NICHT DEN LAUTSPRECHERN
  • 10. DAS INTERNET IST WIE ALLES ANDERE AUCH. +  neue Technologie aber: +  Gleiche Zufriedenheits- und Unzufriedenheitsfaktoren. +  Ähnliche Mechanismen wie in der Welt von Fernsehen, Radio und Zeitung. +  Qualität und Verbindlichkeit bleiben Leitlinien.
  • 11. RUHE BEWAHREN. +  Immer wieder Neues „einfach mal“ versuchen. +  Spielerisch Zugänge finden. +  Mit Kinderaugen sehen. +  Aus der Nutzerperspektive denken. +  Über die Grenzen schauen.
  • 12. IM KERN Begeistern Sie.
  • 13. ZUM ABHAKEN WAS ES ZU BEDENKEN GILT.
  • 14. DAS AKTIVITÄTSLEVEL +  Was wollen Sie erreichen? +  Information & Rückversicherung +  Partizipation +  Dialog
  • 15. DIE ZIELGRUPPE +  Fachanwender oder Bürger? +  Involvierter oder noch zu begeisternder Nutzer +  Wirkung mittelbar oder unmittelbar?
  • 16. DAS INTERNET IST ÜBERALL, SIE AUCH. +  Wo erreichen Sie den Nutzer im „richtigen“ Moment und passt das Tool? +  auf der Webseite +  in sozialen Netzwerken +  auf Suchergebnisseiten +  in mobilen Umfeldern +  in redaktionellen Umfeldern
  • 17. DER NUTZER HAT EINE ERWARTUNG, SIE AUCH. +  Was möchten Sie erreichen? +  Verständnis +  Begeisterung +  eine Interaktion +  eine Zustimmung zur Kontaktaufnahme +  eine Spende +  eine langfristige Kundenbeziehung
  • 18. KANÄLE Eigene Website Soziale Netzwerke SEO & SEM Local Based Services Microblogging Affiliate & Display Monitoring Apps Video Content Bookmarking-Dienste Wikis & RSS-Feeds
  • 20. DIE GRÜNEN Grüne Politik erlebbar machen, hohes Mobilisierungspotential im Netz nutzen, Obama nicht kopieren. Niedrigschwellige Mitmachangebote, mit hohem Wahrnehmungspotential, auch außerhalb des Internets.