SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Usability 2.0 –  Im Team testen, effizient auswerten und optimieren Dr. Rolf Schulte Strathaus, Geschäftsführer eparo GmbH Online Marketing Forum, Hamburg  04.06.2009
Anders formuliert
#1  Warum sind schnelle Usability-Tests so wichtig? #2  Wie sieht das in der Praxis aus?
Wann brauchen wir  Usability-Tests?
In Projekten … Danach … ©  http://www.flickr.com/photos/37925259@N00/2271496153/ ©  http://www.flickr.com/photos/tobi0406/2578894659/
In Projekten braucht man Nutzerfeedback … ©  http://www.flickr.com/photos/37925259@N00/2271496153/
von ECHTEN Nutzern ©  www.flickr.com/photos/neverdie/196252361/
Sonst kann es böse enden …
 
Nach dem Launch … ©  http://www.flickr.com/photos/tobi0406/2578894659/
beginnt der schleichende Verfall …
Es wird nicht renoviert © www.flickr.com/gato-gato-gato/2229199308/
Es wird angebaut © www.flickr.com
Es gibt mehr Inhalte © www.flickr.com/photos/theresa-foerster/422333975/
Das Ergebnis:
Diese Websites sind schnell  nicht mehr wettbewerbsfähig! © www.flickr.com/photos/atomhirsch/3130650333/
Um das zu verhindern, sollten Sie zumindest zwei Dinge tun …
#1 Regelmäßig analysieren
#2  Regelmäßig testen © www.flickr.com/photos/kecko/152975633/
Zum Beispiel so …
Alice: Usability-Test
„ Wie viele Produkte sehen Sie auf dieser Seite?“
 
Vor dem Test
Kurz nach dem Test…
Jetzt ist vermutlich klar, warum Usability-Tests so wichtig sind.
Das war unsere Predigt zur Bedeutung von Usability © www.flickr.com/photos/makarellos/3019749301/
Und so können Sie (selbst) Ihre Website mit geringem Aufwand testen.
Do-it-yourself Usability-Tests? Klar! Aber …
Usability-Tests  Schritt-für-Schritt erklärt (inklusive Tipps zum Selbermachen)
#1 Testvorbereitung Inhaltspunkt Testziele und Testvorgehen werden festgelegt Ein detaillierter Testleitfaden wird erstellt, mit dem Kunden abgestimmt und in einem Probetest überprüft „ Die Vorbereitung legt den Grundstein für einen erfolgreichen Test.“
#1 Testvorbereitung Testziele und Teststrategie werden festgelegt Ein Testleitfaden wird erstellt, mit dem Kunden abgestimmt und in einem Probetest überprüft „ Die Vorbereitung legt den Grundstein für einen erfolgreichen Test.“ Tipps zum Selbermachen Diskutieren Sie die Ziele des Tests Was wollen Sie herausfinden? Wen müssen Sie dazu befragen? Überlegen Sie sich ein kurzes Drehbuch Ablauf des Tests Konkrete Aufgaben Konkrete Fragen
#2 Rekrutierung Inhaltspunkt Detailliertes Anforderungsprofil Rekrutierung durch Spezialisten 4 Testpersonen je Zielgruppe reichen „ Die Testpersonen sollten die wichtigsten Zielgruppen abdecken.“ ©  www.flickr.com/photos/neverdie/196252361/
#2 Rekrutierung Detailliertes Anforderungsprofil Rekrutierung durch Spezialisten 4 Testpersonen je Zielgruppe „ Die Testpersonen sollten alle Zielgruppen abdecken.“ Tipps zum Selbermachen Suchen Sie sich geeignete Testpersonen Möglichst nah an Ihrer Zielgruppe Nicht vertraut mit Ihrer Website Offen, aufgeschlossen und kommunikativ Bereiten Sie die Kandidaten vor Ziele des Tests „ Sie können nichts falsch machen“ „ Es werden Leute zuschauen. Einfach ignorieren.“ ©  www.flickr.com/photos/allerleirau/3012077059/
#3 Testen kann man überall… Inhaltspunkt Es können mehr Mitarbeiter die Tests beobachten Maximale Flexibilität „ Tests und Auswertung können auch direkt vor Ort erfolgen.“
#3 Testen kann man überall… Es können mehr Mitarbeiter die Tests beobachten Maximale Flexibilität. „ Tests und Auswertung können auch direkt vor Ort erfolgen.“ Tipps zum Selbermachen Suchen Sie sich einen passenden Ort  zum Testen Ungestört Groß genug, dass auch Zuschauer dabei sein können Reservieren Sie sich den Raum Ausreichend Zeit für die Tests und die anschließende Auswertung ©  www.flickr.com/photos/jade_blog/2827915637/
#4 Usability Tests Inhaltspunkt Einzelinterviews der Testpersonen Erfahrene Testleiter führen das Interview durch Direkte Beobachtung der Tests in einem zweiten Raum Videodokumentation der Testsessions Explorative Einzelinterviews mit professioneller Ausstattung.“
#4 Usability Tests Einzelinterviews der Testpersonen Erfahrene Testleiter führen das Interview durch Direkte Beobachtung der Tests in einem zweiten Raum Videodokumentation der Testsessions Explorative Einzelinterviews mit professioneller Ausstattung.“ Tipps zum Selbermachen Die Testpersonen sollen laut denken Geben Sie den Testpersonen konkrete Aufgaben „ Buchen Sie bitte eine Reise nach Teneriffa.“ „ Suchen Sie bitte die Telefonnummer des  Call-Centers.“ Stellen Sie konkrete Fragen Offene Fragen (Wie, Warum, Was, Wo,…) Besser erst beobachten, dann nachfragen ©  www.flickr.com/
#5 Sammlung der Usability-Probleme Das Projektteam beobachtet die Tests  Alle Usability-Probleme werden direkt auf Post-Its dokumentiert „ Alle Probleme werden schon während der Tests aufgeschrieben. “
#5 Sammlung der Usability-Probleme Das Projektteam beobachtet die Tests  Alle Usability-Probleme werden direkt auf Post-Its dokumentiert. „ Alle Probleme werden schon während der Tests aufgeschrieben. “ Tipps zum Selbermachen Laden Sie Beobachter zum Test ein Nicht zu viele (3-4 maximal) Aus unterschiedlichen Bereichen Mit Interesse an den Ergebnissen Beobachten und notieren, aber nicht stören Probleme unauffällig notieren Auf keinen Fall die Testperson stören ©  www.flickr.com/photos/dobiasch/251798489/
#6 Analyse Alle Test-Beobachter diskutieren die gefundenen Probleme Die Moderation erfolgt durch einen einen erfahrenen Usability-Consultant Die Probleme werden priorisiert Erste Handlungsempfehlungen werden erstellt „ Die Analyse erfolgt direkt nach den Tests im Team.“
#6 Analyse Alle Test-Beobachter diskutieren die gefundenen Probleme Die Moderation erfolgt durch einen einen erfahrenen Usability-Consultant Die Probleme werden priorisiert Erste Handlungsempfehlungen werden erstellt. „ Die Analyse erfolgt direkt nach den Tests im Team.“ Tipps zum Selbermachen Werten Sie direkt nach den Tests aus Alle Probleme sammeln Prioritäten festlegen Überlegen Sie sich konkrete Verbesserungsmöglichkeiten Schnell umsetzbar Nichts „verschlimmbessern“
#7 Testdokumentation Inhaltspunkt Zusammenfassung aller gefundenen Usability-Probleme Videodokumentation der durchgeführten Tests Ausarbeitung von Optimierungsvorschlägen „ Im Prinzip reicht ein Foto der Pinwand aus dem Workshop.“
#7 Testdokumentation Zusammenfassung aller gefundenen Usability-Probleme Videodokumentation der durchgeführten Tests Ausarbeitung von Optimierungsvorschlägen „ Im Prinzip reicht ein Foto der Pinwand aus dem Workshop.“ Tipps zum Selbermachen Vermutlich brauchen Sie keine große Dokumentation Alle wissen Bescheid Es reicht die Liste der umzusetzenden Inhalte
Und nochmal: JEDER Test ist besser als KEIN Test.* * Und sollten Sie mal nicht weiter wissen, helfen wir Ihnen gerne weiter ...
User Experience Design  und  Usability-Testing www.eparo.de
Fragen?  eparo GmbH  User Experience & Usability  Stahltwiete 22 22761 Hamburg www.eparo.de   © eparo GmbH Kontakt Dr. Rolf Schulte Strathaus T +49-40-76 99 12 77 M +49-162-10 24 38 4 [email_address]

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Agiles Testen (German)
Agiles Testen (German)Agiles Testen (German)
Agiles Testen (German)
Christian Hassa
 
Testen mit, durch und in Scrum
Testen mit, durch und in ScrumTesten mit, durch und in Scrum
Testen mit, durch und in Scrum
Frank Düsterbeck
 
10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam
10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam
10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam
Ralf C. Adam
 
Good tests bad tests
Good tests bad testsGood tests bad tests
Good tests bad tests
Alexander Michehl
 
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. AdamTypische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Ralf C. Adam
 
Usability-Testing - nichts leichter als das!
Usability-Testing - nichts leichter als das!Usability-Testing - nichts leichter als das!
Usability-Testing - nichts leichter als das!
Namics – A Merkle Company
 
Think first, then test!
Think first, then test!Think first, then test!
Think first, then test!
Michael Mlynarski
 

Was ist angesagt? (7)

Agiles Testen (German)
Agiles Testen (German)Agiles Testen (German)
Agiles Testen (German)
 
Testen mit, durch und in Scrum
Testen mit, durch und in ScrumTesten mit, durch und in Scrum
Testen mit, durch und in Scrum
 
10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam
10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam
10 Projekt-Management Gebote | Ralf C. Adam
 
Good tests bad tests
Good tests bad testsGood tests bad tests
Good tests bad tests
 
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. AdamTypische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
Typische Lügen im Projektmanagement | Ralf C. Adam
 
Usability-Testing - nichts leichter als das!
Usability-Testing - nichts leichter als das!Usability-Testing - nichts leichter als das!
Usability-Testing - nichts leichter als das!
 
Think first, then test!
Think first, then test!Think first, then test!
Think first, then test!
 

Andere mochten auch

eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo GmbH
 
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo GmbH
 
WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)
WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)
WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)
eparo GmbH
 
eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...
eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...
eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...
eparo GmbH
 
eparo - Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)
eparo -  Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)eparo -  Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)
eparo - Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)
eparo GmbH
 
eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)
eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)
eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)
eparo GmbH
 

Andere mochten auch (6)

eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
 
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
eparo – Inhalte und Funktionen von Websites (Vortrag IICO Kongress 2009 – Rol...
 
WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)
WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)
WUD - Engagement Projekte (Vortrag WUD 2014, Hamburg)
 
eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...
eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...
eparo - Mach mal 'nen Vorschlag (Vortrag WUD Hamburg 2015 - Rolf Schulte Stra...
 
eparo - Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)
eparo -  Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)eparo -  Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)
eparo - Neue Spielregeln (Vortrag bei der Working Products 2016)
 
eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)
eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)
eparo - Toxische Probanden (Vortrag IA Konferenz 2016)
 

Ähnlich wie eparo – Usability 2.0 (Vortrag OMF Hamburg – Rolf Schulte Strathaus)

Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
evuxGmbH
 
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und PraxisbeispieleExploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Sven Schirmer
 
Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)
Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)
Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)
Digicomp Academy AG
 
Shades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in Hamburg
Shades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in HamburgShades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in Hamburg
Shades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in Hamburg
Stefan ROOCK
 
Produktprobleme erkennen und beheben - Barbara Dravec
Produktprobleme erkennen und beheben  - Barbara DravecProduktprobleme erkennen und beheben  - Barbara Dravec
Produktprobleme erkennen und beheben - Barbara Dravec
Corimbus GmbH
 
How to speed up Spring Integration Tests
How to speed up Spring Integration TestsHow to speed up Spring Integration Tests
How to speed up Spring Integration Tests
QAware GmbH
 
Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
Michael Fischlein
 
Don't make me think about my Unternehmensanwendung
Don't make me think about my UnternehmensanwendungDon't make me think about my Unternehmensanwendung
Don't make me think about my Unternehmensanwendung
Gunnar Tacke
 
Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...
Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...
Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...
ONE Schweiz
 
Mastering architecture, design- and code-quality
Mastering architecture, design- and code-qualityMastering architecture, design- and code-quality
Mastering architecture, design- and code-quality
Sebastian Dietrich
 
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Consulting AG
 
Agilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - ÜberblickAgilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - Überblick
Claudia Haußmann 🦋
 
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Sandra Griffel
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
HAnnes Robier
 
German UPA Konferenz - Der IxD Baukasten
German UPA Konferenz - Der IxD BaukastenGerman UPA Konferenz - Der IxD Baukasten
German UPA Konferenz - Der IxD Baukasten
USECON
 
Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)
Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)
Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)
SwissQ Consulting AG
 
JavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem SoftwerkerJavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem Softwerker
Dennis Wilson
 
Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013
Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013
Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013
superflomo
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
SuperB2
 
Usability Methoden
Usability  MethodenUsability  Methoden
Usability Methoden
Nina Rebele
 

Ähnlich wie eparo – Usability 2.0 (Vortrag OMF Hamburg – Rolf Schulte Strathaus) (20)

Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
 
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und PraxisbeispieleExploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
 
Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)
Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)
Referat: Scrum Rocks – Testing Sucks?! (reloaded)
 
Shades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in Hamburg
Shades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in HamburgShades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in Hamburg
Shades of Scrum (Urs Reupke, Stefan Roock), SEACON 2015 in Hamburg
 
Produktprobleme erkennen und beheben - Barbara Dravec
Produktprobleme erkennen und beheben  - Barbara DravecProduktprobleme erkennen und beheben  - Barbara Dravec
Produktprobleme erkennen und beheben - Barbara Dravec
 
How to speed up Spring Integration Tests
How to speed up Spring Integration TestsHow to speed up Spring Integration Tests
How to speed up Spring Integration Tests
 
Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
 
Don't make me think about my Unternehmensanwendung
Don't make me think about my UnternehmensanwendungDon't make me think about my Unternehmensanwendung
Don't make me think about my Unternehmensanwendung
 
Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...
Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...
Interaction & Information Design: Herausforderung für das Testen in agilen Pr...
 
Mastering architecture, design- and code-quality
Mastering architecture, design- and code-qualityMastering architecture, design- and code-quality
Mastering architecture, design- and code-quality
 
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
 
Agilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - ÜberblickAgilität mit Scrum - Überblick
Agilität mit Scrum - Überblick
 
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
Usability intern oder extern testen (WUD 2010)
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
 
German UPA Konferenz - Der IxD Baukasten
German UPA Konferenz - Der IxD BaukastenGerman UPA Konferenz - Der IxD Baukasten
German UPA Konferenz - Der IxD Baukasten
 
Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)
Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)
Scrum Rocks, Testing Sucks?! (de)
 
JavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem SoftwerkerJavaScript und trotzdem Softwerker
JavaScript und trotzdem Softwerker
 
Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013
Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013
Stay calm & keep shipping - iOS DevCon 2013
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
 
Usability Methoden
Usability  MethodenUsability  Methoden
Usability Methoden
 

Mehr von eparo GmbH

eparo - There is no planet B
eparo - There is no planet Beparo - There is no planet B
eparo - There is no planet B
eparo GmbH
 
eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...
eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...
eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...
eparo GmbH
 
eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion (Vortrag ...
eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion  (Vortrag ...eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion  (Vortrag ...
eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion (Vortrag ...
eparo GmbH
 
eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...
eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...
eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...
eparo GmbH
 
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo GmbH
 
eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...
eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...
eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...
eparo GmbH
 
eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...
eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...
eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...
eparo GmbH
 
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...
eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...
eparo GmbH
 
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...
eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...
eparo GmbH
 
eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...
eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...
eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...
eparo GmbH
 
eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...
eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...
eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...
eparo GmbH
 
eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)
eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)
eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)
eparo GmbH
 
eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...
eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...
eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...
eparo GmbH
 
eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo GmbH
 
eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...
eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...
eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...
eparo GmbH
 
eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...
eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...
eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...
eparo GmbH
 
eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...
eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...
eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...
eparo GmbH
 
eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo GmbH
 
eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...
eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...
eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...
eparo GmbH
 
eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo GmbH
 

Mehr von eparo GmbH (20)

eparo - There is no planet B
eparo - There is no planet Beparo - There is no planet B
eparo - There is no planet B
 
eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...
eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...
eparo - Blumenkinder gegen Machiavellis (Vortrag WUD 2014, Hamburg - Rolf Sch...
 
eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion (Vortrag ...
eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion  (Vortrag ...eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion  (Vortrag ...
eparo – Digitale Brand Experience – Markenwerte in der Interaktion (Vortrag ...
 
eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...
eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...
eparo - Service Design, Neue Arbeitsformen, Lieblings-Werkzeuge (Vortrag IA-K...
 
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
 
eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...
eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...
eparo - Marken in der Interaktion (Vortrag Service Design Drinks Hamburg - Ro...
 
eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...
eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...
eparo - Digitales Service Design in der agilen Anwendungsentwicklung (Vortrag...
 
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...
eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag iico Konferenz 2013 - Rolf ...
 
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...
eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...eparo - Service Design Immonet iPad-App  (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...
eparo - Service Design Immonet iPad-App (Vortrag IA Konferenz 2013 - Rolf Sc...
 
eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...
eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...
eparo - UX-Design goes Unterbewusstsein (Vortrag IA Konferenz 2013 - Markus W...
 
eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...
eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...
eparo – Die unbewusste Wahrnehmung - Der vergessene Supercomputer (UX-Rondtab...
 
eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)
eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)
eparo – Interaction Design Goes Brand (Vortrag WUD 2012 – Markus Wienen)
 
eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...
eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...
eparo – Nutzer haben keinen freien Willen (Vortrag Usability Kongress 2012 – ...
 
eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Vom iPad zum Cinema-Display (Vortrag WUD 2012 – Rolf Schulte Strathaus)
 
eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...
eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...
eparo – User Experience Design und Usability. Niemand sagt mehr "Konzeption" ...
 
eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...
eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...
eparo – User haben keinen freien Willen (Vortrag IA-Konferenz 2012 und WUD 20...
 
eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...
eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...
eparo – Online-Konzeption (Vortrag ADC Young Masters 2012 – Rolf Schulte Stra...
 
eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – UCD als Allheimlmittel? (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
 
eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...
eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...
eparo – Relaunch mit verteilten Rollen (Vortrag WUD 2009 – Rolf Schulte Strat...
 
eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Keine Ausreden mehr (Vortrag IA-Konferenz 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
 

eparo – Usability 2.0 (Vortrag OMF Hamburg – Rolf Schulte Strathaus)

  • 1. Usability 2.0 – Im Team testen, effizient auswerten und optimieren Dr. Rolf Schulte Strathaus, Geschäftsführer eparo GmbH Online Marketing Forum, Hamburg 04.06.2009
  • 3. #1 Warum sind schnelle Usability-Tests so wichtig? #2 Wie sieht das in der Praxis aus?
  • 4. Wann brauchen wir Usability-Tests?
  • 5. In Projekten … Danach … © http://www.flickr.com/photos/37925259@N00/2271496153/ © http://www.flickr.com/photos/tobi0406/2578894659/
  • 6. In Projekten braucht man Nutzerfeedback … © http://www.flickr.com/photos/37925259@N00/2271496153/
  • 7. von ECHTEN Nutzern © www.flickr.com/photos/neverdie/196252361/
  • 8. Sonst kann es böse enden …
  • 9.  
  • 10. Nach dem Launch … © http://www.flickr.com/photos/tobi0406/2578894659/
  • 12. Es wird nicht renoviert © www.flickr.com/gato-gato-gato/2229199308/
  • 13. Es wird angebaut © www.flickr.com
  • 14. Es gibt mehr Inhalte © www.flickr.com/photos/theresa-foerster/422333975/
  • 16. Diese Websites sind schnell nicht mehr wettbewerbsfähig! © www.flickr.com/photos/atomhirsch/3130650333/
  • 17. Um das zu verhindern, sollten Sie zumindest zwei Dinge tun …
  • 19. #2 Regelmäßig testen © www.flickr.com/photos/kecko/152975633/
  • 22. „ Wie viele Produkte sehen Sie auf dieser Seite?“
  • 23.  
  • 25. Kurz nach dem Test…
  • 26. Jetzt ist vermutlich klar, warum Usability-Tests so wichtig sind.
  • 27. Das war unsere Predigt zur Bedeutung von Usability © www.flickr.com/photos/makarellos/3019749301/
  • 28. Und so können Sie (selbst) Ihre Website mit geringem Aufwand testen.
  • 30. Usability-Tests Schritt-für-Schritt erklärt (inklusive Tipps zum Selbermachen)
  • 31. #1 Testvorbereitung Inhaltspunkt Testziele und Testvorgehen werden festgelegt Ein detaillierter Testleitfaden wird erstellt, mit dem Kunden abgestimmt und in einem Probetest überprüft „ Die Vorbereitung legt den Grundstein für einen erfolgreichen Test.“
  • 32. #1 Testvorbereitung Testziele und Teststrategie werden festgelegt Ein Testleitfaden wird erstellt, mit dem Kunden abgestimmt und in einem Probetest überprüft „ Die Vorbereitung legt den Grundstein für einen erfolgreichen Test.“ Tipps zum Selbermachen Diskutieren Sie die Ziele des Tests Was wollen Sie herausfinden? Wen müssen Sie dazu befragen? Überlegen Sie sich ein kurzes Drehbuch Ablauf des Tests Konkrete Aufgaben Konkrete Fragen
  • 33. #2 Rekrutierung Inhaltspunkt Detailliertes Anforderungsprofil Rekrutierung durch Spezialisten 4 Testpersonen je Zielgruppe reichen „ Die Testpersonen sollten die wichtigsten Zielgruppen abdecken.“ © www.flickr.com/photos/neverdie/196252361/
  • 34. #2 Rekrutierung Detailliertes Anforderungsprofil Rekrutierung durch Spezialisten 4 Testpersonen je Zielgruppe „ Die Testpersonen sollten alle Zielgruppen abdecken.“ Tipps zum Selbermachen Suchen Sie sich geeignete Testpersonen Möglichst nah an Ihrer Zielgruppe Nicht vertraut mit Ihrer Website Offen, aufgeschlossen und kommunikativ Bereiten Sie die Kandidaten vor Ziele des Tests „ Sie können nichts falsch machen“ „ Es werden Leute zuschauen. Einfach ignorieren.“ © www.flickr.com/photos/allerleirau/3012077059/
  • 35. #3 Testen kann man überall… Inhaltspunkt Es können mehr Mitarbeiter die Tests beobachten Maximale Flexibilität „ Tests und Auswertung können auch direkt vor Ort erfolgen.“
  • 36. #3 Testen kann man überall… Es können mehr Mitarbeiter die Tests beobachten Maximale Flexibilität. „ Tests und Auswertung können auch direkt vor Ort erfolgen.“ Tipps zum Selbermachen Suchen Sie sich einen passenden Ort zum Testen Ungestört Groß genug, dass auch Zuschauer dabei sein können Reservieren Sie sich den Raum Ausreichend Zeit für die Tests und die anschließende Auswertung © www.flickr.com/photos/jade_blog/2827915637/
  • 37. #4 Usability Tests Inhaltspunkt Einzelinterviews der Testpersonen Erfahrene Testleiter führen das Interview durch Direkte Beobachtung der Tests in einem zweiten Raum Videodokumentation der Testsessions Explorative Einzelinterviews mit professioneller Ausstattung.“
  • 38. #4 Usability Tests Einzelinterviews der Testpersonen Erfahrene Testleiter führen das Interview durch Direkte Beobachtung der Tests in einem zweiten Raum Videodokumentation der Testsessions Explorative Einzelinterviews mit professioneller Ausstattung.“ Tipps zum Selbermachen Die Testpersonen sollen laut denken Geben Sie den Testpersonen konkrete Aufgaben „ Buchen Sie bitte eine Reise nach Teneriffa.“ „ Suchen Sie bitte die Telefonnummer des Call-Centers.“ Stellen Sie konkrete Fragen Offene Fragen (Wie, Warum, Was, Wo,…) Besser erst beobachten, dann nachfragen © www.flickr.com/
  • 39. #5 Sammlung der Usability-Probleme Das Projektteam beobachtet die Tests Alle Usability-Probleme werden direkt auf Post-Its dokumentiert „ Alle Probleme werden schon während der Tests aufgeschrieben. “
  • 40. #5 Sammlung der Usability-Probleme Das Projektteam beobachtet die Tests Alle Usability-Probleme werden direkt auf Post-Its dokumentiert. „ Alle Probleme werden schon während der Tests aufgeschrieben. “ Tipps zum Selbermachen Laden Sie Beobachter zum Test ein Nicht zu viele (3-4 maximal) Aus unterschiedlichen Bereichen Mit Interesse an den Ergebnissen Beobachten und notieren, aber nicht stören Probleme unauffällig notieren Auf keinen Fall die Testperson stören © www.flickr.com/photos/dobiasch/251798489/
  • 41. #6 Analyse Alle Test-Beobachter diskutieren die gefundenen Probleme Die Moderation erfolgt durch einen einen erfahrenen Usability-Consultant Die Probleme werden priorisiert Erste Handlungsempfehlungen werden erstellt „ Die Analyse erfolgt direkt nach den Tests im Team.“
  • 42. #6 Analyse Alle Test-Beobachter diskutieren die gefundenen Probleme Die Moderation erfolgt durch einen einen erfahrenen Usability-Consultant Die Probleme werden priorisiert Erste Handlungsempfehlungen werden erstellt. „ Die Analyse erfolgt direkt nach den Tests im Team.“ Tipps zum Selbermachen Werten Sie direkt nach den Tests aus Alle Probleme sammeln Prioritäten festlegen Überlegen Sie sich konkrete Verbesserungsmöglichkeiten Schnell umsetzbar Nichts „verschlimmbessern“
  • 43. #7 Testdokumentation Inhaltspunkt Zusammenfassung aller gefundenen Usability-Probleme Videodokumentation der durchgeführten Tests Ausarbeitung von Optimierungsvorschlägen „ Im Prinzip reicht ein Foto der Pinwand aus dem Workshop.“
  • 44. #7 Testdokumentation Zusammenfassung aller gefundenen Usability-Probleme Videodokumentation der durchgeführten Tests Ausarbeitung von Optimierungsvorschlägen „ Im Prinzip reicht ein Foto der Pinwand aus dem Workshop.“ Tipps zum Selbermachen Vermutlich brauchen Sie keine große Dokumentation Alle wissen Bescheid Es reicht die Liste der umzusetzenden Inhalte
  • 45. Und nochmal: JEDER Test ist besser als KEIN Test.* * Und sollten Sie mal nicht weiter wissen, helfen wir Ihnen gerne weiter ...
  • 46. User Experience Design und Usability-Testing www.eparo.de
  • 47. Fragen? eparo GmbH User Experience & Usability Stahltwiete 22 22761 Hamburg www.eparo.de © eparo GmbH Kontakt Dr. Rolf Schulte Strathaus T +49-40-76 99 12 77 M +49-162-10 24 38 4 [email_address]