SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Best Practices in Open Innovation:
Was der Tourismus von anderen Branchen lernen kann.




    Defensio Masterarbeit Juergen Weiss September 2012
Ausgangslage: Paradigmenwechsel

                                                 Service dominant logic
                                                 Exchange of Service(s) for
                                                 Service(s)


                                                 Wikinomics
                                                 Mass Collaboration Changes
                                                 Everything


                                                 The end of business as usual
                                                 Markets are Conversations
Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   2
Problemstellung: Integration externen Wissens
                                                                       […] Variety is stimulated […]
                                                                       when two parties […] learn
                                                                       from each other from
                                                                       marketplace exchange.
                                                                       Vargo, Lusch, 2006, S. 412



                                                                       #9[…] networked conversations
         Grafik by Christine Daniloff,
         http://www.behance.net/gallery/The-Wisdom-of-
                                                                       are enabling powerful new
         Crowds/4077549
                                                                       forms of social organization
                                                                       and knowledge exchange to
                                                                       emerge.
                                                                       Cluetrain Manifesto




                                                                               Large groups of people are
                                                                               smarter than an elite few […] –
Freitag, 31. August 2012                                 Open Innovation in Tourism Masterarbeit solving Weiss
                                                                               better at Defensio Jürgen       3
Ziele & Fragen: Struktur & Organisation von OI
                                                 • Welche Open Innovation
                                                   Prozesse können im
                                                   Tourismus angewendet
                                                   werden?

                                                 • Könnte der gemeinsam
                                                   erzeugte ökonomische Wert
                                                   touristischer Leistungen
                                                   dadurch erhöht werden?

                                                 • „Skalierte Empathie“ oder
                                                   Könnte OI verhindern das
                                                   touristische Leistungen
                                                   Massengüter werden?
Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   4
Theorie: Referenzen - „Touchpoints“
                                                 •    Innovation & Wettbewerbsvorteile
                                                 •    Dimensionen von Innovation
                                                 •    Innovationsprozesse
                                                 •    Dienstleistungen
                                                 •    Das touristische Produkt
                                                 •    Innovation im Tourismus
                                                 •    Innovationstypologie Tourismus
                                                 •    Interaktive Wertschöpfung
                                                 •    Kollektive Intelligenz
                                                 •    Open Innovation
                                                 •    Crowdsourcing
                 Invol
                 Free
                 vem
                 dom
                  ent
                   of
                  Hos
                                                 •    Typologie Open Innovation
                 Choi
                                                 •
                 pital
                  Ser
                  Ph
                   ce
                  ity
                  vic
                  ysi                                 Beitragsvarianten
                   es
                  cal
                   Pl
                  an
                                                 •    Customer Integration Cube
                                                 •
                    t
                                                      Steuerung kollaborativer
                                                      Innovationsprozesse
Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   5
Methode: komparative Fallstudienanalyse
                                                     Analyse in 3 Dimensionen:

                                                 1. Prozessphase:
                                                               - Interventionspunkt


                                                 2. Beitragsart:
                                                         - Grundmuster

                                                 3. Hierarchie:
                                                               - Ausmaß der Kontrolle




Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   6
Auswertung: 7 Kriterien – 3D-Matrix


                                                 Analyse der Fallbeispiele:
                                                 • 7 Zielfelder zur Beurteilung




                                                 • Grafische Verdichtung in
                                                        – Prozessschritt
                                                        – Kompetenz
                                                        – Beitrag



Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   7
Ergebnisse: mClerk, Fidor, InnoCentive, Osram




Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   8
Ergebnisse: Open Innovation-Anforderungen
                                                                             Von der ÖFFNUNG
                                                                             1.      Zielvorstellung
                                                                                     Aufgabendefinition
                                                                                     Lösungsraum entwickeln

                                                                             2.      Ausmaß der Kontrolle
                                                                                     Definition Prozessphase
                                                                                     notwendige Kompetenz

                                                                             3.      Motivation der Teilnehmer
                                                                                     benötigter Beitrag
                                                                                     Evaluierungskompetenz

                                                                             4.      Die Konsequenz für den
                                                                                     Innovationsprozess:
                                                                                        - Zerlegung,
                                                                                        - Verteilung
                                                                                        & Re-Integration
         INNOCENTIVE, 2012b, BINGHAM, SPRADLIN, 2011, S.51

                                                                                                            Zur INTEGRATION
Freitag, 31. August 2012                               Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss      9
Konsequenzen: „Schauplätze Wissen“
                                                                             OI im Tourismus
                                                   Umfangreiche HITs: Datensammlungen, stark fragmentierbare, klar definierbare Fragen/ Aufgaben
                                                   Destination                    - Sammlung von Geo-Daten (Wege, Lokalitäten, POIs,                  Gäste, Einwohner
                                                                                  etc.)
                                                                                  - Beschreibungen u. Daten als Rohstoff für Information
                                                                                   (. Reiseführer, Webseiten, Location-based
                                                 Umfangreiche HITs: Datensammlungen, stark fragmentierbare, klar definierbare Fragen/ Aufgaben
                                                                                  Services,etc.)
                                                                Beispiele für Aufgaben:                                      Löser:
                                                   Hospitality von -u.Enactments,Informationetc.)
                                                 Destination    - Sammlung
                                                                                                            Prozessdesign (Check-in Abläufe
                                                                                  Geo-Daten (Wege, Lokalitäten, POIs,
                                                                - Beschreibungen Daten als Rohstoff für
                                                                                                                             Gäste, Einwohner
                                                                                                                                                      Gäste, Interessierte,
                                                 Hospitality
                                                                                  Airports)
                                                                 (. Reiseführer, Webseiten, Location-based Services,etc.)
                                                                - Enactments, Prozessdesign (Check-in Abläufe Airports)      Gäste, Interessierte,
                                                                                                                                                      Mitarbeiter
                                                                                                                             Mitarbeiter
                                                   Dienstleistungsangebot: komplexe Aufgaben, bedingt teilbar, klar definierbar
                                                   Excursions                     - Touroperator: Reiserouten, Dauer, Definition                       Gästegruppen,
                                                                                  Qualitäten der Angebote                                              Affinity Groups
                                                                                  - Eventmanager: Eventinhalte in/ für/ mit Communities
                                                   Exploration externen Wissens: vom System getrennte u. exakt spezifizierte Probleme
                                                   Destination                      - Institutionelle Effizienz                                    Beratungsunternehmen
                                                   Transport                        - Kapazitätssteuerung                                          Ingenieure
                                                                                    - Zugangssteuerung
                                                                                    - Alternative Antriebe für bspw. Skilifte (vgl.
                                                                                    Solarlift)
                                                   Information                      - Managerial Know-how (Preis-, Reservation                     Universitäten
                                                                                    Management                                                     Techniker, Ingenieure
                                                                                    - IKT-Anwendugen, Inhalte, Vernetzung (Geräte,
                                                                                    Anwendungen, etc.)
                                                   Habitation                       - Erhalt, Betrieb und Erstellung                               Architekten, Ingenieure,
                                                                                    - Gestaltung                                                   Techniker,
                                                                                                                                                   Wissenschaftler,
                                                                                                                                                   Designer
                                                   Brainstorming: Inspiration: CRM/ PR & Community Creation
                                                   Destination                       - Leitbilderstellung                                              Gäste, Einwohner,
                                                                                                                                                       Partner
                                                   Habitation                        - Interior Design, Gestaltung                                     Architekten, Designer,
                                                                                                                                                       Anwender




Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss                                                                               10
Framework: Open Innovation in Tourism
                                                 Präzise Formulierungen
                                                 von Problemstellungen und
                                                 Forschungsfragen, durch
                                                 die Kombination der
                                                 „Wissensschauplätze“ &
                                                 des Customer Integration
                                                 Cube (Reichwald et al. )

                                                 Beispiel: Entwicklung von Beta-
                                                 Versionen zu location-based Services.
                                                 (Schauplatz: Information; CIC:
                                                 Prototype, Nerd/ Pro, Creation)


Freitag, 31. August 2012   Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   11
Diskussion: Interaktion & Open Innovation
                                                                                 Korrelation zwischen
                                                                                 Maßanfertigung und
                                                                                      Interaktion

  (Service Intensity Matrix, Teboul, 2006)
                                                                       „Innovation in Service System
                                                                       ecologies (multiple populations of
                                                                       interacting service systems) is a
                                             +                         relative measure of the value co-
                                                                       creation increase that results from
  (Progression of economic value,
  Hill 2012, citing Pine, Gilmore 1999)
                                                                       a change.“ (Spohrer, Kwan, 2008)

                                                                       „No one can commoditize […] the
                                                                       unique relationship formed
                                                                       between the guided and the
                                                                       guide.“ (Pine, Gilmore, 1999)


Freitag, 31. August 2012                         Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss   12

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Oi 30 8 2012 (bw)

OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...
OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...
OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...
Sylvia Petrovic-Majer
 
Open innovation@#bcg12
Open innovation@#bcg12Open innovation@#bcg12
Open innovation@#bcg12
Reinhard Willfort-Zitz
 
Open Innovation Readiness
Open Innovation ReadinessOpen Innovation Readiness
Open Innovation Readiness
CLICresearch
 
The Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie Austria
The Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie AustriaThe Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie Austria
The Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie Austria
strategie_austria
 
Externes Wissen in offenen Innovationsprozessen
Externes Wissen in offenen InnovationsprozessenExternes Wissen in offenen Innovationsprozessen
Externes Wissen in offenen Innovationsprozessen
Communardo Software GmbH
 
Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...
Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...
Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...
Austrian Social Insurance
 
kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012
kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012
kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012
Dirk Schütz
 
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Cogneon Akademie
 
Zukunft des Marketings
Zukunft des MarketingsZukunft des Marketings
Zukunft des Marketings
Rolf Schmid
 
Diversity Einführung
Diversity EinführungDiversity Einführung
Diversity Folien 091121090822 Phpapp02
Diversity Folien 091121090822 Phpapp02Diversity Folien 091121090822 Phpapp02
Diversity Folien 091121090822 Phpapp02
aadiversity
 
Award-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitung
Award-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitungAward-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitung
Award-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitung
Award Corporate Communications
 
1000x1000 eday 2012
1000x1000  eday 20121000x1000  eday 2012
1000x1000 eday 2012
Reinhard Willfort-Zitz
 
Innovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und KonzepteInnovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und Konzepte
Theodor Beutel
 
Open innovation readiness
Open innovation readinessOpen innovation readiness
Open innovation readiness
coworkingsalzburg.com
 
Digitale transformation museenimnetz_conxarodà
Digitale transformation museenimnetz_conxarodàDigitale transformation museenimnetz_conxarodà
Digitale transformation museenimnetz_conxarodà
Conxa Rodà
 
Module 5 5.1.1 presentation ge
Module 5 5.1.1 presentation geModule 5 5.1.1 presentation ge
Module 5 5.1.1 presentation ge
TamunaNL
 
Turning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profitTurning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profit
IP-ShareMedia UG (haftungsbeschränkt)
 
Internes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der Unternehmen
Internes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der UnternehmenInternes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der Unternehmen
Internes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der Unternehmen
NETBAES
 

Ähnlich wie Oi 30 8 2012 (bw) (20)

OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...
OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...
OpenGLAM: Offene Daten im Kulturbereich - Eine kulturwissenschaftliche Perspe...
 
Open innovation@#bcg12
Open innovation@#bcg12Open innovation@#bcg12
Open innovation@#bcg12
 
Open Innovation Readiness
Open Innovation ReadinessOpen Innovation Readiness
Open Innovation Readiness
 
The Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie Austria
The Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie AustriaThe Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie Austria
The Age of Agile Systems // Inga Nandzik for Strategie Austria
 
Externes Wissen in offenen Innovationsprozessen
Externes Wissen in offenen InnovationsprozessenExternes Wissen in offenen Innovationsprozessen
Externes Wissen in offenen Innovationsprozessen
 
Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...
Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...
Prozessorientierung des Bildungssystems zur Bewältigung der Herausforderungen...
 
kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012
kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012
kmtreff1207 - 26. Treffpunkt Kulturmanagement mit Dirk Kiefer am 18.7.2012
 
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
 
Zukunft des Marketings
Zukunft des MarketingsZukunft des Marketings
Zukunft des Marketings
 
Zukunft des Marketings
Zukunft des MarketingsZukunft des Marketings
Zukunft des Marketings
 
Diversity Einführung
Diversity EinführungDiversity Einführung
Diversity Einführung
 
Diversity Folien 091121090822 Phpapp02
Diversity Folien 091121090822 Phpapp02Diversity Folien 091121090822 Phpapp02
Diversity Folien 091121090822 Phpapp02
 
Award-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitung
Award-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitungAward-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitung
Award-CC 2011: Überzeugend integriert, UnternehmerZeitung
 
1000x1000 eday 2012
1000x1000  eday 20121000x1000  eday 2012
1000x1000 eday 2012
 
Innovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und KonzepteInnovation - Entwicklung und Konzepte
Innovation - Entwicklung und Konzepte
 
Open innovation readiness
Open innovation readinessOpen innovation readiness
Open innovation readiness
 
Digitale transformation museenimnetz_conxarodà
Digitale transformation museenimnetz_conxarodàDigitale transformation museenimnetz_conxarodà
Digitale transformation museenimnetz_conxarodà
 
Module 5 5.1.1 presentation ge
Module 5 5.1.1 presentation geModule 5 5.1.1 presentation ge
Module 5 5.1.1 presentation ge
 
Turning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profitTurning data and knowledge into profit
Turning data and knowledge into profit
 
Internes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der Unternehmen
Internes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der UnternehmenInternes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der Unternehmen
Internes Crowdsourcing ungenutztes Innovations-Potenzial der Unternehmen
 

Kürzlich hochgeladen

Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 

Oi 30 8 2012 (bw)

  • 1. Best Practices in Open Innovation: Was der Tourismus von anderen Branchen lernen kann. Defensio Masterarbeit Juergen Weiss September 2012
  • 2. Ausgangslage: Paradigmenwechsel Service dominant logic Exchange of Service(s) for Service(s) Wikinomics Mass Collaboration Changes Everything The end of business as usual Markets are Conversations Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 2
  • 3. Problemstellung: Integration externen Wissens […] Variety is stimulated […] when two parties […] learn from each other from marketplace exchange. Vargo, Lusch, 2006, S. 412 #9[…] networked conversations Grafik by Christine Daniloff, http://www.behance.net/gallery/The-Wisdom-of- are enabling powerful new Crowds/4077549 forms of social organization and knowledge exchange to emerge. Cluetrain Manifesto Large groups of people are smarter than an elite few […] – Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit solving Weiss better at Defensio Jürgen 3
  • 4. Ziele & Fragen: Struktur & Organisation von OI • Welche Open Innovation Prozesse können im Tourismus angewendet werden? • Könnte der gemeinsam erzeugte ökonomische Wert touristischer Leistungen dadurch erhöht werden? • „Skalierte Empathie“ oder Könnte OI verhindern das touristische Leistungen Massengüter werden? Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 4
  • 5. Theorie: Referenzen - „Touchpoints“ • Innovation & Wettbewerbsvorteile • Dimensionen von Innovation • Innovationsprozesse • Dienstleistungen • Das touristische Produkt • Innovation im Tourismus • Innovationstypologie Tourismus • Interaktive Wertschöpfung • Kollektive Intelligenz • Open Innovation • Crowdsourcing Invol Free vem dom ent of Hos • Typologie Open Innovation Choi • pital Ser Ph ce ity vic ysi Beitragsvarianten es cal Pl an • Customer Integration Cube • t Steuerung kollaborativer Innovationsprozesse Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 5
  • 6. Methode: komparative Fallstudienanalyse Analyse in 3 Dimensionen: 1. Prozessphase: - Interventionspunkt 2. Beitragsart: - Grundmuster 3. Hierarchie: - Ausmaß der Kontrolle Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 6
  • 7. Auswertung: 7 Kriterien – 3D-Matrix Analyse der Fallbeispiele: • 7 Zielfelder zur Beurteilung • Grafische Verdichtung in – Prozessschritt – Kompetenz – Beitrag Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 7
  • 8. Ergebnisse: mClerk, Fidor, InnoCentive, Osram Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 8
  • 9. Ergebnisse: Open Innovation-Anforderungen Von der ÖFFNUNG 1. Zielvorstellung Aufgabendefinition Lösungsraum entwickeln 2. Ausmaß der Kontrolle Definition Prozessphase notwendige Kompetenz 3. Motivation der Teilnehmer benötigter Beitrag Evaluierungskompetenz 4. Die Konsequenz für den Innovationsprozess: - Zerlegung, - Verteilung & Re-Integration INNOCENTIVE, 2012b, BINGHAM, SPRADLIN, 2011, S.51 Zur INTEGRATION Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 9
  • 10. Konsequenzen: „Schauplätze Wissen“ OI im Tourismus Umfangreiche HITs: Datensammlungen, stark fragmentierbare, klar definierbare Fragen/ Aufgaben Destination - Sammlung von Geo-Daten (Wege, Lokalitäten, POIs, Gäste, Einwohner etc.) - Beschreibungen u. Daten als Rohstoff für Information (. Reiseführer, Webseiten, Location-based Umfangreiche HITs: Datensammlungen, stark fragmentierbare, klar definierbare Fragen/ Aufgaben Services,etc.) Beispiele für Aufgaben: Löser: Hospitality von -u.Enactments,Informationetc.) Destination - Sammlung Prozessdesign (Check-in Abläufe Geo-Daten (Wege, Lokalitäten, POIs, - Beschreibungen Daten als Rohstoff für Gäste, Einwohner Gäste, Interessierte, Hospitality Airports) (. Reiseführer, Webseiten, Location-based Services,etc.) - Enactments, Prozessdesign (Check-in Abläufe Airports) Gäste, Interessierte, Mitarbeiter Mitarbeiter Dienstleistungsangebot: komplexe Aufgaben, bedingt teilbar, klar definierbar Excursions - Touroperator: Reiserouten, Dauer, Definition Gästegruppen, Qualitäten der Angebote Affinity Groups - Eventmanager: Eventinhalte in/ für/ mit Communities Exploration externen Wissens: vom System getrennte u. exakt spezifizierte Probleme Destination - Institutionelle Effizienz Beratungsunternehmen Transport - Kapazitätssteuerung Ingenieure - Zugangssteuerung - Alternative Antriebe für bspw. Skilifte (vgl. Solarlift) Information - Managerial Know-how (Preis-, Reservation Universitäten Management Techniker, Ingenieure - IKT-Anwendugen, Inhalte, Vernetzung (Geräte, Anwendungen, etc.) Habitation - Erhalt, Betrieb und Erstellung Architekten, Ingenieure, - Gestaltung Techniker, Wissenschaftler, Designer Brainstorming: Inspiration: CRM/ PR & Community Creation Destination - Leitbilderstellung Gäste, Einwohner, Partner Habitation - Interior Design, Gestaltung Architekten, Designer, Anwender Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 10
  • 11. Framework: Open Innovation in Tourism Präzise Formulierungen von Problemstellungen und Forschungsfragen, durch die Kombination der „Wissensschauplätze“ & des Customer Integration Cube (Reichwald et al. ) Beispiel: Entwicklung von Beta- Versionen zu location-based Services. (Schauplatz: Information; CIC: Prototype, Nerd/ Pro, Creation) Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 11
  • 12. Diskussion: Interaktion & Open Innovation Korrelation zwischen Maßanfertigung und Interaktion (Service Intensity Matrix, Teboul, 2006) „Innovation in Service System ecologies (multiple populations of interacting service systems) is a + relative measure of the value co- creation increase that results from (Progression of economic value, Hill 2012, citing Pine, Gilmore 1999) a change.“ (Spohrer, Kwan, 2008) „No one can commoditize […] the unique relationship formed between the guided and the guide.“ (Pine, Gilmore, 1999) Freitag, 31. August 2012 Open Innovation in Tourism Masterarbeit Defensio Jürgen Weiss 12