SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Offenes kollaboratives Schreiben: Eine
„Open Science“-Infrastruktur am
Beispiel der Sozialwissenschaften
VDB-Fortbildung, Bremen
20.02.2018
Philipp Mayr
GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
https://www.fiduswriter.org
http://www.gesis.org/oscoss
Agenda
• Projekt: Opening Scholarly Communication in
the Social Sciences (OSCOSS)
– Hintergrund
– Was hat OSCOSS mit Open Science zu tun?
– Aktueller Projektstand
• Demo FidusWriter Referenzsystem
2
Projekt
• DFG-Projekt “Opening Scholarly Communication in the Social
Sciences (OSCOSS)” seit November 2015;
Programm: Open Access Transformation
• Kooperationspartner:
Sören Auer und Christoph Lange (Universität Bonn)
• Use case Partner: MDA und HSR
zwei sozialwissenschaftliche Open Access-Zeitschriften, die
bei GESIS publiziert werden
3
Einführung
• Wissenschaftliche Kommunikation ändert sich
– Open Access -> Open Science
• Traditionelles Publikationswesen (techn. Probleme)
– PDF als häufigstes Publikationsformat
– Vielzahl an involvierten Systemen -> Medienbrüche
– Reuse der Daten und Ergebnisse für Leser idR sehr schwer
• Möglichkeiten des Webs werden nicht ausgeschöpft!
• Viele Wissenschaftler (u.a. Sozialwissenschaftler)
erwarten einfach zu bedienende Schreib-Tools (a la
MS Word)
4
Zielsetzung in OSCOSS
• Entwicklung einer integrierten und offenen Infrastruktur,
die es Forschern erlaubt, Manuskripte kollaborativ zu
schreiben und begutachten zu lassen
• Manuskript als zentrales Dokument.
– Kein unnötiges Versenden von
Dokumentversionen (Autoren, Reviewers)
– Keine Erstellung separater Druckdateien
• Technisches Referenzsystem-Infrastruktur / Plugin-System
(Begutachtung, Recherchieren, Verlinken, …)
• Systemtest mit hauseigenen Publikationsteams
5
Use Case Partner
HSR
• Historial Social Research
• Seit 1976
MDA
• quantitative Methoden, insb.
survey methodology
• Seit 2007
6Hohe Anforderungen an Layout und Formatierungsstandards
Reales Beispiel
Ein mda-Artikel (Kroll 2011) zitiert Datensätze:
https://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/25502
“Der Index wird zuletzt auf Basis der Daten der BIBB/BAuA-
Erwerbstätigenbefragung 2006 und des Telefonischen
Gesundheitssurveys „Gesundheit in Deutschland Aktuell“
(GEDA) 2009 des Robert Koch-Instituts anhand von
Gesundheitsindikatoren intern und extern validiert.”
Zudem werden andere Artikel zitiert, die dieselben Datensätze
zitieren “… zu den Datensätzen vgl. Hall 2009; Kurth et al. 2009;
RKI 2010”; Kroll 2001, p.67).
7
Ein expliziter Link zu den Datensätzen fehlt in Kroll 2011.
Obwohl die Datasätze in da|ra registriert sind, …
Hier setzt OSCOSS an!
Unterstützung in OSCOSS
1. Kollaboratives Schreiben von
wissenschaftlichen Manuskripten
2. Sammeln und zitieren von Daten
3. Einreichen von Manuskripten zur
Begutachtung
4. Begutachtung von Manuskripten
5. Publikation eines Artikels
6. Unterstützung des Lesers bei der
Auswertung
8
Infrastruktur
9
1)
2)
3)
Use Case: Autor
• Autor Jakob will eine empirische Analyse eines Forschers Artur
mit einer eigenen Analyse erweitern. Dazu soll der gleiche
Datensatz verwendet werden.
• Artur hat den verwendeten Teil des Datensatzes direkt in seiner
Publikation beschrieben und zitiert. Der Datensatz ist archiviert
und einfach zu beschaffen.
• Artur hat den Analysecode seines Statistikprogramms ebenfalls
archiviert und zitiert. Die Tabelle und das Diagramm im Paper
wurden mit dem archivierten Analysecode erstellt.
• Jakob kann die Studie von Artur ohne große Schwierigkeiten
wiederherstellen (replizieren), eine neue Analyse hinzufügen und
neue Erkenntnisse gewinnen.
10
Positive Konsequenzen für die Begutachtung
Projektergebnisse
• Stabiles kollaboratives Schreibwerkzeug
– Sprachtool für Rechtschreib- und
Grammatikprüfung
– LibreOffice / Google Docs / Microsoft Word
Import und Export
– Zotero Import via drag-and-drop
• Integration mit
– GESIS Search, Crossref und DataCite zum
Sammeln und Zitieren von Literatur, Daten und
Software
– Open Journal Systems (OJS) zur Begutachtung
11
Fidus Writer im Vergleich
12Source https://arxiv.org/pdf/1703.04428.pdf
Demo
• Autoren UseCase:
– Zitieren von Literatur, Daten und Software direkt
im Manuskript
– Einreichen eines Manuskript in ein OJS Journal
13
https://www.fiduswriter.org/ojs-integration
Video: 1:19
Fidus Writer: academic word processor
14
https://fiduswriter.gesis.org/
Danke für die Aufmerksamkeit!
• OSCOSS is funded by the DFG in
the Open Access Transformation
programme.
• Demo system:
http://fiduswriter.gesis.org/
• Demo video of the Fidus Writer
and OJS integration milestone
https://www.fiduswriter.org/ojs-
integration
• Fidus Writer is open source:
http://github.com/fiduswriter/fid
uswriter
15
• Sadeghi, A., Wilm, J., Mayr, P., &
Lange, C. (2017). Opening Scholarly
Communication in Social Sciences by
Connecting Collaborative Authoring to
Peer Review. Information -
Wissenschaft & Praxis.
arxiv.org/abs/1703.04428
• Mayr, P., & Lange, C. (2017). The
Opening Scholarly Communication in
Social Sciences project OSCOSS.
Retrieved from
arxiv.org/abs/1611.04760
• Mayr, P., Momeni, F., & Lange, C.
(2016). Opening Scholarly
Communication in Social Sciences:
Supporting Open Peer Review with
Fidus Writer. In 2016 Annual EA
Conference: Mainz, Germany.
Kontakt
Dr. Philipp Mayr
GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences
Unter Sachsenhausen 6-8, D-50667 Köln,
Germany
Tel: + 49 (0) 221 / 476 94 -533
Email: philipp.mayr@gesis.org
Web: http://www.gesis.org
Twitter: https://twitter.com/Philipp_Mayr
16

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Offenes kollaboratives Schreiben: Eine „Open Science“-Infrastruktur am Beispiel der Sozialwissenschaften

Forschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienForschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-Repositorien
Heinz Pampel
 
Anforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Anforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic WebAnforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Anforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Katrin Weller
 
OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017
OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017
OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017
Jessica Rex
 
Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...
Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...
Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...
GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften
 
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic WebWissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Katrin Weller
 
Virtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen Bibliotheken
Virtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen BibliothekenVirtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen Bibliotheken
Virtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen Bibliotheken
webis-Blog
 
Forschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienForschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-Repositorien
Heinz Pampel
 
Standardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und Linkresolver
Standardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und LinkresolverStandardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und Linkresolver
Standardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und LinkresolverDaniel Beucke
 
Nutzungsstatistiken für digitale Dokumente
Nutzungsstatistiken für digitale DokumenteNutzungsstatistiken für digitale Dokumente
Nutzungsstatistiken für digitale Dokumente
Daniel Beucke
 
DepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU Berlin
DepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU BerlinDepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU Berlin
DepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU Berlin
Pascal-Nicolas Becker
 
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...TIB Hannover
 
Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...
Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...
Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...
Heinz Pampel
 
Open-Access-Strategie für Brandenburg – ein Impuls
Open-Access-Strategie für Brandenburg – ein ImpulsOpen-Access-Strategie für Brandenburg – ein Impuls
Open-Access-Strategie für Brandenburg – ein Impuls
Heinz Pampel
 
Vernetzungstage 2011
Vernetzungstage 2011Vernetzungstage 2011
Vernetzungstage 2011
Stefan Buddenbohm
 
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
kostaedt
 
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu BerlinForschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Elena Simukovic
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur PraxisTrends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Rudolf Mumenthaler
 
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) BibliothekenHerausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Rudolf Mumenthaler
 

Ähnlich wie Offenes kollaboratives Schreiben: Eine „Open Science“-Infrastruktur am Beispiel der Sozialwissenschaften (20)

Forschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienForschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-Repositorien
 
Anforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Anforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic WebAnforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Anforderungen an die Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
 
OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017
OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017
OpenAIRE guidelines for data and literature repositories webinar_28022017
 
Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...
Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...
Nah am Nutzer (Steinberg) - Konzept und Umsetzung eines Discovery-Services mi...
 
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic WebWissensrepräsentation im Social Semantic Web
Wissensrepräsentation im Social Semantic Web
 
Virtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen Bibliotheken
Virtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen BibliothekenVirtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen Bibliotheken
Virtuelle Forschungsumgebungen in Digitalen Bibliotheken
 
Forschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-RepositorienForschungsdaten-Repositorien
Forschungsdaten-Repositorien
 
Standardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und Linkresolver
Standardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und LinkresolverStandardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und Linkresolver
Standardisierte Nutzungsstatiken für Repositorien und Linkresolver
 
Nutzungsstatistiken für digitale Dokumente
Nutzungsstatistiken für digitale DokumenteNutzungsstatistiken für digitale Dokumente
Nutzungsstatistiken für digitale Dokumente
 
DepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU Berlin
DepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU BerlinDepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU Berlin
DepositOnce - Das Repositorium für Forschungsergebnisse der TU Berlin
 
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
 
Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...
Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...
Vom Projekt zum Service – zur Rolle von re3data.org in der Forschungsdateninf...
 
Open-Access-Strategie für Brandenburg – ein Impuls
Open-Access-Strategie für Brandenburg – ein ImpulsOpen-Access-Strategie für Brandenburg – ein Impuls
Open-Access-Strategie für Brandenburg – ein Impuls
 
Vernetzungstage 2011
Vernetzungstage 2011Vernetzungstage 2011
Vernetzungstage 2011
 
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
2013-10-10 Semantic Web und (Linked) Open Data
 
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu BerlinForschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
Forschungsdaten-Diskussion an der Humboldt-Universität zu Berlin
 
Von der Sammlung gedruckter Statistiken zum Datenrepository
Von der Sammlung gedruckter Statistiken zum DatenrepositoryVon der Sammlung gedruckter Statistiken zum Datenrepository
Von der Sammlung gedruckter Statistiken zum Datenrepository
 
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur PraxisTrends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
Trends und Herausforderungen für Bibliotheken – von der Theorie zur Praxis
 
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) BibliothekenHerausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
Herausforderungen für (Schweizer) Bibliotheken
 
Scholze gbv 5-9-12_final
Scholze gbv 5-9-12_finalScholze gbv 5-9-12_final
Scholze gbv 5-9-12_final
 

Mehr von GESIS

10th BIR Workshop @ECIR 2020: introduction
10th  BIR Workshop @ECIR 2020: introduction10th  BIR Workshop @ECIR 2020: introduction
10th BIR Workshop @ECIR 2020: introduction
GESIS
 
From closed to open access: A case study of flipped journals
From closed to open access: A case study of flipped journalsFrom closed to open access: A case study of flipped journals
From closed to open access: A case study of flipped journals
GESIS
 
Highly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over time
Highly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over timeHighly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over time
Highly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over time
GESIS
 
4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...
4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...
4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...
GESIS
 
Bibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with Bibliometrics
Bibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with BibliometricsBibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with Bibliometrics
Bibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with Bibliometrics
GESIS
 
Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”
Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”
Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”
GESIS
 
Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...
Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...
Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...
GESIS
 
Searching beyond datasets in the Social Sciences
Searching beyond datasets in the Social SciencesSearching beyond datasets in the Social Sciences
Searching beyond datasets in the Social Sciences
GESIS
 
Bedeutung von Text Mining am Beispiel der Sozialwissenschaften
Bedeutung von Text Mining am Beispiel der SozialwissenschaftenBedeutung von Text Mining am Beispiel der Sozialwissenschaften
Bedeutung von Text Mining am Beispiel der Sozialwissenschaften
GESIS
 
Contextualised Browsing in a Digital Library’s Living Lab
Contextualised Browsing in a Digital Library’s Living LabContextualised Browsing in a Digital Library’s Living Lab
Contextualised Browsing in a Digital Library’s Living Lab
GESIS
 
41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)
41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)
41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)
GESIS
 
A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...
A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...
A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...
GESIS
 
Challenges in Extracting and Managing References
Challenges in Extracting and Managing ReferencesChallenges in Extracting and Managing References
Challenges in Extracting and Managing References
GESIS
 
Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...
Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...
Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...
GESIS
 
Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...
Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...
Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...
GESIS
 
Recent Advances in Bibliometric-Enhanced Information Retrieval
Recent Advances in Bibliometric-Enhanced Information RetrievalRecent Advances in Bibliometric-Enhanced Information Retrieval
Recent Advances in Bibliometric-Enhanced Information Retrieval
GESIS
 
Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...
Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...
Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...
GESIS
 
Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016
Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016
Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016
GESIS
 
Recent applications of Knowledge Organization Systems
Recent applications of Knowledge Organization SystemsRecent applications of Knowledge Organization Systems
Recent applications of Knowledge Organization Systems
GESIS
 
Using co-authorship networks for author name disambiguation
Using co-authorship networks for author name disambiguationUsing co-authorship networks for author name disambiguation
Using co-authorship networks for author name disambiguation
GESIS
 

Mehr von GESIS (20)

10th BIR Workshop @ECIR 2020: introduction
10th  BIR Workshop @ECIR 2020: introduction10th  BIR Workshop @ECIR 2020: introduction
10th BIR Workshop @ECIR 2020: introduction
 
From closed to open access: A case study of flipped journals
From closed to open access: A case study of flipped journalsFrom closed to open access: A case study of flipped journals
From closed to open access: A case study of flipped journals
 
Highly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over time
Highly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over timeHighly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over time
Highly cited references in PLOS ONE and their in-text usage over time
 
4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...
4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...
4th Joint Workshop on Bibliometric-enhanced Information Retrieval and Natural...
 
Bibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with Bibliometrics
Bibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with BibliometricsBibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with Bibliometrics
Bibliometric-enhanced Information Retrieval: Connecting IR with Bibliometrics
 
Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”
Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”
Analyzing the network structure and gender differences of the “NKOS community”
 
Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...
Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...
Recent advances in the project EXCITE – Extraction of Citations from PDF Docu...
 
Searching beyond datasets in the Social Sciences
Searching beyond datasets in the Social SciencesSearching beyond datasets in the Social Sciences
Searching beyond datasets in the Social Sciences
 
Bedeutung von Text Mining am Beispiel der Sozialwissenschaften
Bedeutung von Text Mining am Beispiel der SozialwissenschaftenBedeutung von Text Mining am Beispiel der Sozialwissenschaften
Bedeutung von Text Mining am Beispiel der Sozialwissenschaften
 
Contextualised Browsing in a Digital Library’s Living Lab
Contextualised Browsing in a Digital Library’s Living LabContextualised Browsing in a Digital Library’s Living Lab
Contextualised Browsing in a Digital Library’s Living Lab
 
41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)
41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)
41st European Conference on Information Retrieval (ECIR 2019)
 
A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...
A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...
A Complete Year of User Retrieval Sessions in a Social Sciences Academic Sear...
 
Challenges in Extracting and Managing References
Challenges in Extracting and Managing ReferencesChallenges in Extracting and Managing References
Challenges in Extracting and Managing References
 
Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...
Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...
Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborativ...
 
Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...
Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...
Measuring the usefulness of Knowledge Organization Systems in Information Ret...
 
Recent Advances in Bibliometric-Enhanced Information Retrieval
Recent Advances in Bibliometric-Enhanced Information RetrievalRecent Advances in Bibliometric-Enhanced Information Retrieval
Recent Advances in Bibliometric-Enhanced Information Retrieval
 
Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...
Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...
Analyzing the research output presented at European Networked Knowledge Organ...
 
Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016
Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016
Introduction to the 15th NKOS workshop @TPDL2016
 
Recent applications of Knowledge Organization Systems
Recent applications of Knowledge Organization SystemsRecent applications of Knowledge Organization Systems
Recent applications of Knowledge Organization Systems
 
Using co-authorship networks for author name disambiguation
Using co-authorship networks for author name disambiguationUsing co-authorship networks for author name disambiguation
Using co-authorship networks for author name disambiguation
 

Offenes kollaboratives Schreiben: Eine „Open Science“-Infrastruktur am Beispiel der Sozialwissenschaften

  • 1. Offenes kollaboratives Schreiben: Eine „Open Science“-Infrastruktur am Beispiel der Sozialwissenschaften VDB-Fortbildung, Bremen 20.02.2018 Philipp Mayr GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften https://www.fiduswriter.org http://www.gesis.org/oscoss
  • 2. Agenda • Projekt: Opening Scholarly Communication in the Social Sciences (OSCOSS) – Hintergrund – Was hat OSCOSS mit Open Science zu tun? – Aktueller Projektstand • Demo FidusWriter Referenzsystem 2
  • 3. Projekt • DFG-Projekt “Opening Scholarly Communication in the Social Sciences (OSCOSS)” seit November 2015; Programm: Open Access Transformation • Kooperationspartner: Sören Auer und Christoph Lange (Universität Bonn) • Use case Partner: MDA und HSR zwei sozialwissenschaftliche Open Access-Zeitschriften, die bei GESIS publiziert werden 3
  • 4. Einführung • Wissenschaftliche Kommunikation ändert sich – Open Access -> Open Science • Traditionelles Publikationswesen (techn. Probleme) – PDF als häufigstes Publikationsformat – Vielzahl an involvierten Systemen -> Medienbrüche – Reuse der Daten und Ergebnisse für Leser idR sehr schwer • Möglichkeiten des Webs werden nicht ausgeschöpft! • Viele Wissenschaftler (u.a. Sozialwissenschaftler) erwarten einfach zu bedienende Schreib-Tools (a la MS Word) 4
  • 5. Zielsetzung in OSCOSS • Entwicklung einer integrierten und offenen Infrastruktur, die es Forschern erlaubt, Manuskripte kollaborativ zu schreiben und begutachten zu lassen • Manuskript als zentrales Dokument. – Kein unnötiges Versenden von Dokumentversionen (Autoren, Reviewers) – Keine Erstellung separater Druckdateien • Technisches Referenzsystem-Infrastruktur / Plugin-System (Begutachtung, Recherchieren, Verlinken, …) • Systemtest mit hauseigenen Publikationsteams 5
  • 6. Use Case Partner HSR • Historial Social Research • Seit 1976 MDA • quantitative Methoden, insb. survey methodology • Seit 2007 6Hohe Anforderungen an Layout und Formatierungsstandards
  • 7. Reales Beispiel Ein mda-Artikel (Kroll 2011) zitiert Datensätze: https://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/25502 “Der Index wird zuletzt auf Basis der Daten der BIBB/BAuA- Erwerbstätigenbefragung 2006 und des Telefonischen Gesundheitssurveys „Gesundheit in Deutschland Aktuell“ (GEDA) 2009 des Robert Koch-Instituts anhand von Gesundheitsindikatoren intern und extern validiert.” Zudem werden andere Artikel zitiert, die dieselben Datensätze zitieren “… zu den Datensätzen vgl. Hall 2009; Kurth et al. 2009; RKI 2010”; Kroll 2001, p.67). 7 Ein expliziter Link zu den Datensätzen fehlt in Kroll 2011. Obwohl die Datasätze in da|ra registriert sind, … Hier setzt OSCOSS an!
  • 8. Unterstützung in OSCOSS 1. Kollaboratives Schreiben von wissenschaftlichen Manuskripten 2. Sammeln und zitieren von Daten 3. Einreichen von Manuskripten zur Begutachtung 4. Begutachtung von Manuskripten 5. Publikation eines Artikels 6. Unterstützung des Lesers bei der Auswertung 8
  • 10. Use Case: Autor • Autor Jakob will eine empirische Analyse eines Forschers Artur mit einer eigenen Analyse erweitern. Dazu soll der gleiche Datensatz verwendet werden. • Artur hat den verwendeten Teil des Datensatzes direkt in seiner Publikation beschrieben und zitiert. Der Datensatz ist archiviert und einfach zu beschaffen. • Artur hat den Analysecode seines Statistikprogramms ebenfalls archiviert und zitiert. Die Tabelle und das Diagramm im Paper wurden mit dem archivierten Analysecode erstellt. • Jakob kann die Studie von Artur ohne große Schwierigkeiten wiederherstellen (replizieren), eine neue Analyse hinzufügen und neue Erkenntnisse gewinnen. 10 Positive Konsequenzen für die Begutachtung
  • 11. Projektergebnisse • Stabiles kollaboratives Schreibwerkzeug – Sprachtool für Rechtschreib- und Grammatikprüfung – LibreOffice / Google Docs / Microsoft Word Import und Export – Zotero Import via drag-and-drop • Integration mit – GESIS Search, Crossref und DataCite zum Sammeln und Zitieren von Literatur, Daten und Software – Open Journal Systems (OJS) zur Begutachtung 11
  • 12. Fidus Writer im Vergleich 12Source https://arxiv.org/pdf/1703.04428.pdf
  • 13. Demo • Autoren UseCase: – Zitieren von Literatur, Daten und Software direkt im Manuskript – Einreichen eines Manuskript in ein OJS Journal 13 https://www.fiduswriter.org/ojs-integration Video: 1:19
  • 14. Fidus Writer: academic word processor 14 https://fiduswriter.gesis.org/
  • 15. Danke für die Aufmerksamkeit! • OSCOSS is funded by the DFG in the Open Access Transformation programme. • Demo system: http://fiduswriter.gesis.org/ • Demo video of the Fidus Writer and OJS integration milestone https://www.fiduswriter.org/ojs- integration • Fidus Writer is open source: http://github.com/fiduswriter/fid uswriter 15 • Sadeghi, A., Wilm, J., Mayr, P., & Lange, C. (2017). Opening Scholarly Communication in Social Sciences by Connecting Collaborative Authoring to Peer Review. Information - Wissenschaft & Praxis. arxiv.org/abs/1703.04428 • Mayr, P., & Lange, C. (2017). The Opening Scholarly Communication in Social Sciences project OSCOSS. Retrieved from arxiv.org/abs/1611.04760 • Mayr, P., Momeni, F., & Lange, C. (2016). Opening Scholarly Communication in Social Sciences: Supporting Open Peer Review with Fidus Writer. In 2016 Annual EA Conference: Mainz, Germany.
  • 16. Kontakt Dr. Philipp Mayr GESIS - Leibniz Institute for the Social Sciences Unter Sachsenhausen 6-8, D-50667 Köln, Germany Tel: + 49 (0) 221 / 476 94 -533 Email: philipp.mayr@gesis.org Web: http://www.gesis.org Twitter: https://twitter.com/Philipp_Mayr 16