SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 41
Downloaden Sie, um offline zu lesen
13.05.2016
Neuheiten
zum 13. 05. 2016
© 2016 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs­GmbH · Gruber Str. 70 · D­85586 Poing
Tel: 08121­25007­40 · Fax: ­41 · info@naxos.de · Händlerservice: Tel: 08121­25007­20
Fax: ­21 · service@naxos.de · www.naxos.de · www.facebook.com/NaxosDE · blog.naxos.de
93 Neuheiten von
Pentatone
RCO live
BR Klassik
Melodiya
Profil
Opus Arte
C Major
Arthaus Musik
Oehms Classics
Helbling
Hänssler Classic
Tudor
Linn Records
Gramola
DaCapo
MDG
Rondeau
DSO Live
Analekta
u.v.a.
Marek Janowskis "Ring":
In diesem Jahr in Bayreuth
PTC5186581 735908
OC1846PH15013
13.05.2016
Marek Janowskis “Ring”: In diesem
Jahr in Bayreuth
Richard Wagner
Der Ring des
Nibelungen
Rundfunkchor Berlin
Rundfunk-
Sinfonieorchester
Berlin
Marek Janowski
Pentatone
828 Min.
Fach:
Oper - Romantik
PTC5186581
13 SACDs (HK)
•	 Die Luxus-Edition des Jahres!
•	Der “Janowski-Ring” erstmals
zusammengefasst in einer Box
•	 Auf 13 SACDs in einer hochwertig
gestalteten Box mit umfangreichem
Buch - ein absolutes Highlight
•	 Das Buch enthält das gesamte
Libretto, Hintergrundinformationen
zu Richard Wagner und dem Ring
des Nibelungen und sämtliche
Künstlerbiographien
•	 Aufgenommen im Wagner-Jahr 2013 in
der Berliner Philharmonie
•	 Dieses Jahr wird Marek Janowski den
Ring bei den Bayreuther Festspielen
(25.7.-28.8.) dirigieren
•	 Natürlich in gewohnt phänomenaler
Qualität vom Label Pentatone
Längst ist er Opernliebhabern als
“Janowski-Ring” wohlvertraut, nun
erscheint er erstmals zusammen-
gefasst in einer Box. Und die ist so
luxuriös ausgestattet, dass man
getrost behaupten darf: So etwas hat
es noch nicht gegeben! 13 SACDs
kommen in einem Slipcase mit CD-
Carrier zum “Durchblättern” durch die
einzelnen Scheiben. Die Box ist 30
cm hoch und 30 cm breit und wird so
zum Blickfänger für jeden Opernfan.
Hier über die musikalische Qualität
zu schreiben, hieße Eulen nach
Athen tragen. Die Musikkritik
war voll des Lobes über die
Einzelproduktionen, die nicht
selten als die überzeugendsten
Wagner-Darbietungen zum
Jubiläumsjahr 2013 bezeichnet
wurden, in dessen Rahmen sie als
orchestrale Aufführungen live in
bester Tonqualität und im optionalen
Surround-Sound mitgeschnitten
wurden.
Nicht zuletzt diese hervorragenden
Aufführungen bewogen das Team in
Bayreuth dazu, Marek Janowski in
diesem Jahr auf den “grünen Hügel”
einzuladen, um dort den Ring des
Nibelungen zu dirigieren. Der Name
Marek Janowskis wird in diesem
Sommer in der Berichterstattung der
Kulturpresse untrennbar mit dem
Namen Richard Wagner verknüpft
sein. Und dieser faszinierende
13 SACD-Zyklus bildet dazu den
“Soundtrack”.
Bitte beachten Sie: Für diese
wertvolle Box steht nur ein
eng bemessenes Kontingent
an Rezensionsexemplaren zur
Verfügung, sodass nicht alle
Rezensionsanfragen erfüllt
werden können. Wir bitten dafür
um Verständnis.
8 27949 05816 5
827949040368
827949070068
PTC5186403
Lohengrin
PTC5186700
Richard Wagner
Opern-Box
2
13.05.2016
“Dvořák von seiner besten Seite”
Mariss Jansons:
Idealinterpret für Prokofieff
Antonín Dvořák
Sinfonie Nr. 6
2 Slawische Tänze
Houston Symphony
Andrés Orozco-Estrada
Pentatone
52 Min.
Fach:
Sinfonik - Romantik
Sergej Prokofieff
Sinfonie Nr. 5
Royal Concertgebouw
Orchestra
Mariss Jansons
RCO Live
43 Min.
Fach:
Sinfonik - Romantik
PTC5186575
1 SACD (DE)
RCO16002
1 SACD (CO)
•	 Neben seinem Posten als
Chefdirigent des hr-
Sinfonieorchesters ist Andrés
Orozco-Estrada auch Musikdirektor
der Houston Symphony
•	 Auf der zweiten CD seiner Dvořák-
Reihe präsentiert Orozco-Estrada die
Sinfonie Nr. 6 gepaart mit zwei
Slawischen Tänzen
•	 Im September folgt die dritte CD der
Folge mit der Sinfonie Aus der neuen
Welt
•	 Mariss Jansons beweist wiederholt,
dass er ein fantastischer Interpret
der russischen Moderne ist
•	 Für seine Schostakowitsch-
Einspielung wurde er 2006 mit
einem GRAMMY in der Kategorie
“Beste Orchesterleitung” geehrt
•	 Prokofieffs 5. Sinfonie ist die am
Größten angelegte und klanglich
mächtigste seiner sieben Sinfonien
“Dvořák von seiner besten Seite”
meinte Philipp Cavert von NDR
Kultur über die erste Folge in der
auf drei Teile angelegten Serie mit
Dvořák-Sinfonien Andrés Orozco-
Estradas und dem Houston Symphony
Orchestra und ortete “eine luftige
und packende Aufnahme”. Mit dem
nun erscheinenden zweiten Teil wird
die hierzulande weniger bekannte
Sinfonie Nr. 6 mit zwei veritablen
Crowdpleasern verknüpft: Den
Slawischen Tänzen Op. 72,3 und Op.
46,8.
In den 2000er-Jahren erregte Mariss
Jansons großes Aufsehen mit einem
hervorragenden Schostakowitsch-
Zyklus. Diese neue CD des RCO live-
Labels lässt beste Erinnerungen an
diese Jahre aufkommen. Diesmal zeigt
Jansons mit Prokofieffs fantastischer
fünfter Sinfonie, dass er immer noch
ein fantastischer Interpret für die
russische Musikmoderne ist. Die
Sinfonie, die zu den bedeutendsten
des 20. Jahrhunderts zählt, ist in den
letzten Jahren selten so überzeugend
und tiefgründig dirigiert worden.
Das Royal Concertgebouw Orkest
begeistert mit seiner herausragenden
Klasse.
0 827949 057564
8 14337 01923 5
3
13.05.2016
Jansons dirigiert Sibelius’
beliebteste Werke
Wiederentdeckt: Oistrach spielt
Elgar und Haydn
Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2
Finlandia
Symphonieorchester des BR
Mariss Jansons
BR Klassik
71 Min.
Fach:
Sinfonik - Romantik
Edward Elgar
Joseph Haydn
Violinkonzerte
Igor Oistrach (Violine)
Natalia Zertsalova
(Klavier)
Academic SO of the
Moscow Philharmonic
Society
Valentin Zhuk
Melodiya
69 Min.
Fach:
Violinkonzert
900144
1 CD (DD)
MELCD1002384
1 CD (CO)
•	 Die wesentlichsten und
bekanntesten sinfonischen Werke
Jean Sibelius’ auf einer CD
•	 Mitschnitt von mehreren Münchener
Konzerten vom Herbst 2015
•	 Mariss Jansons ist bekannt für sein
sensibles Gespür für die Musik
des Nordens
•	Programmhinweis: Bayerisches
Fernsehen, Sonntag, 15. Mai 2016,
10:10 Uhr
•	Das Violinspiel in seiner
Vollendung ist Markenzeichen der
Familie Oistrach
•	 Igor Oistrach war nicht minder
bekannt als sein Vater David und
auch Igors Sohn Waleri hat sich der
Violine verschrieben
•	 Melodiya präsentiert uns hier neu
entdeckte Schätze aus den
80er-Jahren
Die bekanntesten und beliebtesten
Musikstücke des großen finnischen
Komponisten Jean Sibelius auf
einem Album – ...und das in
mustergültigen Interpretationen
durch das Symphonieorchester des
Bayerischen Rundfunks unter Leitung
seines Chefdirigenten Mariss Jansons!
Finlandia, Karelia-Suite und die
wohl publikumswirksamste Sibelius-
Sinfonie, die in honiggelb-italienischen
Klangfarben leuchtende Zweite,
vereinigen sich hierbei zu einem
unwiderstehlichen Album-Hit.
Wenn Igor Oistrach Violine spielte,
dann griff Vater David Oistrach schon
mal zur Bratsche. Zeit seines Lebens
hielt der geniale David Oistrach
große Stücke auf die Kunst seines
Sohnes. Dabei war es ihm wichtig,
dass Igor nicht bei ihm selbst in die
Lehre ging. Stattdessen studierte
Igor Oistrach bei Piotr Stoliarsky und
entwickelte so einen ganz eigenen
Interpretationsstil. Diese raren Elgar-
und Haydn-Aufnahmen Oistrachs
aus den 1980er-Jahren sind wichtige
Wiederentdeckungen, die jedem
Violinfan das Wasser im Munde
zusammenlaufen lassen.
4 035719 001440
4 600317 123841
4
13.05.2016
Zwischen Liebesmahl und
Brautschau: Christian Thielemann
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 7
Richard Wagner
Das Liebesmahl
der Apostel
Staatskapelle Dresden
Christian Thielemann
Profil
100 Min.
Fach: Sinfonik -
Romantik
PH15013
2 CDs (EH)
•	 Die lang ersehnte Fortsetzung der
Aufnahmen mit Christian Thielemann
bei der Sächsischen Staatskapelle
Dresden
•	 Sein ganzes Können als Romantiker
beweist Dirigenten-Star Thielemann
mit Bruckners 7. Sinfonie
•	 Außerdem: Christian Thielemanns
erste Einspielung von Das
Liebesmahl der Apostel
•	 Live aufgenommen in der Dresdner
Frauenkirche, in der Wagners Werk
1843 uraufgeführt wurde
•	 Die CD überzeugt daher nicht
nur durch Interpretation und
Programm sondern auch klanglich
•	Anzeige und Bericht in CLASS
„Brautschau mit Bruckner“ titelte
die FAZ, als Christian Thielemann
2009 erstmals bei der Sächsischen
Staatskapelle Dresden eine Sinfonie
des österreichischen Komponisten
dirigierte. Es war damals, so wissen
wir heute, der ausschlaggebende
Konzertabend zur Kür Thielemanns als
Dresdner Generalmusikdirektor.
Seitdem gehen Thielemanns
Bruckner-Interpretationen um die
Welt, und er selbst gilt neben seiner
unbestrittenen Expertenschaft für
Richard Wagner auch als einer der
führenden Bruckner-Exegeten.
Inzwischen hat Christian Thielemann
mit der Dresdner Staatskapelle einen
Brucknerzyklus in Angriff genommen,
der von Folge zu Folge nur aufs Neue
beweist, zu welch großem Bogen
sich Thielemann aufgeschwungen
hat und welch hervorragenden
Klangkörper er dafür in Dresden zur
Vervollkommnung dieses Projekts zur
Verfügung hat.
Bislang hat Thielemann jede seiner
Konzertsaisons in Dresden mit einer
Bruckner-Sinfonie eröffnet. 2012
war das die monumentale siebte,
deren Livemitschnitt mit dieser
Veröffentlichung auf CD vorgelegt
wird. 2012 war aber auch geprägt
vom 200. Geburtstag Wagners
im Folgejahr, der in der Elbestadt
ausgiebig gefeiert wurde.
Mit der Frauenkirche stand
Thielemann das Bauwerk zur
Verfügung, für das Wagner 1843 eines
seiner am seltensten gespielten Werke
geschrieben hat. Das Liebesmahl der
Apostel komponierte Richard Wagner
eigens für die einmalige Akustik der
Frauenkirche. Wagner, einst selbst
Dresdner Kapellmeister, verwirklichte
damit erstmals seine symbiotische
Vorstellung eines Gesamtkunstwerks
aus Komposition und Raumwirkung.
8 81488 15013 1
881488120165
881488100310
PH12016
Nocturne
Symphonique/
Klavierkonzert/+
PH10031
Bruckner:
Sinfonie Nr. 8
5
13.05.2016
“Larger than Life” - die große
Bernstein-Doku
Leonard Bernstein
Larger than Life
Dokumentation von
Georg Wübbolt
C Major
76 Min.
FSK 0
Fach:
Dokumentation
735908
1 DVD (D2)
736004
1 Blu-ray (7D)
•	 Leonard Bernstein war einer der
einflussreichsten klassischen Musiker
der Welt und Amerikas musikalischer
Botschafter
•	 Larger than Life ist eine der
spannendsten Dokus die über diesen
Giganten am Dirigentenpult gedreht
wurden
•	Eine Dokumentation von Georg
Wübbolt, dessen Filme mit zahlreichen
Preisen geehrt wurden
•	 Bekannt wurde der Regisseur besonders
mit der Dokumentation I Am Lost
To The World über Carlos Kleiber
(705608)
•	Interviews mit Bernsteins Kindern, aber
auch mit Gustavo Dudamel, Stephen
Sondheim, Kent Nagano, Marin
Alsop, Sir Peter Jonas, Christoph
Eschenbach, Norman Lebrecht u.v.a.
•	 Weitere Interviews als Bonus
Wie nur wenige andere Persönlichkeiten
hat Leonard Bernstein nicht nur mit
seiner Kunst fasziniert und polarisiert,
sondern auch mit seiner Persönlichkeit.
Viele Dirigenten werden “Stars” genannt,
aber Leonard Bernstein war tatsächlich
einer. Seine Biografie gleicht in vielen
Punkten mehr der eines Filmstars oder
eines Rockmusikers: Ein Leben auf der
Überholspur mit großen Triumphen und
ebenso großen Abstürzen. Das Leben
eines Nonkonformisten und im Prinzip
nicht integrierbaren Querkopfs.
Leonard Bernstein kannte keine Grenzen,
nicht im Leben und auch nicht in der
Musik: ob Bach, Haydn, Beethoven,
Sibelius, Mahler, Ives, Carter oder
Copland - Bernsteins Diskografie ist so
reich, dass einem anhand eines Blicks
darauf überhaupt erst auffällt, was andere
Dirigenten dieses “Kalibers” ignoriert
haben.
Und dann ist da ja auch noch der
Komponist Bernstein! Mit Musicals wie
On the Town und West Side Story hat er
die Massen begeistert, mit der Kaddish-
Sinfonie und seinen Messen lebte er
seinen Glauben, mit seiner Klavier- und
Kammermusik erntete er den Respekt der
Neue Musik-Szene.
Und ein Entdecker war er auch: Faktisch
verdanken wir es vor allem Bernsteins
wegweisenden Einspielungen, dass wir
heute Gustav Mahler und Jean Sibelius
als Komponisten von Rang ansehen. Und
er hat noch so viel mehr dirigiert, was
wir vielleicht erst noch entdecken und als
groß erkennen müssen.
Fazit: Eine der aufregendsten
Dokumentationen des Jahres! Unbedingt
ansehen!
8 14337 01359 2
8 14337 01360 8
814337010164
814337010225
701608
Debussy:
Images/Prelude/
La Mer
702208
Sibelius:
Sinfonien Nr.
1,2,5+7
6
13.05.2016
Giacomo Puccini! Chen Kaige!
Zubin Mehta! Noch Fragen?
Giacomo Puccini
Turandot
Maria Guleghina
Marco Berti
Javier Agulló
Alexander Tsymbalyuk
Orquestra de la
Comunitat Valenciana
Zubin Mehta
C Major
156 Min.
FSK 0
Fach:
Oper - Romantik
750008
1 DVD (D6)
750104
1 Blu-ray (7D)
•	 Der international gefeierte
chinesische Filmemacher Chen
Kaige liefert eine opulente
Inszenierung
•	 Prächtige Kostüme und
Bühnenbilder designed in
China machen diese Inszenierung
besonders authentisch
•	 Zubin Mehta und sein Orquestra de
la Comunitat Valenciana liefern ein
echtes Klangfeuerwerk
•	 Die Inszenierung von 2008
hat bis heute nichts von ihrer
Einmaligkeit und ihrem Charme
eingebüßt
Lebewohl, meine Konkubine war der
große Erfolgsfilm des Regisseurs
Chen Kaige, der 1993 in Cannes die
Goldene Palme gewann. Nun hat
sich der Regisseur im Opernfach
versucht. Eine heikle Angelegenheit,
weil er mit  Turandot einen Stoff
gewählt hat, dessen pseudoasiatische
Inszenierungen schon oft zum
Schmunzeln Anlass gegeben haben.
Doch Chen Kaige blieb seinem Ruf
treu und schuf ein Regie-Meisterwerk,
kongenial unterstützt von niemand
Geringerem als Zubin Mehta und
seinem brillanten Orquestra de la
Comunitat Valenciana. Die Aufführung
bekam weltweit glänzende Kritiken in
der Tages- und Opernpresse.
Die aufwendig produzierte DVD geht
mit einer “Making of”-Dokumentation
einher, die einen seltenen Blick hinter
die Kulissen des Palau de les Arts
Reina Sofia von Valencia gestattet.
8 14337 01500 8
8 14337 01501 5
814337013226
814337010386
732208
Aida
703808
Der Ring des
Nibelungen
7
13.05.2016
“La Bohème” in der Inszenierung
des großen Ettore Scola
Giacomo Puccini
La Bohème
Daniela Dessì
Alida Berti
Fabio Armiliato
Federico Longhi
Alessandro Luongo
Orchester und Chor des
Puccini Festivals
Valerio Galli
C Major
123 Min.
FSK 0
Fach:
Oper - Romantik
736108
1 DVD (D6)
736204
1 Blu-ray (7D)
•	 Liveaufnahme vom Puccini
Festival in Torre del Lago 2014
•	In Torre del Lago verbrachte
Puccini seine letzten Lebensjahre
•	 Hervorragend besetzt u. a. mit
Daniela Dessì als Mimì und Fabio
Armiliato als Rodolfo
•	 Inszenierung des italienischen
Filmemachers Ettore Scola
•	 Der in diesem Jahr verstorbene
Scola gehörte zu den ganz
großen Regisseuren Italiens
•	 Sein bekanntester Film Ein
besonderer Tag, wurde 1978
einem Golden Globe Award
ausgezeichnet
Im Januar dieses Jahres verstarb der
große italienische Filmregisseur Ettore
Scola, der von der Filmkritik der
1970er-Jahre zum “legitimen Erben
Rossellinis, de Sicas und Fellinis”
erkoren wurde. Golden Globe- und
Oscar-nominiert, gelangte Scola in
seinem Heimatland Italien und in
ganz Europa zu legendärem Status,
was ihm die Zusammenarbeit mit
großen Stars wie Sophia Loren und
Marcello Mastroianni einbrachte.
Als eines der letzten Projekte seines
Lebens inszenierte Scola Puccinis La
Bohème beim Puccini Festival Torre
del Lago mit einem herausragenden
Cast von italienischen Operngrößen
wie z.B. Daniela Dessì, Fabio
Armiliato, Alessandro Luongo, Alida
Berti und Marco Spotti.
Ganz entgegen seiner revolutionären
Filmsprache verwirklichte Scola
hierbei eine Inszenierung, die
sich ganz der Ästhetik und der
Romantik verpflichtete. Dies machte
sein Projekt vom Beginn an zum
Publikumsfavoriten.
8 14337 01361 5
8 14337 01362 2
814337013141
814337010621
731408
Turandot
706208
Madame
Butterfly
8
13.05.2016
Harnoncourts Da Ponte-Zyklus,
erstmals komplett!
The Mozart/
Da Ponte Operas
Le Nozze di Figaro
Don Giovanni
Cosí fan tutte
Cecilia Bartoli
Rodney Gilfry
Agnes Baltsa
Eva Mei
Roberto Saccà
Isabel Rey
Oliver Widmer
u.a.
Opernhaus Zürich
Nikolaus Harnoncourt
Arthaus Musik
598 Min.
FSK 6
Fach:
Oper - Klassik
109235
6 DVDs (1D)
109236
3 Blu-rays (1D)
•	 Exklusive Edition in Gedenken
an Nikolaus Harnoncourt
•	 Harnoncourt war einer der
größten Musiker des 20. und
21. Jahrhunderts
•	 Alle drei Mozart/Da Ponte-
Opern wurden zwischen 1996 und
2001 von Jürgen Flimm in Zürich
auf die Bühne gebracht
•	 Auch auf der Bühne mit Star-
Besetzung: Cecilia Bartoli, Rodney
Gilfry, Liliana Nikiteanu u.v.m.
Der im März dieses Jahres
verstorbene Nikolaus Harnoncourt war
einer der wenigen echten Weltstars
unter den Dirigenten.
Mit Leidenschaft und flammendem
Ernst begeisterte er ein
Millionenpublikum und war vor
allem eines: ein bescheidener,
ehrfurchtsvoller Diener der Kunst.
Das außergewöhnlich kreative
Team aus dem Dirigenten Nikolaus
Harnoncourt, Regisseur Jürgen Flimm,
Bühnenbildner Erich Wonder und
Kostümbildnerin Florence von Gerkan
führte am Zürcher Opernhaus alle
drei Bühnenwerke Mozarts auf, die
der Komponist einst mit Lorenzo da
Ponte schuf. Nur war dieser Zyklus
bislang noch nie vollständig auf DVD
oder Blu-Ray Disc erschienen.
Diese exklusive Opernkollektion
vereint nun alle drei Produktionen:
Don Giovanni, Così fan tutte
und Le nozze di Figaro und ist
ein einzigartiges Dokument
des künstlerischen Wirkens des
Dirigenten am Opernhaus Zürich. Mit
erstklassigen Stars der Opernszene
wie Cecilia Bartoli, Rodney Gilfry,
Liliana Nikiteanu und Roberto Saccà
sind diese Aufnahmen Höhepunkte im
Schaffen von Maestro Harnoncourt.
4 058407 092353
4 058407 092360
4058407092230
807280729597
109223
Fidelio
107295
Requiem
9
13.05.2016
Zum 70. Geburtstag von José
Carreras
Best Wishes from
José Carreras
José Carreras
Montserrat Caballé
Vincenzo Scalera
Miguel Zannetti
Ariel Ramirez
u.a.
Arthaus Musik
274 Min.
FSK 0
Fach: Lied
109231
3 DVDs (D2)
109232
3 Blu-rays (D2)
•	 José Carreras: Einer der führenden
Tenöre der 80er- und 90er-Jahre
•	 Carreras feiert im Dezember
seinen 70. Geburtstag
•	 Fantastische Geschenkbox mit
Aufnahmen von 1988 bis 1990
zum Sonderpreis
•	 Limited Edition
•	 Am 12. Oktober startet José
Carreras seine Final World Tour
•	Konzerte in Berlin, Leipzig,
Stuttgart, Hamburg, München,
Mannheim und Frankfurt/Main
“Schon als Kind bin ich in die Oper
gegangen und studierte Musik.
Ich wusste was ich wollte und was
mir gefiel, und ich träumte davon,
es wahr werden zu lassen.“(José
Carreras). Als einer der Drei Tenöre
gehört José Carreras neben Pavarotti
und Domingo zu den herausragenden
Sängern der zweiten Hälfte des 20.
Jh. und ist auch für seine jährlich
stattfindenden Benefizkonzerte
zugunsten der José Carreras
Leukämie-Stiftung bekannt. Anlässlich
seines 70. Geburtstages im Dezember
2016 veröffentlicht Arthaus Musik
eine Sonderedition, die drei Konzerte
des spanischen Tenors vereint.
4 058407 092315
4 058407 092322
807280909593
807280917895
109095
Turandot
109178
Missa da
Requiem
10
13.05.201611
Beethoven vom BR: Der ganze Jansons-Zyklus,
nun auf DVD und Blu-Ray!
Ludwig van Beethoven
Sinfonien Nr. 1-3
Symphonieorchester des BR
Mariss Jansons
Arthaus Musik
160 Min.
FSK 0
Fach: Sinfonik - Klassik
Ludwig van Beethoven
Sinfonien Nr. 4-6
Symphonieorchester des BR
Mariss Jansons
Arthaus Musik
124 Min.
FSK 0
Fach: Sinfonik - Klassik
Ludwig van Beethoven
Sinfonien Nr. 7-9
Christiane Karg (Sopran)
Mihoko Fujimura (Mezzo)
Michael Schade (Tenor)
Michael Volle (Baritone)
Chor des BR
Symphonieorchester des BR
Mariss Jansons
Arthaus Musik
144 Min.
FSK 0
Fach: Sinfonik - Klassik
102175 • 1 DVD (D2)
102176 • 1 DVD (D2)
102177 • 1 DVD (D2)
108098 • 1 Blu-ray (D2)
108099 • 1 Blu-ray (D2)
108100 • 1 Blu-ray (D2)
•	 Vol. 1 der Beethoven-Sinfonien des
Symphonieorchesters des BR unter
Mariss Jansons
•	 Aufgenommen 2012 in Tokio
•	 Special Feature: 44-minütiger Film
mit Aufnahmen der Proben
•	 Vol. 2 der Beethoven-Sinfonien,
ebenfalls aufgenommen 2012 in Tokio
•	 "Jansons' Beethoven ist jung, weil
er den Diskurs schärft und sich stets
wandelt. Hier wird nichts konserviert,
sondern fürwahr gelebt" (FonoForum)
•	 Vol. 3 mit der berühmten 9. Sinfonie
•	 Mit dem erstklassigen Chor des BR
und Top-Gesangssolisten
8 07280 21759 9
8 07280 21769 8
8 07280 21779 7
8 07280 80989 3
8 07280 80999 2
8 07280 81009 7
Jetzt klicken für den Trailer auf
807280753790
107536
BEETHOVEN:
The Symphonies
(BD)
13.05.2016
Der Braunfels-Trend hält an - in
Bestbesetzung!
Walter Braunfels
Orchesterlieder
Vol. 1
Valentina Farcas
(Sopran)
Klaus Florian Vogt
(Tenor)
Michael Volle
(Bariton)
Staatskapelle Weimar
Hansjörg Albrecht
OehmsClassics
69 Min.
Fach:
Lied - 20./
21. Jhdt.
OC1846
1 CD (CK)
•	 Das Label OehmsClassics startet
eine neue Reihe: Orchesterlieder
von Walter Braunfels
•	 Großartig besetzt mit Klaus
Florian Vogt, Michael Volle und
Valentina Farcas
•	 Hansjörg Albrecht hat bereits
andere Werke Braunfels’ erstmals
eingespielt (OC411)
•	 Höchste Zeit für die
Wiederentdeckung des großen
Spätromantikers
•	Anzeigen in Pizzicato Online und
Fono Forum
Seit der Wiederentdeckung der Musik
Mieczysław Weinbergs hat es nicht
mehr so einen erstaunlichen Trend
gegeben: Walter Braunfels, einer der
besten deutschen spätromantischen
Komponisten, wird endlich auf breiter
Basis wiederentdeckt. Allein seit
Jahresbeginn hat es (dieses neue
Album eingerechnet) vier Braunfels-
Novitäten am Tonträgermarkt
gegeben. Das heißt: Im Moment
erscheint quasi monatlich eine
Braunfels-Neuerscheinung.
Erfreulich ist es, dass sich dieser
rasende Erfolg nun auch in
Einspielungen niederschlägt, die 
mit der Crème de la Crème der
Künstler unserer Zeit besetzt sind.
OehmsClassics etwa beginnt mit
diesem Album eine Edition sämtlicher
Braunfels-Orchesterlieder und hat
dabei keine Kosten und Mühen
gescheut.
Mit Klaus Florian
Vogt, Michael Volle
und Valentina
Farcas steht hier
eine Sangesriege in
den Startlöchern,
die man sich
z.B. auch für
Bayreuth nicht
besser wünschen
könnte. Mit der
Staatskapelle Weimar ist auch die
Orchesterseite kongenial besetzt.
Und gerade für orchestral besetzte
Lieder könnte man sich keinen
besseren Dirigenten wünschen als
Hansjörg Albrecht. Ein perfekter
Auftakt für diese interessante Reihe,
mit der die Braunfels-Diskografie um
einen weiteren Baustein wächst und
gedeiht.
Bitte beachten Sie: Rezensions-
CDs des Labels OehmsClassics
bestellen Sie bitte direkt beim
Label!
4 260330 918468
4260034864115
4260330918406
OC411
Braunfels:
Konzert für
Orgel,
Knabenchor und
Orch.
OC1840
Schmidt: Das
Buch mit sieben
Siegeln
12
13.05.2016
Operette satt auf 15 CDs!
Feuerwerk der
Operette
15 beliebte
Operetten
von den
Seefestspielen
Mörbisch
OehmsClassics
1104 Min.
Fach:
Operette
OC016
15 CDs (FF)
•	 Der Name ist Programm: Ein
Feuerwerk der Operette
•	 15 Operetten von den
Seefestspielen Mörbisch zum
unschlagbaren Preis
•	Die Seefestspiele in Mörbisch sind
das weltgrößte Operetten-
Festival
•	 Seit bald 60 Jahren findet das
Festival vor der Naturkulisse des
Neusiedler Sees statt
•	 Die diesjährigen Seefestspiele:
7. Juli bis 20. August mit Viktoria
und ihr Husar von Paul Abraham
Für Liebhaber der klassischen
Operette hat OehmsClassics die 15
beliebtesten Operetten von 1996
bis 2015, aufgenommen bei den
Seefestspielen Mörbisch, in eine
Box verpackt. In den Hauptrollen
finden sich zahlreiche heutige
Weltstars wie z.B. Martina Serafin
als Csárdásfürstin, Metella im Pariser
Leben und Saffi im Zigeunerbaron,
Silvana Dussmann als Rosalinde in
der Fledermaus, Nikolai Schukoff als
Graf Tassilo in Gräfin Mariza und nicht
zuletzt Dagmar Schellenberger in den
Aufnahmen vom Bettelstudent und
der Nacht in Venedig.
Feuerwerk der Operette
CD 1 Die Fledermaus (1996)
CD 2 Pariser Leben (1997)
CD 3 Der Vogelhändler (1998)
CD 4 Der Zigeunerbaron (2000)
CD 5 Das Land des Lächelns (2001)
CD 6 Die Csárdásfürstin (2002)
CD 7 Giuditta (2003)
CD 8 Gräfin Mariza (2004)
CD 9 Die lustige Witwe (2005)
CD 10 Der Graf von Luxemburg
(2006)
CD 11 Wiener Blut (2007)
CD 12 Im Weißen Rössl (2008)
CD 13 Der Zarewitsch (2010)
CD 14 Der Bettelstudent (2013)
CD 15 Eine Nacht in Venedig (2015)
Bitte beachten Sie: Rezensions-
CDs des Labels OehmsClassics
bestellen Sie bitte direkt beim
Label!
4 260034 860162
4260034864504
4260034864375
OC450
Strauss: Eine
Nacht in Venedig
OC437
Anatevka
13
13.05.2016
Der Himmel über Augsburg
Auf letzter Fahrt:
Die “Britannic Organ” sagt ade
Wolfgang Amadeus
Mozart
Alfred Schnittke
Kammermusik
Maia Cabeza (Violine)
José Gallardo (Klavier)
Liga Skride (Cembalo)
Concertino Ensemble
Dirk Kaftan
OehmsClassics
57 Min.
Fach:
Kammermusik
The Britannic Organ
Vol. 12
A Final Cruise with
Great Performances
Various
OehmsClassics
144 Min.
Fach: Orgel
OC766
1 CD (CK)
OC1841
2 CDs (EA)
•	 Mit diesem Programm wurde der
diesjährige Leopold Mozart
Wettbewerb am 2. Mai in
Augsburg eröffnet
•	 Solistin ist die Violinistin Maia
Cabeza – Gewinnerin des letzten
Leopold Mozart Wettbewerbs in
2013
	 Bisherige Preisträger: Isabelle
Faust, Benjamin Schmid, Lena
Neudauer u.a.
•	 Die letzte CD aus der Britannic-
Organ-Reihe
•	 In den letzten fünf Jahren erschienen
12 Folgen mit insgesamt 23 CDs
und über 27 Stunden Musik
•	 Die Aufnahmen stammen von der
lange vermissten Welte-Philharmonie-
Orgel der Britannic – dem
Schwesterschiff der Titanic
Alle drei Jahre hängt der Himmel über
Augsburg voller Geigen. Dann stellen
sich angehende Violinstars beim
Internationalen Violinwettbewerb
Leopold Mozart einer renommierten
Jury und wetteifern um den begehrten
Mozartpreis. Die Liste der bisherigen
Ersten Preisträger ist lang, darunter
finden sich Namen wie Isabelle Faust,
Benjamin Schmid, Lena Neudauer
und jüngst, 2013, Maia Cabeza.
Zur Eröffnung des Wettbewerbes 
veröffentlicht OehmsClassics ein
Mozart- und Schnittke-Programm mit
der Preisträgerin.
Mit dieser letzten Folge historischer
Aufnahmen auf der Britannic-Orgel
wird diese Reihe von Aufnahmen
an der außerordentlichen Welte-
Philharmonie-Orgel des Museums
für Musikautomaten Seewen
abgeschlossen. Seit 2011 entstanden
insgesamt 23 CDs mit weit über 27
Stunden Musik, die einen Einblick
in diese frühesten Orgelaufnahmen
überhaupt ermöglichen.
4 260034 867666
4 260330 918413
14
13.05.2016
Wie Eugen zu Evgenij wurde
An der Grenze zur Unspielbarkeit
Evgenij Gunst
Claude Debussy
Werke für Klavier
(und Violine)
Susanne Lang (Klavier)
Elena Denisova (Violine)
OehmsClassics
75 Min
Fach:
Kammermusik -
Romantik
Anselm
Hüttenbrenner
Geisterszenen
Robert Schumann
Geistervariationen
Julia Rinderle (Klavier)
Helbling
79 Min.
Fach:
Klavier - Romantik
OC1842
1 CD (CK)
978399035181
1 CD (DC)
•	 Zweite Folge der Klavierwerke von
Evgenij Gunst
•	 Die junge Pianistin Susanne Lang
hat sich besonders verdient gemacht
um die Wiederentdeckung dieses
Komponisten
•	 Besonders spannend:
Gegenüberstellung der Werke von
Debussy
•	Anzeigen in PianoNews und
FonoForum
•	CD-Ersteinspielung des
faszinierenden und eindrucksvollen
Klavierwerkes Geisterszenen von
Anselm Hüttenbrenner
•	 Herausragende und ergreifende
Klaviermusik der Romantik,
die das epochale Faible für
Transzendentales, Übersinnliches und
Geheimnisvolles widerspiegelt
•	 Schumanns Geistervariationen
war sein letztes Werk bevor er
in die Nervenheilanstalt eingeliefert
wurde
Dieses Album zeigt, wie sinnlos
musikalisches Schubladendenken ist.
Hier haben wir die im französischen
Exil verfassten Klavierwerke eines
deutschstämmigen Russen. Eugen Gunst,
so sein Name, war ein enger Vertrauter
von Größen wie Glasunow oder Tanejew
(dessen Mozart-Traktat er ins Deutsche
übersetzte). Im Gegensatz zu diesen ist
Gunst heute kaum noch bekannt. Und
diejenigen, die ihn kennen, kennen ihn
unter seinem russischen Namen Evgenij
Gunst. In der Gegenüberstellung zur
Musik seines Zeitgenossen Debussy
zeigt sich zum einen die Klasse zum
anderen die Weltgewandheit von Gunsts
Musik. Unwiderstehlich und unbedingt
entdeckenswert!
Die Geisterszenen des Schumann-
Zeitgenossen Anselm Hüttenbrenner sind
große Klaviermusik! Eine Entdeckung,
eine Weltersteinspielung, für die man
Julia Rinderle nicht genug danken kann.
Warum man das erwähnen muss? Weil die
Geisterszenen eben auch Virtuosenmusik
sind, “an der Grenze der Unspielbarkeit”
formuliert der Booklettext. Solche
Virtuosenmusik ist oft seelenlos. Nicht
so bei Hüttenbrenner! Dieses Album
stellt einen herausragenden Beitrag zur
Erkundung der Klaviermusik der Romantik
dar, mit einer fabelhaften jungen
Interpretin, die auch bei Schumanns
introvertierten Geistervariationen enorm
Eindruck hinterlässt!
4 260330 918420
9 783990 351819
15
13.05.2016
Ein Traum wird wahr:
Mozart auf dem Cello!
Valentin Radutiu
Cellokonzerte von
Haydn
Mozart
C.P.E. Bach
Valentin Radutiu (Cello)
Münchener
Kammerorchester
Stephan Frucht
Hänssler Classic
69 Min.
Fach:
Cellokonzert -
Klassik
HC16038
1 CD (DD)
•	 Einzigartige Zusammenstellung
von Cellokonzerten des 18.
Jahrhunderts
•	Weltersteinspielung: Gaspar
Cassadós Bearbeitung von Mozarts
Hornkonzert KV 447 für Cello
•	 Der verführerische Ton und die
musikalische Reife des Cellisten
Valentin Radutiu machen das
Konzert zu einem Erlebnis
	 Das Münchener
Kammerorchester ist ein
Orchester von Weltruf
•	Anzeige und Bericht in CLASS
Ein Cellokonzert von Mozart? Davon
konnten Cellisten bislang nur
träumen. Doch die Transkription von
Mozarts berühmten Hornkonzert in
Es-Dur durch Gaspar Cassadó macht’s
möglich: Mozart auf dem Cello! Eine
Weltpremiere!
Dazu gesellen sich das hoch virtuose
Cellokonzert Wq171 von Carl Philipp
Emanuel Bach und Joseph Haydns
berühmter Gattungsbeitrag in D-Dur.
Bachs Cellokonzert wird hierbei
mit extra für diese Aufnahme neu
komponierten Kadenzen aufgeführt.
Die Interpreten dieser Einspielung
sprechen für sich: Valentin Radutiu
ist einer der besten Cellisten seiner
Generation.  So schrieb etwa Frederik
Hanssen im Berliner Tagesspiegel: 
“So lange noch Interpreten von
solcher Leidenschaft nachwachsen,
braucht um die Zukunft der Klassik
keinem bange zu sein.”
Dirigent Stephan Frucht bekleidet
einflussreiche Positionen im
deutschen Musikleben und erweist
sich als gleichermaßen stil- wie
verantwortungsvoller Interpret der
drei großen Werke. Das Münchener
Kammerorchester ist mit seiner
bekannt hervorragenden Qualität das
“Tüpfelchen auf dem i” und lässt diese
herausragende Einspielung mit einiger
Sicherheit auf etlichen Referenzlisten
am Jahresende aufblitzen.
8 81488 16038 3
4010276025481
4010276026235
98.654
Cellosonaten
98.021
Enescu:
Sämtliche Werke
für Cello und
Klavier
16
13.05.2016
Barocksolisten München mit
erlesenem Bach-Programm
“in der ersten Reihe der deutschen
Pianisten”
Johann S. Bach
Konzerte und
Orchestersuiten
Barocksolisten München
Dorothea Seel
Hänssler Classic
67 Min.
Fach:
Orchestermusik -
Barock
Béla Bartók
Sämtliche Werke
für Klavier solo Vol.3
Bartók und die
Volksmusik
Andreas Bach (Klavier)
Hänssler Classic
71 Min.
Fach:
Klavier - Romantik
 
HC16006
1 CD (DD)
HC16020
1 CD (DD)
•	 Seit 2010 gibt es die Barocksolisten
München
•	 Die neun Musiker haben bereits
mit den renommiertesten Alte-
Musik-Formationen gearbeitet und
haben sich zu einem festen Ensemble
zusammengeschlossen
•	 “Es ist ein eindrucksvolles Debüt”
(Toccata über 98.034)
•	 Der dritte Teil von Andreas Bachs
Gesamteinspielung von Bartóks
Klaviermusik
•	 Das Programm widmet sich voll und
ganz Bartóks Werken, die auf
Volksmusik basieren: rumänische
Tänze, ungarische Volkslieder usw.
•	 Andreas Bach hat sich für seine
Bartók-Gesamteinspielung sehr
intensiv mit dem Komponisten
auseinandergesetzt
Konzerte und Orchestersuiten
von Johann Sebastian Bach - gibt
es das nicht schon genug am
Tonträgermarkt? Klare Antwort: Nein!
Das Genie des Meisters aus Eisenach
war und ist einfach unerschöpflich.
Und wenn seine Musik so grandios
gespielt wird wie auf diesem
Hänssler CLASSIC-Album durch
die Barocksolisten München unter
Leitung von Dorothea Seel, dann kann
man doch wirklich nie genug davon
bekommen.
„Bach beherrscht ... das ganze
Spektrum der Bartòkschen
Klaviermusik mit intim auf den
jeweiligen musikalischen Sinn
abgestimmten, nachgerade
unerschöpflichen pianistischen Mitteln.
Wenn es Andreas Bach gelingt, in
seinen geplanten Einspielungen aller
Klavierwerke von Bartók das Niveau
der vorliegenden zu halten, dürfte
er endgültig in die erste Reihe der
deutschen Pianisten gerückt sein.“
(Giselher Schubert in Fono Forum
über Vol. 2 der Reihe).
8 81488 16006 2
8 81488 16020 8
17
13.05.2016
Der Mitschnitt, der Menuhin selbst
wichtig war
Yehudi Menuhin
The Long Lost
Gstaad Tapes
Werke von Bach
und Vivaldi
Yehudi Menuhin
Tudor
86 Min.
Fach: Violine
TUD3339
1 DVD (D4)
•	 Lange verschollen veröffentlicht
das Label Tudor anlässlich
des 100. Geburtstags des
Jahrhundert-Geigers Yehudi
Menuhin Aufnahmen aus
Gstaad
•	 In den 50er-Jahren ließ sich
Menuhin im Schweizer Örtchen
Gstaad nieder
•	 Bachs Partita Nr. 3 ganz
intim ohne Publikum, bei
den Konzerten wird er von den
Schülern seiner Musikschule
begleitet
•	 Menuhin selbst führt durch das
Programm
•	 Aufgenommen in der Dorfkirche
von Saanen
Wohl kein Geiger hat eine so
umfangreiche Diskografie wie
Yehudi Menuhin. Trotzdem täuscht
der Eindruck, dass ihm von der
Schallplattenindustrie jeder Wunsch
erfüllt worden wäre.
Nur so ist es zu erklären, dass
der Künstler auf eigene Kosten
vorliegenden, aufwendig produzierten
Mitschnitt angestoßen hat. Menuhin
wollte damit nicht nur die glücklichen
Jahre in Gstaad dokumentieren: er
war sich bewusst, dass er sich 1976
auf der Höhe seiner Meisterschaft
befand. Die Dorfkirche von Saanen
bildete den idealen optischen und
akustischen Rahmen. Yehudi Menuhin
erweist sich auch hier als einmaliger
und charismatischer Geiger, er
realisierte einen historischen
Meilenstein in Bild und Ton, der
eine Diskussion über die historische
Aufführungspraxis überflüssig macht.
Johann Sebastian Bachs Werke
werden nicht nur als überwältigende
musikalische Architektur erlebbar,
sondern als eine von Leidenschaft und
Virtuosität geprägte Musik, beseelt
von der einmaligen humanitären
Botschaft Yehudi Menuhins.
Diese Aufnahmen, die lange als
verschollen galten, werden nun in
hervorragender Bild- und Tonqualität
wieder zugänglich. Yehudi Menuhin
selbst moderiert das Konzert mit
kurzen Werkeinführungen. Ein
sensationeller Fund und ein absolutes
Muss für jeden  Menuhin-Jünger.
8 12973 01339 6
812973010869
812973011880
TUD7086
Raff:
Violinkonzerte
Nr.1+2
TUD7188
Schottische
Fantasie/
Violinkonzert
Nr.1
18
13.05.2016
Ingrid Fliter: “einfach beglückend”
Robert Schumann
Klavierkonzert, op.
54
Felix Mendelssohn
Klavierkonzert Nr. 1
Ingrid Fliter (Klavier)
Scottish Chamber
Orchestra
Antonio Méndez
Linn Records

61 Min.
 
Fach:
Klavierkonzert –
Romantik
CKD555
1 SACD (DE)
•	 Ingrid Fliter spielt
Klavierkonzerte von zwei
Schwergewichten des 19.
Jahrhunderts: Schumann und
Mendelssohn
•	 2006 wurde Fliter als erste
Frau mit dem Gilmore Artist
Award ausgezeichnet
•	 Seitdem hat sie eine beeindruck-
ende Karriere vollführt
•	 Ingrid Fliter zählt inzwischen zu
den bedeutenden Pianisten unserer
Zeit
•	 Anzeigen in PianoNews und
CLASS
•	 Werbematerial erhältlich: Flyer
und Poster
Ingrid Fliter wurde vor allem
als Interpretin der Klaviermusik
Chopins bekannt und riss dabei
die Musikkritiker zu ungewohnten
Lobeshymnen hin. Fono Forum
etwa schrieb:  „Mit welcher Sorgfalt
hier sowohl von Solistin als auch
vom Orchester musiziert wird, ist
einfach beglückend.“ Nun geht Ingrid
Fliter zwei weitere Meisterwerke
der Klavierkonzertliteratur an:
Mendelssohns furioses Klavierkonzert
Nr. 1 g-Moll, Op. 25 und Schumanns
nicht minder aufregendes
Klavierkonzert in a-Moll, Op. 54.
Beide gehören zum wagemutigsten,
was man als Pianist einspielen
kann, denn nicht nur sind die
virtuosen Hürden beider Stücke
enorm und wollen mit dem ebenfalls
abgrundtiefen emotionalen Gehalt der
Stücke empathisch verquickt werden,
was nur Meister ihres Fachs zu
leisten imstande sind. Es gibt zudem
von beiden Stücken auch bereits
legendäre Aufnahmen, die es einer
Neuinterpretation schwer machen,
an bisherigen Referenzmarken zu
kratzen. Doch wenn es jemand
schafft, etablierte Einspielungen
herauszufordern, dann ist es wohl
die aufregende Ingrid Fliter, weil
sie als Interpretin (um Fono Forum
nochmals zu zitieren) “bedingungslos
überzeugt”.
 
6 91062 05552 9
691062045520
691062047524
CKD455
Chopin: Piano
Concerto
Nr.1+2

CKD475
Chopin: 24
Préludes op.28
19
Jetzt klicken für den Trailer auf
13.05.2016
Handverlesen: Melodiyas feine
Schostakowitsch-Referenz-Box
Dmitri
Schostakowitsch
Alle Sinfonien
Rozhdestvensky
Kondrashin
Mravinsky
Svetlanov
Temirkanov
Barshai
Schostakowitsch
Melodiya
654 Min.
Fach: Sinfonik -
Romantik
MELCD1002431
10 CDs (HH)
•	 Schostakowitschs Sinfonien in
einer attraktiven Box
•	 Archiv-Aufnahmen aus den 60er-
bis 80er-Jahren
•	 Verschiedene russische Orchester
unter der Leitung der ganz
großen russischen Dirigenten
•	 Die 15. Sinfonie mit Maxim
Schostakowitsch, dem Sohn
Schostakowitschs, am
Dirigentenpult
Die meisten Gesamteinspielungen
der bahnbrechenden Sinfonien Dmitri
Schostakowitschs sind mit nur einem
Orchester und nur einem Dirigenten
eingespielt worden. Selbst in den
besten Zyklen finden sich daher
meist eine oder zwei Aufnahmen, die
weniger gelungen sind, als der Rest
der Produktion.
In dieser Melodiya-Box hingegen gibt
es ausschließlich Highlights! Melodiya
hat nur die allerbesten Aufnahmen
der jeweiligen Schostakowitsch-
Sinfonien aus verschiedenen Quellen
für diese Box ausgewählt. Beispiele
gefällig?
Fangen wir hinten an: Die 15. Sinfonie
wird vom Sohn des Komponisten
dirigiert, Maxim Schostakowitsch. Er
spielte sie 1972 mit dem Moskauer
Radiosinfonieorchester ein. Mehrere
andere Sinfonien werden von Kirill
Kondrashin dirigiert, andere von
Evgeny Svetlanov, wieder andere
von Roschdestwenskij, Barschai,
Mrawinskij, Temirkanow, Iwanow.
Kurz gesagt bietet Melodiya hiermit
die kompromisslos besten russischen
Einspielungen dieser Werke im
Zeitraum zwischen 1961 und
1984 erstmals gesammelt in einer
Box an. Fast alle sind legendäre,
seit Jahrzehnten akzeptierte
Interpretationsreferenzen. Mehr
Worte braucht es wohl kaum, es
braucht nun nur noch Ohren zum
Hören!
4 600317 124312
4600317124305
4600317022281
MELCD1002430
Ballette
MELCD1002228
Beethoven:
Symphonien
Nr.1-8
20
13.05.2016
Hochgelobt und viel zitiert:
Die neue Referenz!
Ludwig van
Beethoven
Die Violinsonaten
Thomas Albertus
Irnberger (Violine)
Michael Korstick
(Klavier)
Gramola
246 Min.
Fach:
Violine - Klassik
99106
4 SACDs (GB)
•	 Beethovens Gesamtwerk für
Violine und Klavier
•	 „die aktuellen Champions im
Beethoven-Ring” (W. Schäper,
Radio Bremen)
•	Detaillierte
Werkbeschreibungen von T. A.
Irnberger in den Booklets
Zu dieser Box braucht es keine
Vorstellung mehr, stattdessen einige
Pressestimmen zu den in der Box
enthaltenen Einzel-CDs:
“Schon vor Jahren hat der Kölner
Pianist Michael Korstick in Beethovens
Klaviersonaten neue Maßstäbe an
Deutlichkeit und Präzision gesetzt.
In dem jungen Salzburger Geiger
Thomas Albertus Irnberger hat er nun
einen Mitstreiter gefunden, um auch
die Violinsonaten von allem alten
Mief und gefühliger Schlamperei zu
befreien.” (Attila Csampai in Hifi &
Records)
 
“Mit dieser zweiten Folge wird
letztendlich einmal mehr ihr Potential
zum Referenzzyklus unterstrichen.”
(Yvonne Rohling in Klassik.com)
“Michael Korstick, einer der größten
Beethoven-Interpreten unserer Zeit,
und der Geiger Thomas Albertus
Irnberger setzen ihre Beethoven-
Gesamteinspielung ... fort und führen
uns erneut einen sehr innovativen
Beethoven vor, in dem sie den
Anspruch erheben, den Notentext
ganz genau umzusetzen. … Gerade in
den weniger bekannten Sonaten des
Zyklus wird die Musik auf diese Weise
... sehr aufgewertet, und der richtige
Ausdruck stellt sich wie von selbst
ein.” (Rémy Franck in pizzicato)
 
9 003643 991064
9003643990753
9003643989924
99075
Mendelssohn/
Gade:
Violinkonzerte
98992
Strauss:
Violinkonzert/
Violinsonate
21
13.05.2016
Celibidache: “Die wundervollste
Musik, die ich je hörte”
“Musik-Nobelpreis”-Träger
Per Nørgård
Sinfonien
Nr. 2 und 6
Oslo Philharmonic
Orchestra
John Storgårds
DaCapo
55 Min.
Fach: Sinfonik -
20./21. Jhdt.
Per Nørgård
Sinfonien
Nr. 4 und 5
Oslo Philharmonic
Orchestra
John Storgårds
DaCapo
56 Min.
Fach:
Sinfonik - 20./21.
Jhdt.
6.220645
1 SACD (DA)
6.220646
1 SACD (DA)
•	 Gerade wurde Per Nørgård
in München mit dem Ernst
von Siemens-Musikpreis
ausgezeichnet
•	 Dieser hochdotierte Preis gilt auch als
der “Nobelpreis der Musik”
•	Das Oslo Philharmonic Orchestra
unter John Storgårds spielt nun
die Sinfonien des dänischen
Komponisten ein
•	 Per Nørgård ist als der
herausragende dänische
Komponist nach Carl Nielsen zu
betrachten
•	 Nørgårds Kompositionen verteilen sich
gleichmäßig über unterschiedlichste
musikalische Genres, angefangen bei
Sinfonik, Oper und Kammermusik bis
hin zu Film- und Theatermusik
Am 02. Mai bekam der dänische
Komponist Per Nørgård den Ernst
von Siemens-Musikpreis. Schon
Jahrzehnte früher begeisterte die
zweite Sinfonie des Komponisten
den Dirigenten Sergiu Celibidache.
Dieser erklärte, nachdem er die
Sinfonie gehört hatte, dies sei
die “wundervollste Musik”, die
er je gehört habe. In der Tat
bilden  Nørgårds Sinfonien solitäre
Meilensteine in der europäischen
Sinfonik des 20. Jahrhunderts.
Der Ernst von Siemens-Musikpreis, der am
02. Mai an den dänischen Komponisten
Per Nørgård verliehen wurde, gilt
unter Kennern als das Äquivalent zum
“Nobelpreis für Musik”, eine Kategorie,
die es bekanntlich dort nicht gibt. Mit
100.000 Euro ist der Ernst von Siemens-
Musikpreis der am höchsten dotierte und
bedeutendste Musikpreis in der Neuen
Musik weltweit. Dass ihn mit Per Nørgård
ein Komponist erringen konnte, der weder
zu den strengen Serialisten zählt noch zu
denen, die die traditionellen Formen wie
Sinfonie, Konzert, usw. verteufeln, kann
als wegweisendes Statement gewertet
werden: Ehrliche, handgemachte, gute
und publikumswirksame Musik zählt
wieder!
7 47313 16456 1
7 47313 16466 0
22
13.05.2016
Erschütterndes Dokument der
Zeitgeschichte
“composer in residence”
beim New York Philharmonic
Paul von Klenau
Sinfonie Nr. 9
Cornelia Ptassek (Sopran)
Susanne Resmark (Alt)
Michael Weinius (Tenor)
Steffen Bruun (Bass)
Danish National
SO und Chor
Michael Schønwandt
DaCapo
89 Min.
Fach:
Sinfonik - Romantik
Christopher Rouse
Sinfonien
Nr. 3 und 4
Odna Zhizn
Prospero’s Room
New York Philharmonic
Alan Gilbert
DaCapo
77 Min.
Fach: Sinfonik -
20./21. Jhdt.
8.226098-99
2 CDs (DA)
8.226110
1 CD (DA)
•	Seine Sinfonie Nr. 9 schrieb Paul von
Klenau kurz vor seinem Tod 1946, sie
wurde aber erst 2005 entdeckt
•	 2014 wurde das Werk dann
uraufgeführt und kurz darauf für
DaCapo erstmals eingespielt
•	 Die Sinfonie ist aufgebaut wie ein
Requiem: mit 4 Solisten, Chor und
großem Orchester
•	 Christopher Rouse ist momentan
einer der erfolgreichsten
zeitgenössischen amerikanischen
Komponisten
•	 Rouse zählt Beethoven, Wagner und
Mahler aber auch Led Zeppelin
und Jefferson Airplane zu seinen
musikalischen Vorbildern
•	 Alle Werke dieser CD schrieb
Rouse zwischen 2008 und 2013
Sie wurden von den New Yorker
Philharmonikern unter Alan
Gilbert uraufgeführt
Der Däne Paul von Klenau ist in seiner
Ambivalenz einer der interessantesten
Komponisten des 20. Jh. Er begann
als Wagner- und Brucker-Epigone und
entwickelte dann unter dem Einfluss
Schönbergs eine eigene Form der
Zwölftonmusik, die er gegenüber den
Nationalsozialisten als “Gegenentwurf” zur
“jüdischen” Musik Schönbergs verteidigte.
Tief erschüttert vom Krieg und wohl
auch von seiner eigenen Rolle im NS-
Musikbetrieb komponierte  er 1945 kurz
vor seinem Tod eine ergreifende Sinfonie,
die hier vom Weltklassedirigenten Michael
Schønwandt als Weltersteinspielung
vorgestellt wird. Erschütternde
musikalische Zeitgeschichte!
Das New York Philharmonic hat mit
seinem “composer in residence”-
Programm weltweit viel Zuspruch
bekommen. Dies auch wegen der
fantastischen Einspielungen, die aus
dieser engen Kooperation bislang
erwachsen sind. So wurden etwa die
CDs mit Musik Magnus Lindbergs
zu großen Erfolgen. Dieses neue
Album erlaubt einen Blick auf die
Residenzzeit des Komponisten
Christopher Rouse beim New York
Philharmonic Als Pulitzerpreisträger
ist er einer der bedeutenden
Komponisten des 21. Jh.
6 36943 60982 8
6 36943 61102 9
23
Jetzt klicken für den Trailer auf
13.05.2016
Rosalinde Haas’ Reger-Zyklus endlich
als Box-Set
“packende Hörerfahrung” (FAZ)
Max Reger
Sämtliche
Orgelwerke
Rosalinde Haas (Orgel)
MDG
1059 Min.
Fach:
Orgel - Romantik
Max Reger
Sämtliche Werke für
2 Klaviere
Piano Duo
Trenkner-Speidel
MDG
80 Min.
Fach:
Klavier - Romantik
MDG3151645
14 CDs (FD)
MDG3300756
1 CD (DD)
•	 Endlich wieder erhältlich: Alle
Reger-Orgelwerke mit Rosalinde
Haas in einer Box
•	 Die Box wird komplettiert mit
zwei CDs mit Regers Bach-
Bearbeitungen
•	Anzeige in CLASS
•	 Alle CDs sind auch einzeln erhältlich
MDG3150352-MDG3150361
•	 Gesamteinspielung von Regers
Werken für zwei Klaviere
•	 Eingespielt vom Piano Duo
Trenkner-Speidel
•	 Weitere Veröffentlichungen:
Bach-Bearbeitungen von Max Reger
(MDG3300635), Strawinskys Le Sacre
du Printemps (MDG9301908)
•	Anzeige in CLASS
Der wahrscheinlich meistempfohlene
Zyklus sämtlicher Orgelwerke Max
Regers ist durchaus zu Recht der
von Rosalinde Haas auf der Albiez-
Orgel aus Frankfurt am Main. Er
war der erste vollendete Reger-
Orgelzyklus auf CD und beansprucht
nicht nur deswegen, sondern auch
wegen seiner hervorragenden
Interpretationsqualität einen
besonderen Status unter den Reger-
Orgelmusikproduktionen. Nun ist
er rechtzeitig zum Reger-Jubiläum
endlich auch als Box-Set erhältlich.
Reger, wie er vollmundiger nicht
sein kann – vorgelegt hier in der
Gesamtaufnahme seiner Werke für
zwei Klaviere. Zuständig für solches
Unterfangen: das Piano Duo Trenkner-
Speidel, das seit vielen Jahren mit
wichtigen Ersteinspielungen den
MDG-Katalog bereichert.  “Eine
packende Hörerfahrung … wieder sehr
überzeugend.” (FAZ)
7 60623 16452 6
7 60623 07562 4
24
13.05.2016
Ellington: “wichtigste Sache,
die ich je gemacht habe!”
Knabenchor trifft Sirius Quartet trifft
Billy Joel und co.
Duke Ellington
Sacred Concerts
 
Junges Vokalensemble
Hannover
Bigband Fette Hupe
Jörn Marcussen-Wulff
 
Rondeau
 
70 Min.
 
Fach:
Chor - 20./21. Jhdt.
Six Songs of
Innocence
Werke von
Gregor Hübner
John Rutter
Knut Nystedt
Billy Joel/
Kirby Shaw
Knabenchor
collegium iuvenum
Stuttgart
Sirius Quartet New York
Michael Čulo
Rondeau
56 Min.
 
Fach:
Chor - 20./21. Jhdt.
ROP6112
1 CD (CO)
ROP6120
1 CD (CO)
•	 Duke Ellingtons Lebenswerk:
Seine Sacred Concerts für Chor,
Solisten und Bigband
•	 Das Werk wurde bisher selten
eingespielt
•	Das Junge Vokalensemble
Hannover und die Bigband Fette
Hupe in Bestform
•	 Auftragskomposition für Knabenchor
und Streichquartett von Georg
Hübner
•	 Anspruchsvolle Chorpassagen und
atemberaubende Improvisationen
des Sirius Quartets
•	 Maßgeschneidertes Werk zum 25.
Jubiläum des Knabenchors
Duke Ellington war sich sicher: “Die
wichtigste Sache, die ich je gemacht
habe” urteilte der Duke des Big-Band-
Sounds über seine Sacred Concerts
für Chor, Solisten und Big-Band. Das
Junge Vokalensemble Hannover und die
Bigband Fette Hupe lassen diese zwischen
1962 und 1973 entstandenen Konzerte
frisch aufleben. Damit schließt das Label
Rondeau eine klaffende Repertoirelücke,
denn Ellingtons Zyklus ist bislang kaum
je eingespielt worden, und die letzten
Aufnahmen dieser Musik liegen lang
zurück. Wie immer bei Rondeau natürlich
wieder im Top-Klangbild!
Das Sirius Quartet ist, ähnlich wie
das Kronos Quartet, bekannt für
seine wagemutigen Programme mit
aktueller Musik. Für dieses Album hat
der aus Stuttgart stammende Geiger
des Quartetts, Gregor Hübner, selbst
ein Stück beigesteuert und paart
dieses mit Musik von John Rutter, Billy
Joel, u.a. Der Knabenchor collegium
iuvenum Stuttgart zeigt sich dabei als
Top-Ensemble mit Qualität, Raffinesse
und Groove. Ein hervorragendes
und ungewöhnliches Album, das
aufhorchen lässt.
4 037408 061124
4 037408 061209
25
13.05.2016
Strawinsky-Meilensteine vom neuen
Lausanner Chefdirigenten
Ein Schwede, der sich in Dänemark
zuhause fühlt
Igor Strawinsky
Apollon musagète
Concerto in D
Pulcinella


Orchestre de Chambre de
Lausanne
Joshua Weilerstein
MDG
66 Min.
Fach: Orchestermusik -
Romantik

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 8
Anton Bruckner
Sinfonie Nr. 7
 
Danish National
Symphony Orchestra
Herbert Blomstedt
 
DaCapo
 
187 Min.
FSK 0
 
Fach:
Sinfonik - Romantik
MDG9401955
1 SACD (DD)
2.110416
1 DVD (D2)
•	 Seit der Spielzeit 2015/16 ist der junge
Dirigent Joshua Weilerstein (Jg.
1987) künstlerischer Leiter des
Orchestre de Chambre de Lausanne
•	 Von 2010 bis 2014 war er
stellvertretender Leiter des New York
Philharmonic Orchestra
•	 Weilerstein hat sich für sein CD-Debüt ein
spannendes Programm ausgesucht
•	 Weitere Veröffentlichungen des
Orchestre de Chambre de Lausanne:
MDG9401745, MDG9401922,
MDG9401646
•	Anzeige in CLASS
•	 Der schwedische Dirigent Herbert Blomstedt hat
in seiner langen Karriere mit allen großen Orchestern
gearbeitet
•	 Seit fast 70 Jahren arbeitet er eng mit dem Danish
National Symphony Orchestra zusammen und ist
inzwischen Ehrendirigent des Orchesters
•	 2007 nahm er gemeinsam mit dem Danish National SO
Schuberts Sinfonie Nr. 8 und Bruckners Sinfonie Nr. 7 in
der Kathedrale von Roskilde auf
Mit einem Sensationserfolg eröffnet
Igor Strawinsky den musikalischen
Neoklassizismus: Pulcinella ist
bis
heute vor allem als Suite aus dem
gleichnamigen Ballet ungemein pop-
ulär. Grund genug für Joshua
Weiler-
stein, frischgebackener Chefdirigent
des unter Christian Zacharias zu
Weltruhm gelangten Orchestre de
Chambre de Lausanne, dieses virtu-
ose Orchesterstück in sein Debütpro-
gramm für MDG aufzunehmen. Apol-
lon musagète und das Concerto en Ré
erweitern den hochinteressanten Blick
auf diese wichtige Schaffensperiode
des großen Komponisten.
 
Kaum ein anderes Orchester-Dirigent-
Verhältnis besteht länger als jenes
zwischen dem Danish National Symphony
Orchestra und dem schwedischen
Dirigenten Herbert Blomstedt. Schon
bevor Blomstedt 1967 für zehn Jahre
der erste Chefdirigent des Orchesters
wurde und in der gesamten Zeit danach
bestand eine innige Beziehung zwischen
dem Danish National Symphony Orchestra
und Blomstedt. Dokumentiert wird diese
einmalige Beziehung nun erstmals mit
einer DVD, live aus der Kathedrale von
Roskilde, mit einem typischen Blomstedt-
Programm: Schuberts Unvollendete und
Bruckners Siebte.
7 60623 19556 8
7 47313 54165 2
26
Jetzt klicken für den Trailer auf
13.05.2016
Neuer Chefdirigent des New York
Philharmonic: Jaap van Zweden
Brahms-Novität mit dem Ehepaar
Zukerman/Forsyth
Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 3
Kelley O’Connor (Mezzo)
Dallas Symphony
Orchestra
Jaap van Zweden
DSO Live
97 Min.
Fach:
Sinfonik - Romantik
Johannes Brahms
Doppelkonzert
Sinfonie Nr. 4
Pinchas Zukerman
(Violine)
Amanda Forsyth
(Cellokonzert)
Canada’s National Arts
Centre Orchestra
Analekta
74 Min.
Fach:
Violinkonzert -
Romantik
DSOLIVE007
2 CDs (DF)
AN28782
1 CD (DA)
•	 Zur Spielzeit 2017/2018
übernimmt Jaap van Zweden als
neuer Chefdirigent das New York
Philharmonic Orchestra
•	 Er tritt dabei in große Fußstapfen:
Pierre Boulez, Leonard Bernstein, Zubin
Mehta, Kurt Masur – um nur einige seiner
Vorgänger zu nennen
•	 Mahlers 3. Sinfonie war einer seiner
größten Erfolge
•	 “Meine Symphonie wird etwas sein, was
die Welt noch nicht gehört hat! Die ganze
Natur bekommt darin eine Stimme und
erzählt so tief Geheimes, das man vielleicht
im Traume ahnt!” (Gustav Mahler)
•	 Pinchas Zukerman als Violinist
und Dirigent auf einer CD
•	 Bei Brahms’ Doppelkonzert begleitet
ihn seine Ehefrau Amanda Forsyth
am Cello
•	 Pinchas Zukerman wurde bereits
mit 2 GRAMMY-Awards
ausgezeichnet, 21-mal war er
nominiert
Manuel Brug (DIE WELT) über diese neue
CD Jaap van Zwedens, der vor wenigen
Wochen zum neuen Chefdirigenten der
New York Philharmonic gewählt wurde:
“Das DSO hat alles, was dem NYP
gegenwärtig fehlt: Subtilität, Spielfreunde,
ein dynamisches, doch rundwarmes
Fortissimo, scharfe Blechbläserattacken,
wohlig-seidige Streicher und in der
Orchesterklangmitte liebliche, dabei
charaktervolle Holzbläser. … Wie sagt
es doch der alte Beraterfuchs Didier de
Cottignies, gegenwärtig künstlerischer
Leiter des Orcheste de Paris: `Jaap
wird aus den New Yorkern eine furiose
Klangmaschine machen, die die Welt nicht
wiedererkennen wird.´”
Das kanadische Label Analekta
untermauert seinen hohen
Qualitätsanspruch mit dieser
Neuproduktion von Brahms’
Doppelkonzert. Der große
Violinvirtuose Pinchas Zukerman spielt
hier zusammen mit seiner Ehefrau,
der  südafrikanischen Cellistin
Amanda Forsyth. Als großen “Bonus”
gibt es dazu noch Brahms vierte
Sinfonie. Ein tolles Package, das sich
hören lassen kann!
8 44667 03605 3
7 74204 87822 1
27
13.05.2016
Begeisternd: Bach “zurück
übersetzt”!
Catherine King singt Bachs Arien für
Altstimme
Johann S. Bach
Bach all‘ italiano
 
Simon Borutzki & Ensemble
 
Klanglogo
 
69 Min.
 
Fach:
Blockflöte - Barock
 
Johann S. Bach
Arien für Altstimme
 
Catherine King (Alt)
 
Norwegian Baroque
Orchestra
Ketil Haugsand
Julian Podger
 
Linn Records
 
50 Min.
 
Fach:
Lied - Barock
KL1517
1 CD (CO)
BKD158
1 CD (DD)
•	 Italienisches Feuer und deutsche
Satzkunst: Bachs italienische
Konzerte neu bearbeitet
•	 Der unnachahmlich weiche Klang von
Blockflöte und Continuo-Ensemble
•	 Die nächste Wiederveröffentlichung
eines Top-Albums in der echo-
Serie zum günstigeren Preis
•	 Bachs Arien für Altstimme mit der
weltbekannten Mezzo-Sopranistin
Catherine King
Johann Sebastian Bach transkribierte
bekanntlich Konzerte seiner Zeit-
genossen Vivaldi und Marcello für
“Clavier”, wie es zu Bachs Zeit hieß,
worunter man damals so ziemlich alle
Tasteninstrumente verstand. Zusam-
men mit seinem von Beginn an für
“Clavier” verfassten Italienischen Kon-
zert haben Simon Borutzki und sein
Ensemble nun diese Transkriptionen
auf Kammerensemblegröße “re-tran-
skribiert”. Was dabei herauskam ist
überraschend und begeisternd und
wurde wie immer beim Label Klan-
glogo in begeisternder Klangqualität
aufgezeichnet.
In der preisgünstigen echo-Serie
des schottischen Hifi-Labels LINN
erscheint nun ein weiteres LINN-
Erfolgsalbum zum günstigen Preis.
Johann Sebastian Bachs Arien für
Altstimme werden hierbei von der
weltbekannten Mezzo-Sopranistin
Catherine King dargeboten, die sich
zum Zeitpunkt der Aufnahme (2001)
auf dem Zenit ihrer Karriere befand.
4 037408 015172
6 91062 01583 7
28
13.05.2016
Solokantaten statt Opernpomp:
Der “andere” Hasse
Sinnliche Melancholie in bester
Klangqualität vom rbb
Johann Adolf Hasse
Sämtliche
Solokantaten Vol. 1
Hof-Musici
Toccata
69 Min.
Fach:
Kammermusik -
Barock
Mélancolie
Werke von Poulenc
Satie • Milhaud
Honegger u.a.
Miki Aoki (Klavier)
Profil
66 Min.
Fach:
Klavier - Romantik
TOCC0228
1 CD (CO)
PH15023
1 CD (DA)
•	 Das Label Toccata startet die erste
Gesamtaufnahme von Johann
Adolf Hasses Solokantaten
•	 Hasse war zu seiner Zeit einer der am
meisten gefeierten Komponisten
•	 Das Ensemble Hof-Musici ist auf
historische Aufführungspraxis von
Barockmusik spezialisiert
•	Mit Mélancolie legt die Pianistin Miki
Aoki bereits ihr drittes Album vor
•	 Bereits mit 12 Jahren spielte sie ihr
Debüt in der Londoner Royal Festival
Hall - seitdem konzertiert sie weltweit
•	 BBC Newsweek Magazin sprach von
einer “wahrhaft denkwürdige[n]
Darbietung” über ihr CD-Debüt
(PH11040)
Johann Adolf Hasse war ohne Zweifel
einer der wichtigsten und einflussreichsten
Opernkomponisten seiner Zeit. Ganze
Opernhäuser wurden neu errichtet,
um seine Opern aufführen zu können.
Vivaldi und Mozart bissen sich an Hasses
Popularität die Zähne aus, und auch
heute sieht man in ihm vor allem den
Opernkomponisten. Das britische Label
Toccata stellt nun die Solokantaten Hasses
in den Mittelpunkt und veröffentlicht
diese in sehr guter Interpretationsqualität
als CD-Reihe mit dem tschechischen
“Originalklang”-Ensemble Hof-Musici. Eine
echte Entdeckung, die Hasse in einem
anderen Licht als gewöhnlich zeigt.
Was für ein sinnliches, was für ein
leidenschaftliches Programm hat Miki
Aoki hier kompiliert! Nie wurde der
Grenzbereich zwischen Sehnsucht,
Traurigkeit und innerer Ruhe schöner
zum Klingen gebracht als in der
französischen Klaviermusik des frühen
20. Jahrhunderts bei Poulenc, Satie,
Milhaud und co. Debussy klingt noch
nach, die Moderne präsentiert sich
frisch und frei im Spielkindalter.
Der rbb stand mit ausgezeichneten
Tonmeistern Pate für dieses
begeisternde Klaviermusikrecital,
das zu den ergreifendsten
Klaviermusikalben des bisherigen
Jahres zählt.
5 060113 442284
8 81488 15023 0
29
13.05.2016
Jazz-ECHO-Preisträgerin Eva Kruse
mit neuem Album
Eva Kruse
On the Mo
Eva Kruse (Kontrabass)
Tjadina Wake-Walker
(Oboe)
Uwe Steinmetz
(Saxophon)
Christian Jormin
(Piano)
Eric Schaefer (Drums)
Redhorn
51 Min.
Fach: Jazz
RHR10
1 CD (CM)
•	 Letztes Jahr wurde die
Kontrabassistin Eva Kruse
mit dem ECHO Jazz als
“Instrumentalistin des Jahres"
ausgezeichnet
•	 Die Bassistin ist nicht nur
hochtalentiert sondern auch
außerordentlich beliebt in der
Jazz-Szene
•	 Bei ihrem neuen Album hat sie mit
internationalen und deutschen
Jazzgrößen zusammengearbeitet
•	 Eva Kruse live mit dem Julia
Hülsmann Oktett: 19.5. Ettersberg,
20.5. Dortmund
Für viele in der Szene war der Jazz-
ECHO für Eva Kruse im vergangenen
Jahr einer der Preise, den man mit
besonderem Wohlwollen vernahm:
Eva Kruse gehört ohne Zweifel zu den
beliebtesten, weil bodenständigsten
Jazz-Künstlerinnen. Ihr neues Album
On the Mo hat die Jazzbassistin
mit internationalen und deutschen
Jazzgrößen eingespielt: Die Band
besteht aus Tjadina Wake-Walker,
Uwe Steinmetz, Christian Jormin,
Eric Schaefer, Martin Offik und Nanni
Johansson.
Aufgenommen wurde das Album in
den renommierten Berliner Hansa
Tonstudios, in denen einstmals
auch David Bowie und Iggy Pop
ein- und ausgingen und in denen bis
heute nationale und internationale
Musikgrößen herausragende Alben
produzieren. On the Mo wird
zweifellos ein Schmuckstück in der
Diskografie sein, sowohl in der Eva
Kruses als auch in der der Hansa
Studios.
7 330658 501394
7330658501172
7330658500816
RHR07
In Water 
RHR06
Nascent
30
13.05.2016
Visitenkarten Neuester Musik in
Top-Interpretionen
Georg Breinschmid:
Die letzten 15 Jahre
Horizon 7
Werke von
George Benjamin
Magnus Lindberg
Richard Rijnvos
Tan Dun
Royal Concertgebouw
Orchestra
George Benjamin
David Robertson
Daniel Harding
Tan Dun
RCO Live
76 Min.
Fach: 20./21. Jhdt.
Georg Breinschmid
Bonus CD
Old & New Stuff
2000-2015
Georg Breinschmid
Preiser
157 Min.
Fach: Jazz
RCO16003
1 SACD (CO)
PR91302
2 CDs (EC)
•	 Vol. 7 der Horizon-Reihe des RCO
mit vier Weltersteinspielungen
•	 The Wolf: Ein mitreißendes
Kontrabass-Konzert von Tan
Dun, der auch persönlich am Pult
stand	
•	 Fuoco e Fumo: Über den Brand im
La Fenice 1996 von Richard Rijnvos
•	 Aufnahmen von 2013 und 2015
•	 Georg Breinschmid erklärt seine
gesamte aktuelle Doppel-CD zum
“Bonusmaterial”
•	 Breinschmid hat sich selbst auf
Spurensuche begeben und das Beste der
letzten 15 Jahre zusammengestellt
•	 Live-Aufnahmen, Solo, im Ensemble,
Breinschmid-Kompositionen gespielt von
anderen Musikern, “Übriggebliebenes”
anderer CD-Projekte usw.
•	“… ganz viel Zeugs, das mir wichtig ist
und das ich einmal in EINER Produktion
zusammenfassen wollte” (Georg
Breinschmid im Booklet)
Die vorliegenden Aufnahmen
enstanden zwischen 2013 und 2015
und stellen Weltersteinspielungen
einiger der neuesten Kompositionen
von den führenden Komponisten
der Neue Musik-Szene vor. Mit Tan
Dun, Magnus Lindberg und George
Benjamin steht hier die Crème de
la Crème der Komponisten des 21.
Jh. neben Musik des in Deutschland
unbekannten Niederländers Richard
Rijnvos. Das Royal Concertgebouw
Orchestra spielte diese Visitenkarten
neuester Musik teils unter Leitung der
Komponisten ein.
Old & New Stuff 2000-2015 lautet
lapidar der Untertitel zu Georg
Breinschmids neuem Doppelalbum
Bonus CD. Mit dem typisch
Breinschmidschen Humor hat der
Künstler im Handstreich einfach
alles auf dieser Sammlung zu
“Bonusmaterial” erklärt. Und so
ist das Hören dieses Albums wie
eine Zeitreise durch die letzten 15
Jahre im Leben des sowohl im Jazz
als auch in der Neuen Musik-Szene
einflussreichen Kontrabassisten,
dessen letztes Album Double Brein in
ganz Europa ein riesiger Erfolg war.
8 14337 01926 6
7 17281 91302 7
31
13.05.2016
Wer Paul McCartney und die Queen zu
seinen Fans zählt...
Mehr als 8 Millionen Filmfans warten
auf dieses Album
Claire Martin
We’ve Got A World
That Swings
Claire Martin
Ray Gelato (Saxophon)
David Newton (Piano)
Dave Whitford (Bass)
Sébastian de Krom
(Drums)
Linn Records
46 Min.
Fach: Jazz
Olga Neuwirth
Original Soundtrack
zu Ich seh, ich seh
(Goodnight Mommy)
Olga Neuwirth
Kairos
54 Min.
Fach: Soundtrack
AKD524
1 CD (DE)
0015009KAI
1 CD (DD)
•	 Claire Martin - die “First Lady des
britischen Jazz”
•	 Bereits sieben Mal wurde sie als
beste Sängerin mit dem British
Jazz Award ausgezeichnet
•	 Gemeinsam mit Ray Gelato
präsentiert sie ihr neues Programm
•	 Ray Gelato spielte bereits mit Robbie
Williams und trat zum Beispiel auch
bei Paul McCartneys Hochzeit auf
•	 Der Original-Soundtrack zum
österreichischen Horrorfilm Ich
seh, ich seh von 2014
•	 Eingespielt von der Komponistin
Olga Neuwirth persönlich
•	 Der beklemmende Film war das
Debüt von Veronika Franz und
wurde mit zahlreichen Preisen
bedacht und mit Kritikerlob
überschüttet
Claire Martin und Ray Gelato sind
Künstler, die beide keiner Vorstellung
mehr bedürfen. Lang ist die Reihe
ihrer Bewunderer. In Großbritannien
taugt Claire Martin immer zum
Erobern der Popcharts. Vielleicht
gelingt es der “First Lady of British
Jazz” ja in Deutschland mit diesem
swingenden Album, das in Ray Gelato
einen weiteren Chartbreaker als
Gaststar aufweist. Mit seinem Septett
eröffnete er für Robbie Williams’ auf
dessen Swing when you’re winning-
Tournee, für Brian Adams spielte er
zum Geburtstag, und Paul McCartney
sowie die Queen  bekannten sich als
Gelato-Fans.
Dies ist der Soundtrack zum
gefeierten Horrorfilm Ich seh, ich seh
aus Österreich. Neben zahlreichen
Auszeichnungen erhielt der Film
auch den österreichischen Filmpreis
und schaffte es 2016 auf die Oscar-
Longlist. Der Trailer zum Film
verzeichnete mehr als 8 Mio. Aufrufe.
Die Musik Olga Neuwirths zeichnet
die filmische  Reise durch eine
alptraumhafte Welt voller Misstrauen,
Wut und Entfremdung nach. Erstmals
liegt hiermit der Soundtrack zu dem
großen Erfolgsfilm vor. Darauf haben
etliche Kinogänger gewartet.
6 91062 05242 9
9 120040 735098
32
13.05.2016
Aschemeiers Akzente
Mit der “anderen” Frau Uchida und einem
Musikindividualist mit fernöstlichem Flair
Friedrich Gernsheim
Johannes Brahms
Klavierquintette
Reiko Uchida
Formosa Quartet
Delos
72 Min.
Fach:
Kammermusik -
Romantik
Edmund Rubbra
Kammermusik und
Lieder mit Harfe
Tracey Chadwell (Sopran)
Danielle Perrett (Harfe)
Timothy Gill (Cello)
Lyrita
68 Min.
Fach: Kammermusik
- 20./21. Jhdt.
DE3497
1 CD (CL)
Wer die Worte “Klavier” und “Uchida”
hört, hat sofort ein Gesicht vor
Augen. Dass es aber noch eine andere
hervorragende Pianistin dieses Namens
gibt, hat sich in Deutschland noch nicht
so herumgesprochen. Wohl aber in den
USA, wo Reiko Uchida als langjährige
Duopartnerin der berühmten Geigerin
Jennifer Koh einem breiten Publikum
bekannt ist. Mit dem Formosa Quartet
hat Reiko Uchida nun eine CD mit den
Klavierquartetten Johannes Brahms und
vor allem Friedrich Gernsheims vorgelegt,
die ganz ausgezeichnet musiziert ist.
Vor allem Friedrich Gernsheims Quintett,
dessen Stil mich sehr an Max Bruch
erinnert, erweist sich als eine nachhaltig
begeisternde Musikentdeckung.
In kaum einem anderen Land gab es
im 20. Jh. so viele (im positiven Sinne)
verschrobene Musikindividualisten wie
in Großbritannien. Man denke etwa an
John Foulds, Havergal Brian, Robert
Simpson oder  Constant Lambert. Edmund
Rubbra war auch so einer, der sich den
Konventionen des Musikestablishments
entzog. Er bezog seine Inspiration aus
fernöstlicher Musik und aus der Musik
der Renaissance, woraus ein uriger Stil
erwuchs, der im Rückblick zum Teil
überraschend modern, manchmal fast wie
ein Vorgriff auf die Minimalisten anmutet,
die aber erst berühmt wurden, als Rubbra
hoch betagt schon als “Traditionalist”
abgestempelt war und auch im eigenen
Land nur noch als eine Randerscheinung
der Musikgeschichte galt. Unbedingt
wiederentdeckenswert!
0 13491 34972 5
33
SRCD353
1 CD (DB)
5 020926 035325
13.05.2016
Weitere Veröffentlichungen unserer
Vertriebslabels
AN287845 Analekta
7 74204 87842 9
2 CD
Theater DI
Titel Apocalypsis
Komponist Murray Schafer,R.
Interpret Various
AN28789 Analekta
7 74204 87892 4 1 CD
Chor / Lied DA
Titel
Kamp! Songs and Satire from
Theresienstadt
Komponist Various
Interpret
Demayo,Amelia/Buchler,Curt/
Dreznin,Sergei
AN29160 Analekta
7 74204 91602 2 1 CD
Kammermusik DA
Titel Werke für Violine und Klavier
Komponist Various
Interpret Leong,Kerson/Chiu,Philip
AUD7031958 Audiomax
7 60623 19582 7
1 CD
Chor / Lied DD
Titel Waldeinsamkeit
Komponist Schumann,Robert/Brahms,Johannes
Interpret Hoffmann,Efa/Rushton,Edward       
8.226582 Dacapo
6 36943 65822 2
1 CD
Chor / Lied CI
Titel Lieder
Komponist Frandsen,John
Interpret Various
ACD226 CD Accord
5 902176 502263
1 CD
Kammermusik CO
Titel Project Hungarica
Komponist Rozsa,Miklos/Kodaly,Zoltan
Interpret
Krzeszowiec,Szymon&Adam/
Niziol,Bartlomiej
8.226090 Dacapo
6 36943 60902 6
1 CD
Kammermusik DA
Titel Werke für Holzbläserquintett
Komponist Abrahamsen,Hans
Interpret Ensemble MidtVest
AMCDA0004
autentico
music
6 12524 23221 0
1 CD
Kammermusik CO
Titel Paths Become Lines
Komponist Sirius Quartet/Harman/Huebner/+
Interpret Sirius Quartet
34
13.05.2016
Weitere Veröffentlichungen unserer
Vertriebslabels
DE3499 Delos
0 13491 34992 3
1 CD
Chor / Lied CL
Titel Watercolors
Komponist Nelson,Robert
Interpret Bruzauskas,Sonja/+
DCD34182 Delphian
8 01918 34182 3
1 CD
Chor / Lied DD
Titel Crucifixus
Komponist Lotti,Antonio
Interpret
Palmer,Ben/Syred Consort,The/Orch.
of St. Pauls
DDA21227
Divine
Art
8 09730 12272 9
2 CD
Soloinstr. ohne Orch. DD
Titel Klaviersonaten
Komponist Mozart,Wolfgang Amadeus
Interpret Boyle,Diana
G49298 Gothic
0 00334 92982 4
1 CD
Chor / Lied CL
Titel Evening Hymn
Komponist Various
Interpret
Valdes,M./Joseph,D./Georgia State
Univ. Singers
0015005KAI KAIROS
9 120040 735050
1 CD
Sinfon. Musik DD
Titel Nacht/3 Orchesterstücke
Komponist Cerha,Friedrich
Interpret
Pomarico/Sarasate/SOSWF/WDR Sinfonie-
orch. Köln
99113 Gramola
9 003643 991132 1 CD
Soloinstr. ohne Orch. DA
Titel Klavierwerke
Komponist Chopin,Frederic/Liszt,Franz
Interpret Huppmann,Anastasia
99100 Gramola
9 003643 991002 1 CD
Kammermusik DA
Titel Accento Austria
Komponist Bresgen/Giuliani/Uhl/Truhlar/de Call
Interpret Möst,Elisabeth/Brcic,Maroje
35
DCD34171 Delphian
8 01918 34171 7
1 CD
Kammermusik DD
Titel Spellweaving
Komponist Various
Interpret
Brown,Barnaby/Salaman,Clare/Tay-
lor,Bill
13.05.2016
Weitere Veröffentlichungen unserer
Vertriebslabels
BKD066 Linn
6 91062 00663 7 1 CD
Jazz DD
Titel Make this City Ours
Komponist Martin,Claire
Interpret Martin,Claire
BKD084 Linn
6 91062 00843 3
1 CD
Jazz DD
Titel The Sound of Love
Komponist Various
Interpret Smith,Tommy/+
LXD182
Linx
Music
7 331720 001828 1 CD
Chor / Lied CO
Titel Distant Destiantion
Komponist Johansson,Ingmar
Interpret Various
REAM1126 Lyrita
5 020926 112620 1 CD
Sonstige Klassik CF
Titel
The Bermudas/Klavierkonzert Nr.1/
Cantos
Komponist Hamilton,Iain
Interpret Various
NI5932 Nimbus
7 10357 59322 2
1 CD
Chor / Lied DB
Titel The First Green (Vol.2)
Komponist Schumann,Robert
Interpret Rothschild,Charlotte De/Farmer,Adrian
MDG3011967 MDG
7 60623 19672 5
4 CD
Kammermusik DK
Titel Serenade für Dieter Klöcker
Komponist Wagenseil/Albrechtsberger/Schubert/+
Interpret Consortium Classicum
MDG9031951 MDG
7 60623 19516 2
1 SACD
Kammermusik DD
Titel Rendez-vous Russe
Komponist Rachmaninoff/Prokofiev/Scriabin/+
Interpret
Grinsven/Basilova/Milstein/
Niederstraßer
MSV77205 Metier
8 09730 72052 9
2 CD
Klassik Crossover DD
Titel Miniaturised Concertos/Mache
Komponist Various
Interpret Halsall,Kate/+
36
13.05.2016
Weitere Veröffentlichungen unserer
Vertriebslabels
NI6304 Nimbus
7 10357 63042 2
1 CD
Kammermusik DB
Titel Kammermusik für Flöte
Komponist Damase,Jean-Michel/Francaix,Jean
Interpret
Wilson,Ransom/Damase,Jean-Mi-
chel/+
ORC100054
Orchid
Classics
5 060189 560547
1 CD
Soloinstr. mit Orch. CL
Titel Flötenkonzerte
Komponist Reinecke,Carl/Ibert,Jacques/Nielsen,Carl
Interpret
Jacot,Sebastian/Björkman,David/
Odense SO
OR0022 Orlando
9 120040 730536 1 CD
Kammermusik DA
Titel The Accordion Album
Komponist Bach/Scarlatti/Mozart/Franck
Interpret Djoric,Nikola
OTN623 Outnote
5 400439 006232
1 CD
Weltmusik DB
Titel The Howls are not what they seem
Komponist Various
Interpret
Labtrio/Attias,Michael/Hoffman,Chris-
topher
SEV190
Seventh
Art
5 060115 340489 1 DVD
Spielfilm 1B
Titel Goya: Vision of Flesh and Blood
Komponist Various
Interpret Various
PR91301 Preiser
7 17281 91301 0
2 CD
Soloinstr. ohne Orch. EC
Titel 24 Caprices
Komponist Paganini,Niccolo
Interpret Bolotny,Sergei
RTS4287
Retros-
pective
7 10357 42872 2
2 CD
Jazz CF
Titel The Melody lingers on
Komponist Various
Interpret Berlin,Irving/+
PR91278 Preiser
7 17281 91278 5
2 CD
Sonstige Klassik EC
Titel Heut´ spielt der Ziehrer
Komponist Ziehrer,Carl Michael
Interpret Ziehrer,Carl Michael
37
13.05.2016
Weitere Veröffentlichungen unserer
Vertriebslabels
SRCD1019
Siba
Records
6 430037 170201
1 CD
Kammermusik CL
Titel Ympäri ämpäri
Komponist Mutaveijarit
Interpret Mutaveijarit
DSL92201
Sono
Luminus
0 53479 22012 7 1 CD
Kammermusik CM
Titel First Day
Komponist Various
Interpret Metcalf,Laura/Varga,Matei
DSL92202
Sono
Luminus
0 53479 22022 6 1 CD
Soloinstr. ohne Orch. CM
Titel Transitions
Komponist Various
Interpret Nicolas,Michael
TC640290 Tactus
8 007194 200317 2 CD
Soloinstr. ohne Orch. DI
Titel Giona
Komponist Bassani,Giovanni Battista
Interpret
Baldassari,Maria Luisa/Ensemble Les
Nations
TOCC0351
Toccata
Classics
5 060113 443519 1 CD
Kammermusik CO
Titel Arrangements für Viola
Komponist Bartok,Bela/Nagy,Vidor
Interpret
Nagy,Vidor/Nagy,Peter/Divertimento
Budapest
TOCC0314
Toccata
Classics
5 060113 443144 1 CD
Kammermusik CO
Titel Kammermusik
Komponist Stutschewsky,Joachim
Interpret Pittsburgh Jewish Music Festival/+
TOCC0350
Toccata
Classics
5 060113 443502 1 CD
Kammermusik CO
Titel Kammermusik
Komponist Lickl,Johann Georg
Interpret Various
CTH2632 Thorofon
4 003913 126320 1 CD
Kammermusik CN
Titel Pervez Mody plays Scriabin Vol.5
Komponist Scriabin,Alexander
Interpret Mody,Pervez
38
39 13.05.2016
(Wilfried Schäper, Radio Bremen)
(Sal Pichireddu, artistxite)
Tschaikowsky,Peter
Iljitsch/Grieg,Edvard
Klavierkonzerte
Kozhukhin,Denis/Sinaisky,
V./Rundfunk SO Berlin
Art.­Nr. PTC5186566 (DE)
(Dr. Ingobert Waltenberger, Der neue Merker)
Strauß,Johann (Sohn)
Der Zigeunerbaron
Foster,Lawrence/NDR
Radiophil./NDR Chor/+
Art.­Nr. PTC5186482 (FC)
(Rolf Fath, operalounge)
Corigliano,John
The Ghosts of Versailles
Conlon,James/LA Opera
Art.­Nr. PTC5186538 (FC)
(Christoph Schlüren, nmz – Neue Musikzeitung)
Dvorak,Antonin
Ouvertüren
Hrusa,Jakub/
PKF Praque Philharmonia
Art.­Nr. PTC5186532 (DE)
Im Spiegel der Presse
Neueste Rezensionen zu Pentatone
40 13.05.2016
(Remy Franck, pizzicato)
Tschaikowsky,Peter Iljitsch
Nussknacker­Suite/
Capriccio Italien/+
Stokowski,Leopold/
London PO
Art.­Nr. PTC5186229 (DA)
(Otto Paul Burkhardt, audio)
Shuffle. Play. Listen
Haimovitz,Matt/
O´Riley,Christopher
Art.­Nr. PTC5186546 (EH)
(Doris Blaich, SWR2 Treffpunkt Klassik)
(Philipp Cavert, NDR Kultur CD­Tipp)
Dvorak,Antonin
Sinfonien 7 & 8
Orozco­Estrada,Andres/
Houston Symphony
Art.­Nr. PTC5186578 (DE)
Im Spiegel der Presse
Neueste Rezensionen zu Pentatone
41
Schostakowitsch,Dmitri
Drei Kammersinfonien
Yablonsky,Dmitry/
Kiev Soloists
Art.­Nr. 8.573466 (AD)
Beethoven,Ludwig van
Fidelio
Kaufmann,J./Nylund,C./
Groissböck,G./
Harnoncourt,N.
Art.­Nr. 109224 (B7)
Pizzicato Supersonic
22. April 2016
13.05.2016
Pizzicato Supersonic
30. April 2016
Ausgezeichnet!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017NAXOS Deutschland GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 30. September 2016
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 27. Oktober 2017
 
Neuheiten zum 08. September 2017
Neuheiten zum 08. September 2017Neuheiten zum 08. September 2017
Neuheiten zum 08. September 2017
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 09. Oktober 2015
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 11. März 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Juli 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. April 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. November 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. Mai 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. August 2017
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 12. Februar 2016
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 24. Februar 2017
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 13. November 2015
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 28. Juli 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 14. Oktober 2016
 
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
Neuheiten aus dem NAXOS Deutschland Vertrieb am 25. August 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Dezember 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. Oktober 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. Juni 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 13. November 2017
 

Andere mochten auch

Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015NAXOS Deutschland GmbH
 

Andere mochten auch (17)

Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 29. Juli 2016
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. Juli 2016
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 10. Juni 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 24. Juni 2016
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 08. April 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 29. Januar 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. März 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 27. Mai 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 08. Januar 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 12. August 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 09. September 2016
 
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016
Neuheiten aus dem Naxos Deutschland Vertrieb am 26. August 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. Februar 2017
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 26. Februar 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 11. November 2016
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 31. Juli 2015
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und Vertrieb 26. Juni 2015
 

Ähnlich wie Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 13. Mai 2016

NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...NAXOS Deutschland GmbH
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...NAXOS Deutschland GmbH
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...NAXOS Deutschland GmbH
 

Ähnlich wie Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 13. Mai 2016 (12)

NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 10. März 2017
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juni 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015
Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb 11. September 2015
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten September Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Februar 2015 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
 
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
NAXOS-Neuheiten im Mai 2015
 
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015
NAXOS-Neuheiten vom Label und aus dem Vertrieb 25. September 2015
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Mai Nr. 4 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland G...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten April Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deutschland...
 
Naxos-Neuheiten im Juli 2013
Naxos-Neuheiten im Juli 2013Naxos-Neuheiten im Juli 2013
Naxos-Neuheiten im Juli 2013
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2014 Nr. 2 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Oktober 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deut...
 

Neuheiten aus dem Naxos-Deutschland-Vertrieb am 13. Mai 2016

  • 1. 13.05.2016 Neuheiten zum 13. 05. 2016 © 2016 Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs­GmbH · Gruber Str. 70 · D­85586 Poing Tel: 08121­25007­40 · Fax: ­41 · info@naxos.de · Händlerservice: Tel: 08121­25007­20 Fax: ­21 · service@naxos.de · www.naxos.de · www.facebook.com/NaxosDE · blog.naxos.de 93 Neuheiten von Pentatone RCO live BR Klassik Melodiya Profil Opus Arte C Major Arthaus Musik Oehms Classics Helbling Hänssler Classic Tudor Linn Records Gramola DaCapo MDG Rondeau DSO Live Analekta u.v.a. Marek Janowskis "Ring": In diesem Jahr in Bayreuth PTC5186581 735908 OC1846PH15013
  • 2. 13.05.2016 Marek Janowskis “Ring”: In diesem Jahr in Bayreuth Richard Wagner Der Ring des Nibelungen Rundfunkchor Berlin Rundfunk- Sinfonieorchester Berlin Marek Janowski Pentatone 828 Min. Fach: Oper - Romantik PTC5186581 13 SACDs (HK) • Die Luxus-Edition des Jahres! • Der “Janowski-Ring” erstmals zusammengefasst in einer Box • Auf 13 SACDs in einer hochwertig gestalteten Box mit umfangreichem Buch - ein absolutes Highlight • Das Buch enthält das gesamte Libretto, Hintergrundinformationen zu Richard Wagner und dem Ring des Nibelungen und sämtliche Künstlerbiographien • Aufgenommen im Wagner-Jahr 2013 in der Berliner Philharmonie • Dieses Jahr wird Marek Janowski den Ring bei den Bayreuther Festspielen (25.7.-28.8.) dirigieren • Natürlich in gewohnt phänomenaler Qualität vom Label Pentatone Längst ist er Opernliebhabern als “Janowski-Ring” wohlvertraut, nun erscheint er erstmals zusammen- gefasst in einer Box. Und die ist so luxuriös ausgestattet, dass man getrost behaupten darf: So etwas hat es noch nicht gegeben! 13 SACDs kommen in einem Slipcase mit CD- Carrier zum “Durchblättern” durch die einzelnen Scheiben. Die Box ist 30 cm hoch und 30 cm breit und wird so zum Blickfänger für jeden Opernfan. Hier über die musikalische Qualität zu schreiben, hieße Eulen nach Athen tragen. Die Musikkritik war voll des Lobes über die Einzelproduktionen, die nicht selten als die überzeugendsten Wagner-Darbietungen zum Jubiläumsjahr 2013 bezeichnet wurden, in dessen Rahmen sie als orchestrale Aufführungen live in bester Tonqualität und im optionalen Surround-Sound mitgeschnitten wurden. Nicht zuletzt diese hervorragenden Aufführungen bewogen das Team in Bayreuth dazu, Marek Janowski in diesem Jahr auf den “grünen Hügel” einzuladen, um dort den Ring des Nibelungen zu dirigieren. Der Name Marek Janowskis wird in diesem Sommer in der Berichterstattung der Kulturpresse untrennbar mit dem Namen Richard Wagner verknüpft sein. Und dieser faszinierende 13 SACD-Zyklus bildet dazu den “Soundtrack”. Bitte beachten Sie: Für diese wertvolle Box steht nur ein eng bemessenes Kontingent an Rezensionsexemplaren zur Verfügung, sodass nicht alle Rezensionsanfragen erfüllt werden können. Wir bitten dafür um Verständnis. 8 27949 05816 5 827949040368 827949070068 PTC5186403 Lohengrin PTC5186700 Richard Wagner Opern-Box 2
  • 3. 13.05.2016 “Dvořák von seiner besten Seite” Mariss Jansons: Idealinterpret für Prokofieff Antonín Dvořák Sinfonie Nr. 6 2 Slawische Tänze Houston Symphony Andrés Orozco-Estrada Pentatone 52 Min. Fach: Sinfonik - Romantik Sergej Prokofieff Sinfonie Nr. 5 Royal Concertgebouw Orchestra Mariss Jansons RCO Live 43 Min. Fach: Sinfonik - Romantik PTC5186575 1 SACD (DE) RCO16002 1 SACD (CO) • Neben seinem Posten als Chefdirigent des hr- Sinfonieorchesters ist Andrés Orozco-Estrada auch Musikdirektor der Houston Symphony • Auf der zweiten CD seiner Dvořák- Reihe präsentiert Orozco-Estrada die Sinfonie Nr. 6 gepaart mit zwei Slawischen Tänzen • Im September folgt die dritte CD der Folge mit der Sinfonie Aus der neuen Welt • Mariss Jansons beweist wiederholt, dass er ein fantastischer Interpret der russischen Moderne ist • Für seine Schostakowitsch- Einspielung wurde er 2006 mit einem GRAMMY in der Kategorie “Beste Orchesterleitung” geehrt • Prokofieffs 5. Sinfonie ist die am Größten angelegte und klanglich mächtigste seiner sieben Sinfonien “Dvořák von seiner besten Seite” meinte Philipp Cavert von NDR Kultur über die erste Folge in der auf drei Teile angelegten Serie mit Dvořák-Sinfonien Andrés Orozco- Estradas und dem Houston Symphony Orchestra und ortete “eine luftige und packende Aufnahme”. Mit dem nun erscheinenden zweiten Teil wird die hierzulande weniger bekannte Sinfonie Nr. 6 mit zwei veritablen Crowdpleasern verknüpft: Den Slawischen Tänzen Op. 72,3 und Op. 46,8. In den 2000er-Jahren erregte Mariss Jansons großes Aufsehen mit einem hervorragenden Schostakowitsch- Zyklus. Diese neue CD des RCO live- Labels lässt beste Erinnerungen an diese Jahre aufkommen. Diesmal zeigt Jansons mit Prokofieffs fantastischer fünfter Sinfonie, dass er immer noch ein fantastischer Interpret für die russische Musikmoderne ist. Die Sinfonie, die zu den bedeutendsten des 20. Jahrhunderts zählt, ist in den letzten Jahren selten so überzeugend und tiefgründig dirigiert worden. Das Royal Concertgebouw Orkest begeistert mit seiner herausragenden Klasse. 0 827949 057564 8 14337 01923 5 3
  • 4. 13.05.2016 Jansons dirigiert Sibelius’ beliebteste Werke Wiederentdeckt: Oistrach spielt Elgar und Haydn Jean Sibelius Sinfonie Nr. 2 Finlandia Symphonieorchester des BR Mariss Jansons BR Klassik 71 Min. Fach: Sinfonik - Romantik Edward Elgar Joseph Haydn Violinkonzerte Igor Oistrach (Violine) Natalia Zertsalova (Klavier) Academic SO of the Moscow Philharmonic Society Valentin Zhuk Melodiya 69 Min. Fach: Violinkonzert 900144 1 CD (DD) MELCD1002384 1 CD (CO) • Die wesentlichsten und bekanntesten sinfonischen Werke Jean Sibelius’ auf einer CD • Mitschnitt von mehreren Münchener Konzerten vom Herbst 2015 • Mariss Jansons ist bekannt für sein sensibles Gespür für die Musik des Nordens • Programmhinweis: Bayerisches Fernsehen, Sonntag, 15. Mai 2016, 10:10 Uhr • Das Violinspiel in seiner Vollendung ist Markenzeichen der Familie Oistrach • Igor Oistrach war nicht minder bekannt als sein Vater David und auch Igors Sohn Waleri hat sich der Violine verschrieben • Melodiya präsentiert uns hier neu entdeckte Schätze aus den 80er-Jahren Die bekanntesten und beliebtesten Musikstücke des großen finnischen Komponisten Jean Sibelius auf einem Album – ...und das in mustergültigen Interpretationen durch das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Leitung seines Chefdirigenten Mariss Jansons! Finlandia, Karelia-Suite und die wohl publikumswirksamste Sibelius- Sinfonie, die in honiggelb-italienischen Klangfarben leuchtende Zweite, vereinigen sich hierbei zu einem unwiderstehlichen Album-Hit. Wenn Igor Oistrach Violine spielte, dann griff Vater David Oistrach schon mal zur Bratsche. Zeit seines Lebens hielt der geniale David Oistrach große Stücke auf die Kunst seines Sohnes. Dabei war es ihm wichtig, dass Igor nicht bei ihm selbst in die Lehre ging. Stattdessen studierte Igor Oistrach bei Piotr Stoliarsky und entwickelte so einen ganz eigenen Interpretationsstil. Diese raren Elgar- und Haydn-Aufnahmen Oistrachs aus den 1980er-Jahren sind wichtige Wiederentdeckungen, die jedem Violinfan das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. 4 035719 001440 4 600317 123841 4
  • 5. 13.05.2016 Zwischen Liebesmahl und Brautschau: Christian Thielemann Anton Bruckner Sinfonie Nr. 7 Richard Wagner Das Liebesmahl der Apostel Staatskapelle Dresden Christian Thielemann Profil 100 Min. Fach: Sinfonik - Romantik PH15013 2 CDs (EH) • Die lang ersehnte Fortsetzung der Aufnahmen mit Christian Thielemann bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden • Sein ganzes Können als Romantiker beweist Dirigenten-Star Thielemann mit Bruckners 7. Sinfonie • Außerdem: Christian Thielemanns erste Einspielung von Das Liebesmahl der Apostel • Live aufgenommen in der Dresdner Frauenkirche, in der Wagners Werk 1843 uraufgeführt wurde • Die CD überzeugt daher nicht nur durch Interpretation und Programm sondern auch klanglich • Anzeige und Bericht in CLASS „Brautschau mit Bruckner“ titelte die FAZ, als Christian Thielemann 2009 erstmals bei der Sächsischen Staatskapelle Dresden eine Sinfonie des österreichischen Komponisten dirigierte. Es war damals, so wissen wir heute, der ausschlaggebende Konzertabend zur Kür Thielemanns als Dresdner Generalmusikdirektor. Seitdem gehen Thielemanns Bruckner-Interpretationen um die Welt, und er selbst gilt neben seiner unbestrittenen Expertenschaft für Richard Wagner auch als einer der führenden Bruckner-Exegeten. Inzwischen hat Christian Thielemann mit der Dresdner Staatskapelle einen Brucknerzyklus in Angriff genommen, der von Folge zu Folge nur aufs Neue beweist, zu welch großem Bogen sich Thielemann aufgeschwungen hat und welch hervorragenden Klangkörper er dafür in Dresden zur Vervollkommnung dieses Projekts zur Verfügung hat. Bislang hat Thielemann jede seiner Konzertsaisons in Dresden mit einer Bruckner-Sinfonie eröffnet. 2012 war das die monumentale siebte, deren Livemitschnitt mit dieser Veröffentlichung auf CD vorgelegt wird. 2012 war aber auch geprägt vom 200. Geburtstag Wagners im Folgejahr, der in der Elbestadt ausgiebig gefeiert wurde. Mit der Frauenkirche stand Thielemann das Bauwerk zur Verfügung, für das Wagner 1843 eines seiner am seltensten gespielten Werke geschrieben hat. Das Liebesmahl der Apostel komponierte Richard Wagner eigens für die einmalige Akustik der Frauenkirche. Wagner, einst selbst Dresdner Kapellmeister, verwirklichte damit erstmals seine symbiotische Vorstellung eines Gesamtkunstwerks aus Komposition und Raumwirkung. 8 81488 15013 1 881488120165 881488100310 PH12016 Nocturne Symphonique/ Klavierkonzert/+ PH10031 Bruckner: Sinfonie Nr. 8 5
  • 6. 13.05.2016 “Larger than Life” - die große Bernstein-Doku Leonard Bernstein Larger than Life Dokumentation von Georg Wübbolt C Major 76 Min. FSK 0 Fach: Dokumentation 735908 1 DVD (D2) 736004 1 Blu-ray (7D) • Leonard Bernstein war einer der einflussreichsten klassischen Musiker der Welt und Amerikas musikalischer Botschafter • Larger than Life ist eine der spannendsten Dokus die über diesen Giganten am Dirigentenpult gedreht wurden • Eine Dokumentation von Georg Wübbolt, dessen Filme mit zahlreichen Preisen geehrt wurden • Bekannt wurde der Regisseur besonders mit der Dokumentation I Am Lost To The World über Carlos Kleiber (705608) • Interviews mit Bernsteins Kindern, aber auch mit Gustavo Dudamel, Stephen Sondheim, Kent Nagano, Marin Alsop, Sir Peter Jonas, Christoph Eschenbach, Norman Lebrecht u.v.a. • Weitere Interviews als Bonus Wie nur wenige andere Persönlichkeiten hat Leonard Bernstein nicht nur mit seiner Kunst fasziniert und polarisiert, sondern auch mit seiner Persönlichkeit. Viele Dirigenten werden “Stars” genannt, aber Leonard Bernstein war tatsächlich einer. Seine Biografie gleicht in vielen Punkten mehr der eines Filmstars oder eines Rockmusikers: Ein Leben auf der Überholspur mit großen Triumphen und ebenso großen Abstürzen. Das Leben eines Nonkonformisten und im Prinzip nicht integrierbaren Querkopfs. Leonard Bernstein kannte keine Grenzen, nicht im Leben und auch nicht in der Musik: ob Bach, Haydn, Beethoven, Sibelius, Mahler, Ives, Carter oder Copland - Bernsteins Diskografie ist so reich, dass einem anhand eines Blicks darauf überhaupt erst auffällt, was andere Dirigenten dieses “Kalibers” ignoriert haben. Und dann ist da ja auch noch der Komponist Bernstein! Mit Musicals wie On the Town und West Side Story hat er die Massen begeistert, mit der Kaddish- Sinfonie und seinen Messen lebte er seinen Glauben, mit seiner Klavier- und Kammermusik erntete er den Respekt der Neue Musik-Szene. Und ein Entdecker war er auch: Faktisch verdanken wir es vor allem Bernsteins wegweisenden Einspielungen, dass wir heute Gustav Mahler und Jean Sibelius als Komponisten von Rang ansehen. Und er hat noch so viel mehr dirigiert, was wir vielleicht erst noch entdecken und als groß erkennen müssen. Fazit: Eine der aufregendsten Dokumentationen des Jahres! Unbedingt ansehen! 8 14337 01359 2 8 14337 01360 8 814337010164 814337010225 701608 Debussy: Images/Prelude/ La Mer 702208 Sibelius: Sinfonien Nr. 1,2,5+7 6
  • 7. 13.05.2016 Giacomo Puccini! Chen Kaige! Zubin Mehta! Noch Fragen? Giacomo Puccini Turandot Maria Guleghina Marco Berti Javier Agulló Alexander Tsymbalyuk Orquestra de la Comunitat Valenciana Zubin Mehta C Major 156 Min. FSK 0 Fach: Oper - Romantik 750008 1 DVD (D6) 750104 1 Blu-ray (7D) • Der international gefeierte chinesische Filmemacher Chen Kaige liefert eine opulente Inszenierung • Prächtige Kostüme und Bühnenbilder designed in China machen diese Inszenierung besonders authentisch • Zubin Mehta und sein Orquestra de la Comunitat Valenciana liefern ein echtes Klangfeuerwerk • Die Inszenierung von 2008 hat bis heute nichts von ihrer Einmaligkeit und ihrem Charme eingebüßt Lebewohl, meine Konkubine war der große Erfolgsfilm des Regisseurs Chen Kaige, der 1993 in Cannes die Goldene Palme gewann. Nun hat sich der Regisseur im Opernfach versucht. Eine heikle Angelegenheit, weil er mit  Turandot einen Stoff gewählt hat, dessen pseudoasiatische Inszenierungen schon oft zum Schmunzeln Anlass gegeben haben. Doch Chen Kaige blieb seinem Ruf treu und schuf ein Regie-Meisterwerk, kongenial unterstützt von niemand Geringerem als Zubin Mehta und seinem brillanten Orquestra de la Comunitat Valenciana. Die Aufführung bekam weltweit glänzende Kritiken in der Tages- und Opernpresse. Die aufwendig produzierte DVD geht mit einer “Making of”-Dokumentation einher, die einen seltenen Blick hinter die Kulissen des Palau de les Arts Reina Sofia von Valencia gestattet. 8 14337 01500 8 8 14337 01501 5 814337013226 814337010386 732208 Aida 703808 Der Ring des Nibelungen 7
  • 8. 13.05.2016 “La Bohème” in der Inszenierung des großen Ettore Scola Giacomo Puccini La Bohème Daniela Dessì Alida Berti Fabio Armiliato Federico Longhi Alessandro Luongo Orchester und Chor des Puccini Festivals Valerio Galli C Major 123 Min. FSK 0 Fach: Oper - Romantik 736108 1 DVD (D6) 736204 1 Blu-ray (7D) • Liveaufnahme vom Puccini Festival in Torre del Lago 2014 • In Torre del Lago verbrachte Puccini seine letzten Lebensjahre • Hervorragend besetzt u. a. mit Daniela Dessì als Mimì und Fabio Armiliato als Rodolfo • Inszenierung des italienischen Filmemachers Ettore Scola • Der in diesem Jahr verstorbene Scola gehörte zu den ganz großen Regisseuren Italiens • Sein bekanntester Film Ein besonderer Tag, wurde 1978 einem Golden Globe Award ausgezeichnet Im Januar dieses Jahres verstarb der große italienische Filmregisseur Ettore Scola, der von der Filmkritik der 1970er-Jahre zum “legitimen Erben Rossellinis, de Sicas und Fellinis” erkoren wurde. Golden Globe- und Oscar-nominiert, gelangte Scola in seinem Heimatland Italien und in ganz Europa zu legendärem Status, was ihm die Zusammenarbeit mit großen Stars wie Sophia Loren und Marcello Mastroianni einbrachte. Als eines der letzten Projekte seines Lebens inszenierte Scola Puccinis La Bohème beim Puccini Festival Torre del Lago mit einem herausragenden Cast von italienischen Operngrößen wie z.B. Daniela Dessì, Fabio Armiliato, Alessandro Luongo, Alida Berti und Marco Spotti. Ganz entgegen seiner revolutionären Filmsprache verwirklichte Scola hierbei eine Inszenierung, die sich ganz der Ästhetik und der Romantik verpflichtete. Dies machte sein Projekt vom Beginn an zum Publikumsfavoriten. 8 14337 01361 5 8 14337 01362 2 814337013141 814337010621 731408 Turandot 706208 Madame Butterfly 8
  • 9. 13.05.2016 Harnoncourts Da Ponte-Zyklus, erstmals komplett! The Mozart/ Da Ponte Operas Le Nozze di Figaro Don Giovanni Cosí fan tutte Cecilia Bartoli Rodney Gilfry Agnes Baltsa Eva Mei Roberto Saccà Isabel Rey Oliver Widmer u.a. Opernhaus Zürich Nikolaus Harnoncourt Arthaus Musik 598 Min. FSK 6 Fach: Oper - Klassik 109235 6 DVDs (1D) 109236 3 Blu-rays (1D) • Exklusive Edition in Gedenken an Nikolaus Harnoncourt • Harnoncourt war einer der größten Musiker des 20. und 21. Jahrhunderts • Alle drei Mozart/Da Ponte- Opern wurden zwischen 1996 und 2001 von Jürgen Flimm in Zürich auf die Bühne gebracht • Auch auf der Bühne mit Star- Besetzung: Cecilia Bartoli, Rodney Gilfry, Liliana Nikiteanu u.v.m. Der im März dieses Jahres verstorbene Nikolaus Harnoncourt war einer der wenigen echten Weltstars unter den Dirigenten. Mit Leidenschaft und flammendem Ernst begeisterte er ein Millionenpublikum und war vor allem eines: ein bescheidener, ehrfurchtsvoller Diener der Kunst. Das außergewöhnlich kreative Team aus dem Dirigenten Nikolaus Harnoncourt, Regisseur Jürgen Flimm, Bühnenbildner Erich Wonder und Kostümbildnerin Florence von Gerkan führte am Zürcher Opernhaus alle drei Bühnenwerke Mozarts auf, die der Komponist einst mit Lorenzo da Ponte schuf. Nur war dieser Zyklus bislang noch nie vollständig auf DVD oder Blu-Ray Disc erschienen. Diese exklusive Opernkollektion vereint nun alle drei Produktionen: Don Giovanni, Così fan tutte und Le nozze di Figaro und ist ein einzigartiges Dokument des künstlerischen Wirkens des Dirigenten am Opernhaus Zürich. Mit erstklassigen Stars der Opernszene wie Cecilia Bartoli, Rodney Gilfry, Liliana Nikiteanu und Roberto Saccà sind diese Aufnahmen Höhepunkte im Schaffen von Maestro Harnoncourt. 4 058407 092353 4 058407 092360 4058407092230 807280729597 109223 Fidelio 107295 Requiem 9
  • 10. 13.05.2016 Zum 70. Geburtstag von José Carreras Best Wishes from José Carreras José Carreras Montserrat Caballé Vincenzo Scalera Miguel Zannetti Ariel Ramirez u.a. Arthaus Musik 274 Min. FSK 0 Fach: Lied 109231 3 DVDs (D2) 109232 3 Blu-rays (D2) • José Carreras: Einer der führenden Tenöre der 80er- und 90er-Jahre • Carreras feiert im Dezember seinen 70. Geburtstag • Fantastische Geschenkbox mit Aufnahmen von 1988 bis 1990 zum Sonderpreis • Limited Edition • Am 12. Oktober startet José Carreras seine Final World Tour • Konzerte in Berlin, Leipzig, Stuttgart, Hamburg, München, Mannheim und Frankfurt/Main “Schon als Kind bin ich in die Oper gegangen und studierte Musik. Ich wusste was ich wollte und was mir gefiel, und ich träumte davon, es wahr werden zu lassen.“(José Carreras). Als einer der Drei Tenöre gehört José Carreras neben Pavarotti und Domingo zu den herausragenden Sängern der zweiten Hälfte des 20. Jh. und ist auch für seine jährlich stattfindenden Benefizkonzerte zugunsten der José Carreras Leukämie-Stiftung bekannt. Anlässlich seines 70. Geburtstages im Dezember 2016 veröffentlicht Arthaus Musik eine Sonderedition, die drei Konzerte des spanischen Tenors vereint. 4 058407 092315 4 058407 092322 807280909593 807280917895 109095 Turandot 109178 Missa da Requiem 10
  • 11. 13.05.201611 Beethoven vom BR: Der ganze Jansons-Zyklus, nun auf DVD und Blu-Ray! Ludwig van Beethoven Sinfonien Nr. 1-3 Symphonieorchester des BR Mariss Jansons Arthaus Musik 160 Min. FSK 0 Fach: Sinfonik - Klassik Ludwig van Beethoven Sinfonien Nr. 4-6 Symphonieorchester des BR Mariss Jansons Arthaus Musik 124 Min. FSK 0 Fach: Sinfonik - Klassik Ludwig van Beethoven Sinfonien Nr. 7-9 Christiane Karg (Sopran) Mihoko Fujimura (Mezzo) Michael Schade (Tenor) Michael Volle (Baritone) Chor des BR Symphonieorchester des BR Mariss Jansons Arthaus Musik 144 Min. FSK 0 Fach: Sinfonik - Klassik 102175 • 1 DVD (D2) 102176 • 1 DVD (D2) 102177 • 1 DVD (D2) 108098 • 1 Blu-ray (D2) 108099 • 1 Blu-ray (D2) 108100 • 1 Blu-ray (D2) • Vol. 1 der Beethoven-Sinfonien des Symphonieorchesters des BR unter Mariss Jansons • Aufgenommen 2012 in Tokio • Special Feature: 44-minütiger Film mit Aufnahmen der Proben • Vol. 2 der Beethoven-Sinfonien, ebenfalls aufgenommen 2012 in Tokio • "Jansons' Beethoven ist jung, weil er den Diskurs schärft und sich stets wandelt. Hier wird nichts konserviert, sondern fürwahr gelebt" (FonoForum) • Vol. 3 mit der berühmten 9. Sinfonie • Mit dem erstklassigen Chor des BR und Top-Gesangssolisten 8 07280 21759 9 8 07280 21769 8 8 07280 21779 7 8 07280 80989 3 8 07280 80999 2 8 07280 81009 7 Jetzt klicken für den Trailer auf 807280753790 107536 BEETHOVEN: The Symphonies (BD)
  • 12. 13.05.2016 Der Braunfels-Trend hält an - in Bestbesetzung! Walter Braunfels Orchesterlieder Vol. 1 Valentina Farcas (Sopran) Klaus Florian Vogt (Tenor) Michael Volle (Bariton) Staatskapelle Weimar Hansjörg Albrecht OehmsClassics 69 Min. Fach: Lied - 20./ 21. Jhdt. OC1846 1 CD (CK) • Das Label OehmsClassics startet eine neue Reihe: Orchesterlieder von Walter Braunfels • Großartig besetzt mit Klaus Florian Vogt, Michael Volle und Valentina Farcas • Hansjörg Albrecht hat bereits andere Werke Braunfels’ erstmals eingespielt (OC411) • Höchste Zeit für die Wiederentdeckung des großen Spätromantikers • Anzeigen in Pizzicato Online und Fono Forum Seit der Wiederentdeckung der Musik Mieczysław Weinbergs hat es nicht mehr so einen erstaunlichen Trend gegeben: Walter Braunfels, einer der besten deutschen spätromantischen Komponisten, wird endlich auf breiter Basis wiederentdeckt. Allein seit Jahresbeginn hat es (dieses neue Album eingerechnet) vier Braunfels- Novitäten am Tonträgermarkt gegeben. Das heißt: Im Moment erscheint quasi monatlich eine Braunfels-Neuerscheinung. Erfreulich ist es, dass sich dieser rasende Erfolg nun auch in Einspielungen niederschlägt, die  mit der Crème de la Crème der Künstler unserer Zeit besetzt sind. OehmsClassics etwa beginnt mit diesem Album eine Edition sämtlicher Braunfels-Orchesterlieder und hat dabei keine Kosten und Mühen gescheut. Mit Klaus Florian Vogt, Michael Volle und Valentina Farcas steht hier eine Sangesriege in den Startlöchern, die man sich z.B. auch für Bayreuth nicht besser wünschen könnte. Mit der Staatskapelle Weimar ist auch die Orchesterseite kongenial besetzt. Und gerade für orchestral besetzte Lieder könnte man sich keinen besseren Dirigenten wünschen als Hansjörg Albrecht. Ein perfekter Auftakt für diese interessante Reihe, mit der die Braunfels-Diskografie um einen weiteren Baustein wächst und gedeiht. Bitte beachten Sie: Rezensions- CDs des Labels OehmsClassics bestellen Sie bitte direkt beim Label! 4 260330 918468 4260034864115 4260330918406 OC411 Braunfels: Konzert für Orgel, Knabenchor und Orch. OC1840 Schmidt: Das Buch mit sieben Siegeln 12
  • 13. 13.05.2016 Operette satt auf 15 CDs! Feuerwerk der Operette 15 beliebte Operetten von den Seefestspielen Mörbisch OehmsClassics 1104 Min. Fach: Operette OC016 15 CDs (FF) • Der Name ist Programm: Ein Feuerwerk der Operette • 15 Operetten von den Seefestspielen Mörbisch zum unschlagbaren Preis • Die Seefestspiele in Mörbisch sind das weltgrößte Operetten- Festival • Seit bald 60 Jahren findet das Festival vor der Naturkulisse des Neusiedler Sees statt • Die diesjährigen Seefestspiele: 7. Juli bis 20. August mit Viktoria und ihr Husar von Paul Abraham Für Liebhaber der klassischen Operette hat OehmsClassics die 15 beliebtesten Operetten von 1996 bis 2015, aufgenommen bei den Seefestspielen Mörbisch, in eine Box verpackt. In den Hauptrollen finden sich zahlreiche heutige Weltstars wie z.B. Martina Serafin als Csárdásfürstin, Metella im Pariser Leben und Saffi im Zigeunerbaron, Silvana Dussmann als Rosalinde in der Fledermaus, Nikolai Schukoff als Graf Tassilo in Gräfin Mariza und nicht zuletzt Dagmar Schellenberger in den Aufnahmen vom Bettelstudent und der Nacht in Venedig. Feuerwerk der Operette CD 1 Die Fledermaus (1996) CD 2 Pariser Leben (1997) CD 3 Der Vogelhändler (1998) CD 4 Der Zigeunerbaron (2000) CD 5 Das Land des Lächelns (2001) CD 6 Die Csárdásfürstin (2002) CD 7 Giuditta (2003) CD 8 Gräfin Mariza (2004) CD 9 Die lustige Witwe (2005) CD 10 Der Graf von Luxemburg (2006) CD 11 Wiener Blut (2007) CD 12 Im Weißen Rössl (2008) CD 13 Der Zarewitsch (2010) CD 14 Der Bettelstudent (2013) CD 15 Eine Nacht in Venedig (2015) Bitte beachten Sie: Rezensions- CDs des Labels OehmsClassics bestellen Sie bitte direkt beim Label! 4 260034 860162 4260034864504 4260034864375 OC450 Strauss: Eine Nacht in Venedig OC437 Anatevka 13
  • 14. 13.05.2016 Der Himmel über Augsburg Auf letzter Fahrt: Die “Britannic Organ” sagt ade Wolfgang Amadeus Mozart Alfred Schnittke Kammermusik Maia Cabeza (Violine) José Gallardo (Klavier) Liga Skride (Cembalo) Concertino Ensemble Dirk Kaftan OehmsClassics 57 Min. Fach: Kammermusik The Britannic Organ Vol. 12 A Final Cruise with Great Performances Various OehmsClassics 144 Min. Fach: Orgel OC766 1 CD (CK) OC1841 2 CDs (EA) • Mit diesem Programm wurde der diesjährige Leopold Mozart Wettbewerb am 2. Mai in Augsburg eröffnet • Solistin ist die Violinistin Maia Cabeza – Gewinnerin des letzten Leopold Mozart Wettbewerbs in 2013 Bisherige Preisträger: Isabelle Faust, Benjamin Schmid, Lena Neudauer u.a. • Die letzte CD aus der Britannic- Organ-Reihe • In den letzten fünf Jahren erschienen 12 Folgen mit insgesamt 23 CDs und über 27 Stunden Musik • Die Aufnahmen stammen von der lange vermissten Welte-Philharmonie- Orgel der Britannic – dem Schwesterschiff der Titanic Alle drei Jahre hängt der Himmel über Augsburg voller Geigen. Dann stellen sich angehende Violinstars beim Internationalen Violinwettbewerb Leopold Mozart einer renommierten Jury und wetteifern um den begehrten Mozartpreis. Die Liste der bisherigen Ersten Preisträger ist lang, darunter finden sich Namen wie Isabelle Faust, Benjamin Schmid, Lena Neudauer und jüngst, 2013, Maia Cabeza. Zur Eröffnung des Wettbewerbes  veröffentlicht OehmsClassics ein Mozart- und Schnittke-Programm mit der Preisträgerin. Mit dieser letzten Folge historischer Aufnahmen auf der Britannic-Orgel wird diese Reihe von Aufnahmen an der außerordentlichen Welte- Philharmonie-Orgel des Museums für Musikautomaten Seewen abgeschlossen. Seit 2011 entstanden insgesamt 23 CDs mit weit über 27 Stunden Musik, die einen Einblick in diese frühesten Orgelaufnahmen überhaupt ermöglichen. 4 260034 867666 4 260330 918413 14
  • 15. 13.05.2016 Wie Eugen zu Evgenij wurde An der Grenze zur Unspielbarkeit Evgenij Gunst Claude Debussy Werke für Klavier (und Violine) Susanne Lang (Klavier) Elena Denisova (Violine) OehmsClassics 75 Min Fach: Kammermusik - Romantik Anselm Hüttenbrenner Geisterszenen Robert Schumann Geistervariationen Julia Rinderle (Klavier) Helbling 79 Min. Fach: Klavier - Romantik OC1842 1 CD (CK) 978399035181 1 CD (DC) • Zweite Folge der Klavierwerke von Evgenij Gunst • Die junge Pianistin Susanne Lang hat sich besonders verdient gemacht um die Wiederentdeckung dieses Komponisten • Besonders spannend: Gegenüberstellung der Werke von Debussy • Anzeigen in PianoNews und FonoForum • CD-Ersteinspielung des faszinierenden und eindrucksvollen Klavierwerkes Geisterszenen von Anselm Hüttenbrenner • Herausragende und ergreifende Klaviermusik der Romantik, die das epochale Faible für Transzendentales, Übersinnliches und Geheimnisvolles widerspiegelt • Schumanns Geistervariationen war sein letztes Werk bevor er in die Nervenheilanstalt eingeliefert wurde Dieses Album zeigt, wie sinnlos musikalisches Schubladendenken ist. Hier haben wir die im französischen Exil verfassten Klavierwerke eines deutschstämmigen Russen. Eugen Gunst, so sein Name, war ein enger Vertrauter von Größen wie Glasunow oder Tanejew (dessen Mozart-Traktat er ins Deutsche übersetzte). Im Gegensatz zu diesen ist Gunst heute kaum noch bekannt. Und diejenigen, die ihn kennen, kennen ihn unter seinem russischen Namen Evgenij Gunst. In der Gegenüberstellung zur Musik seines Zeitgenossen Debussy zeigt sich zum einen die Klasse zum anderen die Weltgewandheit von Gunsts Musik. Unwiderstehlich und unbedingt entdeckenswert! Die Geisterszenen des Schumann- Zeitgenossen Anselm Hüttenbrenner sind große Klaviermusik! Eine Entdeckung, eine Weltersteinspielung, für die man Julia Rinderle nicht genug danken kann. Warum man das erwähnen muss? Weil die Geisterszenen eben auch Virtuosenmusik sind, “an der Grenze der Unspielbarkeit” formuliert der Booklettext. Solche Virtuosenmusik ist oft seelenlos. Nicht so bei Hüttenbrenner! Dieses Album stellt einen herausragenden Beitrag zur Erkundung der Klaviermusik der Romantik dar, mit einer fabelhaften jungen Interpretin, die auch bei Schumanns introvertierten Geistervariationen enorm Eindruck hinterlässt! 4 260330 918420 9 783990 351819 15
  • 16. 13.05.2016 Ein Traum wird wahr: Mozart auf dem Cello! Valentin Radutiu Cellokonzerte von Haydn Mozart C.P.E. Bach Valentin Radutiu (Cello) Münchener Kammerorchester Stephan Frucht Hänssler Classic 69 Min. Fach: Cellokonzert - Klassik HC16038 1 CD (DD) • Einzigartige Zusammenstellung von Cellokonzerten des 18. Jahrhunderts • Weltersteinspielung: Gaspar Cassadós Bearbeitung von Mozarts Hornkonzert KV 447 für Cello • Der verführerische Ton und die musikalische Reife des Cellisten Valentin Radutiu machen das Konzert zu einem Erlebnis Das Münchener Kammerorchester ist ein Orchester von Weltruf • Anzeige und Bericht in CLASS Ein Cellokonzert von Mozart? Davon konnten Cellisten bislang nur träumen. Doch die Transkription von Mozarts berühmten Hornkonzert in Es-Dur durch Gaspar Cassadó macht’s möglich: Mozart auf dem Cello! Eine Weltpremiere! Dazu gesellen sich das hoch virtuose Cellokonzert Wq171 von Carl Philipp Emanuel Bach und Joseph Haydns berühmter Gattungsbeitrag in D-Dur. Bachs Cellokonzert wird hierbei mit extra für diese Aufnahme neu komponierten Kadenzen aufgeführt. Die Interpreten dieser Einspielung sprechen für sich: Valentin Radutiu ist einer der besten Cellisten seiner Generation.  So schrieb etwa Frederik Hanssen im Berliner Tagesspiegel:  “So lange noch Interpreten von solcher Leidenschaft nachwachsen, braucht um die Zukunft der Klassik keinem bange zu sein.” Dirigent Stephan Frucht bekleidet einflussreiche Positionen im deutschen Musikleben und erweist sich als gleichermaßen stil- wie verantwortungsvoller Interpret der drei großen Werke. Das Münchener Kammerorchester ist mit seiner bekannt hervorragenden Qualität das “Tüpfelchen auf dem i” und lässt diese herausragende Einspielung mit einiger Sicherheit auf etlichen Referenzlisten am Jahresende aufblitzen. 8 81488 16038 3 4010276025481 4010276026235 98.654 Cellosonaten 98.021 Enescu: Sämtliche Werke für Cello und Klavier 16
  • 17. 13.05.2016 Barocksolisten München mit erlesenem Bach-Programm “in der ersten Reihe der deutschen Pianisten” Johann S. Bach Konzerte und Orchestersuiten Barocksolisten München Dorothea Seel Hänssler Classic 67 Min. Fach: Orchestermusik - Barock Béla Bartók Sämtliche Werke für Klavier solo Vol.3 Bartók und die Volksmusik Andreas Bach (Klavier) Hänssler Classic 71 Min. Fach: Klavier - Romantik   HC16006 1 CD (DD) HC16020 1 CD (DD) • Seit 2010 gibt es die Barocksolisten München • Die neun Musiker haben bereits mit den renommiertesten Alte- Musik-Formationen gearbeitet und haben sich zu einem festen Ensemble zusammengeschlossen • “Es ist ein eindrucksvolles Debüt” (Toccata über 98.034) • Der dritte Teil von Andreas Bachs Gesamteinspielung von Bartóks Klaviermusik • Das Programm widmet sich voll und ganz Bartóks Werken, die auf Volksmusik basieren: rumänische Tänze, ungarische Volkslieder usw. • Andreas Bach hat sich für seine Bartók-Gesamteinspielung sehr intensiv mit dem Komponisten auseinandergesetzt Konzerte und Orchestersuiten von Johann Sebastian Bach - gibt es das nicht schon genug am Tonträgermarkt? Klare Antwort: Nein! Das Genie des Meisters aus Eisenach war und ist einfach unerschöpflich. Und wenn seine Musik so grandios gespielt wird wie auf diesem Hänssler CLASSIC-Album durch die Barocksolisten München unter Leitung von Dorothea Seel, dann kann man doch wirklich nie genug davon bekommen. „Bach beherrscht ... das ganze Spektrum der Bartòkschen Klaviermusik mit intim auf den jeweiligen musikalischen Sinn abgestimmten, nachgerade unerschöpflichen pianistischen Mitteln. Wenn es Andreas Bach gelingt, in seinen geplanten Einspielungen aller Klavierwerke von Bartók das Niveau der vorliegenden zu halten, dürfte er endgültig in die erste Reihe der deutschen Pianisten gerückt sein.“ (Giselher Schubert in Fono Forum über Vol. 2 der Reihe). 8 81488 16006 2 8 81488 16020 8 17
  • 18. 13.05.2016 Der Mitschnitt, der Menuhin selbst wichtig war Yehudi Menuhin The Long Lost Gstaad Tapes Werke von Bach und Vivaldi Yehudi Menuhin Tudor 86 Min. Fach: Violine TUD3339 1 DVD (D4) • Lange verschollen veröffentlicht das Label Tudor anlässlich des 100. Geburtstags des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin Aufnahmen aus Gstaad • In den 50er-Jahren ließ sich Menuhin im Schweizer Örtchen Gstaad nieder • Bachs Partita Nr. 3 ganz intim ohne Publikum, bei den Konzerten wird er von den Schülern seiner Musikschule begleitet • Menuhin selbst führt durch das Programm • Aufgenommen in der Dorfkirche von Saanen Wohl kein Geiger hat eine so umfangreiche Diskografie wie Yehudi Menuhin. Trotzdem täuscht der Eindruck, dass ihm von der Schallplattenindustrie jeder Wunsch erfüllt worden wäre. Nur so ist es zu erklären, dass der Künstler auf eigene Kosten vorliegenden, aufwendig produzierten Mitschnitt angestoßen hat. Menuhin wollte damit nicht nur die glücklichen Jahre in Gstaad dokumentieren: er war sich bewusst, dass er sich 1976 auf der Höhe seiner Meisterschaft befand. Die Dorfkirche von Saanen bildete den idealen optischen und akustischen Rahmen. Yehudi Menuhin erweist sich auch hier als einmaliger und charismatischer Geiger, er realisierte einen historischen Meilenstein in Bild und Ton, der eine Diskussion über die historische Aufführungspraxis überflüssig macht. Johann Sebastian Bachs Werke werden nicht nur als überwältigende musikalische Architektur erlebbar, sondern als eine von Leidenschaft und Virtuosität geprägte Musik, beseelt von der einmaligen humanitären Botschaft Yehudi Menuhins. Diese Aufnahmen, die lange als verschollen galten, werden nun in hervorragender Bild- und Tonqualität wieder zugänglich. Yehudi Menuhin selbst moderiert das Konzert mit kurzen Werkeinführungen. Ein sensationeller Fund und ein absolutes Muss für jeden  Menuhin-Jünger. 8 12973 01339 6 812973010869 812973011880 TUD7086 Raff: Violinkonzerte Nr.1+2 TUD7188 Schottische Fantasie/ Violinkonzert Nr.1 18
  • 19. 13.05.2016 Ingrid Fliter: “einfach beglückend” Robert Schumann Klavierkonzert, op. 54 Felix Mendelssohn Klavierkonzert Nr. 1 Ingrid Fliter (Klavier) Scottish Chamber Orchestra Antonio Méndez Linn Records
 61 Min.
  Fach: Klavierkonzert – Romantik CKD555 1 SACD (DE) • Ingrid Fliter spielt Klavierkonzerte von zwei Schwergewichten des 19. Jahrhunderts: Schumann und Mendelssohn • 2006 wurde Fliter als erste Frau mit dem Gilmore Artist Award ausgezeichnet • Seitdem hat sie eine beeindruck- ende Karriere vollführt • Ingrid Fliter zählt inzwischen zu den bedeutenden Pianisten unserer Zeit • Anzeigen in PianoNews und CLASS • Werbematerial erhältlich: Flyer und Poster Ingrid Fliter wurde vor allem als Interpretin der Klaviermusik Chopins bekannt und riss dabei die Musikkritiker zu ungewohnten Lobeshymnen hin. Fono Forum etwa schrieb:  „Mit welcher Sorgfalt hier sowohl von Solistin als auch vom Orchester musiziert wird, ist einfach beglückend.“ Nun geht Ingrid Fliter zwei weitere Meisterwerke der Klavierkonzertliteratur an: Mendelssohns furioses Klavierkonzert Nr. 1 g-Moll, Op. 25 und Schumanns nicht minder aufregendes Klavierkonzert in a-Moll, Op. 54. Beide gehören zum wagemutigsten, was man als Pianist einspielen kann, denn nicht nur sind die virtuosen Hürden beider Stücke enorm und wollen mit dem ebenfalls abgrundtiefen emotionalen Gehalt der Stücke empathisch verquickt werden, was nur Meister ihres Fachs zu leisten imstande sind. Es gibt zudem von beiden Stücken auch bereits legendäre Aufnahmen, die es einer Neuinterpretation schwer machen, an bisherigen Referenzmarken zu kratzen. Doch wenn es jemand schafft, etablierte Einspielungen herauszufordern, dann ist es wohl die aufregende Ingrid Fliter, weil sie als Interpretin (um Fono Forum nochmals zu zitieren) “bedingungslos überzeugt”.
  6 91062 05552 9 691062045520 691062047524 CKD455 Chopin: Piano Concerto Nr.1+2
 CKD475 Chopin: 24 Préludes op.28 19 Jetzt klicken für den Trailer auf
  • 20. 13.05.2016 Handverlesen: Melodiyas feine Schostakowitsch-Referenz-Box Dmitri Schostakowitsch Alle Sinfonien Rozhdestvensky Kondrashin Mravinsky Svetlanov Temirkanov Barshai Schostakowitsch Melodiya 654 Min. Fach: Sinfonik - Romantik MELCD1002431 10 CDs (HH) • Schostakowitschs Sinfonien in einer attraktiven Box • Archiv-Aufnahmen aus den 60er- bis 80er-Jahren • Verschiedene russische Orchester unter der Leitung der ganz großen russischen Dirigenten • Die 15. Sinfonie mit Maxim Schostakowitsch, dem Sohn Schostakowitschs, am Dirigentenpult Die meisten Gesamteinspielungen der bahnbrechenden Sinfonien Dmitri Schostakowitschs sind mit nur einem Orchester und nur einem Dirigenten eingespielt worden. Selbst in den besten Zyklen finden sich daher meist eine oder zwei Aufnahmen, die weniger gelungen sind, als der Rest der Produktion. In dieser Melodiya-Box hingegen gibt es ausschließlich Highlights! Melodiya hat nur die allerbesten Aufnahmen der jeweiligen Schostakowitsch- Sinfonien aus verschiedenen Quellen für diese Box ausgewählt. Beispiele gefällig? Fangen wir hinten an: Die 15. Sinfonie wird vom Sohn des Komponisten dirigiert, Maxim Schostakowitsch. Er spielte sie 1972 mit dem Moskauer Radiosinfonieorchester ein. Mehrere andere Sinfonien werden von Kirill Kondrashin dirigiert, andere von Evgeny Svetlanov, wieder andere von Roschdestwenskij, Barschai, Mrawinskij, Temirkanow, Iwanow. Kurz gesagt bietet Melodiya hiermit die kompromisslos besten russischen Einspielungen dieser Werke im Zeitraum zwischen 1961 und 1984 erstmals gesammelt in einer Box an. Fast alle sind legendäre, seit Jahrzehnten akzeptierte Interpretationsreferenzen. Mehr Worte braucht es wohl kaum, es braucht nun nur noch Ohren zum Hören! 4 600317 124312 4600317124305 4600317022281 MELCD1002430 Ballette MELCD1002228 Beethoven: Symphonien Nr.1-8 20
  • 21. 13.05.2016 Hochgelobt und viel zitiert: Die neue Referenz! Ludwig van Beethoven Die Violinsonaten Thomas Albertus Irnberger (Violine) Michael Korstick (Klavier) Gramola 246 Min. Fach: Violine - Klassik 99106 4 SACDs (GB) • Beethovens Gesamtwerk für Violine und Klavier • „die aktuellen Champions im Beethoven-Ring” (W. Schäper, Radio Bremen) • Detaillierte Werkbeschreibungen von T. A. Irnberger in den Booklets Zu dieser Box braucht es keine Vorstellung mehr, stattdessen einige Pressestimmen zu den in der Box enthaltenen Einzel-CDs: “Schon vor Jahren hat der Kölner Pianist Michael Korstick in Beethovens Klaviersonaten neue Maßstäbe an Deutlichkeit und Präzision gesetzt. In dem jungen Salzburger Geiger Thomas Albertus Irnberger hat er nun einen Mitstreiter gefunden, um auch die Violinsonaten von allem alten Mief und gefühliger Schlamperei zu befreien.” (Attila Csampai in Hifi & Records)   “Mit dieser zweiten Folge wird letztendlich einmal mehr ihr Potential zum Referenzzyklus unterstrichen.” (Yvonne Rohling in Klassik.com) “Michael Korstick, einer der größten Beethoven-Interpreten unserer Zeit, und der Geiger Thomas Albertus Irnberger setzen ihre Beethoven- Gesamteinspielung ... fort und führen uns erneut einen sehr innovativen Beethoven vor, in dem sie den Anspruch erheben, den Notentext ganz genau umzusetzen. … Gerade in den weniger bekannten Sonaten des Zyklus wird die Musik auf diese Weise ... sehr aufgewertet, und der richtige Ausdruck stellt sich wie von selbst ein.” (Rémy Franck in pizzicato)   9 003643 991064 9003643990753 9003643989924 99075 Mendelssohn/ Gade: Violinkonzerte 98992 Strauss: Violinkonzert/ Violinsonate 21
  • 22. 13.05.2016 Celibidache: “Die wundervollste Musik, die ich je hörte” “Musik-Nobelpreis”-Träger Per Nørgård Sinfonien Nr. 2 und 6 Oslo Philharmonic Orchestra John Storgårds DaCapo 55 Min. Fach: Sinfonik - 20./21. Jhdt. Per Nørgård Sinfonien Nr. 4 und 5 Oslo Philharmonic Orchestra John Storgårds DaCapo 56 Min. Fach: Sinfonik - 20./21. Jhdt. 6.220645 1 SACD (DA) 6.220646 1 SACD (DA) • Gerade wurde Per Nørgård in München mit dem Ernst von Siemens-Musikpreis ausgezeichnet • Dieser hochdotierte Preis gilt auch als der “Nobelpreis der Musik” • Das Oslo Philharmonic Orchestra unter John Storgårds spielt nun die Sinfonien des dänischen Komponisten ein • Per Nørgård ist als der herausragende dänische Komponist nach Carl Nielsen zu betrachten • Nørgårds Kompositionen verteilen sich gleichmäßig über unterschiedlichste musikalische Genres, angefangen bei Sinfonik, Oper und Kammermusik bis hin zu Film- und Theatermusik Am 02. Mai bekam der dänische Komponist Per Nørgård den Ernst von Siemens-Musikpreis. Schon Jahrzehnte früher begeisterte die zweite Sinfonie des Komponisten den Dirigenten Sergiu Celibidache. Dieser erklärte, nachdem er die Sinfonie gehört hatte, dies sei die “wundervollste Musik”, die er je gehört habe. In der Tat bilden  Nørgårds Sinfonien solitäre Meilensteine in der europäischen Sinfonik des 20. Jahrhunderts. Der Ernst von Siemens-Musikpreis, der am 02. Mai an den dänischen Komponisten Per Nørgård verliehen wurde, gilt unter Kennern als das Äquivalent zum “Nobelpreis für Musik”, eine Kategorie, die es bekanntlich dort nicht gibt. Mit 100.000 Euro ist der Ernst von Siemens- Musikpreis der am höchsten dotierte und bedeutendste Musikpreis in der Neuen Musik weltweit. Dass ihn mit Per Nørgård ein Komponist erringen konnte, der weder zu den strengen Serialisten zählt noch zu denen, die die traditionellen Formen wie Sinfonie, Konzert, usw. verteufeln, kann als wegweisendes Statement gewertet werden: Ehrliche, handgemachte, gute und publikumswirksame Musik zählt wieder! 7 47313 16456 1 7 47313 16466 0 22
  • 23. 13.05.2016 Erschütterndes Dokument der Zeitgeschichte “composer in residence” beim New York Philharmonic Paul von Klenau Sinfonie Nr. 9 Cornelia Ptassek (Sopran) Susanne Resmark (Alt) Michael Weinius (Tenor) Steffen Bruun (Bass) Danish National SO und Chor Michael Schønwandt DaCapo 89 Min. Fach: Sinfonik - Romantik Christopher Rouse Sinfonien Nr. 3 und 4 Odna Zhizn Prospero’s Room New York Philharmonic Alan Gilbert DaCapo 77 Min. Fach: Sinfonik - 20./21. Jhdt. 8.226098-99 2 CDs (DA) 8.226110 1 CD (DA) • Seine Sinfonie Nr. 9 schrieb Paul von Klenau kurz vor seinem Tod 1946, sie wurde aber erst 2005 entdeckt • 2014 wurde das Werk dann uraufgeführt und kurz darauf für DaCapo erstmals eingespielt • Die Sinfonie ist aufgebaut wie ein Requiem: mit 4 Solisten, Chor und großem Orchester • Christopher Rouse ist momentan einer der erfolgreichsten zeitgenössischen amerikanischen Komponisten • Rouse zählt Beethoven, Wagner und Mahler aber auch Led Zeppelin und Jefferson Airplane zu seinen musikalischen Vorbildern • Alle Werke dieser CD schrieb Rouse zwischen 2008 und 2013 Sie wurden von den New Yorker Philharmonikern unter Alan Gilbert uraufgeführt Der Däne Paul von Klenau ist in seiner Ambivalenz einer der interessantesten Komponisten des 20. Jh. Er begann als Wagner- und Brucker-Epigone und entwickelte dann unter dem Einfluss Schönbergs eine eigene Form der Zwölftonmusik, die er gegenüber den Nationalsozialisten als “Gegenentwurf” zur “jüdischen” Musik Schönbergs verteidigte. Tief erschüttert vom Krieg und wohl auch von seiner eigenen Rolle im NS- Musikbetrieb komponierte  er 1945 kurz vor seinem Tod eine ergreifende Sinfonie, die hier vom Weltklassedirigenten Michael Schønwandt als Weltersteinspielung vorgestellt wird. Erschütternde musikalische Zeitgeschichte! Das New York Philharmonic hat mit seinem “composer in residence”- Programm weltweit viel Zuspruch bekommen. Dies auch wegen der fantastischen Einspielungen, die aus dieser engen Kooperation bislang erwachsen sind. So wurden etwa die CDs mit Musik Magnus Lindbergs zu großen Erfolgen. Dieses neue Album erlaubt einen Blick auf die Residenzzeit des Komponisten Christopher Rouse beim New York Philharmonic Als Pulitzerpreisträger ist er einer der bedeutenden Komponisten des 21. Jh. 6 36943 60982 8 6 36943 61102 9 23 Jetzt klicken für den Trailer auf
  • 24. 13.05.2016 Rosalinde Haas’ Reger-Zyklus endlich als Box-Set “packende Hörerfahrung” (FAZ) Max Reger Sämtliche Orgelwerke Rosalinde Haas (Orgel) MDG 1059 Min. Fach: Orgel - Romantik Max Reger Sämtliche Werke für 2 Klaviere Piano Duo Trenkner-Speidel MDG 80 Min. Fach: Klavier - Romantik MDG3151645 14 CDs (FD) MDG3300756 1 CD (DD) • Endlich wieder erhältlich: Alle Reger-Orgelwerke mit Rosalinde Haas in einer Box • Die Box wird komplettiert mit zwei CDs mit Regers Bach- Bearbeitungen • Anzeige in CLASS • Alle CDs sind auch einzeln erhältlich MDG3150352-MDG3150361 • Gesamteinspielung von Regers Werken für zwei Klaviere • Eingespielt vom Piano Duo Trenkner-Speidel • Weitere Veröffentlichungen: Bach-Bearbeitungen von Max Reger (MDG3300635), Strawinskys Le Sacre du Printemps (MDG9301908) • Anzeige in CLASS Der wahrscheinlich meistempfohlene Zyklus sämtlicher Orgelwerke Max Regers ist durchaus zu Recht der von Rosalinde Haas auf der Albiez- Orgel aus Frankfurt am Main. Er war der erste vollendete Reger- Orgelzyklus auf CD und beansprucht nicht nur deswegen, sondern auch wegen seiner hervorragenden Interpretationsqualität einen besonderen Status unter den Reger- Orgelmusikproduktionen. Nun ist er rechtzeitig zum Reger-Jubiläum endlich auch als Box-Set erhältlich. Reger, wie er vollmundiger nicht sein kann – vorgelegt hier in der Gesamtaufnahme seiner Werke für zwei Klaviere. Zuständig für solches Unterfangen: das Piano Duo Trenkner- Speidel, das seit vielen Jahren mit wichtigen Ersteinspielungen den MDG-Katalog bereichert.  “Eine packende Hörerfahrung … wieder sehr überzeugend.” (FAZ) 7 60623 16452 6 7 60623 07562 4 24
  • 25. 13.05.2016 Ellington: “wichtigste Sache, die ich je gemacht habe!” Knabenchor trifft Sirius Quartet trifft Billy Joel und co. Duke Ellington Sacred Concerts   Junges Vokalensemble Hannover Bigband Fette Hupe Jörn Marcussen-Wulff   Rondeau   70 Min.   Fach: Chor - 20./21. Jhdt. Six Songs of Innocence Werke von Gregor Hübner John Rutter Knut Nystedt Billy Joel/ Kirby Shaw Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart Sirius Quartet New York Michael Čulo Rondeau 56 Min.   Fach: Chor - 20./21. Jhdt. ROP6112 1 CD (CO) ROP6120 1 CD (CO) • Duke Ellingtons Lebenswerk: Seine Sacred Concerts für Chor, Solisten und Bigband • Das Werk wurde bisher selten eingespielt • Das Junge Vokalensemble Hannover und die Bigband Fette Hupe in Bestform • Auftragskomposition für Knabenchor und Streichquartett von Georg Hübner • Anspruchsvolle Chorpassagen und atemberaubende Improvisationen des Sirius Quartets • Maßgeschneidertes Werk zum 25. Jubiläum des Knabenchors Duke Ellington war sich sicher: “Die wichtigste Sache, die ich je gemacht habe” urteilte der Duke des Big-Band- Sounds über seine Sacred Concerts für Chor, Solisten und Big-Band. Das Junge Vokalensemble Hannover und die Bigband Fette Hupe lassen diese zwischen 1962 und 1973 entstandenen Konzerte frisch aufleben. Damit schließt das Label Rondeau eine klaffende Repertoirelücke, denn Ellingtons Zyklus ist bislang kaum je eingespielt worden, und die letzten Aufnahmen dieser Musik liegen lang zurück. Wie immer bei Rondeau natürlich wieder im Top-Klangbild! Das Sirius Quartet ist, ähnlich wie das Kronos Quartet, bekannt für seine wagemutigen Programme mit aktueller Musik. Für dieses Album hat der aus Stuttgart stammende Geiger des Quartetts, Gregor Hübner, selbst ein Stück beigesteuert und paart dieses mit Musik von John Rutter, Billy Joel, u.a. Der Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart zeigt sich dabei als Top-Ensemble mit Qualität, Raffinesse und Groove. Ein hervorragendes und ungewöhnliches Album, das aufhorchen lässt. 4 037408 061124 4 037408 061209 25
  • 26. 13.05.2016 Strawinsky-Meilensteine vom neuen Lausanner Chefdirigenten Ein Schwede, der sich in Dänemark zuhause fühlt Igor Strawinsky Apollon musagète Concerto in D Pulcinella 
 Orchestre de Chambre de Lausanne Joshua Weilerstein MDG 66 Min. Fach: Orchestermusik - Romantik
 Franz Schubert Sinfonie Nr. 8 Anton Bruckner Sinfonie Nr. 7   Danish National Symphony Orchestra Herbert Blomstedt   DaCapo   187 Min. FSK 0   Fach: Sinfonik - Romantik MDG9401955 1 SACD (DD) 2.110416 1 DVD (D2) • Seit der Spielzeit 2015/16 ist der junge Dirigent Joshua Weilerstein (Jg. 1987) künstlerischer Leiter des Orchestre de Chambre de Lausanne • Von 2010 bis 2014 war er stellvertretender Leiter des New York Philharmonic Orchestra • Weilerstein hat sich für sein CD-Debüt ein spannendes Programm ausgesucht • Weitere Veröffentlichungen des Orchestre de Chambre de Lausanne: MDG9401745, MDG9401922, MDG9401646 • Anzeige in CLASS • Der schwedische Dirigent Herbert Blomstedt hat in seiner langen Karriere mit allen großen Orchestern gearbeitet • Seit fast 70 Jahren arbeitet er eng mit dem Danish National Symphony Orchestra zusammen und ist inzwischen Ehrendirigent des Orchesters • 2007 nahm er gemeinsam mit dem Danish National SO Schuberts Sinfonie Nr. 8 und Bruckners Sinfonie Nr. 7 in der Kathedrale von Roskilde auf Mit einem Sensationserfolg eröffnet Igor Strawinsky den musikalischen Neoklassizismus: Pulcinella ist
bis heute vor allem als Suite aus dem gleichnamigen Ballet ungemein pop- ulär. Grund genug für Joshua
Weiler- stein, frischgebackener Chefdirigent des unter Christian Zacharias zu Weltruhm gelangten Orchestre de Chambre de Lausanne, dieses virtu- ose Orchesterstück in sein Debütpro- gramm für MDG aufzunehmen. Apol- lon musagète und das Concerto en Ré erweitern den hochinteressanten Blick auf diese wichtige Schaffensperiode des großen Komponisten.
  Kaum ein anderes Orchester-Dirigent- Verhältnis besteht länger als jenes zwischen dem Danish National Symphony Orchestra und dem schwedischen Dirigenten Herbert Blomstedt. Schon bevor Blomstedt 1967 für zehn Jahre der erste Chefdirigent des Orchesters wurde und in der gesamten Zeit danach bestand eine innige Beziehung zwischen dem Danish National Symphony Orchestra und Blomstedt. Dokumentiert wird diese einmalige Beziehung nun erstmals mit einer DVD, live aus der Kathedrale von Roskilde, mit einem typischen Blomstedt- Programm: Schuberts Unvollendete und Bruckners Siebte. 7 60623 19556 8 7 47313 54165 2 26 Jetzt klicken für den Trailer auf
  • 27. 13.05.2016 Neuer Chefdirigent des New York Philharmonic: Jaap van Zweden Brahms-Novität mit dem Ehepaar Zukerman/Forsyth Gustav Mahler Sinfonie Nr. 3 Kelley O’Connor (Mezzo) Dallas Symphony Orchestra Jaap van Zweden DSO Live 97 Min. Fach: Sinfonik - Romantik Johannes Brahms Doppelkonzert Sinfonie Nr. 4 Pinchas Zukerman (Violine) Amanda Forsyth (Cellokonzert) Canada’s National Arts Centre Orchestra Analekta 74 Min. Fach: Violinkonzert - Romantik DSOLIVE007 2 CDs (DF) AN28782 1 CD (DA) • Zur Spielzeit 2017/2018 übernimmt Jaap van Zweden als neuer Chefdirigent das New York Philharmonic Orchestra • Er tritt dabei in große Fußstapfen: Pierre Boulez, Leonard Bernstein, Zubin Mehta, Kurt Masur – um nur einige seiner Vorgänger zu nennen • Mahlers 3. Sinfonie war einer seiner größten Erfolge • “Meine Symphonie wird etwas sein, was die Welt noch nicht gehört hat! Die ganze Natur bekommt darin eine Stimme und erzählt so tief Geheimes, das man vielleicht im Traume ahnt!” (Gustav Mahler) • Pinchas Zukerman als Violinist und Dirigent auf einer CD • Bei Brahms’ Doppelkonzert begleitet ihn seine Ehefrau Amanda Forsyth am Cello • Pinchas Zukerman wurde bereits mit 2 GRAMMY-Awards ausgezeichnet, 21-mal war er nominiert Manuel Brug (DIE WELT) über diese neue CD Jaap van Zwedens, der vor wenigen Wochen zum neuen Chefdirigenten der New York Philharmonic gewählt wurde: “Das DSO hat alles, was dem NYP gegenwärtig fehlt: Subtilität, Spielfreunde, ein dynamisches, doch rundwarmes Fortissimo, scharfe Blechbläserattacken, wohlig-seidige Streicher und in der Orchesterklangmitte liebliche, dabei charaktervolle Holzbläser. … Wie sagt es doch der alte Beraterfuchs Didier de Cottignies, gegenwärtig künstlerischer Leiter des Orcheste de Paris: `Jaap wird aus den New Yorkern eine furiose Klangmaschine machen, die die Welt nicht wiedererkennen wird.´” Das kanadische Label Analekta untermauert seinen hohen Qualitätsanspruch mit dieser Neuproduktion von Brahms’ Doppelkonzert. Der große Violinvirtuose Pinchas Zukerman spielt hier zusammen mit seiner Ehefrau, der  südafrikanischen Cellistin Amanda Forsyth. Als großen “Bonus” gibt es dazu noch Brahms vierte Sinfonie. Ein tolles Package, das sich hören lassen kann! 8 44667 03605 3 7 74204 87822 1 27
  • 28. 13.05.2016 Begeisternd: Bach “zurück übersetzt”! Catherine King singt Bachs Arien für Altstimme Johann S. Bach Bach all‘ italiano   Simon Borutzki & Ensemble   Klanglogo   69 Min.   Fach: Blockflöte - Barock   Johann S. Bach Arien für Altstimme   Catherine King (Alt)   Norwegian Baroque Orchestra Ketil Haugsand Julian Podger   Linn Records   50 Min.   Fach: Lied - Barock KL1517 1 CD (CO) BKD158 1 CD (DD) • Italienisches Feuer und deutsche Satzkunst: Bachs italienische Konzerte neu bearbeitet • Der unnachahmlich weiche Klang von Blockflöte und Continuo-Ensemble • Die nächste Wiederveröffentlichung eines Top-Albums in der echo- Serie zum günstigeren Preis • Bachs Arien für Altstimme mit der weltbekannten Mezzo-Sopranistin Catherine King Johann Sebastian Bach transkribierte bekanntlich Konzerte seiner Zeit- genossen Vivaldi und Marcello für “Clavier”, wie es zu Bachs Zeit hieß, worunter man damals so ziemlich alle Tasteninstrumente verstand. Zusam- men mit seinem von Beginn an für “Clavier” verfassten Italienischen Kon- zert haben Simon Borutzki und sein Ensemble nun diese Transkriptionen auf Kammerensemblegröße “re-tran- skribiert”. Was dabei herauskam ist überraschend und begeisternd und wurde wie immer beim Label Klan- glogo in begeisternder Klangqualität aufgezeichnet. In der preisgünstigen echo-Serie des schottischen Hifi-Labels LINN erscheint nun ein weiteres LINN- Erfolgsalbum zum günstigen Preis. Johann Sebastian Bachs Arien für Altstimme werden hierbei von der weltbekannten Mezzo-Sopranistin Catherine King dargeboten, die sich zum Zeitpunkt der Aufnahme (2001) auf dem Zenit ihrer Karriere befand. 4 037408 015172 6 91062 01583 7 28
  • 29. 13.05.2016 Solokantaten statt Opernpomp: Der “andere” Hasse Sinnliche Melancholie in bester Klangqualität vom rbb Johann Adolf Hasse Sämtliche Solokantaten Vol. 1 Hof-Musici Toccata 69 Min. Fach: Kammermusik - Barock Mélancolie Werke von Poulenc Satie • Milhaud Honegger u.a. Miki Aoki (Klavier) Profil 66 Min. Fach: Klavier - Romantik TOCC0228 1 CD (CO) PH15023 1 CD (DA) • Das Label Toccata startet die erste Gesamtaufnahme von Johann Adolf Hasses Solokantaten • Hasse war zu seiner Zeit einer der am meisten gefeierten Komponisten • Das Ensemble Hof-Musici ist auf historische Aufführungspraxis von Barockmusik spezialisiert • Mit Mélancolie legt die Pianistin Miki Aoki bereits ihr drittes Album vor • Bereits mit 12 Jahren spielte sie ihr Debüt in der Londoner Royal Festival Hall - seitdem konzertiert sie weltweit • BBC Newsweek Magazin sprach von einer “wahrhaft denkwürdige[n] Darbietung” über ihr CD-Debüt (PH11040) Johann Adolf Hasse war ohne Zweifel einer der wichtigsten und einflussreichsten Opernkomponisten seiner Zeit. Ganze Opernhäuser wurden neu errichtet, um seine Opern aufführen zu können. Vivaldi und Mozart bissen sich an Hasses Popularität die Zähne aus, und auch heute sieht man in ihm vor allem den Opernkomponisten. Das britische Label Toccata stellt nun die Solokantaten Hasses in den Mittelpunkt und veröffentlicht diese in sehr guter Interpretationsqualität als CD-Reihe mit dem tschechischen “Originalklang”-Ensemble Hof-Musici. Eine echte Entdeckung, die Hasse in einem anderen Licht als gewöhnlich zeigt. Was für ein sinnliches, was für ein leidenschaftliches Programm hat Miki Aoki hier kompiliert! Nie wurde der Grenzbereich zwischen Sehnsucht, Traurigkeit und innerer Ruhe schöner zum Klingen gebracht als in der französischen Klaviermusik des frühen 20. Jahrhunderts bei Poulenc, Satie, Milhaud und co. Debussy klingt noch nach, die Moderne präsentiert sich frisch und frei im Spielkindalter. Der rbb stand mit ausgezeichneten Tonmeistern Pate für dieses begeisternde Klaviermusikrecital, das zu den ergreifendsten Klaviermusikalben des bisherigen Jahres zählt. 5 060113 442284 8 81488 15023 0 29
  • 30. 13.05.2016 Jazz-ECHO-Preisträgerin Eva Kruse mit neuem Album Eva Kruse On the Mo Eva Kruse (Kontrabass) Tjadina Wake-Walker (Oboe) Uwe Steinmetz (Saxophon) Christian Jormin (Piano) Eric Schaefer (Drums) Redhorn 51 Min. Fach: Jazz RHR10 1 CD (CM) • Letztes Jahr wurde die Kontrabassistin Eva Kruse mit dem ECHO Jazz als “Instrumentalistin des Jahres" ausgezeichnet • Die Bassistin ist nicht nur hochtalentiert sondern auch außerordentlich beliebt in der Jazz-Szene • Bei ihrem neuen Album hat sie mit internationalen und deutschen Jazzgrößen zusammengearbeitet • Eva Kruse live mit dem Julia Hülsmann Oktett: 19.5. Ettersberg, 20.5. Dortmund Für viele in der Szene war der Jazz- ECHO für Eva Kruse im vergangenen Jahr einer der Preise, den man mit besonderem Wohlwollen vernahm: Eva Kruse gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten, weil bodenständigsten Jazz-Künstlerinnen. Ihr neues Album On the Mo hat die Jazzbassistin mit internationalen und deutschen Jazzgrößen eingespielt: Die Band besteht aus Tjadina Wake-Walker, Uwe Steinmetz, Christian Jormin, Eric Schaefer, Martin Offik und Nanni Johansson. Aufgenommen wurde das Album in den renommierten Berliner Hansa Tonstudios, in denen einstmals auch David Bowie und Iggy Pop ein- und ausgingen und in denen bis heute nationale und internationale Musikgrößen herausragende Alben produzieren. On the Mo wird zweifellos ein Schmuckstück in der Diskografie sein, sowohl in der Eva Kruses als auch in der der Hansa Studios. 7 330658 501394 7330658501172 7330658500816 RHR07 In Water  RHR06 Nascent 30
  • 31. 13.05.2016 Visitenkarten Neuester Musik in Top-Interpretionen Georg Breinschmid: Die letzten 15 Jahre Horizon 7 Werke von George Benjamin Magnus Lindberg Richard Rijnvos Tan Dun Royal Concertgebouw Orchestra George Benjamin David Robertson Daniel Harding Tan Dun RCO Live 76 Min. Fach: 20./21. Jhdt. Georg Breinschmid Bonus CD Old & New Stuff 2000-2015 Georg Breinschmid Preiser 157 Min. Fach: Jazz RCO16003 1 SACD (CO) PR91302 2 CDs (EC) • Vol. 7 der Horizon-Reihe des RCO mit vier Weltersteinspielungen • The Wolf: Ein mitreißendes Kontrabass-Konzert von Tan Dun, der auch persönlich am Pult stand • Fuoco e Fumo: Über den Brand im La Fenice 1996 von Richard Rijnvos • Aufnahmen von 2013 und 2015 • Georg Breinschmid erklärt seine gesamte aktuelle Doppel-CD zum “Bonusmaterial” • Breinschmid hat sich selbst auf Spurensuche begeben und das Beste der letzten 15 Jahre zusammengestellt • Live-Aufnahmen, Solo, im Ensemble, Breinschmid-Kompositionen gespielt von anderen Musikern, “Übriggebliebenes” anderer CD-Projekte usw. • “… ganz viel Zeugs, das mir wichtig ist und das ich einmal in EINER Produktion zusammenfassen wollte” (Georg Breinschmid im Booklet) Die vorliegenden Aufnahmen enstanden zwischen 2013 und 2015 und stellen Weltersteinspielungen einiger der neuesten Kompositionen von den führenden Komponisten der Neue Musik-Szene vor. Mit Tan Dun, Magnus Lindberg und George Benjamin steht hier die Crème de la Crème der Komponisten des 21. Jh. neben Musik des in Deutschland unbekannten Niederländers Richard Rijnvos. Das Royal Concertgebouw Orchestra spielte diese Visitenkarten neuester Musik teils unter Leitung der Komponisten ein. Old & New Stuff 2000-2015 lautet lapidar der Untertitel zu Georg Breinschmids neuem Doppelalbum Bonus CD. Mit dem typisch Breinschmidschen Humor hat der Künstler im Handstreich einfach alles auf dieser Sammlung zu “Bonusmaterial” erklärt. Und so ist das Hören dieses Albums wie eine Zeitreise durch die letzten 15 Jahre im Leben des sowohl im Jazz als auch in der Neuen Musik-Szene einflussreichen Kontrabassisten, dessen letztes Album Double Brein in ganz Europa ein riesiger Erfolg war. 8 14337 01926 6 7 17281 91302 7 31
  • 32. 13.05.2016 Wer Paul McCartney und die Queen zu seinen Fans zählt... Mehr als 8 Millionen Filmfans warten auf dieses Album Claire Martin We’ve Got A World That Swings Claire Martin Ray Gelato (Saxophon) David Newton (Piano) Dave Whitford (Bass) Sébastian de Krom (Drums) Linn Records 46 Min. Fach: Jazz Olga Neuwirth Original Soundtrack zu Ich seh, ich seh (Goodnight Mommy) Olga Neuwirth Kairos 54 Min. Fach: Soundtrack AKD524 1 CD (DE) 0015009KAI 1 CD (DD) • Claire Martin - die “First Lady des britischen Jazz” • Bereits sieben Mal wurde sie als beste Sängerin mit dem British Jazz Award ausgezeichnet • Gemeinsam mit Ray Gelato präsentiert sie ihr neues Programm • Ray Gelato spielte bereits mit Robbie Williams und trat zum Beispiel auch bei Paul McCartneys Hochzeit auf • Der Original-Soundtrack zum österreichischen Horrorfilm Ich seh, ich seh von 2014 • Eingespielt von der Komponistin Olga Neuwirth persönlich • Der beklemmende Film war das Debüt von Veronika Franz und wurde mit zahlreichen Preisen bedacht und mit Kritikerlob überschüttet Claire Martin und Ray Gelato sind Künstler, die beide keiner Vorstellung mehr bedürfen. Lang ist die Reihe ihrer Bewunderer. In Großbritannien taugt Claire Martin immer zum Erobern der Popcharts. Vielleicht gelingt es der “First Lady of British Jazz” ja in Deutschland mit diesem swingenden Album, das in Ray Gelato einen weiteren Chartbreaker als Gaststar aufweist. Mit seinem Septett eröffnete er für Robbie Williams’ auf dessen Swing when you’re winning- Tournee, für Brian Adams spielte er zum Geburtstag, und Paul McCartney sowie die Queen  bekannten sich als Gelato-Fans. Dies ist der Soundtrack zum gefeierten Horrorfilm Ich seh, ich seh aus Österreich. Neben zahlreichen Auszeichnungen erhielt der Film auch den österreichischen Filmpreis und schaffte es 2016 auf die Oscar- Longlist. Der Trailer zum Film verzeichnete mehr als 8 Mio. Aufrufe. Die Musik Olga Neuwirths zeichnet die filmische  Reise durch eine alptraumhafte Welt voller Misstrauen, Wut und Entfremdung nach. Erstmals liegt hiermit der Soundtrack zu dem großen Erfolgsfilm vor. Darauf haben etliche Kinogänger gewartet. 6 91062 05242 9 9 120040 735098 32
  • 33. 13.05.2016 Aschemeiers Akzente Mit der “anderen” Frau Uchida und einem Musikindividualist mit fernöstlichem Flair Friedrich Gernsheim Johannes Brahms Klavierquintette Reiko Uchida Formosa Quartet Delos 72 Min. Fach: Kammermusik - Romantik Edmund Rubbra Kammermusik und Lieder mit Harfe Tracey Chadwell (Sopran) Danielle Perrett (Harfe) Timothy Gill (Cello) Lyrita 68 Min. Fach: Kammermusik - 20./21. Jhdt. DE3497 1 CD (CL) Wer die Worte “Klavier” und “Uchida” hört, hat sofort ein Gesicht vor Augen. Dass es aber noch eine andere hervorragende Pianistin dieses Namens gibt, hat sich in Deutschland noch nicht so herumgesprochen. Wohl aber in den USA, wo Reiko Uchida als langjährige Duopartnerin der berühmten Geigerin Jennifer Koh einem breiten Publikum bekannt ist. Mit dem Formosa Quartet hat Reiko Uchida nun eine CD mit den Klavierquartetten Johannes Brahms und vor allem Friedrich Gernsheims vorgelegt, die ganz ausgezeichnet musiziert ist. Vor allem Friedrich Gernsheims Quintett, dessen Stil mich sehr an Max Bruch erinnert, erweist sich als eine nachhaltig begeisternde Musikentdeckung. In kaum einem anderen Land gab es im 20. Jh. so viele (im positiven Sinne) verschrobene Musikindividualisten wie in Großbritannien. Man denke etwa an John Foulds, Havergal Brian, Robert Simpson oder  Constant Lambert. Edmund Rubbra war auch so einer, der sich den Konventionen des Musikestablishments entzog. Er bezog seine Inspiration aus fernöstlicher Musik und aus der Musik der Renaissance, woraus ein uriger Stil erwuchs, der im Rückblick zum Teil überraschend modern, manchmal fast wie ein Vorgriff auf die Minimalisten anmutet, die aber erst berühmt wurden, als Rubbra hoch betagt schon als “Traditionalist” abgestempelt war und auch im eigenen Land nur noch als eine Randerscheinung der Musikgeschichte galt. Unbedingt wiederentdeckenswert! 0 13491 34972 5 33 SRCD353 1 CD (DB) 5 020926 035325
  • 34. 13.05.2016 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels AN287845 Analekta 7 74204 87842 9 2 CD Theater DI Titel Apocalypsis Komponist Murray Schafer,R. Interpret Various AN28789 Analekta 7 74204 87892 4 1 CD Chor / Lied DA Titel Kamp! Songs and Satire from Theresienstadt Komponist Various Interpret Demayo,Amelia/Buchler,Curt/ Dreznin,Sergei AN29160 Analekta 7 74204 91602 2 1 CD Kammermusik DA Titel Werke für Violine und Klavier Komponist Various Interpret Leong,Kerson/Chiu,Philip AUD7031958 Audiomax 7 60623 19582 7 1 CD Chor / Lied DD Titel Waldeinsamkeit Komponist Schumann,Robert/Brahms,Johannes Interpret Hoffmann,Efa/Rushton,Edward        8.226582 Dacapo 6 36943 65822 2 1 CD Chor / Lied CI Titel Lieder Komponist Frandsen,John Interpret Various ACD226 CD Accord 5 902176 502263 1 CD Kammermusik CO Titel Project Hungarica Komponist Rozsa,Miklos/Kodaly,Zoltan Interpret Krzeszowiec,Szymon&Adam/ Niziol,Bartlomiej 8.226090 Dacapo 6 36943 60902 6 1 CD Kammermusik DA Titel Werke für Holzbläserquintett Komponist Abrahamsen,Hans Interpret Ensemble MidtVest AMCDA0004 autentico music 6 12524 23221 0 1 CD Kammermusik CO Titel Paths Become Lines Komponist Sirius Quartet/Harman/Huebner/+ Interpret Sirius Quartet 34
  • 35. 13.05.2016 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels DE3499 Delos 0 13491 34992 3 1 CD Chor / Lied CL Titel Watercolors Komponist Nelson,Robert Interpret Bruzauskas,Sonja/+ DCD34182 Delphian 8 01918 34182 3 1 CD Chor / Lied DD Titel Crucifixus Komponist Lotti,Antonio Interpret Palmer,Ben/Syred Consort,The/Orch. of St. Pauls DDA21227 Divine Art 8 09730 12272 9 2 CD Soloinstr. ohne Orch. DD Titel Klaviersonaten Komponist Mozart,Wolfgang Amadeus Interpret Boyle,Diana G49298 Gothic 0 00334 92982 4 1 CD Chor / Lied CL Titel Evening Hymn Komponist Various Interpret Valdes,M./Joseph,D./Georgia State Univ. Singers 0015005KAI KAIROS 9 120040 735050 1 CD Sinfon. Musik DD Titel Nacht/3 Orchesterstücke Komponist Cerha,Friedrich Interpret Pomarico/Sarasate/SOSWF/WDR Sinfonie- orch. Köln 99113 Gramola 9 003643 991132 1 CD Soloinstr. ohne Orch. DA Titel Klavierwerke Komponist Chopin,Frederic/Liszt,Franz Interpret Huppmann,Anastasia 99100 Gramola 9 003643 991002 1 CD Kammermusik DA Titel Accento Austria Komponist Bresgen/Giuliani/Uhl/Truhlar/de Call Interpret Möst,Elisabeth/Brcic,Maroje 35 DCD34171 Delphian 8 01918 34171 7 1 CD Kammermusik DD Titel Spellweaving Komponist Various Interpret Brown,Barnaby/Salaman,Clare/Tay- lor,Bill
  • 36. 13.05.2016 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels BKD066 Linn 6 91062 00663 7 1 CD Jazz DD Titel Make this City Ours Komponist Martin,Claire Interpret Martin,Claire BKD084 Linn 6 91062 00843 3 1 CD Jazz DD Titel The Sound of Love Komponist Various Interpret Smith,Tommy/+ LXD182 Linx Music 7 331720 001828 1 CD Chor / Lied CO Titel Distant Destiantion Komponist Johansson,Ingmar Interpret Various REAM1126 Lyrita 5 020926 112620 1 CD Sonstige Klassik CF Titel The Bermudas/Klavierkonzert Nr.1/ Cantos Komponist Hamilton,Iain Interpret Various NI5932 Nimbus 7 10357 59322 2 1 CD Chor / Lied DB Titel The First Green (Vol.2) Komponist Schumann,Robert Interpret Rothschild,Charlotte De/Farmer,Adrian MDG3011967 MDG 7 60623 19672 5 4 CD Kammermusik DK Titel Serenade für Dieter Klöcker Komponist Wagenseil/Albrechtsberger/Schubert/+ Interpret Consortium Classicum MDG9031951 MDG 7 60623 19516 2 1 SACD Kammermusik DD Titel Rendez-vous Russe Komponist Rachmaninoff/Prokofiev/Scriabin/+ Interpret Grinsven/Basilova/Milstein/ Niederstraßer MSV77205 Metier 8 09730 72052 9 2 CD Klassik Crossover DD Titel Miniaturised Concertos/Mache Komponist Various Interpret Halsall,Kate/+ 36
  • 37. 13.05.2016 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels NI6304 Nimbus 7 10357 63042 2 1 CD Kammermusik DB Titel Kammermusik für Flöte Komponist Damase,Jean-Michel/Francaix,Jean Interpret Wilson,Ransom/Damase,Jean-Mi- chel/+ ORC100054 Orchid Classics 5 060189 560547 1 CD Soloinstr. mit Orch. CL Titel Flötenkonzerte Komponist Reinecke,Carl/Ibert,Jacques/Nielsen,Carl Interpret Jacot,Sebastian/Björkman,David/ Odense SO OR0022 Orlando 9 120040 730536 1 CD Kammermusik DA Titel The Accordion Album Komponist Bach/Scarlatti/Mozart/Franck Interpret Djoric,Nikola OTN623 Outnote 5 400439 006232 1 CD Weltmusik DB Titel The Howls are not what they seem Komponist Various Interpret Labtrio/Attias,Michael/Hoffman,Chris- topher SEV190 Seventh Art 5 060115 340489 1 DVD Spielfilm 1B Titel Goya: Vision of Flesh and Blood Komponist Various Interpret Various PR91301 Preiser 7 17281 91301 0 2 CD Soloinstr. ohne Orch. EC Titel 24 Caprices Komponist Paganini,Niccolo Interpret Bolotny,Sergei RTS4287 Retros- pective 7 10357 42872 2 2 CD Jazz CF Titel The Melody lingers on Komponist Various Interpret Berlin,Irving/+ PR91278 Preiser 7 17281 91278 5 2 CD Sonstige Klassik EC Titel Heut´ spielt der Ziehrer Komponist Ziehrer,Carl Michael Interpret Ziehrer,Carl Michael 37
  • 38. 13.05.2016 Weitere Veröffentlichungen unserer Vertriebslabels SRCD1019 Siba Records 6 430037 170201 1 CD Kammermusik CL Titel Ympäri ämpäri Komponist Mutaveijarit Interpret Mutaveijarit DSL92201 Sono Luminus 0 53479 22012 7 1 CD Kammermusik CM Titel First Day Komponist Various Interpret Metcalf,Laura/Varga,Matei DSL92202 Sono Luminus 0 53479 22022 6 1 CD Soloinstr. ohne Orch. CM Titel Transitions Komponist Various Interpret Nicolas,Michael TC640290 Tactus 8 007194 200317 2 CD Soloinstr. ohne Orch. DI Titel Giona Komponist Bassani,Giovanni Battista Interpret Baldassari,Maria Luisa/Ensemble Les Nations TOCC0351 Toccata Classics 5 060113 443519 1 CD Kammermusik CO Titel Arrangements für Viola Komponist Bartok,Bela/Nagy,Vidor Interpret Nagy,Vidor/Nagy,Peter/Divertimento Budapest TOCC0314 Toccata Classics 5 060113 443144 1 CD Kammermusik CO Titel Kammermusik Komponist Stutschewsky,Joachim Interpret Pittsburgh Jewish Music Festival/+ TOCC0350 Toccata Classics 5 060113 443502 1 CD Kammermusik CO Titel Kammermusik Komponist Lickl,Johann Georg Interpret Various CTH2632 Thorofon 4 003913 126320 1 CD Kammermusik CN Titel Pervez Mody plays Scriabin Vol.5 Komponist Scriabin,Alexander Interpret Mody,Pervez 38
  • 39. 39 13.05.2016 (Wilfried Schäper, Radio Bremen) (Sal Pichireddu, artistxite) Tschaikowsky,Peter Iljitsch/Grieg,Edvard Klavierkonzerte Kozhukhin,Denis/Sinaisky, V./Rundfunk SO Berlin Art.­Nr. PTC5186566 (DE) (Dr. Ingobert Waltenberger, Der neue Merker) Strauß,Johann (Sohn) Der Zigeunerbaron Foster,Lawrence/NDR Radiophil./NDR Chor/+ Art.­Nr. PTC5186482 (FC) (Rolf Fath, operalounge) Corigliano,John The Ghosts of Versailles Conlon,James/LA Opera Art.­Nr. PTC5186538 (FC) (Christoph Schlüren, nmz – Neue Musikzeitung) Dvorak,Antonin Ouvertüren Hrusa,Jakub/ PKF Praque Philharmonia Art.­Nr. PTC5186532 (DE) Im Spiegel der Presse Neueste Rezensionen zu Pentatone
  • 40. 40 13.05.2016 (Remy Franck, pizzicato) Tschaikowsky,Peter Iljitsch Nussknacker­Suite/ Capriccio Italien/+ Stokowski,Leopold/ London PO Art.­Nr. PTC5186229 (DA) (Otto Paul Burkhardt, audio) Shuffle. Play. Listen Haimovitz,Matt/ O´Riley,Christopher Art.­Nr. PTC5186546 (EH) (Doris Blaich, SWR2 Treffpunkt Klassik) (Philipp Cavert, NDR Kultur CD­Tipp) Dvorak,Antonin Sinfonien 7 & 8 Orozco­Estrada,Andres/ Houston Symphony Art.­Nr. PTC5186578 (DE) Im Spiegel der Presse Neueste Rezensionen zu Pentatone
  • 41. 41 Schostakowitsch,Dmitri Drei Kammersinfonien Yablonsky,Dmitry/ Kiev Soloists Art.­Nr. 8.573466 (AD) Beethoven,Ludwig van Fidelio Kaufmann,J./Nylund,C./ Groissböck,G./ Harnoncourt,N. Art.­Nr. 109224 (B7) Pizzicato Supersonic 22. April 2016 13.05.2016 Pizzicato Supersonic 30. April 2016 Ausgezeichnet!