SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator




Dr. Helge David | TEXT-RAUM
Medien- und Markenkultur
53111 Bonn

helge.david@openmuseum.de

Twitter: @helge_david




  Dr. Helge David |           Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
                       Der digitale Kurator

                                                                                                  Im 19. Jahrhundert:

                                                                                                  Museen, Theater, Opernhäuser waren
                                                                                                  Kunsttempel.

                                                                                                  Hier war der Ort für Ausstellungen,
                                                                                                  Aufführungen und Konzerte.



                                                                                                 Tempel der Kunst



Friedrich Alexander Thiele, Kolorierte Radierung des Alten Museums in Berlin, 1830




                           Dr. Helge David |                                   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
                     Der digitale Kurator

                                                                                            Um 1900 sehen die Zukunftsvisionen
                                                                                            bereits optische und akustische
                                                                                            Übertragungsmöglichkeiten voraus.

                                                                                            Der Veranstaltungsort verliert so sein
                                                                                            Monopol.



                                                                                       Die Kultur im Medienwandel




Sammelbild Hildebrands Deutscher Kakao; Theater im Jahre 2000, um 1900




                         Dr. Helge David |                               Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
        Der digitale Kurator



Druck und Fotografie führen zur
Unabhängigkeit von Bildern und Inhalten
von ihrem Stand- und Entstehungsort.




 Die Kultur im Medienwandel




                                            Manroland Schnellpresse von 1846, MAN Museum




          Dr. Helge David |               Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
       Der digitale Kurator

Ausstellungskataloge waren das Medium
zur Vertiefung und zum Wiedererinnern von
Inhalten.




       Die Kultur im Medienwandel




                                                           Foto: Dr. Marcus Gossler, CC BY-SA 2.0




         Dr. Helge David |                  Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
       Der digitale Kurator


Mit dem Aufkommen von Audioguides haben
sich die Sehgewohnheiten im Museum in
singularistische Hörgewohnheiten verändert.

Die Möglichkeit des Geschichtenerzählens zu
den Exponaten, zum Storytelling bleibt relativ
statisch.
Jeder hört die selbe Geschichte am selben Ort.



                        Die Kultur im Medienwandel




                                                                              Foto: Photocapy, flickr, CC BY-SA 2.0




          Dr. Helge David |                   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator

                                        Ab 1995 sind erste Museen mit einem
                                        eigenen Internetauftritt im www
                                        vetreten.*

                                        Das Museum tritt ein in die digitale
                                        Welt.

                                        *Hans Dieter Huber, Museen im Internet (1), in:
                                        Kunstchronik, Jg. 50, Heft 1, Januar 1997, S. 33/34




                        Die Kultur im Medienwandel




 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
                      Der digitale Kurator


                                                                                 Internet, Social Media und Mobile Technologien heben
                                                                                 heute die Trennung von digitalem Raum, Stadtraum und
                                                                                 Landschaft auf.

                                                                                 Mit der mobilen Digitaltechnik kommt die Dimension der
                                                                                 räumlich und zeitlich unabhängigen universellen
                                                                                 Verfügbarkeit von Bildern und Inhalten hinzu.



                                                                               Das Museum kann seine Grenzen aufheben.

Holsteinische Pflanzenbutterfabriken Wagner & Co GmbH (1929) Drahtloses                       Was bedeutet das für ein Museum?
Privattelefon und Fernsehen. In: Das schöne echte Wagner Album Nr.3, Serie
Nr.12, Bild Nr.4: Zukunftsfantasien, Elmshorn bei Hamburg




                          Dr. Helge David |                                  Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
                      Der digitale Kurator


                                                              Bilder, Objekte und Inhalte gehen auf die Reise durch
                                                              Zeit und Raum.

                                                              Das Museum hat digitale Dependencen, die das
                                                              Haupthaus repräsentieren.

                                                              Das Museum, Ausstellungen haben neue Möglichkeiten
                                                              und Herausforderungen.


                                                            Gesucht: der digitale Kurator


                                                              Fachliche Kompetenz
H.G. Wells, Die Zeitmaschine, 1895 |Verfilmung von 1960
                                                              Technische Kompetenz



                          Dr. Helge David |               Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator


                         Social Media ermöglichen Gespräche.

                         Dazu sind eine Strategie, Leitlinien und eine gezielte
                         Auswahl der Social Media Tools wichtig:

                         Wen und Was möchte ich erreichen?

                         Welche personelle Kräfte und finanziellen Mittel kann ich
                         einsetzen?

                         Social Media Leitbild definiert die Gesprächsform und die
                         –haltung.


                                      Social Media



 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator


                                        Die Website des Museums ist kein statischer
                                        Ort mehr.

                                        Hier können die Besucher mitgestalten,
                                        teilhaben und Eigenes beitragen.

                                        Spielerische Elemente verknüpfen
                                        Ausstellungsthemen mit der Seite und laden
                                        ein mitzumachen.




                                       Interaktion und Website




 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator



                           In Deutschland:

                           Für 2012 werden 16 Millionen verkaufte
                           Smartphones prognostiziert.

                           2011 wurden eine Milliarde Apps
                           heruntergeladen.




                     Smartphone: Nutzung ist Alltag



                                                                   aus: Arthur Brehmer, Die Welt in 100 Jahren, 1910




 Dr. Helge David |                   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator


                     QR-Codes als Brückentechnologie


                      Per Smartphone sind Bilder und Inhalte überall
                      verfügbar.

                      Sie können mit jedem beliebigen Ort verbunden
                      werden.

                      QR-Codes funktionieren als manifester Hyperlink
                      und ernöglichen den Übergang von der
                      Kohlenstoffwelt ins Digitale.

                      QR-Codes sind derzeit state-of-the-art.




 Dr. Helge David |    Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
                       Der digitale Kurator




                                               Das Museum kann innerhalb seiner Wände mehr zeigen als die
                                               Objekte.


Lucas Cranach d.Ä., Lukretia, 1535–40,
Detail, Kunstmuseum Basel, ultraviolet
fluorescence photograph, infrared                            Museum im Wandel: Digitale Kuratierung
reflectogram.
http://www.lucascranach.org




                           Dr. Helge David |      Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator




                     Das Museum kann auch sein Gebäude
                     verlassen und die Stadt- und Kulturlandschaft
                     betreten.


                                Museum im Wandel: Digitale Kuratierung




 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
           Der digitale Kurator



Das Deutsches Museum Bonn zeigt eine
Ausstellung zum Physiker Heinrich Hertz.




                 Die HzCachingTour



                            Die HzCachingTour bringt die Themen
                            der Ausstellung in die Stadt.

                                                                                Heinrich Hertz war von 1889 bis zu seinem Tod
                                                                                1894 Professor am Physikalischen Institut der
                                                                                Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.




              Dr. Helge David |                  Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator

                         Die HzCachingTour – Die Ausstellung geht in den Stadtraum

                               Die “HertzCachingTour” funktioniert wie eine Geo-Caching
                               Schnitzeljagd.

                               Verschiedene Stationen müssen gesucht und gefunden
                               werden, die einen historischen oder inhaltlichen Bezug zu
                               Heinrich Hertz und zur Ausstellung haben.

                               Sie verknüpft den realen Stadtraum mit digtalen Geschichten.

                                Augmented Reality: Historische Aufnahmen und Karten
                                zeigen heute die Realität des 19. Jahrhunderts vor Ort.

                                Das Blog als Bindeglied zwischen Besucher, Ausstellung und
                                HzCachingTour.

                     Die HzCachingTour führt zur Ausstellung in das Deutsche Museum Bonn.


 Dr. Helge David |              Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
              Der digitale Kurator

                               Er leitet auf eine Internetseite mit Bilder, Informationen,
                               z.T. auch Video- und Audiofeatures weiter, die individuell          Ein digitaler Stadtplan
Der QR-Code wird mit dem       jeden Standort beleuchten und passende Geschichten zu
Smartphone eingescant.                                                                             führt zur nächsten
                               Hertz Leben und Wirken erzählen.                                    Station.




                                     Die HzCachingTour


                 Dr. Helge David |                    Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator


                         Es gibt weitere Technologien, die die
                         Verbindung von Digitalem, dem
                         Museum und der Kulturlandschaft
                         ermöglichen.




 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
               Der digitale Kurator
 Schnitzeljagd Brandenburg App




Zu Fuß oder per Fahrrad können Landschaften entdeckt und Rätsel
gelöst werden. Die Ortung funktioniert über GPS. Die App gibt es
für das iphone und Android Betriebssysteme.



                  Dr. Helge David |                 Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator




                     Andere ortungsbasierte Apps wie Memory Loops, Berlin Wall,
                     Streetmuseum erschließen den Stadtraum.
                     Sie verbinden Geschichte mit Orten in der Gegenwart.
                     Entdeckungen werden ermöglicht.




                           Ortungsbasierte Apps




 Dr. Helge David |     Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator




                            Wikitude oder Layar sind Augmented
                            Reality Browser, die zu verschiedenen
                            Themen Informationen zum Umfeld auf
                            dem Display des Smartphones anzeigen.




                                  Augmented Reality Browser




 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator


                         Near Field Communication (NFC)


                             NFC, z. B. im Museum of London, ermöglicht
                             den kontaktlosen Austausch von Daten über
                             kurze Strecken von bis zu 4 cm.
                             Daten können vor Ort auf das Smartphone
                             gespielt werden.
                             Vorteil: Direkte Verbindung zu digitalen
                             Inhalten.
                             Nachteil: Die Technologie läuft derzeit nur
                             auf wenigen Smartphone-Typen. Das neue
                             Iphone 5 unterstützt diese Technologie nicht.




 Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator
                                      Relevante Inhalte, medial aufbereitete
                                      Geschichten können an verschiedenen
                                      Orten erzählt werden.

                                Neugier, Interesse, Spaß
                                                               Technik und Inhalte
                         Bekanntheit von Ausstellung
                         und Museum
                                                             Museum im Stadtraum

                     Neue Besuchergruppen

                                                 Museum kommuniziert mit Menschen


                     Ausstellungsfläche: räumlich, inhaltlich und gedanklich erweitert




 Dr. Helge David |     Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
         Der digitale Kurator




                               Das Museum inspiriert und ist überall dort, wo
                               Menschen es sich wünschen.




Banksy




          Dr. Helge David |   Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
Museen im Medienwandel:
Der digitale Kurator




                     Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit




 Dr. Helge David |              Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital
 
museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...
museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...
museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...
museum-digital
 
Openmuseum
OpenmuseumOpenmuseum
Openmuseum
Helge_David
 
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und KultureinrichtungenTweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Kultur konsorten
 
Knoten im Netz - Fäden in der Hand
Knoten im Netz - Fäden in der HandKnoten im Netz - Fäden in der Hand
Knoten im Netz - Fäden in der Hand
museum-digital
 
Web in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseumWeb in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseum
Martin Krabbe
 
Web in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseumWeb in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseum
Martin Krabbe
 
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Thomas Tunsch
 

Was ist angesagt? (8)

museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011museum-digital:sachsen-anhalt 2011
museum-digital:sachsen-anhalt 2011
 
museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...
museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...
museum-digital: Ideen entwickeln, Ideen aufgreifen, den Weg finden - und ihn ...
 
Openmuseum
OpenmuseumOpenmuseum
Openmuseum
 
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und KultureinrichtungenTweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
 
Knoten im Netz - Fäden in der Hand
Knoten im Netz - Fäden in der HandKnoten im Netz - Fäden in der Hand
Knoten im Netz - Fäden in der Hand
 
Web in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseumWeb in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseum
 
Web in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseumWeb in der city naturkundemuseum
Web in der city naturkundemuseum
 
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
Geschichtsbuch oder Gesichtsbuch? (EVA Konferenz Berlin 2014)
 

Andere mochten auch

Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015
Bokowsky + Laymann GmbH
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Telekom MMS
 
Semantic Media Management - Aktuelle Trends im Markt
Semantic Media Management - Aktuelle Trends im MarktSemantic Media Management - Aktuelle Trends im Markt
Semantic Media Management - Aktuelle Trends im Markt
Telekom MMS
 
Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0
Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0
Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0
Helge_David
 
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-CampPoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
Jan A. Poczynek
 
Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...
Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...
Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...
Thomas Kreiml
 
Barcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit Communote
Barcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit CommunoteBarcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit Communote
Barcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit Communote
Communardo GmbH
 
Christian giesen a-b-c-des ratings
Christian giesen a-b-c-des ratingsChristian giesen a-b-c-des ratings
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo GmbH
 
stuttgart|salon: Die ver-rückte Stadt
stuttgart|salon: Die ver-rückte Stadtstuttgart|salon: Die ver-rückte Stadt
stuttgart|salon: Die ver-rückte Stadt
Katrin Steglich
 
Internet Research Einführungssitzung
Internet Research EinführungssitzungInternet Research Einführungssitzung
Internet Research Einführungssitzung
Jens Holze
 
Kanal und eider
Kanal und eiderKanal und eider
Kanal und eider
Ansia
 
"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media
"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media
"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media
Thomas Kreiml
 
examples for Procrastionation
examples for Procrastionationexamples for Procrastionation
examples for Procrastionation
Jens Best
 
CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)
CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)
CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)
Communardo GmbH
 
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas KashalikarAahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
Abhishek Yelgalwar
 
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja HaußCommunardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo GmbH
 
Addressing Modes
Addressing ModesAddressing Modes
Addressing Modes
dheva B
 

Andere mochten auch (20)

Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015Mobile Trends 2015
Mobile Trends 2015
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
 
Semantic Media Management - Aktuelle Trends im Markt
Semantic Media Management - Aktuelle Trends im MarktSemantic Media Management - Aktuelle Trends im Markt
Semantic Media Management - Aktuelle Trends im Markt
 
Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0
Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0
Wunschmaschinen − Menschen und Museen im Web 2.0
 
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-CampPoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
PoP 2011 – Power of People - Das HR-Camp
 
Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...
Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...
Heidi Schoth: Transversale Billigjobber/innen? Dimensionen von Macht und Wide...
 
Barcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit Communote
Barcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit CommunoteBarcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit Communote
Barcamp München 2008: Enterprise Microblogging mit Communote
 
Christian giesen a-b-c-des ratings
Christian giesen a-b-c-des ratingsChristian giesen a-b-c-des ratings
Christian giesen a-b-c-des ratings
 
Forum de
Forum deForum de
Forum de
 
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution GuideCommunardo Enterprise 2.0 Solution Guide
Communardo Enterprise 2.0 Solution Guide
 
stuttgart|salon: Die ver-rückte Stadt
stuttgart|salon: Die ver-rückte Stadtstuttgart|salon: Die ver-rückte Stadt
stuttgart|salon: Die ver-rückte Stadt
 
Internet Research Einführungssitzung
Internet Research EinführungssitzungInternet Research Einführungssitzung
Internet Research Einführungssitzung
 
Kanal und eider
Kanal und eiderKanal und eider
Kanal und eider
 
2
22
2
 
"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media
"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media
"BetriebsrätInnen treffen prekäre Nerds" - Soziale Bewegungen und Social Media
 
examples for Procrastionation
examples for Procrastionationexamples for Procrastionation
examples for Procrastionation
 
CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)
CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)
CCD 2011: Verigy Vshare - Good Enterprise Wiki Practices (Andreas Genth)
 
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas KashalikarAahar Marathi Bestseller On Diet  Dr. Shriniwas Kashalikar
Aahar Marathi Bestseller On Diet Dr. Shriniwas Kashalikar
 
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja HaußCommunardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
Communardo Trendforum 22.06.2011: Collaboration Workplace, Ilja Hauß
 
Addressing Modes
Addressing ModesAddressing Modes
Addressing Modes
 

Ähnlich wie Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator

Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)
Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)
Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)
Marion R. Gruber
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
Bianca Bocatius
 
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren KulturdatenDas Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Antje Schmidt
 
Dhm&web2 baltzer buchmann_henschel
Dhm&web2 baltzer buchmann_henschelDhm&web2 baltzer buchmann_henschel
Dhm&web2 baltzer buchmann_henschel
Marcel Buchmann
 
Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...
Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...
Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...
Marion R. Gruber
 
museumsexposee_6_web
museumsexposee_6_webmuseumsexposee_6_web
museumsexposee_6_web
Karin Hutter
 
Workshop Webbasierte Partizipation
Workshop Webbasierte PartizipationWorkshop Webbasierte Partizipation
Workshop Webbasierte Partizipation
Bianca Bocatius
 
Pressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdf
Pressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdfPressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdf
Pressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
SAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press ReviewSAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press Review
savvycontemporary
 
KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang StraussMARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
Fraunhofer Research | Bremen Uni | MIMA University | Munich Institute of Media + Musical Arts
 
Social media in der musealen vermittlung slide share
Social media in der musealen vermittlung slide shareSocial media in der musealen vermittlung slide share
Social media in der musealen vermittlung slide share
Bianca Bocatius
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
davidroethler
 
Kulturreise 2009
Kulturreise 2009Kulturreise 2009
Kulturreise 2009
ramsi24
 
Marita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine Spurensuche
Marita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine SpurensucheMarita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine Spurensuche
Marita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine Spurensuche
denkmalvermittlung
 
Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012
Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012
Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012
mgoetze
 
Crowdsourcing - Crowdfunding
Crowdsourcing - CrowdfundingCrowdsourcing - Crowdfunding
Crowdsourcing - Crowdfunding
davidroethler
 
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Peter Soemers
 
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation

Ähnlich wie Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator (20)

Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)
Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)
Digitalisierung des Kulturellen Erbes (Europa)
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
 
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren KulturdatenDas Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
Das Potenzial von offenen und nachnutzbaren Kulturdaten
 
Dhm&web2 baltzer buchmann_henschel
Dhm&web2 baltzer buchmann_henschelDhm&web2 baltzer buchmann_henschel
Dhm&web2 baltzer buchmann_henschel
 
Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...
Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...
Museale Kunst- und Kulturvermittlung mit digitalen Medien. Über den Einsatz v...
 
museumsexposee_6_web
museumsexposee_6_webmuseumsexposee_6_web
museumsexposee_6_web
 
Workshop Webbasierte Partizipation
Workshop Webbasierte PartizipationWorkshop Webbasierte Partizipation
Workshop Webbasierte Partizipation
 
Pressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdf
Pressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdfPressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdf
Pressetext_Yin Xiuzhen_PK.pdf
 
SAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press ReviewSAVVY Contemporary_Press Review
SAVVY Contemporary_Press Review
 
KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!
 
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang StraussMARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
MARS Exploratory Media Lab -- Monika Fleischmann & Wolfgang Strauss
 
Social media in der musealen vermittlung slide share
Social media in der musealen vermittlung slide shareSocial media in der musealen vermittlung slide share
Social media in der musealen vermittlung slide share
 
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - PublikumsentwicklungKultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
Kultur & Beteiligung - Publikumsentwicklung
 
Elias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue NäheElias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue Nähe
 
Kulturreise 2009
Kulturreise 2009Kulturreise 2009
Kulturreise 2009
 
Marita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine Spurensuche
Marita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine SpurensucheMarita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine Spurensuche
Marita Pfeiffer: Kunst und Denkmal - eine Spurensuche
 
Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012
Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012
Kurzvorstellung "Sehliser Digitale Chronik" am 16.3.2012
 
Crowdsourcing - Crowdfunding
Crowdsourcing - CrowdfundingCrowdsourcing - Crowdfunding
Crowdsourcing - Crowdfunding
 
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
Das gehört Euch! Dänische Museen im Social Web - version 2
 
Zentrifuge Präsentation
Zentrifuge PräsentationZentrifuge Präsentation
Zentrifuge Präsentation
 

Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator

  • 1. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Dr. Helge David | TEXT-RAUM Medien- und Markenkultur 53111 Bonn helge.david@openmuseum.de Twitter: @helge_david Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 2. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Im 19. Jahrhundert: Museen, Theater, Opernhäuser waren Kunsttempel. Hier war der Ort für Ausstellungen, Aufführungen und Konzerte. Tempel der Kunst Friedrich Alexander Thiele, Kolorierte Radierung des Alten Museums in Berlin, 1830 Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 3. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Um 1900 sehen die Zukunftsvisionen bereits optische und akustische Übertragungsmöglichkeiten voraus. Der Veranstaltungsort verliert so sein Monopol. Die Kultur im Medienwandel Sammelbild Hildebrands Deutscher Kakao; Theater im Jahre 2000, um 1900 Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 4. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Druck und Fotografie führen zur Unabhängigkeit von Bildern und Inhalten von ihrem Stand- und Entstehungsort. Die Kultur im Medienwandel Manroland Schnellpresse von 1846, MAN Museum Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 5. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Ausstellungskataloge waren das Medium zur Vertiefung und zum Wiedererinnern von Inhalten. Die Kultur im Medienwandel Foto: Dr. Marcus Gossler, CC BY-SA 2.0 Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 6. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Mit dem Aufkommen von Audioguides haben sich die Sehgewohnheiten im Museum in singularistische Hörgewohnheiten verändert. Die Möglichkeit des Geschichtenerzählens zu den Exponaten, zum Storytelling bleibt relativ statisch. Jeder hört die selbe Geschichte am selben Ort. Die Kultur im Medienwandel Foto: Photocapy, flickr, CC BY-SA 2.0 Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 7. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Ab 1995 sind erste Museen mit einem eigenen Internetauftritt im www vetreten.* Das Museum tritt ein in die digitale Welt. *Hans Dieter Huber, Museen im Internet (1), in: Kunstchronik, Jg. 50, Heft 1, Januar 1997, S. 33/34 Die Kultur im Medienwandel Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 8. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Internet, Social Media und Mobile Technologien heben heute die Trennung von digitalem Raum, Stadtraum und Landschaft auf. Mit der mobilen Digitaltechnik kommt die Dimension der räumlich und zeitlich unabhängigen universellen Verfügbarkeit von Bildern und Inhalten hinzu. Das Museum kann seine Grenzen aufheben. Holsteinische Pflanzenbutterfabriken Wagner & Co GmbH (1929) Drahtloses Was bedeutet das für ein Museum? Privattelefon und Fernsehen. In: Das schöne echte Wagner Album Nr.3, Serie Nr.12, Bild Nr.4: Zukunftsfantasien, Elmshorn bei Hamburg Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 9. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Bilder, Objekte und Inhalte gehen auf die Reise durch Zeit und Raum. Das Museum hat digitale Dependencen, die das Haupthaus repräsentieren. Das Museum, Ausstellungen haben neue Möglichkeiten und Herausforderungen. Gesucht: der digitale Kurator Fachliche Kompetenz H.G. Wells, Die Zeitmaschine, 1895 |Verfilmung von 1960 Technische Kompetenz Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 10. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Social Media ermöglichen Gespräche. Dazu sind eine Strategie, Leitlinien und eine gezielte Auswahl der Social Media Tools wichtig: Wen und Was möchte ich erreichen? Welche personelle Kräfte und finanziellen Mittel kann ich einsetzen? Social Media Leitbild definiert die Gesprächsform und die –haltung. Social Media Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 11. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Die Website des Museums ist kein statischer Ort mehr. Hier können die Besucher mitgestalten, teilhaben und Eigenes beitragen. Spielerische Elemente verknüpfen Ausstellungsthemen mit der Seite und laden ein mitzumachen. Interaktion und Website Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 12. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator In Deutschland: Für 2012 werden 16 Millionen verkaufte Smartphones prognostiziert. 2011 wurden eine Milliarde Apps heruntergeladen. Smartphone: Nutzung ist Alltag aus: Arthur Brehmer, Die Welt in 100 Jahren, 1910 Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 13. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator QR-Codes als Brückentechnologie Per Smartphone sind Bilder und Inhalte überall verfügbar. Sie können mit jedem beliebigen Ort verbunden werden. QR-Codes funktionieren als manifester Hyperlink und ernöglichen den Übergang von der Kohlenstoffwelt ins Digitale. QR-Codes sind derzeit state-of-the-art. Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 14. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Das Museum kann innerhalb seiner Wände mehr zeigen als die Objekte. Lucas Cranach d.Ä., Lukretia, 1535–40, Detail, Kunstmuseum Basel, ultraviolet fluorescence photograph, infrared Museum im Wandel: Digitale Kuratierung reflectogram. http://www.lucascranach.org Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 15. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Das Museum kann auch sein Gebäude verlassen und die Stadt- und Kulturlandschaft betreten. Museum im Wandel: Digitale Kuratierung Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 16. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Das Deutsches Museum Bonn zeigt eine Ausstellung zum Physiker Heinrich Hertz. Die HzCachingTour Die HzCachingTour bringt die Themen der Ausstellung in die Stadt. Heinrich Hertz war von 1889 bis zu seinem Tod 1894 Professor am Physikalischen Institut der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 17. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Die HzCachingTour – Die Ausstellung geht in den Stadtraum Die “HertzCachingTour” funktioniert wie eine Geo-Caching Schnitzeljagd. Verschiedene Stationen müssen gesucht und gefunden werden, die einen historischen oder inhaltlichen Bezug zu Heinrich Hertz und zur Ausstellung haben. Sie verknüpft den realen Stadtraum mit digtalen Geschichten. Augmented Reality: Historische Aufnahmen und Karten zeigen heute die Realität des 19. Jahrhunderts vor Ort. Das Blog als Bindeglied zwischen Besucher, Ausstellung und HzCachingTour. Die HzCachingTour führt zur Ausstellung in das Deutsche Museum Bonn. Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 18. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Er leitet auf eine Internetseite mit Bilder, Informationen, z.T. auch Video- und Audiofeatures weiter, die individuell Ein digitaler Stadtplan Der QR-Code wird mit dem jeden Standort beleuchten und passende Geschichten zu Smartphone eingescant. führt zur nächsten Hertz Leben und Wirken erzählen. Station. Die HzCachingTour Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 19. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Es gibt weitere Technologien, die die Verbindung von Digitalem, dem Museum und der Kulturlandschaft ermöglichen. Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 20. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Schnitzeljagd Brandenburg App Zu Fuß oder per Fahrrad können Landschaften entdeckt und Rätsel gelöst werden. Die Ortung funktioniert über GPS. Die App gibt es für das iphone und Android Betriebssysteme. Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 21. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Andere ortungsbasierte Apps wie Memory Loops, Berlin Wall, Streetmuseum erschließen den Stadtraum. Sie verbinden Geschichte mit Orten in der Gegenwart. Entdeckungen werden ermöglicht. Ortungsbasierte Apps Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 22. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Wikitude oder Layar sind Augmented Reality Browser, die zu verschiedenen Themen Informationen zum Umfeld auf dem Display des Smartphones anzeigen. Augmented Reality Browser Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 23. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Near Field Communication (NFC) NFC, z. B. im Museum of London, ermöglicht den kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken von bis zu 4 cm. Daten können vor Ort auf das Smartphone gespielt werden. Vorteil: Direkte Verbindung zu digitalen Inhalten. Nachteil: Die Technologie läuft derzeit nur auf wenigen Smartphone-Typen. Das neue Iphone 5 unterstützt diese Technologie nicht. Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 24. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Relevante Inhalte, medial aufbereitete Geschichten können an verschiedenen Orten erzählt werden. Neugier, Interesse, Spaß Technik und Inhalte Bekanntheit von Ausstellung und Museum Museum im Stadtraum Neue Besuchergruppen Museum kommuniziert mit Menschen Ausstellungsfläche: räumlich, inhaltlich und gedanklich erweitert Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 25. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Das Museum inspiriert und ist überall dort, wo Menschen es sich wünschen. Banksy Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale
  • 26. Museen im Medienwandel: Der digitale Kurator Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Dr. Helge David | Die Ausweitung des Kunstraums ins Digitale