SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Seite 1Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
meinungsraum.at
Jänner 2017
-
Radio Wien
Muss Arbeit glücklich machen?
Studiennummer: MR_0398
Seite 2Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Inhalt
1. Studienbeschreibung
2. Ergebnisse
3. Summary
4. Stichprobenbeschreibung
5. Rückfragen/Kontakt
Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt:
Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
Seite 3Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Studienbeschreibung
Seite 4Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
1.1 Studienbeschreibung
Auftraggeber Radio Wien
Thematik Muss Arbeit glücklich machen?
Zielgruppe
Wien und Speckgürtel im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung
und Bundesland
Stichprobenmethode
Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz
Österreich
Nettostichprobe 300 Interviews
Interviewdauer ca. 3 Minuten
Responserate 41%
Feldzeit 27.01.2017 bis 30.01.2017
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit:
- verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe
gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.
- zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an
Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
Seite 5Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Ergebnisse
Seite 6Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Q1 Beschäftigungsausmaß: 8 von 10 sind Vollzeit tätig
Für wie viele Stunden in der Woche sind Sie angestellt? Falls Sie selbständig sind, wie viele Stunden in der Woche
arbeiten Sie?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
2%
4%
12%
82%
0% 25% 50% 75% 100%
1-10 Stunden
11-20 Stunden
21-30 Stunden
31 und mehr Stunden
Seite 7Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Q2 Glücklichkeitsfaktor: 56% macht ihre Arbeit (eher) glücklich
Meine Arbeit…
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
16%
40%
34%
8%
2%
1=macht mich sehr glücklich
2
3
4
5=macht mich sehr unglücklich
MW
2,4
Seite 8Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Q3 Selbstverwirklichung bei der Arbeit: für ein Drittel ein Luxus, den sich nur wenige leisten
können
Welcher Aussage stimmen Sie am ehesten zu? Sich bei der Arbeit selbst zu verwirklichen…
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
33%
32%
10%
25%
0% 10% 20% 30% 40% 50%
ist ein Luxus, den sich nur wenige
Menschen leisten können
ist ein Ideal, dem ich mich zu
nähern versuche
ist bloß eine Modeerscheinung,
eine hohle Phrase
heißt einfach, mit voller Kraft an
etwas arbeiten, das einen
interessiert
Seite 9Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Q4 Überwiegende Motivation: bei 56% ist es Geld, bei 44%, dass die Arbeit glücklich macht
Was muss für Sie bei der Arbeit überwiegen? Dass Sie viel Geld verdienen oder dass Sie die Arbeit glücklich macht?
Bitte ordnen Sie sich auf dem Schieberegler ein.
Schieberegler Skala 0-100 (0=Geld; 100=Glück), Angaben in %, n=300
10%
46%
32%
13%
0% 10% 20% 30% 40% 50%
0-25 (0=Geld)
26-50
51-75
76-100 (100=Glück)
Seite 10Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Q5 Mehr Lohn vs. weniger Arbeitszeit: je 47% entscheiden sich für mehr Lohn bzw. weniger
Arbeitszeit
Worüber würden Sie sich mehr freuen? 10 % mehr Lohn bei gleicher Arbeitszeit oder 10 %-Reduktion der Arbeitszeit
bei gleichbleibendem Lohn?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
47%
47%
6%
10 % mehr Lohn
10 % weniger Arbeitsstunden
weiß nicht/keine Angabe
Seite 11Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Q6 Laune: wird bei der Arbeit am ehesten durch einen schlecht gelaunten Vorgesetzen getrübt
Was verdirbt Ihnen am ehesten/am öftesten die Laune bei der Arbeit?
Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300, max. 3 Antworten
41%
39%
39%
30%
30%
25%
19%
14%
4%
0% 10% 20% 30% 40% 50%
lästiger/schlechtgelaunter
Vorgesetzter
Überforderung/Zeitdruck/Leistung
sdruck
lästige/schlechtgelaunte Kollegen
uninteressante Aufgaben
lästige/schlechtgelaunte Kunden
gesundheitliche
Probleme/körperliche Belastung
Langeweile
wenn ich privat
Probleme/Ärger/Kummer habe
anderes
Seite 12Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Summary
Seite 13Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
3. Summary -1
In der Zeit von 27.01. bis 30.01.2017 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema „Muss Arbeit glücklich machen?“ repräsentativ für die
Wiener Bevölkerung im Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt.
Die Ergebnisse stellen sich wie folgt dar:
o 82% der berufstätigen Wiener arbeiten in der Woche mindestens 31 Stunden, also Vollzeit. Auf Männer (92%), Personen ohne Matura (86%) und
Personen ohne Kinder im Haushalt (85%) trifft das deutlich häufiger zu.
o 18% haben einen Teilzeitjob, wobei hier die Frauen deutlich in der Mehrzahl sind.
Glück und Motivation
o Mehr als die Hälfte der berufstätigen Wiener (56%) gibt an, dass sie ihre Arbeit zumindest eher glücklich macht, 16% meinen sogar, dass sie ihre
Arbeit sehr glücklich macht.
o 10% sagen, dass sie ihre Arbeit (eher) unglücklich macht und bei einem Drittel (34%) macht der Beruf weder glücklich noch unglücklich.
o Das ergibt einen Mittelwert von 2,4 auf einer 5er Skala, wobei 1=macht mich sehr glücklich und 5=macht mich sehr unglücklich. Es gibt so gut wie
keine Unterschiede bzgl. des Arbeitspensums, d.h. Vollzeit- und Teilzeitkräfte sind etwa gleich glücklich mit ihrem Job.
o Wenn man nach der Motivation fragt, was bei der Arbeit überwiegen sollte, ordnen sich 56% der Befragten auf der Seite des Geldes ein (auf einer
100er Skala, wobei 0=Geld und 100=Glück). 10% finden sich ganz deutlich auf der Geldseite wieder (0-25) und 46% befinden sich im Bereich 26-
50, aber immer noch auf der Geldseite.
o Demnach sollte für 44% die Zufriedenheit, das aus der Arbeit resultierende Glück überwiegen. 32% ordnen sich im Bereich 51-75 ein und 13% sind
deutlich dem Glück zuzuordnen (76-100).
o Der Schnitt liegt bei 52,6, also knapp auf der Seite des Glücks, Personen mit Matura liegen sogar bei 55,4. Interessanterweise sind Personen, die
entweder glücklich oder unglücklich sind mit ihrem Job, signifikant häufiger der Meinung, dass das Glück überwiegen sollte, als Personen, die in
ihrem Job weder glücklich noch unglücklich sind.
Seite 14Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
3. Summary -2
o Die Wiener sind sich uneinig, ob 10% mehr Lohn bei gleicher Arbeitszeit oder 10% weniger Arbeit bei gleichem Lohn besser sind: jeweils 47%
wählen eine der beiden Optionen, 6% sind sich unsicher.
o Teilzeitkräfte entscheiden sich signifikant häufiger (62% vs. 44% bei den Vollzeitkräften) für mehr Lohn, ebenso auch Personen, die in ihrem Job
nicht unglücklich sind. Vollzeitkräfte würden signifikant häufiger (52% vs. 27% bei den Teilzeitkräften) weniger Arbeitsstunden wählen; 75%
derjenigen, die in der Arbeit unglücklich sind, ebenso.
Selbstverwirklichung und was im Job die Laune verdirbt
o Ein Drittel denkt, dass Selbstverwirklichung bei der Arbeit ein Luxus ist, den sich nur wenige Menschen leisten können (33%), vor allem Personen,
die im Job (eher) unglücklich sind, denken so. Für ein weiteres Drittel ist es ein Ideal, dem man versucht sich zu nähern (32%), das gilt vor allem für
Personen, die ihr Job glücklich macht.
o 10% meinen, dass die Selbstverwirklichung in der Arbeit bloß eine Modeerscheinung bzw. hohle Phrase ist und 25% denken, dass das einfach
bedeutet, mit voller Kraft an etwas zu arbeiten, was einen interessiert.
o Am meisten Einfluss bei den Wienern auf schlechte Laune hat ein lästiger oder schlechtgelaunter Vorgesetzter, 41% nennen dies als Grund für
schlechte Laune in der Arbeit. Außerdem verderben Überforderung, Zeitdruck und Leistungsdruck bzw. lästige oder schlecht gelaunte Kollegen
(jeweils 39%) die Laune bei der Arbeit.
o Auch uninteressante Aufgaben (30%) und lästige oder schlecht gelaunte Kunden (30%) haben einen negativen Einfluss auf die Stimmung am
Arbeitsplatz.
Seite 15Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Stichprobenbeschreibung
Seite 16Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
4.1 Stichprobenbeschreibung
Geschlecht
Sample Size 300
männlich 52%
weiblich 48%
Bundesland
Sample Size 300
Niederösterreich 13%
Wien 87%
Alter
Sample Size 300
14 - 19 Jahre 1%
20 - 29 Jahre 23%
30 - 39 Jahre 25%
40 - 49 Jahre 29%
50 - 59 Jahre 19%
60 - 65 Jahre 3%
Schulbildung
Sample Size 300
Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule,
Polytechnikum) 4%
Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne
Matura) 51%
Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 21%
Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3%
Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 21%
Seite 17Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
Rückfragen/Kontakt
Seite 18Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017
5. Rückfragen/Kontakt
Studienleitung: Sandra Sturm
Tel: +43 (0)1 512 8900 20
Mobil: +43 (0) 680 319 46 56
Mail: sandra.sturm@meinungsraum.at
Web: www.meinungsraum.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten

K _3012_Radio Wien_Resilienz
K _3012_Radio Wien_ResilienzK _3012_Radio Wien_Resilienz
K _3012_Radio Wien_Resilienz
meinungsraum.at
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
meinungsraum.at
 
K_3014_Radio wien_Muttertag
K_3014_Radio wien_MuttertagK_3014_Radio wien_Muttertag
K_3014_Radio wien_Muttertag
meinungsraum.at
 
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
meinungsraum.at
 
MR_Radio Wien_Trennungen
MR_Radio Wien_TrennungenMR_Radio Wien_Trennungen
MR_Radio Wien_Trennungen
meinungsraum.at
 
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
meinungsraum.at
 
Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016
Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016
Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016
meinungsraum.at
 
EY Jobstudie 2017
EY Jobstudie 2017EY Jobstudie 2017
EY Jobstudie 2017
EY
 
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie JobwechselM 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
meinungsraum.at
 
MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016
MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016
MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016
meinungsraum.at
 
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
meinungsraum.at
 

Ähnlich wie MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten (11)

K _3012_Radio Wien_Resilienz
K _3012_Radio Wien_ResilienzK _3012_Radio Wien_Resilienz
K _3012_Radio Wien_Resilienz
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
 
K_3014_Radio wien_Muttertag
K_3014_Radio wien_MuttertagK_3014_Radio wien_Muttertag
K_3014_Radio wien_Muttertag
 
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
M_Radio Wien_Midlifecrisis_Juni2017
 
MR_Radio Wien_Trennungen
MR_Radio Wien_TrennungenMR_Radio Wien_Trennungen
MR_Radio Wien_Trennungen
 
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
M_Radio Wien_Menschlichkeit_April 2017
 
Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016
Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016
Radio Wien - Lass deine Träume war werden Tag - 13.01.2016
 
EY Jobstudie 2017
EY Jobstudie 2017EY Jobstudie 2017
EY Jobstudie 2017
 
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie JobwechselM 3022 Eigenstudie Jobwechsel
M 3022 Eigenstudie Jobwechsel
 
MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016
MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016
MR_RadioWien_Lehrer_Oktober2016
 
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
MR_RadioWien_Entscheidungen_September2016
 

Mehr von meinungsraum.at

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
meinungsraum.at
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
meinungsraum.at
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essen
meinungsraum.at
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
meinungsraum.at
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
meinungsraum.at
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
meinungsraum.at
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
meinungsraum.at
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
meinungsraum.at
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
meinungsraum.at
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
meinungsraum.at
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
meinungsraum.at
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
meinungsraum.at
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
meinungsraum.at
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
meinungsraum.at
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
meinungsraum.at
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
meinungsraum.at
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
meinungsraum.at
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
meinungsraum.at
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
meinungsraum.at
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
meinungsraum.at
 

Mehr von meinungsraum.at (20)

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essen
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
 

MR_Radio Wien_Glückliches Arbeiten

  • 1. Seite 1Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 meinungsraum.at Jänner 2017 - Radio Wien Muss Arbeit glücklich machen? Studiennummer: MR_0398
  • 2. Seite 2Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt: Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
  • 3. Seite 3Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Studienbeschreibung
  • 4. Seite 4Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 1.1 Studienbeschreibung Auftraggeber Radio Wien Thematik Muss Arbeit glücklich machen? Zielgruppe Wien und Speckgürtel im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bundesland Stichprobenmethode Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz Österreich Nettostichprobe 300 Interviews Interviewdauer ca. 3 Minuten Responserate 41% Feldzeit 27.01.2017 bis 30.01.2017 Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit: - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
  • 5. Seite 5Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Ergebnisse
  • 6. Seite 6Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Q1 Beschäftigungsausmaß: 8 von 10 sind Vollzeit tätig Für wie viele Stunden in der Woche sind Sie angestellt? Falls Sie selbständig sind, wie viele Stunden in der Woche arbeiten Sie? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 2% 4% 12% 82% 0% 25% 50% 75% 100% 1-10 Stunden 11-20 Stunden 21-30 Stunden 31 und mehr Stunden
  • 7. Seite 7Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Q2 Glücklichkeitsfaktor: 56% macht ihre Arbeit (eher) glücklich Meine Arbeit… Einfachnennung, Angaben in %, n=300 16% 40% 34% 8% 2% 1=macht mich sehr glücklich 2 3 4 5=macht mich sehr unglücklich MW 2,4
  • 8. Seite 8Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Q3 Selbstverwirklichung bei der Arbeit: für ein Drittel ein Luxus, den sich nur wenige leisten können Welcher Aussage stimmen Sie am ehesten zu? Sich bei der Arbeit selbst zu verwirklichen… Einfachnennung, Angaben in %, n=300 33% 32% 10% 25% 0% 10% 20% 30% 40% 50% ist ein Luxus, den sich nur wenige Menschen leisten können ist ein Ideal, dem ich mich zu nähern versuche ist bloß eine Modeerscheinung, eine hohle Phrase heißt einfach, mit voller Kraft an etwas arbeiten, das einen interessiert
  • 9. Seite 9Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Q4 Überwiegende Motivation: bei 56% ist es Geld, bei 44%, dass die Arbeit glücklich macht Was muss für Sie bei der Arbeit überwiegen? Dass Sie viel Geld verdienen oder dass Sie die Arbeit glücklich macht? Bitte ordnen Sie sich auf dem Schieberegler ein. Schieberegler Skala 0-100 (0=Geld; 100=Glück), Angaben in %, n=300 10% 46% 32% 13% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 0-25 (0=Geld) 26-50 51-75 76-100 (100=Glück)
  • 10. Seite 10Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Q5 Mehr Lohn vs. weniger Arbeitszeit: je 47% entscheiden sich für mehr Lohn bzw. weniger Arbeitszeit Worüber würden Sie sich mehr freuen? 10 % mehr Lohn bei gleicher Arbeitszeit oder 10 %-Reduktion der Arbeitszeit bei gleichbleibendem Lohn? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 47% 47% 6% 10 % mehr Lohn 10 % weniger Arbeitsstunden weiß nicht/keine Angabe
  • 11. Seite 11Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Q6 Laune: wird bei der Arbeit am ehesten durch einen schlecht gelaunten Vorgesetzen getrübt Was verdirbt Ihnen am ehesten/am öftesten die Laune bei der Arbeit? Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300, max. 3 Antworten 41% 39% 39% 30% 30% 25% 19% 14% 4% 0% 10% 20% 30% 40% 50% lästiger/schlechtgelaunter Vorgesetzter Überforderung/Zeitdruck/Leistung sdruck lästige/schlechtgelaunte Kollegen uninteressante Aufgaben lästige/schlechtgelaunte Kunden gesundheitliche Probleme/körperliche Belastung Langeweile wenn ich privat Probleme/Ärger/Kummer habe anderes
  • 12. Seite 12Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Summary
  • 13. Seite 13Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 3. Summary -1 In der Zeit von 27.01. bis 30.01.2017 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema „Muss Arbeit glücklich machen?“ repräsentativ für die Wiener Bevölkerung im Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt. Die Ergebnisse stellen sich wie folgt dar: o 82% der berufstätigen Wiener arbeiten in der Woche mindestens 31 Stunden, also Vollzeit. Auf Männer (92%), Personen ohne Matura (86%) und Personen ohne Kinder im Haushalt (85%) trifft das deutlich häufiger zu. o 18% haben einen Teilzeitjob, wobei hier die Frauen deutlich in der Mehrzahl sind. Glück und Motivation o Mehr als die Hälfte der berufstätigen Wiener (56%) gibt an, dass sie ihre Arbeit zumindest eher glücklich macht, 16% meinen sogar, dass sie ihre Arbeit sehr glücklich macht. o 10% sagen, dass sie ihre Arbeit (eher) unglücklich macht und bei einem Drittel (34%) macht der Beruf weder glücklich noch unglücklich. o Das ergibt einen Mittelwert von 2,4 auf einer 5er Skala, wobei 1=macht mich sehr glücklich und 5=macht mich sehr unglücklich. Es gibt so gut wie keine Unterschiede bzgl. des Arbeitspensums, d.h. Vollzeit- und Teilzeitkräfte sind etwa gleich glücklich mit ihrem Job. o Wenn man nach der Motivation fragt, was bei der Arbeit überwiegen sollte, ordnen sich 56% der Befragten auf der Seite des Geldes ein (auf einer 100er Skala, wobei 0=Geld und 100=Glück). 10% finden sich ganz deutlich auf der Geldseite wieder (0-25) und 46% befinden sich im Bereich 26- 50, aber immer noch auf der Geldseite. o Demnach sollte für 44% die Zufriedenheit, das aus der Arbeit resultierende Glück überwiegen. 32% ordnen sich im Bereich 51-75 ein und 13% sind deutlich dem Glück zuzuordnen (76-100). o Der Schnitt liegt bei 52,6, also knapp auf der Seite des Glücks, Personen mit Matura liegen sogar bei 55,4. Interessanterweise sind Personen, die entweder glücklich oder unglücklich sind mit ihrem Job, signifikant häufiger der Meinung, dass das Glück überwiegen sollte, als Personen, die in ihrem Job weder glücklich noch unglücklich sind.
  • 14. Seite 14Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 3. Summary -2 o Die Wiener sind sich uneinig, ob 10% mehr Lohn bei gleicher Arbeitszeit oder 10% weniger Arbeit bei gleichem Lohn besser sind: jeweils 47% wählen eine der beiden Optionen, 6% sind sich unsicher. o Teilzeitkräfte entscheiden sich signifikant häufiger (62% vs. 44% bei den Vollzeitkräften) für mehr Lohn, ebenso auch Personen, die in ihrem Job nicht unglücklich sind. Vollzeitkräfte würden signifikant häufiger (52% vs. 27% bei den Teilzeitkräften) weniger Arbeitsstunden wählen; 75% derjenigen, die in der Arbeit unglücklich sind, ebenso. Selbstverwirklichung und was im Job die Laune verdirbt o Ein Drittel denkt, dass Selbstverwirklichung bei der Arbeit ein Luxus ist, den sich nur wenige Menschen leisten können (33%), vor allem Personen, die im Job (eher) unglücklich sind, denken so. Für ein weiteres Drittel ist es ein Ideal, dem man versucht sich zu nähern (32%), das gilt vor allem für Personen, die ihr Job glücklich macht. o 10% meinen, dass die Selbstverwirklichung in der Arbeit bloß eine Modeerscheinung bzw. hohle Phrase ist und 25% denken, dass das einfach bedeutet, mit voller Kraft an etwas zu arbeiten, was einen interessiert. o Am meisten Einfluss bei den Wienern auf schlechte Laune hat ein lästiger oder schlechtgelaunter Vorgesetzter, 41% nennen dies als Grund für schlechte Laune in der Arbeit. Außerdem verderben Überforderung, Zeitdruck und Leistungsdruck bzw. lästige oder schlecht gelaunte Kollegen (jeweils 39%) die Laune bei der Arbeit. o Auch uninteressante Aufgaben (30%) und lästige oder schlecht gelaunte Kunden (30%) haben einen negativen Einfluss auf die Stimmung am Arbeitsplatz.
  • 15. Seite 15Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Stichprobenbeschreibung
  • 16. Seite 16Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 4.1 Stichprobenbeschreibung Geschlecht Sample Size 300 männlich 52% weiblich 48% Bundesland Sample Size 300 Niederösterreich 13% Wien 87% Alter Sample Size 300 14 - 19 Jahre 1% 20 - 29 Jahre 23% 30 - 39 Jahre 25% 40 - 49 Jahre 29% 50 - 59 Jahre 19% 60 - 65 Jahre 3% Schulbildung Sample Size 300 Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 4% Berufsschule (Lehre), Fach-/Handelsschule (ohne Matura) 51% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 21% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 21%
  • 17. Seite 17Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 Rückfragen/Kontakt
  • 18. Seite 18Radio Wien – Muss Arbeit glücklich machen? – Jänner 2017 5. Rückfragen/Kontakt Studienleitung: Sandra Sturm Tel: +43 (0)1 512 8900 20 Mobil: +43 (0) 680 319 46 56 Mail: sandra.sturm@meinungsraum.at Web: www.meinungsraum.at