SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
MPC Offen Flotte (Beteiligungsgesellschaft MS „Santa-B Schiffe“ mbH & Co. KG) – Teilverlust der
bisherigen Beteiligung steht endgültig fest

Anleger sollen ohne Aussicht auf Kapitalerhalt aber 12% nachschießen

In den Fonds „MPC Offen Flotte“ - MS „Santa B Schiffe“ GmbH & Co. KG investierten Anleger in den
Jahren 2006 und 2007 über 177 Mio. €. Auf dem MPC-Zweitmarktportal werden gegenwärtig 5 % der
Zeichnungssumme als Kaufpreis geboten (Stand 23.07.2012). Jetzt soll es eine Kapitalerhöhung
richten, über die die Anleger auf einer Informationsveranstaltung am 10. September Näheres
erfahren könne. Die Beschlussfassung über das längst fällige, knapp 24 Mio. € schwere
Sanierungskonzept soll aber auf schriftlichem Wege erfolgen, wofür bis zum 28. September Zeit sei,
so die Treuhandkommanditistin in einem Rundschreiben vom 28. August 2012.

Nach fast vier Monaten wird endlich ein Sanierungskonzept vorgelegt

Bereits mit Schreiben vom 10. Mai 2012 hatte die Vertragsreederei und Gründungsgesellschafterin,
die Reederei Claus-Peter Offen, angekündigt, dass es nicht ohne „einen Kapitalnachschuss von 8 –
10%“ abgehen werde. Begründet wurde dies damit, dass es – nach 2009 – unabsehbarer Weise im
Jahre 2011 nochmals einen erheblichen Einbruch der Charterraten gegeben habe. Dieser sei durch
„ruinösen Wettbewerb der weltgrößten Linienreedereien um Marktanteile“ ausgelöst worden.

In Anbetracht der Tatsache, dass der Fonds MPC Offen Flotte bisher überhaupt nur 4% ausgeschüttet
hat, bedeutet der jetzt unterbreitete Vorschlag für die Anleger, dass sie in jedem Fall 8% frisches Geld
in die Hand nehmen müssen, um ihre Beteiligung zu retten. Ob das nun vorliegende Sanierungs- und
Fortführungskonzept tatsächlich erfolgreich sein wird, ist aus heutiger Sicht unsicher, das räumt auch
die Reederei Offen in ihrem Begleitschreiben vom 8. August 2012 ein.

Anleger sollten sich reiflich überlegen, ob sie am Sanierungskonzept teilnehmen

Aus Sicht von Rechtsanwalt Michael Minderjahn, der in der Kanzlei Nittel | Kanzlei für Bank- und
Kapitalmarktrecht die Mandanten aus dem MPC Offen Flotte - „Santa B Schiffe“ betreut, erscheint es
durchaus fraglich, ob die dem Sanierungskonzept zugrunde liegende Prognoserechnung
zurückhaltend genug ist, um auch derzeit nicht absehbare Rückschläge verkraften zu können. „Wir
erwarten nicht, dass es gelingen wird, ab 2015 ‚den Ratendurchschnitt der vergangenen 10 Jahre, d.h.
2002 – 2011‘ zu treffen, wie dies Claus-Peter Offen meint. Schon die ursprüngliche Annahme im
Prospekt erwies sich nach unserer Auffassung als deutlich zu hoch, weil man sich wegen der, durch die
Hausse der Jahre 2004/05 erheblich erhöhten Durchschnittswerte reich gerechnet hat“, meint
Minderjahn.

Knapp 60% der Einlage sind heute schon verloren

Vorsicht ist für Anleger bereits deshalb geboten, weil auf der Grundlage der Zahlen des neuen
Finanzierungskonzepts schon heute 58,7% des von den Anlegern investieren Kapitals als verloren
gelten müssen. Für die Jahre 2025 bis 2027 werden nämlich nur noch Rückflüsse von insgesamt
41,3% in Aussicht gestellt. Versprochen werden aber auch diese Zahlungen keineswegs, betont
Minderjahn.
Was bedeutet das Finanzierungskonzept das für einen Anleger mit einer nominalen Beteiligung von
20.000,00 €? Anwalt Minderjahn: „Nun, zunächst muss er sich darüber klar sein, dass [20.000,00 € x
58,7% =] 11.740,00 € schon heute verloren sind.“


Die Kapitalerhöhung soll nicht einmal das bisherige Kapital retten!

Um diesen verlorenen Betrag – nach der nunmehr vorgelegten Prognoserechnung! – am Ende der
Laufzeit wieder eingespielt zu haben, müsste dieser Anleger also mit mindestens [11.740,00 € /
255% =] 4.603,92 €, also 4.604,00 € an der Kapitalerhöhung teilnehmen, um die Chance (und nicht
mehr!) zu be- bzw. erhalten, im Jahre 2027 auch wieder seine im Jahre 2006/07 eingesetzten
20.000,00 € zurückzuerhalten. Agio, Steuern, Inflation und ähnliches sind hier natürlich außer Acht
gelassen!

Um also keinen Verlust zu machen, müsste ein Anleger also mit rd. 23% an dieser Kapitalerhöhung
teilnehmen, was – wenigstens vorläufig – ausscheidet, weil nur die Teilnahme der Gesellschafter im
Verhältnis ihrer bisherigen Beteiligungen vorgesehen ist. Es heißt nämlich: „ein Anspruch auf
Überzeichnung besteht nicht“. Ein Anleger kann also nur in dem Masse an der Kapitalerhöhung höher
teilnehmen, als andere das nicht tun. Insgesamt soll ja auch nur eine Kapitalerhöhung von 23,7 Mio. €
beschlossen werden.

Die vorstehende Rechnung signalisiert aber, dass die Teilnahme an der Kapitalerhöhung entsprechend
der bisherigen Beteiligung mit [20.000,00 € x 12% =] 2.400,00 € zu prognostizierten Rückflüssen von
[2.400,00 € x 255% =] 6.120,00 € führen wird, womit der Anleger am Ende der geplanten Laufzeit
immer noch einen Verlust von [11.740,00 € ./. 6.120,00 € =] 5.620,00 € zu beklagen haben wird, was
28,1% seiner ursprünglichen Beteiligung ausmacht.

Nach Meinung von Anlegeranwalt Minderjahn dürfte es nach diesen Berechnungen wenig Sinn
machen, sich an der Kapitalerhöhung mit mehr als der Höhe der bisherigen Ausschüttungen (nach
Darstellung der Gesellschaft 4,41%) zu beteiligen. Insofern könne gar nicht deutlich genug darauf
hingewiesen werden, dass die Treuhandkommanditistin zwar eine Zustimmung zum
Finanzierungskonzept empfiehlt, eine Teilnahme aber nur in Höhe der bisherigen Auszahlung.

Merkt der Beirat nicht, was ihm die Geschäftsführung unterjubelt?

Aus Sicht der Anleger stellt sich die Frage, ob und gegebenenfalls warum der Beirat nicht darauf
hingewirkt hat, die Sanierung so zu gestalten, dass für die Altgesellschafter zumindest die Chance auf
Erhalt der bisherigen Beteiligung besteht. Dass durch die Teilnahme an einer Kapitalerhöhung um
12% der Verlust von derzeit rd. 43% auf „nur“ noch rd. 28% begrenzt wird, scheint dem Beirat
entgangen zu sein; in seiner – zustimmenden! – Stellungnahme tauchen diese Überlegungen gar
nicht auf.

Die Geschäftsführung mag sich nicht den Fragen der Anleger stellen?

Darüber hinaus fällt aus Sicht der Anlegeranwälte auch unangenehm auf, warum die Geschäftsleitung
eine Präsenzveranstaltung der Gesellschaft scheut und eine Entscheidung über das
Finanzierungskonzept im schriftlichen Umlaufverfahren vorgeschlagen hat. Eine
Informationsveranstaltung kostet ganz sicher ebenso Geld, bietet aber nicht die Möglichkeiten für die
Anleger, die eine Gesellschafterversammlung eröffnet. Vermutlich mag man sich dem Unmut der
allenthalben erzürnten Anleger nicht stellen, die zu Recht unbequeme Fragen stellen werden.
Immerhin wäre ja nach dem Gesellschaftsvertrag ohnehin bis zum 31. Oktober eine ordentliche
Gesellschafterversammlung abzuhalten. Es bestünde also die Möglichkeit, hier ohne Mehraufwand
den Gesellschaftern die Möglichkeit zu geben, miteinander über den richtigen Weg in ihrem Fonds zu
diskutieren.

Anlegern, die dieser Meinung sind, empfiehlt Rechtsanwalt Minderjahn daher, der schriftlichen
Beschlussfassung (Punkt 1 des Stimmbogens) zu widersprechen. Nur wenn auf diese Weise
mindestens 20% des Gesellschaftskapitals der Beschlussfassung auf schriftlichem Wege
widersprechen, kann es überhaupt zu einer Präsenzveranstaltung kommen.

Zustimmung zum Finanzierungskonzept und Teilnahme an der Kapitalerhöhung hindert die
Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nicht!


Abschließend weist Minderjahn darauf hin, dass Gesellschafter, die vor der Beteiligung an dem Fonds
falsch beraten wurden, nicht befürchten müssen, durch Zustimmung und/oder Teilnahme an der
Sanierung ihre möglichen Schadensersatzansprüche gegen die Berater und Gründungsgesellschafter
des Fonds zu verlieren. Nach der Rechtsprechung besteht der Schaden in der Beteiligung selbst,
deren Zeichnung wegen der fehlerhaften Beratung erfolgte. Der geschädigte Anleger ist weder
verpflichtet, sich an solchen Sanierungsbeschlüssen aktiv zu beteiligen, noch verliert er dadurch seine
Rechte gegen den Berater und andere Anspruchsverpflichtete. Wichtig sei es aber, wegen einer
eventuellen Verjährung von einem spezialisierten Rechtsanwalt prüfen zu lassen, ob
Schadensersatzansprüche bestehen.

Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht
Ihr Ansprechpartner
Michael Minderjahn, Rechtsanwalt
info@nittel.co
Heidelberg:
Hans-Böckler-Straße 2 A, 69115 Heidelberg
Tel.: 06221 915770 | Fax: 06221 9157729
München:
Residenzstraße 25, 80333 München
Tel.: 089 25549850 | Fax: 089 25549855
Hamburg:
Dörpfeldstraße 6, 22609 Hamburg
Tel.: 040 53799042 | Fax: 040 53799043
Berlin:
Rotherstraße 19, 10245 Berlin
Tel.: 030 95999280 | Fax: 030 95999279
Artikellink: http://www.nittel.co/kanzlei/aktuell/mpc-offen-flotte-beteiligungsgesellschaft-ms-
santa-b-schiffe-mbh-co.-kg-teilverlust-der-bisherigen-beteiligung-steht-endgueltig-fest-anleger-
sollen-ohne-aussicht-auf-kapitalerhalt-aber-12-nachschiessen.html
Mehr Informationen zu Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht finden Sie im Internet unter
www.nittel.co oder www.schiffsfonds-anleger.de.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Avance de la Información
Avance de la Información Avance de la Información
Avance de la Información
lauralorena_
 
Exwfylla 10 8 2010
Exwfylla 10 8 2010 Exwfylla 10 8 2010
Exwfylla 10 8 2010
ireportergr
 
PerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BL
PerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BLPerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BL
PerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BL
Pamela Lipschutz
 
1421770974 classificacaoprovisoriaprofs
1421770974 classificacaoprovisoriaprofs1421770974 classificacaoprovisoriaprofs
1421770974 classificacaoprovisoriaprofs
SandraMicheluzzi Micheluzzi
 
Resume
ResumeResume
Resume
DHANUSH VK
 
Exwfylla 22 04 2010
Exwfylla 22 04 2010 Exwfylla 22 04 2010
Exwfylla 22 04 2010
ireportergr
 
Tendencias de comunicación en Asia
Tendencias de comunicación en AsiaTendencias de comunicación en Asia
Tendencias de comunicación en Asia
Irina Montoya
 
Torneio inter
Torneio interTorneio inter
Torneio inter
Yanick Santos
 
Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...
Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...
Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...
Polyesterresins
 
Formato snip 04
Formato snip 04Formato snip 04
Formato snip 04
henryto2008
 
Análisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERES
Análisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERESAnálisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERES
Análisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERES
Alberto Redondo Correas
 
รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554
รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554
รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554
RMUTT
 
GDN คืออะไร
GDN คืออะไรGDN คืออะไร
GDN คืออะไร
Phicha Pintharong
 
Financial services mergers and acquisition
Financial services  mergers and acquisitionFinancial services  mergers and acquisition
Financial services mergers and acquisition
Vidhya Kannan
 
Ponencia prov. n° 00071 normas emisión facturas
Ponencia prov. n° 00071 normas emisión facturasPonencia prov. n° 00071 normas emisión facturas
Ponencia prov. n° 00071 normas emisión facturas
carloscontador
 
Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...
Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...
Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...
OECD Directorate for Financial and Enterprise Affairs
 
Facebook Page Analysis : KFC Thailand
Facebook Page Analysis : KFC ThailandFacebook Page Analysis : KFC Thailand
Facebook Page Analysis : KFC Thailand
Kamolwan Korphaisarn
 
โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital )
โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital ) โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital )
โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital )
Chalachon Presentation Studio
 
Price strategy & price discrimination
Price strategy & price discriminationPrice strategy & price discrimination
Price strategy & price discrimination
Rutvik Patel
 

Andere mochten auch (19)

Avance de la Información
Avance de la Información Avance de la Información
Avance de la Información
 
Exwfylla 10 8 2010
Exwfylla 10 8 2010 Exwfylla 10 8 2010
Exwfylla 10 8 2010
 
PerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BL
PerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BLPerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BL
PerforMax_SellSheets_MAXSEAL_BL
 
1421770974 classificacaoprovisoriaprofs
1421770974 classificacaoprovisoriaprofs1421770974 classificacaoprovisoriaprofs
1421770974 classificacaoprovisoriaprofs
 
Resume
ResumeResume
Resume
 
Exwfylla 22 04 2010
Exwfylla 22 04 2010 Exwfylla 22 04 2010
Exwfylla 22 04 2010
 
Tendencias de comunicación en Asia
Tendencias de comunicación en AsiaTendencias de comunicación en Asia
Tendencias de comunicación en Asia
 
Torneio inter
Torneio interTorneio inter
Torneio inter
 
Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...
Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...
Fire retardant polyester resins Manufacturers in Chennai,Bangalore,coachin,Hy...
 
Formato snip 04
Formato snip 04Formato snip 04
Formato snip 04
 
Análisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERES
Análisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERESAnálisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERES
Análisis Situación puntos de entrada de facturae + Ley 25/2013 + SERES
 
รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554
รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554
รายงานการประชุมครั้งที่ 6 2554
 
GDN คืออะไร
GDN คืออะไรGDN คืออะไร
GDN คืออะไร
 
Financial services mergers and acquisition
Financial services  mergers and acquisitionFinancial services  mergers and acquisition
Financial services mergers and acquisition
 
Ponencia prov. n° 00071 normas emisión facturas
Ponencia prov. n° 00071 normas emisión facturasPonencia prov. n° 00071 normas emisión facturas
Ponencia prov. n° 00071 normas emisión facturas
 
Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...
Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...
Price discrimination – Dennis CARLTON – University of Chicago Booth School – ...
 
Facebook Page Analysis : KFC Thailand
Facebook Page Analysis : KFC ThailandFacebook Page Analysis : KFC Thailand
Facebook Page Analysis : KFC Thailand
 
โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital )
โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital ) โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital )
โรงพยาบาลบำรุงราษฎร์ ( Bumrungrad Hospital )
 
Price strategy & price discrimination
Price strategy & price discriminationPrice strategy & price discrimination
Price strategy & price discrimination
 

Ähnlich wie MPC Offen Flotte (Beteiligungsgesellschaft MS "Santa-B Schiffe" mbH & Co. KG) - Teilverlust der bisherigen Beteiligung steht endgültig fest

MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...
MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...
MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...
Mathias Nittel
 
MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...
MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...
MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...
Mathias Nittel
 
Erfolg Ausgabe 11/12 2020
Erfolg Ausgabe 11/12 2020Erfolg Ausgabe 11/12 2020
Erfolg Ausgabe 11/12 2020
Roland Rupp
 
Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...
Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...
Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...
Mathias Nittel
 
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierungatares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares GmbH
 
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by BauchgefühlSeminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
KANZLEI NICKERT
 
Friedrich und-partner-steuernews-02-2020
Friedrich und-partner-steuernews-02-2020Friedrich und-partner-steuernews-02-2020
Friedrich und-partner-steuernews-02-2020
Sebastian Friedrich
 
Friedrich und-partner-steuernews-02-2021
Friedrich und-partner-steuernews-02-2021Friedrich und-partner-steuernews-02-2021
Friedrich und-partner-steuernews-02-2021
Sebastian Friedrich
 
DEF-Anleger erhalten Einladung zur Informationsveranstaltung
DEF-Anleger erhalten Einladung zur InformationsveranstaltungDEF-Anleger erhalten Einladung zur Informationsveranstaltung
DEF-Anleger erhalten Einladung zur Informationsveranstaltung
olik88
 
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaftaws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
Stefan Oberhauser
 
Präsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank Saarbrücken
Präsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank SaarbrückenPräsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank Saarbrücken
Präsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank Saarbrücken
KANZLEI NICKERT
 
MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...
MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...
MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...
Mathias Nittel
 
Mandanteninformationen Mai / Juni 2018
Mandanteninformationen Mai / Juni 2018 Mandanteninformationen Mai / Juni 2018
Mandanteninformationen Mai / Juni 2018
Sebastian Friedrich
 
Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...
Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...
Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...
Dr. Oliver Massmann
 
Schuldnerberatung insolvenzplan
Schuldnerberatung insolvenzplanSchuldnerberatung insolvenzplan
Schuldnerberatung insolvenzplan
Daniel, Hagelskamp & Kollegen
 
Konkurs – die Alternative heisst Nachlass
Konkurs – die Alternative heisst Nachlass Konkurs – die Alternative heisst Nachlass
Konkurs – die Alternative heisst Nachlass
WM-Pool Pressedienst
 
Rech ctrl folien kap04 34 48
Rech ctrl folien kap04 34 48Rech ctrl folien kap04 34 48
Rech ctrl folien kap04 34 48
denkbar media
 
10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können
10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können
10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können
WM-Pool Pressedienst
 

Ähnlich wie MPC Offen Flotte (Beteiligungsgesellschaft MS "Santa-B Schiffe" mbH & Co. KG) - Teilverlust der bisherigen Beteiligung steht endgültig fest (20)

MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...
MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...
MPC-Schiffsfonds MS Santa-P Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in d...
 
MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...
MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...
MPC MS Santa-P Schiffe: Schiffe des krisengeschüttelten Fonds fahren in die I...
 
Erfolg Ausgabe 11/12 2020
Erfolg Ausgabe 11/12 2020Erfolg Ausgabe 11/12 2020
Erfolg Ausgabe 11/12 2020
 
Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...
Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...
Orange Ocean Schiffsfonds insolvent: Totalverlust für Anleger von sechs Bulke...
 
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierungatares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
atares Praxisratgeber-Akquisitionsfinanzierung
 
Von der Einzelfirma zur GmbH
Von der Einzelfirma zur GmbH Von der Einzelfirma zur GmbH
Von der Einzelfirma zur GmbH
 
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by BauchgefühlSeminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
Seminar Creditreform - Management by Bauchgefühl
 
Friedrich und-partner-steuernews-02-2020
Friedrich und-partner-steuernews-02-2020Friedrich und-partner-steuernews-02-2020
Friedrich und-partner-steuernews-02-2020
 
Friedrich und-partner-steuernews-02-2021
Friedrich und-partner-steuernews-02-2021Friedrich und-partner-steuernews-02-2021
Friedrich und-partner-steuernews-02-2021
 
DEF-Anleger erhalten Einladung zur Informationsveranstaltung
DEF-Anleger erhalten Einladung zur InformationsveranstaltungDEF-Anleger erhalten Einladung zur Informationsveranstaltung
DEF-Anleger erhalten Einladung zur Informationsveranstaltung
 
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaftaws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
aws Finanzierungsinstrumente High-Tech und Kreativwirtschaft
 
Präsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank Saarbrücken
Präsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank SaarbrückenPräsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank Saarbrücken
Präsentation zum Vortrag bei der Deutschen Bank Saarbrücken
 
MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...
MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...
MPC Leben plus - Rechtsanwälte gehen wegen Prospektfehlern gegen die Gründung...
 
Mandanteninformationen Mai / Juni 2018
Mandanteninformationen Mai / Juni 2018 Mandanteninformationen Mai / Juni 2018
Mandanteninformationen Mai / Juni 2018
 
RdF - Unitranche
RdF - UnitrancheRdF - Unitranche
RdF - Unitranche
 
Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...
Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...
Anwalt in Vietnam Oliver Massmann Bankensystem Modernisierung Was getan werde...
 
Schuldnerberatung insolvenzplan
Schuldnerberatung insolvenzplanSchuldnerberatung insolvenzplan
Schuldnerberatung insolvenzplan
 
Konkurs – die Alternative heisst Nachlass
Konkurs – die Alternative heisst Nachlass Konkurs – die Alternative heisst Nachlass
Konkurs – die Alternative heisst Nachlass
 
Rech ctrl folien kap04 34 48
Rech ctrl folien kap04 34 48Rech ctrl folien kap04 34 48
Rech ctrl folien kap04 34 48
 
10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können
10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können
10 Erfolgs-Bedürfnisse eines KMU können
 

Mehr von Mathias Nittel

Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
Anwaltspfusch beim DarlehenswiderrufAnwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
Mathias Nittel
 
BGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
BGH verhandelt im März über einen WiderrufsfallBGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
BGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
Mathias Nittel
 
Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...
Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...
Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...
Mathias Nittel
 
Verjährung trotz Güteantrag
Verjährung trotz GüteantragVerjährung trotz Güteantrag
Verjährung trotz Güteantrag
Mathias Nittel
 
Anwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
Anwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei GüteantragAnwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
Anwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
Mathias Nittel
 
Anwaltshaftung: Falscher Rat vom Anwalt
Anwaltshaftung: Falscher Rat vom AnwaltAnwaltshaftung: Falscher Rat vom Anwalt
Anwaltshaftung: Falscher Rat vom Anwalt
Mathias Nittel
 
Anwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
Anwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem GüteantragAnwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
Anwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
Mathias Nittel
 
Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...
Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...
Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...
Mathias Nittel
 
Landgericht Stuttgart: unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...
Landgericht Stuttgart:  unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...Landgericht Stuttgart:  unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...
Landgericht Stuttgart: unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...
Mathias Nittel
 
Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12
Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12
Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12
Mathias Nittel
 
Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...
Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...
Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...
Mathias Nittel
 
MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...
MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...
MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...
Mathias Nittel
 
Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...
Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...
Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...
Mathias Nittel
 
Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...
Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...
Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...
Mathias Nittel
 
Darlehenswiderruf auch bei Bauspardarlehen
Darlehenswiderruf  auch bei BauspardarlehenDarlehenswiderruf  auch bei Bauspardarlehen
Darlehenswiderruf auch bei Bauspardarlehen
Mathias Nittel
 
Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...
Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...
Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...
Mathias Nittel
 
Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...
Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...
Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...
Mathias Nittel
 
Kommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KG
Kommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KGKommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KG
Kommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KG
Mathias Nittel
 
Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres...
 Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres... Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres...
Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres...
Mathias Nittel
 
Anwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheiden
Anwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheidenAnwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheiden
Anwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheiden
Mathias Nittel
 

Mehr von Mathias Nittel (20)

Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
Anwaltspfusch beim DarlehenswiderrufAnwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
Anwaltspfusch beim Darlehenswiderruf
 
BGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
BGH verhandelt im März über einen WiderrufsfallBGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
BGH verhandelt im März über einen Widerrufsfall
 
Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...
Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...
Fehlende Individualisierung von Güteanträgen - Anleger werden Opfer der von i...
 
Verjährung trotz Güteantrag
Verjährung trotz GüteantragVerjährung trotz Güteantrag
Verjährung trotz Güteantrag
 
Anwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
Anwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei GüteantragAnwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
Anwaltshaftung: Kein Schadenersatz wegen vergessener Vollmacht bei Güteantrag
 
Anwaltshaftung: Falscher Rat vom Anwalt
Anwaltshaftung: Falscher Rat vom AnwaltAnwaltshaftung: Falscher Rat vom Anwalt
Anwaltshaftung: Falscher Rat vom Anwalt
 
Anwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
Anwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem GüteantragAnwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
Anwaltshaftung : Clerical Medical-Klage verloren wegen fehlerhaftem Güteantrag
 
Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...
Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...
Montranus I und Montranus II: Auch Landgericht Heidelberg verurteilt Helaba D...
 
Landgericht Stuttgart: unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...
Landgericht Stuttgart:  unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...Landgericht Stuttgart:  unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...
Landgericht Stuttgart: unwirksame Widerrufsbelehrung bei Sparda-Bank Baden-W...
 
Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12
Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12
Sparkassen u. Kreissparkassen: Fehler in Widerrufsbelehrungen 2011/12
 
Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...
Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...
Ship Invest MS Kollmar - Schadenersatzansprüche wegen Prospektfehlern und Fal...
 
MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...
MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...
MPC Zweite Reefer Flottenfonds: Schadenersatz wegen Falschberatung durch die ...
 
Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...
Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...
Medienfonds Montranus I: Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigt Rückabwicklung...
 
Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...
Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...
Rückforderung von Vorfälligkeitsentgelt bei Darlehenswiderruf auch bei verein...
 
Darlehenswiderruf auch bei Bauspardarlehen
Darlehenswiderruf  auch bei BauspardarlehenDarlehenswiderruf  auch bei Bauspardarlehen
Darlehenswiderruf auch bei Bauspardarlehen
 
Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...
Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...
Kanzlei Nittel setzt Schadenersatz für Fondsanleger des IVG Euroselect Vierze...
 
Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...
Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...
Werbung mit unrealistischen Renditeerwartungen: Clerical Medical unterliegt v...
 
Kommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KG
Kommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KGKommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KG
Kommanditgesellschaft MS Santa Giorgina Offen Reederei GmbH & Co. KG
 
Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres...
 Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres... Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres...
Anwaltshaftung bei Büroversehen: Wenn die Berufung ans falsche Gericht adres...
 
Anwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheiden
Anwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheidenAnwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheiden
Anwalt muss über Mandatsablehnung unverzüglich entscheiden
 

MPC Offen Flotte (Beteiligungsgesellschaft MS "Santa-B Schiffe" mbH & Co. KG) - Teilverlust der bisherigen Beteiligung steht endgültig fest

  • 1. MPC Offen Flotte (Beteiligungsgesellschaft MS „Santa-B Schiffe“ mbH & Co. KG) – Teilverlust der bisherigen Beteiligung steht endgültig fest Anleger sollen ohne Aussicht auf Kapitalerhalt aber 12% nachschießen In den Fonds „MPC Offen Flotte“ - MS „Santa B Schiffe“ GmbH & Co. KG investierten Anleger in den Jahren 2006 und 2007 über 177 Mio. €. Auf dem MPC-Zweitmarktportal werden gegenwärtig 5 % der Zeichnungssumme als Kaufpreis geboten (Stand 23.07.2012). Jetzt soll es eine Kapitalerhöhung richten, über die die Anleger auf einer Informationsveranstaltung am 10. September Näheres erfahren könne. Die Beschlussfassung über das längst fällige, knapp 24 Mio. € schwere Sanierungskonzept soll aber auf schriftlichem Wege erfolgen, wofür bis zum 28. September Zeit sei, so die Treuhandkommanditistin in einem Rundschreiben vom 28. August 2012. Nach fast vier Monaten wird endlich ein Sanierungskonzept vorgelegt Bereits mit Schreiben vom 10. Mai 2012 hatte die Vertragsreederei und Gründungsgesellschafterin, die Reederei Claus-Peter Offen, angekündigt, dass es nicht ohne „einen Kapitalnachschuss von 8 – 10%“ abgehen werde. Begründet wurde dies damit, dass es – nach 2009 – unabsehbarer Weise im Jahre 2011 nochmals einen erheblichen Einbruch der Charterraten gegeben habe. Dieser sei durch „ruinösen Wettbewerb der weltgrößten Linienreedereien um Marktanteile“ ausgelöst worden. In Anbetracht der Tatsache, dass der Fonds MPC Offen Flotte bisher überhaupt nur 4% ausgeschüttet hat, bedeutet der jetzt unterbreitete Vorschlag für die Anleger, dass sie in jedem Fall 8% frisches Geld in die Hand nehmen müssen, um ihre Beteiligung zu retten. Ob das nun vorliegende Sanierungs- und Fortführungskonzept tatsächlich erfolgreich sein wird, ist aus heutiger Sicht unsicher, das räumt auch die Reederei Offen in ihrem Begleitschreiben vom 8. August 2012 ein. Anleger sollten sich reiflich überlegen, ob sie am Sanierungskonzept teilnehmen Aus Sicht von Rechtsanwalt Michael Minderjahn, der in der Kanzlei Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht die Mandanten aus dem MPC Offen Flotte - „Santa B Schiffe“ betreut, erscheint es durchaus fraglich, ob die dem Sanierungskonzept zugrunde liegende Prognoserechnung zurückhaltend genug ist, um auch derzeit nicht absehbare Rückschläge verkraften zu können. „Wir erwarten nicht, dass es gelingen wird, ab 2015 ‚den Ratendurchschnitt der vergangenen 10 Jahre, d.h. 2002 – 2011‘ zu treffen, wie dies Claus-Peter Offen meint. Schon die ursprüngliche Annahme im Prospekt erwies sich nach unserer Auffassung als deutlich zu hoch, weil man sich wegen der, durch die Hausse der Jahre 2004/05 erheblich erhöhten Durchschnittswerte reich gerechnet hat“, meint Minderjahn. Knapp 60% der Einlage sind heute schon verloren Vorsicht ist für Anleger bereits deshalb geboten, weil auf der Grundlage der Zahlen des neuen Finanzierungskonzepts schon heute 58,7% des von den Anlegern investieren Kapitals als verloren gelten müssen. Für die Jahre 2025 bis 2027 werden nämlich nur noch Rückflüsse von insgesamt 41,3% in Aussicht gestellt. Versprochen werden aber auch diese Zahlungen keineswegs, betont Minderjahn.
  • 2. Was bedeutet das Finanzierungskonzept das für einen Anleger mit einer nominalen Beteiligung von 20.000,00 €? Anwalt Minderjahn: „Nun, zunächst muss er sich darüber klar sein, dass [20.000,00 € x 58,7% =] 11.740,00 € schon heute verloren sind.“ Die Kapitalerhöhung soll nicht einmal das bisherige Kapital retten! Um diesen verlorenen Betrag – nach der nunmehr vorgelegten Prognoserechnung! – am Ende der Laufzeit wieder eingespielt zu haben, müsste dieser Anleger also mit mindestens [11.740,00 € / 255% =] 4.603,92 €, also 4.604,00 € an der Kapitalerhöhung teilnehmen, um die Chance (und nicht mehr!) zu be- bzw. erhalten, im Jahre 2027 auch wieder seine im Jahre 2006/07 eingesetzten 20.000,00 € zurückzuerhalten. Agio, Steuern, Inflation und ähnliches sind hier natürlich außer Acht gelassen! Um also keinen Verlust zu machen, müsste ein Anleger also mit rd. 23% an dieser Kapitalerhöhung teilnehmen, was – wenigstens vorläufig – ausscheidet, weil nur die Teilnahme der Gesellschafter im Verhältnis ihrer bisherigen Beteiligungen vorgesehen ist. Es heißt nämlich: „ein Anspruch auf Überzeichnung besteht nicht“. Ein Anleger kann also nur in dem Masse an der Kapitalerhöhung höher teilnehmen, als andere das nicht tun. Insgesamt soll ja auch nur eine Kapitalerhöhung von 23,7 Mio. € beschlossen werden. Die vorstehende Rechnung signalisiert aber, dass die Teilnahme an der Kapitalerhöhung entsprechend der bisherigen Beteiligung mit [20.000,00 € x 12% =] 2.400,00 € zu prognostizierten Rückflüssen von [2.400,00 € x 255% =] 6.120,00 € führen wird, womit der Anleger am Ende der geplanten Laufzeit immer noch einen Verlust von [11.740,00 € ./. 6.120,00 € =] 5.620,00 € zu beklagen haben wird, was 28,1% seiner ursprünglichen Beteiligung ausmacht. Nach Meinung von Anlegeranwalt Minderjahn dürfte es nach diesen Berechnungen wenig Sinn machen, sich an der Kapitalerhöhung mit mehr als der Höhe der bisherigen Ausschüttungen (nach Darstellung der Gesellschaft 4,41%) zu beteiligen. Insofern könne gar nicht deutlich genug darauf hingewiesen werden, dass die Treuhandkommanditistin zwar eine Zustimmung zum Finanzierungskonzept empfiehlt, eine Teilnahme aber nur in Höhe der bisherigen Auszahlung. Merkt der Beirat nicht, was ihm die Geschäftsführung unterjubelt? Aus Sicht der Anleger stellt sich die Frage, ob und gegebenenfalls warum der Beirat nicht darauf hingewirkt hat, die Sanierung so zu gestalten, dass für die Altgesellschafter zumindest die Chance auf Erhalt der bisherigen Beteiligung besteht. Dass durch die Teilnahme an einer Kapitalerhöhung um 12% der Verlust von derzeit rd. 43% auf „nur“ noch rd. 28% begrenzt wird, scheint dem Beirat entgangen zu sein; in seiner – zustimmenden! – Stellungnahme tauchen diese Überlegungen gar nicht auf. Die Geschäftsführung mag sich nicht den Fragen der Anleger stellen? Darüber hinaus fällt aus Sicht der Anlegeranwälte auch unangenehm auf, warum die Geschäftsleitung eine Präsenzveranstaltung der Gesellschaft scheut und eine Entscheidung über das Finanzierungskonzept im schriftlichen Umlaufverfahren vorgeschlagen hat. Eine Informationsveranstaltung kostet ganz sicher ebenso Geld, bietet aber nicht die Möglichkeiten für die Anleger, die eine Gesellschafterversammlung eröffnet. Vermutlich mag man sich dem Unmut der allenthalben erzürnten Anleger nicht stellen, die zu Recht unbequeme Fragen stellen werden. Immerhin wäre ja nach dem Gesellschaftsvertrag ohnehin bis zum 31. Oktober eine ordentliche Gesellschafterversammlung abzuhalten. Es bestünde also die Möglichkeit, hier ohne Mehraufwand
  • 3. den Gesellschaftern die Möglichkeit zu geben, miteinander über den richtigen Weg in ihrem Fonds zu diskutieren. Anlegern, die dieser Meinung sind, empfiehlt Rechtsanwalt Minderjahn daher, der schriftlichen Beschlussfassung (Punkt 1 des Stimmbogens) zu widersprechen. Nur wenn auf diese Weise mindestens 20% des Gesellschaftskapitals der Beschlussfassung auf schriftlichem Wege widersprechen, kann es überhaupt zu einer Präsenzveranstaltung kommen. Zustimmung zum Finanzierungskonzept und Teilnahme an der Kapitalerhöhung hindert die Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen nicht! Abschließend weist Minderjahn darauf hin, dass Gesellschafter, die vor der Beteiligung an dem Fonds falsch beraten wurden, nicht befürchten müssen, durch Zustimmung und/oder Teilnahme an der Sanierung ihre möglichen Schadensersatzansprüche gegen die Berater und Gründungsgesellschafter des Fonds zu verlieren. Nach der Rechtsprechung besteht der Schaden in der Beteiligung selbst, deren Zeichnung wegen der fehlerhaften Beratung erfolgte. Der geschädigte Anleger ist weder verpflichtet, sich an solchen Sanierungsbeschlüssen aktiv zu beteiligen, noch verliert er dadurch seine Rechte gegen den Berater und andere Anspruchsverpflichtete. Wichtig sei es aber, wegen einer eventuellen Verjährung von einem spezialisierten Rechtsanwalt prüfen zu lassen, ob Schadensersatzansprüche bestehen. Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht Ihr Ansprechpartner Michael Minderjahn, Rechtsanwalt info@nittel.co Heidelberg: Hans-Böckler-Straße 2 A, 69115 Heidelberg Tel.: 06221 915770 | Fax: 06221 9157729 München: Residenzstraße 25, 80333 München Tel.: 089 25549850 | Fax: 089 25549855 Hamburg: Dörpfeldstraße 6, 22609 Hamburg Tel.: 040 53799042 | Fax: 040 53799043 Berlin: Rotherstraße 19, 10245 Berlin Tel.: 030 95999280 | Fax: 030 95999279 Artikellink: http://www.nittel.co/kanzlei/aktuell/mpc-offen-flotte-beteiligungsgesellschaft-ms- santa-b-schiffe-mbh-co.-kg-teilverlust-der-bisherigen-beteiligung-steht-endgueltig-fest-anleger- sollen-ohne-aussicht-auf-kapitalerhalt-aber-12-nachschiessen.html Mehr Informationen zu Nittel | Kanzlei für Bank- und Kapitalmarktrecht finden Sie im Internet unter www.nittel.co oder www.schiffsfonds-anleger.de.