SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
mobility
Gesellschaftliche und technologische Trends im
       Bereich der mobilen Arbeitswelt

               Alexander Kluge
Mobility Workshop Einführung
Agenda

1. Mobiles Arbeiten – globale Trends
  1. Gesellschaft
  2. Kultur
  3. Organisation
2. Technologische Herausforderungen
  1. Unterstützung der Megatrends
  2. Plattformen
  3. Lösungen
3. Ausblick/Diskussion
Teil 1:
Gesellschaftliche und kulturelle
     Herausforderungen
             - Plattformen
            - Management
               - Security
                 - Recht
Mobility Workshop Einführung
1970          Marshal McLuhan:
         der mobile Arbeitnehmer


 1980                Jaques Atali:
  Mobiler Jetset und entwurzelter
                    Arbeitnehmer


1990            Tsugio Makimoto:
                Digitale Nomaden
Die tatsächlichen modernen Nomaden
    definieren sich durch das, was sie
zurücklassen – nicht mehr durch das, was
              sie mitnehmen.*




           *) The Economist,”Nomads at Last”, 2009
„Wir werden im Jahr 2020 nicht mehr zur
 Arbeit gehen, wir werden unsere Arbeit
           einfach machen.“ *




           *) Future Foundation, Paul Flatters
Mobility Workshop Einführung
Digitale Boheme*




     *) nur echt im St. Oberholz
„E-Lancer, Projektarbeiter, die neuen,
selbständigen Lebensunternehmer
auf eigene Rechnung und auf eigenes
Risiko streifen durch die virtuelle Welt
der Jobangebote, mit vorüber-
gehenden Andockmöglichkeiten an
ein Unternehmensprojekt.


Sie sind mobil, flexibel, zum Ein- und
Aussteigen jederzeit bereit.“
Mobility Workshop Einführung
So...
... oder so?
Co-Working




http://www.deskmag.com/en/first-results-of-global-
coworking-survey-171
Mobility Workshop Einführung
Glaskugelblick 2005
Produit Nomades




http://www.flickr.com/photos/tags/whatsinyourbag
„20 billion connected devices by 2015“*




                        *) Mobile Review 2011
„Employees Carry Average of 3.5 Devices
              for Work“*




     *) iPass Mobile Workforce Report, March 2012
http://www.scottevest.com/
*) iPass Mobile Workforce Report, March 2012
*) iPass Mobile Workforce Report, March 2012
• 88%"global mobiler" Mitarbeiter geben an, dass eine
  Funkverbindung für sie ebenso oder fast genauso wichtig
  wäre wie fließendes Wasser und Strom


• 95% geben an, dass ihre Arbeitsproduktivität erheblich
  abfällt, wenn kein drahtloser Zugang zur Verfügung steht


• 71% der mobilen Mitarbeiter in Asien geben an, dass sie
  ihr Smartphone ins Bett mitnehmen, gefolgt von 58 Prozent
  der Nordamerikaner und 55 Prozent der Europäer.




                              http://www.finanznachrichten.de/
„98% of mobile workers report that they multi-
task, with the average response being handling
three or more tasks at a time.

Nearly half, at 45%, say they can handle five or
more tasks at a time.“


                    But they feel less productive
Tweed or Tweet


Digital Immigrants
         vs.
 Digital Natives
Mobility Workshop Einführung
Mobility Workshop Einführung
Mobility Workshop Einführung
http://www.mturk.com
http://mattrichardson.com/Descriptive-Camera/
Mobility Workshop Einführung
Mobility Workshop Einführung
Mobility Workshop Einführung
Old                      New
•   Management power      •   Leading, sharing, empowered
•   Fixed style of work   •   Lifestyle choice
•   Functional silos      •   Teaming
•   Fixed place           •   Any place
•   Space ownership       •   Team spaces
•   Space boundaries      •   Flexible spaces
•   Status offices        •   Shared assets
•   Mine to have          •   Ours to share
Old   New
Teil 2:
 Technologische
Herausforderungen
      - Plattformen
     - Management
        - Security
          - Recht

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Nexus catalog - קטלוג נקסוס
Nexus catalog - קטלוג נקסוסNexus catalog - קטלוג נקסוס
Nexus catalog - קטלוג נקסוס
gutman barzilai company
 
Effizient onlinekurse auf elopage erstellen
Effizient onlinekurse auf elopage erstellenEffizient onlinekurse auf elopage erstellen
Effizient onlinekurse auf elopage erstellen
Anke Lambrecht
 
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
Bernhard Weber
 
Creatief heeft de toekomst
Creatief heeft de toekomstCreatief heeft de toekomst
Creatief heeft de toekomst
UREATE
 
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurzWege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Werner Drizhal
 
Eve bedoya
Eve bedoyaEve bedoya
Eve bedoya
evebedoya
 
Kleiner Leitfaden f. soz. Netzwerke
Kleiner Leitfaden f. soz. NetzwerkeKleiner Leitfaden f. soz. Netzwerke
Kleiner Leitfaden f. soz. Netzwerke
Werner Drizhal
 
Eki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_web
Eki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_webEki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_web
Eki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_web
Werner Drizhal
 
EXPERIENCE
EXPERIENCE EXPERIENCE
EXPERIENCE
Shermin Pang
 
Dauer Der Arbeitslosigkeit
Dauer Der ArbeitslosigkeitDauer Der Arbeitslosigkeit
Dauer Der Arbeitslosigkeit
Werner Drizhal
 
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenMitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Werner Drizhal
 
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park GrazJahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Bernhard Weber
 
Ausschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbH
Ausschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbHAusschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbH
Ausschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbH
JLifttechnik
 
Steuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise
Steuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der WirtschaftskriseSteuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise
Steuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise
Werner Drizhal
 
AHMED HAMDI%27S PORTFOLIO
AHMED HAMDI%27S PORTFOLIOAHMED HAMDI%27S PORTFOLIO
AHMED HAMDI%27S PORTFOLIO
Ahmed Hamdi
 

Andere mochten auch (19)

Nexus catalog - קטלוג נקסוס
Nexus catalog - קטלוג נקסוסNexus catalog - קטלוג נקסוס
Nexus catalog - קטלוג נקסוס
 
Redes
RedesRedes
Redes
 
Effizient onlinekurse auf elopage erstellen
Effizient onlinekurse auf elopage erstellenEffizient onlinekurse auf elopage erstellen
Effizient onlinekurse auf elopage erstellen
 
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
VentureCapital in Österreich. Aktueller Status 2013
 
Creatief heeft de toekomst
Creatief heeft de toekomstCreatief heeft de toekomst
Creatief heeft de toekomst
 
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurzWege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
Wege auskrisebasisvortrag13 02_2012_kurz
 
Eve bedoya
Eve bedoyaEve bedoya
Eve bedoya
 
Kleiner Leitfaden f. soz. Netzwerke
Kleiner Leitfaden f. soz. NetzwerkeKleiner Leitfaden f. soz. Netzwerke
Kleiner Leitfaden f. soz. Netzwerke
 
Bmask soziales jahr
Bmask soziales jahrBmask soziales jahr
Bmask soziales jahr
 
Eki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_web
Eki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_webEki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_web
Eki glossar fnanzkrise_a4_4c_ped_web
 
EXPERIENCE
EXPERIENCE EXPERIENCE
EXPERIENCE
 
Dauer Der Arbeitslosigkeit
Dauer Der ArbeitslosigkeitDauer Der Arbeitslosigkeit
Dauer Der Arbeitslosigkeit
 
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenMitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
 
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park GrazJahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
Jahresbericht Geschäftsjahr 2014/15 Science Park Graz
 
Ausschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbH
Ausschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbHAusschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbH
Ausschnitt des Produktprogramms der Janzen Lifttechnik GmbH
 
Mobb recht090918
Mobb recht090918Mobb recht090918
Mobb recht090918
 
Steuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise
Steuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der WirtschaftskriseSteuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise
Steuerungsmaßnahmen gegen die Auswirkungen der Wirtschaftskrise
 
AHMED HAMDI%27S PORTFOLIO
AHMED HAMDI%27S PORTFOLIOAHMED HAMDI%27S PORTFOLIO
AHMED HAMDI%27S PORTFOLIO
 
Vögb unterlage
Vögb unterlageVögb unterlage
Vögb unterlage
 

Ähnlich wie Mobility Workshop Einführung

Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0
Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0
Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0
Alexander Kluge
 
Die Zukunft des Web
Die Zukunft des WebDie Zukunft des Web
Die Zukunft des Web
Marcella Gaeb
 
FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?
FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?
FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?
Marc Wagner
 
THE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
THE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEITTHE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
THE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
Marc Wagner
 
AUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTC
AUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTCAUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTC
AUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTC
Marc Wagner
 
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile BusinessMehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Microsoft Schweiz
 
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und PrivatlebenDigitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
rene_peinl
 
f/21 Quarterly Q2|2015
f/21 Quarterly Q2|2015f/21 Quarterly Q2|2015
f/21 Quarterly Q2|2015
f/21 Büro für Zukunftsfragen
 
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT VortragIbrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
kambeckfilm
 
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
Christian Ruf
 
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die ArbeitsweltThe day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
Lean Knowledge Base UG
 
Keynote
Keynote Keynote
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
Johannes Waibel
 
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der ArbeitMegatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
42medien
 
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 ThesenArbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
DanielPoetzsch
 
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen WochenMeine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Stefan Pfeiffer
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten. Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
University St. Gallen
 
Die Welt Ein Computer
Die Welt Ein ComputerDie Welt Ein Computer
Die Welt Ein Computer
Holger Nauheimer
 
Content in der Mobile First Strategie
Content in der Mobile First StrategieContent in der Mobile First Strategie
Content in der Mobile First Strategie
Tim Hüttemeister
 

Ähnlich wie Mobility Workshop Einführung (20)

Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0
Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0
Vom Web 2.0 zum Enterprise 2.0
 
Die Zukunft des Web
Die Zukunft des WebDie Zukunft des Web
Die Zukunft des Web
 
FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?
FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?
FUTURE-WORK: MENSCH-MASCHINE - WILL THE ROBOTS TAKE OVER?
 
THE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
THE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEITTHE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
THE DAY AFTER TOMORROW - DIGITALISIERUNG UND DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
 
AUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTC
AUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTCAUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTC
AUSWIRKUNG DIGITALISIERUNG AUF DIE ARBEITSWELT - FUTURE-WORK@DT und DTC
 
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile BusinessMehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
Mehr als nur ein Smartphone: Mobile Business
 
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und PrivatlebenDigitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
 
f/21 Quarterly Q2|2015
f/21 Quarterly Q2|2015f/21 Quarterly Q2|2015
f/21 Quarterly Q2|2015
 
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT VortragIbrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
Ibrahim Evsan HOTSPOT Vortrag
 
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
St.Gallen Mobile Business Forum 2014 - Keynote IWI HSG Prof. Dr. Andrea Back ...
 
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die ArbeitsweltThe day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
The day after tomorrow – Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt
 
Keynote
Keynote Keynote
Keynote
 
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
 
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der ArbeitMegatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
 
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 ThesenArbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
 
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen WochenMeine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
Meine 10 TOP Nachrichten zu Mobile der vergangenen Wochen
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
 
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten. Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
Arbeitspraxis 2.0 - Wie wir heute arbeiten.
 
Die Welt Ein Computer
Die Welt Ein ComputerDie Welt Ein Computer
Die Welt Ein Computer
 
Content in der Mobile First Strategie
Content in der Mobile First StrategieContent in der Mobile First Strategie
Content in der Mobile First Strategie
 

Mehr von Alexander Kluge

Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Alexander Kluge
 
Freiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungFreiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft Bewegung
Alexander Kluge
 
Digitale Transformation: Change - Social - Culture
Digitale Transformation: Change - Social - Culture Digitale Transformation: Change - Social - Culture
Digitale Transformation: Change - Social - Culture
Alexander Kluge
 
The Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in Stuttgart
The Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in StuttgartThe Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in Stuttgart
The Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in Stuttgart
Alexander Kluge
 
"Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n...
"Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n..."Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n...
"Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n...
Alexander Kluge
 
Wie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenkt
Wie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenktWie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenkt
Wie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenkt
Alexander Kluge
 
Know Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiative
Know Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiativeKnow Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiative
Know Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiative
Alexander Kluge
 
Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...
Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...
Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...
Alexander Kluge
 
Social Business in SMB
Social Business in SMB Social Business in SMB
Social Business in SMB
Alexander Kluge
 
Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)
Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)
Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)
Alexander Kluge
 
Aufbau einer PKI in einer Domino Umgebung
Aufbau einer PKI in einer Domino UmgebungAufbau einer PKI in einer Domino Umgebung
Aufbau einer PKI in einer Domino Umgebung
Alexander Kluge
 
Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...
Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...
Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...
Alexander Kluge
 

Mehr von Alexander Kluge (12)

Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 
Freiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungFreiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft Bewegung
 
Digitale Transformation: Change - Social - Culture
Digitale Transformation: Change - Social - Culture Digitale Transformation: Change - Social - Culture
Digitale Transformation: Change - Social - Culture
 
The Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in Stuttgart
The Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in StuttgartThe Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in Stuttgart
The Long March - Adoption Talk from SocialConnections Conference in Stuttgart
 
"Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n...
"Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n..."Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n...
"Gestalten nicht aufhalten" - Digitale Transformation macht auch vor Banken n...
 
Wie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenkt
Wie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenktWie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenkt
Wie man erfolgreich ein Social Business Projekt versenkt
 
Know Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiative
Know Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiativeKnow Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiative
Know Your Enemy - how to kill an Enterprise Social Networking initiative
 
Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...
Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...
Facebook, Twitter & Co - Chancen und Herausforderungen für Unternehmen im Web...
 
Social Business in SMB
Social Business in SMB Social Business in SMB
Social Business in SMB
 
Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)
Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)
Social Business @ Ostdeutscher Sparkassenverband (DNUG Vortrag)
 
Aufbau einer PKI in einer Domino Umgebung
Aufbau einer PKI in einer Domino UmgebungAufbau einer PKI in einer Domino Umgebung
Aufbau einer PKI in einer Domino Umgebung
 
Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...
Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...
Meet me everywhere: Das virtuelle Konferenzzentrum mit Audio Integration in S...
 

Mobility Workshop Einführung