SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
 
 
 
 
Eine neue App fürs 
Unternehmen 
Vom Briefing bis zum Launch – Worauf Unternehmen bei der 
App Entwicklung achten sollten 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Inhalt 
Kennen Sie das? 2 
Das Briefing – Hand in Hand von Beginn an 3 
Framework klingt praktisch oder? 4 
Copyright – Wem gehört der Code? 5 
Idee – Unsere App kann alles! 6 
Wichtigster Erfolgsfaktor: die Agenturauswahl 7 
Team: 7 
Agil: 7 
Tools und Technologien: 7 
Doublecheck: 8 
Erfahrung: 8 
Referenzen: 8 
Deadline – Launchparty für Ihre neue App 9 
Über Ackee 10 
Kontakt 11 
 
   
1 
 
Kennen Sie das? 
Sie haben den Eindruck, dass die Agentur und Sie aneinander vorbeireden. Zumindest sind die 
Ergebnisse immer anders als besprochen. Sie wissen auch nicht wirklich, wo Ihr Projekt gerade 
steht. Von den Entwicklern bekommen Sie nur vage oder keine Informationen. Die Probleme und 
Aufgaben scheinen auch immer mehr zu werden, statt weniger. Das Projektende ist gar nicht mehr 
absehbar.  
Wenn Sie dieser Eindruck beschleicht, dann sind Sie wahrscheinlich an eine wenig erfahrene, 
suboptimal aufgestellte und nicht wirklich gut organisierte Agentur geraten, die jetzt mit Ihrem 
Projekt überfordert ist.  
Damit Ihnen das nicht nochmal oder am besten überhaupt erst gar nicht passiert, geben wir Ihnen 
einige wichtige Hinweise, worauf Sie vor und während des Projekts und auch bei der 
Agenturauswahl achten können. Dann klappt es auch zwischen Agentur und Kunden – und am 
Ende steht hoffentlich eine gut gemachte und erfolgreiche mobile App. 
 
 
Wir drücken Ihnen die Daumen für Ihr Projekt!  
Das Ackee-Team 
 
 
2 
 
Das Briefing – Hand in Hand von 
Beginn an 
Eine mobile App vereinigt in sich Design, Usability und Technologie. Das macht eine App noch 
nicht zu einem Kunstwerk. Aber würden Sie ein Gemälde so ausschreiben: “Wir erwarten 
mindestens fünf Jahre Erfahrung im Bereich Malerei, Ölgemälde, 30 x 70 cm, zeigt Landschaft ggf. 
mit Gewässer. Bitte berechnen Sie zwei Preisoptionen, niedrigstes Angebot bekommt Zuschlag”.  
Solche Briefings gibt es tatsächlich häufig. Eine gute Agentur nimmt solche Aufträge nicht an. 
Wenn es keine technischen Spezifikationen, kein UX und kein UI Design und keine 
Marktforschung gibt, dann übernimmt eine seriöse Agentur einen solchen Auftrag nicht zum 
Festpreis. 
Idealerweise sollte die Agentur dem Kunden anbieten, beratend all diese Schritte für ihn 
durchzuführen. Damit bezieht das Unternehmen die Agentur von Anfang an in die 
Produktentwicklung mit ein – und profitiert damit von einer Agentur, die genau weiß, was das 
Unternehmen mit der App erreichen will. Das muss natürlich auch bezahlt werden. Am Ende aber 
lohnt es sich! 
 
 
3 
 
Framework klingt praktisch oder?  
Frameworks wie Xamarin, Flutter, React Native geben tolle Versprechen. Beispielsweise soll die 
neue mobile App damit sofort auf allen Plattformen und für alle Betriebssysteme verfügbar sein.  
Das mag auch funktionieren, wenn es in der App nur um Text und wenige, einfache Funktionen 
geht. Sobald die App aber größere Datenmengen verarbeiten soll und/oder interaktive Grafiken 
und Animationen enthält, kommen Frameworks schnell an ihre Grenzen. Bei umfangreicheren 
Apps oder solchen mit komplexen Inhalten lohnt es sich deshalb, auf native Programmierung zu 
setzen. Die App ist damit nicht in ein Framework eingezwängt und kann fein abgestimmt auf die 
Bedürfnisse der Nutzer entwickelt werden.  
Eine native Programmierung macht die App auch nachhaltiger. Da Apps immer wieder dem 
Nutzerverhalten oder anderen Entwicklungen angepasst werden müssen, lässt sich das mit nativer 
Programmierung wesentlich leichter bewerkstelligen als in den vergleichsweise starren Strukturen 
eines Frameworks. Das musste selbst AirBnB lernen, deren App bis Juni 2018 auf dem Framework 
React Native aufbaute. Aufgrund zahlreicher technischer und organisatorischer Probleme mit dem 
Framework beschloss das Unternehmen, zukünftig ganz auf native Programmierung zu setzen. 
 
 
   
4 
 
Copyright – Wem gehört der Code? 
Sobald Freelancer oder eine Agentur an der App Entwicklung beteiligt sind, liegen die Rechte am 
Code standardmäßig bei den Entwicklern. Sobald an der App etwas verändert werden soll, ist man 
also wieder auf die Freelancer oder die Agentur angewiesen. Wenn die Zusammenarbeit nicht so 
gut gelaufen ist, bleibt nur, die Rechte am Code zu erwerben.  
Achten Sie also bei der Vertragsgestaltung darauf, die Rechte am Code festzuschreiben.  
 
 
   
5 
 
Idee – Unsere App kann alles! 
Erfolgreiche Apps lösen in der Regel ein (1) konkretes Problem ziemlich gut. Sie sind leicht und 
übersichtlich zu bedienen und haben eine klare Funktion. Die meistgenutzten Android Apps der 
Deutschen sind WhatsApp, Facebook und Google Maps, auf Platz 6 folgt Google Search, auf Platz 
7 Gmail und ein paar Plätze weiter Google +. 
Eine App sollte also keinesfalls die mobile Version Ihrer Website sein. Wenn Sie eine App für Ihr 
Unternehmen planen, dann überlegen Sie genau, was das bzw. die wesentlichen Bedürfnisse der 
Nutzer sind. Und wie Sie dieses Bedürfnis auf einfache und schnelle Weise erfüllen können. Das 
ist dann die Grundidee für Ihre neue App.  
Oder machen Sie es wie Google. Legen Sie sich eine eigene App für jeden Anwendungsbereich 
zu.  
 
 
6 
 
Wichtigster Erfolgsfaktor: die 
Agenturauswahl 
Mit der Wahl der App Agentur steht und fällt der Erfolg des Projekts. Vergewissern Sie sich, dass 
folgende Faktoren gegeben sind:  
Team:  
Alle Experten sollten angestellt oder zumindest fest in der Agentur arbeiten. Die besten Ideen 
entstehen nach wie vor in der Nähe der Kaffeemaschine. Eine effektive Zusammenarbeit 
funktioniert nur bei räumlicher Nähe. Das betrifft UX- und UI-Designer, sämtliche Entwickler und 
den Projektmanager. Die Position des verantwortlichen Entwicklers sollte sogar doppelt besetzt 
sein. Erstens ist es immer gut, wenn vier Augen auf ein Projekt schauen, denn Fehler kommen 
selbst beim besten Entwickler vor. Zweitens, wenn der Hauptentwickler das Projekt aus 
irgendwelchen Gründen verlässt, gibt es immer noch einen zweiten Entwickler, der das Projekt gut 
kennt und es sofort übernehmen kann. Mehr Infos dazu: 
https://www.ackee.de/blog/die-richtige-app-agentur-wahlen/ 
Agil:   
Agiles Projektmanagement gewährleistet schnelle Entwicklungszyklen und ein nutzerorientiertes 
Ergebnis. Stellen Sie beim Testen beispielsweise fest, dass ein wichtiger Button von den Usern 
kaum genutzt wird, kann die App schnell korrigiert und in der verbesserten Version auf den Markt 
gebracht werden. Die erste Marktversion ist in der Regel ein MVP (ein Produkt mit den minimal 
notwendigen Funktionen). Nach erfolgreichem Test folgen höherwertige Funktionen. Mehr Infos 
dazu: ​https://www.ackee.de/blog/eine-app-programmieren-lassen-da-gibt-es-einiges-zu-beachten/ 
Tools und Technologien:  
Die App Agentur Ihrer Wahl sollte mit den allerneuesten IT-Technologien arbeiten. Das erhöht die 
Lebensdauer Ihrer App und Sie müssen nicht so schnell nachrüsten. 
7 
 
Doublecheck:  
Jeder einzelne Teil des Codes muss von den Entwicklern per Merge bzw. Pull Request überprüft 
werden. Fehlerhafte Apps verärgern die User und bringen schlechte Bewertungen. Damit riskieren 
Sie den Erfolg Ihres Projekts.  
Erfahrung:  
Der Projektmanager ist die Schnittstelle zwischen Ihnen und dem Entwicklerteam. Der 
Projektmanager sollte über ausreichend Erfahrung mit derartigen Projekten verfügen. 
Referenzen:  
Je größer Ihr Projekt ist, desto wichtiger wird Erfahrung. Lassen Sie sich nicht von den Logos 
namhafter Firmen auf der Referenzseite täuschen. Fragen Sie genau nach, ob die Agentur wirklich 
das Projekt von A bis Z durchgeführt hat oder nur Teilbereiche. Wenn es sich um eine seriöse 
Agentur handelt, stellt sie gern den Kontakt zu Referenzkunden her und Sie können sich selbst 
erkundigen.  
 
 
   
8 
 
Deadline – Launchparty für Ihre 
neue App 
Planen Sie nicht gleich nach Vertragsunterzeichnung die Launchparty für die neue App inklusive 
PR- und Marketingkampagne. Größere Projekte entwickelt man in der Regel agil – und da gibt es 
kein von Anfang an festgelegtes Projektende.  
Außerdem könnte Ihnen auch noch die Apple Review dazwischengrätschen. Der Prüfprozess in 
der iOS-Welt dauert normalerweise fünf bis zehn Tage. Manchmal scheitert die Zulassung aber an 
Kleinigkeiten und dann muss sich die nachgebesserte App zur Review wieder hinten anstellen. 
Hat der Reviewer nach dem ersten Mangel gleich die Zulassung verweigert und weitere gar nicht 
erst aufgelistet, kann man den Launch gleich um einige Wochen verschieben.  
 
 
   
9 
 
Über Ackee 
Ackee gehört mit seinem Team von 50 Entwicklern zu den führenden Technologie-Häusern in 
Tschechien. Zu den Kunden zählen u.a. Deutscher Bundestag, T-Mobile, Škoda Auto, Ethereum 
Foundation und Start-ups wie Delivery Hero.  
Neben einem Komplettangebot in der App Entwicklung bietet Ackee auch Anwendungen im 
Bereich von Big Data und Blockchain an. Derzeit arbeiten die Entwickler gerade an der neuen App 
für den deutschen Bundestag, die im Herbst 2018 herauskommen soll. 
Ackee wurde 2012 von Absolventen der Tschechischen Technischen Universität in Prag 
gegründet. Seit 2017 ist Ackee auch mit einer Deutschland-Repräsentanz in Berlin-Schöneberg 
vertreten.  
Sprechen Sie uns gerne an! 
 
 
 
10 
 
Kontakt 
 
 
Jan Varak 
 
Account Manager 
jan.varak@ackee.de 
Phone: +49 (0)159 052 540 92 
 
 
Dr. Josef Gattermayer 
 
Co-Founder, CIO  
josef.gattermayer@ackee.de 
Tel: +420 724 008 676 
 
Ackee, s. r. o. 
Karolinska 650/1 
CZ — 186 00, Prag  
info@ackee.de 
Ackee UG (haftungsbeschränkt) 
c/o Space Shack  
Akazienstr. 3A 
10827 Berlin-Schöneberg 
Germany 
 
 
11 
 
 
12 

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Mobile Apps für Unternehmen: White Paper mit Praxistipps

Wie Sie die passende App-Agentur finden
Wie Sie die passende App-Agentur findenWie Sie die passende App-Agentur finden
Wie Sie die passende App-Agentur finden
FLYACTS GmbH
 
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffenWie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
iTiZZiMO
 
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Because Software
 
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und MediaagenturenWhite-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
wolter & works - die web manufaktur
 
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
FLYACTS GmbH
 
Erstellen einer erfolgreichen App in sechs Schritten
Erstellen einer erfolgreichen App in sechs SchrittenErstellen einer erfolgreichen App in sechs Schritten
Erstellen einer erfolgreichen App in sechs Schritten
Rakuten Aquafadas
 
Einfangen eines technisch kaputten projektes
Einfangen eines technisch kaputten projektesEinfangen eines technisch kaputten projektes
Einfangen eines technisch kaputten projektes
Johann-Peter Hartmann
 
Creative Workflow – von der Idee zur App
Creative Workflow – von der Idee zur AppCreative Workflow – von der Idee zur App
Creative Workflow – von der Idee zur App
denkwerk GmbH
 
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme MarktüberblickeStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
TechDivision GmbH
 
In 5 Schritten zur Mobile Business App
In 5 Schritten zur Mobile Business AppIn 5 Schritten zur Mobile Business App
In 5 Schritten zur Mobile Business App
itCampus GmbH
 
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
SterzerPR
 
App Entwicklung Kosten
App Entwicklung KostenApp Entwicklung Kosten
App Entwicklung Kosten
GIMIK Systeme GmbH
 
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo GmbH
 
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt 10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
Uwe Laufer
 
Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation (RPA) Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation (RPA)
Marco Remmel
 
Ssi white paper mobile apps - l foundry
Ssi white paper   mobile apps - l foundrySsi white paper   mobile apps - l foundry
Ssi white paper mobile apps - l foundry
Bernhard Schimunek
 
Projektmanagement-Software Leitfaden
Projektmanagement-Software LeitfadenProjektmanagement-Software Leitfaden
Projektmanagement-Software Leitfaden
Projekt Magazin
 
Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media
blumbryant gmbh
 
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan RüdigerFMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
Verein FM Konferenz
 
Individuelle Software Entwicklung
Individuelle Software EntwicklungIndividuelle Software Entwicklung
Individuelle Software Entwicklung
Dorie Fehlmann
 

Ähnlich wie Mobile Apps für Unternehmen: White Paper mit Praxistipps (20)

Wie Sie die passende App-Agentur finden
Wie Sie die passende App-Agentur findenWie Sie die passende App-Agentur finden
Wie Sie die passende App-Agentur finden
 
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffenWie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
 
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
Vergleich Agentursoftware - So finden Sie die richtige Software!
 
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und MediaagenturenWhite-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
White-Label-Apps für Werbe- und Mediaagenturen
 
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
Praxisleitfaden für Business Apps - Potenziale, Technologien, Kosten, Vorbere...
 
Erstellen einer erfolgreichen App in sechs Schritten
Erstellen einer erfolgreichen App in sechs SchrittenErstellen einer erfolgreichen App in sechs Schritten
Erstellen einer erfolgreichen App in sechs Schritten
 
Einfangen eines technisch kaputten projektes
Einfangen eines technisch kaputten projektesEinfangen eines technisch kaputten projektes
Einfangen eines technisch kaputten projektes
 
Creative Workflow – von der Idee zur App
Creative Workflow – von der Idee zur AppCreative Workflow – von der Idee zur App
Creative Workflow – von der Idee zur App
 
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme MarktüberblickeStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
eStrategy-Magazin #31 - Shopsysteme Marktüberblick
 
In 5 Schritten zur Mobile Business App
In 5 Schritten zur Mobile Business AppIn 5 Schritten zur Mobile Business App
In 5 Schritten zur Mobile Business App
 
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
App-Agentur vergibt kostenlose App im Wert von 40.000 €
 
App Entwicklung Kosten
App Entwicklung KostenApp Entwicklung Kosten
App Entwicklung Kosten
 
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
eparo - Digitales Service Design in der Finanzwirtschaft (Vortrag Finanzdiens...
 
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt 10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
10 Tipps für ein erfolgreiches CRM-Projekt
 
Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation (RPA) Robotic Process Automation (RPA)
Robotic Process Automation (RPA)
 
Ssi white paper mobile apps - l foundry
Ssi white paper   mobile apps - l foundrySsi white paper   mobile apps - l foundry
Ssi white paper mobile apps - l foundry
 
Projektmanagement-Software Leitfaden
Projektmanagement-Software LeitfadenProjektmanagement-Software Leitfaden
Projektmanagement-Software Leitfaden
 
Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media
 
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan RüdigerFMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
FMK2015: Software Engineering Basics by Jan Rüdiger
 
Individuelle Software Entwicklung
Individuelle Software EntwicklungIndividuelle Software Entwicklung
Individuelle Software Entwicklung
 

Mobile Apps für Unternehmen: White Paper mit Praxistipps

  • 1.         Eine neue App fürs  Unternehmen  Vom Briefing bis zum Launch – Worauf Unternehmen bei der  App Entwicklung achten sollten                                           
  • 2.   Inhalt  Kennen Sie das? 2  Das Briefing – Hand in Hand von Beginn an 3  Framework klingt praktisch oder? 4  Copyright – Wem gehört der Code? 5  Idee – Unsere App kann alles! 6  Wichtigster Erfolgsfaktor: die Agenturauswahl 7  Team: 7  Agil: 7  Tools und Technologien: 7  Doublecheck: 8  Erfahrung: 8  Referenzen: 8  Deadline – Launchparty für Ihre neue App 9  Über Ackee 10  Kontakt 11        1 
  • 3.   Kennen Sie das?  Sie haben den Eindruck, dass die Agentur und Sie aneinander vorbeireden. Zumindest sind die  Ergebnisse immer anders als besprochen. Sie wissen auch nicht wirklich, wo Ihr Projekt gerade  steht. Von den Entwicklern bekommen Sie nur vage oder keine Informationen. Die Probleme und  Aufgaben scheinen auch immer mehr zu werden, statt weniger. Das Projektende ist gar nicht mehr  absehbar.   Wenn Sie dieser Eindruck beschleicht, dann sind Sie wahrscheinlich an eine wenig erfahrene,  suboptimal aufgestellte und nicht wirklich gut organisierte Agentur geraten, die jetzt mit Ihrem  Projekt überfordert ist.   Damit Ihnen das nicht nochmal oder am besten überhaupt erst gar nicht passiert, geben wir Ihnen  einige wichtige Hinweise, worauf Sie vor und während des Projekts und auch bei der  Agenturauswahl achten können. Dann klappt es auch zwischen Agentur und Kunden – und am  Ende steht hoffentlich eine gut gemachte und erfolgreiche mobile App.      Wir drücken Ihnen die Daumen für Ihr Projekt!   Das Ackee-Team      2 
  • 4.   Das Briefing – Hand in Hand von  Beginn an  Eine mobile App vereinigt in sich Design, Usability und Technologie. Das macht eine App noch  nicht zu einem Kunstwerk. Aber würden Sie ein Gemälde so ausschreiben: “Wir erwarten  mindestens fünf Jahre Erfahrung im Bereich Malerei, Ölgemälde, 30 x 70 cm, zeigt Landschaft ggf.  mit Gewässer. Bitte berechnen Sie zwei Preisoptionen, niedrigstes Angebot bekommt Zuschlag”.   Solche Briefings gibt es tatsächlich häufig. Eine gute Agentur nimmt solche Aufträge nicht an.  Wenn es keine technischen Spezifikationen, kein UX und kein UI Design und keine  Marktforschung gibt, dann übernimmt eine seriöse Agentur einen solchen Auftrag nicht zum  Festpreis.  Idealerweise sollte die Agentur dem Kunden anbieten, beratend all diese Schritte für ihn  durchzuführen. Damit bezieht das Unternehmen die Agentur von Anfang an in die  Produktentwicklung mit ein – und profitiert damit von einer Agentur, die genau weiß, was das  Unternehmen mit der App erreichen will. Das muss natürlich auch bezahlt werden. Am Ende aber  lohnt es sich!      3 
  • 5.   Framework klingt praktisch oder?   Frameworks wie Xamarin, Flutter, React Native geben tolle Versprechen. Beispielsweise soll die  neue mobile App damit sofort auf allen Plattformen und für alle Betriebssysteme verfügbar sein.   Das mag auch funktionieren, wenn es in der App nur um Text und wenige, einfache Funktionen  geht. Sobald die App aber größere Datenmengen verarbeiten soll und/oder interaktive Grafiken  und Animationen enthält, kommen Frameworks schnell an ihre Grenzen. Bei umfangreicheren  Apps oder solchen mit komplexen Inhalten lohnt es sich deshalb, auf native Programmierung zu  setzen. Die App ist damit nicht in ein Framework eingezwängt und kann fein abgestimmt auf die  Bedürfnisse der Nutzer entwickelt werden.   Eine native Programmierung macht die App auch nachhaltiger. Da Apps immer wieder dem  Nutzerverhalten oder anderen Entwicklungen angepasst werden müssen, lässt sich das mit nativer  Programmierung wesentlich leichter bewerkstelligen als in den vergleichsweise starren Strukturen  eines Frameworks. Das musste selbst AirBnB lernen, deren App bis Juni 2018 auf dem Framework  React Native aufbaute. Aufgrund zahlreicher technischer und organisatorischer Probleme mit dem  Framework beschloss das Unternehmen, zukünftig ganz auf native Programmierung zu setzen.          4 
  • 6.   Copyright – Wem gehört der Code?  Sobald Freelancer oder eine Agentur an der App Entwicklung beteiligt sind, liegen die Rechte am  Code standardmäßig bei den Entwicklern. Sobald an der App etwas verändert werden soll, ist man  also wieder auf die Freelancer oder die Agentur angewiesen. Wenn die Zusammenarbeit nicht so  gut gelaufen ist, bleibt nur, die Rechte am Code zu erwerben.   Achten Sie also bei der Vertragsgestaltung darauf, die Rechte am Code festzuschreiben.           5 
  • 7.   Idee – Unsere App kann alles!  Erfolgreiche Apps lösen in der Regel ein (1) konkretes Problem ziemlich gut. Sie sind leicht und  übersichtlich zu bedienen und haben eine klare Funktion. Die meistgenutzten Android Apps der  Deutschen sind WhatsApp, Facebook und Google Maps, auf Platz 6 folgt Google Search, auf Platz  7 Gmail und ein paar Plätze weiter Google +.  Eine App sollte also keinesfalls die mobile Version Ihrer Website sein. Wenn Sie eine App für Ihr  Unternehmen planen, dann überlegen Sie genau, was das bzw. die wesentlichen Bedürfnisse der  Nutzer sind. Und wie Sie dieses Bedürfnis auf einfache und schnelle Weise erfüllen können. Das  ist dann die Grundidee für Ihre neue App.   Oder machen Sie es wie Google. Legen Sie sich eine eigene App für jeden Anwendungsbereich  zu.       6 
  • 8.   Wichtigster Erfolgsfaktor: die  Agenturauswahl  Mit der Wahl der App Agentur steht und fällt der Erfolg des Projekts. Vergewissern Sie sich, dass  folgende Faktoren gegeben sind:   Team:   Alle Experten sollten angestellt oder zumindest fest in der Agentur arbeiten. Die besten Ideen  entstehen nach wie vor in der Nähe der Kaffeemaschine. Eine effektive Zusammenarbeit  funktioniert nur bei räumlicher Nähe. Das betrifft UX- und UI-Designer, sämtliche Entwickler und  den Projektmanager. Die Position des verantwortlichen Entwicklers sollte sogar doppelt besetzt  sein. Erstens ist es immer gut, wenn vier Augen auf ein Projekt schauen, denn Fehler kommen  selbst beim besten Entwickler vor. Zweitens, wenn der Hauptentwickler das Projekt aus  irgendwelchen Gründen verlässt, gibt es immer noch einen zweiten Entwickler, der das Projekt gut  kennt und es sofort übernehmen kann. Mehr Infos dazu:  https://www.ackee.de/blog/die-richtige-app-agentur-wahlen/  Agil:    Agiles Projektmanagement gewährleistet schnelle Entwicklungszyklen und ein nutzerorientiertes  Ergebnis. Stellen Sie beim Testen beispielsweise fest, dass ein wichtiger Button von den Usern  kaum genutzt wird, kann die App schnell korrigiert und in der verbesserten Version auf den Markt  gebracht werden. Die erste Marktversion ist in der Regel ein MVP (ein Produkt mit den minimal  notwendigen Funktionen). Nach erfolgreichem Test folgen höherwertige Funktionen. Mehr Infos  dazu: ​https://www.ackee.de/blog/eine-app-programmieren-lassen-da-gibt-es-einiges-zu-beachten/  Tools und Technologien:   Die App Agentur Ihrer Wahl sollte mit den allerneuesten IT-Technologien arbeiten. Das erhöht die  Lebensdauer Ihrer App und Sie müssen nicht so schnell nachrüsten.  7 
  • 9.   Doublecheck:   Jeder einzelne Teil des Codes muss von den Entwicklern per Merge bzw. Pull Request überprüft  werden. Fehlerhafte Apps verärgern die User und bringen schlechte Bewertungen. Damit riskieren  Sie den Erfolg Ihres Projekts.   Erfahrung:   Der Projektmanager ist die Schnittstelle zwischen Ihnen und dem Entwicklerteam. Der  Projektmanager sollte über ausreichend Erfahrung mit derartigen Projekten verfügen.  Referenzen:   Je größer Ihr Projekt ist, desto wichtiger wird Erfahrung. Lassen Sie sich nicht von den Logos  namhafter Firmen auf der Referenzseite täuschen. Fragen Sie genau nach, ob die Agentur wirklich  das Projekt von A bis Z durchgeführt hat oder nur Teilbereiche. Wenn es sich um eine seriöse  Agentur handelt, stellt sie gern den Kontakt zu Referenzkunden her und Sie können sich selbst  erkundigen.           8 
  • 10.   Deadline – Launchparty für Ihre  neue App  Planen Sie nicht gleich nach Vertragsunterzeichnung die Launchparty für die neue App inklusive  PR- und Marketingkampagne. Größere Projekte entwickelt man in der Regel agil – und da gibt es  kein von Anfang an festgelegtes Projektende.   Außerdem könnte Ihnen auch noch die Apple Review dazwischengrätschen. Der Prüfprozess in  der iOS-Welt dauert normalerweise fünf bis zehn Tage. Manchmal scheitert die Zulassung aber an  Kleinigkeiten und dann muss sich die nachgebesserte App zur Review wieder hinten anstellen.  Hat der Reviewer nach dem ersten Mangel gleich die Zulassung verweigert und weitere gar nicht  erst aufgelistet, kann man den Launch gleich um einige Wochen verschieben.           9 
  • 11.   Über Ackee  Ackee gehört mit seinem Team von 50 Entwicklern zu den führenden Technologie-Häusern in  Tschechien. Zu den Kunden zählen u.a. Deutscher Bundestag, T-Mobile, Škoda Auto, Ethereum  Foundation und Start-ups wie Delivery Hero.   Neben einem Komplettangebot in der App Entwicklung bietet Ackee auch Anwendungen im  Bereich von Big Data und Blockchain an. Derzeit arbeiten die Entwickler gerade an der neuen App  für den deutschen Bundestag, die im Herbst 2018 herauskommen soll.  Ackee wurde 2012 von Absolventen der Tschechischen Technischen Universität in Prag  gegründet. Seit 2017 ist Ackee auch mit einer Deutschland-Repräsentanz in Berlin-Schöneberg  vertreten.   Sprechen Sie uns gerne an!        10 
  • 12.   Kontakt      Jan Varak    Account Manager  jan.varak@ackee.de  Phone: +49 (0)159 052 540 92      Dr. Josef Gattermayer    Co-Founder, CIO   josef.gattermayer@ackee.de  Tel: +420 724 008 676    Ackee, s. r. o.  Karolinska 650/1  CZ — 186 00, Prag   info@ackee.de  Ackee UG (haftungsbeschränkt)  c/o Space Shack   Akazienstr. 3A  10827 Berlin-Schöneberg  Germany      11