SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
…mit aussagekräftigen Kurz-Gutachten
Schneller zum Alleinauftrag…
2
So profitieren Sie von fundierter
Wertermittlung
 Sie vermeiden Preisdiskussionen
 Sie steigern Ihr Image
 Sie vermarkten schneller
 Sie reduzieren Aufwand und Kosten
 Sie realisieren höhere Erträge
Wertermittlung =
mehr Makler-Erfolg
3
Wer fundiert bewertet, der steigert
sein Image
Fundierte Bewertung
erzeugt Vertrauen
4
Wer fundiert bewertet, der vermarktet
schneller …
5
… erzielt höhere Provisionen und …
Angebotspreis 262.500 € 300.000 €
Verweildauer 2 Monate 13 Monate
Verkauft für 260.000 € 210.000 €
Provision 3 % 7.800 € 6.300 €
Beispiel: Einfamilienhaus,
Ermittelter Marktwert 250.000 €
1 Jahr länger im Bestand
1.500 € weniger Provision
Höhere Portal-Kosten
Personalkosten
Viel mehr Besichtigungen
6
… reduziert seine Vermarktungskosten
und steigert sein Betriebsergebnis
Arbeitsschritt Kosten 2 Monate Kosten 13 Monate
Objektaufbereitung 500 € 500 €
Portalkosten 60 € 390 €
Besichtigungstermine 520 € 3.640 €
Nachfassen (20`` p. P.) 176 € 1.232 €
Zeit für Eigentümer 260 € 1.690 €
Vermarktungskosten 1.516 € 7.452 €
Provision 3 % 7.800 € 6.300 €
Betriebsergebnis + 6.284 € -1.152 €
7
Excel-Lösung, Online-Bewertung oder
professionelle Bewertungssoftware?
Mit welcher Methode gelangen Sie
schneller zum Alleinauftrag?
Bewerten ist das eine, das Ergebnis
transparent präsentieren das andere.
8
Drei Wege, ein Ziel - überzeugen
9
Drei Wege, ein Ziel - überzeugen
10
Mit dem Kurz-Gutachten dokumentieren Sie
eindrucksvoll, dass Sie gestandener
Immobilien-Experte sind.
Schon ab 10 Kurzgutachten pro Jahr ist die
Anschaffung von Sprengnetter-SmartValue
günstiger als die meisten Online-Tools, die
statt realisierten Kaufpreisen oftmals
Angebotspreise als Bewertungsgrundlage
nutzen.
Viele Online-Tools stoßen zudem bei
komplexeren Objekten schnell an Ihre
Grenzen und bieten Ihnen keine
Möglichkeiten der Individualisierung.
Vieles spricht für professionell
erstellte Kurz-Gutachten …
11
Das ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum SmartValue so beliebt ist und
bereits über 12.000 mal installiert wurde.
… zum Beispiel die Zahl der
Anwender und deren Erfahrungen ...
„Die Kurz-Gutachten erstellt mit SmartValue sind für mich
die wichtigsten Tools bei der Eigentümer-Akquise. Ich
kann dadurch meine Professionalität darstellen und dem
Eigentümer das Gefühl geben, dass er eine fundierte
Aussage an die Hand bekommt und damit einen Marktwert,
der auch in der Realität durchsetzbar ist.“
Klaus Peltzer, RE/MAX Makler Kontor, Bingen
12
Im Gegensatz zu vielen semi-professionellen Lösungen bietet Ihnen SmartValue:
• eine optimal auf Ihre Bedürfnisse konfigurierbare Anwendung
(Logo, Schablonen für wiederkehrende Bewertungsfälle, editierbare
Mustertexte u.v.m.)
• Sicherheit durch integrierte Plausibilitätsprüfungen und Warnhinweise
• Anwendungs- und fachbezogene integrierte Hilfen
• die stetige Weiterentwicklung durch Anwender und Softwareexperten
• Rechtssicherheit durch regelmäßige Updates (sowohl Bewertungsdaten wie
auch die Anpassung auf neue Gesetze, Richtlinien und Vorschriften)*
• eine Support-Hotline, die Ihnen bei allen technischen Fragen hilft und Sie
ggf. per Online-Fernwartung unterstützt*
• Praxisbezogene Anwenderschulungen** für den schnellen Einstieg
*bei Abschluss eines Servicevertrags **kostenpflichtig, jedoch für Servicevertragskunden stark vergünstigt
… und das Rundum-Sorglos-Paket
von SmartValue.
13
Und so einfach erstellen Sie Ihre
Kurz-Gutachten …
- Sie installieren SmartValue
auf Ihrem Rechner, z.B. als
kostenlose 30-tägige
Testversion
14
1. Auftrag anlegen
- Legen Sie einen neuen
Auftrag an.
15
2. Objekt beschreiben
- Geben Sie im Dialogfeld
„Objektdaten“ die Art des
Objekts, alle Gebäude, die
Baujahre und die Grund-
stücks-Gesamtfläche ein.
- Eingabeassistenten zur
vollständigen Erfassung des
Objektes (Anlagen,
Fotodokumentation etc.)
- Unterlagenbeschaffung per
Maus-Klick (Katasterkarten,
Bodenrichtwertkarten,
Stadtpläne etc.)
16
2. Objekt beschreiben
- Wählen Sie im Text-
assistenten die Objekt-
Eckdaten mit Hilfe von
Checkboxen einfach aus.
- Charakterisieren Sie so
völlig individuell die
Objektlage, Grund- und
Bodenbeschreibung,
Außenanlagen.
- Lagebeschreibungen und
andere Texte lassen sich
als Vorlage für Folge-
bewertungen hinterlegen.
17
3. Gebäudedaten erfassen
- Legen Sie das
Hauptgebäude fest.
- Wählen Sie für jedes der zu
bewertenden Gebäude die
benötigten Daten aus.
18
3. Gebäudedaten erfassen
- Bestimmen Sie den
Gebäudestandard
- Ermitteln Sie anschließend
die Gesamt- und Rest-
nutzungsdauern (auch
Modernisierungs- und
Sanierungsmaßnahmen
können Sie einbeziehen).
19
- Ermitteln Sie Restnutzungs-
dauer mit Hilfe von
Assistenten.
3. Gebäudedaten erfassen
20
- Treffen Sie hier einige
Auswahlen, damit die
Berechnungs-Assistenten
Ihnen automatisch
Vorschläge für wichtige
Daten machen können.
4. Automatisierungsdaten festlegen
21
- Der Verfahrenswahl-
Assistent schlägt Ihnen
aufgrund der Objekt-
bezeichnung ein
vorrangiges und ein
stützendes Werter-
mittlungsverfahren vor.
- Im Beispiel ist das
vorrangige Verfahren das
Sachwertverfahren und
das stützende das
Ertragswertverfahren.
5. Verfahrenswahl
22
- Tragen Sie nun den Boden-
richtwert mit den Merkmalen
des Richtwertgrundstücks
ein.
- Der Assistent berechnet
Ihnen automatisiert den
angepassten Bodenwert
Ihres Bewertungsobjektes.
- Alternativ geben Sie den
Bodenrichtwert pauschal
ein und verzichten auf die
differenzierte Betrachtung.
6. Bodenwertermittlung
23
- Ermitteln Sie zunächst die
Bruttogrundfläche (oder die
Wohnfläche), um
anschließend die
Herstellungskosten
bestimmen zu können.
- Passen Sie die
Herstellungskosten mit dem
hinterlegten Baupreisindex an
die Wertverhältnisse zum
Wertermittlungsstichtag an.
7. Sachwertermittlung
24
- Ermitteln Sie Alterswert-
minderung ‒ linear,
individuell oder nach Ross.
7. Sachwertermittlung
25
- Ermitteln Sie den Sachwert
der Außenanlagen ‒
pauschal, prozentual oder
per Einzelaufstellung.
7. Sachwertermittlung
26
- Führen Sie anschließend
mit dem Marktanpassungs-
Assistent die Markt-
anpassung durch.
- Oder beschaffen Sie sich
adress- und objektbezogene
Marktdaten aus dem
Sprengnetter Marktdaten-
Portal.
- Nutzen Sie Ihre
Markterfahrung und
hinterlegen Sie eigens
abgeleitete Marktdaten.
8. Marktanpassung
27
- Berechnen Sie durch die
Eingabe von Wohnflächen
und marktüblichen Netto-
Kalt-Mieten den Rohertrag.
9. Ertragswertermittlung
28
- Ermitteln Sie anschließend
mithilfe von Assistenten die
Bewirtschaftungskosten und
den Liegenschaftszinssatz.
- Die besonderen
objektspezifischen
Grundstücksmerkmale, die
Sie schon im vorrangigen
Verfahren eingegeben
haben, werden automatisch
übernommen.
9. Ertragswertermittlung
29
- Nachdem Sie die Bewertung
nach beiden Verfahren
abgeschlossen haben,
werden die Ergebnisse der
beiden Verfahren
übersichtlich
gegenübergestellt.
- Die Abweichung zwischen
beiden Verfahren sollte
maximal 10% betragen.
10. Prüfen der Bewertungsergebnisse
30
11. Fertig! Kurz-Gutachten erzeugen
Ihr Logo
Ihre Angaben
Erläuterung
Berechnung
Anlagen
- Im letzten Schritt
erzeugen Sie per
Knopfdruck das Exposé /
Kurz-Gutachten. Dieses
wird Ihnen automatisiert
als Word-Datei
ausgegeben.
- Im Word-Dokument
können Sie, wenn Sie
möchten, noch weitere
Änderungen vornehmen.
31
Einige Highlights, die SmartValue-
Anwender besonders schätzen
32
Mehr Sicherheit für Sie und Ihre
Kunden? Voilà!
- Bewerten Sie parallel in
bis zu 3 Verfahren und
plausibilisieren Sie so
Ihre Ergebnisse. 1
2
3
33
Ihre Objekte sind besonders?
SmartValue ist es auch!
- Mit SmartValue
bewerten Sie sämtliche
Objekte vom Wohn-
haus bis zu land- und
forstwirtschaftlich
genutzten Objekten.
- Erweitern Sie Ihre
Objektliste mit
beliebigen eigenen
Bezeichnungen, z.B.
Maisonette-Wohnung.
34
Keller oder Anbau? Jein!
SmartValue liefert den richtigen Mix!
- Verschiedene
Gebäudetypten lassen
sich kombinieren.
Teilunterkellerungen,
teilweiser Dachausbau
etc. lassen sich
problemlos bewerten.
- Die NHK-Daten werden
automatisch berechnet.
Die Ableitung ist exakt
nachvollziehbar.
35
Darf es auch etwas mehr sein?
Beliebig viele Objekte pro Auftrag!
- Hauptgebäude, Neben-
gebäude, Garage,
Carport oder ein
Gebäude mit mehreren
Wohneinheiten?
SmartValue bietet Ihnen
die volle Flexibilität.
36
Der Markt ändert sich laufend.
Mit SmartValue halten Sie Schritt*.
- Die Daten werden
regelmäßig aktualisiert.
- Es ist jederzeit erkennbar,
woher die Werte
stammen und auf welche
Basis sie sich beziehen
*bei Abschluss eines Servicevertrags
37
Wie kommen Sie an Bewertungsdaten?
Schon da bzw. per Maus-Klick!
- Von NHK-Daten aus
verschiedenen
Basisjahren über
Sachwertfaktoren,
Bewirtschaftungskosten,
Liegenschaftszinssätze
etc. ist fast alles
hinterlegt.
- Weitere Daten können
selber eingepflegt oder
per Klick aus unserem
Marktdaten-Portal
hinzugefügt werden.
38
Gute Karten?
Vollautomatisierung ist Trumpf!
- Adress- und
objektbezogene
Marktdaten lassen sich
bereits vollautomatisiert im
Marktdaten-Portal abrufen
und direkt im
Bewertungsauftrag
einsetzen.
- In Kürze werden auch
Liegenschaftskarten,
Bodenrichtwertkarten,
Stadtpläne und
Übersichtskarten
vollautomatisiert integriert.
39
Ihre Kollegen sind bereits überzeugt
Erfahren Sie in unserem
Video, wie Ihre Maklerkollegen
Kurz-Gutachten einsetzen und
welche Erfolge sie damit
generieren.
40
Überzeugen auch Sie sich selbst …
Testen Sie SmartValue jetzt
30 Tage kostenlos und
unverbindlich. Dabei steht Ihnen
der gesamte Produktumfang von
SmartValue Professional
uneingeschränkt zur Verfügung.
41
… oder wählen Sie jetzt Ihr Paket.
• Erstellung von Kurz-Gutachten
• Bewertung von Wohnungs- und Teileigentum
• Anwendung der wichtigen ImmoWertV-Verfahrensvarianten
• Direkter Zugriff auf benötigte Daten
• Pauschale und differenzierte Bodenwertermittlung
• Assistent zur Grundstücks- und Gebäudebeschreibung
• Erstellung der Fotodokumentation und weiterer Anlagen
• Bewertung rentenbasierter Rechte und Belastungen
• Ermittlung von Wohn-, Nutz- und Bruttogrundflächen
sowie Rauminhalten
SmartValue
SmartValueProfessional
42
Software Netto Listenpreis Service-Vertrag*
SmartValue 569,00 € 13,90 €
SmartValueProfessional 1.209,00 € 23,90 €
* Monatl. Kosten für laufende Datenaktualisierung, Updates, Hotline, Support etc.
Eine gewinnbringende Investition in
Ihren zukünftigen Makler-Erfolg
43
Mit dieser Kompetenz überzeugen
Sie Ihre Kunden
44
Werden auch Sie MarktWert-Makler®
und profitieren Sie von:
• Sicherheit in den Grundlagen (Verkehrswert,
Marktwert, Kaufpreis)
• Dem Wissen über die Maklerfalle
Bodenwertermittlung: viel mehr als
Bodenrichtwert x m²
• Professioneller Bewertung von Immobilien mit
Besonderheiten
• Selbst abgeleiteten regionalen Marktdaten – für
ein absolutes Alleinstellungsmerkmal
Mit dieser Kompetenz überzeugen
Sie Ihre Kunden
Termine 2015:
11.-14.08.2015 auf Rügen | 10.-12.09.2015 in
München 15.-17.10.2015 in Hamburg
45
Ihre Beratungs-Hotline: 02642 97 96 900 oder im Internet unter:
www.sprengnetter.de …
Bewertungssoftware: /software
Fachliteratur: /literatur
Adressbezogene Marktdaten: /marktdaten
Liegenschaftskarten/Stadtpläne: /karten
Aus- und Weiterbildung: /seminare
Zertifizierung: /zertifizierung
Marktforschung: /expertengremien
Fachhotline: /expertenrat
Wir sind Ihr kompetenter Partner in
allen Fragen der Immobilienbewertung
46
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg…
… auf Ihrem Weg zum Alleinauftrag!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

SVA Gefahren von Computerspielen
SVA Gefahren von ComputerspielenSVA Gefahren von Computerspielen
SVA Gefahren von Computerspielen
zux1337
 
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen MedienUmgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
blueintelligence
 
Melanie Nichols Enterprise
Melanie Nichols EnterpriseMelanie Nichols Enterprise
Melanie Nichols Enterprise
melanielnichols
 
Sacha Gamper
Sacha GamperSacha Gamper
Sacha Gamper
Lokalrundfunktage
 
Parkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDF
Parkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDFParkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDF
Parkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDF
Khalid Latif
 
Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,
Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,
Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,
Trusted Shops
 
Jan boyke seemann
Jan boyke seemannJan boyke seemann
Jan boyke seemann
Lokalrundfunktage
 
Online-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-Marketing
Online-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-MarketingOnline-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-Marketing
Online-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-Marketing
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.
Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.
Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.
tbrueggemann
 
Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...
Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...
Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Storytelling tools (1)
Storytelling tools (1)Storytelling tools (1)
Storytelling tools (1)
Jenni Schwanenberg
 
Bernd Rasser
Bernd RasserBernd Rasser
Bernd Rasser
Lokalrundfunktage
 
NMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -Holzinvestment
NMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -HolzinvestmentNMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -Holzinvestment
NMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -Holzinvestment
Thomas Lambrecht
 
B2B-Portale erfolgreich nutzen
B2B-Portale erfolgreich nutzenB2B-Portale erfolgreich nutzen
B2B-Portale erfolgreich nutzen
PARK 7 GmbH | Büro für digitale Wertschöpfung
 

Andere mochten auch (15)

SVA Gefahren von Computerspielen
SVA Gefahren von ComputerspielenSVA Gefahren von Computerspielen
SVA Gefahren von Computerspielen
 
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen MedienUmgang mit Kritik in den sozialen Medien
Umgang mit Kritik in den sozialen Medien
 
Melanie Nichols Enterprise
Melanie Nichols EnterpriseMelanie Nichols Enterprise
Melanie Nichols Enterprise
 
Sacha Gamper
Sacha GamperSacha Gamper
Sacha Gamper
 
Parkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDF
Parkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDFParkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDF
Parkview Dresses Ltd. BSCI Re-audit.PDF
 
Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,
Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,
Rechtliche Herausforderungen im internationalen B2C-Onlinehandel,
 
Jan boyke seemann
Jan boyke seemannJan boyke seemann
Jan boyke seemann
 
Granderfather
GranderfatherGranderfather
Granderfather
 
Online-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-Marketing
Online-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-MarketingOnline-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-Marketing
Online-Marketing & Recht - Die 3 wichtigsten Tipps im B2B-Marketing
 
Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.
Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.
Kleiner Exkurs: Deutsch fürs Büro. Teil 1.
 
Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...
Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...
Onlineshops und Abmahnungen - Die 10 wichtigsten Tipps für Onlinehändler, um ...
 
Storytelling tools (1)
Storytelling tools (1)Storytelling tools (1)
Storytelling tools (1)
 
Bernd Rasser
Bernd RasserBernd Rasser
Bernd Rasser
 
NMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -Holzinvestment
NMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -HolzinvestmentNMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -Holzinvestment
NMI Capital New Energy Holz von Wertekontor -Holzinvestment
 
B2B-Portale erfolgreich nutzen
B2B-Portale erfolgreich nutzenB2B-Portale erfolgreich nutzen
B2B-Portale erfolgreich nutzen
 

Ähnlich wie Mit Kurz-Gutachten zum Alleinauftrag

SPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für Makler
SPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für MaklerSPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für Makler
SPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für Makler
Sprengnetter_Immobilienbewertung
 
Praesentation smart value_nk
Praesentation smart value_nkPraesentation smart value_nk
Praesentation smart value_nk
sitefuchs
 
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValueSo einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
zimmer_h
 
GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020
RomanKreusch
 
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdeckenWie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
costdata GmbH
 
Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“
Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“
Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“
Flexera
 
Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...
Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...
Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...
e-dialog GmbH
 
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Turgut Dogan
 
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/SVorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Nord-Soft EDV-Unternehmensberatung GmbH
 
Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
Mohamed Abdel Hadi
 
victor Modul Multi-Kunden
victor Modul Multi-Kundenvictor Modul Multi-Kunden
victor Modul Multi-Kunden
emotion banking
 
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Thearkvalais
 
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
d.velop international
 
Predictive Analytics World Deutschland 2016
Predictive Analytics World Deutschland 2016Predictive Analytics World Deutschland 2016
Predictive Analytics World Deutschland 2016
Rising Media Ltd.
 
Moneysoft Presentation
Moneysoft PresentationMoneysoft Presentation
Moneysoft Presentation
Victor Meier
 
AG-VIP SQL CRM
AG-VIP SQL CRMAG-VIP SQL CRM
AG-VIP SQL CRM
Grutzeck
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Roberto Rizzi
 
FMK2022 Dokumentation - Thomas Hirt
FMK2022 Dokumentation - Thomas HirtFMK2022 Dokumentation - Thomas Hirt
FMK2022 Dokumentation - Thomas Hirt
Verein FM Konferenz
 
Kundenprofitabilität teil-2
Kundenprofitabilität teil-2Kundenprofitabilität teil-2
Kundenprofitabilität teil-2
Lintea Unternehmensberatung
 
Wechselwirkung in den Provisionsmodellen und Vergütungskonzepten
Wechselwirkung in den Provisionsmodellen und VergütungskonzeptenWechselwirkung in den Provisionsmodellen und Vergütungskonzepten
Wechselwirkung in den Provisionsmodellen und Vergütungskonzepten
FABIS Sales Solutions GmbH & Co. KG
 

Ähnlich wie Mit Kurz-Gutachten zum Alleinauftrag (20)

SPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für Makler
SPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für MaklerSPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für Makler
SPRENGNETTER-SmartValue - die Bewertungssoftware für Makler
 
Praesentation smart value_nk
Praesentation smart value_nkPraesentation smart value_nk
Praesentation smart value_nk
 
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValueSo einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
 
GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020
 
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdeckenWie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
 
Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“
Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“
Elektronische Lizenzierung auf Basis von „Pay As You Grow“
 
Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...
Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...
Google Analytics Konferenz 2015: WORKSHOP: Enhanced ECommerce (Michaela Linha...
 
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
 
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/SVorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
Vorstellung der Provisionsabrechnungssoftware STAB C/S
 
Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
 
victor Modul Multi-Kunden
victor Modul Multi-Kundenvictor Modul Multi-Kunden
victor Modul Multi-Kunden
 
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
Smart Meter Triple Play : du concret (de la théorie à la mise en oeuvre)
 
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
 
Predictive Analytics World Deutschland 2016
Predictive Analytics World Deutschland 2016Predictive Analytics World Deutschland 2016
Predictive Analytics World Deutschland 2016
 
Moneysoft Presentation
Moneysoft PresentationMoneysoft Presentation
Moneysoft Presentation
 
AG-VIP SQL CRM
AG-VIP SQL CRMAG-VIP SQL CRM
AG-VIP SQL CRM
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
 
FMK2022 Dokumentation - Thomas Hirt
FMK2022 Dokumentation - Thomas HirtFMK2022 Dokumentation - Thomas Hirt
FMK2022 Dokumentation - Thomas Hirt
 
Kundenprofitabilität teil-2
Kundenprofitabilität teil-2Kundenprofitabilität teil-2
Kundenprofitabilität teil-2
 
Wechselwirkung in den Provisionsmodellen und Vergütungskonzepten
Wechselwirkung in den Provisionsmodellen und VergütungskonzeptenWechselwirkung in den Provisionsmodellen und Vergütungskonzepten
Wechselwirkung in den Provisionsmodellen und Vergütungskonzepten
 

Mit Kurz-Gutachten zum Alleinauftrag

  • 2. 2 So profitieren Sie von fundierter Wertermittlung  Sie vermeiden Preisdiskussionen  Sie steigern Ihr Image  Sie vermarkten schneller  Sie reduzieren Aufwand und Kosten  Sie realisieren höhere Erträge Wertermittlung = mehr Makler-Erfolg
  • 3. 3 Wer fundiert bewertet, der steigert sein Image Fundierte Bewertung erzeugt Vertrauen
  • 4. 4 Wer fundiert bewertet, der vermarktet schneller …
  • 5. 5 … erzielt höhere Provisionen und … Angebotspreis 262.500 € 300.000 € Verweildauer 2 Monate 13 Monate Verkauft für 260.000 € 210.000 € Provision 3 % 7.800 € 6.300 € Beispiel: Einfamilienhaus, Ermittelter Marktwert 250.000 € 1 Jahr länger im Bestand 1.500 € weniger Provision Höhere Portal-Kosten Personalkosten Viel mehr Besichtigungen
  • 6. 6 … reduziert seine Vermarktungskosten und steigert sein Betriebsergebnis Arbeitsschritt Kosten 2 Monate Kosten 13 Monate Objektaufbereitung 500 € 500 € Portalkosten 60 € 390 € Besichtigungstermine 520 € 3.640 € Nachfassen (20`` p. P.) 176 € 1.232 € Zeit für Eigentümer 260 € 1.690 € Vermarktungskosten 1.516 € 7.452 € Provision 3 % 7.800 € 6.300 € Betriebsergebnis + 6.284 € -1.152 €
  • 7. 7 Excel-Lösung, Online-Bewertung oder professionelle Bewertungssoftware? Mit welcher Methode gelangen Sie schneller zum Alleinauftrag? Bewerten ist das eine, das Ergebnis transparent präsentieren das andere.
  • 8. 8 Drei Wege, ein Ziel - überzeugen
  • 9. 9 Drei Wege, ein Ziel - überzeugen
  • 10. 10 Mit dem Kurz-Gutachten dokumentieren Sie eindrucksvoll, dass Sie gestandener Immobilien-Experte sind. Schon ab 10 Kurzgutachten pro Jahr ist die Anschaffung von Sprengnetter-SmartValue günstiger als die meisten Online-Tools, die statt realisierten Kaufpreisen oftmals Angebotspreise als Bewertungsgrundlage nutzen. Viele Online-Tools stoßen zudem bei komplexeren Objekten schnell an Ihre Grenzen und bieten Ihnen keine Möglichkeiten der Individualisierung. Vieles spricht für professionell erstellte Kurz-Gutachten …
  • 11. 11 Das ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum SmartValue so beliebt ist und bereits über 12.000 mal installiert wurde. … zum Beispiel die Zahl der Anwender und deren Erfahrungen ... „Die Kurz-Gutachten erstellt mit SmartValue sind für mich die wichtigsten Tools bei der Eigentümer-Akquise. Ich kann dadurch meine Professionalität darstellen und dem Eigentümer das Gefühl geben, dass er eine fundierte Aussage an die Hand bekommt und damit einen Marktwert, der auch in der Realität durchsetzbar ist.“ Klaus Peltzer, RE/MAX Makler Kontor, Bingen
  • 12. 12 Im Gegensatz zu vielen semi-professionellen Lösungen bietet Ihnen SmartValue: • eine optimal auf Ihre Bedürfnisse konfigurierbare Anwendung (Logo, Schablonen für wiederkehrende Bewertungsfälle, editierbare Mustertexte u.v.m.) • Sicherheit durch integrierte Plausibilitätsprüfungen und Warnhinweise • Anwendungs- und fachbezogene integrierte Hilfen • die stetige Weiterentwicklung durch Anwender und Softwareexperten • Rechtssicherheit durch regelmäßige Updates (sowohl Bewertungsdaten wie auch die Anpassung auf neue Gesetze, Richtlinien und Vorschriften)* • eine Support-Hotline, die Ihnen bei allen technischen Fragen hilft und Sie ggf. per Online-Fernwartung unterstützt* • Praxisbezogene Anwenderschulungen** für den schnellen Einstieg *bei Abschluss eines Servicevertrags **kostenpflichtig, jedoch für Servicevertragskunden stark vergünstigt … und das Rundum-Sorglos-Paket von SmartValue.
  • 13. 13 Und so einfach erstellen Sie Ihre Kurz-Gutachten … - Sie installieren SmartValue auf Ihrem Rechner, z.B. als kostenlose 30-tägige Testversion
  • 14. 14 1. Auftrag anlegen - Legen Sie einen neuen Auftrag an.
  • 15. 15 2. Objekt beschreiben - Geben Sie im Dialogfeld „Objektdaten“ die Art des Objekts, alle Gebäude, die Baujahre und die Grund- stücks-Gesamtfläche ein. - Eingabeassistenten zur vollständigen Erfassung des Objektes (Anlagen, Fotodokumentation etc.) - Unterlagenbeschaffung per Maus-Klick (Katasterkarten, Bodenrichtwertkarten, Stadtpläne etc.)
  • 16. 16 2. Objekt beschreiben - Wählen Sie im Text- assistenten die Objekt- Eckdaten mit Hilfe von Checkboxen einfach aus. - Charakterisieren Sie so völlig individuell die Objektlage, Grund- und Bodenbeschreibung, Außenanlagen. - Lagebeschreibungen und andere Texte lassen sich als Vorlage für Folge- bewertungen hinterlegen.
  • 17. 17 3. Gebäudedaten erfassen - Legen Sie das Hauptgebäude fest. - Wählen Sie für jedes der zu bewertenden Gebäude die benötigten Daten aus.
  • 18. 18 3. Gebäudedaten erfassen - Bestimmen Sie den Gebäudestandard - Ermitteln Sie anschließend die Gesamt- und Rest- nutzungsdauern (auch Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen können Sie einbeziehen).
  • 19. 19 - Ermitteln Sie Restnutzungs- dauer mit Hilfe von Assistenten. 3. Gebäudedaten erfassen
  • 20. 20 - Treffen Sie hier einige Auswahlen, damit die Berechnungs-Assistenten Ihnen automatisch Vorschläge für wichtige Daten machen können. 4. Automatisierungsdaten festlegen
  • 21. 21 - Der Verfahrenswahl- Assistent schlägt Ihnen aufgrund der Objekt- bezeichnung ein vorrangiges und ein stützendes Werter- mittlungsverfahren vor. - Im Beispiel ist das vorrangige Verfahren das Sachwertverfahren und das stützende das Ertragswertverfahren. 5. Verfahrenswahl
  • 22. 22 - Tragen Sie nun den Boden- richtwert mit den Merkmalen des Richtwertgrundstücks ein. - Der Assistent berechnet Ihnen automatisiert den angepassten Bodenwert Ihres Bewertungsobjektes. - Alternativ geben Sie den Bodenrichtwert pauschal ein und verzichten auf die differenzierte Betrachtung. 6. Bodenwertermittlung
  • 23. 23 - Ermitteln Sie zunächst die Bruttogrundfläche (oder die Wohnfläche), um anschließend die Herstellungskosten bestimmen zu können. - Passen Sie die Herstellungskosten mit dem hinterlegten Baupreisindex an die Wertverhältnisse zum Wertermittlungsstichtag an. 7. Sachwertermittlung
  • 24. 24 - Ermitteln Sie Alterswert- minderung ‒ linear, individuell oder nach Ross. 7. Sachwertermittlung
  • 25. 25 - Ermitteln Sie den Sachwert der Außenanlagen ‒ pauschal, prozentual oder per Einzelaufstellung. 7. Sachwertermittlung
  • 26. 26 - Führen Sie anschließend mit dem Marktanpassungs- Assistent die Markt- anpassung durch. - Oder beschaffen Sie sich adress- und objektbezogene Marktdaten aus dem Sprengnetter Marktdaten- Portal. - Nutzen Sie Ihre Markterfahrung und hinterlegen Sie eigens abgeleitete Marktdaten. 8. Marktanpassung
  • 27. 27 - Berechnen Sie durch die Eingabe von Wohnflächen und marktüblichen Netto- Kalt-Mieten den Rohertrag. 9. Ertragswertermittlung
  • 28. 28 - Ermitteln Sie anschließend mithilfe von Assistenten die Bewirtschaftungskosten und den Liegenschaftszinssatz. - Die besonderen objektspezifischen Grundstücksmerkmale, die Sie schon im vorrangigen Verfahren eingegeben haben, werden automatisch übernommen. 9. Ertragswertermittlung
  • 29. 29 - Nachdem Sie die Bewertung nach beiden Verfahren abgeschlossen haben, werden die Ergebnisse der beiden Verfahren übersichtlich gegenübergestellt. - Die Abweichung zwischen beiden Verfahren sollte maximal 10% betragen. 10. Prüfen der Bewertungsergebnisse
  • 30. 30 11. Fertig! Kurz-Gutachten erzeugen Ihr Logo Ihre Angaben Erläuterung Berechnung Anlagen - Im letzten Schritt erzeugen Sie per Knopfdruck das Exposé / Kurz-Gutachten. Dieses wird Ihnen automatisiert als Word-Datei ausgegeben. - Im Word-Dokument können Sie, wenn Sie möchten, noch weitere Änderungen vornehmen.
  • 31. 31 Einige Highlights, die SmartValue- Anwender besonders schätzen
  • 32. 32 Mehr Sicherheit für Sie und Ihre Kunden? Voilà! - Bewerten Sie parallel in bis zu 3 Verfahren und plausibilisieren Sie so Ihre Ergebnisse. 1 2 3
  • 33. 33 Ihre Objekte sind besonders? SmartValue ist es auch! - Mit SmartValue bewerten Sie sämtliche Objekte vom Wohn- haus bis zu land- und forstwirtschaftlich genutzten Objekten. - Erweitern Sie Ihre Objektliste mit beliebigen eigenen Bezeichnungen, z.B. Maisonette-Wohnung.
  • 34. 34 Keller oder Anbau? Jein! SmartValue liefert den richtigen Mix! - Verschiedene Gebäudetypten lassen sich kombinieren. Teilunterkellerungen, teilweiser Dachausbau etc. lassen sich problemlos bewerten. - Die NHK-Daten werden automatisch berechnet. Die Ableitung ist exakt nachvollziehbar.
  • 35. 35 Darf es auch etwas mehr sein? Beliebig viele Objekte pro Auftrag! - Hauptgebäude, Neben- gebäude, Garage, Carport oder ein Gebäude mit mehreren Wohneinheiten? SmartValue bietet Ihnen die volle Flexibilität.
  • 36. 36 Der Markt ändert sich laufend. Mit SmartValue halten Sie Schritt*. - Die Daten werden regelmäßig aktualisiert. - Es ist jederzeit erkennbar, woher die Werte stammen und auf welche Basis sie sich beziehen *bei Abschluss eines Servicevertrags
  • 37. 37 Wie kommen Sie an Bewertungsdaten? Schon da bzw. per Maus-Klick! - Von NHK-Daten aus verschiedenen Basisjahren über Sachwertfaktoren, Bewirtschaftungskosten, Liegenschaftszinssätze etc. ist fast alles hinterlegt. - Weitere Daten können selber eingepflegt oder per Klick aus unserem Marktdaten-Portal hinzugefügt werden.
  • 38. 38 Gute Karten? Vollautomatisierung ist Trumpf! - Adress- und objektbezogene Marktdaten lassen sich bereits vollautomatisiert im Marktdaten-Portal abrufen und direkt im Bewertungsauftrag einsetzen. - In Kürze werden auch Liegenschaftskarten, Bodenrichtwertkarten, Stadtpläne und Übersichtskarten vollautomatisiert integriert.
  • 39. 39 Ihre Kollegen sind bereits überzeugt Erfahren Sie in unserem Video, wie Ihre Maklerkollegen Kurz-Gutachten einsetzen und welche Erfolge sie damit generieren.
  • 40. 40 Überzeugen auch Sie sich selbst … Testen Sie SmartValue jetzt 30 Tage kostenlos und unverbindlich. Dabei steht Ihnen der gesamte Produktumfang von SmartValue Professional uneingeschränkt zur Verfügung.
  • 41. 41 … oder wählen Sie jetzt Ihr Paket. • Erstellung von Kurz-Gutachten • Bewertung von Wohnungs- und Teileigentum • Anwendung der wichtigen ImmoWertV-Verfahrensvarianten • Direkter Zugriff auf benötigte Daten • Pauschale und differenzierte Bodenwertermittlung • Assistent zur Grundstücks- und Gebäudebeschreibung • Erstellung der Fotodokumentation und weiterer Anlagen • Bewertung rentenbasierter Rechte und Belastungen • Ermittlung von Wohn-, Nutz- und Bruttogrundflächen sowie Rauminhalten SmartValue SmartValueProfessional
  • 42. 42 Software Netto Listenpreis Service-Vertrag* SmartValue 569,00 € 13,90 € SmartValueProfessional 1.209,00 € 23,90 € * Monatl. Kosten für laufende Datenaktualisierung, Updates, Hotline, Support etc. Eine gewinnbringende Investition in Ihren zukünftigen Makler-Erfolg
  • 43. 43 Mit dieser Kompetenz überzeugen Sie Ihre Kunden
  • 44. 44 Werden auch Sie MarktWert-Makler® und profitieren Sie von: • Sicherheit in den Grundlagen (Verkehrswert, Marktwert, Kaufpreis) • Dem Wissen über die Maklerfalle Bodenwertermittlung: viel mehr als Bodenrichtwert x m² • Professioneller Bewertung von Immobilien mit Besonderheiten • Selbst abgeleiteten regionalen Marktdaten – für ein absolutes Alleinstellungsmerkmal Mit dieser Kompetenz überzeugen Sie Ihre Kunden Termine 2015: 11.-14.08.2015 auf Rügen | 10.-12.09.2015 in München 15.-17.10.2015 in Hamburg
  • 45. 45 Ihre Beratungs-Hotline: 02642 97 96 900 oder im Internet unter: www.sprengnetter.de … Bewertungssoftware: /software Fachliteratur: /literatur Adressbezogene Marktdaten: /marktdaten Liegenschaftskarten/Stadtpläne: /karten Aus- und Weiterbildung: /seminare Zertifizierung: /zertifizierung Marktforschung: /expertengremien Fachhotline: /expertenrat Wir sind Ihr kompetenter Partner in allen Fragen der Immobilienbewertung
  • 46. 46 Wir wünschen Ihnen viel Erfolg… … auf Ihrem Weg zum Alleinauftrag!