SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Massive Ideation
                                            18.10.2010

Johann Füller, Florian Forster, René Frieß, Hagen Habicht
Projektpartner und Team

  René Frieß (TUM)

  Florian Forster (TUM)


  Hagen Habicht (HHL)


 HYVE:
  Johann Füller


  Finn Tüchsen


  Oskar Uddenberg

  Annett Lenz


  Jasmin Vela


  Daniel Tumewu
Projektdefinition




              Entwicklung  einer  neuen,  softwarebasierten  Konzeptentwicklungsmethode,  die  die  beiden  
                               Strukturierte  Moderation            Massive  Teilnahme
Definition
              verbindet  und  so  die  Durchführung  von  online  Kreativworkshops  mit  unbegrenzter  
              Teilnehmerzahl  ermöglicht.  




 20.10.2010                                       3
Ausgangssituation und Zielsetzung



Ausgangs-                          Kreativ  Workshops                                                    Online  Innovationsplattformen
 situation
                 -­‐ zielgerichtete  Moderation                                                -­‐ Wisdom of the Crowd
                 -­‐ Kreativitätstechniken                                                     -­‐ Web  2.0  Funktionalitäten
                 -­‐ Zusammenarbeit  im  Team                                                  -­‐ Community  und  soziales  Netzwerk
                 -­‐ festgelegte  und  begrenzte  Anzahl  an  Personen                         -­‐ unbegrenzte  Teilnehmerzahl




                         Strukturierte Moderation                                                             Massive Teilnahme


                                                               Massive  Ideation  Plattform
   Ziel          -­‐ Durchführung  von  online  Kreativ-­‐Workshops  mit  unbegrenzter  Teilnehmerzahl
                 -­‐ stellt  eine  softwarebasierte  Konzeptentwicklungsmethode  dar
                 -­‐ löst  das  Organisations-­‐und  Kommunikationsproblem
                 -­‐ Komplexitäts-­‐und  Aufwandsreduktion  bei  der  Ideengenerierung  und  Konzeptentwicklung  



    20.10.2010                                                               4
Zielsetzung und Inhalte


  Ortsunabhängige Ideengenerierung und elaboration mit mehr als 100 Teilnehmern


  Weltweite Vernetzung und Bündelung von Know-how


  Frühzeitige Einbindung relevanter Akteure in den Innovationsprozess


  Überblick über relevante Informationen hinsichtlich Thema und Prozessen


  Teilnahme am Workshop sowie Ideen- bzw. Konzeptbeiträge


  Austausch mit der Community
Massive Ideation Ablauf

                       Individuell                     Gruppe
                  1                              2
                      Aktivierung  &                 Ideengenerieru
                       Inspiration                   ng  &  Clustering



                  2                              3
                      Matching  Game  
                                                        Ideation
                        &  Tagging



                  4                              5
                        Evaluation  I                 Kombination



                  6                              7
                                                       Konzept-­‐
                       Evaluation  II
                                                      entwicklung



                  8
                         Konzept-­‐
                      konkretisierung


                  9
                      Evaluation  III  &  
 20.10.2010             Diskussion           6
Ideenkeim                    Vorkonzept

             Fokusphase 1:                          Keimcluster                  Konzept
             Ideengenerierung
                                                    Ideencluster                 Endkonzept

                                                    Idee


                                Fokusphase 2:
                                Ideenausarbeitung
                                                                   Fokusphase 3:
                                                                   Konzeptausarbeitung




Individuelle Ideentrichter
Home
                                                   Kontrollcenter




Navigationsleiste




                    http://test-mi.hic-online.de
Workshop



Navigationsleiste
                    Subnavigation


Inspirationstext    Chat-Funktion zur
individuell         Kommunikation
anpassbar auf       zwischen den
entsprechenden      Usern und dem
Workshop            Administrator
Ideenkeime




Aufgabenbeschreibung



    Ideastream
Matching Game




Spielinfo          Anzeige des
                   Spielpartners


Ideencluster zum
Vergleichen




Entscheidungsbut
ton für User
Tagging




Aufgabenbeschrei
bung für User


Info über einzelne
Ideencluster
Tagging


Aufgabe (Bewertung)


Bewertungseingabe
Ideenkeime passen zum Titel
oder nicht?
Tagging



    Aufgabe (Tagging)




Tags passend zum Cluster
eingeben
Ideation




Beschreibung der
Aufgabe



 User kann
 gewünschten
 Ideencluster
 auswählen
Ideation

    Details zum
    Ideencluster




    Ideeneingabe
    erwünscht
Ideation




                Ideenkeime
Ideeneingabe    zum Cluster
(Titel,
Beschreibung
und
Realisierung)
Ideation




Tageingabe
zu der Idee
Ideation




Ideen
Eigenbewertung
Evaluation




  Übersicht
  eingereichte
  Ideen
Evaluation




             Bewertung der
             Idee
Elaboration




  Übersicht
  eingereichte
  Ideen
Elaboration



                            Ideengeber
    Titel und
    Beschreibung der Idee



    Kommentare zur
    Ideenbeschreibung
    können eingereicht
    werden



    Schon abgegebene
    Kommentare




    Realisierung der Idee


    Kommentare zur
    Realisierung können
    eingereicht werden
Beiträge


                  Tagcloud der
Übersicht Ideen   eingereichten
                  Ideen
Community




Übersicht alle
Mitglieder
Mein Profil




Subnavigation



Anzeige letzte
Aktivitäten auf
Cockpit für Moderatorenteam
Backend   Administratoren Bereich
Zusammenfassung




Teilnehmer  
                                                                                aus  den  
erhalten        Teilnehmer  generieren  in  Gruppen  erste  Ideenkeime  und  
                                                                                Clustern      Ideen  und      Konzepte  werden  abschließend  
Inspirations    clustern diese  gemeinsam
                                                                                werden        Vorkonzepte     bewertet,  Kommentare  
materialien     mit  einem  Matching-­‐Game  werden  die  Cluster  zu  
                                                                                Ideen         werden          hinzugefügt  und  eine  Diskussion  
und  werden     Metaclustern  verdichtet
                                                                                ausgearbeit   evaluiert       ist  möglich
ins  Thema      die  Metacluster  werden  betitelt  und  vertagt
                                                                                et
eingeführt
Projektablauf

   STAGE 1                                                                                     STAGE 2

                                                                                                Feld-        Firmen
                                                                                                experiment   Nutzung


                                                                            Workshop-
                                                     Booklet     Paper      format



                                     Pilotworkshop

                                                               Evaluation
                                                 Dokumen-
27.1.Kick-off                                    tation
                                                               der
                                                               Methode
Workshop


 Konzeption     Plattform  Entwicklung




                              Kontinuierliches Projektmanagement



                                 Momentaner Projektstand
                                                                                        2011
 20.10.2010                                             31
Next Steps


  Fertigentwicklung der Funktionalität


  Weitere Testrunden


  Verbesserung der Benutzeroberfläche


  Suche nach Projektpartnern


  Definition von Workshopthemen


  Durchführung von Massive Ideation Workshops
DANKE!




         http://test-mi.hic-online.de
Arbeitsaufwand bisher




                        Massive  Ideation   in  MT

                  Konzeption                14,75

                  Programmierung            37,5

                  Projektmanagement           3

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Massive Ideation

denkwerk Ideation Workshops (2014)
denkwerk Ideation Workshops (2014)denkwerk Ideation Workshops (2014)
denkwerk Ideation Workshops (2014)
denkwerk GmbH
 
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi DokumentationKursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
FH Düsseldorf
 
knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0
TwentyOne AG
 
Responsive Content Experience
Responsive Content ExperienceResponsive Content Experience
Responsive Content Experience
Peter Rozek
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
Peter Gloor
 
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungDesign Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Andreas Binggeli
 
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingEinführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Communote GmbH
 
Voraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilen
Voraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilenVoraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilen
Voraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilen
Communardo GmbH
 
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Cogneon Akademie
 
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
Communardo GmbH
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
Frank Wolf
 
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der EinführungEnterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Centrestage
 
20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe
Silvia Schacht
 
digatus Design Thinking
digatus Design Thinking digatus Design Thinking
digatus Design Thinking
digatus
 
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AGCCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
Communardo GmbH
 
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Stephan Schillerwein
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Know How! AG
 
Lernen 2.0
Lernen 2.0Lernen 2.0
Lernen 2.0
Ilona Buchem
 
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendetVortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Lisa Reimer (geb. Wenzel)
 
Website Konzeption - Eine interdisziplinäre Teamarbeit
Website Konzeption - Eine interdisziplinäre TeamarbeitWebsite Konzeption - Eine interdisziplinäre Teamarbeit
Website Konzeption - Eine interdisziplinäre Teamarbeit
Oliver Annen
 

Ähnlich wie Massive Ideation (20)

denkwerk Ideation Workshops (2014)
denkwerk Ideation Workshops (2014)denkwerk Ideation Workshops (2014)
denkwerk Ideation Workshops (2014)
 
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi DokumentationKursergebnis: Paparazzi Dokumentation
Kursergebnis: Paparazzi Dokumentation
 
knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0
 
Responsive Content Experience
Responsive Content ExperienceResponsive Content Experience
Responsive Content Experience
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
 
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungDesign Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
 
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise MicrobloggingEinführung Communote - Enterprise Microblogging
Einführung Communote - Enterprise Microblogging
 
Voraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilen
Voraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilenVoraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilen
Voraussetzung für Zusammenarbeit: Wissen teilen
 
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
Benchlearning Projekt Social Intranet 2012 (#blp12)
 
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
DMS Expo2012 : Der Weg zum „lebendigen“ Enterprise 2.0: Arbeiten 2.0 erleben ...
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
 
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der EinführungEnterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
Enterprise 2.0 – Zehn Einblicke in den Stand der Einführung
 
20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe20150318 gpm regionalgruppe
20150318 gpm regionalgruppe
 
digatus Design Thinking
digatus Design Thinking digatus Design Thinking
digatus Design Thinking
 
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AGCCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
CCD 2012: Wissensmanagement @MPS - Sören Krasel, Daimler AG
 
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Lernen 2.0
Lernen 2.0Lernen 2.0
Lernen 2.0
 
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendetVortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
Vortrag IA Konferenz: Partizipative Gestaltung erfolgreich angewendet
 
Website Konzeption - Eine interdisziplinäre Teamarbeit
Website Konzeption - Eine interdisziplinäre TeamarbeitWebsite Konzeption - Eine interdisziplinäre Teamarbeit
Website Konzeption - Eine interdisziplinäre Teamarbeit
 

Mehr von CLICresearch

Open School
Open SchoolOpen School
Open School
CLICresearch
 
Solve Different
Solve DifferentSolve Different
Solve Different
CLICresearch
 
Real Open Innovation
Real Open InnovationReal Open Innovation
Real Open Innovation
CLICresearch
 
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective InnovationResolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
CLICresearch
 
Visualizing User Innovation in Health Care
Visualizing User Innovation in Health CareVisualizing User Innovation in Health Care
Visualizing User Innovation in Health Care
CLICresearch
 
Open Innovation Readiness
Open Innovation ReadinessOpen Innovation Readiness
Open Innovation Readiness
CLICresearch
 
Open Architecture
Open ArchitectureOpen Architecture
Open Architecture
CLICresearch
 
Open Government 200
Open Government 200Open Government 200
Open Government 200
CLICresearch
 
From Real to Virtual
From Real to VirtualFrom Real to Virtual
From Real to Virtual
CLICresearch
 
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective InnovationResolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
CLICresearch
 
Encounter for Innovations
Encounter for InnovationsEncounter for Innovations
Encounter for Innovations
CLICresearch
 
Epidemic Communicator
Epidemic CommunicatorEpidemic Communicator
Epidemic Communicator
CLICresearch
 
Visualizing the Intangible
Visualizing the IntangibleVisualizing the Intangible
Visualizing the Intangible
CLICresearch
 

Mehr von CLICresearch (13)

Open School
Open SchoolOpen School
Open School
 
Solve Different
Solve DifferentSolve Different
Solve Different
 
Real Open Innovation
Real Open InnovationReal Open Innovation
Real Open Innovation
 
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective InnovationResolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
 
Visualizing User Innovation in Health Care
Visualizing User Innovation in Health CareVisualizing User Innovation in Health Care
Visualizing User Innovation in Health Care
 
Open Innovation Readiness
Open Innovation ReadinessOpen Innovation Readiness
Open Innovation Readiness
 
Open Architecture
Open ArchitectureOpen Architecture
Open Architecture
 
Open Government 200
Open Government 200Open Government 200
Open Government 200
 
From Real to Virtual
From Real to VirtualFrom Real to Virtual
From Real to Virtual
 
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective InnovationResolving Dilemmas in Collective Innovation
Resolving Dilemmas in Collective Innovation
 
Encounter for Innovations
Encounter for InnovationsEncounter for Innovations
Encounter for Innovations
 
Epidemic Communicator
Epidemic CommunicatorEpidemic Communicator
Epidemic Communicator
 
Visualizing the Intangible
Visualizing the IntangibleVisualizing the Intangible
Visualizing the Intangible
 

Massive Ideation

  • 1. Massive Ideation 18.10.2010 Johann Füller, Florian Forster, René Frieß, Hagen Habicht
  • 2. Projektpartner und Team René Frieß (TUM) Florian Forster (TUM) Hagen Habicht (HHL) HYVE: Johann Füller Finn Tüchsen Oskar Uddenberg Annett Lenz Jasmin Vela Daniel Tumewu
  • 3. Projektdefinition Entwicklung  einer  neuen,  softwarebasierten  Konzeptentwicklungsmethode,  die  die  beiden   Strukturierte  Moderation Massive  Teilnahme Definition verbindet  und  so  die  Durchführung  von  online  Kreativworkshops  mit  unbegrenzter   Teilnehmerzahl  ermöglicht.   20.10.2010 3
  • 4. Ausgangssituation und Zielsetzung Ausgangs- Kreativ  Workshops Online  Innovationsplattformen situation -­‐ zielgerichtete  Moderation -­‐ Wisdom of the Crowd -­‐ Kreativitätstechniken -­‐ Web  2.0  Funktionalitäten -­‐ Zusammenarbeit  im  Team -­‐ Community  und  soziales  Netzwerk -­‐ festgelegte  und  begrenzte  Anzahl  an  Personen -­‐ unbegrenzte  Teilnehmerzahl Strukturierte Moderation Massive Teilnahme Massive  Ideation  Plattform Ziel -­‐ Durchführung  von  online  Kreativ-­‐Workshops  mit  unbegrenzter  Teilnehmerzahl -­‐ stellt  eine  softwarebasierte  Konzeptentwicklungsmethode  dar -­‐ löst  das  Organisations-­‐und  Kommunikationsproblem -­‐ Komplexitäts-­‐und  Aufwandsreduktion  bei  der  Ideengenerierung  und  Konzeptentwicklung   20.10.2010 4
  • 5. Zielsetzung und Inhalte Ortsunabhängige Ideengenerierung und elaboration mit mehr als 100 Teilnehmern Weltweite Vernetzung und Bündelung von Know-how Frühzeitige Einbindung relevanter Akteure in den Innovationsprozess Überblick über relevante Informationen hinsichtlich Thema und Prozessen Teilnahme am Workshop sowie Ideen- bzw. Konzeptbeiträge Austausch mit der Community
  • 6. Massive Ideation Ablauf Individuell Gruppe 1 2 Aktivierung  &   Ideengenerieru Inspiration ng  &  Clustering 2 3 Matching  Game   Ideation &  Tagging 4 5 Evaluation  I Kombination 6 7 Konzept-­‐ Evaluation  II entwicklung 8 Konzept-­‐ konkretisierung 9 Evaluation  III  &   20.10.2010 Diskussion 6
  • 7. Ideenkeim Vorkonzept Fokusphase 1: Keimcluster Konzept Ideengenerierung Ideencluster Endkonzept Idee Fokusphase 2: Ideenausarbeitung Fokusphase 3: Konzeptausarbeitung Individuelle Ideentrichter
  • 8. Home Kontrollcenter Navigationsleiste http://test-mi.hic-online.de
  • 9. Workshop Navigationsleiste Subnavigation Inspirationstext Chat-Funktion zur individuell Kommunikation anpassbar auf zwischen den entsprechenden Usern und dem Workshop Administrator
  • 11. Matching Game Spielinfo Anzeige des Spielpartners Ideencluster zum Vergleichen Entscheidungsbut ton für User
  • 12. Tagging Aufgabenbeschrei bung für User Info über einzelne Ideencluster
  • 14. Tagging Aufgabe (Tagging) Tags passend zum Cluster eingeben
  • 15. Ideation Beschreibung der Aufgabe User kann gewünschten Ideencluster auswählen
  • 16. Ideation Details zum Ideencluster Ideeneingabe erwünscht
  • 17. Ideation Ideenkeime Ideeneingabe zum Cluster (Titel, Beschreibung und Realisierung)
  • 20. Evaluation Übersicht eingereichte Ideen
  • 21. Evaluation Bewertung der Idee
  • 22. Elaboration Übersicht eingereichte Ideen
  • 23. Elaboration Ideengeber Titel und Beschreibung der Idee Kommentare zur Ideenbeschreibung können eingereicht werden Schon abgegebene Kommentare Realisierung der Idee Kommentare zur Realisierung können eingereicht werden
  • 24. Beiträge Tagcloud der Übersicht Ideen eingereichten Ideen
  • 28. Backend Administratoren Bereich
  • 29. Zusammenfassung Teilnehmer   aus  den   erhalten   Teilnehmer  generieren  in  Gruppen  erste  Ideenkeime  und   Clustern   Ideen  und   Konzepte  werden  abschließend   Inspirations clustern diese  gemeinsam werden   Vorkonzepte   bewertet,  Kommentare   materialien   mit  einem  Matching-­‐Game  werden  die  Cluster  zu   Ideen   werden   hinzugefügt  und  eine  Diskussion   und  werden   Metaclustern  verdichtet ausgearbeit evaluiert ist  möglich ins  Thema   die  Metacluster  werden  betitelt  und  vertagt et eingeführt
  • 30. Projektablauf STAGE 1 STAGE 2 Feld- Firmen experiment Nutzung Workshop- Booklet Paper format Pilotworkshop Evaluation Dokumen- 27.1.Kick-off tation der Methode Workshop Konzeption Plattform  Entwicklung Kontinuierliches Projektmanagement Momentaner Projektstand 2011 20.10.2010 31
  • 31. Next Steps Fertigentwicklung der Funktionalität Weitere Testrunden Verbesserung der Benutzeroberfläche Suche nach Projektpartnern Definition von Workshopthemen Durchführung von Massive Ideation Workshops
  • 32. DANKE! http://test-mi.hic-online.de
  • 33. Arbeitsaufwand bisher Massive  Ideation in  MT Konzeption 14,75 Programmierung 37,5 Projektmanagement 3