SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Kosten- und  Leistungsrechnung
1 Grundlagen
Was ist Kosten- und Leistungsrechnung? Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) auch als Kosten-  und Leistungsrechnung (KLR) bezeichnet, ist ein Aufgabengebiet der  Betriebswirtschaftslehre. Sie ist Teil des internen Rechnungswesens  und unterliegt im Vergleich zur Finanzbuchhaltung kaum  gesetzlichen Vorschriften.  Die KLR dient in erster Linie der  Informationsbereitstellung   für die  kurzfristige (operative) Planung  von Kosten und Leistungen  sowie deren  Kontrolle  anhand von Istdaten.  Die  langfristige (strategische) Planung  erfolgt  mit Hilfe der  Investitionsrechnung .
Ziele und Aufgaben der KLR 4 3 Ermöglichung der Umsetzung einer kurzfristigen Erfolgsrechnung  Voraussetzung ist eine korrekte Kosten- u. Leistungserfassung Gewinnung von Informationen als Basis für Entscheidungs- rechnungen, z. B. für Produkt- und Preispolitik 1 die Wirtschaftlichkeitskontrolle der Prozesse,  Kostenstellen, Abteilungen bzw. Betriebe 2 die Preiskalkulation und Nachkalkulation und  Bewertung der Kostenträger 5 Bewertung der Warenvorräte in der Jahresbilanz
Strukturierung der KLR Kostenträgerrechnung Kostenstellenrechnung nach dem Ziel  der Rechnung Kostenartenrechnung Weitere: Prozesskostenrechnung, Projektkostenrechnung,  Vor- und Nachkalkulation, Stückrechnung – Stückgröße,  Periodenrechnung, Grenzplankostenrechnung, aperiodische/ periodische Kostenrechnung Plankostenrechnung Normalkostenrechnung nach der Art der verwendeten Kosten Istkostenrechnung Vollkostenrechnung nach der Art der  Kostenverrechnung Teilkostenrechnung
Die drei Grundfragen 3 Wofür sind die Kosten entstanden (Kostenträgerrechnung)? 1 Welche Kosten sind entstanden (Kostenartenrechnung)? 2 Wo sind die Kosten entstanden (Kostenstellenrechnung)?
Teilbereiche der Kostenrechnung Kosten- arten- Rechng Kostenträger- einzelkosten Kosten- stellen- Rechnung Kosten- träger- Rechng Kostenträger- gemeinkosten Vorkosten- stellen Endkosten- stellen 1 2 A B C D E F Verrechnung innerbetrieblicher Leistungen A B C D E F 3 Kostenträger Materialkosten (Einzel-, Gemeinkosten) Fertigungskosten (Einzel-, Gemeinkosten) Verwaltungsgemeinkosten Vertriebskosten (Einzel-, Gemeinkosten)
2 Kostenarten
Kostenarten Fixkosten Variable Kosten Einzelkosten Gemeinkosten Kalkulatorische  Kosten
Kostenarten Fixkosten konstant sprungfix x K x K
Kostenarten degressiv Variable Kosten proportional progressiv x K x K x K
Kostenarten Einzelkosten Direkt zurechenbar Verursachungsprinzip Gemeinkosten Indirekte Kosten kalk. Unternehmerlohn Kalkulatorische Kosten kalk. Abschreibungen kalk. Miete kalk. Zinsen
3 Kostenstellen
Kostenstellenhierarchie Gesamtunternehmen (1. Hierarchieebene) Einkauf (Funktion) Produktion (Funktion) Vertrieb (Funktion) Fräserei (Kostenstelle) Dreherei (Kostenstelle) Montage (Kostenstelle) Maschine 1 (Kostenplatz) Maschine 2 (Kostenplatz) Maschine 3 (Kostenplatz)
Verteilungsgrundlagen
Der betriebliche Abrechnungsbogen (BAB)
4 Kostenträgerrechnung
Die Kostenträgerrechnung Kostenträgerrechng Gemeinkosten Kostenträger Materialkosten (Einzel-, Gemeinkosten) Fertigungskosten (Einzel-, Gemeinkosten) Verwaltungsgemeinkosten Vertriebskosten (Einzel-, Gemeinkosten) Einzelkosten

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Stephan Schillerwein
 
3 - Gegenstand_Der Betrieb
3 - Gegenstand_Der Betrieb3 - Gegenstand_Der Betrieb
3 - Gegenstand_Der Betrieb
Tobias Illig
 
4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen
Tobias Illig
 
Selbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-Praxen
Selbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-PraxenSelbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-Praxen
Selbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-Praxen
RalfJentzen
 
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
Paul Marx
 
Organisation
OrganisationOrganisation
Organisation
UVKLucius
 
The French Revolution of 1789
The French Revolution of 1789The French Revolution of 1789
The French Revolution of 1789
Tom Richey
 

Andere mochten auch (7)

Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
 
3 - Gegenstand_Der Betrieb
3 - Gegenstand_Der Betrieb3 - Gegenstand_Der Betrieb
3 - Gegenstand_Der Betrieb
 
4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen4 - Management mit Zahlen
4 - Management mit Zahlen
 
Selbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-Praxen
Selbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-PraxenSelbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-Praxen
Selbstzahlerleistungen Praxiskalkulation für Physiotherapie-Praxen
 
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)4. marketing   vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
4. marketing vorlesung - ws13 14 (thema 4. strategisches marketing)
 
Organisation
OrganisationOrganisation
Organisation
 
The French Revolution of 1789
The French Revolution of 1789The French Revolution of 1789
The French Revolution of 1789
 

Ähnlich wie Management 8: Kosten- und Leistungsrechnung

Rech ctrl folien kap08 79 88
Rech ctrl folien kap08 79 88Rech ctrl folien kap08 79 88
Rech ctrl folien kap08 79 88
denkbar media
 
Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102
denkbar media
 
atares Praxisratgeber-Unternehmensbewertung
atares Praxisratgeber-Unternehmensbewertungatares Praxisratgeber-Unternehmensbewertung
atares Praxisratgeber-Unternehmensbewertung
atares GmbH
 
Kostenstellenrechnung
KostenstellenrechnungKostenstellenrechnung
Kostenstellenrechnung
Markus Hammele
 
Lexikon icv
Lexikon icvLexikon icv
Lexikon icv
ICV_eV
 
Logistk kennzahlen aw2015
Logistk kennzahlen aw2015Logistk kennzahlen aw2015
Logistk kennzahlen aw2015
Anton Wüthrich
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
ICV_eV
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
ICV_eV
 
Rech ctrl folien kap09 89 94
Rech ctrl folien kap09 89 94Rech ctrl folien kap09 89 94
Rech ctrl folien kap09 89 94
denkbar media
 
Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...
Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...
Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...
thinktank34
 
Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64
denkbar media
 
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdeckenWie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
costdata GmbH
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM&O GmbH
 
Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise
Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise
Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise
Dr. Anke Nestler
 
Betriebliches Fixkostenmanagement
Betriebliches FixkostenmanagementBetriebliches Fixkostenmanagement
Betriebliches Fixkostenmanagement
Christian Schultz
 
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingTisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Horst Tisson
 
Evaluated Receipt Settlement (english)
Evaluated Receipt Settlement (english)Evaluated Receipt Settlement (english)
Evaluated Receipt Settlement (english)
Frank H. Farrell
 
prisma CDW – medizinisches Berichtswesen
prisma CDW – medizinisches Berichtswesenprisma CDW – medizinisches Berichtswesen
prisma CDW – medizinisches Berichtswesen
prisma GmbH
 
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Karin Essig
 
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch ProduktkostenanalysenKosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
costdata GmbH
 

Ähnlich wie Management 8: Kosten- und Leistungsrechnung (20)

Rech ctrl folien kap08 79 88
Rech ctrl folien kap08 79 88Rech ctrl folien kap08 79 88
Rech ctrl folien kap08 79 88
 
Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102Rech ctrl folien kap10 95 102
Rech ctrl folien kap10 95 102
 
atares Praxisratgeber-Unternehmensbewertung
atares Praxisratgeber-Unternehmensbewertungatares Praxisratgeber-Unternehmensbewertung
atares Praxisratgeber-Unternehmensbewertung
 
Kostenstellenrechnung
KostenstellenrechnungKostenstellenrechnung
Kostenstellenrechnung
 
Lexikon icv
Lexikon icvLexikon icv
Lexikon icv
 
Logistk kennzahlen aw2015
Logistk kennzahlen aw2015Logistk kennzahlen aw2015
Logistk kennzahlen aw2015
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdfPraxisbeispiele moderne budgetierung pdf
Praxisbeispiele moderne budgetierung pdf
 
Rech ctrl folien kap09 89 94
Rech ctrl folien kap09 89 94Rech ctrl folien kap09 89 94
Rech ctrl folien kap09 89 94
 
Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...
Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...
Die Bedeutung und Darstellung betriebswirtschaftlicher Kennzahlen zur Unterne...
 
Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64Rech ctrl folien kap05 49 64
Rech ctrl folien kap05 49 64
 
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdeckenWie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
Wie Sie bei A-Lieferanten versteckte Gewinne aufdecken
 
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
BPM Club Köln, 03.11.16: Frank Ahlrichs über Prozessorientiertes Unternehmens...
 
Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise
Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise
Entwicklungen im Bereich internationaler Verrechnungspreise
 
Betriebliches Fixkostenmanagement
Betriebliches FixkostenmanagementBetriebliches Fixkostenmanagement
Betriebliches Fixkostenmanagement
 
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingTisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
 
Evaluated Receipt Settlement (english)
Evaluated Receipt Settlement (english)Evaluated Receipt Settlement (english)
Evaluated Receipt Settlement (english)
 
prisma CDW – medizinisches Berichtswesen
prisma CDW – medizinisches Berichtswesenprisma CDW – medizinisches Berichtswesen
prisma CDW – medizinisches Berichtswesen
 
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
 
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch ProduktkostenanalysenKosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
Kosten reduzieren durch Produktkostenanalysen
 

Mehr von Tobias Illig

Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdfProfiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Tobias Illig
 
Mynds Report Tobias Illig
Mynds Report Tobias IlligMynds Report Tobias Illig
Mynds Report Tobias Illig
Tobias Illig
 
Movo 2017 4_Ein Hühnchen rupfen
Movo 2017 4_Ein Hühnchen rupfenMovo 2017 4_Ein Hühnchen rupfen
Movo 2017 4_Ein Hühnchen rupfen
Tobias Illig
 
Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)
Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)
Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)
Tobias Illig
 
Artikel: Coach, komm auf den Punkt!
Artikel: Coach, komm auf den Punkt!Artikel: Coach, komm auf den Punkt!
Artikel: Coach, komm auf den Punkt!
Tobias Illig
 
GallupReport_Tobias Illig
GallupReport_Tobias IlligGallupReport_Tobias Illig
GallupReport_Tobias Illig
Tobias Illig
 
EP10_Tobias Illig
EP10_Tobias IlligEP10_Tobias Illig
EP10_Tobias Illig
Tobias Illig
 
Motivationsposter 1
Motivationsposter 1Motivationsposter 1
Motivationsposter 1
Tobias Illig
 
Positive Leadership Office POSter (in German)
Positive Leadership Office POSter (in German)Positive Leadership Office POSter (in German)
Positive Leadership Office POSter (in German)
Tobias Illig
 
Leadership curriculum (english)
Leadership curriculum (english)Leadership curriculum (english)
Leadership curriculum (english)
Tobias Illig
 
Individuelles Change Management
Individuelles Change ManagementIndividuelles Change Management
Individuelles Change Management
Tobias Illig
 
Jammern ist gut fürs Unternehmen
Jammern ist gut fürs UnternehmenJammern ist gut fürs Unternehmen
Jammern ist gut fürs Unternehmen
Tobias Illig
 
Führung kann krank machen
Führung kann krank machenFührung kann krank machen
Führung kann krank machen
Tobias Illig
 
Optimismustraining für Ärzte
Optimismustraining für ÄrzteOptimismustraining für Ärzte
Optimismustraining für Ärzte
Tobias Illig
 
Resilienz für Berater
Resilienz für BeraterResilienz für Berater
Resilienz für Berater
Tobias Illig
 
Stressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für MedizinerStressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für Mediziner
Tobias Illig
 
Stärkenfokussiertes Führungscurriculum
Stärkenfokussiertes FührungscurriculumStärkenfokussiertes Führungscurriculum
Stärkenfokussiertes Führungscurriculum
Tobias Illig
 
positive change management
positive change managementpositive change management
positive change management
Tobias Illig
 
Das Gute meiner Organisation sehen
Das Gute meiner Organisation sehenDas Gute meiner Organisation sehen
Das Gute meiner Organisation sehen
Tobias Illig
 
Stressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-BeingStressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-Being
Tobias Illig
 

Mehr von Tobias Illig (20)

Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdfProfiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
Profiler Spiral Dynamics_Tobias Illig.pdf
 
Mynds Report Tobias Illig
Mynds Report Tobias IlligMynds Report Tobias Illig
Mynds Report Tobias Illig
 
Movo 2017 4_Ein Hühnchen rupfen
Movo 2017 4_Ein Hühnchen rupfenMovo 2017 4_Ein Hühnchen rupfen
Movo 2017 4_Ein Hühnchen rupfen
 
Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)
Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)
Artikel Tobias Illig: Der bewegte Mann(ager)
 
Artikel: Coach, komm auf den Punkt!
Artikel: Coach, komm auf den Punkt!Artikel: Coach, komm auf den Punkt!
Artikel: Coach, komm auf den Punkt!
 
GallupReport_Tobias Illig
GallupReport_Tobias IlligGallupReport_Tobias Illig
GallupReport_Tobias Illig
 
EP10_Tobias Illig
EP10_Tobias IlligEP10_Tobias Illig
EP10_Tobias Illig
 
Motivationsposter 1
Motivationsposter 1Motivationsposter 1
Motivationsposter 1
 
Positive Leadership Office POSter (in German)
Positive Leadership Office POSter (in German)Positive Leadership Office POSter (in German)
Positive Leadership Office POSter (in German)
 
Leadership curriculum (english)
Leadership curriculum (english)Leadership curriculum (english)
Leadership curriculum (english)
 
Individuelles Change Management
Individuelles Change ManagementIndividuelles Change Management
Individuelles Change Management
 
Jammern ist gut fürs Unternehmen
Jammern ist gut fürs UnternehmenJammern ist gut fürs Unternehmen
Jammern ist gut fürs Unternehmen
 
Führung kann krank machen
Führung kann krank machenFührung kann krank machen
Führung kann krank machen
 
Optimismustraining für Ärzte
Optimismustraining für ÄrzteOptimismustraining für Ärzte
Optimismustraining für Ärzte
 
Resilienz für Berater
Resilienz für BeraterResilienz für Berater
Resilienz für Berater
 
Stressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für MedizinerStressmanagement für Mediziner
Stressmanagement für Mediziner
 
Stärkenfokussiertes Führungscurriculum
Stärkenfokussiertes FührungscurriculumStärkenfokussiertes Führungscurriculum
Stärkenfokussiertes Führungscurriculum
 
positive change management
positive change managementpositive change management
positive change management
 
Das Gute meiner Organisation sehen
Das Gute meiner Organisation sehenDas Gute meiner Organisation sehen
Das Gute meiner Organisation sehen
 
Stressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-BeingStressbewältigung Well-Being
Stressbewältigung Well-Being
 

Management 8: Kosten- und Leistungsrechnung

  • 1. Kosten- und Leistungsrechnung
  • 3. Was ist Kosten- und Leistungsrechnung? Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) auch als Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) bezeichnet, ist ein Aufgabengebiet der Betriebswirtschaftslehre. Sie ist Teil des internen Rechnungswesens und unterliegt im Vergleich zur Finanzbuchhaltung kaum gesetzlichen Vorschriften. Die KLR dient in erster Linie der Informationsbereitstellung für die kurzfristige (operative) Planung von Kosten und Leistungen sowie deren Kontrolle anhand von Istdaten. Die langfristige (strategische) Planung erfolgt mit Hilfe der Investitionsrechnung .
  • 4. Ziele und Aufgaben der KLR 4 3 Ermöglichung der Umsetzung einer kurzfristigen Erfolgsrechnung Voraussetzung ist eine korrekte Kosten- u. Leistungserfassung Gewinnung von Informationen als Basis für Entscheidungs- rechnungen, z. B. für Produkt- und Preispolitik 1 die Wirtschaftlichkeitskontrolle der Prozesse, Kostenstellen, Abteilungen bzw. Betriebe 2 die Preiskalkulation und Nachkalkulation und Bewertung der Kostenträger 5 Bewertung der Warenvorräte in der Jahresbilanz
  • 5. Strukturierung der KLR Kostenträgerrechnung Kostenstellenrechnung nach dem Ziel der Rechnung Kostenartenrechnung Weitere: Prozesskostenrechnung, Projektkostenrechnung, Vor- und Nachkalkulation, Stückrechnung – Stückgröße, Periodenrechnung, Grenzplankostenrechnung, aperiodische/ periodische Kostenrechnung Plankostenrechnung Normalkostenrechnung nach der Art der verwendeten Kosten Istkostenrechnung Vollkostenrechnung nach der Art der Kostenverrechnung Teilkostenrechnung
  • 6. Die drei Grundfragen 3 Wofür sind die Kosten entstanden (Kostenträgerrechnung)? 1 Welche Kosten sind entstanden (Kostenartenrechnung)? 2 Wo sind die Kosten entstanden (Kostenstellenrechnung)?
  • 7. Teilbereiche der Kostenrechnung Kosten- arten- Rechng Kostenträger- einzelkosten Kosten- stellen- Rechnung Kosten- träger- Rechng Kostenträger- gemeinkosten Vorkosten- stellen Endkosten- stellen 1 2 A B C D E F Verrechnung innerbetrieblicher Leistungen A B C D E F 3 Kostenträger Materialkosten (Einzel-, Gemeinkosten) Fertigungskosten (Einzel-, Gemeinkosten) Verwaltungsgemeinkosten Vertriebskosten (Einzel-, Gemeinkosten)
  • 9. Kostenarten Fixkosten Variable Kosten Einzelkosten Gemeinkosten Kalkulatorische Kosten
  • 10. Kostenarten Fixkosten konstant sprungfix x K x K
  • 11. Kostenarten degressiv Variable Kosten proportional progressiv x K x K x K
  • 12. Kostenarten Einzelkosten Direkt zurechenbar Verursachungsprinzip Gemeinkosten Indirekte Kosten kalk. Unternehmerlohn Kalkulatorische Kosten kalk. Abschreibungen kalk. Miete kalk. Zinsen
  • 14. Kostenstellenhierarchie Gesamtunternehmen (1. Hierarchieebene) Einkauf (Funktion) Produktion (Funktion) Vertrieb (Funktion) Fräserei (Kostenstelle) Dreherei (Kostenstelle) Montage (Kostenstelle) Maschine 1 (Kostenplatz) Maschine 2 (Kostenplatz) Maschine 3 (Kostenplatz)
  • 18. Die Kostenträgerrechnung Kostenträgerrechng Gemeinkosten Kostenträger Materialkosten (Einzel-, Gemeinkosten) Fertigungskosten (Einzel-, Gemeinkosten) Verwaltungsgemeinkosten Vertriebskosten (Einzel-, Gemeinkosten) Einzelkosten