SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
EINLADUNG
Doktoranden-Kolloquium
der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT)
25. und 26. Mai 2010 auf der Fraueninsel im Chiemsee

                                                                                                              München, 10. Mai 2010
Sehr geehrte Damen und Herren,
          liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Forschungsfront der deutschen Tourismuswissenschaft trifft sich zum Doktoranden-
Kolloquium am Chiemsee: Gesundheitstourismus, Klimawandel, Nachhaltigkeit,
verändertes Informationsverhalten der Kunden und neue Ansätze im
Destinationsmarketing sind nur thematische Ausschnitte aus dem interdisziplinären
Gedankenaustausch, der auf Einladung und unter wissenschaftlicher Betreuung der
Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft stattfindet. Neben Doktoranden aus
Deutschland werden zudem Teilnehmer aus der Schweiz und Österreich ihre
Dissertationen zur Diskussion stellen.

Die Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft lädt Sie herzlich ein zum

                                                      Doktoranden-Kolloquium
                                                       am 25. und 26. Mai 2010
                                                      Fraueninsel im Chiemsee
                                                          Abtei Frauenwörth
                                                        83256 Frauenchiemsee

Mit beiliegendem Antwortfax können Sie sich zur Veranstaltung anmelden. Gerne
organisieren wir Ihnen auch Einzelinterviews mit den Vortragenden oder den
betreuenden Wissenschaftlern. Informationen zu den Themen finden Sie anbei. Bei
Fragen wenden Sie sich bitte an Wilde & Partner unter 089 - 17 91 90 - 0 oder
Nicola.Vogt@wilde.de.
Wir freuen uns, Sie am Chiemsee willkommen zu heißen!




Nicola Vogt
Prokuristin
w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH
im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT)

w&p Wilde & Partner        Nymphenburger Straße 168   Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0   wilde.de                       Geschäftsführende Gesellschafter:
Public Relations GmbH      80634 München/Germany      Fax +49 (0)89 - 17 91 90 - 99   facebook.com/WildeundPartner   Yvonne Molek
                                                      info@wilde.de                   newsroom.wilde.de              Thomas C. Wilde
                                                                                      twitter.com/WildePR
Green Globe zertifiziert
TEILNEHMER UND THEMEN

BAUHUBER, Florian              Kath. Universität                        „Social Media“ im Tourismus. Die Bedeutung von
                               Eichstätt-Ingolstadt                     Informations- und Kommunikationstechnologien für die
                                                                        Innovationsdiffusion in Destinationen.

FUGMANN, Rainer                Kath. Universität                        Performing Tourism: Interkulturelle Aspekte im
                               Eichstätt-Ingolstadt                     chinesischen „High End“-Auslandstourismus und ihre
                                                                        Relevanz für die Destination Deutschland.

GARTE, Christopher             Leibniz Universität                      Besuchermanagement in Nationalparken – Integration
                               Hannover                                 von Auswirkungsuntersuchungen und touristischen
                                                                        Nutzungsregelungen.

HORSTER, Eric                  Leuphana Universität                     Informationsverhalten im Internet. Kaufrisiko und
                               Lüneburg                                 Reiseentscheidung.

MAYER, Marius                  Julius-Maximilians-                      „Emotionalpark“ Nationalpark Bayerischer Wald – eine
                               Universität Würzburg                     ökonomische und sozialpsychologische Bewertung
                                                                        unter besonderer Berücksichtigung touristische
                                                                        Unternehmer.

NOURI-FRITSCHE,                Leuphana Universität                     Konsequenzen des Klimawandels für den deutschen
Nedasadat                      Lüneburg                                 Naturtourismus-Markt.

SCHALBER, Christof             Management Center                        Gesundheitstourismus als Positionierungsansatz für
                               Innsbruck                                alpine Tourismusdestinationen am
                                                                        Beispiel von Graubünden, Tirol, Südtirol und Bayern.

STEIGER, Robert                Universität Innsbruck                    Der Einfluss des Klimawandels auf den
                                                                        Wintertourismus. Zur Nachhaltigkeit des Skitourismus
                                                                        in der Region Tirol.

THILO, Isabelle                Freie Universität Berlin                 „Destination Branding“ – Identitätsorientierte
                                                                        Markenführung als anwendbares Konzept
                                                                        im Destinationsmarketing?

WALLA, Julia                   Katholische Universität                  Reisetagebücher reloaded – Erzählungen aus
                               Eichstätt-Ingolstadt                     vermengten Geographien.

WYSS, Romano                   Hochschule für Technik                   Klimawandel-Anpassungsstrategien in alpinen
                               und                                      Netzwerken.
                               Wirtschaft,
                               Chur/Schweiz




w&p Wilde & Partner        Nymphenburger Straße 168   Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0   wilde.de                       Geschäftsführende Gesellschafter:
Public Relations GmbH      80634 München/Germany      Fax +49 (0)89 - 17 91 90 - 99   facebook.com/WildeundPartner   Yvonne Molek
                                                      info@wilde.de                   newsroom.wilde.de              Thomas C. Wilde
                                                                                      twitter.com/WildePR
Green Globe zertifiziert
ANTWORTFAX zur EINLADUNG
Doktoranden-Kolloquium
der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT)
25. und 26. Mai 2010 auf der Fraueninsel im Chiemsee
Abtei Frauenwörth
83256 Frauenchiemsee

Bitte zurückfaxen an:                           089 – 17 91 90 - 99

w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH
Nicola Vogt
Nymphenburger Straße 168
80634 München



            Nein, leider ist mir eine Teilnahme nicht möglich. Bitte senden Sie mir weitere
             Informationen zu.

            Ja, ich nehme gerne an der Veranstaltung der DGT teil.

            Bitte buchen Sie für mich ein Einzelzimmer:

                          für 24./25. Mai 2010

                          für 25./26. Mai 2010

            Ich nehme am Abendessen im Klosterbräu am 24. Mai 2010 um 18 Uhr teil.

            Bitte kontaktieren Sie mich für Einzelinterviews.


Name:                                                     _____________________________________


Medium:                                                   _____________________________________



Telefonnummer/Mobilnummer: _____________________________________



Mail:                                                     _____________________________________


w&p Wilde & Partner          Nymphenburger Straße 168   Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0   wilde.de                       Geschäftsführende Gesellschafter:
Public Relations GmbH        80634 München/Germany      Fax +49 (0)89 - 17 91 90 - 99   facebook.com/WildeundPartner   Yvonne Molek
                                                        info@wilde.de                   newsroom.wilde.de              Thomas C. Wilde
                                                                                        twitter.com/WildePR
Green Globe zertifiziert

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Propuesta de Ley Comer bien para vivir bien
Propuesta de Ley Comer bien para vivir bienPropuesta de Ley Comer bien para vivir bien
Propuesta de Ley Comer bien para vivir bien
Erick Jurado Aramayo
 
002 teoria de-redes
002 teoria de-redes002 teoria de-redes
002 teoria de-redes
Any Saula
 
Open Design Now
Open Design NowOpen Design Now
Open Design Now
bas van abel
 
Hapa Japan Festival 2013 Flyer
Hapa Japan Festival 2013 FlyerHapa Japan Festival 2013 Flyer
Hapa Japan Festival 2013 Flyer
Jayme Kiko
 
Straffe madammen lunch januari 2015
Straffe madammen lunch januari 2015Straffe madammen lunch januari 2015
Straffe madammen lunch januari 2015
Elke Jeurissen
 
The 4 Knights of Content Marketing
The 4 Knights of Content MarketingThe 4 Knights of Content Marketing
The 4 Knights of Content Marketing
Ethos3
 
Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...
Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...
Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...
National Institute of Informatics (NII)
 
Revista Fundación Carlos Sanz
Revista Fundación Carlos SanzRevista Fundación Carlos Sanz
Revista Fundación Carlos Sanz
Ilex Abogados
 
Youtube marketing jokes
Youtube marketing jokesYoutube marketing jokes
Youtube marketing jokes
selinasimpson534
 
Gestão atuarial compilado
Gestão atuarial   compiladoGestão atuarial   compilado
Gestão atuarial compilado
Universidade Federal Fluminense
 
WEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVE
WEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVEWEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVE
WEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVE
Bogdan Trifunovic
 
corripio
corripio corripio
corripio
Sabrina Amaral
 
tutorial sobre Diigo
tutorial sobre Diigotutorial sobre Diigo
tutorial sobre Diigo
cristinatesti
 
Newforma Project Center Top 10: Most Popular Features
Newforma Project Center Top 10: Most Popular FeaturesNewforma Project Center Top 10: Most Popular Features
Newforma Project Center Top 10: Most Popular Features
Newforma
 
Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2
Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2
Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2
Amrita Prasad
 
Sigmund freud obras completas - lopez ballesteros
Sigmund freud   obras completas - lopez ballesterosSigmund freud   obras completas - lopez ballesteros
Sigmund freud obras completas - lopez ballesteros
Gabinete de Psicología Profesional
 
Manual dqp
Manual dqpManual dqp
Manual dqp
Ana Barroca
 
Augmenter la satisfaction de l'utilisateur
Augmenter la satisfaction de l'utilisateurAugmenter la satisfaction de l'utilisateur
Augmenter la satisfaction de l'utilisateur
Digicomp Academy Suisse Romande SA
 
Estrategia nal. obesidad 1
Estrategia nal. obesidad 1Estrategia nal. obesidad 1
Estrategia nal. obesidad 1
Universidad de Ixtlahuaca CUI
 
Marketing na Internet
Marketing na InternetMarketing na Internet
Marketing na Internet
renatofrigo
 

Andere mochten auch (20)

Propuesta de Ley Comer bien para vivir bien
Propuesta de Ley Comer bien para vivir bienPropuesta de Ley Comer bien para vivir bien
Propuesta de Ley Comer bien para vivir bien
 
002 teoria de-redes
002 teoria de-redes002 teoria de-redes
002 teoria de-redes
 
Open Design Now
Open Design NowOpen Design Now
Open Design Now
 
Hapa Japan Festival 2013 Flyer
Hapa Japan Festival 2013 FlyerHapa Japan Festival 2013 Flyer
Hapa Japan Festival 2013 Flyer
 
Straffe madammen lunch januari 2015
Straffe madammen lunch januari 2015Straffe madammen lunch januari 2015
Straffe madammen lunch januari 2015
 
The 4 Knights of Content Marketing
The 4 Knights of Content MarketingThe 4 Knights of Content Marketing
The 4 Knights of Content Marketing
 
Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...
Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...
Some thoughts about the gaps across languages and domains through the experi...
 
Revista Fundación Carlos Sanz
Revista Fundación Carlos SanzRevista Fundación Carlos Sanz
Revista Fundación Carlos Sanz
 
Youtube marketing jokes
Youtube marketing jokesYoutube marketing jokes
Youtube marketing jokes
 
Gestão atuarial compilado
Gestão atuarial   compiladoGestão atuarial   compilado
Gestão atuarial compilado
 
WEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVE
WEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVEWEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVE
WEB ARCHIVING PROJECTS END-USER PERSPECTIVE
 
corripio
corripio corripio
corripio
 
tutorial sobre Diigo
tutorial sobre Diigotutorial sobre Diigo
tutorial sobre Diigo
 
Newforma Project Center Top 10: Most Popular Features
Newforma Project Center Top 10: Most Popular FeaturesNewforma Project Center Top 10: Most Popular Features
Newforma Project Center Top 10: Most Popular Features
 
Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2
Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2
Puzzle ITC Talk @Docker CH meetup CI CD_with_Openshift_0.2
 
Sigmund freud obras completas - lopez ballesteros
Sigmund freud   obras completas - lopez ballesterosSigmund freud   obras completas - lopez ballesteros
Sigmund freud obras completas - lopez ballesteros
 
Manual dqp
Manual dqpManual dqp
Manual dqp
 
Augmenter la satisfaction de l'utilisateur
Augmenter la satisfaction de l'utilisateurAugmenter la satisfaction de l'utilisateur
Augmenter la satisfaction de l'utilisateur
 
Estrategia nal. obesidad 1
Estrategia nal. obesidad 1Estrategia nal. obesidad 1
Estrategia nal. obesidad 1
 
Marketing na Internet
Marketing na InternetMarketing na Internet
Marketing na Internet
 

Ähnlich wie Mai2010 einladung doktorandenkolloquium

Tourismuscamp Eichstätt
Tourismuscamp EichstättTourismuscamp Eichstätt
PROJECT M Newsletter 02/2014
PROJECT M Newsletter 02/2014PROJECT M Newsletter 02/2014
PROJECT M Newsletter 02/2014
PROJECT M Tourismusinnovation
 
PM stuzubi Frankfurt 2011.pdf
PM stuzubi Frankfurt 2011.pdfPM stuzubi Frankfurt 2011.pdf
PM stuzubi Frankfurt 2011.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
121025_PM_Verlust der Nacht.pdf
121025_PM_Verlust der Nacht.pdf121025_PM_Verlust der Nacht.pdf
121025_PM_Verlust der Nacht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen
6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen
6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen
FHGR Tourism
 
PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...
PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...
PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...
PROJECT M Tourismusinnovation
 
Designinmainz 2010 #6
Designinmainz 2010 #6Designinmainz 2010 #6
Designinmainz 2010 #6designinmainz
 
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdfFlyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf
110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf
110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014
Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014
Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014
FHGR Tourism
 
mep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Malta
mep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Maltamep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Malta
mep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Malta
MICEboard
 
Designinmainz 2010 #3
Designinmainz 2010 #3Designinmainz 2010 #3
Designinmainz 2010 #3designinmainz
 
CoopetitionInnovation durch kooperativen Wettbewerb
CoopetitionInnovation durch kooperativen WettbewerbCoopetitionInnovation durch kooperativen Wettbewerb
CoopetitionInnovation durch kooperativen Wettbewerb
FHGR Tourism
 
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdfPM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Hochschule der Medien
 
PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...
PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...
PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...
PROJECT M Tourismusinnovation
 
Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...
Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...
Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...
Thomas Kohler
 

Ähnlich wie Mai2010 einladung doktorandenkolloquium (20)

Tourismuscamp Eichstätt
Tourismuscamp EichstättTourismuscamp Eichstätt
Tourismuscamp Eichstätt
 
PROJECT M Newsletter 02/2014
PROJECT M Newsletter 02/2014PROJECT M Newsletter 02/2014
PROJECT M Newsletter 02/2014
 
2.fv kongress-einladung 0
2.fv kongress-einladung 02.fv kongress-einladung 0
2.fv kongress-einladung 0
 
Auslandsaktivitäten 2013
Auslandsaktivitäten 2013Auslandsaktivitäten 2013
Auslandsaktivitäten 2013
 
PM stuzubi Frankfurt 2011.pdf
PM stuzubi Frankfurt 2011.pdfPM stuzubi Frankfurt 2011.pdf
PM stuzubi Frankfurt 2011.pdf
 
121025_PM_Verlust der Nacht.pdf
121025_PM_Verlust der Nacht.pdf121025_PM_Verlust der Nacht.pdf
121025_PM_Verlust der Nacht.pdf
 
6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen
6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen
6. Bündner Tourismus Trendforum 2013 Präsentationen
 
PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...
PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...
PROJECT M - Newsletter 04/2013: Schwerpunkt: Alpenregion Tegernsee Schliersee...
 
Designinmainz 2010 #6
Designinmainz 2010 #6Designinmainz 2010 #6
Designinmainz 2010 #6
 
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdfFlyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
Flyer_CP-College 2011_ Bonjour App, bye-bye Print.pdf
 
110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf
110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf
110211_Konkret_Ehrensache Natur.pdf
 
Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014
Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014
Flyer Bündner Tourismus Trendforum 2014
 
Marketinginformationsdienst 04 2011
Marketinginformationsdienst 04 2011Marketinginformationsdienst 04 2011
Marketinginformationsdienst 04 2011
 
mep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Malta
mep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Maltamep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Malta
mep 3/2014 - MICE by melody, Roomservice by MELIA, MICE BOAT, Mission Malta
 
Designinmainz 2010 #3
Designinmainz 2010 #3Designinmainz 2010 #3
Designinmainz 2010 #3
 
CoopetitionInnovation durch kooperativen Wettbewerb
CoopetitionInnovation durch kooperativen WettbewerbCoopetitionInnovation durch kooperativen Wettbewerb
CoopetitionInnovation durch kooperativen Wettbewerb
 
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdfPM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
PM Architekturpreis Neues Bauen im Schwarzwald_kurz.pdf
 
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
Herausforderung Marketing - Märkte, Prozesse, Medien und Budgets im Umbruch (...
 
PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...
PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...
PROJECT M Newsletter 03/2013: Schwerpunkt: Tourismusperspektiven in ländliche...
 
Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...
Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...
Strategiepositionierung und Marketing für eine Erlebniswelt der Superlative -...
 

Mai2010 einladung doktorandenkolloquium

  • 1. EINLADUNG Doktoranden-Kolloquium der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) 25. und 26. Mai 2010 auf der Fraueninsel im Chiemsee München, 10. Mai 2010 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, die Forschungsfront der deutschen Tourismuswissenschaft trifft sich zum Doktoranden- Kolloquium am Chiemsee: Gesundheitstourismus, Klimawandel, Nachhaltigkeit, verändertes Informationsverhalten der Kunden und neue Ansätze im Destinationsmarketing sind nur thematische Ausschnitte aus dem interdisziplinären Gedankenaustausch, der auf Einladung und unter wissenschaftlicher Betreuung der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft stattfindet. Neben Doktoranden aus Deutschland werden zudem Teilnehmer aus der Schweiz und Österreich ihre Dissertationen zur Diskussion stellen. Die Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft lädt Sie herzlich ein zum Doktoranden-Kolloquium am 25. und 26. Mai 2010 Fraueninsel im Chiemsee Abtei Frauenwörth 83256 Frauenchiemsee Mit beiliegendem Antwortfax können Sie sich zur Veranstaltung anmelden. Gerne organisieren wir Ihnen auch Einzelinterviews mit den Vortragenden oder den betreuenden Wissenschaftlern. Informationen zu den Themen finden Sie anbei. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Wilde & Partner unter 089 - 17 91 90 - 0 oder Nicola.Vogt@wilde.de. Wir freuen uns, Sie am Chiemsee willkommen zu heißen! Nicola Vogt Prokuristin w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) w&p Wilde & Partner Nymphenburger Straße 168 Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0 wilde.de Geschäftsführende Gesellschafter: Public Relations GmbH 80634 München/Germany Fax +49 (0)89 - 17 91 90 - 99 facebook.com/WildeundPartner Yvonne Molek info@wilde.de newsroom.wilde.de Thomas C. Wilde twitter.com/WildePR Green Globe zertifiziert
  • 2. TEILNEHMER UND THEMEN BAUHUBER, Florian Kath. Universität „Social Media“ im Tourismus. Die Bedeutung von Eichstätt-Ingolstadt Informations- und Kommunikationstechnologien für die Innovationsdiffusion in Destinationen. FUGMANN, Rainer Kath. Universität Performing Tourism: Interkulturelle Aspekte im Eichstätt-Ingolstadt chinesischen „High End“-Auslandstourismus und ihre Relevanz für die Destination Deutschland. GARTE, Christopher Leibniz Universität Besuchermanagement in Nationalparken – Integration Hannover von Auswirkungsuntersuchungen und touristischen Nutzungsregelungen. HORSTER, Eric Leuphana Universität Informationsverhalten im Internet. Kaufrisiko und Lüneburg Reiseentscheidung. MAYER, Marius Julius-Maximilians- „Emotionalpark“ Nationalpark Bayerischer Wald – eine Universität Würzburg ökonomische und sozialpsychologische Bewertung unter besonderer Berücksichtigung touristische Unternehmer. NOURI-FRITSCHE, Leuphana Universität Konsequenzen des Klimawandels für den deutschen Nedasadat Lüneburg Naturtourismus-Markt. SCHALBER, Christof Management Center Gesundheitstourismus als Positionierungsansatz für Innsbruck alpine Tourismusdestinationen am Beispiel von Graubünden, Tirol, Südtirol und Bayern. STEIGER, Robert Universität Innsbruck Der Einfluss des Klimawandels auf den Wintertourismus. Zur Nachhaltigkeit des Skitourismus in der Region Tirol. THILO, Isabelle Freie Universität Berlin „Destination Branding“ – Identitätsorientierte Markenführung als anwendbares Konzept im Destinationsmarketing? WALLA, Julia Katholische Universität Reisetagebücher reloaded – Erzählungen aus Eichstätt-Ingolstadt vermengten Geographien. WYSS, Romano Hochschule für Technik Klimawandel-Anpassungsstrategien in alpinen und Netzwerken. Wirtschaft, Chur/Schweiz w&p Wilde & Partner Nymphenburger Straße 168 Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0 wilde.de Geschäftsführende Gesellschafter: Public Relations GmbH 80634 München/Germany Fax +49 (0)89 - 17 91 90 - 99 facebook.com/WildeundPartner Yvonne Molek info@wilde.de newsroom.wilde.de Thomas C. Wilde twitter.com/WildePR Green Globe zertifiziert
  • 3. ANTWORTFAX zur EINLADUNG Doktoranden-Kolloquium der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) 25. und 26. Mai 2010 auf der Fraueninsel im Chiemsee Abtei Frauenwörth 83256 Frauenchiemsee Bitte zurückfaxen an: 089 – 17 91 90 - 99 w&p Wilde & Partner Public Relations GmbH Nicola Vogt Nymphenburger Straße 168 80634 München  Nein, leider ist mir eine Teilnahme nicht möglich. Bitte senden Sie mir weitere Informationen zu.  Ja, ich nehme gerne an der Veranstaltung der DGT teil.  Bitte buchen Sie für mich ein Einzelzimmer:  für 24./25. Mai 2010  für 25./26. Mai 2010  Ich nehme am Abendessen im Klosterbräu am 24. Mai 2010 um 18 Uhr teil.  Bitte kontaktieren Sie mich für Einzelinterviews. Name: _____________________________________ Medium: _____________________________________ Telefonnummer/Mobilnummer: _____________________________________ Mail: _____________________________________ w&p Wilde & Partner Nymphenburger Straße 168 Tel. +49 (0)89 - 17 91 90 – 0 wilde.de Geschäftsführende Gesellschafter: Public Relations GmbH 80634 München/Germany Fax +49 (0)89 - 17 91 90 - 99 facebook.com/WildeundPartner Yvonne Molek info@wilde.de newsroom.wilde.de Thomas C. Wilde twitter.com/WildePR Green Globe zertifiziert