SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 22
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Überwachung der Paratuberkulose
         in Österreich


Dr. Eva Geisbauer, Dr. Michael Dünser
Institut für Veterinärmedizinische Untersuchungen Linz
Nationales Referenzlabor für Paratuberkulose
Sichere Lebensmittel – Ernährungssicherung & Ernährungssicherheit
Linz, 30.06.2011

www.ages.at               Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Paratuberkulose (PTB)

• Definition: chronisch verlaufende,
  unheilbare Darminfektion bei
  Wiederkäuern
• Erreger: Mycobacterium avium
  subspezies paratuberculosis (MAP)
• Infektion: Kot, kotverschmutzte
  Milch/Zitzen, Kolostrum  Jungtiere
  am empfänglichsten
• Klinik: unstillbaren Durchfall bei
  erhaltener Fresslust, Abmagerung



www.ages.at                             21
Klinik - Rind




www.ages.at     22
Klinik beim kleinen Wiederkäuer




Die meisten Schafe bzw. Ziegen zeigen normale Kotkonsistenz mit den
typischen Skybala
Leitsymptome: Abmagerung, Submandibuläre Ödemen,
Leistungsdepression, …..
  www.ages.at                                                   23
www.ages.at   24
MAP Darmabstrich, Ziehl-Neelsenfärbung 1000X,
typische „nesterförmige Anordnung der Erreger“




www.ages.at                                      25
Paratuberkulose in Österreich

Screening 1995 - 1997: (GASTEINER et al., 1997)
11.028 Rinder aus 2.757 Betrieben (Stichprobe: 4 ältesten Rinder/Betrieb)
7 % Allied-ELISA AB-positiv

Screening 2002 - 2003: (DREIER et al., 2006)
1 Rind aus 756 Betrieben (Stichprobe: 1 Schlachtrind >2 Jahre/Betrieb)
19 % Svanovir-ELISA AB-positive

Routineuntersuchungen am AGES-IVET LINZ 2010
10.551 Exportrinder
0,92 % Pourquier-ELISA AB-positiv/fraglich


Tatsächliche Paratuberkulose-Prävalenz in Europa ist unklar, (NIELSEN a. TOFT,
2009)
    • unterschiedliche Testsysteme (ELISA, PCR….)
    • teilweise ungeeignete Stichprobenauswahl


Keine Daten zur Paratuberkulose Prävalenz beim kleinen Wiederkäuer in AT


www.ages.at                                                                      26
Warum benötigen wir PTB-
Bekämpfungsprogramme

• PTB ist seit über 100 Jahren eine unterschätzte Seuche
• PTB ist weltweit verbreitet
• PTB ist hat erhebliche wirtschaftliche Bedeutung und verursacht
       -   Reduktion der Milchleistung
       -   Vermindertes Schlachtgewicht
       -   Vorzeitige Abgänge
       -   Mastitiden, Fruchtbarkeitsstörungen…



• Zoonosendiskussion?




www.ages.at                                                         27
PTB-Bekämpfung




Infektionsdruck                             Ausscheider
   reduzieren                               eliminieren




                  Kein Zukauf infizierter
                         Tiere
  www.ages.at                                        28
Stolpersteine
                • Diagnostik
                     - Kein Goldstandard
                     - Verfügbaren Tests sind nicht perfekt
                     - Schwierigkeiten resultieren aus den
                       Erregereigenschaften
                • Umgebungskontamination durch MAP
                • Hoher Anteil an subklinisch infizierten
                  Tieren
                • Verkürzung der Nutzungsdauer
                • Kalkulation der tatsächlichen
                  wirtschaftlichen Schäden
                • Kosten für Diagnostik und Maßnahmen im
                  Bestand
                • Keine Bekämpfung in Ländern, die mit
                  anderen Seuchen wie Tuberkulose,
                  Brucellose usw. befasst sind…




www.ages.at                                                   29
Wechselwirkung Pathogenese-Diagnostik


Erregernachweis            ------------+---+--+-----+++---+----+++-+-++++++
AK-Nachweis               ---------------------+--+-----+---+++-++--+-++++--+
Zelluläre Immunreaktion --------+++++++++++++++++++++-+-+-+--++

                                                              Humorale Reaktion

                                     Zelluläre Reaktion


                  Nachweisgrenze
   Erregerausscheidung

                   Infektion                                      Klinik



   www.ages.at                                                             30
Verordnung

• 3. 4. 2006 in Kraft getreten
• Anwendungsbereich:
     - Rinderbetriebe
     - Schafbetriebe
     - Ziegenbetriebe
     - Wildwiederkäuer in Gatterhaltung
• Anzeigepflicht bei klinischem Verdacht
• Überwachungsprogramm:
     - amtstierärztliche Betriebskontrollen
     - Schlachttieruntersuchung
     - verendete/getötete Tiere (BSE Probenentnahme)


www.ages.at                                            31
Ziele

• Erfassung von klinisch an
  Paratuberkulose erkrankten
  Tieren
• Eliminierung der
  Hochausscheider aus den
  Betrieben
• Senkung des Infektionsdruckes
• Einleitung von
  Hygienemaßnahmen in den
  betroffenen Beständen
                              Super-shedder
                              1012 MAP/g Kot
www.ages.at                                    32
„Keine Wiederkäuer mit
                      klinischer PTB
              in österreichischen Betrieben“




www.ages.at                                    33
Material/Methode

                    US-Material        US-Methode

klin. verdächtige   Serum              ELISA
Tiere
                    Kot                Realtime PCR

patho-anatom.       Leberlymphknoten   Realtime PCR
verdächtige Tiere
                    Darmlymphknoten

                    Darmteile


www.ages.at                                           34
Einsendungen und Ergebnisse
2006-2010
                 Rinder   Schafe   Ziegen   Farmwild


klin.            651      28       8        8
Verdachtsfälle

verdächtige      271      6        3        5
Betriebe

MAP pos. Tiere   194      1        6        1


MAP pos.         97       1        1        1
Bestände

www.ages.at                                            35
Rassenaufteilung der MAP-pos.
Rinder


                                                  Limousin
                                4    4 111
                            7                     Fleckvieh
                        8
                                                  Holstein Friesian
                   15
                                                  Jersey
                                             85   Braunvieh
                                                  Red Friesian
              26                                  Grauvieh
                                                  Angus
                                                  Murbodner

                                42                Blonde Aquitaine
                                                  unbekannt




www.ages.at                                                           36
Einsendungen von Verdachtsfällen an das PTB-NRL
 (2006-2010)
 PTB positive getestete Rinber (2006-2010)



                                                       14/6

                                 128/19




                         70/16
102/26         61/28

                                                              3/0




                                                   239/90
                                          34/9
 www.ages.at                                                  37
Vorgehen bei pos. Fällen

• Tierschutzgerechte Tötung innerhalb von 3 Werktagen
• Reinigungs-, Desinfektions-, Hygiene-,
  Managementmaßnahmen
• Schlachttier-, Fleischuntersuchung: Fleisch untauglich,
  Betriebskontrolle
• Entschädigung bei labordiagnostischer Bestätigung des
  klinischen Verdachtsfalles




www.ages.at                                                 38
Molekulare Typisierung der MAP Isolate
  • Zielsetzung:
         - Etablierung eines standardisierten Typisierungsverfahren
         - Aufbau einer nationalen Stammsammlung
         - Evaluierung von Infektionswegen innerhalb eines
           Bestandes/zwischen verschiedenen Beständen
         - Abklärung von Infektionsverläufen
  • Rückschlüsse auf die Pathogenese und Virulenz der
    Isolate
  • Lebensmittelsicherheit
  • Methoden: RFLP und MIRU-VNTR




  www.ages.at                                                         39
Zusammenfassung

• Erheblicher Bedarf an international vergleichbaren Studien
  zur Paratuberkulose bei Wiederkäuern
• Aufwertung der PTB als international bedeutende
  Tierseuche und Implementierung nationaler
  Bekämpfungsprogramme
• Freiheit von Klinischer Paratuberkulose ist ein erster
  Schritt
• Implementierung von Programmen zur Zertifizierung PTB-
  unverdächtiger/freier Betriebe wäre der 2te Schritt




www.ages.at                                                40
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

www.ages.at                                   41

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit

Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015 Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit
 

Mehr von AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (20)

Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesenKleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
Kleiner Bienenstockkäfer in Italien nachgewiesen
 
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
Josef Mayr zu Zwischenergebnissen des Projektes Bioenergy-Silphium und Beflug...
 
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
 
AGES West Nil Folder
AGES West Nil FolderAGES West Nil Folder
AGES West Nil Folder
 
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens..."Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
"Verkaufsdaten von Veterinärantibiotika in 25 europäischen Staaten" - Klemens...
 
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und..."Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
"Präsentation des Resistenberichts AURES 2012", Petra Apfalter (NRZ Linz) und...
 
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
Peter Hufnagl zur Public Health-Bedeutung von Neobiota: "Gelsenmonitoring in ...
 
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
Swen Follak zu gesundheitlicher Bedeutung allergener Neobiota: "Ausbreitungsd...
 
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
Rudolf Moosbeckhofer zu Neobiota: "Bienengesundheit im Zusammenhang mit einge...
 
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015 Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
Vom Input zum Impact: Entwicklung der AGES 2002 bis 2015
 
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
AGES Austrian Agency for Health and Food Safety - RESEARCH FOCUS presentation...
 
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDCAGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
AGES presentation of the Division of Public Health at Meeting with ECDC
 
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
MELISSA: Investigations in the incidence of bee losses in corn and oilseed ra...
 
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
„Listerien in Lebensmitteln in Österreich“ – Ariane PIETZKA (AGES Graz)
 
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko..."Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
"Health claims aus Sicht der amtlichen Lebensmittelkontrolle" - Markus Zsivko...
 
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET) „Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
„Listeriose bei Säugetieren in Österreich“ - Zoltan Bago (AGES, IVET)
 
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
„Listeriose beim Menschen in Österreich“ - Franz Allerberger (AGES)
 
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
„Listerien in Fischprodukten“ - Marija Zunabovic & Konrad J. Domig (BoKu, Wien)
 
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
„Lebensmittelsicherheit in der EU: Verantwortung des Herstellers oder der Beh...
 
„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...
„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...
„Vom Corynebacterium infantisepticum zu Listeria monocytogenes - In Memoriam ...
 

Michael Dünser: Überwachung der Paratuberkulose in Österreich

  • 1. Überwachung der Paratuberkulose in Österreich Dr. Eva Geisbauer, Dr. Michael Dünser Institut für Veterinärmedizinische Untersuchungen Linz Nationales Referenzlabor für Paratuberkulose Sichere Lebensmittel – Ernährungssicherung & Ernährungssicherheit Linz, 30.06.2011 www.ages.at Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
  • 2. Paratuberkulose (PTB) • Definition: chronisch verlaufende, unheilbare Darminfektion bei Wiederkäuern • Erreger: Mycobacterium avium subspezies paratuberculosis (MAP) • Infektion: Kot, kotverschmutzte Milch/Zitzen, Kolostrum  Jungtiere am empfänglichsten • Klinik: unstillbaren Durchfall bei erhaltener Fresslust, Abmagerung www.ages.at 21
  • 4. Klinik beim kleinen Wiederkäuer Die meisten Schafe bzw. Ziegen zeigen normale Kotkonsistenz mit den typischen Skybala Leitsymptome: Abmagerung, Submandibuläre Ödemen, Leistungsdepression, ….. www.ages.at 23
  • 6. MAP Darmabstrich, Ziehl-Neelsenfärbung 1000X, typische „nesterförmige Anordnung der Erreger“ www.ages.at 25
  • 7. Paratuberkulose in Österreich Screening 1995 - 1997: (GASTEINER et al., 1997) 11.028 Rinder aus 2.757 Betrieben (Stichprobe: 4 ältesten Rinder/Betrieb) 7 % Allied-ELISA AB-positiv Screening 2002 - 2003: (DREIER et al., 2006) 1 Rind aus 756 Betrieben (Stichprobe: 1 Schlachtrind >2 Jahre/Betrieb) 19 % Svanovir-ELISA AB-positive Routineuntersuchungen am AGES-IVET LINZ 2010 10.551 Exportrinder 0,92 % Pourquier-ELISA AB-positiv/fraglich Tatsächliche Paratuberkulose-Prävalenz in Europa ist unklar, (NIELSEN a. TOFT, 2009) • unterschiedliche Testsysteme (ELISA, PCR….) • teilweise ungeeignete Stichprobenauswahl Keine Daten zur Paratuberkulose Prävalenz beim kleinen Wiederkäuer in AT www.ages.at 26
  • 8. Warum benötigen wir PTB- Bekämpfungsprogramme • PTB ist seit über 100 Jahren eine unterschätzte Seuche • PTB ist weltweit verbreitet • PTB ist hat erhebliche wirtschaftliche Bedeutung und verursacht - Reduktion der Milchleistung - Vermindertes Schlachtgewicht - Vorzeitige Abgänge - Mastitiden, Fruchtbarkeitsstörungen… • Zoonosendiskussion? www.ages.at 27
  • 9. PTB-Bekämpfung Infektionsdruck Ausscheider reduzieren eliminieren Kein Zukauf infizierter Tiere www.ages.at 28
  • 10. Stolpersteine • Diagnostik - Kein Goldstandard - Verfügbaren Tests sind nicht perfekt - Schwierigkeiten resultieren aus den Erregereigenschaften • Umgebungskontamination durch MAP • Hoher Anteil an subklinisch infizierten Tieren • Verkürzung der Nutzungsdauer • Kalkulation der tatsächlichen wirtschaftlichen Schäden • Kosten für Diagnostik und Maßnahmen im Bestand • Keine Bekämpfung in Ländern, die mit anderen Seuchen wie Tuberkulose, Brucellose usw. befasst sind… www.ages.at 29
  • 11. Wechselwirkung Pathogenese-Diagnostik Erregernachweis ------------+---+--+-----+++---+----+++-+-++++++ AK-Nachweis ---------------------+--+-----+---+++-++--+-++++--+ Zelluläre Immunreaktion --------+++++++++++++++++++++-+-+-+--++ Humorale Reaktion Zelluläre Reaktion Nachweisgrenze Erregerausscheidung Infektion Klinik www.ages.at 30
  • 12. Verordnung • 3. 4. 2006 in Kraft getreten • Anwendungsbereich: - Rinderbetriebe - Schafbetriebe - Ziegenbetriebe - Wildwiederkäuer in Gatterhaltung • Anzeigepflicht bei klinischem Verdacht • Überwachungsprogramm: - amtstierärztliche Betriebskontrollen - Schlachttieruntersuchung - verendete/getötete Tiere (BSE Probenentnahme) www.ages.at 31
  • 13. Ziele • Erfassung von klinisch an Paratuberkulose erkrankten Tieren • Eliminierung der Hochausscheider aus den Betrieben • Senkung des Infektionsdruckes • Einleitung von Hygienemaßnahmen in den betroffenen Beständen Super-shedder 1012 MAP/g Kot www.ages.at 32
  • 14. „Keine Wiederkäuer mit klinischer PTB in österreichischen Betrieben“ www.ages.at 33
  • 15. Material/Methode US-Material US-Methode klin. verdächtige Serum ELISA Tiere Kot Realtime PCR patho-anatom. Leberlymphknoten Realtime PCR verdächtige Tiere Darmlymphknoten Darmteile www.ages.at 34
  • 16. Einsendungen und Ergebnisse 2006-2010 Rinder Schafe Ziegen Farmwild klin. 651 28 8 8 Verdachtsfälle verdächtige 271 6 3 5 Betriebe MAP pos. Tiere 194 1 6 1 MAP pos. 97 1 1 1 Bestände www.ages.at 35
  • 17. Rassenaufteilung der MAP-pos. Rinder Limousin 4 4 111 7 Fleckvieh 8 Holstein Friesian 15 Jersey 85 Braunvieh Red Friesian 26 Grauvieh Angus Murbodner 42 Blonde Aquitaine unbekannt www.ages.at 36
  • 18. Einsendungen von Verdachtsfällen an das PTB-NRL (2006-2010) PTB positive getestete Rinber (2006-2010) 14/6 128/19 70/16 102/26 61/28 3/0 239/90 34/9 www.ages.at 37
  • 19. Vorgehen bei pos. Fällen • Tierschutzgerechte Tötung innerhalb von 3 Werktagen • Reinigungs-, Desinfektions-, Hygiene-, Managementmaßnahmen • Schlachttier-, Fleischuntersuchung: Fleisch untauglich, Betriebskontrolle • Entschädigung bei labordiagnostischer Bestätigung des klinischen Verdachtsfalles www.ages.at 38
  • 20. Molekulare Typisierung der MAP Isolate • Zielsetzung: - Etablierung eines standardisierten Typisierungsverfahren - Aufbau einer nationalen Stammsammlung - Evaluierung von Infektionswegen innerhalb eines Bestandes/zwischen verschiedenen Beständen - Abklärung von Infektionsverläufen • Rückschlüsse auf die Pathogenese und Virulenz der Isolate • Lebensmittelsicherheit • Methoden: RFLP und MIRU-VNTR www.ages.at 39
  • 21. Zusammenfassung • Erheblicher Bedarf an international vergleichbaren Studien zur Paratuberkulose bei Wiederkäuern • Aufwertung der PTB als international bedeutende Tierseuche und Implementierung nationaler Bekämpfungsprogramme • Freiheit von Klinischer Paratuberkulose ist ein erster Schritt • Implementierung von Programmen zur Zertifizierung PTB- unverdächtiger/freier Betriebe wäre der 2te Schritt www.ages.at 40
  • 22. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! www.ages.at 41