SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
j Let’s party!




    Let’s party!
    Kultureinrichtungen im Social Web – Vorbild für Archive?
    u.s.k., Ulrike Schmid, 22. November 2012




                                      www.kulturzweinull.eu    Copyright u.s.k.
Let’s party!



Stellen Sie sich vor, Sie sind bei einer Party




Foto: Sascha Rheker für Schirn Kunsthalle


                                            www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Was machen die Leute auf der Party?




                                  Eigen-
                                darstellung


                         Fundraising/Sponsoring
                              Crowdfunding
                            Public Relations
                               Marketing
                                 Vertrieb
                  Beziehungs-                Projekt-
                    pflege                 management




                           www.kulturzweinull.eu        Copyright u.s.k.
Let’s party!



Warum sollten Sie auf diese Party gehen?



          1
               Klassische Medien verlieren zunehmend an Bedeutung.

          2
               76 % der deutschsprachigen Bevölkerung nutzen das Internet.

          3
               74 % der Internetnutzer in Deutschland sind in mindestens einem sozialen
               Online-Netzwerk angemeldet, 66 % nutzen die sozialen Netzwerke auch aktiv.
          4
               Social Media sind kein Phänomen der jungen Generation.




                                       www.kulturzweinull.eu                         Copyright u.s.k.
Let’s party!



Partygespräche über Sammlungsgegenstände




       Vorstellung von Werken aus der
       Sammlung in Verbindung mit einem
       Interaktionselement

       Blick hinter die Kulissen gewähren

       Freunde involvieren und sie so zu
       Gesprächen motivieren




                                           www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Partygespräche mit Bloggern – Blogparade

       Aufruf zur Blogparade, d. h. eine
       Kultureinrichtung oder eine Initiative wirft
       auf ihrem eigenem Blog eine Frage auf,
       und andere antworten mit einem eigenen
       Blogbeitrag darauf

       eigene Erfahrungen und Ideen können so
       einer größeren Leserschaft vorgestellt und
       diskutiert werden

       bietet die Möglichkeit, Ideen/Vorhaben in
       einem größeren Social-Media-Kontext
       vorzustellen

       Interesse an der Institution wird geweckt




                                           www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Partygespräche als Fragestunde


     via Twitter können zu einem festgelegten
     Termin von einem oder mehreren Twitterern
     gleichzeitig Fragen gestellt werden

     weltweit mit verschiedenen
     Antwortgebern: Ask the musician und
     Ask the curator

     deutschlandweit, von einer Institution
     ausgehend: KAtalk und
     Ask the orchestra

     ermöglicht, mit Kultureinrichtungen und
     anderen ins Gespräch zu kommen

     es können Diskussionen entstehen




                                       www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Partygespräche und Smalltalk




      Smalltalk signalisiert Interesse am
      Gegenüber

      Smalltalk kann ein „Eisbrecher“ sein

      weitere, tiefergehende Gespräche oder
      Interviews können folgen

      Smalltalk kann der Beginn einer
      wunderbaren Freundschaft sein




                                            www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Aus einem Partygespräch kann mehr werden


      Steigerung des Bekanntheitsgrades
      außerhalb des eigenen „Radius“ indem

               Einblick in die eigene Arbeit geben wird

               Wissen geteilt wird

               man sich ins Gespräch einbringt




                                             www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Einladung zum Partygespräch – Bloggertreffen


       Einladung zum Kennenlernen des Hauses
       und der Themen, die dort behandelt
       werden

       Kennenlernen der Blogger und ihrer
       Wünsche

       Kontakte im persönlichen Gespräch
       intensivieren




                                       www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



Partygespräche, die Menschen und Kultur zusammenbringen


      Twitterer treffen sich zu einem vereinbarten
      Zeitpunkt, um gemeinsam über einen
      Ausstellungs- oder Konzertbesuch zu
      twittern
      gleichzeitig verfolgen Onliner diese Tweets
      und bringen sich ein
      Intention ist
               ein interessantes, spannendes und
               unterhaltsames
               Gemeinschaftserlebnis für die
               real und virtuell teilnehmenden
               Twitterer zu schaffen und sie mit
               der Kultureinrichtung ins Gespräch
               zu bringen
               durch einen niederschwelligen
               Einstieg Twitterer aller Couleur für
               kulturelle Themen
               zu interessieren und Kultur zu
               vermitteln

                                         www.kulturzweinull.eu   Copyright u.s.k.
Let’s party!



90–9–1


                         90 von 100 hören zu, sind ruhig
                         … und machen sich ihr eigenes                             1 von 100
                                      Bild                                          spricht


                                                                     hmm
                                                                             nöö



                                                           aha

               gut zu                                                                          seufz
               wissen




                                                9 von 100 reagieren
                                                     kritisieren,
                                                    interagieren



               Foto: Städel Museum


                                                     www.kulturzweinull.eu                             Copyright u.s.k.
Let’s party!



Fazit


        1
               Gehen Sie zu unterschiedlichen Uhrzeiten auf verschiedene Partys.

        2
               Hören Sie zu, was die anderen zu sagen haben, und stellen Sie auch Fragen.

        3
               Zeigen Sie sich interessiert an dem, was andere zu sagen haben.

        4
               Halten Sie die Augen offen, wo und wie Sie sich einbringen können.

        5
               Scheuen Sie sich nicht, Fürsprecher/Influencer anzusprechen.




                                              www.kulturzweinull.eu                         Copyright u.s.k.
Let’s party!



Referentin

               Ulrike Schmid

                   ist Inhaberin und Geschäftsführerin der
                   Kommunikationsberatung u.s.k., die auf dialogische
                   Kulturvermittlung durch PR spezialisiert ist
                   entwickelt und realisiert Konzepte für Kultureinrichtungen,
                   die Social Media als integralen Bestandteil der PR
                   betrachten
                   hält Vorträge und schreibt Fachartikel zum Thema
                   Kultur 2.0
                   ist Mitorganisatorin des Veranstaltungsformats
                   „KultUp – Tweet up your cultural life!“, das Twitterer und
                   Kulteinrichtungen zusammenbringt
                   bloggt über Kultur, (Kultur-)Kommunikation und was ihr
                   an Gedanken und Ideen durch den Kopf geht, während
                   sie beobachtet, wie Kultureinrichtungen und Künstler
                   Social Media nutzen




                      www.kulturzweinull.eu                            Copyright u.s.k.
Let’s party!



Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

 Fragen?

 … dann kontaktieren Sie mich

                                u.s.k.
                                ... dialogische Kulturvermittlung durch PR

                                Niedenau 39
                                60325 Frankfurt am Main
                                Tel.: 069/70 79 81 82
                                Email: willkommen@us-k.eu
                                Internet: www.us-k.eu
                                Weblog: www.kulturzweinull.eu
                                Twitter: www.twitter.com/UlrikeSchmid
                                SlideShare: www.slideshare.net/UlrikeSchmid
                                Facebook-Seite: http://facebook.com/Kulturkommunikation




                                     www.kulturzweinull.eu                                Copyright u.s.k.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Let's party. Kultureinrichtungen im Social Web - Vorbild für Archive

Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?
Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?
Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Sybille Greisinger
 
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
Der sinnvolle Einsatz von Social Media für Orchester
Der sinnvolle Einsatz von Social Media für OrchesterDer sinnvolle Einsatz von Social Media für Orchester
Der sinnvolle Einsatz von Social Media für Orchester
Birgit Schmidt-Hurtienne
 
KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...
Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...
Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...
Sybille Greisinger
 
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Twitterimpulse
TwitterimpulseTwitterimpulse
Twitterimpulse
Anke von Heyl
 
Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht
Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht
Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Crowdsourcing
CrowdsourcingCrowdsourcing
Crowdsourcing
davidroethler
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Han le Blanc
 
Agenturpraesentation u.s.k.
Agenturpraesentation u.s.k.Agenturpraesentation u.s.k.
Juliane Schulz
Juliane SchulzJuliane Schulz
Juliane Schulz
Wettbewerb
 
«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...
«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...
«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...
Bettina Riedrich
 
Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?
Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?
Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?
denkmalvermittlung
 
Twitter - ein Netzwerk für die Kultur
Twitter - ein Netzwerk für die KulturTwitter - ein Netzwerk für die Kultur
Twitter - ein Netzwerk für die Kultur
Anke von Heyl
 
Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006
Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006
Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006
Andreas Kagermeier
 
Social Media - Nutzen für das Museum
Social Media - Nutzen für das MuseumSocial Media - Nutzen für das Museum
Social Media - Nutzen für das Museum
Anke von Heyl
 
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/DidaktikIntensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
GCB German Convention Bureau e.V.
 
Lucerne conference foundation
Lucerne conference foundationLucerne conference foundation
Lucerne conference foundation
Elisabeth Dalucas
 

Ähnlich wie Let's party. Kultureinrichtungen im Social Web - Vorbild für Archive (20)

Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?
Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?
Schafft PR mehr Zugang zur Kultur?
 
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
Tweetups in Museen und Kultureinrichtungen // „Hochkultur im digitalen Zeital...
 
Forschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und KlangForschende Kunst: Musik und Klang
Forschende Kunst: Musik und Klang
 
Der sinnvolle Einsatz von Social Media für Orchester
Der sinnvolle Einsatz von Social Media für OrchesterDer sinnvolle Einsatz von Social Media für Orchester
Der sinnvolle Einsatz von Social Media für Orchester
 
KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!KultUp - Tweet up your cultural life!
KultUp - Tweet up your cultural life!
 
Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...
Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...
Projekt ʺTwittern in Kultureinrichtungenʺ: zwei Städte, zwei Ansätze, zwei Er...
 
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
 
Twitterimpulse
TwitterimpulseTwitterimpulse
Twitterimpulse
 
Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht
Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht
Tweetups in Kultureinrichtungen: Ein Erfahrungbericht
 
Crowdsourcing
CrowdsourcingCrowdsourcing
Crowdsourcing
 
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
Manifest Unterbau (2004 Duitse versie)
 
Agenturpraesentation u.s.k.
Agenturpraesentation u.s.k.Agenturpraesentation u.s.k.
Agenturpraesentation u.s.k.
 
Juliane Schulz
Juliane SchulzJuliane Schulz
Juliane Schulz
 
«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...
«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...
«Social Media als Instrument zur Professionalisierung von Evaluationen in de...
 
Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?
Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?
Kristina Sassenscheidt: Wem gehört das Erbe?
 
Twitter - ein Netzwerk für die Kultur
Twitter - ein Netzwerk für die KulturTwitter - ein Netzwerk für die Kultur
Twitter - ein Netzwerk für die Kultur
 
Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006
Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006
Kulturtourismus AK JT Eichstaett 20_10_2006
 
Social Media - Nutzen für das Museum
Social Media - Nutzen für das MuseumSocial Media - Nutzen für das Museum
Social Media - Nutzen für das Museum
 
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/DidaktikIntensiv-Forum Formate/Didaktik
Intensiv-Forum Formate/Didaktik
 
Lucerne conference foundation
Lucerne conference foundationLucerne conference foundation
Lucerne conference foundation
 

Mehr von u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR

Auswertung zum KultUp im Linden Museum Stuttgart
Auswertung zum KultUp im Linden Museum StuttgartAuswertung zum KultUp im Linden Museum Stuttgart
Auswertung zum KultUp im Linden Museum Stuttgart
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Social media for youth orchestras
Social media for youth orchestrasSocial media for youth orchestras
Social media for youth orchestras
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011
Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011
Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...
Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...
Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 
Das Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester
Das Social-Media-Engagement deutscher Museen und OrchesterDas Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester
Das Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester
u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR
 

Mehr von u.s.k., Dialogische Kulturvermittlung durch PR (6)

Auswertung zum KultUp im Linden Museum Stuttgart
Auswertung zum KultUp im Linden Museum StuttgartAuswertung zum KultUp im Linden Museum Stuttgart
Auswertung zum KultUp im Linden Museum Stuttgart
 
Social media for youth orchestras
Social media for youth orchestrasSocial media for youth orchestras
Social media for youth orchestras
 
Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011
Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011
Social Web - Da geht noch was. Praesentation für MAI-Tagung 2011
 
Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...
Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...
Social-Media-Engagements deutscher Museen und Orchester. Vortrag beim KulturI...
 
Das Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester
Das Social-Media-Engagement deutscher Museen und OrchesterDas Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester
Das Social-Media-Engagement deutscher Museen und Orchester
 
stART.09 Social Media Aktivitaeten der Kronberg Academy
stART.09 Social Media Aktivitaeten der Kronberg AcademystART.09 Social Media Aktivitaeten der Kronberg Academy
stART.09 Social Media Aktivitaeten der Kronberg Academy
 

Let's party. Kultureinrichtungen im Social Web - Vorbild für Archive

  • 1. j Let’s party! Let’s party! Kultureinrichtungen im Social Web – Vorbild für Archive? u.s.k., Ulrike Schmid, 22. November 2012 www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 2. Let’s party! Stellen Sie sich vor, Sie sind bei einer Party Foto: Sascha Rheker für Schirn Kunsthalle www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 3. Let’s party! Was machen die Leute auf der Party? Eigen- darstellung Fundraising/Sponsoring Crowdfunding Public Relations Marketing Vertrieb Beziehungs- Projekt- pflege management www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 4. Let’s party! Warum sollten Sie auf diese Party gehen? 1 Klassische Medien verlieren zunehmend an Bedeutung. 2 76 % der deutschsprachigen Bevölkerung nutzen das Internet. 3 74 % der Internetnutzer in Deutschland sind in mindestens einem sozialen Online-Netzwerk angemeldet, 66 % nutzen die sozialen Netzwerke auch aktiv. 4 Social Media sind kein Phänomen der jungen Generation. www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 5. Let’s party! Partygespräche über Sammlungsgegenstände Vorstellung von Werken aus der Sammlung in Verbindung mit einem Interaktionselement Blick hinter die Kulissen gewähren Freunde involvieren und sie so zu Gesprächen motivieren www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 6. Let’s party! Partygespräche mit Bloggern – Blogparade Aufruf zur Blogparade, d. h. eine Kultureinrichtung oder eine Initiative wirft auf ihrem eigenem Blog eine Frage auf, und andere antworten mit einem eigenen Blogbeitrag darauf eigene Erfahrungen und Ideen können so einer größeren Leserschaft vorgestellt und diskutiert werden bietet die Möglichkeit, Ideen/Vorhaben in einem größeren Social-Media-Kontext vorzustellen Interesse an der Institution wird geweckt www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 7. Let’s party! Partygespräche als Fragestunde via Twitter können zu einem festgelegten Termin von einem oder mehreren Twitterern gleichzeitig Fragen gestellt werden weltweit mit verschiedenen Antwortgebern: Ask the musician und Ask the curator deutschlandweit, von einer Institution ausgehend: KAtalk und Ask the orchestra ermöglicht, mit Kultureinrichtungen und anderen ins Gespräch zu kommen es können Diskussionen entstehen www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 8. Let’s party! Partygespräche und Smalltalk Smalltalk signalisiert Interesse am Gegenüber Smalltalk kann ein „Eisbrecher“ sein weitere, tiefergehende Gespräche oder Interviews können folgen Smalltalk kann der Beginn einer wunderbaren Freundschaft sein www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 9. Let’s party! Aus einem Partygespräch kann mehr werden Steigerung des Bekanntheitsgrades außerhalb des eigenen „Radius“ indem Einblick in die eigene Arbeit geben wird Wissen geteilt wird man sich ins Gespräch einbringt www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 10. Let’s party! Einladung zum Partygespräch – Bloggertreffen Einladung zum Kennenlernen des Hauses und der Themen, die dort behandelt werden Kennenlernen der Blogger und ihrer Wünsche Kontakte im persönlichen Gespräch intensivieren www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 11. Let’s party! Partygespräche, die Menschen und Kultur zusammenbringen Twitterer treffen sich zu einem vereinbarten Zeitpunkt, um gemeinsam über einen Ausstellungs- oder Konzertbesuch zu twittern gleichzeitig verfolgen Onliner diese Tweets und bringen sich ein Intention ist ein interessantes, spannendes und unterhaltsames Gemeinschaftserlebnis für die real und virtuell teilnehmenden Twitterer zu schaffen und sie mit der Kultureinrichtung ins Gespräch zu bringen durch einen niederschwelligen Einstieg Twitterer aller Couleur für kulturelle Themen zu interessieren und Kultur zu vermitteln www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 12. Let’s party! 90–9–1 90 von 100 hören zu, sind ruhig … und machen sich ihr eigenes 1 von 100 Bild spricht hmm nöö aha gut zu seufz wissen 9 von 100 reagieren kritisieren, interagieren Foto: Städel Museum www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 13. Let’s party! Fazit 1 Gehen Sie zu unterschiedlichen Uhrzeiten auf verschiedene Partys. 2 Hören Sie zu, was die anderen zu sagen haben, und stellen Sie auch Fragen. 3 Zeigen Sie sich interessiert an dem, was andere zu sagen haben. 4 Halten Sie die Augen offen, wo und wie Sie sich einbringen können. 5 Scheuen Sie sich nicht, Fürsprecher/Influencer anzusprechen. www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 14. Let’s party! Referentin Ulrike Schmid ist Inhaberin und Geschäftsführerin der Kommunikationsberatung u.s.k., die auf dialogische Kulturvermittlung durch PR spezialisiert ist entwickelt und realisiert Konzepte für Kultureinrichtungen, die Social Media als integralen Bestandteil der PR betrachten hält Vorträge und schreibt Fachartikel zum Thema Kultur 2.0 ist Mitorganisatorin des Veranstaltungsformats „KultUp – Tweet up your cultural life!“, das Twitterer und Kulteinrichtungen zusammenbringt bloggt über Kultur, (Kultur-)Kommunikation und was ihr an Gedanken und Ideen durch den Kopf geht, während sie beobachtet, wie Kultureinrichtungen und Künstler Social Media nutzen www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.
  • 15. Let’s party! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Fragen? … dann kontaktieren Sie mich u.s.k. ... dialogische Kulturvermittlung durch PR Niedenau 39 60325 Frankfurt am Main Tel.: 069/70 79 81 82 Email: willkommen@us-k.eu Internet: www.us-k.eu Weblog: www.kulturzweinull.eu Twitter: www.twitter.com/UlrikeSchmid SlideShare: www.slideshare.net/UlrikeSchmid Facebook-Seite: http://facebook.com/Kulturkommunikation www.kulturzweinull.eu Copyright u.s.k.