SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 26
1 
Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
2 
KoReTTALaV 
Empowerment 
durch strategisches 
Online-Reputationsmanagement (ORM)
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
3 
Was ist KoReTTALaV?
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
4 
KoReTTALaV 
ist eine Methode zum Aufbau einer Online-Reputation, 
die im Rahmen des Projektes 
„Perspektive 2.0 – Beruflich einsteigen mit kritischen 
Medienkompetenzen“ 
entwickelt und erprobt wurde.
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
5 
Was ist eine Online-Reputation?
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
Online-Reputation 
Die Spuren einer Person im Netz 
6 
• Spuren im Netz 
hinterlässt, wer soziale 
Medien nutzt, 
• Spuren hinterlässt häufig 
auch, wer keine sozialen 
Medien nutzt. 
• Online- 
Reputationsmanagement 
= selbst die Spur legen. http://www.flickr.com/photos/webseeings/191646462/
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
7 
Welche Rolle spielt ORM 
beim Berufseinstieg und 
bei beruflicher Veränderung?
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
Topthemen der Personalgewinnung 2014 
• Social Recruiting 
– Welche Social-Media-Kanäle eignen sich für mein 
Unternehmen gut für Employer Branding, Direktansprache 
von potentiellen Mitabeiter_innen? Rechtliches? 
• Mobile Recruiting 
– Lohnt es sich Stellenausschreibungen der 
Unternehmenswebsite für die Darstellung auf Tablet & Co zu 
optimieren? 
Zukunft Personal 
Social Media Recruiting Conference 
8
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
Social Media-Kanäle werden von Firmen genutzt für: 
• Employer Branding 
• Stellenauschreibungen 
• Active Sourcing 
• Indirekt - Mitarbeiterempfehlungen 
• Gewinnung von Information über Kandidat_innen 
Recruiting Trends 2014 
9 
Recruiting Trends 2014
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
10 
Was heißt das für Jobsuchende? 
• Kompetenzen, Erfahrungen, Expertise in den 
sozialen Medien und in Online-Jobbörsen abbilden 
• Bewusstsein für ein individuelles berufliches Profil, 
eine Ich-Marke, entwickeln 
• Kritische Medienkompetenzen entwickeln
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
11 
Voraussetzungen für ORM 
• Technisches Know-how und praktische Erfahrung in 
der Nutzung von sozialen Netzwerken 
• Keine Scheu vor neuen Social Media 
• Kenntnisse zu rechtlichen Aspekte und Netiquette 
• Praktische Erfahrung im Netzwerken
• Exemplarischer und individuell gecoachter Aufbau einer Online- 
Reputation auf der Basis von KoReTTALaV für Bildungspersonal 
(Coaches, Trainer_innen, Berater_innen und Lehrer_innen, die 
im Feld des Berufseinstiegs arbeiten) 
• Anpassung des didaktischen Konzeptes KoReTTALaV zum Aufbau 
12 
einer Online-Reputation für Berufseinsteiger_innen
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
13 
Projektaufbau Perspektive 2.0 
Entwicklung u. Erprobung von KoReTTALaV zum Aufbau von 
Social Media-Expertise beim Bildungspersonal 
Blended-Learning- 
Kurs 
Onlinekurs 
begleitet 
Onlinekurs 
unbegleitet 
Anpassung des Konzeptes 
auf spezifische Zielgruppen 
Junge Frauen 
mit vielfachen 
Benachteiligungen 
Akademiker_innen 
mit ausländischen 
Abschlüssen 
Künstler_innen, 
nach dem 
Hochschulabschluss 
Auszubildende in 
Pflegeberufen 
PHASE 1 PHASE 2
KoReTTALaV 
14
Kontrollieren 
• Was weiß das Netz über mich? 
• Welche Infos habe ich selbst 
über mich verbreitet? 
• Was sagen andere über mich im 
Netz? 
• Welches Bild von mir entsteht, 
wenn ich meinen Namen 
google? 
https://flic.kr/p/iaTeNV/ 
15
Kontrollieren 
16
Reflektieren 
• Wer bin ich? 
• Was kann ich? 
• Wofür stehe ich? 
• Was bringe ich mit? 
• Was möchte ich von mir zeigen? 
• Welche Ziele strebe ich an? 
https://flic.kr/p/aDWMDt 
https://flic.kr/p/7h4Gtt 17
Reflektieren Ein Kompetenzprofil erstellen 
• Professionelles Coaching 
z. B. ProfilPass-Beratung 
• Unterstützende Tests und 
Materialien aus dem Netz 
wie z. B.: 
• http://www.typentest.de 
• http://de.outofservice.com/bigfive 
• http://www.psychomeda.de/online-tests/ 
persoenlichkeitstest.html 
• http://kompetenzatlas.fh-wien. 
ac.at/?page_id=1096 
18
Reflektieren 
https://flic.kr/p/5J5kfm 
19
Tools 
Social Media Tools ausprobieren 
und die Suche nach: 
• Themen 
• Freund_innen 
• Vorbildern 
Foto: FCZB 
20
Tools LaV 
Lernen am Vorbild 
Analysieren , was das Vorbild 
überzeugend macht. 
• Welches Bild wird wodurch 
erzeugt? 
• Wie interagiert das Vorbild mit 
anderen? 
• Wer sind seine_ihre Kontakte? 
• Welche Netzwerke nutzt das 
Vorbild? 
• … 
https://flic.kr/p/6FwiVc 
21
Themen 
22
• Digitale Identität 
Wer bin ich im Netz? 
• Datenschutz 
Was passiert mit meinen Daten? Was zeige ich von mir? Wie 
schütze ich meine Privatsphäre? 
• Urheberrecht 
Welche Fotos darf ich posten? Wie ist das mit Verlinken, 
Einbetten, Streamen etc. 
• Netzwerken 
Meine Freunde und andere Kontakte. 
• Netiquette 
Wie verhalte ich mich im Netz? 
Themen 
23
Aufbauphase 
• Auswählen 
In welchen Netzwerken , möchte 
ich mich mit welchen Themen 
präsentieren? 
• Aktiv werden 
Inhalte posten und Informationen 
teilen. 
• Netzwerken 
Kontakte knüpfen und pflegen 
https://flic.kr/p/4bGBro 
24
Die Balance finden 
25 http://www.flickr.com/photos/wok_design/2499217405/
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 
26 
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! 
Sibylle Würz 
wuerz@fczb.de 
Perspektive 2.0 – Beruflich einsteigen mit kritischen 
Medienkompetenzen 
www.perspektive2-0.de 
@perspektive2.0 
@edunista 
FrauenComputerZentrumBerlin e.V. 
Cuvrystr.1, 10997 Berlin (Kreuzberg) 
Telefon: 030/617970-26, Telefax: -10 
www.fczb.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Carsten Rasche
 
Transformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-AnsatzTransformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-Ansatz
Carsten Rasche
 
Berufsbildung: Leitfaden für Betriebe
Berufsbildung: Leitfaden für BetriebeBerufsbildung: Leitfaden für Betriebe
Berufsbildung: Leitfaden für Betriebe
STRIMgroup
 

Was ist angesagt? (20)

So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Meet-up)
 
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
So baust du dein eigenes agiles Skalierungsframework (Workshop)
 
Vortrag Das Agile Mindset borisglogerconsulting - Agilen-Konferenz – Frankfur...
Vortrag Das Agile Mindset borisglogerconsulting - Agilen-Konferenz – Frankfur...Vortrag Das Agile Mindset borisglogerconsulting - Agilen-Konferenz – Frankfur...
Vortrag Das Agile Mindset borisglogerconsulting - Agilen-Konferenz – Frankfur...
 
HIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC Community ManagementHIRSCHTEC Community Management
HIRSCHTEC Community Management
 
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
Meetup: Wie entkommen agile Teams der Abhängigkeitsfalle in skalierten Strukt...
 
Transformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-AnsatzTransformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-Ansatz
Transformationen agil gestalten – der borisgloger Change-Management-Ansatz
 
Content Marketing Canvas
Content Marketing CanvasContent Marketing Canvas
Content Marketing Canvas
 
Culture & Leadership - 47 einfache Modelle
Culture & Leadership - 47 einfache ModelleCulture & Leadership - 47 einfache Modelle
Culture & Leadership - 47 einfache Modelle
 
Management Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgenManagement Development gester-heute-morgen
Management Development gester-heute-morgen
 
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
Projekte beaufsichtigen - ein blinder Fleck für Fuehrungskraefte?
 
Projektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenProjektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisieren
 
knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0knowtech2011-Verwaltung2.0
knowtech2011-Verwaltung2.0
 
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz SimulationFührung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
Führung im Projekt - eine projektlotsen.biz Simulation
 
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern andersAgile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
 
Einfuehrung Projektmanagement
Einfuehrung ProjektmanagementEinfuehrung Projektmanagement
Einfuehrung Projektmanagement
 
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzenProject Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
Project Management - Projekte erfolgreich konzipieren, planen und umsetzen
 
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im AgilenOKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
OKR, Ziele und Zielsysteme im Agilen
 
bbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Programbbw-Leadership Competence Program
bbw-Leadership Competence Program
 
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
Führungskultur im Wandel Zukunft Personal 2014
 
Berufsbildung: Leitfaden für Betriebe
Berufsbildung: Leitfaden für BetriebeBerufsbildung: Leitfaden für Betriebe
Berufsbildung: Leitfaden für Betriebe
 

Ähnlich wie KoReTTALaV - Empowerment durch strategisches Online-Reputationsmanagement

Praesentation statuskonferenz 2013
Praesentation statuskonferenz 2013Praesentation statuskonferenz 2013
Praesentation statuskonferenz 2013
Sibylle Würz
 
Hr social media_stefanstengel
Hr social media_stefanstengelHr social media_stefanstengel
Hr social media_stefanstengel
Stefan Stengel
 

Ähnlich wie KoReTTALaV - Empowerment durch strategisches Online-Reputationsmanagement (20)

Praesentation statuskonferenz 2013
Praesentation statuskonferenz 2013Praesentation statuskonferenz 2013
Praesentation statuskonferenz 2013
 
Barcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Barcamps inside: Der Studiengang OnlinekommunikationBarcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Barcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
 
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
Wieviel Facebook braucht ein Unternehmen?
 
Lerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media StrategienLerne die besten Social Media Strategien
Lerne die besten Social Media Strategien
 
Akademie der bayerischen Presse: Workshop Social Media Manager
Akademie der bayerischen Presse: Workshop Social Media Manager Akademie der bayerischen Presse: Workshop Social Media Manager
Akademie der bayerischen Presse: Workshop Social Media Manager
 
Schulung in Networking
Schulung in NetworkingSchulung in Networking
Schulung in Networking
 
Digitale Skalierung auf dem OpenTransfer Camp
Digitale Skalierung auf dem OpenTransfer CampDigitale Skalierung auf dem OpenTransfer Camp
Digitale Skalierung auf dem OpenTransfer Camp
 
Social Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in UnternehmenSocial Media - Einsatz in Unternehmen
Social Media - Einsatz in Unternehmen
 
Employer und Employee Branding | MarketTeam und Quadeo
Employer und Employee Branding | MarketTeam und QuadeoEmployer und Employee Branding | MarketTeam und Quadeo
Employer und Employee Branding | MarketTeam und Quadeo
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
 
Internes Community Management - Rolle, Anforderungen, Fähigkeiten
Internes Community Management - Rolle, Anforderungen, FähigkeitenInternes Community Management - Rolle, Anforderungen, Fähigkeiten
Internes Community Management - Rolle, Anforderungen, Fähigkeiten
 
Content-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-Experience
Content-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-ExperienceContent-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-Experience
Content-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-Experience
 
Content-Modelling #AFBMC
Content-Modelling #AFBMCContent-Modelling #AFBMC
Content-Modelling #AFBMC
 
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
OFFEN, VERNETZT, DIGITAL: Wer braucht noch Learning & Development?
 
Hr social media_stefanstengel
Hr social media_stefanstengelHr social media_stefanstengel
Hr social media_stefanstengel
 
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
Digital, arbeitsintegriert, informell und personalisiert: Trends in Corporate...
 
Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0
 
Der neue Studiengang Onlinekommunikation
Der neue Studiengang OnlinekommunikationDer neue Studiengang Onlinekommunikation
Der neue Studiengang Onlinekommunikation
 
Social Business Circle
Social Business CircleSocial Business Circle
Social Business Circle
 
Der neue Studiengang Onlinekommunikation
Der neue Studiengang OnlinekommunikationDer neue Studiengang Onlinekommunikation
Der neue Studiengang Onlinekommunikation
 

KoReTTALaV - Empowerment durch strategisches Online-Reputationsmanagement

  • 1. 1 Das Projekt wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.
  • 2. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 2 KoReTTALaV Empowerment durch strategisches Online-Reputationsmanagement (ORM)
  • 4. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 4 KoReTTALaV ist eine Methode zum Aufbau einer Online-Reputation, die im Rahmen des Projektes „Perspektive 2.0 – Beruflich einsteigen mit kritischen Medienkompetenzen“ entwickelt und erprobt wurde.
  • 5. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 5 Was ist eine Online-Reputation?
  • 6. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) Online-Reputation Die Spuren einer Person im Netz 6 • Spuren im Netz hinterlässt, wer soziale Medien nutzt, • Spuren hinterlässt häufig auch, wer keine sozialen Medien nutzt. • Online- Reputationsmanagement = selbst die Spur legen. http://www.flickr.com/photos/webseeings/191646462/
  • 7. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 7 Welche Rolle spielt ORM beim Berufseinstieg und bei beruflicher Veränderung?
  • 8. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) Topthemen der Personalgewinnung 2014 • Social Recruiting – Welche Social-Media-Kanäle eignen sich für mein Unternehmen gut für Employer Branding, Direktansprache von potentiellen Mitabeiter_innen? Rechtliches? • Mobile Recruiting – Lohnt es sich Stellenausschreibungen der Unternehmenswebsite für die Darstellung auf Tablet & Co zu optimieren? Zukunft Personal Social Media Recruiting Conference 8
  • 9. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) Social Media-Kanäle werden von Firmen genutzt für: • Employer Branding • Stellenauschreibungen • Active Sourcing • Indirekt - Mitarbeiterempfehlungen • Gewinnung von Information über Kandidat_innen Recruiting Trends 2014 9 Recruiting Trends 2014
  • 10. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 10 Was heißt das für Jobsuchende? • Kompetenzen, Erfahrungen, Expertise in den sozialen Medien und in Online-Jobbörsen abbilden • Bewusstsein für ein individuelles berufliches Profil, eine Ich-Marke, entwickeln • Kritische Medienkompetenzen entwickeln
  • 11. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 11 Voraussetzungen für ORM • Technisches Know-how und praktische Erfahrung in der Nutzung von sozialen Netzwerken • Keine Scheu vor neuen Social Media • Kenntnisse zu rechtlichen Aspekte und Netiquette • Praktische Erfahrung im Netzwerken
  • 12. • Exemplarischer und individuell gecoachter Aufbau einer Online- Reputation auf der Basis von KoReTTALaV für Bildungspersonal (Coaches, Trainer_innen, Berater_innen und Lehrer_innen, die im Feld des Berufseinstiegs arbeiten) • Anpassung des didaktischen Konzeptes KoReTTALaV zum Aufbau 12 einer Online-Reputation für Berufseinsteiger_innen
  • 13. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 13 Projektaufbau Perspektive 2.0 Entwicklung u. Erprobung von KoReTTALaV zum Aufbau von Social Media-Expertise beim Bildungspersonal Blended-Learning- Kurs Onlinekurs begleitet Onlinekurs unbegleitet Anpassung des Konzeptes auf spezifische Zielgruppen Junge Frauen mit vielfachen Benachteiligungen Akademiker_innen mit ausländischen Abschlüssen Künstler_innen, nach dem Hochschulabschluss Auszubildende in Pflegeberufen PHASE 1 PHASE 2
  • 15. Kontrollieren • Was weiß das Netz über mich? • Welche Infos habe ich selbst über mich verbreitet? • Was sagen andere über mich im Netz? • Welches Bild von mir entsteht, wenn ich meinen Namen google? https://flic.kr/p/iaTeNV/ 15
  • 17. Reflektieren • Wer bin ich? • Was kann ich? • Wofür stehe ich? • Was bringe ich mit? • Was möchte ich von mir zeigen? • Welche Ziele strebe ich an? https://flic.kr/p/aDWMDt https://flic.kr/p/7h4Gtt 17
  • 18. Reflektieren Ein Kompetenzprofil erstellen • Professionelles Coaching z. B. ProfilPass-Beratung • Unterstützende Tests und Materialien aus dem Netz wie z. B.: • http://www.typentest.de • http://de.outofservice.com/bigfive • http://www.psychomeda.de/online-tests/ persoenlichkeitstest.html • http://kompetenzatlas.fh-wien. ac.at/?page_id=1096 18
  • 20. Tools Social Media Tools ausprobieren und die Suche nach: • Themen • Freund_innen • Vorbildern Foto: FCZB 20
  • 21. Tools LaV Lernen am Vorbild Analysieren , was das Vorbild überzeugend macht. • Welches Bild wird wodurch erzeugt? • Wie interagiert das Vorbild mit anderen? • Wer sind seine_ihre Kontakte? • Welche Netzwerke nutzt das Vorbild? • … https://flic.kr/p/6FwiVc 21
  • 23. • Digitale Identität Wer bin ich im Netz? • Datenschutz Was passiert mit meinen Daten? Was zeige ich von mir? Wie schütze ich meine Privatsphäre? • Urheberrecht Welche Fotos darf ich posten? Wie ist das mit Verlinken, Einbetten, Streamen etc. • Netzwerken Meine Freunde und andere Kontakte. • Netiquette Wie verhalte ich mich im Netz? Themen 23
  • 24. Aufbauphase • Auswählen In welchen Netzwerken , möchte ich mich mit welchen Themen präsentieren? • Aktiv werden Inhalte posten und Informationen teilen. • Netzwerken Kontakte knüpfen und pflegen https://flic.kr/p/4bGBro 24
  • 25. Die Balance finden 25 http://www.flickr.com/photos/wok_design/2499217405/
  • 26. FrauenComputerZentrumBerlin e.V. (FCZB) 26 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Sibylle Würz wuerz@fczb.de Perspektive 2.0 – Beruflich einsteigen mit kritischen Medienkompetenzen www.perspektive2-0.de @perspektive2.0 @edunista FrauenComputerZentrumBerlin e.V. Cuvrystr.1, 10997 Berlin (Kreuzberg) Telefon: 030/617970-26, Telefax: -10 www.fczb.de