SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SOCIAL MEDIA -
   DER GRÖSSTE UMBRUCH SEIT
   DER INDUSTRIALISIERUNG

   Schaufenster




DELL TUT’S. DIE SWISS TUT’S. BERNHEIM TUT’S. KOLT TUT’S. MILLIONEN UNTERNEHMEN NUTZEN „SOCIAL MEDIA“ UND
KOMMUNIZIEREN SO MIT IHREN KUNDEN. DIE FIRMENGRÖSSE SPIELT DABEI KEINE ROLLE. MAN SAGT, DASS SOCIAL
MEDIA IN ZWEI JAHREN PFLICHTDISZIPLIN FÜR JEDEN CEO SEIN WIRD. WARUM?

von Yves Stuber und Mike Niederhauser (Fotos)



Was nützen Facebook, Youtube,           Pflege des persönlichen Netzwerks.   Wir haben kürzlich einen neuen         geschickt nutzen.
Twitter & Co einem Unternehmen?         Die Grenze zwischen Privat- und      Mitarbeiter mit einer 140 Zeichen      Eine unserer Erfolgsgeschichten
Die virtuelle Vernetzung des realen     Geschäftsleben ist dabei sehr        Twitter Botschaft gesucht. 30 Minu-    heisst Linsenmax. Das ist ein
Lebens birgt Gefahren und noch          fliessend.                           ten nach dem Start der Suche hat-      Onlineshop für günstige Kontaktlin-
viel mehr Chancen. Welche ? Die                                              ten wir zwei hochkarätige Dossiers     sen, den wir aufgebaut haben und
tagesaktuellen Medienmonopo-            Erstmalig in der Ge-                 bei uns. 24 Stunden später waren       heute betreuen. Für Linsenmax
le geraten unter Druck und die          schichte der Menschheit              es 11 Dossiers. Insgesamt haben ca.    haben wir auch eine Fanseite auf
Informationen sind schon veraltet,      kann man dank Social                 10'000 Twitter-User unser Joban-       Facebook erstellt, die unterdessen
bevor sie die Druckereien gedruckt      Media permanent mit                  gebot gesehen und 1000 haben es        über 2000 Fans zählt. Warum? Jeder
oder die Online-Redaktionen             seinem persönlichen                  angeklickt. Dies geschah innert        Facebook-Fan profitiert von einem
publiziert haben. „Social Media“        und geschäftlichen                   Stunden und zum Nulltarif. Dassel-     10 Franken-Rabatt im Onlineshop.
sei der grösste Umbruch seit der        Umfeld verbunden sein                be kann auch ein kleiner Laden in      Allein mit diesen Facebook-Fans
Industrialisierung, sei eine radikale   – sprich wissen, was                 der Stadt mit seinen Produkten tun:    hat Linsenmax bereits weit über
Veränderung unseres Kommunika-          andere gerade tun und                Mit dem Mobiltelefon die neuesten      100'000 Franken Umsatz erzielt
tionsverhaltens. Was bedeutet das       anderen mitteilen, was               Produkte fotografieren und die         – die meisten davon übrigens Neu-
und wie können auch wir davon           man selbst tut.                      Bilder direkt im Netz verbreiten.      Kunden, die seither regelmässig
profitieren?                                                                                                        Kontaktlinsen bestellen.
Wir haben einen Experten besucht,       Einzige Voraussetzung: Ein Handy     Damit hat dein Unternehmen ei-
der uns diese Fragen beantwortet:       mit Internetzugang. Die meistge-     nen Mitarbeiter gefunden. Kann         Diese Zahlen beweisen
Reto Baumgartner, Mitinhaber und        nutzten Plattformen heissen Face-    man mithilfe von Social Media          die Wirkung von Social
geschäftsleitender Verantwortlicher     book und Twitter.                    auch den Umsatz steigern?              Media. Aber auch für die
für Marketing und Kommunikation                                                                                     Pflege des geschäftlichen
der Oltner Agentur MySign.              Welches sind die Vorteile für ein    Ja natürlich. Schliesslich tummeln     Netzwerkes ist Social
                                        Unternehmen, bzw. wie profi-         sich alleine auf Facebook über         Media perfekt geeignet.
Wie beschreibst du in wenigen           tierst du persönlich mit MySign      zwei Millionen Schweizerinnen
Sätzen den Trend „Social Media“?        von diesen Plattformen?              und Schweizer – und dies fast          So haben wir schon nur in den ers-
                                                                             täglich. Man muss nur einen Weg        ten Monaten 2010 mehrere grosse
Mit Social Media bezeichnet man         Es gibt viele Möglichkeiten, wie     finden, wie man an dieses Potential    Aufträge über Facebook akquirie-
Plattformen zum Austausch von           man Social Media nutzen kann. Bei-   herankommt und dabei die Mög-          ren können. Und zwar in erster Li-
Informationen jeglicher Art und zur     spielsweise für die Personalsuche:   lichkeiten, die Social Media bietet,   nie, weil wir auf Facebook darüber
45


                                                                                            Reto Baumgartner




informieren, was wir bei MySign       gewinnen kann, so schnell kann das    Und vor allem auch:                   den individuellen Lösung suchen.
gerade tun und so unser Umfeld        Image geschädigt werden. Darum        zuhören. Fast wie wenn                0815 ist uns ein Gräuel. Social Me-
stets auf dem Laufenden halten. Sei   bieten wir Unternehmern und Mar-      man sich an einen vollen              dia ist dabei nur ein kleiner Bereich
es über Events, Projekte, neue Mit-   ketingverantwortlichen auch Social    Stammtisch setzt.                     unserer Tätigkeit. Unsere eigentli-
arbeiter oder auch nur über eine      Media Workshops an, in denen sie                                            che Stärke ist, dass wir Design, Mar-
neue Pflanze in unseren Büros oder    die Chancen und Gefahren von          Man erzählt dann ja auch nicht        keting und Technologie so mitein-
einen Geburtstagskuchen.              Social Media Plattformen kennen-      gleich, wie toll man ist, sondern     ander verknüpfen, dass einzigartige
                                      lernen und Tipps erhalten, wie sie    hört erst mal zu, was diskutiert      Marketingkonzepte entstehen. Und
Unser Umfeld ist so                   Facebook und Co. für ihre eigene      wird und wer welche Meinung           diese setzen wir dann auch von A
hautnah dabei und                     Kommunikation, sprich ihr Perso-      vertritt und fängt allmählich an,     bis Z und in kürzester Zeit erfolg-
erhält schon fast intime              nal Branding, nutzen können.          mitzudiskutieren. Die Menschen        reich um. Oder in anderen Worten:
Einblicke in unser Agen-              Was wir nicht empfehlen ist, Social   reagieren äusserst sensibel, sobald   Wir können für einen Kunden die
turleben. Das schafft                 Media an den Praktikanten zu          man in ihre Privatsphäre ein-         Neu-Gestaltung seines Logos und
Transparenz, Nähe und                 delegieren.                           dringt – und das tut Social Media     seiner Werbemittel übernehmen,
Vertrauen.                                                                  fast zwangsläufig, wie noch kein      für ihn einen neuen Onlineshop
                                      Social Media ist eindeu-              Medium zuvor. Man muss seine          programmieren und mit seinem
Es hört sich einfach an. Kann das     tig Chefsache. Darum                  „Fans“, „Beobachter“ oder Leser       SAP im Hintergrund verknüpfen
jeder oder braucht es professio-      beginnen grosse Unter-                ernst nehmen. Es geht darum, span-    und anschliessend seine Produkte
nelle Beratung?                       nehmen bereits damit,                 nende Geschichten zu erzählen,        auf Google an die erste Position
                                      spezialisierte Stellen zu             Tipps zu geben, Nutzen zu stiften     bringen und auf Facebook posten.
Grundsätzlich kann das jeder tun,     schaffen und sogenannte               – kein Marketing-Talk. Um sich so     Und dies alles aus einer Hand – das
ja. Und es kostet auch nichts auf     Social Media Manager                  Gehör zu verschaffen - eben wie am    ist MySign.
Facebook aktiv zu sein. Aber man      einzustellen. Das zeigt               Stammtisch.
braucht Zeit, sehr viel sogar. Und    die hohe Relevanz dieses
man muss zuerst sehr viel Erfah-      neuen Mediums.                        MySign ist seit Oktober 2009 in                               MySign AG
rung sammeln, bis man weiss,                                                Olten ansässig und hat sowohl           Design | Marketing | Technologie
was funktioniert und was nicht.       Worauf muss ein Unternehmen           grosse Kunden wie die Allianz
Will oder kann man diese Zeit und     insbesondere achten?                  Suisse oder Die PostAuto, als                           Neuhardstrasse 38
Lehrgeld nicht investieren, dann                                            auch kleinere wie das WM-Public                               4600 Olten
ist es ratsam sich von erfahrenen     Sobald ein Unternehmen auf Social     Viewing in der Schützi betreut.                             062 836 80 10
Beratern coachen zu lassen, um        Media Plattformen aktiv wird, gilt:   Was macht die Qualität von My-
als Neuling nicht auf den Kopf                                              Sign aus?                                   reto.baumgartner@mysign.ch
zu fallen. Social Media verbreitet    Kommunikation auf Au-                                                                         www.mysign.ch
Nachrichten in Sekundenschnelle.      genhöhe. Transparent,                 Dass wir sowohl für grosse wie für               www.twitter.com/mysign
So rasant man potenzielle Kunden      ehrlich, verständlich.                kleinere Kunden nach der passen-              www.facebook.com/mysign

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für UnternehmenTwitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Uwe Baltner
 
Social-Media for Business
Social-Media for BusinessSocial-Media for Business
Social-Media for Business
reinhard|huber
 
Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?
Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?
Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?
k-webs GmbH - Internet Consulting
 
ROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichen
ROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichenROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichen
ROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichen
ROHINIE.COM Limited
 
Social Media Guidelines
Social Media GuidelinesSocial Media Guidelines
Social Media Guidelines
IHK Wiesbaden
 
Feuern Sie Ihren Social Media Berater - Manuskript
Feuern Sie Ihren Social Media Berater - ManuskriptFeuern Sie Ihren Social Media Berater - Manuskript
Feuern Sie Ihren Social Media Berater - Manuskript
Wolfgang Luenenbuerger-Reidenbach
 
Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in  Social MediaDie vier schlimmsten Fehler in  Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
Tanja Bernsau
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
ciaramella & partner GmbH
 
Chancen und Nutzen von Social Media für mittelständische Unternehmen
Chancen und Nutzen von Social Media für mittelständische UnternehmenChancen und Nutzen von Social Media für mittelständische Unternehmen
Chancen und Nutzen von Social Media für mittelständische Unternehmen
IHK Wiesbaden
 
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer RelationsTOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
SCM – School for Communication and Management
 
Krisenkommunikation im Social Media-Universum
Krisenkommunikation im Social Media-UniversumKrisenkommunikation im Social Media-Universum
Krisenkommunikation im Social Media-Universum
IHK Wiesbaden
 
Interview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PRInterview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PR
Thomas Pleil
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
SCM – School for Communication and Management
 
Facebook und Twitter im Business-Einsatz
Facebook und Twitter im Business-EinsatzFacebook und Twitter im Business-Einsatz
Facebook und Twitter im Business-Einsatz
Blogwerk AG
 
Social Media Stadtbezirksmarketing Dortmund
Social Media Stadtbezirksmarketing DortmundSocial Media Stadtbezirksmarketing Dortmund
Social Media Stadtbezirksmarketing Dortmund
Christian Czech
 
Webinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: Kundenkontakt
Webinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: KundenkontaktWebinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: Kundenkontakt
Webinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: Kundenkontakt
Astrid Hochbahn
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Bauranda
 
Von Social Media zu Social Business
Von Social Media zu Social BusinessVon Social Media zu Social Business
Von Social Media zu Social Business
Mike Schwede
 

Was ist angesagt? (19)

Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für UnternehmenTwitter total - 50 Tipps für Unternehmen
Twitter total - 50 Tipps für Unternehmen
 
Social-Media for Business
Social-Media for BusinessSocial-Media for Business
Social-Media for Business
 
Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?
Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?
Social Media: Sinnvoll oder einfach nur Zeitverschwendung?
 
ROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichen
ROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichenROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichen
ROHINIE.COM: LinkedIn hilft Ihnen Ihre Geschäftsziele zu erreichen
 
Social Media Guidelines
Social Media GuidelinesSocial Media Guidelines
Social Media Guidelines
 
Feuern Sie Ihren Social Media Berater - Manuskript
Feuern Sie Ihren Social Media Berater - ManuskriptFeuern Sie Ihren Social Media Berater - Manuskript
Feuern Sie Ihren Social Media Berater - Manuskript
 
Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in  Social MediaDie vier schlimmsten Fehler in  Social Media
Die vier schlimmsten Fehler in Social Media
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
 
Chancen und Nutzen von Social Media für mittelständische Unternehmen
Chancen und Nutzen von Social Media für mittelständische UnternehmenChancen und Nutzen von Social Media für mittelständische Unternehmen
Chancen und Nutzen von Social Media für mittelständische Unternehmen
 
Abschlussarbeit peherstorfer
Abschlussarbeit peherstorferAbschlussarbeit peherstorfer
Abschlussarbeit peherstorfer
 
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer RelationsTOURImag 1-2016: Influencer Relations
TOURImag 1-2016: Influencer Relations
 
Krisenkommunikation im Social Media-Universum
Krisenkommunikation im Social Media-UniversumKrisenkommunikation im Social Media-Universum
Krisenkommunikation im Social Media-Universum
 
Interview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PRInterview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PR
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 16. und 17. Juni 2016 in Düsseldorf
 
Facebook und Twitter im Business-Einsatz
Facebook und Twitter im Business-EinsatzFacebook und Twitter im Business-Einsatz
Facebook und Twitter im Business-Einsatz
 
Social Media Stadtbezirksmarketing Dortmund
Social Media Stadtbezirksmarketing DortmundSocial Media Stadtbezirksmarketing Dortmund
Social Media Stadtbezirksmarketing Dortmund
 
Webinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: Kundenkontakt
Webinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: KundenkontaktWebinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: Kundenkontakt
Webinar Unternehmenskommunikation Web 2.0 - Thema: Kundenkontakt
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
 
Von Social Media zu Social Business
Von Social Media zu Social BusinessVon Social Media zu Social Business
Von Social Media zu Social Business
 

Andere mochten auch

Doklad поляков презентация
Doklad поляков презентацияDoklad поляков презентация
Doklad поляков презентация
helen-66
 
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Twittwoch e.V.
 
Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"
Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"
Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"
Tinkuy
 
Launching your service into the French Market
Launching your service into the French MarketLaunching your service into the French Market
Launching your service into the French Market
Cedric Giorgi
 
Virtual Call and Contact Center
Virtual Call and Contact CenterVirtual Call and Contact Center
Virtual Call and Contact Center
VCC Live
 
6-3-5 Kreativitätsmethode
6-3-5 Kreativitätsmethode6-3-5 Kreativitätsmethode
6-3-5 Kreativitätsmethode
Berlin Office
 
Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2
Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2
Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2
Christelle Fritz
 
Présentation ressources canopé
Présentation ressources canopéPrésentation ressources canopé
Présentation ressources canopé
CRC-Canope
 

Andere mochten auch (9)

Doklad поляков презентация
Doklad поляков презентацияDoklad поляков презентация
Doklad поляков презентация
 
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
Heart Of Communication von Carsten Rossi (Twittwoch Berlin vom 7.10.2009)
 
Setec juin 09
Setec juin 09 Setec juin 09
Setec juin 09
 
Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"
Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"
Réalisation réseaux sociaux "powered by Tinkuy"
 
Launching your service into the French Market
Launching your service into the French MarketLaunching your service into the French Market
Launching your service into the French Market
 
Virtual Call and Contact Center
Virtual Call and Contact CenterVirtual Call and Contact Center
Virtual Call and Contact Center
 
6-3-5 Kreativitätsmethode
6-3-5 Kreativitätsmethode6-3-5 Kreativitätsmethode
6-3-5 Kreativitätsmethode
 
Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2
Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2
Esiee Initiation projet cours 2 organiser planifier 2
 
Présentation ressources canopé
Présentation ressources canopéPrésentation ressources canopé
Présentation ressources canopé
 

Ähnlich wie Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung

Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale NetzwerkeAuthentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
MySign AG
 
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenxingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
Digicomp Academy AG
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Fabian Keller
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
xeit AG
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
neuwaerts
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Ingo Stoll
 
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
akom360
 
Stammtisch Social Media
Stammtisch Social MediaStammtisch Social Media
Stammtisch Social Media
Beat Huerlimann
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
ʎәʞɹɐqɹәʇsәʍ uɐɾ
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Barbara Scholtysik
 
IHK über Social Media
IHK über Social MediaIHK über Social Media
IHK über Social Media
Junge mit Ideen
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
Heidi Schall
 
Social Media Praxistage
Social Media PraxistageSocial Media Praxistage
Mehrwert Social Media
Mehrwert Social MediaMehrwert Social Media
Mehrwert Social Media
IKmedia
 
Social Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandSocial Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den Mittelstand
Heiner Weigand
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
Reinhard Huber
 

Ähnlich wie Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung (20)

Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale NetzwerkeAuthentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
Authentischer und ehrlicher Dialog über soziale Netzwerke
 
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für UnternehmenxingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
xingZ. LearningZ. Social Media für Unternehmen
 
Sensus focus interview patrick kiss über social media
Sensus focus interview patrick kiss über social mediaSensus focus interview patrick kiss über social media
Sensus focus interview patrick kiss über social media
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich nutzen (von Jan Manz w...
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
 
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale UnternehmenskommunikationDokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
Dokumentation: Do-it-yourself-Kit für die digitale Unternehmenskommunikation
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
Social Media Marketing | Status Quo. Chancen. Risiken. Strategie. Praxistipps.
 
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
Influencer Relations: Aufbau vs. Invest?
 
Stammtisch Social Media
Stammtisch Social MediaStammtisch Social Media
Stammtisch Social Media
 
Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0Social Media Web 2.0
Social Media Web 2.0
 
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
Unternehmen & Social Media. Schluss mit lustig.
 
IHK über Social Media
IHK über Social MediaIHK über Social Media
IHK über Social Media
 
Social Media Basics
Social Media BasicsSocial Media Basics
Social Media Basics
 
Der MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2BDer MehrWert von Social Media im B2B
Der MehrWert von Social Media im B2B
 
Social Media Praxistage
Social Media PraxistageSocial Media Praxistage
Social Media Praxistage
 
Mehrwert Social Media
Mehrwert Social MediaMehrwert Social Media
Mehrwert Social Media
 
Social Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den MittelstandSocial Media - Chance für den Mittelstand
Social Media - Chance für den Mittelstand
 
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basicsgründen 2.0 // Social-Media-Basics
gründen 2.0 // Social-Media-Basics
 

Mehr von MySign AG

Test Slideshare
Test SlideshareTest Slideshare
Test Slideshare
MySign AG
 
Die Zukunft des E-Commerce: Bestellen per Sprachbefehl
Die Zukunft des E-Commerce: Bestellen per SprachbefehlDie Zukunft des E-Commerce: Bestellen per Sprachbefehl
Die Zukunft des E-Commerce: Bestellen per Sprachbefehl
MySign AG
 
Facebook wird bedeutungslos? Was dann?
Facebook wird bedeutungslos? Was dann?Facebook wird bedeutungslos? Was dann?
Facebook wird bedeutungslos? Was dann?
MySign AG
 
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
MySign AG
 
Social Media Cases - FHNW MAS Online Marketing Management
Social Media Cases - FHNW MAS Online Marketing ManagementSocial Media Cases - FHNW MAS Online Marketing Management
Social Media Cases - FHNW MAS Online Marketing Management
MySign AG
 
Was Blogger von Firmen erwarten
Was Blogger von Firmen erwartenWas Blogger von Firmen erwarten
Was Blogger von Firmen erwarten
MySign AG
 
EHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen Medien
EHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen MedienEHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen Medien
EHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen Medien
MySign AG
 
Die Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton Solothurn
Die Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton SolothurnDie Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton Solothurn
Die Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton Solothurn
MySign AG
 
Social Media Guidelines
Social Media GuidelinesSocial Media Guidelines
Social Media Guidelines
MySign AG
 
Social Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente Tavola
Social Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente TavolaSocial Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente Tavola
Social Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente Tavola
MySign AG
 
Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?
Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?
Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?
MySign AG
 
Neue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzen
Neue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzenNeue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzen
Neue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzen
MySign AG
 
«Riesiges Potenzial im Mittelland»
«Riesiges Potenzial im Mittelland»«Riesiges Potenzial im Mittelland»
«Riesiges Potenzial im Mittelland»
MySign AG
 
VJii, die "one man show"
VJii,  die "one man show"VJii,  die "one man show"
VJii, die "one man show"
MySign AG
 
MySign positioniert Unternehmen online und offline
MySign positioniert Unternehmen online und offlineMySign positioniert Unternehmen online und offline
MySign positioniert Unternehmen online und offline
MySign AG
 
Mit Fanpower zum Weltrekord
Mit Fanpower zum WeltrekordMit Fanpower zum Weltrekord
Mit Fanpower zum Weltrekord
MySign AG
 

Mehr von MySign AG (17)

Test Slideshare
Test SlideshareTest Slideshare
Test Slideshare
 
Die Zukunft des E-Commerce: Bestellen per Sprachbefehl
Die Zukunft des E-Commerce: Bestellen per SprachbefehlDie Zukunft des E-Commerce: Bestellen per Sprachbefehl
Die Zukunft des E-Commerce: Bestellen per Sprachbefehl
 
Facebook wird bedeutungslos? Was dann?
Facebook wird bedeutungslos? Was dann?Facebook wird bedeutungslos? Was dann?
Facebook wird bedeutungslos? Was dann?
 
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
Wie erreicht man eine Conversionrate von 18%?
 
Social Media Cases - FHNW MAS Online Marketing Management
Social Media Cases - FHNW MAS Online Marketing ManagementSocial Media Cases - FHNW MAS Online Marketing Management
Social Media Cases - FHNW MAS Online Marketing Management
 
Was Blogger von Firmen erwarten
Was Blogger von Firmen erwartenWas Blogger von Firmen erwarten
Was Blogger von Firmen erwarten
 
EHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen Medien
EHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen MedienEHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen Medien
EHC Olten: NLB im Eishockey – NLA in den neuen Medien
 
Die Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton Solothurn
Die Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton SolothurnDie Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton Solothurn
Die Chancen von Social Media für Unternehmen im Kanton Solothurn
 
Social Media Guidelines
Social Media GuidelinesSocial Media Guidelines
Social Media Guidelines
 
Social Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente Tavola
Social Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente TavolaSocial Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente Tavola
Social Media für Unternehmen der Interessengemeinschaft Ambiente Tavola
 
Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?
Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?
Was braucht es, um eine Marke im Internet optimal zu inszenieren?
 
Neue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzen
Neue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzenNeue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzen
Neue Medien für Non-Profit-Organisationen effizient einsetzen
 
«Riesiges Potenzial im Mittelland»
«Riesiges Potenzial im Mittelland»«Riesiges Potenzial im Mittelland»
«Riesiges Potenzial im Mittelland»
 
VJii, die "one man show"
VJii,  die "one man show"VJii,  die "one man show"
VJii, die "one man show"
 
MySign positioniert Unternehmen online und offline
MySign positioniert Unternehmen online und offlineMySign positioniert Unternehmen online und offline
MySign positioniert Unternehmen online und offline
 
Mit Fanpower zum Weltrekord
Mit Fanpower zum WeltrekordMit Fanpower zum Weltrekord
Mit Fanpower zum Weltrekord
 
IFF Award
IFF AwardIFF Award
IFF Award
 

Social Media - Der grösste Umbruch seit der Industrialisierung

  • 1. SOCIAL MEDIA - DER GRÖSSTE UMBRUCH SEIT DER INDUSTRIALISIERUNG Schaufenster DELL TUT’S. DIE SWISS TUT’S. BERNHEIM TUT’S. KOLT TUT’S. MILLIONEN UNTERNEHMEN NUTZEN „SOCIAL MEDIA“ UND KOMMUNIZIEREN SO MIT IHREN KUNDEN. DIE FIRMENGRÖSSE SPIELT DABEI KEINE ROLLE. MAN SAGT, DASS SOCIAL MEDIA IN ZWEI JAHREN PFLICHTDISZIPLIN FÜR JEDEN CEO SEIN WIRD. WARUM? von Yves Stuber und Mike Niederhauser (Fotos) Was nützen Facebook, Youtube, Pflege des persönlichen Netzwerks. Wir haben kürzlich einen neuen geschickt nutzen. Twitter & Co einem Unternehmen? Die Grenze zwischen Privat- und Mitarbeiter mit einer 140 Zeichen Eine unserer Erfolgsgeschichten Die virtuelle Vernetzung des realen Geschäftsleben ist dabei sehr Twitter Botschaft gesucht. 30 Minu- heisst Linsenmax. Das ist ein Lebens birgt Gefahren und noch fliessend. ten nach dem Start der Suche hat- Onlineshop für günstige Kontaktlin- viel mehr Chancen. Welche ? Die ten wir zwei hochkarätige Dossiers sen, den wir aufgebaut haben und tagesaktuellen Medienmonopo- Erstmalig in der Ge- bei uns. 24 Stunden später waren heute betreuen. Für Linsenmax le geraten unter Druck und die schichte der Menschheit es 11 Dossiers. Insgesamt haben ca. haben wir auch eine Fanseite auf Informationen sind schon veraltet, kann man dank Social 10'000 Twitter-User unser Joban- Facebook erstellt, die unterdessen bevor sie die Druckereien gedruckt Media permanent mit gebot gesehen und 1000 haben es über 2000 Fans zählt. Warum? Jeder oder die Online-Redaktionen seinem persönlichen angeklickt. Dies geschah innert Facebook-Fan profitiert von einem publiziert haben. „Social Media“ und geschäftlichen Stunden und zum Nulltarif. Dassel- 10 Franken-Rabatt im Onlineshop. sei der grösste Umbruch seit der Umfeld verbunden sein be kann auch ein kleiner Laden in Allein mit diesen Facebook-Fans Industrialisierung, sei eine radikale – sprich wissen, was der Stadt mit seinen Produkten tun: hat Linsenmax bereits weit über Veränderung unseres Kommunika- andere gerade tun und Mit dem Mobiltelefon die neuesten 100'000 Franken Umsatz erzielt tionsverhaltens. Was bedeutet das anderen mitteilen, was Produkte fotografieren und die – die meisten davon übrigens Neu- und wie können auch wir davon man selbst tut. Bilder direkt im Netz verbreiten. Kunden, die seither regelmässig profitieren? Kontaktlinsen bestellen. Wir haben einen Experten besucht, Einzige Voraussetzung: Ein Handy Damit hat dein Unternehmen ei- der uns diese Fragen beantwortet: mit Internetzugang. Die meistge- nen Mitarbeiter gefunden. Kann Diese Zahlen beweisen Reto Baumgartner, Mitinhaber und nutzten Plattformen heissen Face- man mithilfe von Social Media die Wirkung von Social geschäftsleitender Verantwortlicher book und Twitter. auch den Umsatz steigern? Media. Aber auch für die für Marketing und Kommunikation Pflege des geschäftlichen der Oltner Agentur MySign. Welches sind die Vorteile für ein Ja natürlich. Schliesslich tummeln Netzwerkes ist Social Unternehmen, bzw. wie profi- sich alleine auf Facebook über Media perfekt geeignet. Wie beschreibst du in wenigen tierst du persönlich mit MySign zwei Millionen Schweizerinnen Sätzen den Trend „Social Media“? von diesen Plattformen? und Schweizer – und dies fast So haben wir schon nur in den ers- täglich. Man muss nur einen Weg ten Monaten 2010 mehrere grosse Mit Social Media bezeichnet man Es gibt viele Möglichkeiten, wie finden, wie man an dieses Potential Aufträge über Facebook akquirie- Plattformen zum Austausch von man Social Media nutzen kann. Bei- herankommt und dabei die Mög- ren können. Und zwar in erster Li- Informationen jeglicher Art und zur spielsweise für die Personalsuche: lichkeiten, die Social Media bietet, nie, weil wir auf Facebook darüber
  • 2. 45 Reto Baumgartner informieren, was wir bei MySign gewinnen kann, so schnell kann das Und vor allem auch: den individuellen Lösung suchen. gerade tun und so unser Umfeld Image geschädigt werden. Darum zuhören. Fast wie wenn 0815 ist uns ein Gräuel. Social Me- stets auf dem Laufenden halten. Sei bieten wir Unternehmern und Mar- man sich an einen vollen dia ist dabei nur ein kleiner Bereich es über Events, Projekte, neue Mit- ketingverantwortlichen auch Social Stammtisch setzt. unserer Tätigkeit. Unsere eigentli- arbeiter oder auch nur über eine Media Workshops an, in denen sie che Stärke ist, dass wir Design, Mar- neue Pflanze in unseren Büros oder die Chancen und Gefahren von Man erzählt dann ja auch nicht keting und Technologie so mitein- einen Geburtstagskuchen. Social Media Plattformen kennen- gleich, wie toll man ist, sondern ander verknüpfen, dass einzigartige lernen und Tipps erhalten, wie sie hört erst mal zu, was diskutiert Marketingkonzepte entstehen. Und Unser Umfeld ist so Facebook und Co. für ihre eigene wird und wer welche Meinung diese setzen wir dann auch von A hautnah dabei und Kommunikation, sprich ihr Perso- vertritt und fängt allmählich an, bis Z und in kürzester Zeit erfolg- erhält schon fast intime nal Branding, nutzen können. mitzudiskutieren. Die Menschen reich um. Oder in anderen Worten: Einblicke in unser Agen- Was wir nicht empfehlen ist, Social reagieren äusserst sensibel, sobald Wir können für einen Kunden die turleben. Das schafft Media an den Praktikanten zu man in ihre Privatsphäre ein- Neu-Gestaltung seines Logos und Transparenz, Nähe und delegieren. dringt – und das tut Social Media seiner Werbemittel übernehmen, Vertrauen. fast zwangsläufig, wie noch kein für ihn einen neuen Onlineshop Social Media ist eindeu- Medium zuvor. Man muss seine programmieren und mit seinem Es hört sich einfach an. Kann das tig Chefsache. Darum „Fans“, „Beobachter“ oder Leser SAP im Hintergrund verknüpfen jeder oder braucht es professio- beginnen grosse Unter- ernst nehmen. Es geht darum, span- und anschliessend seine Produkte nelle Beratung? nehmen bereits damit, nende Geschichten zu erzählen, auf Google an die erste Position spezialisierte Stellen zu Tipps zu geben, Nutzen zu stiften bringen und auf Facebook posten. Grundsätzlich kann das jeder tun, schaffen und sogenannte – kein Marketing-Talk. Um sich so Und dies alles aus einer Hand – das ja. Und es kostet auch nichts auf Social Media Manager Gehör zu verschaffen - eben wie am ist MySign. Facebook aktiv zu sein. Aber man einzustellen. Das zeigt Stammtisch. braucht Zeit, sehr viel sogar. Und die hohe Relevanz dieses man muss zuerst sehr viel Erfah- neuen Mediums. MySign ist seit Oktober 2009 in MySign AG rung sammeln, bis man weiss, Olten ansässig und hat sowohl Design | Marketing | Technologie was funktioniert und was nicht. Worauf muss ein Unternehmen grosse Kunden wie die Allianz Will oder kann man diese Zeit und insbesondere achten? Suisse oder Die PostAuto, als Neuhardstrasse 38 Lehrgeld nicht investieren, dann auch kleinere wie das WM-Public 4600 Olten ist es ratsam sich von erfahrenen Sobald ein Unternehmen auf Social Viewing in der Schützi betreut. 062 836 80 10 Beratern coachen zu lassen, um Media Plattformen aktiv wird, gilt: Was macht die Qualität von My- als Neuling nicht auf den Kopf Sign aus? reto.baumgartner@mysign.ch zu fallen. Social Media verbreitet Kommunikation auf Au- www.mysign.ch Nachrichten in Sekundenschnelle. genhöhe. Transparent, Dass wir sowohl für grosse wie für www.twitter.com/mysign So rasant man potenzielle Kunden ehrlich, verständlich. kleinere Kunden nach der passen- www.facebook.com/mysign