SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ARBEITSLOS
Ein Arbeitsloser bewirbt sich um die Stelle eines  Klo-Reinigers bei Microsoft.
Der Personalchef lädt ihn zu einem Gespräch ein und läßt ihn einen Test machen.
Anschließend sagt er ihm: Du bist eingestellt, gib mir deine  eMail-Adresse und ich werde dir deinen Vertrag schicken sowie den Tag und die Uhrzeit nennen, wann du anfangen kannst.
Der verzweifelte Mann antwortet, dass er keinen Computer habe und somit auch keine eMail.
Der Personalchef sagt ihm, aber wenn er keine eMail-Adresse hätte, würde er virtuell nicht existieren, und weil er nicht existieren würde – keinen Job. 
Der Mann geht, verzweifelt, ohne zu wissen, was er mit den 10$ in Tasche tun solle. Schließlich entscheidet er sich, in den Supermarkt zu gehen, und eine Kiste mit 10kg Erdbeeren zu kaufen.
Er beginnt mit «Klinken-Putzen», um die Erdbeeren kiloweise zu verkaufen. Er schafft es, in 2 Stunden sein Kapital zu verdoppeln. Er wieder holt die Sache 3mal und kommt mit 60$ nach Hause.
Er begreift, dass er auf diese Weise überleben könnte. Er beginnt jeden Tag früher und kommt später nach Hause, und so verdreifacht und vervierfacht sein Geld jeden Tag.
Kurze Zeit später kauft er eine Schubkarre, dann tauscht er sie gegen einen Lastwagen ein, und später ist er Besitzer einer kleinen Flotte von Lieferwagen.
5 Jahre vergehen…
Der Mann ist jetzt Besitzer eines der größten Lebensmittel-Handelsketten der USA.
Nun denkt er an die Zukunft seiner Familie und entscheidet sich für eine Lebensversicherung. Er bestellt einen Makler und wählt einen guten Vertrag. Am Ende des Gesprächs bittet der Makler um seine eMail-Adresse für die Bestätigung der Vereinbarungen.
Der Mann sagt ihm, dass er keine eMail habe! Seltsam sagt der Makler, Sie haben keine eMail und trotzdem dieses riesige Imperium aufgebaut. Stellen Sie sich vor, wo Sie wären, wenn sie eine eMail besitzen würden!
Der Mann überlegt und antwortet: ICH WÄRE SCHEISSHAUSREINIGER BEI MICROSOFT!
Moral 1 dieser Geschichte: Das Internet löst nicht die Probleme deines Lebens!
Moral 2 der Geschichte: Wenn du kein eMail hast und viel arbeitest, kannst du Millionär werden!
Moral 3 der Geschichte: Du hast diese Geschichte per eMail erhalten.Du bist also einem Scheißhausreiniger näher als einem Millionär!
Trotzdem einen guten Tag.
Beantworte diese Mail nicht...  ich bin weg Erdbeeren kaufen!!! ENDE

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2cripietra
 
Victoria Cardona - Curso para padres
Victoria Cardona - Curso para padresVictoria Cardona - Curso para padres
Victoria Cardona - Curso para padres
infocatolicos
 
Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)
Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)
Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)
jose enrique tellez pacheco
 
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen MarketingSocial Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Béatrice Wertli
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
ewoods000
 
Lionsquare BIENCHEZVOUS
Lionsquare BIENCHEZVOUSLionsquare BIENCHEZVOUS
Lionsquare BIENCHEZVOUS
Lionsquare
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015
Martin Arendts
 
Zukunft war Gestern
Zukunft war GesternZukunft war Gestern
Zukunft war GesternTorsten Fell
 
Contents Page Construction
Contents Page ConstructionContents Page Construction
Contents Page Construction
ConnorDelaney
 
AAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappe
AAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappeAAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappe
AAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappe
Minnovarc
 
Du champ à l'assiette
Du champ à l'assietteDu champ à l'assiette
Du champ à l'assiette
E-Learning Facile
 
DIAGRAMA DE FLUJO
DIAGRAMA DE FLUJODIAGRAMA DE FLUJO
DIAGRAMA DE FLUJO
melissa1andrea
 
2009 annual report
2009 annual report2009 annual report
2009 annual reportreckert023
 
Revue de presse du disque "Inside Air"
Revue de presse du disque "Inside Air"Revue de presse du disque "Inside Air"
Revue de presse du disque "Inside Air"
lisacatberro
 
2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...
2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...
2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...trESS Network
 
Procedure parlementaire
Procedure parlementaireProcedure parlementaire
Procedure parlementaire
Le Yack
 
Deportes
DeportesDeportes
Deportes
yei-96
 
Sexo y genero
Sexo y generoSexo y genero
Sexo y genero
Roly Cerizola Martinez
 

Andere mochten auch (20)

Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2
 
Victoria Cardona - Curso para padres
Victoria Cardona - Curso para padresVictoria Cardona - Curso para padres
Victoria Cardona - Curso para padres
 
Presentació1 marc
Presentació1 marcPresentació1 marc
Presentació1 marc
 
Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)
Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)
Evaluaciã³n durante la enseã±anza (1)
 
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen MarketingSocial Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
Social Media im wirtschaftlichen und politischen Marketing
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Le temps
Le tempsLe temps
Le temps
 
Lionsquare BIENCHEZVOUS
Lionsquare BIENCHEZVOUSLionsquare BIENCHEZVOUS
Lionsquare BIENCHEZVOUS
 
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015
Spruchverfahren aktuell (SpruchZ) Nr. 2/2015
 
Zukunft war Gestern
Zukunft war GesternZukunft war Gestern
Zukunft war Gestern
 
Contents Page Construction
Contents Page ConstructionContents Page Construction
Contents Page Construction
 
AAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappe
AAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappeAAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappe
AAL ou Ambient Assisted Living : un domaine et un exemple de projets en grappe
 
Du champ à l'assiette
Du champ à l'assietteDu champ à l'assiette
Du champ à l'assiette
 
DIAGRAMA DE FLUJO
DIAGRAMA DE FLUJODIAGRAMA DE FLUJO
DIAGRAMA DE FLUJO
 
2009 annual report
2009 annual report2009 annual report
2009 annual report
 
Revue de presse du disque "Inside Air"
Revue de presse du disque "Inside Air"Revue de presse du disque "Inside Air"
Revue de presse du disque "Inside Air"
 
2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...
2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...
2011 - Les travailleurs frontaliers dans les nouveaux Règlements de coordinat...
 
Procedure parlementaire
Procedure parlementaireProcedure parlementaire
Procedure parlementaire
 
Deportes
DeportesDeportes
Deportes
 
Sexo y genero
Sexo y generoSexo y genero
Sexo y genero
 

Kloreiniger

  • 2. Ein Arbeitsloser bewirbt sich um die Stelle eines Klo-Reinigers bei Microsoft.
  • 3. Der Personalchef lädt ihn zu einem Gespräch ein und läßt ihn einen Test machen.
  • 4. Anschließend sagt er ihm: Du bist eingestellt, gib mir deine eMail-Adresse und ich werde dir deinen Vertrag schicken sowie den Tag und die Uhrzeit nennen, wann du anfangen kannst.
  • 5. Der verzweifelte Mann antwortet, dass er keinen Computer habe und somit auch keine eMail.
  • 6. Der Personalchef sagt ihm, aber wenn er keine eMail-Adresse hätte, würde er virtuell nicht existieren, und weil er nicht existieren würde – keinen Job. 
  • 7. Der Mann geht, verzweifelt, ohne zu wissen, was er mit den 10$ in Tasche tun solle. Schließlich entscheidet er sich, in den Supermarkt zu gehen, und eine Kiste mit 10kg Erdbeeren zu kaufen.
  • 8. Er beginnt mit «Klinken-Putzen», um die Erdbeeren kiloweise zu verkaufen. Er schafft es, in 2 Stunden sein Kapital zu verdoppeln. Er wieder holt die Sache 3mal und kommt mit 60$ nach Hause.
  • 9. Er begreift, dass er auf diese Weise überleben könnte. Er beginnt jeden Tag früher und kommt später nach Hause, und so verdreifacht und vervierfacht sein Geld jeden Tag.
  • 10. Kurze Zeit später kauft er eine Schubkarre, dann tauscht er sie gegen einen Lastwagen ein, und später ist er Besitzer einer kleinen Flotte von Lieferwagen.
  • 12. Der Mann ist jetzt Besitzer eines der größten Lebensmittel-Handelsketten der USA.
  • 13. Nun denkt er an die Zukunft seiner Familie und entscheidet sich für eine Lebensversicherung. Er bestellt einen Makler und wählt einen guten Vertrag. Am Ende des Gesprächs bittet der Makler um seine eMail-Adresse für die Bestätigung der Vereinbarungen.
  • 14. Der Mann sagt ihm, dass er keine eMail habe! Seltsam sagt der Makler, Sie haben keine eMail und trotzdem dieses riesige Imperium aufgebaut. Stellen Sie sich vor, wo Sie wären, wenn sie eine eMail besitzen würden!
  • 15. Der Mann überlegt und antwortet: ICH WÄRE SCHEISSHAUSREINIGER BEI MICROSOFT!
  • 16. Moral 1 dieser Geschichte: Das Internet löst nicht die Probleme deines Lebens!
  • 17. Moral 2 der Geschichte: Wenn du kein eMail hast und viel arbeitest, kannst du Millionär werden!
  • 18. Moral 3 der Geschichte: Du hast diese Geschichte per eMail erhalten.Du bist also einem Scheißhausreiniger näher als einem Millionär!
  • 20. Beantworte diese Mail nicht... ich bin weg Erdbeeren kaufen!!! ENDE