SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.V. 
Digitalisierungsstrategie: 
Springer vs. Burda oder das Innovators Dilemma der deutschen Verlage 
Nicolas Clasen 
Autor & Gründer der Strategieberatung digicas 
Stuttgart, den 16. Oktober 2014
www.digicas.de 
2 
Internet: Superhase oder lahme Ente?
€- 
€10,00 
€20,00 
€30,00 
€40,00 
€50,00 
€60,00 
€70,00 
€80,00 
Bauer 
Pro7/Sat1 
RTL 
Axel 
Springer 
Google 
Spiegel 
Gruppe 
G+J 
Burda 
Facebook 
SevenOne 
Digital 
QC Digital 
(Spiegel 
Online) 
ASMI 
Digital 
(Axel 
Springer) 
IP Digital 
EMS (G+J) 
Tomorrow 
Focus 
Bauer 
Digital 
www.digicas.de 
3 
Umsatz pro Nutzer im Vergleich 
*Quelle: Umsätze (Geschäftsberichte 2012, teilweise geschätzt) aus journalistischen/professionell produzierten Bewegbild-Inhalten in Mio. EUR 2012, ag.ma/AGOF 
Offline 
Online
Online als zusätzlicher Abverkaufskanal 
www.digicas.de 
4 
Action 
Desire 
Interest 
Attention 
Kauf 
Sales Funnel
www.digicas.de 
5 
Print 4602 
TV 4051 
Search 2258 
Display 1079 
Video 240 
Klassik 
Online 
Werbebudgets Online vs. Klassik
www.digicas.de 
6 
Die richtige digitale Strategie 
Springer 
Burda 
•Print stärken 
•Online als Marketingkanal für Printmarken 
•Onlinerefinanzierung über Reichweite 
•Einstieg in das Transaktions- und eCommerce-Geschäft 
•Print konsolidieren 
•Online stärken 
•Etablierung von Paid- Content als zusätzliche Erlösquelle 
•Transformation des Printgeschäfts
www.digicas.de 
Die digitale Nebelwand: Welche Strategie ist richtig?
Das Modell der disruptiven Innovationen 
Clayton Christensen: 
The Innovator‘s Dilemma 
www.digicas.de 
8
www.digicas.de
www.digicas.de 
10 
Das Modell der disruptiven Innovationen 
Entwicklung der 
disruptiven Technologie 
in einem Nischenmarkt 
Sprung in den 
Premiummarkt 
Investition der 
etablierten 
Unternehmen in 
evolutionäre 
Innovationen 
Binnenschifffahrt 
Küstenschifffahrt 
Ozeanschifffahrt
www.digicas.de 
11 
Dampfschiffe vs. Segelschiffe 
Produktleistung 
Kosten
www.digicas.de 
12 
Wieso etablierte Unternehmen scheitern 
Kunden 
orientierung 
Evolutionäre 
Produktentwicklung 
Fokussierung 
auf hohe 
Erträge
www.digicas.de 
13
Beispiele für disruptive Innovationen 
www.digicas.de 
14 
Foto-Speichermedien 
Musikvertrieb 
Luftfahrt
Disruptive Technologien auf dem Werbemarkt 
www.digicas.de 
15 
1978 
1981 
1984 
1987 
1990 
1993 
1996 
1999 
2002 
2005 
2008 
2011 
KINO 
RADIO 
TELEFONBUCH 
PLAKAT 
DIREKT MAILING 
GOOGLE 
ONLINE DISPLAY & 
VIDEO 
PRINT (Zeitungen 
& Zeitschriften) 
FERNSEHEN 
Entwicklung der disruptiven 
Technologie in einem Nischenmarkt 
Produktleistung 
Einführung des 
Privatfernsehens 
1985 
2000 
Einführung des Internets 
Print 
Technologischer Entwicklungspfad
„Der Markt für Online Displaywerbung beträgt weltweit circa 30 Milliarden Dollar. 
Lasst uns zusammen einen 200 Milliarden Dollar Markt daraus machen“. 
www.digicas.de 
16
www.digicas.de 
“Mr. Banner” Neil Mohan, 
VP Display Advertising Products bei Google
www.digicas.de 
18 
Print 4602 
TV 4051 
Search 2258 
Display 1079 
Video 240 
Klassik 
Online 
Angriff auf Print & TV
www.digicas.de 
19 
Neue Herausforderer um Werbe- und Konsumentenbudgets
“Disruption is a process, not an event.” 
- Clayton Christensen
www.digicas.de 
21 
Digitale Disruption: Leser ersetzen 
Print durch Online
€- 
€10,00 
€20,00 
€30,00 
€40,00 
€50,00 
€60,00 
€70,00 
€80,00 
Bauer 
Pro7/Sat1 
RTL 
Axel 
Springer 
Google 
Spiegel 
Gruppe 
G+J 
Burda 
Facebook 
SevenOne 
Digital 
QC Digital 
(Spiegel 
Online) 
ASMI 
Digital 
(Axel 
Springer) 
IP Digital 
EMS (G+J) 
Tomorrow 
Focus 
Bauer 
Digital 
www.digicas.de 
22 
Budgets follow Eyeballs 
Offline 
Online 
*Quelle: Umsätze (Geschäftsberichte 2012, teilweise geschätzt) aus journalistischen/professionell produzierten Bewegbild-Inhalten in Mio. EUR 2012, ag.ma/AGOF
www.digicas.de 
23 
Der Technology-Hype-Cycle 
2000: Ab morgen alles Online! 
2010: Online funktioniert nicht 
2014: Buzzfeed & Co. 
Und es hat doch funktioniert! 
1994: Spiegel Online & NYT starten
www.digicas.de 
24 
Wie Springer in die eigene Zukunft investiert
www.digicas.de 
25 
Prototypische digitale Strategieoptionen 
Springer 
Burda 
•Print stärken 
•Online als Marketingkanal für Printmarken 
•Onlinerefinanzierung über Reichweite 
•Einstieg in das Transaktions- und eCommerce-Geschäft 
•Print konsolidieren 
•Online stärken 
•Etablierung von Paid- Content als zusätzliche Erlösquelle 
•Transformation des Printgeschäfts
Wie man disruptive Herausforderungen meistert 
www.digicas.de
www.digicas.de 
27
www.digicas.de 
28 
Information, Unterhaltung, Zugehörigkeit 
Erstellung und Monetarisierung von hochwertigen Inhalten 
Die DNA eines Verlages
„Wir müssen den Lesern gute Geschichten liefern. Lesbar und informativ müssen sie sein, und vergnüglich dürfen sie auch sein.“ 
- Rudolf Augstein
Kanibalisierung der eigenen Produkte 
www.digicas.de
Reichweitenstrategien sind für Verlage auf Dauer nicht durchhaltbar 
www.digicas.de 
31
www.digicas.de 
32 
BUZZFEED 
BLOGS 
HUFFPO 
? 
Evolutionsstufen auf dem Weg zum digitalen Qualitätsangebot
www.digicas.de 
33 
Qualität zahlt sich auch digital aus 
1,7 $US 
0,3 $US 
5,66 $US 
Revenue per Unique Visitor and per year 
6,00 $US 
4,00 $US 
3,00 $US 
1,50 $US 
0,00 $US
www.digicas.de 
34 
Quelle: McKinsey, Dr. Marcus Frerker, Horizont Medienkongress 2013, angepasste Darstellung 
Qualität zahlt sich auch digital aus
www.digicas.de 
35 
Korrelation zwischen Erlösen & Produktionskosten 
hohe 
Content 
erlöse 
hohe Produktions 
kosten 
Online 
Offline 
niedrige 
Content 
erlöse 
niedrige Produktions 
kosten 
Wochen 
blätter 
Nachrichten 
agenturen 
Kino 
Zeitungen/ 
Zeitschriften 
TV 
iTunes 
Online 
Journalismus 
User Generated Content
„Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.“ 
- Joseph Alois Schumpeter
www.digicas.de 
37 
Das Internet löst Geschäftsmodelle nicht auf, es reorganisiert sie aber neu. 
Werbung 
Paid Content
Paid Content braucht Qualität, nicht Reichweite 
www.digicas.de 
38 
Free TV 
Paid TV
www.digicas.de 
39 
Das BILD-Bundle: 240.000 Abonnenten
Adaption der disruptiven Technologien
„Das Wort muss da dem Foto, dem Video, der Grafik weichen, wo es unterlegen ist.“ 
- Cordt Schnibben
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda oder das Innovators Dilemma der deutschen Verlage
„Im Gegensatz zum Kapitalist treibt der Unternehmer die wirtschaftliche Entwicklung ständig durch Innovation voran.“ 
- Joseph Alois Schumpeter
www.digicas.de 
44 
Blendle: Rückgaberecht für Inhalte
www.digicas.de 
45 
Werbewirkung: Messbarkeit für Branding- Kampagnen in Qualitätsumfeldern
www.digicas.de 
46 
Data Driven Advertising: Steigerung der Werberelevanz durch Userdaten
www.digicas.de 
47 
Der richtige Managertypus
„In Gefahr und größter Not ist der Mittelweg der Tod.“ 
- Friedrich Freiherr von Logau
www.digicas.de 
Print vs. Online: Wo liegt die Zukunft?
www.digicas.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Namics – A Merkle Company
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
die firma . experience design GmbH
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Nicolas Schobinger
 
Digitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Digitale Geschäftsmodelle in der ImmobilienwirtschaftDigitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Digitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Immobilienwirtschaftliches Institut für IT
 
Digital Natives für das Unternehmen gewinnen
Digital Natives für das Unternehmen gewinnenDigital Natives für das Unternehmen gewinnen
Digital Natives für das Unternehmen gewinnen
TWT
 
Die neuen Paradigmen der Wirtschaft
Die neuen Paradigmen der WirtschaftDie neuen Paradigmen der Wirtschaft
Die neuen Paradigmen der Wirtschaft
proagile.de
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Me & Company GmbH
 
Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...
Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...
Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...
TWT
 
Buzzword des Jahres: Live Content
Buzzword des Jahres: Live ContentBuzzword des Jahres: Live Content
Buzzword des Jahres: Live Content
TWT
 
Studie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real EstateStudie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real Estate
Thomas Gawlitta
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Torsten Eymann
 
Die Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners Hootsuite
Die Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners HootsuiteDie Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners Hootsuite
Die Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners Hootsuite
TWT
 
Immobilien 2.0
Immobilien 2.0Immobilien 2.0
Immobilien 2.0
Thomas Gawlitta
 
DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...
DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...
DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...
Digitalmeetsrealestate.com
 
Keine Digitalisierung ohne Innovation
Keine Digitalisierung ohne InnovationKeine Digitalisierung ohne Innovation
Keine Digitalisierung ohne Innovation
proagile.de
 
Digitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationDigitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikation
Thomas Gawlitta
 
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Patrick Comboeuf
 
TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015
TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015
TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015
TWT
 
Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...
Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...
Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...
Patrick Comboeuf
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Me & Company GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTechDigitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
Digitale Transformation - Industrie 4.0 & FinTech
 
Digitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Digitale Geschäftsmodelle in der ImmobilienwirtschaftDigitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Digitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
 
Digital Natives für das Unternehmen gewinnen
Digital Natives für das Unternehmen gewinnenDigital Natives für das Unternehmen gewinnen
Digital Natives für das Unternehmen gewinnen
 
Die neuen Paradigmen der Wirtschaft
Die neuen Paradigmen der WirtschaftDie neuen Paradigmen der Wirtschaft
Die neuen Paradigmen der Wirtschaft
 
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in UnternehmenDigitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
Digitale Ökosysteme: Digitalisierung in Unternehmen
 
Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...
Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...
Zahl des Tages: 42 Prozent der Deutschen schwebt vor in Zukunft von einem dig...
 
Buzzword des Jahres: Live Content
Buzzword des Jahres: Live ContentBuzzword des Jahres: Live Content
Buzzword des Jahres: Live Content
 
Studie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real EstateStudie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real Estate
 
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und HerausforderungenWirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
Wirtschaftsflinderer 2016 Digitale Transformation Chancen und Herausforderungen
 
Die Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners Hootsuite
Die Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners HootsuiteDie Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners Hootsuite
Die Social Media Trends 2017 – die Prognose des TWT Partners Hootsuite
 
Immobilien 2.0
Immobilien 2.0Immobilien 2.0
Immobilien 2.0
 
DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...
DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...
DMRE Vortrag "Anzug trifft Sneaker - wie Kooperationen zwischen Corporates un...
 
Keine Digitalisierung ohne Innovation
Keine Digitalisierung ohne InnovationKeine Digitalisierung ohne Innovation
Keine Digitalisierung ohne Innovation
 
Digitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationDigitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikation
 
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
 
TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015
TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015
TWT Zahl des Tages: Umsatz mit Apps für 2015
 
Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...
Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...
Social Mobile Internet Everything - Herausforderungen und Perspektiven für Di...
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
 

Andere mochten auch

Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...
Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...
Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...
67632
 
Connected Products: Die vier Stufen der intelligenten Vernetzung
Connected Products: Die vier Stufen der intelligenten VernetzungConnected Products: Die vier Stufen der intelligenten Vernetzung
Connected Products: Die vier Stufen der intelligenten Vernetzung
TWT
 
New Technology Lecture L09 The Innovator's Dilemma
New Technology Lecture L09 The Innovator's DilemmaNew Technology Lecture L09 The Innovator's Dilemma
New Technology Lecture L09 The Innovator's Dilemma
Ólafur Andri Ragnarsson
 
L09 The Innovator's Dilemma
L09 The Innovator's DilemmaL09 The Innovator's Dilemma
L09 The Innovator's Dilemma
Ólafur Andri Ragnarsson
 
The Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate Accelerators
The Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate AcceleratorsThe Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate Accelerators
The Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate Accelerators
Manuel Funk
 
The innovator’s dilemma,
The innovator’s dilemma, The innovator’s dilemma,
The innovator’s dilemma,
Noorulhadi Qureshi
 
The innovator's dilemma
The innovator's dilemmaThe innovator's dilemma
The innovator's dilemma
Wei Li
 
(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma
(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma
(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma
Amazon Web Services
 
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und PrivatlebenDigitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
rene_peinl
 
Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14
Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14
Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14
UnMondedAvance
 
La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.
La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.
La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.
OSAFADO
 
La Santa Misa
La Santa MisaLa Santa Misa
La Santa Misa
juan colmenares
 
Tecnología, estrategía y competitividad
Tecnología, estrategía y competitividadTecnología, estrategía y competitividad
Tecnología, estrategía y competitividad
clau890408
 
Saulo turismo
Saulo turismoSaulo turismo
Saulo turismo
saulocurbelo
 
Tendencias
TendenciasTendencias
Tendencias
Capacitacion
 
Modulo2
Modulo2Modulo2
Modulo2
Veyka Cruz
 
animales
animalesanimales
animales
pedro
 
Mesas diferencia igual_200_votos
Mesas diferencia igual_200_votosMesas diferencia igual_200_votos
Mesas diferencia igual_200_votos
Ciudadano Activo
 

Andere mochten auch (20)

Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...
Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...
Stufen der wirtschaftsintegration und die bedeutung internationaler organisat...
 
Connected Products: Die vier Stufen der intelligenten Vernetzung
Connected Products: Die vier Stufen der intelligenten VernetzungConnected Products: Die vier Stufen der intelligenten Vernetzung
Connected Products: Die vier Stufen der intelligenten Vernetzung
 
New Technology Lecture L09 The Innovator's Dilemma
New Technology Lecture L09 The Innovator's DilemmaNew Technology Lecture L09 The Innovator's Dilemma
New Technology Lecture L09 The Innovator's Dilemma
 
L09 The Innovator's Dilemma
L09 The Innovator's DilemmaL09 The Innovator's Dilemma
L09 The Innovator's Dilemma
 
The Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate Accelerators
The Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate AcceleratorsThe Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate Accelerators
The Innovator´s Dilemma of Innovation Labs and Corporate Accelerators
 
The innovator’s dilemma,
The innovator’s dilemma, The innovator’s dilemma,
The innovator’s dilemma,
 
The innovator's dilemma
The innovator's dilemmaThe innovator's dilemma
The innovator's dilemma
 
(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma
(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma
(SPOT302) Availability: The New Kind of Innovator’s Dilemma
 
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und PrivatlebenDigitalisierung von Arbeits- und Privatleben
Digitalisierung von Arbeits- und Privatleben
 
Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14
Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14
Lettre aux camarades Un Monde d'Avance 17.04.14
 
La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.
La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.
La ciudad que queremos concejo de Pereira 23 jul-10.
 
La Santa Misa
La Santa MisaLa Santa Misa
La Santa Misa
 
Tecnología, estrategía y competitividad
Tecnología, estrategía y competitividadTecnología, estrategía y competitividad
Tecnología, estrategía y competitividad
 
Débreffage du projet Territoire
Débreffage du projet TerritoireDébreffage du projet Territoire
Débreffage du projet Territoire
 
Saulo turismo
Saulo turismoSaulo turismo
Saulo turismo
 
Tendencias
TendenciasTendencias
Tendencias
 
Modulo2
Modulo2Modulo2
Modulo2
 
animales
animalesanimales
animales
 
Umbrella
UmbrellaUmbrella
Umbrella
 
Mesas diferencia igual_200_votos
Mesas diferencia igual_200_votosMesas diferencia igual_200_votos
Mesas diferencia igual_200_votos
 

Ähnlich wie Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda oder das Innovators Dilemma der deutschen Verlage

KEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERT
KEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERTKEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERT
KEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERT
Nicolas Clasen
 
bwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingenbwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingen
tocario Holding
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
innosabi GmbH
 
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event ReportRethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Ramona Kohrs
 
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
Andreas Weber
 
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias RoskosPraesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Matias Roskos
 
Retail in the Digital Age
Retail in the Digital AgeRetail in the Digital Age
Retail in the Digital Age
Falk Ebert
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
Patrick Schneider
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL_musik
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Matthias Krebs
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Digicomp Academy AG
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Claudia Hilker, Ph.D.
 
Goldbach DNA | Digital out of Home Network Austria
Goldbach DNA | Digital out of Home Network AustriaGoldbach DNA | Digital out of Home Network Austria
Goldbach DNA | Digital out of Home Network Austria
Goldbach Group AG
 
Mittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerce
Mittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerceMittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerce
Mittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerce
Frank Hörning
 
Content Marketing als Erfolgsfaktor
Content Marketing als ErfolgsfaktorContent Marketing als Erfolgsfaktor
Content Marketing als Erfolgsfaktor
Commandante Berlin
 
Vom Druckanbieter zum Marketingdienstleister
Vom Druckanbieter zum MarketingdienstleisterVom Druckanbieter zum Marketingdienstleister
Vom Druckanbieter zum Marketingdienstleister
Xerox Global
 
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013  BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
infobroker .de - Datenbank Informationsdienst Michael Klems
 
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
Werbeplanung.at Summit
 
Digitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der Märkte
Digitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der MärkteDigitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der Märkte
Digitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der Märkte
Sven Jänchen
 
Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media
Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social MediaEnterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media
Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media
olivernitz
 

Ähnlich wie Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda oder das Innovators Dilemma der deutschen Verlage (20)

KEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERT
KEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERTKEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERT
KEYNOTE IAB SCHWEIZ - ONLINEVERMARKTUNG: DAS MODELL IST GESCHEITERT
 
bwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingenbwCon vortrag uni tuebingen
bwCon vortrag uni tuebingen
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event ReportRethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
Rethink! MAD Minds 2016 - Post Event Report
 
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
ValuePublishing — Innovation der B2B Fachkommunikation zur drupa 2016
 
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias RoskosPraesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
 
Retail in the Digital Age
Retail in the Digital AgeRetail in the Digital Age
Retail in the Digital Age
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
 
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen NetzwerkenDigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
DigiMediaL - Kommunikation in sozialen Netzwerken
 
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen NetzwerkenKommunikation in Sozialen Netzwerken
Kommunikation in Sozialen Netzwerken
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
 
Goldbach DNA | Digital out of Home Network Austria
Goldbach DNA | Digital out of Home Network AustriaGoldbach DNA | Digital out of Home Network Austria
Goldbach DNA | Digital out of Home Network Austria
 
Mittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerce
Mittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerceMittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerce
Mittelstand im Mittelpunkt: High End eCommerce
 
Content Marketing als Erfolgsfaktor
Content Marketing als ErfolgsfaktorContent Marketing als Erfolgsfaktor
Content Marketing als Erfolgsfaktor
 
Vom Druckanbieter zum Marketingdienstleister
Vom Druckanbieter zum MarketingdienstleisterVom Druckanbieter zum Marketingdienstleister
Vom Druckanbieter zum Marketingdienstleister
 
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013  BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
BranchenThemen Marketing & Werbung Gesamtübersicht 2013
 
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
20130711 - Digital im D-A-CH - IAB Austria/IAB Switzerland - Martina Zadina/R...
 
Digitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der Märkte
Digitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der MärkteDigitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der Märkte
Digitalisierung: Neue Geschaeftmodelle und der Druck der Märkte
 
Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media
Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social MediaEnterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media
Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media
 

Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda oder das Innovators Dilemma der deutschen Verlage

  • 1. Südwestdeutscher Zeitschriftenverleger-Verband e.V. Digitalisierungsstrategie: Springer vs. Burda oder das Innovators Dilemma der deutschen Verlage Nicolas Clasen Autor & Gründer der Strategieberatung digicas Stuttgart, den 16. Oktober 2014
  • 2. www.digicas.de 2 Internet: Superhase oder lahme Ente?
  • 3. €- €10,00 €20,00 €30,00 €40,00 €50,00 €60,00 €70,00 €80,00 Bauer Pro7/Sat1 RTL Axel Springer Google Spiegel Gruppe G+J Burda Facebook SevenOne Digital QC Digital (Spiegel Online) ASMI Digital (Axel Springer) IP Digital EMS (G+J) Tomorrow Focus Bauer Digital www.digicas.de 3 Umsatz pro Nutzer im Vergleich *Quelle: Umsätze (Geschäftsberichte 2012, teilweise geschätzt) aus journalistischen/professionell produzierten Bewegbild-Inhalten in Mio. EUR 2012, ag.ma/AGOF Offline Online
  • 4. Online als zusätzlicher Abverkaufskanal www.digicas.de 4 Action Desire Interest Attention Kauf Sales Funnel
  • 5. www.digicas.de 5 Print 4602 TV 4051 Search 2258 Display 1079 Video 240 Klassik Online Werbebudgets Online vs. Klassik
  • 6. www.digicas.de 6 Die richtige digitale Strategie Springer Burda •Print stärken •Online als Marketingkanal für Printmarken •Onlinerefinanzierung über Reichweite •Einstieg in das Transaktions- und eCommerce-Geschäft •Print konsolidieren •Online stärken •Etablierung von Paid- Content als zusätzliche Erlösquelle •Transformation des Printgeschäfts
  • 7. www.digicas.de Die digitale Nebelwand: Welche Strategie ist richtig?
  • 8. Das Modell der disruptiven Innovationen Clayton Christensen: The Innovator‘s Dilemma www.digicas.de 8
  • 10. www.digicas.de 10 Das Modell der disruptiven Innovationen Entwicklung der disruptiven Technologie in einem Nischenmarkt Sprung in den Premiummarkt Investition der etablierten Unternehmen in evolutionäre Innovationen Binnenschifffahrt Küstenschifffahrt Ozeanschifffahrt
  • 11. www.digicas.de 11 Dampfschiffe vs. Segelschiffe Produktleistung Kosten
  • 12. www.digicas.de 12 Wieso etablierte Unternehmen scheitern Kunden orientierung Evolutionäre Produktentwicklung Fokussierung auf hohe Erträge
  • 14. Beispiele für disruptive Innovationen www.digicas.de 14 Foto-Speichermedien Musikvertrieb Luftfahrt
  • 15. Disruptive Technologien auf dem Werbemarkt www.digicas.de 15 1978 1981 1984 1987 1990 1993 1996 1999 2002 2005 2008 2011 KINO RADIO TELEFONBUCH PLAKAT DIREKT MAILING GOOGLE ONLINE DISPLAY & VIDEO PRINT (Zeitungen & Zeitschriften) FERNSEHEN Entwicklung der disruptiven Technologie in einem Nischenmarkt Produktleistung Einführung des Privatfernsehens 1985 2000 Einführung des Internets Print Technologischer Entwicklungspfad
  • 16. „Der Markt für Online Displaywerbung beträgt weltweit circa 30 Milliarden Dollar. Lasst uns zusammen einen 200 Milliarden Dollar Markt daraus machen“. www.digicas.de 16
  • 17. www.digicas.de “Mr. Banner” Neil Mohan, VP Display Advertising Products bei Google
  • 18. www.digicas.de 18 Print 4602 TV 4051 Search 2258 Display 1079 Video 240 Klassik Online Angriff auf Print & TV
  • 19. www.digicas.de 19 Neue Herausforderer um Werbe- und Konsumentenbudgets
  • 20. “Disruption is a process, not an event.” - Clayton Christensen
  • 21. www.digicas.de 21 Digitale Disruption: Leser ersetzen Print durch Online
  • 22. €- €10,00 €20,00 €30,00 €40,00 €50,00 €60,00 €70,00 €80,00 Bauer Pro7/Sat1 RTL Axel Springer Google Spiegel Gruppe G+J Burda Facebook SevenOne Digital QC Digital (Spiegel Online) ASMI Digital (Axel Springer) IP Digital EMS (G+J) Tomorrow Focus Bauer Digital www.digicas.de 22 Budgets follow Eyeballs Offline Online *Quelle: Umsätze (Geschäftsberichte 2012, teilweise geschätzt) aus journalistischen/professionell produzierten Bewegbild-Inhalten in Mio. EUR 2012, ag.ma/AGOF
  • 23. www.digicas.de 23 Der Technology-Hype-Cycle 2000: Ab morgen alles Online! 2010: Online funktioniert nicht 2014: Buzzfeed & Co. Und es hat doch funktioniert! 1994: Spiegel Online & NYT starten
  • 24. www.digicas.de 24 Wie Springer in die eigene Zukunft investiert
  • 25. www.digicas.de 25 Prototypische digitale Strategieoptionen Springer Burda •Print stärken •Online als Marketingkanal für Printmarken •Onlinerefinanzierung über Reichweite •Einstieg in das Transaktions- und eCommerce-Geschäft •Print konsolidieren •Online stärken •Etablierung von Paid- Content als zusätzliche Erlösquelle •Transformation des Printgeschäfts
  • 26. Wie man disruptive Herausforderungen meistert www.digicas.de
  • 28. www.digicas.de 28 Information, Unterhaltung, Zugehörigkeit Erstellung und Monetarisierung von hochwertigen Inhalten Die DNA eines Verlages
  • 29. „Wir müssen den Lesern gute Geschichten liefern. Lesbar und informativ müssen sie sein, und vergnüglich dürfen sie auch sein.“ - Rudolf Augstein
  • 30. Kanibalisierung der eigenen Produkte www.digicas.de
  • 31. Reichweitenstrategien sind für Verlage auf Dauer nicht durchhaltbar www.digicas.de 31
  • 32. www.digicas.de 32 BUZZFEED BLOGS HUFFPO ? Evolutionsstufen auf dem Weg zum digitalen Qualitätsangebot
  • 33. www.digicas.de 33 Qualität zahlt sich auch digital aus 1,7 $US 0,3 $US 5,66 $US Revenue per Unique Visitor and per year 6,00 $US 4,00 $US 3,00 $US 1,50 $US 0,00 $US
  • 34. www.digicas.de 34 Quelle: McKinsey, Dr. Marcus Frerker, Horizont Medienkongress 2013, angepasste Darstellung Qualität zahlt sich auch digital aus
  • 35. www.digicas.de 35 Korrelation zwischen Erlösen & Produktionskosten hohe Content erlöse hohe Produktions kosten Online Offline niedrige Content erlöse niedrige Produktions kosten Wochen blätter Nachrichten agenturen Kino Zeitungen/ Zeitschriften TV iTunes Online Journalismus User Generated Content
  • 36. „Das Alte auf eine neue Weise tun - das ist Innovation.“ - Joseph Alois Schumpeter
  • 37. www.digicas.de 37 Das Internet löst Geschäftsmodelle nicht auf, es reorganisiert sie aber neu. Werbung Paid Content
  • 38. Paid Content braucht Qualität, nicht Reichweite www.digicas.de 38 Free TV Paid TV
  • 39. www.digicas.de 39 Das BILD-Bundle: 240.000 Abonnenten
  • 40. Adaption der disruptiven Technologien
  • 41. „Das Wort muss da dem Foto, dem Video, der Grafik weichen, wo es unterlegen ist.“ - Cordt Schnibben
  • 43. „Im Gegensatz zum Kapitalist treibt der Unternehmer die wirtschaftliche Entwicklung ständig durch Innovation voran.“ - Joseph Alois Schumpeter
  • 44. www.digicas.de 44 Blendle: Rückgaberecht für Inhalte
  • 45. www.digicas.de 45 Werbewirkung: Messbarkeit für Branding- Kampagnen in Qualitätsumfeldern
  • 46. www.digicas.de 46 Data Driven Advertising: Steigerung der Werberelevanz durch Userdaten
  • 47. www.digicas.de 47 Der richtige Managertypus
  • 48. „In Gefahr und größter Not ist der Mittelweg der Tod.“ - Friedrich Freiherr von Logau
  • 49. www.digicas.de Print vs. Online: Wo liegt die Zukunft?