SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Herzlich willkommen!




    8. September, Wolfsburg
Effizientes Datenmanagement von der Produktenstehung bis zum
Kunden

Collaboration über den gesamten
Automobilen Lifecycle
Peter Schorn, Fachgebietsleiter BD & Sales
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Einleitung




http://www.youtube.com/watch?v=gUUxaUN7jjs

                                             AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Einleitung



    "Wirtschaftliche Zusammenarbeit blüht umso
    besser, je mehr man darüber weiß, wie der
    Partner lebt, denkt und spricht."
                                  Richard von Weizsäcker




                                   AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Einleitung
Definition Kollaboration - Wikipedia
 Eine Kollaboration (lat. co- = „mit-“, laborare = „arbeiten“) ist die Mitarbeit bzw.
 Zusammenarbeit mehrerer Personen oder Gruppen von Personen.

 Historisch steht der Begriff für die Zusammenarbeit mit dem Feind zu Zeiten eines
 Krieges oder der Besatzung. In diesem Sinne „kollaborierende“ Personen werden als
 Kollaborateure bezeichnet. Der vorliegende Artikel beschreibt dieses Begriffsverständnis.

 Der Begriff der Kollaboration wird heute aber - den begriffshistorischen Kontext
 ignorierend - auch in vielen Zusammenhängen, etwa in den Wirtschaftswissenschaften,
 als Synonym für Zusammenarbeit (s. dort) verwendet, wohl auch, weil der Begriff
 Zusammenarbeit in englischen Texten im Begriff collaboration seine Entsprechung hat. In
 diesem Sinne stellt eine Kollaboration bzw. Zusammenarbeit eine starke Form einer
 Kooperation dar.



http://de.wikipedia.org/wiki/Kollaboration

                                                         AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Einleitung
Definition Datenmanagement - Wikipedia
 Datenmanagement ist die Menge aller methodischen, konzeptionellen,
 organisatorischen und technischen Maßnahmen und Verfahren zur Behandlung
 der Ressource Daten mit dem Ziel, die Daten mit ihrem maximalen Nutzungspotenzial
 in die Geschäftsprozesse einzubringen und im laufenden Betrieb die optimale Nutzung
 der Daten zu gewährleisten.

 Darüber hinaus muss ein professionelles Datenmanagement auch die Aspekte der
 Daten-/Informationsqualität und des Datenschutzes berücksichtigen. Dieser sieht
 insbesondere vor, dass personenbezogene Daten vor Missbrauch geschützt werden und
 nur zu dem Zweck verwendet werden dürfen, zu dem sie erhoben werden.

 Siehe auch: Datenmodellierung, Informationsmanagement, Informationsqualität




http://de.wikipedia.org/wiki/Datenmanagement

                                                       AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Automobiler Lifecycle - Übersicht




http://www.technologystudent.com/prddes1/lifecy1.htmlc

                                                         AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Automobiler Lifecycle - Prozesse


   PP          KAP               SPK          RP                  SUP



 Produkt     Kunden             Service    Recycling             Service
 Prozess     Auftrags           Prozess    Prozess                 und
             Prozess              vor                          unterstütz.
                                Kunde                           Prozesse




           From the begining to the end…


                                           AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Automobiler Lifecycle - die Kernprozesse


   PP                  KAP                  SPK



 Produkt              Kunden               Service
 Prozess              Auftrags             Prozess
                      Prozess                vor
                                           Kunde




           From the begining to the end…


                                            AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Datenmanagement - Produktprozess


   PP
                    Unterschiedliche Versionsstände
                    Lokale Datenhaltung
                    Komplexe Prozesse
 Produkt
                    Berechtigungen
 Prozess
                    Dateigrößen
                    Inhomogene Infrastruktur
                    Kompatibilität


           From the begining to the end…


                                           AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Datenmanagement - Kundenauftragsprozess


  KAP                Software Lifecycle
                     Abteilungseigene Lösungen
                     Backup & Recovery
 Kunden
                     Proprietäre Lösungen
 Auftrags
 Prozess             Verfügbarkeit




            From the begining to the end…


                                            AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Datenmanagement - Serviceprozess Kunde


  SPK               Systemvielfalt
                    Aktualität der Daten
                    Datenverteilung
 Service
                    Mehrmarkenbetriebe
 Prozess
   vor              Gesetzliche Regelungen
 Kunde              Transparenz



           From the begining to the end…


                                           AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Stimmen aus der Praxis
  Das ist nicht meine Verantwortlichkeit (Beistellungen
  seitens des OEM erwartet)
  Lückenhafte Prozesse werden nur langsam geschlossen
  (ich habe immer noch keinen Account)
  Wer kann meine Fragen beantworten? (SPoC wird nicht
  in Anspruch genommen)
  Wir haben leider keine aktuellen Daten unserer
  Partnerfirma (Pflege von Stammdaten)
  Vorgaben seitens des OEM werden in der Praxis nicht
  eingehalten (z.B. für die Infrastrukturanbindung)
  Ungleiche Prozesse bei verschiedenen Marken sorgen
  bei uns für zusätzlichen Aufwand (z.B. GHV-Prozess)
                                   AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Stimmen aus der Praxis
  Von welcher Seite man es auch betrachtet - im Kern
  läuft es auf diese drei Punkte hinaus:

    Prozesse
    Kommunikation
    Know-how




                                   AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Herausforderungen - den Überblick behalten




Peter Schorn / operational services + Boris Groth / SGM Berlin
                                                                 AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Herausforderungen
  Internationalisierung / Globalisierung
  Datenvolumen
  Sicherheit
  Komplexe Prozesse
  Projektmanagement
  Dokumentation
  Wettbewerbsdruck
  Vertrauen - "Meine Daten gehören mir"
  Nutzerakzeptanz


                                    AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Handlungsempfehlungen
  Technologisch
    Einheitliche Plattform
    Nutzung vorhandener internationaler Standards
  Prozessual
    KIS (Keep It Simple)
    Daten werden nur einmal 'angefasst'
  Organisatorisch
    Single Point of Contact
    Eigene Abteilung (Entscheidungskompetenz)
  Kulturell
    Gelebte Partnerschaft / Team(Work)
    Nutzung moderner Kommunikationsmethoden

                                          AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Agenda
  Einleitung
  Automobiler Lifecycle
  Datenmanagement
  Stimmen aus der Praxis
  Herausforderungen
  Handlungsempfehlungen
  Collaboration? Collaboration!




                                  AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Collaboration? Collaboration!
  Ohne eine übergreifende Zusammenarbeit entwickeln
  und bauen wir heutzutage keine Autos mehr
  Ein effizientes Datenmanagement ist im Zeitalter der
  systemunterstützten Prozesse und der weltweiten
  Vernetzung unerlässlich
  Die Kombination aus beidem schafft
    Kostenreduktion
    Effizienzsteigerung
    Qualitätsverbesserung
    Kundenzufriedenheit


                                   AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
Collaboration? Collaboration!




                                AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Plan de acción
Plan de acciónPlan de acción
Plan de acción
toxiclifford
 
Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...
Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...
Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...
DarwinToro
 
Top 10 der Datenbankbedrohungen
Top 10 der DatenbankbedrohungenTop 10 der Datenbankbedrohungen
Top 10 der Datenbankbedrohungen
Imperva
 
Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012
Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012
Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012
Wolfgang_Polt
 
Adviento navidad 2014
Adviento navidad 2014Adviento navidad 2014
Adviento navidad 2014
Centro Universitario Villanueva
 
01 begrüssung
01 begrüssung01 begrüssung
01 begrüssung
ICV_eV
 
Pokerpräsentation
PokerpräsentationPokerpräsentation
Pokerpräsentation
DetlefMeier
 
Studium im ausland ivan pernar 2
Studium im ausland   ivan pernar 2Studium im ausland   ivan pernar 2
Studium im ausland ivan pernar 2
Ivan Pernar
 
psicologia
psicologiapsicologia
Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010
Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010
Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010
xella_studentenwettbewerb
 
Bürgerhaushalte in europa
Bürgerhaushalte in europaBürgerhaushalte in europa
Bürgerhaushalte in europa
SlidingSue
 
Presentación senderos de libertad corregido
Presentación senderos de libertad corregidoPresentación senderos de libertad corregido
Presentación senderos de libertad corregido
Evelyn1011
 
Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15
Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15
Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15
Andreas Hugi
 
Documentación
DocumentaciónDocumentación
Documentación
Tuti Avalos Baez
 
Mensaje visual 3º eso
Mensaje visual 3º eso Mensaje visual 3º eso
Mensaje visual 3º eso
cvalorarte
 
Corrupción como problema de acción colectiva
Corrupción como problema de acción colectivaCorrupción como problema de acción colectiva
Corrupción como problema de acción colectiva
Ministério Público de Santa Catarina
 

Andere mochten auch (18)

Plan de acción
Plan de acciónPlan de acción
Plan de acción
 
Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...
Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...
Ute darwintoro drgonzaloremache_plandeinvestigacionenlamodalidaddeproyecto_27...
 
Top 10 der Datenbankbedrohungen
Top 10 der DatenbankbedrohungenTop 10 der Datenbankbedrohungen
Top 10 der Datenbankbedrohungen
 
Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012
Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012
Präsentation Policies Zukunftskonferenz 22 03 2012
 
Adviento navidad 2014
Adviento navidad 2014Adviento navidad 2014
Adviento navidad 2014
 
01 begrüssung
01 begrüssung01 begrüssung
01 begrüssung
 
Pokerpräsentation
PokerpräsentationPokerpräsentation
Pokerpräsentation
 
Studium im ausland ivan pernar 2
Studium im ausland   ivan pernar 2Studium im ausland   ivan pernar 2
Studium im ausland ivan pernar 2
 
psicologia
psicologiapsicologia
psicologia
 
Trendelavida
TrendelavidaTrendelavida
Trendelavida
 
Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010
Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010
Dokumentation des 7. Xella Studentenwettbewerb 2009/2010
 
Bürgerhaushalte in europa
Bürgerhaushalte in europaBürgerhaushalte in europa
Bürgerhaushalte in europa
 
Presentación senderos de libertad corregido
Presentación senderos de libertad corregidoPresentación senderos de libertad corregido
Presentación senderos de libertad corregido
 
Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15
Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15
Civic Cercle: Thesen zur "Innen und Aussenpolitik von Unternehmen" 27.1.15
 
Documentación
DocumentaciónDocumentación
Documentación
 
Mensaje visual 3º eso
Mensaje visual 3º eso Mensaje visual 3º eso
Mensaje visual 3º eso
 
Corrupción como problema de acción colectiva
Corrupción como problema de acción colectivaCorrupción como problema de acción colectiva
Corrupción como problema de acción colectiva
 
Xtrme
XtrmeXtrme
Xtrme
 

Ähnlich wie Key Note AutomotiveCOM 2011 - Collaboration within the Automotive Lifecycle

SOA in Kundenprojekten
SOA in KundenprojektenSOA in Kundenprojekten
SOA in Kundenprojekten
Jewgenij Moldawski
 
Automotive Com Wolfsburg 2011
Automotive Com Wolfsburg 2011Automotive Com Wolfsburg 2011
Automotive Com Wolfsburg 2011
Vogel IT-Medien
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Praxistage
 
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
Fachtagung eCommerce und PIM
Fachtagung eCommerce und PIMFachtagung eCommerce und PIM
Fachtagung eCommerce und PIM
Namics – A Merkle Company
 
Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005
Jürg Stuker
 
Prozesse in der Automobilindustrie
Prozesse in der AutomobilindustrieProzesse in der Automobilindustrie
Prozesse in der Automobilindustrie
ifm electronic gmbh
 
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiertDie digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Infoman AG
 
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
Intelliact AG
 
W3C/DFKI Automotive Workshop
W3C/DFKI Automotive WorkshopW3C/DFKI Automotive Workshop
W3C/DFKI Automotive Workshop
Georg Rehm
 
Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014
ifm electronic gmbh
 
Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014
Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014
Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014
ifm electronic gmbh
 
Tekom jt 2011 klinnert schaffner informationsmanagement
Tekom jt 2011 klinnert schaffner   informationsmanagementTekom jt 2011 klinnert schaffner   informationsmanagement
Tekom jt 2011 klinnert schaffner informationsmanagement
Michael Schaffner (Prof. Dr.-Ing.)
 
200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort
200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort
200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort
Dr. Karl-Michael Popp
 
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
Trends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbH
Trends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbHTrends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbH
Trends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbH
Nicole Szigeti
 
GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)
GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)
GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)
Georg Eck
 
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
arvato AG
 
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
Heiko Wrage
 

Ähnlich wie Key Note AutomotiveCOM 2011 - Collaboration within the Automotive Lifecycle (20)

SOA in Kundenprojekten
SOA in KundenprojektenSOA in Kundenprojekten
SOA in Kundenprojekten
 
Automotive Com Wolfsburg 2011
Automotive Com Wolfsburg 2011Automotive Com Wolfsburg 2011
Automotive Com Wolfsburg 2011
 
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
Thomas Dieringer (POOL4TOOL)
 
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
Webinar - Maschine kaputt - finde den Fehler!
 
Fachtagung eCommerce und PIM
Fachtagung eCommerce und PIMFachtagung eCommerce und PIM
Fachtagung eCommerce und PIM
 
Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005Top 10 Internet Trends 2005
Top 10 Internet Trends 2005
 
Prozesse in der Automobilindustrie
Prozesse in der AutomobilindustrieProzesse in der Automobilindustrie
Prozesse in der Automobilindustrie
 
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiertDie digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
Die digitale Servicemappe: Der Maschinenlebenszyklus vollständig dokumentiert
 
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
«Schnittstellen sind kompliziert, darum kann ich die Digitalisierung nicht mi...
 
W3C/DFKI Automotive Workshop
W3C/DFKI Automotive WorkshopW3C/DFKI Automotive Workshop
W3C/DFKI Automotive Workshop
 
Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014
Ifm Automatisierungstechnik für die Automobilindustrie Deutsch 2013-2014
 
Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014
Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014
Automobilindustriekatalog Deutsch 2013-2014
 
cio vortrag mobility
cio vortrag mobilitycio vortrag mobility
cio vortrag mobility
 
Tekom jt 2011 klinnert schaffner informationsmanagement
Tekom jt 2011 klinnert schaffner   informationsmanagementTekom jt 2011 klinnert schaffner   informationsmanagement
Tekom jt 2011 klinnert schaffner informationsmanagement
 
200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort
200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort
200911 Software Ecosystems Tu Darmstadtshort
 
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
 
Trends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbH
Trends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbHTrends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbH
Trends auf dem ECM-Markt - Bernhard Zöller, Zöller & Partner GmbH
 
GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)
GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)
GO mobile! Der Wandel in der Technischen Kommunikation (TechComm)
 
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - arvato Systems
 
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato SystemsBITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
BITKOM - Future of Cloud - Workshop Trendkongress 2013 - arvato Systems
 

Key Note AutomotiveCOM 2011 - Collaboration within the Automotive Lifecycle

  • 1. Herzlich willkommen! 8. September, Wolfsburg
  • 2. Effizientes Datenmanagement von der Produktenstehung bis zum Kunden Collaboration über den gesamten Automobilen Lifecycle Peter Schorn, Fachgebietsleiter BD & Sales
  • 3. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 4. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 5. Einleitung http://www.youtube.com/watch?v=gUUxaUN7jjs AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 6. Einleitung "Wirtschaftliche Zusammenarbeit blüht umso besser, je mehr man darüber weiß, wie der Partner lebt, denkt und spricht." Richard von Weizsäcker AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 7. Einleitung Definition Kollaboration - Wikipedia Eine Kollaboration (lat. co- = „mit-“, laborare = „arbeiten“) ist die Mitarbeit bzw. Zusammenarbeit mehrerer Personen oder Gruppen von Personen. Historisch steht der Begriff für die Zusammenarbeit mit dem Feind zu Zeiten eines Krieges oder der Besatzung. In diesem Sinne „kollaborierende“ Personen werden als Kollaborateure bezeichnet. Der vorliegende Artikel beschreibt dieses Begriffsverständnis. Der Begriff der Kollaboration wird heute aber - den begriffshistorischen Kontext ignorierend - auch in vielen Zusammenhängen, etwa in den Wirtschaftswissenschaften, als Synonym für Zusammenarbeit (s. dort) verwendet, wohl auch, weil der Begriff Zusammenarbeit in englischen Texten im Begriff collaboration seine Entsprechung hat. In diesem Sinne stellt eine Kollaboration bzw. Zusammenarbeit eine starke Form einer Kooperation dar. http://de.wikipedia.org/wiki/Kollaboration AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 8. Einleitung Definition Datenmanagement - Wikipedia Datenmanagement ist die Menge aller methodischen, konzeptionellen, organisatorischen und technischen Maßnahmen und Verfahren zur Behandlung der Ressource Daten mit dem Ziel, die Daten mit ihrem maximalen Nutzungspotenzial in die Geschäftsprozesse einzubringen und im laufenden Betrieb die optimale Nutzung der Daten zu gewährleisten. Darüber hinaus muss ein professionelles Datenmanagement auch die Aspekte der Daten-/Informationsqualität und des Datenschutzes berücksichtigen. Dieser sieht insbesondere vor, dass personenbezogene Daten vor Missbrauch geschützt werden und nur zu dem Zweck verwendet werden dürfen, zu dem sie erhoben werden. Siehe auch: Datenmodellierung, Informationsmanagement, Informationsqualität http://de.wikipedia.org/wiki/Datenmanagement AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 9. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 10. Automobiler Lifecycle - Übersicht http://www.technologystudent.com/prddes1/lifecy1.htmlc AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 11. Automobiler Lifecycle - Prozesse PP KAP SPK RP SUP Produkt Kunden Service Recycling Service Prozess Auftrags Prozess Prozess und Prozess vor unterstütz. Kunde Prozesse From the begining to the end… AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 12. Automobiler Lifecycle - die Kernprozesse PP KAP SPK Produkt Kunden Service Prozess Auftrags Prozess Prozess vor Kunde From the begining to the end… AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 13. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 14. Datenmanagement - Produktprozess PP Unterschiedliche Versionsstände Lokale Datenhaltung Komplexe Prozesse Produkt Berechtigungen Prozess Dateigrößen Inhomogene Infrastruktur Kompatibilität From the begining to the end… AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 15. Datenmanagement - Kundenauftragsprozess KAP Software Lifecycle Abteilungseigene Lösungen Backup & Recovery Kunden Proprietäre Lösungen Auftrags Prozess Verfügbarkeit From the begining to the end… AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 16. Datenmanagement - Serviceprozess Kunde SPK Systemvielfalt Aktualität der Daten Datenverteilung Service Mehrmarkenbetriebe Prozess vor Gesetzliche Regelungen Kunde Transparenz From the begining to the end… AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 17. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 18. Stimmen aus der Praxis Das ist nicht meine Verantwortlichkeit (Beistellungen seitens des OEM erwartet) Lückenhafte Prozesse werden nur langsam geschlossen (ich habe immer noch keinen Account) Wer kann meine Fragen beantworten? (SPoC wird nicht in Anspruch genommen) Wir haben leider keine aktuellen Daten unserer Partnerfirma (Pflege von Stammdaten) Vorgaben seitens des OEM werden in der Praxis nicht eingehalten (z.B. für die Infrastrukturanbindung) Ungleiche Prozesse bei verschiedenen Marken sorgen bei uns für zusätzlichen Aufwand (z.B. GHV-Prozess) AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 19. Stimmen aus der Praxis Von welcher Seite man es auch betrachtet - im Kern läuft es auf diese drei Punkte hinaus: Prozesse Kommunikation Know-how AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 20. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 21. Herausforderungen - den Überblick behalten Peter Schorn / operational services + Boris Groth / SGM Berlin AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 22. Herausforderungen Internationalisierung / Globalisierung Datenvolumen Sicherheit Komplexe Prozesse Projektmanagement Dokumentation Wettbewerbsdruck Vertrauen - "Meine Daten gehören mir" Nutzerakzeptanz AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 23. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 24. Handlungsempfehlungen Technologisch Einheitliche Plattform Nutzung vorhandener internationaler Standards Prozessual KIS (Keep It Simple) Daten werden nur einmal 'angefasst' Organisatorisch Single Point of Contact Eigene Abteilung (Entscheidungskompetenz) Kulturell Gelebte Partnerschaft / Team(Work) Nutzung moderner Kommunikationsmethoden AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 25. Agenda Einleitung Automobiler Lifecycle Datenmanagement Stimmen aus der Praxis Herausforderungen Handlungsempfehlungen Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 26. Collaboration? Collaboration! Ohne eine übergreifende Zusammenarbeit entwickeln und bauen wir heutzutage keine Autos mehr Ein effizientes Datenmanagement ist im Zeitalter der systemunterstützten Prozesse und der weltweiten Vernetzung unerlässlich Die Kombination aus beidem schafft Kostenreduktion Effizienzsteigerung Qualitätsverbesserung Kundenzufriedenheit AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011
  • 27. Collaboration? Collaboration! AutomotiveCOM Wolfsburg, 8. September 2011