SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
© Fraunhofer ·· Seite 1 
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Boris OttoIngolstadt, 11. Dezember 2014 
INDUSTRIE 4.0 IN DER LOGISTIK: STAND DER UMSETZUNG UND AUSBLICK
© Fraunhofer ·· Seite 2 
VORTRAGSINHALT 
Industrie 4.0 in der logistischen Praxis 
Merkmale der Industrie 4.0 
Bedeutung für die Zukunft der Logistik
© Fraunhofer ·· Seite 3 
Anwendungsfall Supply Chain: Durchgängige Kopplung von Informations-und Materialfluss 
Quelle: Maersk, Ericsson (2014). 
Lösungskomponenten 
Überwachung von Ladungsdaten im Container 
GSM-und Satellitenkommunikation 
Nutzen 
Verbesserung des Frischegrads von Lebensmitteln im Zielland 
Verbesserung des Hafenmanagements 
Verbesserung des Treibstoffverbrauchs bei Containerschiffen 
Beispiel »BananaSupply Chain«
© Fraunhofer ·· Seite 4 
Anwendungsfall Inbound-Logistik: Selbststeuernder Anlieferungsprozess mit »Geo-Fencing«bei Audi 
Lösungskomponenten 
Feste Taktung der Anlieferung durch Fahrpläne 
Automatisierte Feinsteuerung der LKW bereits ab dem Lieferant 
LKW-Leitstelle greift nur bei Abweichungen steuernd ein 
Automatische Materialbuchung 
Quelle: Audi (2014). 
Nutzen 
Gewährleistung einer getakteten, stabilen und geglätteten Anlieferung 
Verkürzung der LKW-Standzeiten durch Quick-Check-In 
Reduzierung des Administrationsaufwands in der LKW-Leitstelle 
Produktivitätserhöhung durch effizienten Personaleinsatz 
Entlastung von Infrastruktur und Umwelt im Werk und der Region
© Fraunhofer ·· Seite 5 
Anwendungsfall Lagerlogistik: Der RackRacerist zu 85 Prozent im 3D-Druckverfahren hergestellt 
Lösungskomponenten 
Unabhängiges Fahren im Regal 
Kein Lift nötig 
Skalierung über Zahl der eingesetzten RackRacer 
Nutzen 
Funktionale und Kostenvorteile im Vergleich zum Stand der Technik 
Flexibleres Lagersystem 
Kosten, Lagervolumen und Leistung lassen sich bei minimalem Fixkosten-Anteil individuell gestallten 
Im Vergleich zu konventionellen Shuttle- Systemen entfällt der Lift als Nadelöhr
© Fraunhofer ·· Seite 6 
Anwendungsfall Transportlogistik: Der ServaRay parkt Autos automatisch 
Nutzen 
Effizientere Nutzung vorhandener Parkflächen 
Steigerung der Auslastung von Parkflächen um bis zu 100% 
Stabile und planbare Lagerprozesse 
Reduzierung von Schäden die durch Menschen verursacht werden 
Lösungskomponenten 
Parkroboter fahren jedes beliebige Ziel an 
Modular in sämtlichen Gebäudeformen einsetzbar 
Unabhängig von Schienen 
Problemlos in bereits bestehende Parkstrukturen integrierbar 
Automatische Sortierung der Fahrzeuge
© Fraunhofer ·· Seite 7 
Anwendungsfall Kommissionierung: Innovative Mensch- Maschine-Interaktion 
Quelle: Fraunhofer IML (2014). 
Lösungskomponenten 
»AugmentedReality«-Technologien wie Smart Glasses 
Integration in Lagerverwaltungs-und Fertigungssteuerungssysteme 
Nutzen 
Reduktion von Kommissionierfehlern 
Steigerung der Arbeitsplatzergonomie
© Fraunhofer ·· Seite 8 
Anwendungsfall Produktionslogistik: Intelligente Fabrik für Elektrofahrzeuge mit schlanker Produktionsplanung 
Lösungskomponenten 
Alle am Produktionsprozess beteiligten Objekte sind miteinander verbunden 
Montageteile und zu bearbeitende Teile finden selbstständig ihren Weg von Maschine zu Maschine 
Redundant vorhandene Maschinen verteilen selbstorganisierend die Last 
Nutzen 
Keine zentrale Steuerung erforderlich 
Dynamische Reaktion auf unvorhersehbare Änderungen im Produktionsablauf 
Alle Produktionsprozesse lassen sich einfach skalieren 
Quelle: SMART FACE-Projektkonsortium (2014). 
gefördert durch:
© Fraunhofer ·· Seite 9 
VORTRAGSINHALT 
Industrie 4.0 in der logistischen Praxis 
Merkmale der Industrie 4.0 
Bedeutung für die Zukunft der Logistik
© Fraunhofer ·· Seite 10 
Industrie 4.0 weist sechs Merkmale auf 
Industrie 4.0 
Vernetzung 
Dezentrale Steuerung 
Mensch und Maschine im Einklang 
Virtualität 
Inter- operabilität/ Modularität 
Echtzeit- fähigkeit
© Fraunhofer ·· Seite 11 
Industrie 4.0 wird vielerorts als vierte industrielle 
Revolution verstanden 
Quelle: in Anlehnung an DFKI (2011). 
Erster mechanische Webstuhl 
von Edmund Cartwright 
(Quelle: Deutsches Museum) 
Arbeiter am Fließband bei Ford 
(Quelle: Hulton Archive/Getty 
Images) 
Erste SPS: Modicon 084 
(Quelle: openautomation) 
CPS-basierte Automation 
(Quelle: VDI) 
1. Industrielle Revolution 2. Industrielle Revolution 3. Industrielle Revolution 4. Industrielle Revolution 
Einführung von Arbeits-und 
Kraftmaschinen in 
die Produktion 
Einführung arbeitsteiliger 
Massenproduktion 
(Taylorismus und 
Fordismus) mithilfe von 
elektrischer Energie 
Einführung von Elektronik 
und IT zur weiteren 
Automatisierung der 
Massenproduktion 
Einführung von Cyber-physischen 
Systemen zur 
Überwachung, Analyse und 
Automation von Prozessen 
Ende des 18. Jhd. Beginn 20. Jhd. Beginn der 1970er Jahre Heute
© Fraunhofer ·· Seite 12 
Industrie 4.0 ist Antwort auf sich wandelnde Markt-und Kundenanforderungen 
Quelle: Koren (2010), zitiert in Bauernhansl(2014).
© Fraunhofer ·· Seite 13 
Deshalb betrifft Industrie 4.0 das Unternehmen insgesamt als soziotechnisches System 
Quelle: Audi (2014). 
Industrie 4.0 @Audi
© Fraunhofer ·· Seite 14 
VORTRAGSINHALT 
Industrie 4.0 in der logistischen Praxis 
Merkmale der Industrie 4.0 
Bedeutung für die Zukunft der Logistik
© Fraunhofer ·· Seite 15 
Industrie 4.0 ist eine Chance zur Transformation logistischer Systeme 
Industrie 4.0 
Transformation logistischer Systeme 
Geschäfts-und Logistikstrategie 
KAP 
Systeme 
Absatzmarkt 
Beschaffungsmarkt 
Zielsystem 
Informationsflusssystem 
Materialflusssystem 
Legende: KAP -Kundenauftragsprozess.
© Fraunhofer ·· Seite 16 
Die Transformation logistischer Systeme hat Implikationen für Unternehmen 
Logistik-Management 
Datengetrieben statt modellgetrieben? 
Ad-hoc-Agilität statt geplante Flexibilität? 
Technologie 
»Intelligent«statt programmatisch? 
Materialfluss 
Selbststeuernd statt zentral gesteuert? 
Informationsfluss 
Stetig transparent statt punktuell gekoppelt? 
Mensch 
Entscheiden statt ausführen? 
Generalist statt Spezialist?
© Fraunhofer ·· Seite 17 
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Boris OttoIngolstadt, 11. Dezember 2014 
INDUSTRIE 4.0 IN DER LOGISTIK: STAND DER UMSETZUNG UND AUSBLICK

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Prototipagem
PrototipagemPrototipagem
Prototipagem
Robson Santos
 
Teoria da atividade_Ana Lucia Segadas
Teoria da atividade_Ana Lucia SegadasTeoria da atividade_Ana Lucia Segadas
Teoria da atividade_Ana Lucia Segadas
Aparecida Moreira
 
Arquitetura de Software Visão Geral
Arquitetura de Software Visão GeralArquitetura de Software Visão Geral
Arquitetura de Software Visão Geral
sergiocrespo
 
Prototipação de software
Prototipação de softwarePrototipação de software
Prototipação de software
leopp
 
Museologia - Marcos Referenciais
Museologia - Marcos ReferenciaisMuseologia - Marcos Referenciais
Museologia - Marcos Referenciais
Bruna Carolina
 
Via da Complexidade
Via da ComplexidadeVia da Complexidade
Via da Complexidade
Lucila Pesce
 
Big Data e NoSQL
Big Data e NoSQLBig Data e NoSQL
Big Data e NoSQL
Allexandre Sampaio
 
Arquitetura de microsserviços
Arquitetura  de  microsserviçosArquitetura  de  microsserviços
Arquitetura de microsserviços
Raphael Almeida
 
Vygotsky e a teoria sociohistórica
Vygotsky e a teoria sociohistóricaVygotsky e a teoria sociohistórica
Vygotsky e a teoria sociohistórica
Thiago de Almeida
 
Aula 1 - Sistemas de Produção
Aula 1 - Sistemas de ProduçãoAula 1 - Sistemas de Produção
Aula 1 - Sistemas de Produção
Unidade Acedêmica de Engenharia de Produção
 
Mapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMN
Mapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMNMapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMN
Mapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMN
Jean Israel B. Feijó
 
Arquitetura de Software
Arquitetura de SoftwareArquitetura de Software
Arquitetura de Software
eros.viggiano
 
O desenvolvimento cognitivo segundo piaget
O desenvolvimento cognitivo segundo piagetO desenvolvimento cognitivo segundo piaget
O desenvolvimento cognitivo segundo piaget
adrianamnf13
 
Passos da pesquisa.ppt
Passos da pesquisa.pptPassos da pesquisa.ppt
Passos da pesquisa.ppt
Lucovolan
 
Fluxograma suprimentos
Fluxograma suprimentosFluxograma suprimentos
Fluxograma suprimentos
Gui Neves
 
Engenharia de software - Prototipo
Engenharia de software - PrototipoEngenharia de software - Prototipo
Engenharia de software - Prototipo
Danielle Alves Gonçalves
 
Arquitetura de Software
Arquitetura de SoftwareArquitetura de Software
Arquitetura de Software
Marcelo Yamaguti
 
Slides para a qualificação
Slides para a qualificaçãoSlides para a qualificação
Slides para a qualificação
Juliana Fonseca Duarte
 
Piaget
PiagetPiaget
Kick Off
Kick OffKick Off
Kick Off
slidegpti
 

Was ist angesagt? (20)

Prototipagem
PrototipagemPrototipagem
Prototipagem
 
Teoria da atividade_Ana Lucia Segadas
Teoria da atividade_Ana Lucia SegadasTeoria da atividade_Ana Lucia Segadas
Teoria da atividade_Ana Lucia Segadas
 
Arquitetura de Software Visão Geral
Arquitetura de Software Visão GeralArquitetura de Software Visão Geral
Arquitetura de Software Visão Geral
 
Prototipação de software
Prototipação de softwarePrototipação de software
Prototipação de software
 
Museologia - Marcos Referenciais
Museologia - Marcos ReferenciaisMuseologia - Marcos Referenciais
Museologia - Marcos Referenciais
 
Via da Complexidade
Via da ComplexidadeVia da Complexidade
Via da Complexidade
 
Big Data e NoSQL
Big Data e NoSQLBig Data e NoSQL
Big Data e NoSQL
 
Arquitetura de microsserviços
Arquitetura  de  microsserviçosArquitetura  de  microsserviços
Arquitetura de microsserviços
 
Vygotsky e a teoria sociohistórica
Vygotsky e a teoria sociohistóricaVygotsky e a teoria sociohistórica
Vygotsky e a teoria sociohistórica
 
Aula 1 - Sistemas de Produção
Aula 1 - Sistemas de ProduçãoAula 1 - Sistemas de Produção
Aula 1 - Sistemas de Produção
 
Mapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMN
Mapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMNMapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMN
Mapeamento e Modelagem de Processos de Negócios com BPMN
 
Arquitetura de Software
Arquitetura de SoftwareArquitetura de Software
Arquitetura de Software
 
O desenvolvimento cognitivo segundo piaget
O desenvolvimento cognitivo segundo piagetO desenvolvimento cognitivo segundo piaget
O desenvolvimento cognitivo segundo piaget
 
Passos da pesquisa.ppt
Passos da pesquisa.pptPassos da pesquisa.ppt
Passos da pesquisa.ppt
 
Fluxograma suprimentos
Fluxograma suprimentosFluxograma suprimentos
Fluxograma suprimentos
 
Engenharia de software - Prototipo
Engenharia de software - PrototipoEngenharia de software - Prototipo
Engenharia de software - Prototipo
 
Arquitetura de Software
Arquitetura de SoftwareArquitetura de Software
Arquitetura de Software
 
Slides para a qualificação
Slides para a qualificaçãoSlides para a qualificação
Slides para a qualificação
 
Piaget
PiagetPiaget
Piaget
 
Kick Off
Kick OffKick Off
Kick Off
 

Andere mochten auch

A Taxonomy of the Data Resource in the Networked Industry
A Taxonomy of the Data Resource in the Networked IndustryA Taxonomy of the Data Resource in the Networked Industry
A Taxonomy of the Data Resource in the Networked Industry
Boris Otto
 
Industrial Data Space Key Facts
Industrial Data Space Key FactsIndustrial Data Space Key Facts
Industrial Data Space Key Facts
Boris Otto
 
Data Sovereignty - Call for an International Effort
Data Sovereignty - Call for an International EffortData Sovereignty - Call for an International Effort
Data Sovereignty - Call for an International Effort
Boris Otto
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Boris Otto
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Boris Otto
 
Industrial Data Management and Digitization
Industrial Data Management and DigitizationIndustrial Data Management and Digitization
Industrial Data Management and Digitization
Boris Otto
 
Digitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der LogistikDigitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der Logistik
Boris Otto
 
Industrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart Services
Industrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart ServicesIndustrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart Services
Industrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart Services
Boris Otto
 
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISSTDigital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Boris Otto
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data Space
Boris Otto
 
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte GeschäftsinnovationDigitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Boris Otto
 
Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...
Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...
Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...
Boris Otto
 
Digitalisierung der Industrie
Digitalisierung der IndustrieDigitalisierung der Industrie
Digitalisierung der Industrie
Boris Otto
 
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceLogistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Boris Otto
 
Turning Industrial Data into Value
Turning Industrial Data into ValueTurning Industrial Data into Value
Turning Industrial Data into Value
Boris Otto
 
Digital Business Engineering
Digital Business EngineeringDigital Business Engineering
Digital Business Engineering
Boris Otto
 
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die DigitalisierungIndustrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Boris Otto
 
Industrial Data Space
Industrial Data SpaceIndustrial Data Space
Industrial Data Space
Boris Otto
 
Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!
Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!
Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!
Boris Otto
 

Andere mochten auch (19)

A Taxonomy of the Data Resource in the Networked Industry
A Taxonomy of the Data Resource in the Networked IndustryA Taxonomy of the Data Resource in the Networked Industry
A Taxonomy of the Data Resource in the Networked Industry
 
Industrial Data Space Key Facts
Industrial Data Space Key FactsIndustrial Data Space Key Facts
Industrial Data Space Key Facts
 
Data Sovereignty - Call for an International Effort
Data Sovereignty - Call for an International EffortData Sovereignty - Call for an International Effort
Data Sovereignty - Call for an International Effort
 
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply ChainsIndustrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
Industrial Data Space: Referenzarchitektur für Data Supply Chains
 
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über DatenIndustrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
Industrial Data Space: Digitale Souveränität über Daten
 
Industrial Data Management and Digitization
Industrial Data Management and DigitizationIndustrial Data Management and Digitization
Industrial Data Management and Digitization
 
Digitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der LogistikDigitalisierung in der Logistik
Digitalisierung in der Logistik
 
Industrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart Services
Industrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart ServicesIndustrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart Services
Industrial Data Space: Digital Sovereignty for Industry 4.0 and Smart Services
 
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISSTDigital Business Engineering am Fraunhofer ISST
Digital Business Engineering am Fraunhofer ISST
 
Überblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data SpaceÜberblick zum Industrial Data Space
Überblick zum Industrial Data Space
 
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte GeschäftsinnovationDigitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
Digitalisierung: Datenzentrierte Geschäftsinnovation
 
Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...
Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...
Konsortialforschung: Gestaltungsorientierte Wirtschaftsinformatikforschung in...
 
Digitalisierung der Industrie
Digitalisierung der IndustrieDigitalisierung der Industrie
Digitalisierung der Industrie
 
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceLogistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
 
Turning Industrial Data into Value
Turning Industrial Data into ValueTurning Industrial Data into Value
Turning Industrial Data into Value
 
Digital Business Engineering
Digital Business EngineeringDigital Business Engineering
Digital Business Engineering
 
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die DigitalisierungIndustrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
Industrial Data Space: Referenzarchitekturmodell für die Digitalisierung
 
Industrial Data Space
Industrial Data SpaceIndustrial Data Space
Industrial Data Space
 
Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!
Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!
Enabling the Industry 4.0 vision: Hype? Real Opportunity!
 

Ähnlich wie Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick

Mit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas Heller
Mit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas HellerMit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas Heller
Mit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas Heller
marcus evans Network
 
Wiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - Deutsch
Wiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - DeutschWiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - Deutsch
Wiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - Deutsch
Kamil Kascha
 
Industrie 4.0
Industrie 4.0Industrie 4.0
Industrie 4.0
GESIS
 
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Boris Otto
 
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoTMaintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Georg Guentner
 
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig istLicht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Joerg W. Fischer
 
IAA2010[1].pdf
IAA2010[1].pdfIAA2010[1].pdf
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Torsten Fink
 
MobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-Mitarbeiter
MobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-MitarbeiterMobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-Mitarbeiter
MobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-Mitarbeiter
Appear
 
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in KölnForum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
argvis GmbH
 
Betriebliche Instandhaltung im Wandel zur Industrie 4.0
Betriebliche Instandhaltung im Wandel  zur Industrie 4.0Betriebliche Instandhaltung im Wandel  zur Industrie 4.0
Betriebliche Instandhaltung im Wandel zur Industrie 4.0
Branding Maintenance
 
IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«
IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«
IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«
Fraunhofer IFF
 
Auswirkungen der Automatisierung in der Fertigungstechnik
Auswirkungen der Automatisierung in der FertigungstechnikAuswirkungen der Automatisierung in der Fertigungstechnik
Auswirkungen der Automatisierung in der Fertigungstechnikolik88
 
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfDie neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
argvis GmbH
 
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Georg Guentner
 
EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...
EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...
EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...
Smarter.World
 
Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016
Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016
Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016
Guenter Mueller-Czygan
 
Instandhaltungsforum 2019
Instandhaltungsforum 2019Instandhaltungsforum 2019
Instandhaltungsforum 2019
RODIAS GmbH
 
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer InstitutSmart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
Branding Maintenance
 
Digitalisierung und instandhaltung 2018
Digitalisierung und instandhaltung 2018Digitalisierung und instandhaltung 2018
Digitalisierung und instandhaltung 2018
all4cloud GmbH & Co. KG
 

Ähnlich wie Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick (20)

Mit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas Heller
Mit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas HellerMit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas Heller
Mit Smart Maintenance zurück zum Wirtschaftsstandort Nr. 1 - Dr. Thomas Heller
 
Wiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - Deutsch
Wiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - DeutschWiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - Deutsch
Wiferion - Induktives Laden & Batterien in der Logistik - Deutsch
 
Industrie 4.0
Industrie 4.0Industrie 4.0
Industrie 4.0
 
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
Technik für die wandlungsfähige Logistik: Industrie 4.0
 
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoTMaintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
 
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig istLicht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
Licht ins Dunkle – Warum PLM für Industrie 4.0 so wichtig ist
 
IAA2010[1].pdf
IAA2010[1].pdfIAA2010[1].pdf
IAA2010[1].pdf
 
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
Security in Rechenzentren und Fabriken - Ansätze und Parallelen für Industrie...
 
MobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-Mitarbeiter
MobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-MitarbeiterMobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-Mitarbeiter
MobiCloud Transport Webinar Series - Die vernetzten ÖPNV-Mitarbeiter
 
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in KölnForum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
 
Betriebliche Instandhaltung im Wandel zur Industrie 4.0
Betriebliche Instandhaltung im Wandel  zur Industrie 4.0Betriebliche Instandhaltung im Wandel  zur Industrie 4.0
Betriebliche Instandhaltung im Wandel zur Industrie 4.0
 
IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«
IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«
IFFOCUS »Verantwortungsvoll forschen«
 
Auswirkungen der Automatisierung in der Fertigungstechnik
Auswirkungen der Automatisierung in der FertigungstechnikAuswirkungen der Automatisierung in der Fertigungstechnik
Auswirkungen der Automatisierung in der Fertigungstechnik
 
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfDie neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
 
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf die Instandhaltung (Vortrag auf den In...
 
EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...
EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...
EMC Lösungen für das Internet der Dinge und Industrie 4.0 (DE) <<< OUT OF DAT...
 
Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016
Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016
Vortrag Kommunal 4.0 Essener Tagung 03.03.2016
 
Instandhaltungsforum 2019
Instandhaltungsforum 2019Instandhaltungsforum 2019
Instandhaltungsforum 2019
 
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer InstitutSmart Maintenance by Fraunhofer Institut
Smart Maintenance by Fraunhofer Institut
 
Digitalisierung und instandhaltung 2018
Digitalisierung und instandhaltung 2018Digitalisierung und instandhaltung 2018
Digitalisierung und instandhaltung 2018
 

Mehr von Boris Otto

Evolution of Data Spaces
Evolution of Data SpacesEvolution of Data Spaces
Evolution of Data Spaces
Boris Otto
 
Shared Digital Twins: Collaboration in Ecosystems
Shared Digital Twins: Collaboration in EcosystemsShared Digital Twins: Collaboration in Ecosystems
Shared Digital Twins: Collaboration in Ecosystems
Boris Otto
 
Deutschland auf dem Weg in die Datenökonomie
Deutschland auf dem Weg in die DatenökonomieDeutschland auf dem Weg in die Datenökonomie
Deutschland auf dem Weg in die Datenökonomie
Boris Otto
 
International Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model Innovation
International Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model InnovationInternational Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model Innovation
International Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model Innovation
Boris Otto
 
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBusiness mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Boris Otto
 
International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...
International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...
International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...
Boris Otto
 
Data Governance
Data GovernanceData Governance
Data Governance
Boris Otto
 
Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...
Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...
Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...
Boris Otto
 
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale TransformationSmart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Boris Otto
 
IDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem Design
IDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem DesignIDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem Design
IDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem Design
Boris Otto
 
Datensouveränität in Produktions- und Logistiknetzwerken
Datensouveränität in Produktions- und LogistiknetzwerkenDatensouveränität in Produktions- und Logistiknetzwerken
Datensouveränität in Produktions- und Logistiknetzwerken
Boris Otto
 

Mehr von Boris Otto (11)

Evolution of Data Spaces
Evolution of Data SpacesEvolution of Data Spaces
Evolution of Data Spaces
 
Shared Digital Twins: Collaboration in Ecosystems
Shared Digital Twins: Collaboration in EcosystemsShared Digital Twins: Collaboration in Ecosystems
Shared Digital Twins: Collaboration in Ecosystems
 
Deutschland auf dem Weg in die Datenökonomie
Deutschland auf dem Weg in die DatenökonomieDeutschland auf dem Weg in die Datenökonomie
Deutschland auf dem Weg in die Datenökonomie
 
International Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model Innovation
International Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model InnovationInternational Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model Innovation
International Data Spaces: Data Sovereignty for Business Model Innovation
 
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte DatenwirtschaftBusiness mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
Business mit Daten? Deutschland auf dem Weg in die smarte Datenwirtschaft
 
International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...
International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...
International Data Spaces: Data Sovereignty and Interoperability for Business...
 
Data Governance
Data GovernanceData Governance
Data Governance
 
Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...
Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...
Data Resource Management: Good Practices to Make the Most out of a Hidden Tre...
 
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale TransformationSmart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
Smart Data Engineering: Erfolgsfaktor für die digitale Transformation
 
IDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem Design
IDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem DesignIDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem Design
IDS: Update on Reference Architecture and Ecosystem Design
 
Datensouveränität in Produktions- und Logistiknetzwerken
Datensouveränität in Produktions- und LogistiknetzwerkenDatensouveränität in Produktions- und Logistiknetzwerken
Datensouveränität in Produktions- und Logistiknetzwerken
 

Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick

  • 1. © Fraunhofer ·· Seite 1 Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Boris OttoIngolstadt, 11. Dezember 2014 INDUSTRIE 4.0 IN DER LOGISTIK: STAND DER UMSETZUNG UND AUSBLICK
  • 2. © Fraunhofer ·· Seite 2 VORTRAGSINHALT Industrie 4.0 in der logistischen Praxis Merkmale der Industrie 4.0 Bedeutung für die Zukunft der Logistik
  • 3. © Fraunhofer ·· Seite 3 Anwendungsfall Supply Chain: Durchgängige Kopplung von Informations-und Materialfluss Quelle: Maersk, Ericsson (2014). Lösungskomponenten Überwachung von Ladungsdaten im Container GSM-und Satellitenkommunikation Nutzen Verbesserung des Frischegrads von Lebensmitteln im Zielland Verbesserung des Hafenmanagements Verbesserung des Treibstoffverbrauchs bei Containerschiffen Beispiel »BananaSupply Chain«
  • 4. © Fraunhofer ·· Seite 4 Anwendungsfall Inbound-Logistik: Selbststeuernder Anlieferungsprozess mit »Geo-Fencing«bei Audi Lösungskomponenten Feste Taktung der Anlieferung durch Fahrpläne Automatisierte Feinsteuerung der LKW bereits ab dem Lieferant LKW-Leitstelle greift nur bei Abweichungen steuernd ein Automatische Materialbuchung Quelle: Audi (2014). Nutzen Gewährleistung einer getakteten, stabilen und geglätteten Anlieferung Verkürzung der LKW-Standzeiten durch Quick-Check-In Reduzierung des Administrationsaufwands in der LKW-Leitstelle Produktivitätserhöhung durch effizienten Personaleinsatz Entlastung von Infrastruktur und Umwelt im Werk und der Region
  • 5. © Fraunhofer ·· Seite 5 Anwendungsfall Lagerlogistik: Der RackRacerist zu 85 Prozent im 3D-Druckverfahren hergestellt Lösungskomponenten Unabhängiges Fahren im Regal Kein Lift nötig Skalierung über Zahl der eingesetzten RackRacer Nutzen Funktionale und Kostenvorteile im Vergleich zum Stand der Technik Flexibleres Lagersystem Kosten, Lagervolumen und Leistung lassen sich bei minimalem Fixkosten-Anteil individuell gestallten Im Vergleich zu konventionellen Shuttle- Systemen entfällt der Lift als Nadelöhr
  • 6. © Fraunhofer ·· Seite 6 Anwendungsfall Transportlogistik: Der ServaRay parkt Autos automatisch Nutzen Effizientere Nutzung vorhandener Parkflächen Steigerung der Auslastung von Parkflächen um bis zu 100% Stabile und planbare Lagerprozesse Reduzierung von Schäden die durch Menschen verursacht werden Lösungskomponenten Parkroboter fahren jedes beliebige Ziel an Modular in sämtlichen Gebäudeformen einsetzbar Unabhängig von Schienen Problemlos in bereits bestehende Parkstrukturen integrierbar Automatische Sortierung der Fahrzeuge
  • 7. © Fraunhofer ·· Seite 7 Anwendungsfall Kommissionierung: Innovative Mensch- Maschine-Interaktion Quelle: Fraunhofer IML (2014). Lösungskomponenten »AugmentedReality«-Technologien wie Smart Glasses Integration in Lagerverwaltungs-und Fertigungssteuerungssysteme Nutzen Reduktion von Kommissionierfehlern Steigerung der Arbeitsplatzergonomie
  • 8. © Fraunhofer ·· Seite 8 Anwendungsfall Produktionslogistik: Intelligente Fabrik für Elektrofahrzeuge mit schlanker Produktionsplanung Lösungskomponenten Alle am Produktionsprozess beteiligten Objekte sind miteinander verbunden Montageteile und zu bearbeitende Teile finden selbstständig ihren Weg von Maschine zu Maschine Redundant vorhandene Maschinen verteilen selbstorganisierend die Last Nutzen Keine zentrale Steuerung erforderlich Dynamische Reaktion auf unvorhersehbare Änderungen im Produktionsablauf Alle Produktionsprozesse lassen sich einfach skalieren Quelle: SMART FACE-Projektkonsortium (2014). gefördert durch:
  • 9. © Fraunhofer ·· Seite 9 VORTRAGSINHALT Industrie 4.0 in der logistischen Praxis Merkmale der Industrie 4.0 Bedeutung für die Zukunft der Logistik
  • 10. © Fraunhofer ·· Seite 10 Industrie 4.0 weist sechs Merkmale auf Industrie 4.0 Vernetzung Dezentrale Steuerung Mensch und Maschine im Einklang Virtualität Inter- operabilität/ Modularität Echtzeit- fähigkeit
  • 11. © Fraunhofer ·· Seite 11 Industrie 4.0 wird vielerorts als vierte industrielle Revolution verstanden Quelle: in Anlehnung an DFKI (2011). Erster mechanische Webstuhl von Edmund Cartwright (Quelle: Deutsches Museum) Arbeiter am Fließband bei Ford (Quelle: Hulton Archive/Getty Images) Erste SPS: Modicon 084 (Quelle: openautomation) CPS-basierte Automation (Quelle: VDI) 1. Industrielle Revolution 2. Industrielle Revolution 3. Industrielle Revolution 4. Industrielle Revolution Einführung von Arbeits-und Kraftmaschinen in die Produktion Einführung arbeitsteiliger Massenproduktion (Taylorismus und Fordismus) mithilfe von elektrischer Energie Einführung von Elektronik und IT zur weiteren Automatisierung der Massenproduktion Einführung von Cyber-physischen Systemen zur Überwachung, Analyse und Automation von Prozessen Ende des 18. Jhd. Beginn 20. Jhd. Beginn der 1970er Jahre Heute
  • 12. © Fraunhofer ·· Seite 12 Industrie 4.0 ist Antwort auf sich wandelnde Markt-und Kundenanforderungen Quelle: Koren (2010), zitiert in Bauernhansl(2014).
  • 13. © Fraunhofer ·· Seite 13 Deshalb betrifft Industrie 4.0 das Unternehmen insgesamt als soziotechnisches System Quelle: Audi (2014). Industrie 4.0 @Audi
  • 14. © Fraunhofer ·· Seite 14 VORTRAGSINHALT Industrie 4.0 in der logistischen Praxis Merkmale der Industrie 4.0 Bedeutung für die Zukunft der Logistik
  • 15. © Fraunhofer ·· Seite 15 Industrie 4.0 ist eine Chance zur Transformation logistischer Systeme Industrie 4.0 Transformation logistischer Systeme Geschäfts-und Logistikstrategie KAP Systeme Absatzmarkt Beschaffungsmarkt Zielsystem Informationsflusssystem Materialflusssystem Legende: KAP -Kundenauftragsprozess.
  • 16. © Fraunhofer ·· Seite 16 Die Transformation logistischer Systeme hat Implikationen für Unternehmen Logistik-Management Datengetrieben statt modellgetrieben? Ad-hoc-Agilität statt geplante Flexibilität? Technologie »Intelligent«statt programmatisch? Materialfluss Selbststeuernd statt zentral gesteuert? Informationsfluss Stetig transparent statt punktuell gekoppelt? Mensch Entscheiden statt ausführen? Generalist statt Spezialist?
  • 17. © Fraunhofer ·· Seite 17 Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Boris OttoIngolstadt, 11. Dezember 2014 INDUSTRIE 4.0 IN DER LOGISTIK: STAND DER UMSETZUNG UND AUSBLICK