SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
“Irgendwas mit Medien“
- oder was die digitale Transformation
für den organisierten Sport bedeutet
Andreas Hebbel-Seeger
VTF-Workshop; Weißenhaus – 11. Januar 2020 – 14:30 – 17:30 Uhr
Agenda
14:30 – 15:45: Digitale Transformation – Einführung & Beispiele
14:45 – 16:00: Schwerpunkt Video
16:00 – 16:15: Pause
16:15 – 17:00: Szenario Entwicklung
17:00 – 17:30: Vorstellung und Diskussion
Was wollen Sie wissen?*
*Im Vorfelde aus Ihrem Kreis heraus gestellte Fragen
„Was ist das Besondere am
Lernen mit digitalen
Medien?“ „Ist die Nutzung von digitalen
Medien nachhaltig?“
„(Wie) lassen sich
unterschiedliche Zielgruppen
mit digitalen Medien
ansprechen?“
„Video-Nutzung und Blended
Learning – wie mache ich das
und (wie) kann ich die
Sichtbarkeit steuern?“
„Was sind aktuelle Trends im
Kontext digitaler Medien; –
zu Lehr- und Lernzwecken?“
„Welche Plattformen und
Tools lassen sich für die
besonderen Anforderungen/
Bedürfnisse im Sport
nutzen?“
Was wollen Sie wissen?*
*Im Vorfelde aus Ihrem Kreis heraus gestellte Fragen
„Ist digitales Lernen effektiver;
welche Befunde gibt es?“
„Wie wichtig bleibt der
“echte“ Mensch?“ „Wie lassen sich analoge und digitale
Methoden mit Fokus auf Effektivität
und Freude/Spaß kombinieren?“
„Wie steht es um den
Datenschutz und die Bedienung
von „Datenkraken“?“
Was heißt hier „digital“?!
Digitale Transformation bedeutet nicht die Weiterführung/Überführung
gewohnter Verfahren in anderer Form.
Digitale Medien verändern unsere „Medienwirklichkeit“, in dem sie
einerseits gewohnte Verfahren verändern und andererseits neue,
bisher unbekannte Möglichkeiten eröffnen.
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisierten Sport bedeutet
Kommunikation
Liveabstimmungen z.B. mit
„Mentimeter“ oder „Arsnova“
Kommunikation
Liverückmeldungen und Fragen
z.B. mit „Slido“
Gleich ausprobieren:
www.slido.com
with this code: #S517
Kommunikation
Vortragsevaluation und Feedback
z.B. mit „Speakerscore“
(Bitte) später ausprobieren:
https://speakerscore.com/VTF2020
Kommunikation…
…wird zunehmend informeller,
individueller und flüchtiger.
Aus dem Rundschreiben wurde die
eMail und aus dem großen
Adressatenkreis die WhatsApp-
Gruppe…
Differenzierung
„WallaMe“ – „Zettelwirtschaft“
mit Augmented Reality
Ausprobieren?!
Organisation/Aktivierung
„Actionbound“ – Anleitungen
und „Orientierungslauf“ digital
Kollaboration
Mit Texten, Tabellen und?!...
Gamification
Nutzung von Spielmechanismen
z.B. mit „Kahoot“
Ausprobieren?!
www.kahoot.it
Gamepin: 9446409
Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisierten Sport bedeutet
Video in Lern- und Trainingskontexten…
…ist in 3 zentralen Einsatzszenarien denkbar:
Illustration; Lernen am Modell
Diskussion; Fallbasiertes (kollaboratives) Lernen/Problemlösen
(Selbst-)Reflexion
(Reusser, 2005)
Videos…
…vermitteln einen
Anwendungskontext
(Situierung)
Videos…
…vermitteln zwischen
Innen- und Außensicht
(Selbstreflexion)
Videos…
…bilden eine Projektionsfläche
für einen kommunikativen
Austausch
Video-Annotation
Verknüpfung von Video, Text und
Bild zu einem Lerngeflecht –
Vermittlung zwischen
unterschiedlichen
Komplexitätsebenen
(Gerne) später ausprobieren:
https://ant.umn.edu/focuvlzuse
Social Video Learning…
…meint ganz praktisch Videos anzuschauen, Videos zu stoppen, Videos
zu augmentieren und das Verständnis mit anderen auszuhandeln.
(Vohle, 2016)
Video
Aufnahme- und Abspielmöglichkeit beinahe immerwährend für alle
verfügbar
Durch die materiale, personale, Zeit- und Ortsunabhängig ist eine hohe
Anschlussfähigkeit an die Lebenswirklichkeit gegeben.
Aktuelle technologische
Entwicklungen verringern
zunehmend die Distanz
zwischen einem
aufgezeichneten
Geschehen und der
Rezeption.
https://www.youtube.com/watch?v=sfowhrpS-6M
Präsenzerleben und Transportation…
„…beschreiben das Phänomen, dass Mediennutzer während der
Rezeption so sehr absorbiert werden bzw. in das medial Präsentierte
eintauchen, dass die Medienvermitteltheit ihrer Erfahrung in
Vergessenheit gerät.“
(Hofer, 2013, S. 279)
Präsenzerleben…
…hebt auf räumlich-soziale
Aspekte ab.
(Minsky, 1980)
Transportation…
…bezieht sich auf die Narration
eines Mediums.
(Gerrig, 1993)
Präsenzerleben und Transportation…
…lassen sich durch unterschiedliche Medienformate vermitteln.
Der immersive Charakter eines Mediums bestimmt jedoch darüber, wie
leicht und umfänglich sich diese einstellen.
“Die Grundvoraussetzung für jegliche Art von Medienwirkung ist
Aufmerksamkeit.
Damit ist Aufmerksamkeit auch eine notwendige Bedingung für die
Entstehung von Präsenzerleben oder Transportation.“
(Hofer, 2013, S. 285)
Immersive Medien…
…binden die Aufmerksamkeit der
Nutzer umso intensiver, ...
je mehr Sinne angesprochen werden,
je stärker die Außenwelt
abgeschirmt wird,
je höher die (technische)
Qualität ist.
(Slater & Wilbur, 1997)
„The traveler returns to the world of origin,
somewhat changed by the journey.“
(Gerrig, 1993, S.11)
Einsatz u.a. in...
Rehabilitation (z.B. „Spiegeltherapie“),
Phobie-Behandlung
(z.B. Entomophobie),
Verhaltenstraining
(z.B. “Anti-Mobbing“)
usw.
360°-Video…
…ist nicht VR, aber je nach Endgerät
unterschiedlich stark immersiv.
360°-Video…
…bildet einen Handlungsraum
in alle Richtungen und Ebenen ab.
Nutzer können diesen Handlungsraum
frei explorieren; nicht jedoch den
Ablauf verändern.
//Video-Einfügen (vom Foto zum 360-Grad-Film)//
360°-Video…
…erlaubt die individuelle
Erschließung von (Lern-)Räumen,
ausgehend von den eigenen
Kenntnissen und Interessen.
Die Visualisierung ebenso wie die
Auswahl/Steuerung
des Bildausschnittes erfolgt in
Abhängigkeit von der Spezifik der
Endgeräte...
Die Bildqualität…
…ist Abhängig von der Auflösung
des Videos und des
verwendeten Endgerätes.
Bei HMD Einschränkungen ob der
Nähe der Augen zur
Projektionsfläche und dem (aktuell)
möglichen Sichtfeld.
360°-Video…
…muss kein 360°-Video bleiben.
„Reframing“ macht aus einem 360°-
Video ein Fixed-Frame.
Aufgabe
In Kleingruppen…
1. 360°-Kamera auswählen und betreffende App* auf dem eigenen
Smartphone installieren.
2. 360°-Kamera mit dem eigenen Smartphone koppeln.
3. Kurze Sequenzen aufnehmen.
4. Auf dem eigenen Endgerät und in Kombination mit einem
Cardboard anschauen.
* RICOH THETA Insta 360 ONE
Aufgabe
Sie wollen ihre Kenntnisse und Kompetenzen um die Möglichkeiten
digitaler Medien in Ihrem Sportumfeld praktisch nutzen.
Entwerfen Sie für Ihre Klientel, ihr Sportangebot und die gegebenen
Rahmenbedingungen ein Einsatzszenario.
Bedenken Sie dabei, welche digitalen Medien sie in welchen Bereichen
(Kommunikation, Kollaboration, Organisation, Vermittlung, Aktivierung,
…) nutzen wollen, wie die ausgewählten Medien genutzt werden sollen,
welche Vorteile Sie sich davon erhoffen und mit welchen
Herausforderungen/Problemen Sie rechnen.
Zeigen/Beschreiben Sie uns als Ergebnis konkrete Beispiele!
Vielen Dank für’s Mitspielen!
Kontakt:
Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger
Macromedia University, Campus Hamburg
Gertrudenstr. 3 | 20095 Hamburg | Germany
eMail: ahebbel-seeger@macromedia.de
Feedback (und Slides):
https://speakerscore.com/VTF2020
Referenzen
Gerrig, R. J. (1993). Experiencing Narrative Worlds: On the Psychological Activities of Reading. New Haven: Westview
Press.
Hofer, M. (2013). Präsenzerleben und Transportation. In W. Schweiger, & A. Fahr (Hrsg.), Handbuch
Medienwirkungsforschung (S. 279-293). Wiesbaden: Springer VS.
Minsky, M. (1980). Telepresence. Omni 2, 45 – 51.
Reusser, K. (2005). Situiertes Lernen mit Unterrichtsvideos. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung 2, 8-18.
Slater, M., & Wilbur, S. (1997). A framework for immersive virtual environments (FIVE): Speculations on the role of
presence in virtual environments. Presence: Teleoperators and Virtual Environments 6, 6, 603–616.
Vohle, F. (2016). Social Video Learning. Eine didaktische Zäsur. In A.-W. Scheer & C. Wachter (Hrsg.), Digitale
Bildungslandschaften (S. 175-185). Saarbrücken: IMC.
Icons by „Vectto“ at Iconfinder.com (CC, BY 3.0)

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisierten Sport bedeutet

Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Jochen Robes
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
John van Dongen
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
Jochen Robes
 
Die Studierende von heute sind die Designer der Zukunft
Die Studierende von heute sind die Designer der ZukunftDie Studierende von heute sind die Designer der Zukunft
Die Studierende von heute sind die Designer der Zukunft
Zwetana Penova
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
Thomas Jenewein
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Martina Goehring
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Thomas Jenewein
 
OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...
OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...
OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...
Matthias Andrasch
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
Wolfgang Reinhardt
 
Fsln10 intro
Fsln10 introFsln10 intro
Fsln10 intro
Nina Rebele
 
Wissmuth praesentation_komplett_120408
 Wissmuth praesentation_komplett_120408 Wissmuth praesentation_komplett_120408
Wissmuth praesentation_komplett_120408
wissmuth
 
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 UhrEinladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Jochen Robes
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Katja Bett
 
Haks HB Modul digitale Medien im Betrieb
Haks HB Modul digitale Medien im BetriebHaks HB Modul digitale Medien im Betrieb
Haks HB Modul digitale Medien im Betrieb
Werner Mueller
 
Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
 Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För... Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
Daniela Wolf
 
Social Media in der beruflichen Bildung
Social Media in der beruflichen BildungSocial Media in der beruflichen Bildung
Trendbarometer Digitales Lernen
Trendbarometer Digitales LernenTrendbarometer Digitales Lernen
Trendbarometer Digitales Lernen
Jochen Robes
 
Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...
Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...
Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...
Andreas Hebbel-Seeger
 

Ähnlich wie Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisierten Sport bedeutet (20)

Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-LearningMediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
Mediendidaktische Konzepte bei der Erstellung von E-Learning
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
 
Die Studierende von heute sind die Designer der Zukunft
Die Studierende von heute sind die Designer der ZukunftDie Studierende von heute sind die Designer der Zukunft
Die Studierende von heute sind die Designer der Zukunft
 
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
E-Learning Design – von Video-basiertem Lernen, Gamification bis Responsive D...
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
 
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education WebinarLernen in der Cloud - SAP Education Webinar
Lernen in der Cloud - SAP Education Webinar
 
OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...
OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...
OER-Seminar: Potenziale und Fallstricke - Urheberrecht, OER und Creative Comm...
 
Introduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning NetworksIntroduction to Future Social Learning Networks
Introduction to Future Social Learning Networks
 
01 introduction
01 introduction01 introduction
01 introduction
 
Fsln10 intro
Fsln10 introFsln10 intro
Fsln10 intro
 
Wissmuth praesentation_komplett_120408
 Wissmuth praesentation_komplett_120408 Wissmuth praesentation_komplett_120408
Wissmuth praesentation_komplett_120408
 
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 UhrEinladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um  11.00 Uhr
Einladung zum Links-up Webinar am 24.11.11 um 11.00 Uhr
 
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
Weiterbildung & Lernen 2016/ 2017
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
 
Haks HB Modul digitale Medien im Betrieb
Haks HB Modul digitale Medien im BetriebHaks HB Modul digitale Medien im Betrieb
Haks HB Modul digitale Medien im Betrieb
 
Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
 Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För... Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
Webkonferenzen mit Mehrwert: Einsatzmöglichkeiten von Webkonferenzen zur För...
 
Social Media in der beruflichen Bildung
Social Media in der beruflichen BildungSocial Media in der beruflichen Bildung
Social Media in der beruflichen Bildung
 
Trendbarometer Digitales Lernen
Trendbarometer Digitales LernenTrendbarometer Digitales Lernen
Trendbarometer Digitales Lernen
 
Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...
Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...
Warum niemand mehr von "eLearning" spricht: zum Einsatz digitaler Medien im S...
 

Mehr von Andreas Hebbel-Seeger

Innovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-Drones
Innovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-DronesInnovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-Drones
Innovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-Drones
Andreas Hebbel-Seeger
 
Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!
Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!
Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!
Andreas Hebbel-Seeger
 
A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...
A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...
A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...
Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...
Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Segelfotografie
SegelfotografieSegelfotografie
Segelfotografie
Andreas Hebbel-Seeger
 
The SCoRe Project: ...
The SCoRe Project: ...The SCoRe Project: ...
The SCoRe Project: ...
Andreas Hebbel-Seeger
 
PodCasting...
PodCasting...PodCasting...
PodCasting...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenStorytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Andreas Hebbel-Seeger
 
How to: Immersive Video
How to: Immersive VideoHow to: Immersive Video
How to: Immersive Video
Andreas Hebbel-Seeger
 
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveSocial Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Andreas Hebbel-Seeger
 
From Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im Kopf
From Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im KopfFrom Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im Kopf
From Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im Kopf
Andreas Hebbel-Seeger
 
What is digitalization really about - and what does that mean for university ...
What is digitalization really about - and what does that mean for university ...What is digitalization really about - and what does that mean for university ...
What is digitalization really about - and what does that mean for university ...
Andreas Hebbel-Seeger
 
LectureCast als 360°-Video...
LectureCast als 360°-Video...LectureCast als 360°-Video...
LectureCast als 360°-Video...
Andreas Hebbel-Seeger
 
To be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learning
To be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learningTo be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learning
To be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learning
Andreas Hebbel-Seeger
 
Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing
Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing
Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing
Andreas Hebbel-Seeger
 
Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...
Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...
Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...
Andreas Hebbel-Seeger
 
360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...
360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...
360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Abbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-Video
Abbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-VideoAbbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-Video
Abbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-Video
Andreas Hebbel-Seeger
 
Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...
Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...
Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...
Andreas Hebbel-Seeger
 
Video-Drohnen als (Medien-)Management-Aufgabe
Video-Drohnen als (Medien-)Management-AufgabeVideo-Drohnen als (Medien-)Management-Aufgabe
Video-Drohnen als (Medien-)Management-Aufgabe
Andreas Hebbel-Seeger
 

Mehr von Andreas Hebbel-Seeger (20)

Innovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-Drones
Innovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-DronesInnovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-Drones
Innovative Video-Technologies - 360°-Video and Video-Drones
 
Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!
Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!
Why 360°-Video? Seeing More, Seeing Different, Seeing collaborative!
 
A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...
A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...
A question of perspective?! From Research-Based Learning to Research-Based Se...
 
Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...
Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...
Meta und das Metaversum - Warum nicht nur der größte Medienkonzern der Welt a...
 
Segelfotografie
SegelfotografieSegelfotografie
Segelfotografie
 
The SCoRe Project: ...
The SCoRe Project: ...The SCoRe Project: ...
The SCoRe Project: ...
 
PodCasting...
PodCasting...PodCasting...
PodCasting...
 
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenierenStorytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
Storytelling for Future - Nachhaltigkeit in sozialen Medien richtig inszenieren
 
How to: Immersive Video
How to: Immersive VideoHow to: Immersive Video
How to: Immersive Video
 
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveSocial Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
 
From Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im Kopf
From Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im KopfFrom Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im Kopf
From Virtuality to Real – oder was „echt“ ist entscheidet sich im Kopf
 
What is digitalization really about - and what does that mean for university ...
What is digitalization really about - and what does that mean for university ...What is digitalization really about - and what does that mean for university ...
What is digitalization really about - and what does that mean for university ...
 
LectureCast als 360°-Video...
LectureCast als 360°-Video...LectureCast als 360°-Video...
LectureCast als 360°-Video...
 
To be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learning
To be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learningTo be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learning
To be, or not to be… When and how 360 degrees video enhance learning
 
Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing
Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing
Sports Communications in 2020 - Patterns, Trends, and Crystal-Ball Gazing
 
Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...
Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...
Kommunikation im virtuellen Raum – Immersive Technologien erkunden, konzipier...
 
360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...
360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...
360-Grad-Video Storytelling zwischen Präsenzerleben und Informationsvermittlu...
 
Abbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-Video
Abbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-VideoAbbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-Video
Abbildung, Inszenierung und Aneignung von Räumen mit 360-Grad-Video
 
Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...
Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...
Technologische Innovationen als Treiber der Sportentwicklung...
 
Video-Drohnen als (Medien-)Management-Aufgabe
Video-Drohnen als (Medien-)Management-AufgabeVideo-Drohnen als (Medien-)Management-Aufgabe
Video-Drohnen als (Medien-)Management-Aufgabe
 

Irgendwas mit Medien - oder was die digitale Transformation für den organisierten Sport bedeutet

  • 1. “Irgendwas mit Medien“ - oder was die digitale Transformation für den organisierten Sport bedeutet Andreas Hebbel-Seeger VTF-Workshop; Weißenhaus – 11. Januar 2020 – 14:30 – 17:30 Uhr
  • 2. Agenda 14:30 – 15:45: Digitale Transformation – Einführung & Beispiele 14:45 – 16:00: Schwerpunkt Video 16:00 – 16:15: Pause 16:15 – 17:00: Szenario Entwicklung 17:00 – 17:30: Vorstellung und Diskussion
  • 3. Was wollen Sie wissen?* *Im Vorfelde aus Ihrem Kreis heraus gestellte Fragen „Was ist das Besondere am Lernen mit digitalen Medien?“ „Ist die Nutzung von digitalen Medien nachhaltig?“ „(Wie) lassen sich unterschiedliche Zielgruppen mit digitalen Medien ansprechen?“ „Video-Nutzung und Blended Learning – wie mache ich das und (wie) kann ich die Sichtbarkeit steuern?“ „Was sind aktuelle Trends im Kontext digitaler Medien; – zu Lehr- und Lernzwecken?“
  • 4. „Welche Plattformen und Tools lassen sich für die besonderen Anforderungen/ Bedürfnisse im Sport nutzen?“ Was wollen Sie wissen?* *Im Vorfelde aus Ihrem Kreis heraus gestellte Fragen „Ist digitales Lernen effektiver; welche Befunde gibt es?“ „Wie wichtig bleibt der “echte“ Mensch?“ „Wie lassen sich analoge und digitale Methoden mit Fokus auf Effektivität und Freude/Spaß kombinieren?“ „Wie steht es um den Datenschutz und die Bedienung von „Datenkraken“?“
  • 5. Was heißt hier „digital“?! Digitale Transformation bedeutet nicht die Weiterführung/Überführung gewohnter Verfahren in anderer Form. Digitale Medien verändern unsere „Medienwirklichkeit“, in dem sie einerseits gewohnte Verfahren verändern und andererseits neue, bisher unbekannte Möglichkeiten eröffnen.
  • 8. Kommunikation Liverückmeldungen und Fragen z.B. mit „Slido“ Gleich ausprobieren: www.slido.com with this code: #S517
  • 9. Kommunikation Vortragsevaluation und Feedback z.B. mit „Speakerscore“ (Bitte) später ausprobieren: https://speakerscore.com/VTF2020
  • 10. Kommunikation… …wird zunehmend informeller, individueller und flüchtiger. Aus dem Rundschreiben wurde die eMail und aus dem großen Adressatenkreis die WhatsApp- Gruppe…
  • 14. Gamification Nutzung von Spielmechanismen z.B. mit „Kahoot“ Ausprobieren?! www.kahoot.it Gamepin: 9446409
  • 16. Video in Lern- und Trainingskontexten… …ist in 3 zentralen Einsatzszenarien denkbar: Illustration; Lernen am Modell Diskussion; Fallbasiertes (kollaboratives) Lernen/Problemlösen (Selbst-)Reflexion (Reusser, 2005)
  • 18. Videos… …vermitteln zwischen Innen- und Außensicht (Selbstreflexion)
  • 19. Videos… …bilden eine Projektionsfläche für einen kommunikativen Austausch
  • 20. Video-Annotation Verknüpfung von Video, Text und Bild zu einem Lerngeflecht – Vermittlung zwischen unterschiedlichen Komplexitätsebenen (Gerne) später ausprobieren: https://ant.umn.edu/focuvlzuse
  • 21. Social Video Learning… …meint ganz praktisch Videos anzuschauen, Videos zu stoppen, Videos zu augmentieren und das Verständnis mit anderen auszuhandeln. (Vohle, 2016)
  • 22. Video Aufnahme- und Abspielmöglichkeit beinahe immerwährend für alle verfügbar Durch die materiale, personale, Zeit- und Ortsunabhängig ist eine hohe Anschlussfähigkeit an die Lebenswirklichkeit gegeben.
  • 23. Aktuelle technologische Entwicklungen verringern zunehmend die Distanz zwischen einem aufgezeichneten Geschehen und der Rezeption.
  • 25. Präsenzerleben und Transportation… „…beschreiben das Phänomen, dass Mediennutzer während der Rezeption so sehr absorbiert werden bzw. in das medial Präsentierte eintauchen, dass die Medienvermitteltheit ihrer Erfahrung in Vergessenheit gerät.“ (Hofer, 2013, S. 279)
  • 27. Transportation… …bezieht sich auf die Narration eines Mediums. (Gerrig, 1993)
  • 28. Präsenzerleben und Transportation… …lassen sich durch unterschiedliche Medienformate vermitteln. Der immersive Charakter eines Mediums bestimmt jedoch darüber, wie leicht und umfänglich sich diese einstellen.
  • 29. “Die Grundvoraussetzung für jegliche Art von Medienwirkung ist Aufmerksamkeit. Damit ist Aufmerksamkeit auch eine notwendige Bedingung für die Entstehung von Präsenzerleben oder Transportation.“ (Hofer, 2013, S. 285)
  • 30. Immersive Medien… …binden die Aufmerksamkeit der Nutzer umso intensiver, ... je mehr Sinne angesprochen werden, je stärker die Außenwelt abgeschirmt wird, je höher die (technische) Qualität ist. (Slater & Wilbur, 1997)
  • 31. „The traveler returns to the world of origin, somewhat changed by the journey.“ (Gerrig, 1993, S.11)
  • 32. Einsatz u.a. in... Rehabilitation (z.B. „Spiegeltherapie“), Phobie-Behandlung (z.B. Entomophobie), Verhaltenstraining (z.B. “Anti-Mobbing“) usw.
  • 33. 360°-Video… …ist nicht VR, aber je nach Endgerät unterschiedlich stark immersiv.
  • 34. 360°-Video… …bildet einen Handlungsraum in alle Richtungen und Ebenen ab. Nutzer können diesen Handlungsraum frei explorieren; nicht jedoch den Ablauf verändern.
  • 35. //Video-Einfügen (vom Foto zum 360-Grad-Film)//
  • 36. 360°-Video… …erlaubt die individuelle Erschließung von (Lern-)Räumen, ausgehend von den eigenen Kenntnissen und Interessen.
  • 37. Die Visualisierung ebenso wie die Auswahl/Steuerung des Bildausschnittes erfolgt in Abhängigkeit von der Spezifik der Endgeräte...
  • 38. Die Bildqualität… …ist Abhängig von der Auflösung des Videos und des verwendeten Endgerätes. Bei HMD Einschränkungen ob der Nähe der Augen zur Projektionsfläche und dem (aktuell) möglichen Sichtfeld.
  • 39. 360°-Video… …muss kein 360°-Video bleiben. „Reframing“ macht aus einem 360°- Video ein Fixed-Frame.
  • 40. Aufgabe In Kleingruppen… 1. 360°-Kamera auswählen und betreffende App* auf dem eigenen Smartphone installieren. 2. 360°-Kamera mit dem eigenen Smartphone koppeln. 3. Kurze Sequenzen aufnehmen. 4. Auf dem eigenen Endgerät und in Kombination mit einem Cardboard anschauen. * RICOH THETA Insta 360 ONE
  • 41. Aufgabe Sie wollen ihre Kenntnisse und Kompetenzen um die Möglichkeiten digitaler Medien in Ihrem Sportumfeld praktisch nutzen. Entwerfen Sie für Ihre Klientel, ihr Sportangebot und die gegebenen Rahmenbedingungen ein Einsatzszenario. Bedenken Sie dabei, welche digitalen Medien sie in welchen Bereichen (Kommunikation, Kollaboration, Organisation, Vermittlung, Aktivierung, …) nutzen wollen, wie die ausgewählten Medien genutzt werden sollen, welche Vorteile Sie sich davon erhoffen und mit welchen Herausforderungen/Problemen Sie rechnen. Zeigen/Beschreiben Sie uns als Ergebnis konkrete Beispiele!
  • 42. Vielen Dank für’s Mitspielen! Kontakt: Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger Macromedia University, Campus Hamburg Gertrudenstr. 3 | 20095 Hamburg | Germany eMail: ahebbel-seeger@macromedia.de Feedback (und Slides): https://speakerscore.com/VTF2020
  • 43. Referenzen Gerrig, R. J. (1993). Experiencing Narrative Worlds: On the Psychological Activities of Reading. New Haven: Westview Press. Hofer, M. (2013). Präsenzerleben und Transportation. In W. Schweiger, & A. Fahr (Hrsg.), Handbuch Medienwirkungsforschung (S. 279-293). Wiesbaden: Springer VS. Minsky, M. (1980). Telepresence. Omni 2, 45 – 51. Reusser, K. (2005). Situiertes Lernen mit Unterrichtsvideos. Journal für Lehrerinnen- und Lehrerbildung 2, 8-18. Slater, M., & Wilbur, S. (1997). A framework for immersive virtual environments (FIVE): Speculations on the role of presence in virtual environments. Presence: Teleoperators and Virtual Environments 6, 6, 603–616. Vohle, F. (2016). Social Video Learning. Eine didaktische Zäsur. In A.-W. Scheer & C. Wachter (Hrsg.), Digitale Bildungslandschaften (S. 175-185). Saarbrücken: IMC. Icons by „Vectto“ at Iconfinder.com (CC, BY 3.0)