SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
VON “Z” WIE ZUKUNFT ZU “A” WIE JETZT ANFANGEN
WOLF LICHTENSTEIN, SAS CEO DACH REGION
Kompetenzzentrum Deutschland – 19. März 2014, Berlin
INDUSTRIE 4.0
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0
• Starke Vision
• Reality-Check
• „Analytics“ betrachtet
• Praxis
• Realistisch bleiben – dran bleiben
Agenda
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
STARKE VISION 4.0
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 STARKE VISION, WEIL…
• …die Smart Factory aufzeigt, was das Internet der Dinge
industrieseitig bewirken kann.
• …der Innovationsstandort Deutschland in diesem Bereich
Thought Leadership signalisieren muss.
• …gerade mittelständische Fertigungsunternehmen verbindliche
Orientierung – auch seitens der Politik – brauchen.
• ….die Möglichkeiten elektrisierend sind und ein gemeinsames
Verständnis entscheidend ist.
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
REALITY-CHECK
Die Daten-Nutzungs-Perspektive
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 REALITY-CHECK
• Die deutsche Industrie hat die notwendigen Voraussetzungen für
Industrie 4.0 noch nicht gemeistert!
• Das Erfassen und Weiterverarbeiten von Daten aus der Fertigung
ist für die Realisierung von 4.0 entscheidend!
• Nur 37% der Unternehmen verwenden Daten von Maschinen- und
Sensoren für Auswertungszwecke*.
• Riskant für den Mittelstand: je kleiner die Unternehmen, desto
geringer die Befürwortung neuer Auswertungstechnologien seitens
des Top-Managements*.
*Wettbewerbsfaktor Analytics 2013/14 – Universität Potsdam
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
„ANALYTICS“ BETRACHTET
Die Daten-Nutzungs-Perspektive
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 ANALYTICS
• Gute Nachricht: Produkt- und Produktionsdaten können heute
bereits exzellent ausgewertet-, miteinander in Beziehung gesetzt- und
für den M2M-Dialog aufbereitet werden.
• Konkrete 4.0-Einsatzszenarien belegen, dass analytische Software
hier signifikante Optimierungen in Service- und Produktion
ermöglicht.
• Die Herausforderungen von „Big Data“ werden gerade im 4.0-Kontext
immer drängender. Ohne moderne Auswertungsverfahren entwickeln
sich Entscheidungsprozesse zum Va-banque-spiel.
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
PRAXIS
INDUSTRIE 4.0 UND ANALYTICS – JENSEITS DER VISION
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
PRAXIS BEISPIEL MEDIZINTECHNIK – NEUE GESCHÄFTSMODELLE
HERAUSFORDERUNG
LÖSUNG
BENEFIT
 Real-Time Monitoring & vorausschauende Wartung
medizinischer Hardware und Software
 Steigerung der Zuverlässigkeit
 Erhöhte Systemverfügbarkeit
 Optimierte Leistung und Workflow Effizienz
 PREDICTIVE ASSET MAINTENANCE
 Innovative Nutzung großer Datenmengen
 Steigerung der Qualität medizinischer Versorgung
 Steigerung der Verfügbarkeit und Produktivität
medizinischer Großgeräte
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
PRAXIS BEISPIEL STAHLINDUSTRIE – QUALITÄT SICHER UND IMMER
HERAUSFORDERUNG
 Einheitliches QM über alle Werke- und Produktions-Zyklen
 Real-Time Zugang zu Daten im Produktions-Prozess
 Nachverfolgung von Qualität über die Supply-Chain
 Early-Warning und Simulations-System
LÖSUNG
 QUALITY LIFECYCLE ANALYSIS
BENEFIT
 Direkte Einsparungen nach Projektstart.
 Online-Monitoring weist Defektes umgehend zurück.
 Direkte (on-the-fly) Korrekturen durch Root-Causes-Analysis
 Aufzeigen sämtlicher Einflussfaktoren
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
WICHTIG! NICHT AUF „DIE“ 4.0 BLAUPAUSE WARTEN
 Die Suche nach perfekten Use-Cases führt in die Irre.
 Eigene und passende Szenarien kreieren.
 Individualität ist innerhalb des neuen 4.0-Spektrums systemimmanent.
 Industrie 4.0 hat „in den Köpfen“ gerade erst begonnen.
 Initiative ergreifen lohnt - mit Blick auf die Wettbewerbsvorteile - jetzt.
 Technologische Machbarkeit ist in Bezug auf Big Data Analytics gegeben.
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
REALISTISCH BLEIBEN – DRAN BLEIBEN
ANALYTISCHER WERDEN!
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
BIG DATA
ANALYTICS
LANGFRISTIGER DREIKLANG
• Gilt für alle Branchen, alle Bereiche und alle Prozesse!
• Gilt insbesondere für die Produktion: Big Data4.0 = noch mehr Daten!
SteuerbarkeitAnalytics(Big) Data
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved.
INDUSTRIE 4.0 CONCLUSIO
• Der eingeschlagene Weg ist richtig. (Infrastruktur)-Entscheidungen müssen
politisch und finanziell verlässlich auf den Weg gebracht werden.
• Diskussion noch deutlich zu stark durch Zukunftsmusik und Visionäres
geprägt!
• Schnell einsetzbare 4.0 Lösungen für sind verfügbar!
• Nicht auf „die“ 4.0 Blaupause warten!
also:
Nach “Z” wie Zukunft jetzt “A” wie Anfangen!
Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. www.SAS.com
WWW.SAS.DE !

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Are you hungry
Are you hungryAre you hungry
Are you hungry
llucent50
 
Vortrag hagen 2014_a
Vortrag hagen 2014_aVortrag hagen 2014_a
Vortrag hagen 2014_a
bildsymbol123
 
Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014
Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014
Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014
Expercash GmbH
 
Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?
Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?
Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?
Torsten Schneider
 
Fort Bragg Off Limits List
Fort Bragg Off Limits ListFort Bragg Off Limits List
Fort Bragg Off Limits List
FortBraggNC
 
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - BildungsprogrammFrauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
Salzburger Bildungswerk
 
I pad 2011 kkg fobi 2
I pad 2011 kkg fobi 2I pad 2011 kkg fobi 2
I pad 2011 kkg fobi 2
Ingo15
 
Ingrid mösslacher pp
Ingrid mösslacher ppIngrid mösslacher pp
Ingrid mösslacher pp
ahclasses
 
Infoblatt 2012/2
Infoblatt 2012/2Infoblatt 2012/2
Infoblatt 2012/2
Salzburger Bildungswerk
 
Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen
Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen
Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen
Muttertagsgeschenkideen.com
 
Ehemals modernebibliotheken
Ehemals modernebibliothekenEhemals modernebibliotheken
Ehemals modernebibliotheken
Eliane Blumer
 
Präsentation Publisher
Präsentation PublisherPräsentation Publisher
Präsentation Publisher
servtagberlin
 
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestaltenVeränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Christiane Fruht
 
Evaluation des Bürgerhaushalts der Stadt Köln
Evaluation des Bürgerhaushalts der Stadt KölnEvaluation des Bürgerhaushalts der Stadt Köln
Evaluation des Bürgerhaushalts der Stadt Köln
Zebralog
 
viaprinto motivkalender #6
viaprinto motivkalender #6viaprinto motivkalender #6
viaprinto motivkalender #6
viaprinto
 
Manualformulacionmagistral
ManualformulacionmagistralManualformulacionmagistral
Manualformulacionmagistral
Gema Maillo
 

Andere mochten auch (20)

Are you hungry
Are you hungryAre you hungry
Are you hungry
 
"Nutzer glücklich machen" - Vortrag auf der ersten 1. Social Media Night Karl...
"Nutzer glücklich machen" - Vortrag auf der ersten 1. Social Media Night Karl..."Nutzer glücklich machen" - Vortrag auf der ersten 1. Social Media Night Karl...
"Nutzer glücklich machen" - Vortrag auf der ersten 1. Social Media Night Karl...
 
Vortrag hagen 2014_a
Vortrag hagen 2014_aVortrag hagen 2014_a
Vortrag hagen 2014_a
 
Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014
Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014
Convenience Payment im Multichannel Expercash Vortrag Internet World 2014
 
Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?
Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?
Potenzialbeurteilung: Alles nur Spitzenleute, und jetzt?
 
Fort Bragg Off Limits List
Fort Bragg Off Limits ListFort Bragg Off Limits List
Fort Bragg Off Limits List
 
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - BildungsprogrammFrauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
Frauen aufgepasst! Mut zur (e)Partizipation - Bildungsprogramm
 
I pad 2011 kkg fobi 2
I pad 2011 kkg fobi 2I pad 2011 kkg fobi 2
I pad 2011 kkg fobi 2
 
Ingrid mösslacher pp
Ingrid mösslacher ppIngrid mösslacher pp
Ingrid mösslacher pp
 
Infoblatt 2012/2
Infoblatt 2012/2Infoblatt 2012/2
Infoblatt 2012/2
 
SAS Forum Deutschland 2012 - Von Social Media zu CRM
SAS Forum Deutschland 2012 -  Von Social Media zu CRMSAS Forum Deutschland 2012 -  Von Social Media zu CRM
SAS Forum Deutschland 2012 - Von Social Media zu CRM
 
ตรรกศาสตร์
ตรรกศาสตร์ตรรกศาสตร์
ตรรกศาสตร์
 
Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen
Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen
Zum Muttertag 2011 - die besten Muttertagsgeschenkideen
 
Ehemals modernebibliotheken
Ehemals modernebibliothekenEhemals modernebibliotheken
Ehemals modernebibliotheken
 
Präsentation Publisher
Präsentation PublisherPräsentation Publisher
Präsentation Publisher
 
เฉลย1
เฉลย1เฉลย1
เฉลย1
 
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestaltenVeränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
Veränderungen im Krankenhaus konstruktiv gestalten
 
Evaluation des Bürgerhaushalts der Stadt Köln
Evaluation des Bürgerhaushalts der Stadt KölnEvaluation des Bürgerhaushalts der Stadt Köln
Evaluation des Bürgerhaushalts der Stadt Köln
 
viaprinto motivkalender #6
viaprinto motivkalender #6viaprinto motivkalender #6
viaprinto motivkalender #6
 
Manualformulacionmagistral
ManualformulacionmagistralManualformulacionmagistral
Manualformulacionmagistral
 

Ähnlich wie Industrie 4.0: Impulsvortrag beim Wirtschaftsrat Deutschland 2014

Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
Sas unternehmenspräsentation 2013
Sas unternehmenspräsentation 2013Sas unternehmenspräsentation 2013
Sas unternehmenspräsentation 2013
tnittel
 
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
FLYACTS GmbH
 
Aras PLM Company Update
Aras PLM Company UpdateAras PLM Company Update
Aras PLM Company Update
Aras
 
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Praxistage
 
Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3
Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3
Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3
Linda Held
 
Bosch industrie 40
Bosch industrie 40Bosch industrie 40
Bosch industrie 40
Michael Kurzidim
 
Business Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktBusiness Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) Kompakt
Filipe Felix
 
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
Werbeplanung.at Summit
 
Big data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigungBig data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigung
Maria Willamowius
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
BPIMittelstand
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
careerloft
 
Neue Geschäftsmodelle in der Software-Industrie
Neue Geschäftsmodelle in der Software-IndustrieNeue Geschäftsmodelle in der Software-Industrie
Neue Geschäftsmodelle in der Software-Industrie
Dr. Karl-Michael Popp
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010
BPIMittelstand
 
Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013
Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013
Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013
Maria Willamowius
 
Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...
Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...
Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Die Experton Big Data Studie und Splunk
Die Experton Big Data Studie und SplunkDie Experton Big Data Studie und Splunk
Die Experton Big Data Studie und Splunk
Georg Knon
 
Fast growing-high-profit companies 20101021
Fast growing-high-profit companies 20101021Fast growing-high-profit companies 20101021
Fast growing-high-profit companies 20101021
Semalytix
 
Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0
Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0
Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0
bhoeck
 

Ähnlich wie Industrie 4.0: Impulsvortrag beim Wirtschaftsrat Deutschland 2014 (20)

Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
 
Sas unternehmenspräsentation 2013
Sas unternehmenspräsentation 2013Sas unternehmenspräsentation 2013
Sas unternehmenspräsentation 2013
 
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und PioniereIndustrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
Industrie 4.0 - Grundlagen, Experteninterviews und Pioniere
 
Aras PLM Company Update
Aras PLM Company UpdateAras PLM Company Update
Aras PLM Company Update
 
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
Dipl.-Kfm. Alexander Rehn (T&O Unternehmensberatung)
 
Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3
Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3
Industrie 4.0-gps-whitepaper-2016-3
 
Bosch industrie 40
Bosch industrie 40Bosch industrie 40
Bosch industrie 40
 
Business Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) KompaktBusiness Intelligence (BI) Kompakt
Business Intelligence (BI) Kompakt
 
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
20131203 03 sas_schiechl_arnold big data for business
 
Big data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigungBig data minds 2013 vorankündigung
Big data minds 2013 vorankündigung
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2012
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
IT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hat
IT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hatIT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hat
IT Trends 2011 - und welchen Einfluss Business Analytics darauf hat
 
Neue Geschäftsmodelle in der Software-Industrie
Neue Geschäftsmodelle in der Software-IndustrieNeue Geschäftsmodelle in der Software-Industrie
Neue Geschäftsmodelle in der Software-Industrie
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Handel 2010
 
Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013
Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013
Interview - Data Migration AG - Peter R. Schönenberger - smart con SAP 2013
 
Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...
Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...
Historisierung und Analyse von Daten aus Oracle Enterprise Manager Cloud Cont...
 
Die Experton Big Data Studie und Splunk
Die Experton Big Data Studie und SplunkDie Experton Big Data Studie und Splunk
Die Experton Big Data Studie und Splunk
 
Fast growing-high-profit companies 20101021
Fast growing-high-profit companies 20101021Fast growing-high-profit companies 20101021
Fast growing-high-profit companies 20101021
 
Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0
Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0
Echte Wertschöpfung mit Industrie 4.0
 

Mehr von SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz

MACHINE LEARNING – THE WHY, WHAT AND HOW
MACHINE LEARNING –  THE WHY, WHAT AND HOWMACHINE LEARNING –  THE WHY, WHAT AND HOW
MACHINE LEARNING – THE WHY, WHAT AND HOW
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...
BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...
BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...
Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...
Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...
Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...
Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Forsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgeben
Forsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgebenForsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgeben
Forsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgeben
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Hadoop und SAS für Einsteiger
Hadoop und SAS für EinsteigerHadoop und SAS für Einsteiger
Hadoop und SAS für Einsteiger
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
SAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAOR
SAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAORSAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAOR
SAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAOR
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“
„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“
„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
High Performance Analytics im marketing
High Performance Analytics im marketingHigh Performance Analytics im marketing
High Performance Analytics im marketing
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Visual analytics
Visual analyticsVisual analytics
Das Next Best Offer-Konzept
Das Next Best Offer-KonzeptDas Next Best Offer-Konzept
Big Data & High-Performance-Analytics
Big Data & High-Performance-AnalyticsBig Data & High-Performance-Analytics
Big Data & High-Performance-Analytics
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 
Soziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwarten
Soziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwartenSoziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwarten
Soziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwarten
SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz
 

Mehr von SAS in Deutschland, Österreich und der Schweiz (16)

MACHINE LEARNING – THE WHY, WHAT AND HOW
MACHINE LEARNING –  THE WHY, WHAT AND HOWMACHINE LEARNING –  THE WHY, WHAT AND HOW
MACHINE LEARNING – THE WHY, WHAT AND HOW
 
BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...
BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...
BARC Studie: Predictive & Advanced Analytics - Schlüssel zur zukünftigen Wett...
 
Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...
Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...
Cross-Channel-Entscheidungen in Echtzeit – Entscheiden Sie kanalunabhängig un...
 
Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...
Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...
Kontextbasiertes Marketing – Lernen Sie Kundenverhalten im Kontext verstehen ...
 
Forsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgeben
Forsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgebenForsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgeben
Forsa-Umfrage: Wofür die Deutschen ihre persönlichen Daten preisgeben
 
Hadoop und SAS für Einsteiger
Hadoop und SAS für EinsteigerHadoop und SAS für Einsteiger
Hadoop und SAS für Einsteiger
 
SAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAOR
SAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAORSAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAOR
SAS Webinar: Solvency 2 ORSA / FLAOR
 
SAS Data Governance
SAS Data GovernanceSAS Data Governance
SAS Data Governance
 
„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“
„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“
„Wie Sie mit Multi-Channel-Strategien einen Kunden-Mehrwert schaffen“
 
High Performance Analytics im marketing
High Performance Analytics im marketingHigh Performance Analytics im marketing
High Performance Analytics im marketing
 
Visual analytics
Visual analyticsVisual analytics
Visual analytics
 
Studie zu Open Government: Wünschen Bürger mehr Beteiligung?
Studie zu Open Government: Wünschen Bürger mehr Beteiligung?Studie zu Open Government: Wünschen Bürger mehr Beteiligung?
Studie zu Open Government: Wünschen Bürger mehr Beteiligung?
 
Das Next Best Offer-Konzept
Das Next Best Offer-KonzeptDas Next Best Offer-Konzept
Das Next Best Offer-Konzept
 
Big Data & High-Performance-Analytics
Big Data & High-Performance-AnalyticsBig Data & High-Performance-Analytics
Big Data & High-Performance-Analytics
 
Soziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwarten
Soziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwartenSoziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwarten
Soziale Netzwerke: Was Bürger von der Verwaltung erwarten
 
Big Data - einfach erklärt!
Big Data - einfach erklärt!Big Data - einfach erklärt!
Big Data - einfach erklärt!
 

Industrie 4.0: Impulsvortrag beim Wirtschaftsrat Deutschland 2014

  • 1. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. VON “Z” WIE ZUKUNFT ZU “A” WIE JETZT ANFANGEN WOLF LICHTENSTEIN, SAS CEO DACH REGION Kompetenzzentrum Deutschland – 19. März 2014, Berlin INDUSTRIE 4.0
  • 2. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 • Starke Vision • Reality-Check • „Analytics“ betrachtet • Praxis • Realistisch bleiben – dran bleiben Agenda
  • 3. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. STARKE VISION 4.0
  • 4. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 STARKE VISION, WEIL… • …die Smart Factory aufzeigt, was das Internet der Dinge industrieseitig bewirken kann. • …der Innovationsstandort Deutschland in diesem Bereich Thought Leadership signalisieren muss. • …gerade mittelständische Fertigungsunternehmen verbindliche Orientierung – auch seitens der Politik – brauchen. • ….die Möglichkeiten elektrisierend sind und ein gemeinsames Verständnis entscheidend ist.
  • 5. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. REALITY-CHECK Die Daten-Nutzungs-Perspektive
  • 6. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 REALITY-CHECK • Die deutsche Industrie hat die notwendigen Voraussetzungen für Industrie 4.0 noch nicht gemeistert! • Das Erfassen und Weiterverarbeiten von Daten aus der Fertigung ist für die Realisierung von 4.0 entscheidend! • Nur 37% der Unternehmen verwenden Daten von Maschinen- und Sensoren für Auswertungszwecke*. • Riskant für den Mittelstand: je kleiner die Unternehmen, desto geringer die Befürwortung neuer Auswertungstechnologien seitens des Top-Managements*. *Wettbewerbsfaktor Analytics 2013/14 – Universität Potsdam
  • 7. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. „ANALYTICS“ BETRACHTET Die Daten-Nutzungs-Perspektive
  • 8. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 ANALYTICS • Gute Nachricht: Produkt- und Produktionsdaten können heute bereits exzellent ausgewertet-, miteinander in Beziehung gesetzt- und für den M2M-Dialog aufbereitet werden. • Konkrete 4.0-Einsatzszenarien belegen, dass analytische Software hier signifikante Optimierungen in Service- und Produktion ermöglicht. • Die Herausforderungen von „Big Data“ werden gerade im 4.0-Kontext immer drängender. Ohne moderne Auswertungsverfahren entwickeln sich Entscheidungsprozesse zum Va-banque-spiel.
  • 9. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. PRAXIS INDUSTRIE 4.0 UND ANALYTICS – JENSEITS DER VISION
  • 10. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. PRAXIS BEISPIEL MEDIZINTECHNIK – NEUE GESCHÄFTSMODELLE HERAUSFORDERUNG LÖSUNG BENEFIT  Real-Time Monitoring & vorausschauende Wartung medizinischer Hardware und Software  Steigerung der Zuverlässigkeit  Erhöhte Systemverfügbarkeit  Optimierte Leistung und Workflow Effizienz  PREDICTIVE ASSET MAINTENANCE  Innovative Nutzung großer Datenmengen  Steigerung der Qualität medizinischer Versorgung  Steigerung der Verfügbarkeit und Produktivität medizinischer Großgeräte
  • 11. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. PRAXIS BEISPIEL STAHLINDUSTRIE – QUALITÄT SICHER UND IMMER HERAUSFORDERUNG  Einheitliches QM über alle Werke- und Produktions-Zyklen  Real-Time Zugang zu Daten im Produktions-Prozess  Nachverfolgung von Qualität über die Supply-Chain  Early-Warning und Simulations-System LÖSUNG  QUALITY LIFECYCLE ANALYSIS BENEFIT  Direkte Einsparungen nach Projektstart.  Online-Monitoring weist Defektes umgehend zurück.  Direkte (on-the-fly) Korrekturen durch Root-Causes-Analysis  Aufzeigen sämtlicher Einflussfaktoren
  • 12. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. WICHTIG! NICHT AUF „DIE“ 4.0 BLAUPAUSE WARTEN  Die Suche nach perfekten Use-Cases führt in die Irre.  Eigene und passende Szenarien kreieren.  Individualität ist innerhalb des neuen 4.0-Spektrums systemimmanent.  Industrie 4.0 hat „in den Köpfen“ gerade erst begonnen.  Initiative ergreifen lohnt - mit Blick auf die Wettbewerbsvorteile - jetzt.  Technologische Machbarkeit ist in Bezug auf Big Data Analytics gegeben.
  • 13. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. REALISTISCH BLEIBEN – DRAN BLEIBEN ANALYTISCHER WERDEN!
  • 14. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. BIG DATA ANALYTICS LANGFRISTIGER DREIKLANG • Gilt für alle Branchen, alle Bereiche und alle Prozesse! • Gilt insbesondere für die Produktion: Big Data4.0 = noch mehr Daten! SteuerbarkeitAnalytics(Big) Data
  • 15. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. INDUSTRIE 4.0 CONCLUSIO • Der eingeschlagene Weg ist richtig. (Infrastruktur)-Entscheidungen müssen politisch und finanziell verlässlich auf den Weg gebracht werden. • Diskussion noch deutlich zu stark durch Zukunftsmusik und Visionäres geprägt! • Schnell einsetzbare 4.0 Lösungen für sind verfügbar! • Nicht auf „die“ 4.0 Blaupause warten! also: Nach “Z” wie Zukunft jetzt “A” wie Anfangen!
  • 16. Copyr ight © 2012, SAS Institute Inc. All rights reser ved. www.SAS.com WWW.SAS.DE !