SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Magazin Title | Category
IBS QMS:expertenkreis
2015
Mittwoch, 21./Donnerstag, 22.10.2015
Leipzig
2
Magazin Title | Category
IBS
QMS:expertenkreis
2015 in Leipzig
Event
Higlights
Best Practice-
Vorträge namhafter
Kunden
Möglichkeit zum
Netzwerken mit
Gleichgesinnten
Exklusive Führung
durch die i-Fertigung
im BMW-Werk
Leipzig
Gala Dinner
Tag 1 / Mittwoch, 21.10.2015
18:00 - 19:00 Anreise der Teilnehmer, Check-in
Leipzig Marriott Hotel
ab 19:30 Gala Dinner und Abendprogramm
Moderation und Dinner Speech: Prof. Dr.-Ing. Markus Glück
3
Magazin Title | Category
BMW-Werk Leipzig
Dinner Speech
Qualitätsmanagement in der digitalen
Fabrik
Prof. Dr.-Ing. Markus Glück
4
2015 Preactor Partner Meeting
Agenda
Tag 2 /.Donnerstag, 22.10.2015
Moderation: Prof. Dr.-Ing. Markus Glück
8:00 - 8:45 Check-in und Begrüßungskaffee
8:45 - 9:00 Begrüßung der Teilnehmer
Jürgen Wolf, Siemens Industry Software GmbH
9:00 - 9:30 Best Practice für das Qualitäts- und Produktionsmanagement
Volker Schwickert, Siemens Industry Software GmbH
9:30 - 10:00 Präzision aus Leidenschaft –
CAQ = QSYS in der Flachstahlherstellung und –bearbeitung
•		 Ausgangssituation u. Auswahlprozess
•		 Anforderungen u. Zielsetzung der CAQ Lösung
•		 Best Practice im Qualitätsmanagement
•		 Nutzen und Ausblick
Heiko Schulte, Leiter Qualitätsmanagement Gruppe, Präzi Flachstahl AG
10:00 - 10:30 Kaffeepause und Zeit für vertiefende Gespräche
10:30 - 11:00 Umsetzung eines globalen CAQ-Systems am Beispiel eines Maschinen- und
Anlagenbauers
•		 Stolpersteine beim globalen Rollout eines CAQ-Systems
•		 Lösungsansatz: Lokalisierungsprozess (global/lokal)
•		 Effizienzsteigerung durch das „Smart Quality“-Modell
Fiorenzo Rinaldi, Managing Director Corporate Quality Management, Bühler AG
11:00 - 11:30 Durchgängige Prüfplanung in der Montageplanung der BMW Group
•		 System COPS
•		 Projekterfahrung und Nutzen
•		Ausblick
Dr. Thomas Kennerknecht, Technologieentwicklung, Produktionssystem Montage, BMW AG
11:30 - 12:15 Mittagspause
12:15 - 13:00 Bustransfer zum BMW-Werk Leipzig, Organisatorisches
13:00 - 15:30 Werksbesichtigung
15:30 - 16:00 Bustransfer zum Leipzig Marriott Hotel
16:00 - 16:30 Kaffeepause und Zeit für vertiefende Gespräche
16:30 - 17:00 Zusammenfassung und Diskussion
5
2015 Preactor Partner Meeting
Dr. Thomas Kennerknecht
BMW AG
Volker Schwickert
Siemens Industry Software GmbH
Fiorenzo Rinaldi
Bühler Group
Jürgen Wolf
Siemens Industry Software GmbH
Heiko Schulte
Präzi Flachstahl AG
Referenten
Prof. Dr.-Ing. Markus Glück
TCW Nördlingen/Hochschule Augsburg
6
2015 Preactor Partner Meeting
Michael Beer
Application Consulting
Christian Müller
Application Consulting
Kevin Kühn
Application Consulting
Felix Becker
Vertrieb
Andreas Horn
Vertrieb
Michael Hart
Support
Jens Mechling
Vertrieb
Unsere Experten
7
2015 Preactor Partner Meeting
Gerold Volkmann
Vertrieb
Katrin Triebel
Customer Relations
Wolfgang Schneider
Automotive
Torsten Schulz
Product Manager R&D
Maria Walther
Vertrieb
Pascal Schmitt
Application Consulting
Unsere Experten
8
2015 Preactor Partner Meeting
Aussteller/
Medienpartner
Das Technologie Centrum Westbayern (TCW) wurde 2002 im Rahmen der Hightech Offensive Bayern
als regionales Innovationszentrum gegründet. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Hochschule
Augsburg hat es sich seit 2003 zu einem überregional beachteten Produktionsmechatronik An-Institut
der Hochschule weiterentwickelt. Als aktives Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft entwi-
ckelt der Institutsbereich zudem neue Produktionskonzepte, -verfahren und Produkte für die Fertigung
der Zukunft - die Produktion 2020.
www.tcw-donau-ries.de
ATS ist der unabhängige Solution Provider für Anwender in der industriellen Automatisierung, in
der Prozessautomatisierung und für Informationstechnologie weltweit. Zu unserem Angebots-
spektrum gehören Produkte und Dienstleistungen für das komplette Drei-Ebenen-Modell der
Industrieautomation (Control, Execution und Information). ATS ist ein innovativer, strategischer
Knowledge-Partner.
Das Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement ist ein innovativer Forschungs- und Bera-
tungsdienstleister mit einem breit aufgestellten Methodenportfolio auf dem Stand von Wissenschaft
und Technik. Egal ob Funktionale Sicherheit, Warranty oder Zuverlässigkeitsmanagement: Das Team
des IQZ unterstützt seine Kunden von der zeitkritischen Beratung bis hin zum langjährigen For-
schungsprojekt mit Unikooperation. Neben den Hauptauftraggebern aus dem automobilen Bereich
reicht das Kundenspektrum des IQZ vom KMU im Maschinenbau bis zum DAX-30-Unternehmen in der
Luftfahrtindustrie.
STEINWALD datentechnik GmbH entwickelt und produziert Interfacetechnik für den Einsatz in der
rechnergestützten Messdatenfassung im Umfeld der diskreten Fertigungsindustrie. STEINWALD-
Interfaces wandeln unterschiedliche elektrische Schnittstellen und Protokolle von Messgeräten in ein
einheitliches Format und stellen die Messwerte zur Weiterverarbeitung in Ihrer CAQ-Software bereit.
www.ats-global.de
www.steinwald.com
www.iqz-wuppertal.de
Das
Industrie 4.0Magazin
Die Fachzeitschrift IT&Production ist ein Anwendermagazin für Entscheider über industrielle IT- und
Softwarelösungen in der Produktionsindustrie. Sie verbindet als wichtigstes Informationsmedium auf
dem deutschsprachigen Markt betriebswirtschaftliches, technisches und praxisorientiertes Know-how.
Da sich die Durchdringung von Fabrikhalle, Logistik und Industriemanagement im letzten Jahrzehnt
rasant entwickelt hat, bildet sich die Leserschaft der IT&Production aus den Bereichen Unternehmens-
management, Produktentwicklung, Produktionsmanagement und IT-Management.
www.it-production.com
9
2015 Preactor Partner Meeting
Mit über 30-jähriger Erfahrung plant, entwickelt und produziert WIBOND digitale Visualisierungs-
systeme auf höchstem technischen Niveau. Als Spezialist für maßgeschneiderte System- und Son-
derlösungen bieten wir Kommissioniersysteme, LED-Anzeigen und Industriemonitore die individuell
miteinander kombiniert und mittels einheitlicher Systemsoftware „DisplayManagerSuite“ parametriert
werden können. Mit unserer „One-Stop-Shop-Philosophie“ und Qualität „Made in Germany“ liefern wir
alle Werkzeuge für die „Visuelle Fabrik“.
www.wibond.de
Aussteller/
Medienpartner
Informationssysteme
Vision for success
Die WEKA Akademie bietet Ihnen stets Top-Veranstaltungen zur Sicherung Ihres beruflichen und be-
trieblichen Erfolgs. Das wissen und schätzen jährlich rund 3.000 Fach- und Führungskräfte aus ver-
schiedenen Unternehmensbereichen und Branchen, die eine unserer 400 Veranstaltungen besuchen
oder sich in einer Inhouse-Fortbildung auf den aktuellen Stand bringen.
Das Produktportfolio der WEKA Akademie wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen
Arbeitsschutz, Gefahrstoffe, Brandschutz, Umweltschutz, Gefahrgut, Energie, Produktsicherheit, Elek-
trosicherheit, Qualitätsmanagement, Betriebsrat, Datenschutz & IT-Security.
AKADEMIE
www.weka-akademie.de
Die „VDI-Z - Integrierte Produktion“ behandelt praxisnah den gesamten Produktionsprozess und ver-
bindet dabei kompetent die verschiedenen Fertigungstechnologien mit den vor- und nachgelagerten
Bereichen wie Entwicklung, Konstruktion, Qualitätssicherung und Montage/Handhabung. Im Fokus
stehen dabei Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Fertigungsverfahren, Automatisierung, C-Techniken,
Qualitätssicherung und Betriebsmanagement. Knapp 12.000 Ingenieure im Maschinenbau, Fahrzeug-
bau und in Zulieferbetrieben mit den Funktionen Technische Leitung, Produktion , Produktion, Ferti-
gung und Qualitätssicherung abonnieren den „Abo-Marktführer“ im produktionstechnischen Umfeld
und erhalten monatlich fundiertes Wissen für praxisbezogene Anwendungen persönlich zugestellt.
www.vdi-z.de
Die Online-Zeitschrift „wt Werkstattstechnik - Forschung und Entwicklung in der Produktion“ veröf-
fentlicht aktuellste Forschungsergebnisse zum Thema Produktions- und Fertigungstechnik aus Wissen-
schaft, Technischer Hochschule und Industrie - praxisbezogen und zukunftsorientiert. Die fundierten
Fachbeiträge sind grundsätzlich Erstveröffentlichungen, verfasst von namhaften Autoren sowie wis-
senschaftlich-methodisch aufbereitet und abgesichert. Zahlreiche Artikel sind zusätzlich unabhängig
begutachtet („Peer-Review“). Als Themenschwerpunkte werden Produktionstechnik, Fertigungsverfah-
ren, Werkzeugmaschinen/Werkzeuge, Maschinenbau, Automobilindustrie, Management, Automati-
sierung, Fabrikplanung, C-Techniken sowie Qualitätssicherung behandelt. Erfahren Sie heute, welche
Technologien und Produktionsverfahren morgen Unternehmen erfolgreich machen.
www.werkstattstechnik.de
Die führende Zeitschrift für Qualitätsmanagement wendet sich an Qualitätsmanager, Qualitätsleiter
und Qualitätsbeauftragte. QZ informiert monatlich und branchenübergreifend über sämtliche The-
men, aktuelle Trends und Entwicklungen rund um Qualitätsmanagement und Business Excellence. Ab
sofort orientiert sich die QZ noch mehr am gewachsenen Informationsbedarf ihrer Leser.
www.qz-online.de
10
2015 Preactor Partner Meeting
Veranstaltungsort
Leipzig Marriott Hotel
Am Hallischen Tor 1
04109 Leipzig
Telefon 0341 96530
http://www.marriott.de/hotels/travel/lejdt-leipzig-marriott-hotel/
Übernachtung
In folgenden Hotels können Sie für die Nacht vom 21. - 22. Oktober unter dem Stichwort „Expertenkreis“ Zim-
mer zu Sonderkonditionen buchen. Beide Hotels liegen nahe des Hauptbahnhofs und nur 400 m voneinander
entfernt.
Leipzig Marriott Hotel
Am Hallischen Tor 1
04109 Leipzig
Telefon 0341 96530
http://www.marriott.de/hotels/travel/lejdt-leipzig-marriott-hotel/
The Westin Hotel
Gerberstraße 15
04105 Leipzig
Telefon 0341 9880
http://www.westin-leipzig.de/
EZ 122 € inkl. Frühstück
DZ 142 € inkl. Frühstück
EZ 125 € inkl. Frühstück
DZ 145 € inkl. Frühstück
11
2015 Preactor Partner Meeting
Organisatorisches
Teilnehmerkreis
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Vorstände, Unternehmensinhaber, Mitglieder der
Geschäftsleitung, Werk- und Betriebsleiter sowie alle Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen
Qualitäts- und Produktionsmanagement.
Zielgruppe dieses Fachkongresses sind Führungskräfte und Entscheider der Automobilhersteller-
und Zulieferindustrie, der Diskreten Fertigung und Prozessindustrie.
Wir behalten uns den Ausschluss unserer Mitbewerber und denen unserer mitwirkenden Kunden
vor.
Anmeldung und Gebühr
Für die Teilnahme an der Veranstaltung berechnen wir 379,- € zzgl. Mwst. Darin sind das
Mittagessen, Tisch- und Pausengetränke sowie die Teilnahme am Gala Dinner und der
Abendveranstaltung enthalten. Bei Nichtteilnahme an der Abendveranstaltung reduziert sich die
Teilnahmegebühr um 50,- €. Bei gleichzeitiger Anmeldung von 4 Vertretern eines Unternehmens
entfällt die Teilnahmegebühr für den 4. Teilnehmer.
Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular unter www.ibs-expertenkreis.de an.
Stornierung
Bei Rücktritt bitten wir um eine schriftliche Abmeldung bis zum 05.10.15. Für spätere Stornierungen
berechnen wir 150,- € zzgl. Mwst. als anteiligen Verwaltungsaufwand. Ansonsten berechnen wir
den vollen Teilnahmepreis. Ein Ersatzteilnehmer kann kurzfristig gestellt werden.
Falls die Veranstaltung abgesagt werden muss, benachrichtigen wir Sie frühestmöglich und
erstatten gezahlte Gebühren sofort zurück. Sonstige Ansprüche entstehen nicht.
Kurzfristige Änderungen des Ablaufs behalten wir uns vor.
12
2015 Preactor Partner Meeting
Mitwirkende Unternehmen
AKADEMIE
Informationssysteme
Vision for success
Das
Industrie 4.0
Magazin
13
2015 Preactor Partner Meeting
Notizen
14
2015 Preactor Partner Meeting
Notizen
15
2015 Preactor Partner Meeting
Notizen
16
Magazin Title | Category
Siemens Industry Software GmbH
Rathausstraße 56
56203 Höhr-Grenzhausen
Find out more
www.siemens.com/mom/ibs-qms
© Siemens AG 2015
All product designations may be trademarks or product
names of Siemens AG or supplier companies whose use
by third parties for their own purposes could violate the
rights of the owners.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
Zentrifuge - Kommunikation, Kunst und Kultur e.V.
 
productronica Daily Day 1 / Tag 1
productronica Daily Day 1 / Tag 1productronica Daily Day 1 / Tag 1
productronica Daily Day 1 / Tag 1
Messe München GmbH
 
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Lara Wollenhaupt
 
Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...
Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...
Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...
Competence Books
 
Infografik Industrie 4.0
Infografik Industrie 4.0Infografik Industrie 4.0
Infografik Industrie 4.0
Competence Books
 
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Georg Guentner
 
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
Filipe Felix
 
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoTMaintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Georg Guentner
 
Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0
Georg Guentner
 
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Georg Guentner
 
Branchenübersicht
Branchenübersicht Branchenübersicht
Branchenübersicht
Bayern International
 
Supply Chain Management
Supply Chain ManagementSupply Chain Management
Supply Chain Management
UNITY
 
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech UpdateAllgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG
 
IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0
LineMetrics
 
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
InboundLabs (ex mon.ki inc)
 
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz
 
Company profile de
Company profile deCompany profile de
Company profile de
Simona Giosa
 
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
frank76227
 
Infografik zu Industrie 4.0
Infografik zu Industrie 4.0Infografik zu Industrie 4.0
Infografik zu Industrie 4.0
Competence Books
 
Besucherinformation
BesucherinformationBesucherinformation
Besucherinformation
Messe München GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
EU Initiative „Advancing Manufacturing – Advancing Europe”
 
productronica Daily Day 1 / Tag 1
productronica Daily Day 1 / Tag 1productronica Daily Day 1 / Tag 1
productronica Daily Day 1 / Tag 1
 
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0Vortrag zum Thema Industrie 4.0
Vortrag zum Thema Industrie 4.0
 
Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...
Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...
Zeit & Zutritt Kompakt - für Lösungen für Sicherheit und Steuerbarkeit für da...
 
Infografik Industrie 4.0
Infografik Industrie 4.0Infografik Industrie 4.0
Infografik Industrie 4.0
 
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0Meilensteine der Instandhaltung 4.0
Meilensteine der Instandhaltung 4.0
 
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
MES Kompakt - Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 ...
 
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoTMaintenance 4.0: Maintenance meets IoT
Maintenance 4.0: Maintenance meets IoT
 
Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0Roadmap der Instandhaltung 4.0
Roadmap der Instandhaltung 4.0
 
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
Bedürfnisse, Anforderungen und Trends in der Instandhaltung 4.0
 
Branchenübersicht
Branchenübersicht Branchenübersicht
Branchenübersicht
 
Supply Chain Management
Supply Chain ManagementSupply Chain Management
Supply Chain Management
 
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech UpdateAllgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
Allgeier (Schweiz) AG - Microsoft Business Productivity Tech Update
 
IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0IBM Developer Days: Industrie 4.0
IBM Developer Days: Industrie 4.0
 
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
Matthias Kraus: IT-Trends in der Manufacturing-Industrie - was passiert in de...
 
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
Thomas Schulz: Industrie 4.0 – Blaupause der digitalen Transformation In: ope...
 
Company profile de
Company profile deCompany profile de
Company profile de
 
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
Eine digitalisierte Zukunftsfabrik mittels heute bereits verfügbaren Standard...
 
Infografik zu Industrie 4.0
Infografik zu Industrie 4.0Infografik zu Industrie 4.0
Infografik zu Industrie 4.0
 
Besucherinformation
BesucherinformationBesucherinformation
Besucherinformation
 

Andere mochten auch

Programación área inglés
Programación área inglésProgramación área inglés
Programación área inglés
Germán Lopez-Rey Fortuna
 
Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...
Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...
Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Wemag AG
Wemag AGWemag AG
Jugadores de fútbol radicales
Jugadores de fútbol radicalesJugadores de fútbol radicales
Jugadores de fútbol radicales
Luis Salvador Velasquez Rosas
 
TGKP Kids
TGKP KidsTGKP Kids
TGKP Kids
Hendrik Hellmich
 
Formato s..
Formato s..Formato s..
RNCOS BROCHURE
RNCOS BROCHURERNCOS BROCHURE
RNCOS BROCHURE
shushmul
 
Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte
Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und ErfahrungsberichteLüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte
Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte
Vorname Nachname
 
Balance IAAPS el bosque a marzo 2013
Balance IAAPS el bosque a marzo 2013Balance IAAPS el bosque a marzo 2013
Balance IAAPS el bosque a marzo 2013
web6321
 
Conte de Mariela fernández
Conte de Mariela fernándezConte de Mariela fernández
Conte de Mariela fernández
Martin Xavier
 
Web 2.0 laura y maira 10 02 gutierrez
Web 2.0 laura y maira 10 02 gutierrezWeb 2.0 laura y maira 10 02 gutierrez
Web 2.0 laura y maira 10 02 gutierrez
lauravidesgutierrez
 
Pinterest im Krankenhaus-Marketing
Pinterest im Krankenhaus-MarketingPinterest im Krankenhaus-Marketing
Pinterest im Krankenhaus-Marketing
ROHINIE.COM Limited
 
Manuel fernandez del riesgo
Manuel fernandez del riesgoManuel fernandez del riesgo
Manuel fernandez del riesgo
Catherine Prieto
 
Capa de transporte jose manosalva
Capa de transporte jose manosalvaCapa de transporte jose manosalva
Capa de transporte jose manosalva
J_MANOSALVA
 
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar SpeschaExpertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Vorname Nachname
 
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicherFaceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Frank Bergmann
 
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Eine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt aus
Eine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt ausEine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt aus
Eine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt aus
Vorname Nachname
 
Inocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copia
Inocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copiaInocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copia
Inocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copia
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 

Andere mochten auch (20)

Programación área inglés
Programación área inglésProgramación área inglés
Programación área inglés
 
Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...
Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...
Contenido patrimonial de las obligaciones especiales del contratista estatal ...
 
Wemag AG
Wemag AGWemag AG
Wemag AG
 
Jugadores de fútbol radicales
Jugadores de fútbol radicalesJugadores de fútbol radicales
Jugadores de fútbol radicales
 
TGKP Kids
TGKP KidsTGKP Kids
TGKP Kids
 
Formato s..
Formato s..Formato s..
Formato s..
 
RNCOS BROCHURE
RNCOS BROCHURERNCOS BROCHURE
RNCOS BROCHURE
 
Portfolio daniela costafilme
Portfolio daniela costafilmePortfolio daniela costafilme
Portfolio daniela costafilme
 
Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte
Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und ErfahrungsberichteLüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte
Lüftungssysteme in Minergie-Gebäuden: Neuigkeiten und Erfahrungsberichte
 
Balance IAAPS el bosque a marzo 2013
Balance IAAPS el bosque a marzo 2013Balance IAAPS el bosque a marzo 2013
Balance IAAPS el bosque a marzo 2013
 
Conte de Mariela fernández
Conte de Mariela fernándezConte de Mariela fernández
Conte de Mariela fernández
 
Web 2.0 laura y maira 10 02 gutierrez
Web 2.0 laura y maira 10 02 gutierrezWeb 2.0 laura y maira 10 02 gutierrez
Web 2.0 laura y maira 10 02 gutierrez
 
Pinterest im Krankenhaus-Marketing
Pinterest im Krankenhaus-MarketingPinterest im Krankenhaus-Marketing
Pinterest im Krankenhaus-Marketing
 
Manuel fernandez del riesgo
Manuel fernandez del riesgoManuel fernandez del riesgo
Manuel fernandez del riesgo
 
Capa de transporte jose manosalva
Capa de transporte jose manosalvaCapa de transporte jose manosalva
Capa de transporte jose manosalva
 
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar SpeschaExpertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
 
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicherFaceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
Faceboook - Mit Sicherheit nicht sicher
 
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...
Inocencio meléndez julio. preacuerdo empresarial. análisis del sistema mone...
 
Eine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt aus
Eine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt ausEine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt aus
Eine gut gedämmte Gebäudehülle zahlt sich doppelt aus
 
Inocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copia
Inocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copiaInocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copia
Inocencio melendez julio analisis economico de transmileni oo[1] copia
 

Ähnlich wie IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig

VDC Newsletter 2009-09
VDC Newsletter 2009-09VDC Newsletter 2009-09
VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03VDC Newsletter 2009-03
Rethink! SPMS 2016 - Post Event Report
Rethink! SPMS 2016 - Post Event ReportRethink! SPMS 2016 - Post Event Report
Rethink! SPMS 2016 - Post Event Report
Ramona Kohrs
 
VDC Newsletter 2006-12
VDC Newsletter 2006-12VDC Newsletter 2006-12
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Maria Willamowius
 
VDC Newsletter 2009-10
VDC Newsletter 2009-10VDC Newsletter 2009-10
VDC Newsletter 2009-02
VDC Newsletter 2009-02VDC Newsletter 2009-02
VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2010-05VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2008-03
VDC Newsletter 2008-03VDC Newsletter 2008-03
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
bhoeck
 
Pressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-Forum
Pressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-ForumPressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-Forum
Pressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-Forum
Winfried Dietz
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
RODIAS GmbH
 
VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2006-04
VDC Newsletter 2006-04VDC Newsletter 2006-04
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Ramona Kohrs
 
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheimabtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
bhoeck
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Maria Willamowius
 
VDC Newsletter 2008-07
VDC Newsletter 2008-07VDC Newsletter 2008-07
Der Trend der Zukunft in der Prozessindustrie
Der Trend der Zukunft in der ProzessindustrieDer Trend der Zukunft in der Prozessindustrie
Der Trend der Zukunft in der Prozessindustrie
marcus evans Network
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
ICV_eV
 

Ähnlich wie IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig (20)

VDC Newsletter 2009-09
VDC Newsletter 2009-09VDC Newsletter 2009-09
VDC Newsletter 2009-09
 
VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03VDC Newsletter 2009-03
VDC Newsletter 2009-03
 
Rethink! SPMS 2016 - Post Event Report
Rethink! SPMS 2016 - Post Event ReportRethink! SPMS 2016 - Post Event Report
Rethink! SPMS 2016 - Post Event Report
 
VDC Newsletter 2006-12
VDC Newsletter 2006-12VDC Newsletter 2006-12
VDC Newsletter 2006-12
 
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013Smart Product & Process Engineering Minds 2013
Smart Product & Process Engineering Minds 2013
 
VDC Newsletter 2009-10
VDC Newsletter 2009-10VDC Newsletter 2009-10
VDC Newsletter 2009-10
 
VDC Newsletter 2009-02
VDC Newsletter 2009-02VDC Newsletter 2009-02
VDC Newsletter 2009-02
 
VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2010-05VDC Newsletter 2010-05
VDC Newsletter 2010-05
 
VDC Newsletter 2008-03
VDC Newsletter 2008-03VDC Newsletter 2008-03
VDC Newsletter 2008-03
 
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheimabtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
abtis lädt zum IT-Symposium nach Pforzheim
 
Pressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-Forum
Pressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-ForumPressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-Forum
Pressemitteilung zum 12. Osnabrücker FMEA-Forum
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
 
VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11VDC Newsletter 2009-11
VDC Newsletter 2009-11
 
VDC Newsletter 2006-04
VDC Newsletter 2006-04VDC Newsletter 2006-04
VDC Newsletter 2006-04
 
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event ReportSoftware Defined Everything 2016 - Post Event Report
Software Defined Everything 2016 - Post Event Report
 
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheimabtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
abtis veranstaltet 7. IT Symposium Mittelstand in Pforzheim
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
 
VDC Newsletter 2008-07
VDC Newsletter 2008-07VDC Newsletter 2008-07
VDC Newsletter 2008-07
 
Der Trend der Zukunft in der Prozessindustrie
Der Trend der Zukunft in der ProzessindustrieDer Trend der Zukunft in der Prozessindustrie
Der Trend der Zukunft in der Prozessindustrie
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
 

Mehr von Tanja Böttcher

IBS QMS:expertenkreis 2016
IBS QMS:expertenkreis 2016IBS QMS:expertenkreis 2016
IBS QMS:expertenkreis 2016
Tanja Böttcher
 
IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16
IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16
IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16
Tanja Böttcher
 
IBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark Rust
IBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark RustIBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark Rust
IBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark Rust
Tanja Böttcher
 
IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16
IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16
IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16
Tanja Böttcher
 
IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16
IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16
IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16
Tanja Böttcher
 
IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015
IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015
IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015
Tanja Böttcher
 
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
Tanja Böttcher
 

Mehr von Tanja Böttcher (7)

IBS QMS:expertenkreis 2016
IBS QMS:expertenkreis 2016IBS QMS:expertenkreis 2016
IBS QMS:expertenkreis 2016
 
IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16
IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16
IBS QMS:forum APQP Qualitätsvorausplanung Frankenstein 13.09.16
 
IBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark Rust
IBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark RustIBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark Rust
IBS QMS:forum FMEA 12.04.16 Europapark Rust
 
IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16
IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16
IBS QMS:forum 8D Hannover 8.3.16
 
IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16
IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16
IBS QMS:forum APQP Essen 3.3.16
 
IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015
IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015
IBS QMS:forum FMEA Jena 03.12.2015
 
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
IBS QMS:forum MES MOM Rottweil 01.10.2015
 

IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig

  • 1. 1 Magazin Title | Category IBS QMS:expertenkreis 2015 Mittwoch, 21./Donnerstag, 22.10.2015 Leipzig
  • 2. 2 Magazin Title | Category IBS QMS:expertenkreis 2015 in Leipzig Event Higlights Best Practice- Vorträge namhafter Kunden Möglichkeit zum Netzwerken mit Gleichgesinnten Exklusive Führung durch die i-Fertigung im BMW-Werk Leipzig Gala Dinner Tag 1 / Mittwoch, 21.10.2015 18:00 - 19:00 Anreise der Teilnehmer, Check-in Leipzig Marriott Hotel ab 19:30 Gala Dinner und Abendprogramm Moderation und Dinner Speech: Prof. Dr.-Ing. Markus Glück
  • 3. 3 Magazin Title | Category BMW-Werk Leipzig Dinner Speech Qualitätsmanagement in der digitalen Fabrik Prof. Dr.-Ing. Markus Glück
  • 4. 4 2015 Preactor Partner Meeting Agenda Tag 2 /.Donnerstag, 22.10.2015 Moderation: Prof. Dr.-Ing. Markus Glück 8:00 - 8:45 Check-in und Begrüßungskaffee 8:45 - 9:00 Begrüßung der Teilnehmer Jürgen Wolf, Siemens Industry Software GmbH 9:00 - 9:30 Best Practice für das Qualitäts- und Produktionsmanagement Volker Schwickert, Siemens Industry Software GmbH 9:30 - 10:00 Präzision aus Leidenschaft – CAQ = QSYS in der Flachstahlherstellung und –bearbeitung •  Ausgangssituation u. Auswahlprozess •  Anforderungen u. Zielsetzung der CAQ Lösung •  Best Practice im Qualitätsmanagement •  Nutzen und Ausblick Heiko Schulte, Leiter Qualitätsmanagement Gruppe, Präzi Flachstahl AG 10:00 - 10:30 Kaffeepause und Zeit für vertiefende Gespräche 10:30 - 11:00 Umsetzung eines globalen CAQ-Systems am Beispiel eines Maschinen- und Anlagenbauers •  Stolpersteine beim globalen Rollout eines CAQ-Systems •  Lösungsansatz: Lokalisierungsprozess (global/lokal) •  Effizienzsteigerung durch das „Smart Quality“-Modell Fiorenzo Rinaldi, Managing Director Corporate Quality Management, Bühler AG 11:00 - 11:30 Durchgängige Prüfplanung in der Montageplanung der BMW Group •  System COPS •  Projekterfahrung und Nutzen •  Ausblick Dr. Thomas Kennerknecht, Technologieentwicklung, Produktionssystem Montage, BMW AG 11:30 - 12:15 Mittagspause 12:15 - 13:00 Bustransfer zum BMW-Werk Leipzig, Organisatorisches 13:00 - 15:30 Werksbesichtigung 15:30 - 16:00 Bustransfer zum Leipzig Marriott Hotel 16:00 - 16:30 Kaffeepause und Zeit für vertiefende Gespräche 16:30 - 17:00 Zusammenfassung und Diskussion
  • 5. 5 2015 Preactor Partner Meeting Dr. Thomas Kennerknecht BMW AG Volker Schwickert Siemens Industry Software GmbH Fiorenzo Rinaldi Bühler Group Jürgen Wolf Siemens Industry Software GmbH Heiko Schulte Präzi Flachstahl AG Referenten Prof. Dr.-Ing. Markus Glück TCW Nördlingen/Hochschule Augsburg
  • 6. 6 2015 Preactor Partner Meeting Michael Beer Application Consulting Christian Müller Application Consulting Kevin Kühn Application Consulting Felix Becker Vertrieb Andreas Horn Vertrieb Michael Hart Support Jens Mechling Vertrieb Unsere Experten
  • 7. 7 2015 Preactor Partner Meeting Gerold Volkmann Vertrieb Katrin Triebel Customer Relations Wolfgang Schneider Automotive Torsten Schulz Product Manager R&D Maria Walther Vertrieb Pascal Schmitt Application Consulting Unsere Experten
  • 8. 8 2015 Preactor Partner Meeting Aussteller/ Medienpartner Das Technologie Centrum Westbayern (TCW) wurde 2002 im Rahmen der Hightech Offensive Bayern als regionales Innovationszentrum gegründet. Im Rahmen einer Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg hat es sich seit 2003 zu einem überregional beachteten Produktionsmechatronik An-Institut der Hochschule weiterentwickelt. Als aktives Bindeglied zwischen Wirtschaft und Wissenschaft entwi- ckelt der Institutsbereich zudem neue Produktionskonzepte, -verfahren und Produkte für die Fertigung der Zukunft - die Produktion 2020. www.tcw-donau-ries.de ATS ist der unabhängige Solution Provider für Anwender in der industriellen Automatisierung, in der Prozessautomatisierung und für Informationstechnologie weltweit. Zu unserem Angebots- spektrum gehören Produkte und Dienstleistungen für das komplette Drei-Ebenen-Modell der Industrieautomation (Control, Execution und Information). ATS ist ein innovativer, strategischer Knowledge-Partner. Das Institut für Qualitäts- und Zuverlässigkeitsmanagement ist ein innovativer Forschungs- und Bera- tungsdienstleister mit einem breit aufgestellten Methodenportfolio auf dem Stand von Wissenschaft und Technik. Egal ob Funktionale Sicherheit, Warranty oder Zuverlässigkeitsmanagement: Das Team des IQZ unterstützt seine Kunden von der zeitkritischen Beratung bis hin zum langjährigen For- schungsprojekt mit Unikooperation. Neben den Hauptauftraggebern aus dem automobilen Bereich reicht das Kundenspektrum des IQZ vom KMU im Maschinenbau bis zum DAX-30-Unternehmen in der Luftfahrtindustrie. STEINWALD datentechnik GmbH entwickelt und produziert Interfacetechnik für den Einsatz in der rechnergestützten Messdatenfassung im Umfeld der diskreten Fertigungsindustrie. STEINWALD- Interfaces wandeln unterschiedliche elektrische Schnittstellen und Protokolle von Messgeräten in ein einheitliches Format und stellen die Messwerte zur Weiterverarbeitung in Ihrer CAQ-Software bereit. www.ats-global.de www.steinwald.com www.iqz-wuppertal.de Das Industrie 4.0Magazin Die Fachzeitschrift IT&Production ist ein Anwendermagazin für Entscheider über industrielle IT- und Softwarelösungen in der Produktionsindustrie. Sie verbindet als wichtigstes Informationsmedium auf dem deutschsprachigen Markt betriebswirtschaftliches, technisches und praxisorientiertes Know-how. Da sich die Durchdringung von Fabrikhalle, Logistik und Industriemanagement im letzten Jahrzehnt rasant entwickelt hat, bildet sich die Leserschaft der IT&Production aus den Bereichen Unternehmens- management, Produktentwicklung, Produktionsmanagement und IT-Management. www.it-production.com
  • 9. 9 2015 Preactor Partner Meeting Mit über 30-jähriger Erfahrung plant, entwickelt und produziert WIBOND digitale Visualisierungs- systeme auf höchstem technischen Niveau. Als Spezialist für maßgeschneiderte System- und Son- derlösungen bieten wir Kommissioniersysteme, LED-Anzeigen und Industriemonitore die individuell miteinander kombiniert und mittels einheitlicher Systemsoftware „DisplayManagerSuite“ parametriert werden können. Mit unserer „One-Stop-Shop-Philosophie“ und Qualität „Made in Germany“ liefern wir alle Werkzeuge für die „Visuelle Fabrik“. www.wibond.de Aussteller/ Medienpartner Informationssysteme Vision for success Die WEKA Akademie bietet Ihnen stets Top-Veranstaltungen zur Sicherung Ihres beruflichen und be- trieblichen Erfolgs. Das wissen und schätzen jährlich rund 3.000 Fach- und Führungskräfte aus ver- schiedenen Unternehmensbereichen und Branchen, die eine unserer 400 Veranstaltungen besuchen oder sich in einer Inhouse-Fortbildung auf den aktuellen Stand bringen. Das Produktportfolio der WEKA Akademie wendet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Arbeitsschutz, Gefahrstoffe, Brandschutz, Umweltschutz, Gefahrgut, Energie, Produktsicherheit, Elek- trosicherheit, Qualitätsmanagement, Betriebsrat, Datenschutz & IT-Security. AKADEMIE www.weka-akademie.de Die „VDI-Z - Integrierte Produktion“ behandelt praxisnah den gesamten Produktionsprozess und ver- bindet dabei kompetent die verschiedenen Fertigungstechnologien mit den vor- und nachgelagerten Bereichen wie Entwicklung, Konstruktion, Qualitätssicherung und Montage/Handhabung. Im Fokus stehen dabei Werkzeugmaschinen, Werkzeuge, Fertigungsverfahren, Automatisierung, C-Techniken, Qualitätssicherung und Betriebsmanagement. Knapp 12.000 Ingenieure im Maschinenbau, Fahrzeug- bau und in Zulieferbetrieben mit den Funktionen Technische Leitung, Produktion , Produktion, Ferti- gung und Qualitätssicherung abonnieren den „Abo-Marktführer“ im produktionstechnischen Umfeld und erhalten monatlich fundiertes Wissen für praxisbezogene Anwendungen persönlich zugestellt. www.vdi-z.de Die Online-Zeitschrift „wt Werkstattstechnik - Forschung und Entwicklung in der Produktion“ veröf- fentlicht aktuellste Forschungsergebnisse zum Thema Produktions- und Fertigungstechnik aus Wissen- schaft, Technischer Hochschule und Industrie - praxisbezogen und zukunftsorientiert. Die fundierten Fachbeiträge sind grundsätzlich Erstveröffentlichungen, verfasst von namhaften Autoren sowie wis- senschaftlich-methodisch aufbereitet und abgesichert. Zahlreiche Artikel sind zusätzlich unabhängig begutachtet („Peer-Review“). Als Themenschwerpunkte werden Produktionstechnik, Fertigungsverfah- ren, Werkzeugmaschinen/Werkzeuge, Maschinenbau, Automobilindustrie, Management, Automati- sierung, Fabrikplanung, C-Techniken sowie Qualitätssicherung behandelt. Erfahren Sie heute, welche Technologien und Produktionsverfahren morgen Unternehmen erfolgreich machen. www.werkstattstechnik.de Die führende Zeitschrift für Qualitätsmanagement wendet sich an Qualitätsmanager, Qualitätsleiter und Qualitätsbeauftragte. QZ informiert monatlich und branchenübergreifend über sämtliche The- men, aktuelle Trends und Entwicklungen rund um Qualitätsmanagement und Business Excellence. Ab sofort orientiert sich die QZ noch mehr am gewachsenen Informationsbedarf ihrer Leser. www.qz-online.de
  • 10. 10 2015 Preactor Partner Meeting Veranstaltungsort Leipzig Marriott Hotel Am Hallischen Tor 1 04109 Leipzig Telefon 0341 96530 http://www.marriott.de/hotels/travel/lejdt-leipzig-marriott-hotel/ Übernachtung In folgenden Hotels können Sie für die Nacht vom 21. - 22. Oktober unter dem Stichwort „Expertenkreis“ Zim- mer zu Sonderkonditionen buchen. Beide Hotels liegen nahe des Hauptbahnhofs und nur 400 m voneinander entfernt. Leipzig Marriott Hotel Am Hallischen Tor 1 04109 Leipzig Telefon 0341 96530 http://www.marriott.de/hotels/travel/lejdt-leipzig-marriott-hotel/ The Westin Hotel Gerberstraße 15 04105 Leipzig Telefon 0341 9880 http://www.westin-leipzig.de/ EZ 122 € inkl. Frühstück DZ 142 € inkl. Frühstück EZ 125 € inkl. Frühstück DZ 145 € inkl. Frühstück
  • 11. 11 2015 Preactor Partner Meeting Organisatorisches Teilnehmerkreis Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Vorstände, Unternehmensinhaber, Mitglieder der Geschäftsleitung, Werk- und Betriebsleiter sowie alle Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Qualitäts- und Produktionsmanagement. Zielgruppe dieses Fachkongresses sind Führungskräfte und Entscheider der Automobilhersteller- und Zulieferindustrie, der Diskreten Fertigung und Prozessindustrie. Wir behalten uns den Ausschluss unserer Mitbewerber und denen unserer mitwirkenden Kunden vor. Anmeldung und Gebühr Für die Teilnahme an der Veranstaltung berechnen wir 379,- € zzgl. Mwst. Darin sind das Mittagessen, Tisch- und Pausengetränke sowie die Teilnahme am Gala Dinner und der Abendveranstaltung enthalten. Bei Nichtteilnahme an der Abendveranstaltung reduziert sich die Teilnahmegebühr um 50,- €. Bei gleichzeitiger Anmeldung von 4 Vertretern eines Unternehmens entfällt die Teilnahmegebühr für den 4. Teilnehmer. Bitte melden Sie sich über das Anmeldeformular unter www.ibs-expertenkreis.de an. Stornierung Bei Rücktritt bitten wir um eine schriftliche Abmeldung bis zum 05.10.15. Für spätere Stornierungen berechnen wir 150,- € zzgl. Mwst. als anteiligen Verwaltungsaufwand. Ansonsten berechnen wir den vollen Teilnahmepreis. Ein Ersatzteilnehmer kann kurzfristig gestellt werden. Falls die Veranstaltung abgesagt werden muss, benachrichtigen wir Sie frühestmöglich und erstatten gezahlte Gebühren sofort zurück. Sonstige Ansprüche entstehen nicht. Kurzfristige Änderungen des Ablaufs behalten wir uns vor.
  • 12. 12 2015 Preactor Partner Meeting Mitwirkende Unternehmen AKADEMIE Informationssysteme Vision for success Das Industrie 4.0 Magazin
  • 13. 13 2015 Preactor Partner Meeting Notizen
  • 14. 14 2015 Preactor Partner Meeting Notizen
  • 15. 15 2015 Preactor Partner Meeting Notizen
  • 16. 16 Magazin Title | Category Siemens Industry Software GmbH Rathausstraße 56 56203 Höhr-Grenzhausen Find out more www.siemens.com/mom/ibs-qms © Siemens AG 2015 All product designations may be trademarks or product names of Siemens AG or supplier companies whose use by third parties for their own purposes could violate the rights of the owners.