SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ein Hypnose-Handbuch von Alfred Himmelweiss
Tieftrance
... wie tief kannst du gehen?
––– 2
Lob und Feedback von Teilnehmern zu
meinen Hypnose-Ausbildungen
„Welch schönes Gefühl. Welche Erfahrung. Dankeschön von Her-
zen an Alfred und sein Team. Es ist nun fast ein Jahr vergangen.
Seitdem habe ich so vielen Menschen nachhaltig bei Sucht- und
Angstthemen helfen können, Nikotinabhängigkeit und Essstörun-
gen gänzlich auflösen und beseitigen können. Mit einer einzigen
Methode. Dies war eine der besten Investitionen meines Lebens.
Von Herzen Dank. Eine große Empfehlung.“
Martin Uhlemann, martinuhlemann.de
„Ohne die Hypnose-Ausbildung hätte ich die Praxis niemals er-
öffnet. Ich habe erst durch sie bzw. durch Dich die Techniken, die
mir zum Teil schon geläufig waren, richtig anzuwenden gelernt.“
Stephan Wießler, stephanwiessler.de
„DAS GANZE KONZEPT UND DIE UMSETZUNG WAREN ETWAS
BESONDERES FÜR MICH!“
Dr. med. Perry Seftel, Halberstadt
––– 3
„Ich habe bereits so viel gelernt, dass ich selber überrascht davon
bin, wie ich das alles ohne Skript in der Hand weiß, die Worte
sind da - das ist unglaublich.“ Gestern hat sogar ein Klient ge-
sagt: „Und das wissen Sie alles ohne Skript so einfach aus dem
Kopf?! Das hat sich gut angefühlt!!!!! Danke Dir!!!!“
Rosemarie
Hole Dir Deinen Bonus als Geschenk!
Ich mache allen Freunden der Hypnose ein Geschenk. Und deshalb kannst Du Dir Dei-
nen kostenlosen Bonus auf meiner Webseite jetzt abholen.
Wie Du weißt ist das Buch, welches Du gerade liest, ein Handbuch von einer Profi-Hyp-
nose-Ausbildung von mir. Und Du bekommst von mir die gesamten Videoaufzeichnungen
dieser Hypnose-Ausbildung geschenkt.
http://hypnose-experte.de/online-hypnose-lernen/
Hole Dir Dein Geschenk!
Bis bald,
Alfred Himmelweiss
––– 4
Augenschluss
Kurzanleitung:
1.	 Fixationspunkt bestimmen.
2.	 Tief einatmen, ausatmen, Augen schließen.
3.	 Suggestion: “Muskulatur der Augen soweit entspannen bis die Augen geschlossen
bleiben, auch wenn Du versuchst die Augen zu öffnen. Erst wenn Du Deine Augen-
muskulatur soweit entspannt hast, dass Deine Augen geschlossen bleiben, dann
testest Du.”
4.	 Positiv bestätigen. “Sehr gut, ganz genau so!”
5.	 Suggestion: “Immer wenn Du hörst ´schließe Deine Augen´, dann schließt Du Deine
Augen und kehrst wieder in diesen Zustand zurück. Mit jedem Mal wird dies einfa-
cher und angenehmer. Ebenso wird Dir hypnotisieren und Dich hypnotisieren zu
lassen Freude bereiten und Du wirst mehr und mehr erkennen, dass Du dafür eine
Begabung hast.”
Test
Wenn die Augen beim Testen geschlossen bleiben, dann flackern die Augen. Daran
erkennt der Hypnotiseur, dass sein Gegenüber testet. Natürlich kannst Du auch nachfra-
gen. “Hast Du getestet?”
Wird getestet und bleiben die Augen geschlossen, dann ist der Zustand des selektiven
Denkens erreicht.
––– 5
Fraktionierung
Die Fraktionierung dient zur Vertiefung der Hypnose.
Kurzanleitung
1.	 Suggerieren was gleich passieren wird. Augen öffnen. Augen schließen. Entspan-
nung verdoppeln.
2.	 Sagen was getan werden soll. Augen öffnen. Augen schließen. Entspannung verdop-
peln.
3.	 Wenn es getan wurde positiv bestätigen.
4.	 Suggestion: “Immer wenn Du hörst ´schließe Deine Augen´, dann schließt Du Deine
Augen und verdoppelst die Entspannung noch einmal!”
Die Fraktionierung drei Mal wiederholen!
Test
In der Regel ist die Veränderung der körperlichen Entspannung sichtbar. Die nächste
Übung dient nicht nur der Vertiefung sondern auch als Test für die körperliche Entspan-
nung.
––– 6
Vertiefung körperliche Entspannung
Dies dient als Test und auch zur Vertiefung.
Kurzanleitung
1.	 Suggerieren was gleich passieren wird. Arm nehmen, entspannt wie nasser Wasch-
lappen, körperliche Entspannung verdoppeln.
2.	 Sagen was getan werden soll. Arm entspannt wie ein nasser Waschlappen. Loslas-
sen. Entspannung verdoppeln.
3.	 Positiv bestätigen.
4.	 Mit dem zweiten Arm wiederholen.
5.	 Suggestion: “Und von nun an wird es mit jedem Mal einfacher für Dich sein, Dich
körperlich zu entspannen und in Trance zu gehen. Sogar mit jedem Mal einfacher
und angenehmer.”
Test
Wenn der Arm entspannt ist und sich wirklich anfühlt wie ein nasser Waschlappen,
dann wurden die Suggestionen zur körperlichen Entspannung angenommen.
––– 7
Somnambulismus
Wenn wir mit der Annahme der Trancetiefe arbeiten, dann ist der Somnambulismus
der am besten geeignete Zustand (Trancetiefe) für Suggestionen der Veränderung.
Kurzanleitung
1.	 Suggerieren was passieren wird.
„In einem Augenblick werde ich Dich bitten von einhundert an rückwärts zu zählen.
Mit jeder Zahl verdopple die Entspannung und sieh zu wie die Zahlen verschwinden.
Jedesmal wenn Du eine Zahl aussprichst, verdopple die Entspannung und sieh wie
die Zahlen verschwinden.“
2.	 „Beginne nun laut rückwärts zu zählen und lasse die Zahlen ganz verschwinden.“
3.	 Test: „Sind die Zahlen ganz verschwunden?“
4.	 Suggestion: „Ab jetzt immer wenn Du hörst: ´die Zahlen sind jetzt
verschwunden!´dann sind die Zahlen verschwunden und Du befindest Dich wieder
in genau diesem Zustand.“
Test
Ist eine teilweise Amnesie erreicht, ist der Somnabulismus erreicht. Sprich sind die
Zahlen weg, ist der Zustand erreicht.
––– 8
Esdaile Zustand
Benannt nach James Esdaile.
Kurzanleitung:
1.	 Zuerst Dein Gegenüber in den Somnambulismus bringen.
2.	 „Ich weiß, dass Du gerade sehr entspannt bist. Und ich wette, dass Du wahrneh-
men kannst, dass es einen noch entspannteren Zustand gibt, als der in dem Du
Dich jetzt gerade befindest. Kannst Du dies wahrnehmen?“
3.	 Bestätigung durch Dein Gegenüber abwarten.
4.	 Einführung in die Idee der Entspannung: „Du weißt, dass Du Deine Faust anspan-
nen kannst und dies fester und fester....anspannen bis zum Punkt der maximalen
Anspannung. Höchst mögliche Anspannung!
Und Du kannst Deine Faust genauso entspannen...bis Du diese nicht mehr entspan-
nen kannst. Du kannst dies die tiefstmögliche Entspannung nennen. Ich werde Dir
nun dabei helfen...
Ich nenne es das „Untergeschoss der Entspannung.“
5.	 Suggerieren was gleich passieren wird: „Um runter in das Stockwerk A zu gelangen,
musst Du doppelt so tief entspannt sein wie Du jetzt bereits entspannt bist.
Um runter in das Stockwerk B zu gelangen, musst Du doppelt so tief entspannt sein
wie Du es im Stockwerk A getan hast.
Und um in das Stockwerk C zu gelangen, musst Du doppelt so tief entspannt sein
wie Du es im Stockwerk B getan hast.
Und wenn Du das Stockwerk C der Entspannung erreicht hast dann bist Du im Un-
tergeschoss der Entspannung.
Und dann zeigst Du die Zeichen der Entspannung, welche anzeigen, dass Du Dich im
Untergeschoss der Entspannung befindest.”
6.	 „Du wirst nun in Deiner Vorstellung mit einem Fahrstuhl runter ins Stockwerk A der
tiefen Entspannung fahren.
Und Du wirst diesen Fahrstuhl dazu nutzen, um in das Untergeschoss der Entspan-
nung zu gelangen. Du befindest Dich jetzt in diesem Fahrstuhl!
Wenn ich mit meinem Finger schnippe, wird dieser Fahrstuhl beginnen nach unten
zu fahren.
Wenn Du doppelt so entspannt bist wie Du bereits entspannt bist, dann bist Du un-
ten im Stockwerk A angelangt. Zeige mir, dass Du unten im Stockwerk A angelangt
bist, sage laut A.”
Finger schnippen!
––– 9
7.	 Warten bis Dein Gegenüber A sagt und anzeigt, dass Stockwerk A erreicht ist.
8.	 „Wenn ich wieder mit meinem Finger schnippe, wird der Fahrstuhl wieder beginnen
nach unten zu fahren.
Wenn Du doppelt so entspannt bist wie Du jetzt entspannt bist, dann bist Du unten
im Stockwerk B angelangt. Zeige mir, dass Du unten im Stockwerk B angelangt bist,
sage laut B.”
Finger schnippen!
9.	 Warten bis Dein Gegenüber B sagt und anzeigt, dass Stockwerk B erreicht ist. Wahr-
scheinlich wird B leiser ausgesprochen als vorher A.
10.	 „Wenn ich nochmals mit meinem Finger schnippe, wird der Fahrstuhl wieder begin-
nen nach unten zu fahren.
Wenn Du doppelt so entspannt bist, wie Du jetzt entspannt bist, dann bist Du unten
im Stockwerk C - dem Untergeschoss der Entspannung - angelangt. Zeige mir, dass
Du unten im Stockwerk C angelangt bist sage C.”
Finger schnippen!
11.	 Warten bis Dein Gegenüber zu erkennen gibt, dass der Fahrstuhl im Untergeschoss
der Entspannung angelangt ist. “Sehr gut!”
12.	 „Ich werde nun einige Übungen durchführen, während Du diesen Zustand genießen
kannst.“
Test
Wichtig ist es den Test in genau dieser Reihenfolge durchzuführen, weil er nur so Gül-
tigkeit besitzt.
1.	 Schmerzfreiheit. Kneife in die Haut der Hand zwischen Daumen und Zeigefinger.
2.	 Frage danach, große Muskelgruppen wie Arme oder Beine zu bewegen. „Versuche
Deinen rechten Arm anzuheben.“
3.	 Frage danach kleine Muskelgruppen zu bewegen wie Augenmuskeln. „Versuche
Deine Augen zu öffnen.“
4.	 Katatonie. Der Körper sollte wie der einer Wachsfigur sein. Arme und Bein lassen
sich in Positionen bewegen und diese Postionen werden ohne Suggestionen und
Anstrengung gehalten.
––– 10
Hypnose im Schlaf
Zuerst wird ein Triggerwort für das Einschlafen gesetzt.
Kurzanleitung
1.	 Führe Dein Gegenüber in einen Zustand des Somnambulismus.
2.	 Suggestion: “All das was ich Dir sage, darf zu Deinem eigenen Wohl, genauso passie-
ren wie ich es Dir sage! (Supersuggestion)
Von jetzt an, wenn Du das Wort “Wellenreiten” hörst, wirst Du ganz müde und
schläfst innerhalb von einer Minute ein, weil Du Dich so müde fühlst, wenn Du das
Wort “Wellenreiten” hören wirst.
Und es ist ein weiteres Mal wo Dein Unbewusstes Dir hilft. Immer wenn Du das
Wort “Wellenreiten” hörst, fühlst Du Dich sehr müde und schläfst innerhalb von
einer Minute tief und fest ein, weil Du ganz müde sein wirst.”
3.	 Aus der Hypnose wieder herausführen.
4.	 Das Wort “Wellenreiten” sagen.
Wenn Dein Gegenüber eingeschlafen ist.
1.	 An der Anzahl der Atemzüge pro Minute kannst Du erkennen, ob Dein Gegenüber
schläft.
2.	 „Du kannst mich hören, jedoch nicht aufwachen. Du kannst mich hören, jedoch
nicht aufwachen. Du schläfst weiter...
Ich weiß, dass Du mich hören kannst, wenn dieser Finger, welchen ich berühre,
beginnt sich zu bewegen.”
3.	 Hat sich der Finger bewegt, ist der Kontakt zum Unbewussten hergestellt. Es
können jetzt die Suggestionen gegeben werden oder mit Fingersignalen gearbeitet
werden.
4.	 „Wenn ich aufhöre zu sprechen, wirst Du in den vorherigen Zustand zurückkehren,
in welchem Du warst, bevor ich mit Dir sprach. Du wirst tief schlafen bis zum Mor-
gen und dann total erfrischt aufwachen.
Du wirst Dich nicht mal daran erinnern können, dass ich zu Dir sprach, aber Du
wirst Dich so viel besser fühlen...nochmals eine Gelegenheit für die Wiederholun-
gen der Suggestionen...
Nun schlafe tief und laut...“
––– 11
Test
Die Anzahl der Atemzüge in einer Minute verrät, ob Dein Gegenüber eingeschlafen ist.
Sieben bis acht Atemzüge pro Minute sind der Hinweis auf Schlaf. Besser noch sind sechs
bis sieben Atemzüge in der Minute.
Die Fingersignale sind ein Hinweis und Test auf den Kontakt zum Unbewussten.
Fragen & Antworten
1) Wie führe ich jemanden aus der Trance heraus?
Aus dem Esdaile Zustand würde ich jemanden herausführen, indem ich ihn erst wieder
mit dem Fahrstuhl in das Geschoss A fahren lasse. Und von dort aus würde ich dann mit
dem Herauszählen beginnen.
2) Was tue ich, wenn mein Gegenüber nicht aus der Trance zurück-
kehren will?
Dafür gibt es zwei wirksame Methoden. Es hat übrigens zwei Jahre gedauert bis ich mal
einen Kunden hatte, der bei mir in der Sitzung nicht beim Ersten Mal herauszählen aus
der Trance kommen wollte.
Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass mir dies passiert ist. Und ich dachte mir, mal
sehen wie gut das nun funktioniert, was ich da gelernt habe!
Erste Methode:
Nochmaliges Vertiefen durch erneutes Runterzählen.
Zweite Methode:
“Wenn Du nicht wach wirst, wenn ich gleich erneut von eins bis fünf zähle, dann darfst
Du nie wieder in diesen angenehmen Zustand zurückkehren.”
Erneutes Herauszählen von eins bis fünf.
––– 12
––– 13
––– 14
––– 15
––– 16
––– 17
––– 18
––– 19
––– 20
––– 21
––– 22
––– 23
––– 24
––– 25
––– 26

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Loan Fund Annual Report 2014
Loan Fund Annual Report 2014Loan Fund Annual Report 2014
Loan Fund Annual Report 2014
Seth Asimakos
 
Franquicias Hoy, número 166. Noviembre
Franquicias Hoy, número 166. NoviembreFranquicias Hoy, número 166. Noviembre
Franquicias Hoy, número 166. Noviembre
Franquicias Hoy
 
Programa historia de la medicina Universidad Catolica Nordestana
Programa historia de la medicina Universidad Catolica NordestanaPrograma historia de la medicina Universidad Catolica Nordestana
Programa historia de la medicina Universidad Catolica Nordestana
Jorge Amarante
 
Dossier de Capacidades de I+D+i del CITIC
Dossier de Capacidades de I+D+i del CITICDossier de Capacidades de I+D+i del CITIC
Fondos publicos (5)
Fondos publicos (5)Fondos publicos (5)
Fondos publicos (5)
Gasppro Consultores
 
wasilewski
wasilewskiwasilewski
wasilewski
Adam Wasilewski
 
Curso online - Administracion de infraestructuras de red cisco
Curso online - Administracion de infraestructuras de red ciscoCurso online - Administracion de infraestructuras de red cisco
Curso online - Administracion de infraestructuras de red cisco
Santiago García Arroyo
 
SARA RIVERO MONTES CV
SARA RIVERO MONTES CVSARA RIVERO MONTES CV
SARA RIVERO MONTES CV
Sara Rivero Montes
 
The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)
The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)
The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)
University of Turan Astana
 
Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...
Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...
Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...
Destination Brocéliande
 
Preziosa informacion importante para pasajeros msc
Preziosa informacion importante para pasajeros mscPreziosa informacion importante para pasajeros msc
Preziosa informacion importante para pasajeros msc
FQR
 
“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada
“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada
“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada
Michel Sánchez López
 
FCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service Plan
FCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service PlanFCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service Plan
FCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service Plan
Fairfax County
 
Gas lacrimogeno
Gas lacrimogenoGas lacrimogeno
Gas lacrimogeno
Katty Benavides
 
The regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheet
The regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheetThe regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheet
The regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheet
SUBMARINER Network for Blue Growth EEIG
 
Marketing visual
Marketing visualMarketing visual
Steve Lenton CV Master Active[
Steve Lenton CV Master Active[Steve Lenton CV Master Active[
Steve Lenton CV Master Active[
Steve Lenton
 

Andere mochten auch (17)

Loan Fund Annual Report 2014
Loan Fund Annual Report 2014Loan Fund Annual Report 2014
Loan Fund Annual Report 2014
 
Franquicias Hoy, número 166. Noviembre
Franquicias Hoy, número 166. NoviembreFranquicias Hoy, número 166. Noviembre
Franquicias Hoy, número 166. Noviembre
 
Programa historia de la medicina Universidad Catolica Nordestana
Programa historia de la medicina Universidad Catolica NordestanaPrograma historia de la medicina Universidad Catolica Nordestana
Programa historia de la medicina Universidad Catolica Nordestana
 
Dossier de Capacidades de I+D+i del CITIC
Dossier de Capacidades de I+D+i del CITICDossier de Capacidades de I+D+i del CITIC
Dossier de Capacidades de I+D+i del CITIC
 
Fondos publicos (5)
Fondos publicos (5)Fondos publicos (5)
Fondos publicos (5)
 
wasilewski
wasilewskiwasilewski
wasilewski
 
Curso online - Administracion de infraestructuras de red cisco
Curso online - Administracion de infraestructuras de red ciscoCurso online - Administracion de infraestructuras de red cisco
Curso online - Administracion de infraestructuras de red cisco
 
SARA RIVERO MONTES CV
SARA RIVERO MONTES CVSARA RIVERO MONTES CV
SARA RIVERO MONTES CV
 
The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)
The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)
The ancient history of Kazakh (Nomads) yurt (M.Kursabaev)
 
Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...
Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...
Atelier numérique : Soyez visibles et attractifs sur Google - Niveau confirmé...
 
Preziosa informacion importante para pasajeros msc
Preziosa informacion importante para pasajeros mscPreziosa informacion importante para pasajeros msc
Preziosa informacion importante para pasajeros msc
 
“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada
“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada
“Lito del Moby Dick” - Hijo predilecto de Sada
 
FCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service Plan
FCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service PlanFCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service Plan
FCDOT: Silver Line Phase 1 Bus Service Plan
 
Gas lacrimogeno
Gas lacrimogenoGas lacrimogeno
Gas lacrimogeno
 
The regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheet
The regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheetThe regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheet
The regional blue economy in Riga Planning Region – a factsheet
 
Marketing visual
Marketing visualMarketing visual
Marketing visual
 
Steve Lenton CV Master Active[
Steve Lenton CV Master Active[Steve Lenton CV Master Active[
Steve Lenton CV Master Active[
 

Ähnlich wie Hypnose lernen Buch

Selbsthypnose cd text quer
Selbsthypnose cd text querSelbsthypnose cd text quer
Selbsthypnose cd text quer
hypnoseihvv
 
Die Kunst der Entspannung
Die Kunst der EntspannungDie Kunst der Entspannung
Die Kunst der Entspannung
Benno Schmid-Wilhelm
 
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassenLoslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Mahashakti Uta Engeln
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
philippschulz
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
philippschulz
 
FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19
FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19
FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19
Diana Huth
 
Meditieren für Anfänger
Meditieren für AnfängerMeditieren für Anfänger
Meditieren für Anfänger
headliner_school
 
Sprechen Sie mit Zuversicht.pdf
Sprechen Sie mit Zuversicht.pdfSprechen Sie mit Zuversicht.pdf
Sprechen Sie mit Zuversicht.pdf
Hasenchat Books
 
Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten
Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten
Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten
Matthias Werner
 
15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit
15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit
15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit
Markus Dörn
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
Benjamin Seidel
 
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärkenExklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Couch Coaching
 
Reanimation basic life support
Reanimation basic life supportReanimation basic life support
Reanimation basic life support
Sam My
 
Hypnose gruppe5
Hypnose gruppe5Hypnose gruppe5
Hypnose gruppe5
Erasmus+
 
Dorothea synopsis
Dorothea synopsisDorothea synopsis
Dorothea synopsis
Benno Schmid-Wilhelm
 
Herz
HerzHerz
Herz
haber
 
Herzattacke
HerzattackeHerzattacke
Herz
HerzHerz
Herz
haber
 
Frei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich LebenFrei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich Leben
Scholz Antje
 
10 Tipps für positives Denken
10 Tipps für positives Denken10 Tipps für positives Denken
10 Tipps für positives Denken
earlmario
 

Ähnlich wie Hypnose lernen Buch (20)

Selbsthypnose cd text quer
Selbsthypnose cd text querSelbsthypnose cd text quer
Selbsthypnose cd text quer
 
Die Kunst der Entspannung
Die Kunst der EntspannungDie Kunst der Entspannung
Die Kunst der Entspannung
 
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassenLoslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
Loslassen lernen #4.2: Emotionen loslassen
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
 
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall finalSchnelle entspannungstechniken für den notfall final
Schnelle entspannungstechniken für den notfall final
 
FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19
FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19
FACE COVID – 9 Schritte zum Umgang mit Covid-19
 
Meditieren für Anfänger
Meditieren für AnfängerMeditieren für Anfänger
Meditieren für Anfänger
 
Sprechen Sie mit Zuversicht.pdf
Sprechen Sie mit Zuversicht.pdfSprechen Sie mit Zuversicht.pdf
Sprechen Sie mit Zuversicht.pdf
 
Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten
Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten
Selbsthypnose - Entdecke Deine Möglichkeiten
 
15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit
15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit
15 Übungen für mehr Entspannung und Gelassenheit
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
 
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärkenExklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
Exklusive Coaching Guide Selbstbewusstsein stärken
 
Reanimation basic life support
Reanimation basic life supportReanimation basic life support
Reanimation basic life support
 
Hypnose gruppe5
Hypnose gruppe5Hypnose gruppe5
Hypnose gruppe5
 
Dorothea synopsis
Dorothea synopsisDorothea synopsis
Dorothea synopsis
 
Herz
HerzHerz
Herz
 
Herzattacke
HerzattackeHerzattacke
Herzattacke
 
Herz
HerzHerz
Herz
 
Frei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich LebenFrei und außergewöhnlich Leben
Frei und außergewöhnlich Leben
 
10 Tipps für positives Denken
10 Tipps für positives Denken10 Tipps für positives Denken
10 Tipps für positives Denken
 

Mehr von superantix

Pictures of Adult Bed Bugs
Pictures of Adult Bed BugsPictures of Adult Bed Bugs
Pictures of Adult Bed Bugs
superantix
 
Clothed In Chocolate Sauce
Clothed In Chocolate SauceClothed In Chocolate Sauce
Clothed In Chocolate Sauce
superantix
 
Best alternative resorts_to_visit_in_asia
Best alternative resorts_to_visit_in_asiaBest alternative resorts_to_visit_in_asia
Best alternative resorts_to_visit_in_asia
superantix
 
Coffee Substitute
Coffee SubstituteCoffee Substitute
Coffee Substitute
superantix
 
Natural cures for skin eruptions, rashes and blemishes
Natural cures for skin eruptions, rashes and blemishesNatural cures for skin eruptions, rashes and blemishes
Natural cures for skin eruptions, rashes and blemishes
superantix
 
So you want to rent a dumspter
So you want to rent a dumspterSo you want to rent a dumspter
So you want to rent a dumspter
superantix
 
Hypnose lernen Buch
Hypnose lernen BuchHypnose lernen Buch
Hypnose lernen Buch
superantix
 
Manzanitas
ManzanitasManzanitas
Manzanitas
superantix
 

Mehr von superantix (8)

Pictures of Adult Bed Bugs
Pictures of Adult Bed BugsPictures of Adult Bed Bugs
Pictures of Adult Bed Bugs
 
Clothed In Chocolate Sauce
Clothed In Chocolate SauceClothed In Chocolate Sauce
Clothed In Chocolate Sauce
 
Best alternative resorts_to_visit_in_asia
Best alternative resorts_to_visit_in_asiaBest alternative resorts_to_visit_in_asia
Best alternative resorts_to_visit_in_asia
 
Coffee Substitute
Coffee SubstituteCoffee Substitute
Coffee Substitute
 
Natural cures for skin eruptions, rashes and blemishes
Natural cures for skin eruptions, rashes and blemishesNatural cures for skin eruptions, rashes and blemishes
Natural cures for skin eruptions, rashes and blemishes
 
So you want to rent a dumspter
So you want to rent a dumspterSo you want to rent a dumspter
So you want to rent a dumspter
 
Hypnose lernen Buch
Hypnose lernen BuchHypnose lernen Buch
Hypnose lernen Buch
 
Manzanitas
ManzanitasManzanitas
Manzanitas
 

Hypnose lernen Buch

  • 1. Ein Hypnose-Handbuch von Alfred Himmelweiss Tieftrance ... wie tief kannst du gehen?
  • 2. ––– 2 Lob und Feedback von Teilnehmern zu meinen Hypnose-Ausbildungen „Welch schönes Gefühl. Welche Erfahrung. Dankeschön von Her- zen an Alfred und sein Team. Es ist nun fast ein Jahr vergangen. Seitdem habe ich so vielen Menschen nachhaltig bei Sucht- und Angstthemen helfen können, Nikotinabhängigkeit und Essstörun- gen gänzlich auflösen und beseitigen können. Mit einer einzigen Methode. Dies war eine der besten Investitionen meines Lebens. Von Herzen Dank. Eine große Empfehlung.“ Martin Uhlemann, martinuhlemann.de „Ohne die Hypnose-Ausbildung hätte ich die Praxis niemals er- öffnet. Ich habe erst durch sie bzw. durch Dich die Techniken, die mir zum Teil schon geläufig waren, richtig anzuwenden gelernt.“ Stephan Wießler, stephanwiessler.de „DAS GANZE KONZEPT UND DIE UMSETZUNG WAREN ETWAS BESONDERES FÜR MICH!“ Dr. med. Perry Seftel, Halberstadt
  • 3. ––– 3 „Ich habe bereits so viel gelernt, dass ich selber überrascht davon bin, wie ich das alles ohne Skript in der Hand weiß, die Worte sind da - das ist unglaublich.“ Gestern hat sogar ein Klient ge- sagt: „Und das wissen Sie alles ohne Skript so einfach aus dem Kopf?! Das hat sich gut angefühlt!!!!! Danke Dir!!!!“ Rosemarie Hole Dir Deinen Bonus als Geschenk! Ich mache allen Freunden der Hypnose ein Geschenk. Und deshalb kannst Du Dir Dei- nen kostenlosen Bonus auf meiner Webseite jetzt abholen. Wie Du weißt ist das Buch, welches Du gerade liest, ein Handbuch von einer Profi-Hyp- nose-Ausbildung von mir. Und Du bekommst von mir die gesamten Videoaufzeichnungen dieser Hypnose-Ausbildung geschenkt. http://hypnose-experte.de/online-hypnose-lernen/ Hole Dir Dein Geschenk! Bis bald, Alfred Himmelweiss
  • 4. ––– 4 Augenschluss Kurzanleitung: 1. Fixationspunkt bestimmen. 2. Tief einatmen, ausatmen, Augen schließen. 3. Suggestion: “Muskulatur der Augen soweit entspannen bis die Augen geschlossen bleiben, auch wenn Du versuchst die Augen zu öffnen. Erst wenn Du Deine Augen- muskulatur soweit entspannt hast, dass Deine Augen geschlossen bleiben, dann testest Du.” 4. Positiv bestätigen. “Sehr gut, ganz genau so!” 5. Suggestion: “Immer wenn Du hörst ´schließe Deine Augen´, dann schließt Du Deine Augen und kehrst wieder in diesen Zustand zurück. Mit jedem Mal wird dies einfa- cher und angenehmer. Ebenso wird Dir hypnotisieren und Dich hypnotisieren zu lassen Freude bereiten und Du wirst mehr und mehr erkennen, dass Du dafür eine Begabung hast.” Test Wenn die Augen beim Testen geschlossen bleiben, dann flackern die Augen. Daran erkennt der Hypnotiseur, dass sein Gegenüber testet. Natürlich kannst Du auch nachfra- gen. “Hast Du getestet?” Wird getestet und bleiben die Augen geschlossen, dann ist der Zustand des selektiven Denkens erreicht.
  • 5. ––– 5 Fraktionierung Die Fraktionierung dient zur Vertiefung der Hypnose. Kurzanleitung 1. Suggerieren was gleich passieren wird. Augen öffnen. Augen schließen. Entspan- nung verdoppeln. 2. Sagen was getan werden soll. Augen öffnen. Augen schließen. Entspannung verdop- peln. 3. Wenn es getan wurde positiv bestätigen. 4. Suggestion: “Immer wenn Du hörst ´schließe Deine Augen´, dann schließt Du Deine Augen und verdoppelst die Entspannung noch einmal!” Die Fraktionierung drei Mal wiederholen! Test In der Regel ist die Veränderung der körperlichen Entspannung sichtbar. Die nächste Übung dient nicht nur der Vertiefung sondern auch als Test für die körperliche Entspan- nung.
  • 6. ––– 6 Vertiefung körperliche Entspannung Dies dient als Test und auch zur Vertiefung. Kurzanleitung 1. Suggerieren was gleich passieren wird. Arm nehmen, entspannt wie nasser Wasch- lappen, körperliche Entspannung verdoppeln. 2. Sagen was getan werden soll. Arm entspannt wie ein nasser Waschlappen. Loslas- sen. Entspannung verdoppeln. 3. Positiv bestätigen. 4. Mit dem zweiten Arm wiederholen. 5. Suggestion: “Und von nun an wird es mit jedem Mal einfacher für Dich sein, Dich körperlich zu entspannen und in Trance zu gehen. Sogar mit jedem Mal einfacher und angenehmer.” Test Wenn der Arm entspannt ist und sich wirklich anfühlt wie ein nasser Waschlappen, dann wurden die Suggestionen zur körperlichen Entspannung angenommen.
  • 7. ––– 7 Somnambulismus Wenn wir mit der Annahme der Trancetiefe arbeiten, dann ist der Somnambulismus der am besten geeignete Zustand (Trancetiefe) für Suggestionen der Veränderung. Kurzanleitung 1. Suggerieren was passieren wird. „In einem Augenblick werde ich Dich bitten von einhundert an rückwärts zu zählen. Mit jeder Zahl verdopple die Entspannung und sieh zu wie die Zahlen verschwinden. Jedesmal wenn Du eine Zahl aussprichst, verdopple die Entspannung und sieh wie die Zahlen verschwinden.“ 2. „Beginne nun laut rückwärts zu zählen und lasse die Zahlen ganz verschwinden.“ 3. Test: „Sind die Zahlen ganz verschwunden?“ 4. Suggestion: „Ab jetzt immer wenn Du hörst: ´die Zahlen sind jetzt verschwunden!´dann sind die Zahlen verschwunden und Du befindest Dich wieder in genau diesem Zustand.“ Test Ist eine teilweise Amnesie erreicht, ist der Somnabulismus erreicht. Sprich sind die Zahlen weg, ist der Zustand erreicht.
  • 8. ––– 8 Esdaile Zustand Benannt nach James Esdaile. Kurzanleitung: 1. Zuerst Dein Gegenüber in den Somnambulismus bringen. 2. „Ich weiß, dass Du gerade sehr entspannt bist. Und ich wette, dass Du wahrneh- men kannst, dass es einen noch entspannteren Zustand gibt, als der in dem Du Dich jetzt gerade befindest. Kannst Du dies wahrnehmen?“ 3. Bestätigung durch Dein Gegenüber abwarten. 4. Einführung in die Idee der Entspannung: „Du weißt, dass Du Deine Faust anspan- nen kannst und dies fester und fester....anspannen bis zum Punkt der maximalen Anspannung. Höchst mögliche Anspannung! Und Du kannst Deine Faust genauso entspannen...bis Du diese nicht mehr entspan- nen kannst. Du kannst dies die tiefstmögliche Entspannung nennen. Ich werde Dir nun dabei helfen... Ich nenne es das „Untergeschoss der Entspannung.“ 5. Suggerieren was gleich passieren wird: „Um runter in das Stockwerk A zu gelangen, musst Du doppelt so tief entspannt sein wie Du jetzt bereits entspannt bist. Um runter in das Stockwerk B zu gelangen, musst Du doppelt so tief entspannt sein wie Du es im Stockwerk A getan hast. Und um in das Stockwerk C zu gelangen, musst Du doppelt so tief entspannt sein wie Du es im Stockwerk B getan hast. Und wenn Du das Stockwerk C der Entspannung erreicht hast dann bist Du im Un- tergeschoss der Entspannung. Und dann zeigst Du die Zeichen der Entspannung, welche anzeigen, dass Du Dich im Untergeschoss der Entspannung befindest.” 6. „Du wirst nun in Deiner Vorstellung mit einem Fahrstuhl runter ins Stockwerk A der tiefen Entspannung fahren. Und Du wirst diesen Fahrstuhl dazu nutzen, um in das Untergeschoss der Entspan- nung zu gelangen. Du befindest Dich jetzt in diesem Fahrstuhl! Wenn ich mit meinem Finger schnippe, wird dieser Fahrstuhl beginnen nach unten zu fahren. Wenn Du doppelt so entspannt bist wie Du bereits entspannt bist, dann bist Du un- ten im Stockwerk A angelangt. Zeige mir, dass Du unten im Stockwerk A angelangt bist, sage laut A.” Finger schnippen!
  • 9. ––– 9 7. Warten bis Dein Gegenüber A sagt und anzeigt, dass Stockwerk A erreicht ist. 8. „Wenn ich wieder mit meinem Finger schnippe, wird der Fahrstuhl wieder beginnen nach unten zu fahren. Wenn Du doppelt so entspannt bist wie Du jetzt entspannt bist, dann bist Du unten im Stockwerk B angelangt. Zeige mir, dass Du unten im Stockwerk B angelangt bist, sage laut B.” Finger schnippen! 9. Warten bis Dein Gegenüber B sagt und anzeigt, dass Stockwerk B erreicht ist. Wahr- scheinlich wird B leiser ausgesprochen als vorher A. 10. „Wenn ich nochmals mit meinem Finger schnippe, wird der Fahrstuhl wieder begin- nen nach unten zu fahren. Wenn Du doppelt so entspannt bist, wie Du jetzt entspannt bist, dann bist Du unten im Stockwerk C - dem Untergeschoss der Entspannung - angelangt. Zeige mir, dass Du unten im Stockwerk C angelangt bist sage C.” Finger schnippen! 11. Warten bis Dein Gegenüber zu erkennen gibt, dass der Fahrstuhl im Untergeschoss der Entspannung angelangt ist. “Sehr gut!” 12. „Ich werde nun einige Übungen durchführen, während Du diesen Zustand genießen kannst.“ Test Wichtig ist es den Test in genau dieser Reihenfolge durchzuführen, weil er nur so Gül- tigkeit besitzt. 1. Schmerzfreiheit. Kneife in die Haut der Hand zwischen Daumen und Zeigefinger. 2. Frage danach, große Muskelgruppen wie Arme oder Beine zu bewegen. „Versuche Deinen rechten Arm anzuheben.“ 3. Frage danach kleine Muskelgruppen zu bewegen wie Augenmuskeln. „Versuche Deine Augen zu öffnen.“ 4. Katatonie. Der Körper sollte wie der einer Wachsfigur sein. Arme und Bein lassen sich in Positionen bewegen und diese Postionen werden ohne Suggestionen und Anstrengung gehalten.
  • 10. ––– 10 Hypnose im Schlaf Zuerst wird ein Triggerwort für das Einschlafen gesetzt. Kurzanleitung 1. Führe Dein Gegenüber in einen Zustand des Somnambulismus. 2. Suggestion: “All das was ich Dir sage, darf zu Deinem eigenen Wohl, genauso passie- ren wie ich es Dir sage! (Supersuggestion) Von jetzt an, wenn Du das Wort “Wellenreiten” hörst, wirst Du ganz müde und schläfst innerhalb von einer Minute ein, weil Du Dich so müde fühlst, wenn Du das Wort “Wellenreiten” hören wirst. Und es ist ein weiteres Mal wo Dein Unbewusstes Dir hilft. Immer wenn Du das Wort “Wellenreiten” hörst, fühlst Du Dich sehr müde und schläfst innerhalb von einer Minute tief und fest ein, weil Du ganz müde sein wirst.” 3. Aus der Hypnose wieder herausführen. 4. Das Wort “Wellenreiten” sagen. Wenn Dein Gegenüber eingeschlafen ist. 1. An der Anzahl der Atemzüge pro Minute kannst Du erkennen, ob Dein Gegenüber schläft. 2. „Du kannst mich hören, jedoch nicht aufwachen. Du kannst mich hören, jedoch nicht aufwachen. Du schläfst weiter... Ich weiß, dass Du mich hören kannst, wenn dieser Finger, welchen ich berühre, beginnt sich zu bewegen.” 3. Hat sich der Finger bewegt, ist der Kontakt zum Unbewussten hergestellt. Es können jetzt die Suggestionen gegeben werden oder mit Fingersignalen gearbeitet werden. 4. „Wenn ich aufhöre zu sprechen, wirst Du in den vorherigen Zustand zurückkehren, in welchem Du warst, bevor ich mit Dir sprach. Du wirst tief schlafen bis zum Mor- gen und dann total erfrischt aufwachen. Du wirst Dich nicht mal daran erinnern können, dass ich zu Dir sprach, aber Du wirst Dich so viel besser fühlen...nochmals eine Gelegenheit für die Wiederholun- gen der Suggestionen... Nun schlafe tief und laut...“
  • 11. ––– 11 Test Die Anzahl der Atemzüge in einer Minute verrät, ob Dein Gegenüber eingeschlafen ist. Sieben bis acht Atemzüge pro Minute sind der Hinweis auf Schlaf. Besser noch sind sechs bis sieben Atemzüge in der Minute. Die Fingersignale sind ein Hinweis und Test auf den Kontakt zum Unbewussten. Fragen & Antworten 1) Wie führe ich jemanden aus der Trance heraus? Aus dem Esdaile Zustand würde ich jemanden herausführen, indem ich ihn erst wieder mit dem Fahrstuhl in das Geschoss A fahren lasse. Und von dort aus würde ich dann mit dem Herauszählen beginnen. 2) Was tue ich, wenn mein Gegenüber nicht aus der Trance zurück- kehren will? Dafür gibt es zwei wirksame Methoden. Es hat übrigens zwei Jahre gedauert bis ich mal einen Kunden hatte, der bei mir in der Sitzung nicht beim Ersten Mal herauszählen aus der Trance kommen wollte. Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass mir dies passiert ist. Und ich dachte mir, mal sehen wie gut das nun funktioniert, was ich da gelernt habe! Erste Methode: Nochmaliges Vertiefen durch erneutes Runterzählen. Zweite Methode: “Wenn Du nicht wach wirst, wenn ich gleich erneut von eins bis fünf zähle, dann darfst Du nie wieder in diesen angenehmen Zustand zurückkehren.” Erneutes Herauszählen von eins bis fünf.