SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
LEO-Wörterbücher im Wandel Vortrag im Rahmen der CLS-After-Work-Talks 6. Oktober 2011 Hans (Kili) Riethmayer
Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
Das Angebot Wörterbücher Ein-/Mehrwortabfragen – auch innerhalb von Textvorlagen, Filter, Resultatgliederung, Zusatzinformationen Forum Gliederung in Rubriken, umfangreiche Ergänzung zum Wörterbuch, Unterrichtungsmechanismen Trainer Lernen alleine und in der Gruppe, individuelle/vorgefertigte Lerninhalte, Statistik der Lernfortschritte
Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
Kurze Historie I 1992 Softwareverband von Forschungseinrichtungen  1994 Domain leo.org – OLGA und Movie Database 1995 Wurzeln des Englisch-Wörterbuchs 1997 Bereits 5,3 Millionen Zugriffe im Januar 1997 über WWW
Kurze Historie II 1997 Restrukturierung – Werbung als Lebensanker 1998 Internetblase und erste Einnahmen 1999 Umzug Wörterbuch auf Doppelprozessorserver 2000 Erste Version neue Wörterbuchsoftware 6/2000 – 9/2001 Von 300.000 auf 1 Million pro Tag 4/2001 Erste Übersetzerin
Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
Ist-Stand 4/2006 Übergang auf LEO GmbH 25 Mitarbeiter 6 Wörterbücher mit Foren und Trainer Weitgehend ausfallsichere Hardware-Aufstellung Trotz gestiegener Konkurrenz gesicherte Position
Ranking Alexa – 29. Sept.
Einordnung Schweiz (Alexa 5. Okt. )
Erreichte Internetnutzer Alexa – 29. Sept.
Nutzerspektrum Alexa – 29. Sept.
Ausfallsicherheit: Zwei Standorte Zugriffsverteilung über Loadbalancer
Ausfallsicherheit: Serverredundanz DB-Nürnberg DB-München Dict-Nürnberg Dict-München
Technische Kontrolle
Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
Einflussfaktoren auf die Entwicklung Zuschriften von Nutzern Täglich 50 Mails, 450 Diskussionen, 5.000 Kommentare Technische Neuerungen Smartphones und Flatrates statt SMS Marktentwicklung Inhaltliche/technische Kooperationen Gabler/MacMillan, T-Mobile, Vodafone, Smartphonehersteller Wirtschaftliche Entwicklung - Werbung
Einfluss: Browser Verteilung 23.Sept.2009 Verteilung 28.Sept.2011
Browser: Industrie und Privat Mittwoch, 28.Sept.2011 Sonntag, 25.Sept.2011
Einfluss: Smartphones
Apps und Smartphonelinien Apple/iPhone: ca. 1 Million Downloads – Wörterbuch- und Forumsfunktion Google/Android: ca. 1 Million Downloads – Wörterbuch-/Forums- und Trainerfunktion Nokia/Symbian: ca. 100.000 Downloads – Wörterbuchfunktion, Entwicklung eingestellt RIM/BlackBerry: ca. 100.000 Downloads – Wörterbuch- und Forumsfunktion MS/Windows Phone 7, Samsung/Bada, (HP/)PalmOS: Wörterbuchfunktion, Realsierung durch Kooperationspartner
Entwicklungslinien Südkorea Deutschland USA
Smartphones: Auswirkungen Suchvorschläge Standardisierte Schnittstellen Ergebnisanordnung On-/Offline-Arbeiten
Einfluss: Finanzen “ Ampelkästchen” Übersicht: Banner-/Buttonbuchung 2011
Finanzierung: Geschäftsmodell LEO finanziert sich über Werbung Werbeformen: Banner/Button, Text-/Logolinks in Eigenvermarktung + Fremdvermarktung: Google Unkonventionell: Wochen-Exklusivschaltungen Banner/Button, Monatsschaltungen bei Links Unkonventionell: Werbeformate Unkonventionell: Vorabverkauf pro Jahr
Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
Filterfunktionen
Ergänzende Informationen Flexibel pro Wort abrufbar: Aussprache, Definition, Synonyme, Etymologie u. ä.
Ergänzende Informationen Strichfolge zur Erzeugung chinesischer Schriftzeichen
Deutsche Flexionen: Canoo Russische Verbtabellen (Ausschnitt) Ergänzende Informationen
Flexionen: Verben Verbenbestand: Französisch: gut 6.700 Spanisch: 6.063 Italienisch: fast 5.200 Russisch: 7.675 Verbklassen: Französisch: 117 (=> 197 Vorlagen inkl. reflexiver Formen)  Spanisch: 95 (=> 159 Vorlagen inkl. reflexiver Formen) Italienisch: 155 (=> 249 Vorlagen inkl. reflexiver Formen) Russisch: 612 (=> 847 Vorlagen inkl. reflexiver Formen)
Erfordernisse Flexionsbehandlung Klassifikation innerhalb der Wörterbücher aus Ansätzen zur kompletten Auszeichnung Kataloge von Ableitungsregeln für jede Wortkategorie Erstellung der spezifischen Regeln Ausnahmekataloge Kürzungsregeln, Interpunktion Wörterbücher generell als Grundlage verwendet keine Methoden der KI zur Ableitung angewandt
Ergänzende Informationen: Forum
Suchfaktor: Eingabeunterstützung Einfluss  Smartphones: Suchvorschläge (Reduktion Tippaufwand) Korrekturvorschläge (Optimierung Suchaufwand)
Suchfaktor: Varianten/Aspekte Wildcardsuche: “Welt*” Mehrwortsuche: “bei Bedarf” Flektierte Formen: “fue” Ergebnisverlinkung Fuzzy/lose Syntax: “Mühe” = “muehe” Probleme z. B. durch Faktorisierung:  Daten|ein- und -aus|gabe Darstellung, Suchbegriffe, Rückverlinkung
Erweiterte Suche/Übersetzungshilfe
Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
Ergänzungen bei der Flexionsbehandlung Erweiterung der Wörterbuch- palette Gedanken zum Sprachraum Ausweitung der Lerninhalte Redesign Kooperationen, wo immer verlockend

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Hans (Kili) Riethmayer, CLS After Work Talk in Basel am 6. Oktober 2011

Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von Fachterminologie. Das Konz...
Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von  Fachterminologie. Das Konz...Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von  Fachterminologie. Das Konz...
Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von Fachterminologie. Das Konz...
Mediencommunity 2.0
 
Apache Solr Revisited 2015
Apache Solr Revisited 2015Apache Solr Revisited 2015
Apache Solr Revisited 2015
Olivier Dobberkau
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
Karin Oesten
 
OSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd Erk
OSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd ErkOSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd Erk
OSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd Erk
NETWAYS
 
OSDC 2011 | Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd Erk
OSDC 2011 |  Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd ErkOSDC 2011 |  Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd Erk
OSDC 2011 | Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd Erk
NETWAYS
 
itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10
itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10
itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10
servicEvolution
 
Facebook Developer Garage Hamburg_My Video
Facebook Developer Garage Hamburg_My VideoFacebook Developer Garage Hamburg_My Video
Facebook Developer Garage Hamburg_My Video
cellity
 
Einbindung von Linked Data in existierende Bibliotheksanswendungen
Einbindung von Linked Data in existierende BibliotheksanswendungenEinbindung von Linked Data in existierende Bibliotheksanswendungen
Einbindung von Linked Data in existierende Bibliotheksanswendungen
redsys
 
Apache Solr und TYPO3 @ Frankfurt PHP usergroup 2011-01
Apache Solr und TYPO3 @  Frankfurt PHP usergroup 2011-01Apache Solr und TYPO3 @  Frankfurt PHP usergroup 2011-01
Apache Solr und TYPO3 @ Frankfurt PHP usergroup 2011-01
Ingo Renner
 
Content Lifecycle Management
Content Lifecycle ManagementContent Lifecycle Management
Content Lifecycle Management
acsr industrialdesign
 
Web Zweinull
Web ZweinullWeb Zweinull
Web Zweinull
georgpv
 
Ec2009 Templates
Ec2009 TemplatesEc2009 Templates
Ec2009 Templates
Ulrich Krause
 
Web 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für BibliothekenWeb 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für Bibliotheken
Christian Hauschke
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007
Jürg Stuker
 
Warum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollte
Warum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollteWarum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollte
Warum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollte
acolada_gmbh
 
Keynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in Frankfurt
Keynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in FrankfurtKeynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in Frankfurt
Keynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in Frankfurt
webEdition
 
PHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRWPHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRW
Andreas Schulte
 
Templates, Code & Tools
Templates, Code & ToolsTemplates, Code & Tools
Templates, Code & Tools
Ulrich Krause
 
Social Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop TourismusSocial Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop Tourismus
KOHLFÜRST Online Marketing Beratung
 
channelthing alpha
channelthing alphachannelthing alpha
channelthing alpha
tmschndr
 

Ähnlich wie Hans (Kili) Riethmayer, CLS After Work Talk in Basel am 6. Oktober 2011 (20)

Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von Fachterminologie. Das Konz...
Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von  Fachterminologie. Das Konz...Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von  Fachterminologie. Das Konz...
Drupal-basierte Infrastruktur zur Vermittlung von Fachterminologie. Das Konz...
 
Apache Solr Revisited 2015
Apache Solr Revisited 2015Apache Solr Revisited 2015
Apache Solr Revisited 2015
 
Web 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media MarketingWeb 2.0 und Social Media Marketing
Web 2.0 und Social Media Marketing
 
OSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd Erk
OSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd ErkOSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd Erk
OSDC 2011 | Automatisierung im Rechenzentrum: eine Einführung by Bernd Erk
 
OSDC 2011 | Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd Erk
OSDC 2011 |  Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd ErkOSDC 2011 |  Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd Erk
OSDC 2011 | Icinga - Enterprise Open Source Monitoring by Bernd Erk
 
itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10
itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10
itSMF-Akademie - Seminar 'Service Grundlagen' 2011-11-24 V02.02.10
 
Facebook Developer Garage Hamburg_My Video
Facebook Developer Garage Hamburg_My VideoFacebook Developer Garage Hamburg_My Video
Facebook Developer Garage Hamburg_My Video
 
Einbindung von Linked Data in existierende Bibliotheksanswendungen
Einbindung von Linked Data in existierende BibliotheksanswendungenEinbindung von Linked Data in existierende Bibliotheksanswendungen
Einbindung von Linked Data in existierende Bibliotheksanswendungen
 
Apache Solr und TYPO3 @ Frankfurt PHP usergroup 2011-01
Apache Solr und TYPO3 @  Frankfurt PHP usergroup 2011-01Apache Solr und TYPO3 @  Frankfurt PHP usergroup 2011-01
Apache Solr und TYPO3 @ Frankfurt PHP usergroup 2011-01
 
Content Lifecycle Management
Content Lifecycle ManagementContent Lifecycle Management
Content Lifecycle Management
 
Web Zweinull
Web ZweinullWeb Zweinull
Web Zweinull
 
Ec2009 Templates
Ec2009 TemplatesEc2009 Templates
Ec2009 Templates
 
Web 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für BibliothekenWeb 2.0 in und für Bibliotheken
Web 2.0 in und für Bibliotheken
 
Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007Top 10 Internet Trends 2007
Top 10 Internet Trends 2007
 
Warum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollte
Warum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollteWarum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollte
Warum man für Wörterbücher immer noch Geld ausgeben sollte
 
Keynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in Frankfurt
Keynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in FrankfurtKeynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in Frankfurt
Keynote der 1. webEdition Benutzer Konferenz 2011 in Frankfurt
 
PHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRWPHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRW
 
Templates, Code & Tools
Templates, Code & ToolsTemplates, Code & Tools
Templates, Code & Tools
 
Social Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop TourismusSocial Media Workshop Tourismus
Social Media Workshop Tourismus
 
channelthing alpha
channelthing alphachannelthing alpha
channelthing alpha
 

Mehr von CLS Communication

Transcreation
Transcreation Transcreation
Transcreation
CLS Communication
 
Vorlage Style Guide
Vorlage Style GuideVorlage Style Guide
Vorlage Style Guide
CLS Communication
 
Writing, editing and translation services - About CLS Communication
Writing, editing and translation services - About CLS Communication Writing, editing and translation services - About CLS Communication
Writing, editing and translation services - About CLS Communication
CLS Communication
 
Introduction to Asia and Asian languages
Introduction to Asia and Asian languagesIntroduction to Asia and Asian languages
Introduction to Asia and Asian languages
CLS Communication
 
Hasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd invests
Hasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd investsHasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd invests
Hasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd invests
CLS Communication
 
Manuel Schneider, Wikimedia CH, Crowdsourcing
Manuel Schneider, Wikimedia CH, CrowdsourcingManuel Schneider, Wikimedia CH, Crowdsourcing
Manuel Schneider, Wikimedia CH, Crowdsourcing
CLS Communication
 
KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011
KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011
KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011
CLS Communication
 
Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011
Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011
Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011
CLS Communication
 
Eamt2010 - communicate effectively in an international environment
Eamt2010 - communicate effectively in an international environmentEamt2010 - communicate effectively in an international environment
Eamt2010 - communicate effectively in an international environment
CLS Communication
 
Vortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, Zürich
Vortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, ZürichVortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, Zürich
Vortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, Zürich
CLS Communication
 
Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...
Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...
Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...
CLS Communication
 
After worktalk basel_26.5.2011
After worktalk basel_26.5.2011After worktalk basel_26.5.2011
After worktalk basel_26.5.2011
CLS Communication
 
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine Gerber
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine GerberCLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine Gerber
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine Gerber
CLS Communication
 
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan Kern
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan KernCLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan Kern
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan Kern
CLS Communication
 
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Carsten Rossi
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?"  Carsten RossiCLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?"  Carsten Rossi
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Carsten Rossi
CLS Communication
 
CLS Reputation Management Pressekonferenz Präsentation
CLS Reputation Management Pressekonferenz PräsentationCLS Reputation Management Pressekonferenz Präsentation
CLS Reputation Management Pressekonferenz Präsentation
CLS Communication
 

Mehr von CLS Communication (16)

Transcreation
Transcreation Transcreation
Transcreation
 
Vorlage Style Guide
Vorlage Style GuideVorlage Style Guide
Vorlage Style Guide
 
Writing, editing and translation services - About CLS Communication
Writing, editing and translation services - About CLS Communication Writing, editing and translation services - About CLS Communication
Writing, editing and translation services - About CLS Communication
 
Introduction to Asia and Asian languages
Introduction to Asia and Asian languagesIntroduction to Asia and Asian languages
Introduction to Asia and Asian languages
 
Hasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd invests
Hasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd investsHasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd invests
Hasnain Khimji, Crowdfunding - when the crowd invests
 
Manuel Schneider, Wikimedia CH, Crowdsourcing
Manuel Schneider, Wikimedia CH, CrowdsourcingManuel Schneider, Wikimedia CH, Crowdsourcing
Manuel Schneider, Wikimedia CH, Crowdsourcing
 
KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011
KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011
KIID webinar by CLS Communication on 10 Nov 2011
 
Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011
Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011
Stephan Bopp, CLS After Work Talk in Basel am 28. Juli 2011
 
Eamt2010 - communicate effectively in an international environment
Eamt2010 - communicate effectively in an international environmentEamt2010 - communicate effectively in an international environment
Eamt2010 - communicate effectively in an international environment
 
Vortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, Zürich
Vortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, ZürichVortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, Zürich
Vortrag von Carsten Rossi, Geschäftsberichte Symposium 2011, Zürich
 
Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...
Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...
Geschäftsberichte Symposium - Praesentation Geraldine Bariller und Matthias K...
 
After worktalk basel_26.5.2011
After worktalk basel_26.5.2011After worktalk basel_26.5.2011
After worktalk basel_26.5.2011
 
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine Gerber
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine GerberCLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine Gerber
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Christine Gerber
 
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan Kern
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan KernCLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan Kern
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Stefan Kern
 
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Carsten Rossi
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?"  Carsten RossiCLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?"  Carsten Rossi
CLS Conference "Wohin entwickelt sich der Geschäftsbericht?" Carsten Rossi
 
CLS Reputation Management Pressekonferenz Präsentation
CLS Reputation Management Pressekonferenz PräsentationCLS Reputation Management Pressekonferenz Präsentation
CLS Reputation Management Pressekonferenz Präsentation
 

Hans (Kili) Riethmayer, CLS After Work Talk in Basel am 6. Oktober 2011

  • 1. LEO-Wörterbücher im Wandel Vortrag im Rahmen der CLS-After-Work-Talks 6. Oktober 2011 Hans (Kili) Riethmayer
  • 2. Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
  • 3. Das Angebot Wörterbücher Ein-/Mehrwortabfragen – auch innerhalb von Textvorlagen, Filter, Resultatgliederung, Zusatzinformationen Forum Gliederung in Rubriken, umfangreiche Ergänzung zum Wörterbuch, Unterrichtungsmechanismen Trainer Lernen alleine und in der Gruppe, individuelle/vorgefertigte Lerninhalte, Statistik der Lernfortschritte
  • 4. Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
  • 5. Kurze Historie I 1992 Softwareverband von Forschungseinrichtungen 1994 Domain leo.org – OLGA und Movie Database 1995 Wurzeln des Englisch-Wörterbuchs 1997 Bereits 5,3 Millionen Zugriffe im Januar 1997 über WWW
  • 6. Kurze Historie II 1997 Restrukturierung – Werbung als Lebensanker 1998 Internetblase und erste Einnahmen 1999 Umzug Wörterbuch auf Doppelprozessorserver 2000 Erste Version neue Wörterbuchsoftware 6/2000 – 9/2001 Von 300.000 auf 1 Million pro Tag 4/2001 Erste Übersetzerin
  • 7. Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
  • 8. Ist-Stand 4/2006 Übergang auf LEO GmbH 25 Mitarbeiter 6 Wörterbücher mit Foren und Trainer Weitgehend ausfallsichere Hardware-Aufstellung Trotz gestiegener Konkurrenz gesicherte Position
  • 9. Ranking Alexa – 29. Sept.
  • 13. Ausfallsicherheit: Zwei Standorte Zugriffsverteilung über Loadbalancer
  • 14. Ausfallsicherheit: Serverredundanz DB-Nürnberg DB-München Dict-Nürnberg Dict-München
  • 16. Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
  • 17. Einflussfaktoren auf die Entwicklung Zuschriften von Nutzern Täglich 50 Mails, 450 Diskussionen, 5.000 Kommentare Technische Neuerungen Smartphones und Flatrates statt SMS Marktentwicklung Inhaltliche/technische Kooperationen Gabler/MacMillan, T-Mobile, Vodafone, Smartphonehersteller Wirtschaftliche Entwicklung - Werbung
  • 18. Einfluss: Browser Verteilung 23.Sept.2009 Verteilung 28.Sept.2011
  • 19. Browser: Industrie und Privat Mittwoch, 28.Sept.2011 Sonntag, 25.Sept.2011
  • 21. Apps und Smartphonelinien Apple/iPhone: ca. 1 Million Downloads – Wörterbuch- und Forumsfunktion Google/Android: ca. 1 Million Downloads – Wörterbuch-/Forums- und Trainerfunktion Nokia/Symbian: ca. 100.000 Downloads – Wörterbuchfunktion, Entwicklung eingestellt RIM/BlackBerry: ca. 100.000 Downloads – Wörterbuch- und Forumsfunktion MS/Windows Phone 7, Samsung/Bada, (HP/)PalmOS: Wörterbuchfunktion, Realsierung durch Kooperationspartner
  • 23. Smartphones: Auswirkungen Suchvorschläge Standardisierte Schnittstellen Ergebnisanordnung On-/Offline-Arbeiten
  • 24. Einfluss: Finanzen “ Ampelkästchen” Übersicht: Banner-/Buttonbuchung 2011
  • 25. Finanzierung: Geschäftsmodell LEO finanziert sich über Werbung Werbeformen: Banner/Button, Text-/Logolinks in Eigenvermarktung + Fremdvermarktung: Google Unkonventionell: Wochen-Exklusivschaltungen Banner/Button, Monatsschaltungen bei Links Unkonventionell: Werbeformate Unkonventionell: Vorabverkauf pro Jahr
  • 26. Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
  • 28. Ergänzende Informationen Flexibel pro Wort abrufbar: Aussprache, Definition, Synonyme, Etymologie u. ä.
  • 29. Ergänzende Informationen Strichfolge zur Erzeugung chinesischer Schriftzeichen
  • 30. Deutsche Flexionen: Canoo Russische Verbtabellen (Ausschnitt) Ergänzende Informationen
  • 31. Flexionen: Verben Verbenbestand: Französisch: gut 6.700 Spanisch: 6.063 Italienisch: fast 5.200 Russisch: 7.675 Verbklassen: Französisch: 117 (=> 197 Vorlagen inkl. reflexiver Formen) Spanisch: 95 (=> 159 Vorlagen inkl. reflexiver Formen) Italienisch: 155 (=> 249 Vorlagen inkl. reflexiver Formen) Russisch: 612 (=> 847 Vorlagen inkl. reflexiver Formen)
  • 32. Erfordernisse Flexionsbehandlung Klassifikation innerhalb der Wörterbücher aus Ansätzen zur kompletten Auszeichnung Kataloge von Ableitungsregeln für jede Wortkategorie Erstellung der spezifischen Regeln Ausnahmekataloge Kürzungsregeln, Interpunktion Wörterbücher generell als Grundlage verwendet keine Methoden der KI zur Ableitung angewandt
  • 34. Suchfaktor: Eingabeunterstützung Einfluss Smartphones: Suchvorschläge (Reduktion Tippaufwand) Korrekturvorschläge (Optimierung Suchaufwand)
  • 35. Suchfaktor: Varianten/Aspekte Wildcardsuche: “Welt*” Mehrwortsuche: “bei Bedarf” Flektierte Formen: “fue” Ergebnisverlinkung Fuzzy/lose Syntax: “Mühe” = “muehe” Probleme z. B. durch Faktorisierung: Daten|ein- und -aus|gabe Darstellung, Suchbegriffe, Rückverlinkung
  • 37. Übersicht I: Das LEO-Angebot II: Abriss zur Geschichte III: Ist-Stand IV: Entwicklungseinflüsse V: Onlinespezifika VI: Ausblick
  • 38. Ergänzungen bei der Flexionsbehandlung Erweiterung der Wörterbuch- palette Gedanken zum Sprachraum Ausweitung der Lerninhalte Redesign Kooperationen, wo immer verlockend