SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Erdbeben H iti Wie das Rote Kreuz hilft
E db b Haiti – Wi d R t K




 Andrea Reisinger, Österreichisches Rotes Kreuz

                                                  Internationale Katastrophenhilfe
 Freitag, 2. Juli 2010
FACTS
 Erdbeben am 12. Jänner (16:53Uhr lokale Zeit) ,
 Stärke 7 (Richterskala)
 über 220.000 Tote, 300.000 Verletzte (GoH)
 ca. 1,3 Mio. Menschen obdachlos, davon
 etwa 800 000 in der Hauptstadt Port au Prince
        800.000




                                                   Internationale Katastrophenhilfe
                                                                                  2
„Wir hörten einen sehr lauten Krach
   und begannen uns zu fürchten.“




                   Internationale Katastrophenhilfe
                                                  3
Leid und Schmerz für die betroffene
Bevölkerung.




                                      Internationale Katastrophenhilfe
                                                                     4
Tausende Kinder und Jugendliche stehen
nach dem Erdbeben vor ihren zerstörten
                              Häusern.
                              Häusern




                          Internationale Katastrophenhilfe
                                                         5
Mehr als 1 Million Menschen sind seit dem
                     Erdbeben obdachlos.




                         Internationale Katastrophenhilfe
                                                        6
Mobilisierung der internationalen RK-Hilfe

Innerhalb der nächsten 48 Stunden und danach
    • IFRC Field Assessment & Coordination Team (FACT)

Innerhalb der nächsten 72 Stunden und danach
    • 21 Emergency Response Units (ERU) für Hilfsgüterverteilungen,
    Wasser / Sanität, Gesundheit, Logistik und Telecom



Koordiniert von der RK Zentrale in Genf
und dem Amerika Zonenbüro in Panama
  dd A         ik Z     bü i P




                                                                      7
Hilfe die ankommt – Haiti 2010
Die größte humanitäre Hilfsaktion in der
          Geschichte der Rotkreuz- und
              Rothalbmondbewegung.




                                           8
ERU Feldspital in Carrefour (DRK)




ERU Trinkwasseraufbereitung
in Leogane (Span RK)




ERU zur Verteilung von Hilfspaketen
in Port au Prince (AmCross)
                    Internationale Katastrophenhilfe
                                                   9
Wiederherstellung Familienkontakt …



…
Satphone und “safe and
well”
Vermisstensuche
unbegleitete Minderjährige
Familienzusammenführung



                                                Internationale Katastrophenhilfe
                                                                             10
„Als erste Helfer in der Katastrophenregion
               agieren wir aus dem Nichts.“




                           Internationale Katastrophenhilfe
                                                         11
ÖRK Hilfe für Haiti
    Hilf fü H iti
 1.
 1 Phase: KATASTROPHENHILFE
 •   Sofortige Hilfslieferungen (Cash + Material) für das Internationale
     Rote Kreuz um ca. Euro 717.265
      • medizinisches Material, Hygienepakete,
        Trinkwasser-Tabletten, Küchensets, Sheltermaterial
 •   Wiederherstellung von Familienkontakten (
                     g                       (IKRK)
                                                  )
 •   Emergency Response Unit Mass Sanitation and Hygiene
      • Auftrag: Seuchenbekämpfung
      • Kosten: ca 1 Mio Euro
                ca. Mio.




                                                              Internationale Katastrophenhilfe
                                                                                           12
ERU Mass Sanitation / Aufgaben
Auftrag: Seuchenbekämpfung
    • Latrinenbau
    • Wasser für den Haushalt (Geschirr / Wäsche)
    • Abwasserwirtschaft (Drainagen)
    • Abf ll t
       Abfallentsorgung
    • Hygienetrainings

•   Normal-Kapazität für 20.000 Leute
•   Per Ende März hat das Team 50.000 Menschen
    erreicht



                                                    Internationale Hilfe
                                                                     13
Unser Einsatzgebiet: Leogane

•   Ca. 1 Stunde westlich von Port au Prince
•   Ca. 150.000 Bevölkerung
•   Nahe am Epizentrum / 80 – 90 % der Stadt
    zerstört
•   Überschaubarer / inklusive ländlichem Raum
•   ÖRK hat führende Rolle für sanitäre
    Einrichtungen / Hygiene
•   und baut gemeinsam mit dem Deutschen RK
    Dörfer wieder auf




                                                 Internationale Hilfe
                                                                  14
Mittel- bis längerfristiges Engagement des ÖRK
•   Verlängerte Emergency Phase (ca. 1 Jahr) aufgrund der
    einsetzenden Regenzeit
•   Gemeinschaftliches Projekt mit dem Deutschen Roten Kreuz
     • Wiederaufbau von Dörfern entlang der Küste
     • Bau von Unterkünften, Schulen, Gesundheitszentren
     • ÖRK Fokus auf Wasser und Sanitäreinrichtungen
     • Livelihoods, Erste Hilfe, Katastrophenvorsorge
     • 3J h
          Jahre




                                                               Abteilung
                                                                      15
Trinkwasser - „safe water“ - für die
Überlebenden des Erdbebens




                                       Internationale Katastrophenhilfe
                                                                    16
… im Zeichen der
 Menschlichkeit …

   Die Sieben Grundsätze
   des R t K
   d Roten Kreuzes
   in Haiti




                           Internationale Katastrophenhilfe
                                                        17
Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
D k fü Ih A f        k   k it!

                          Internationale Katastrophenhilfe
                                                       18

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

WIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, Nachlese
WIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, NachleseWIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, Nachlese
WIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, Nachlese
proziel
 
Statistiques Web: L’internet en 60 Seconds
Statistiques Web: L’internet en 60 SecondsStatistiques Web: L’internet en 60 Seconds
Statistiques Web: L’internet en 60 Seconds
Oolong Media
 
Compte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfants
Compte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfantsCompte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfants
Compte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfants
Romu
 
Etudes maroc
Etudes marocEtudes maroc
Etudes maroc
jwadddah
 
Tours d’eau chimie et protection du public contre la légionellose
Tours d’eau   chimie et protection du public contre la légionelloseTours d’eau   chimie et protection du public contre la légionellose
Tours d’eau chimie et protection du public contre la légionellose
Phil Boileau
 
Reunion parent 22:05:12
Reunion parent 22:05:12Reunion parent 22:05:12
Reunion parent 22:05:12
isauregastinne
 
Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec
Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec
Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec
Oolong Media
 
Communique de presse : porte-bebe-physiologique
Communique de  presse : porte-bebe-physiologiqueCommunique de  presse : porte-bebe-physiologique
Communique de presse : porte-bebe-physiologique
Romu
 
Unidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizaje
Unidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizajeUnidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizaje
Unidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizaje
Santiago Elias González Jiménez
 
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Oolong Media
 
Teletrabajo
TeletrabajoTeletrabajo
Teletrabajo
deivi-sk
 
Une blonde à la charcuterie
Une blonde à la charcuterieUne blonde à la charcuterie
Une blonde à la charcuterie
sandre07
 
Exercices préfèrés
Exercices préfèrésExercices préfèrés
Exercices préfèrés
sandre07
 
Directorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPAL
Directorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPALDirectorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPAL
Directorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPAL
infocatolicos
 

Andere mochten auch (19)

WIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, Nachlese
WIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, NachleseWIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, Nachlese
WIM - Messeauftritt, Forum Maschinenbau, Nachlese
 
Statistiques Web: L’internet en 60 Seconds
Statistiques Web: L’internet en 60 SecondsStatistiques Web: L’internet en 60 Seconds
Statistiques Web: L’internet en 60 Seconds
 
Compte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfants
Compte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfantsCompte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfants
Compte-rendu débats parents sur la malbouffe des enfants
 
Wm2006
Wm2006Wm2006
Wm2006
 
Etudes maroc
Etudes marocEtudes maroc
Etudes maroc
 
Tours d’eau chimie et protection du public contre la légionellose
Tours d’eau   chimie et protection du public contre la légionelloseTours d’eau   chimie et protection du public contre la légionellose
Tours d’eau chimie et protection du public contre la légionellose
 
Reunion parent 22:05:12
Reunion parent 22:05:12Reunion parent 22:05:12
Reunion parent 22:05:12
 
Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec
Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec
Statistiques et impact sur les entreprises de L'internet mobile au québec
 
Communique de presse : porte-bebe-physiologique
Communique de  presse : porte-bebe-physiologiqueCommunique de  presse : porte-bebe-physiologique
Communique de presse : porte-bebe-physiologique
 
Unidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizaje
Unidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizajeUnidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizaje
Unidad 4 los docentes y los estudiantes en el aprendizaje
 
15 avril 2012
15 avril 201215 avril 2012
15 avril 2012
 
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
Créer un site internet professionnel-Oolongmedia.ca
 
Presentation
PresentationPresentation
Presentation
 
8 janvier 2012 lausanne
8 janvier 2012   lausanne8 janvier 2012   lausanne
8 janvier 2012 lausanne
 
24 juillet 2011
24 juillet 201124 juillet 2011
24 juillet 2011
 
Teletrabajo
TeletrabajoTeletrabajo
Teletrabajo
 
Une blonde à la charcuterie
Une blonde à la charcuterieUne blonde à la charcuterie
Une blonde à la charcuterie
 
Exercices préfèrés
Exercices préfèrésExercices préfèrés
Exercices préfèrés
 
Directorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPAL
Directorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPALDirectorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPAL
Directorio de ejercicios espirituales en la vida corriente -2010 -CPAL
 

Mehr von Austrian Red Cross

YoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigen
YoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigenYoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigen
YoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigen
Austrian Red Cross
 
Social media strategie
Social media strategieSocial media strategie
Social media strategie
Austrian Red Cross
 
Kommunikation in der Krise
Kommunikation in der KriseKommunikation in der Krise
Kommunikation in der Krise
Austrian Red Cross
 
Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in bürokratisch strukturierten Orga...
Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in 	bürokratisch strukturierten Orga...Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in 	bürokratisch strukturierten Orga...
Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in bürokratisch strukturierten Orga...
Austrian Red Cross
 
Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...
Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...
Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...
Austrian Red Cross
 
Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...
Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...
Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...
Austrian Red Cross
 
Multidimensionale Partizipation – Wege zu offenen Organisationen
Multidimensionale Partizipation – Wege zu offenen OrganisationenMultidimensionale Partizipation – Wege zu offenen Organisationen
Multidimensionale Partizipation – Wege zu offenen Organisationen
Austrian Red Cross
 
Texte im Web - gabi Hartig
Texte im Web - gabi HartigTexte im Web - gabi Hartig
Texte im Web - gabi Hartig
Austrian Red Cross
 
redcross 2.0
redcross 2.0redcross 2.0
redcross 2.0
Austrian Red Cross
 
Staatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in Österreich
Staatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in ÖsterreichStaatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in Österreich
Staatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in Österreich
Austrian Red Cross
 
Virtuelles Rotes Kreuz
Virtuelles Rotes KreuzVirtuelles Rotes Kreuz
Virtuelles Rotes Kreuz
Austrian Red Cross
 
Armut In Österreich
Armut In ÖsterreichArmut In Österreich
Armut In Österreich
Austrian Red Cross
 
Homo socio-ökonomikus?
Homo socio-ökonomikus?Homo socio-ökonomikus?
Homo socio-ökonomikus?
Austrian Red Cross
 
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement KleinStrategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Austrian Red Cross
 
Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050
Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050
Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050
Austrian Red Cross
 
Qualität sozialer Dienstleistungen
Qualität sozialer DienstleistungenQualität sozialer Dienstleistungen
Qualität sozialer Dienstleistungen
Austrian Red Cross
 
Tschechien seit der Transformation
Tschechien seit der TransformationTschechien seit der Transformation
Tschechien seit der Transformation
Austrian Red Cross
 
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand PlanPaneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
Austrian Red Cross
 

Mehr von Austrian Red Cross (20)

YoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigen
YoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigenYoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigen
YoungCrowd: Katastrophen mittels Smartphone bewältigen
 
Social media strategie
Social media strategieSocial media strategie
Social media strategie
 
Kommunikation in der Krise
Kommunikation in der KriseKommunikation in der Krise
Kommunikation in der Krise
 
Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in bürokratisch strukturierten Orga...
Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in 	bürokratisch strukturierten Orga...Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in 	bürokratisch strukturierten Orga...
Stahlharter Käfig? Social Media Einsatz in bürokratisch strukturierten Orga...
 
Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...
Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...
Freiwilligenarbeit in der Langzeitpflege: Freiwilligenarbeit in der Langzeitp...
 
Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...
Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...
Lebenslanges Lernen und freiwilliges Engagement im Gemeinwesen:Gesundheitsför...
 
Multidimensionale Partizipation – Wege zu offenen Organisationen
Multidimensionale Partizipation – Wege zu offenen OrganisationenMultidimensionale Partizipation – Wege zu offenen Organisationen
Multidimensionale Partizipation – Wege zu offenen Organisationen
 
Texte im Web - gabi Hartig
Texte im Web - gabi HartigTexte im Web - gabi Hartig
Texte im Web - gabi Hartig
 
redcross 2.0
redcross 2.0redcross 2.0
redcross 2.0
 
Oerk webmastertreffen share
Oerk webmastertreffen shareOerk webmastertreffen share
Oerk webmastertreffen share
 
Fotos im Netz
Fotos im NetzFotos im Netz
Fotos im Netz
 
Staatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in Österreich
Staatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in ÖsterreichStaatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in Österreich
Staatliches Krisen- und Katastrophenshutz-Management in Österreich
 
Virtuelles Rotes Kreuz
Virtuelles Rotes KreuzVirtuelles Rotes Kreuz
Virtuelles Rotes Kreuz
 
Armut In Österreich
Armut In ÖsterreichArmut In Österreich
Armut In Österreich
 
Homo socio-ökonomikus?
Homo socio-ökonomikus?Homo socio-ökonomikus?
Homo socio-ökonomikus?
 
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement KleinStrategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
 
Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050
Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050
Langzeitpflege für Ältere in Europa: Entwicklungen bis 2050
 
Qualität sozialer Dienstleistungen
Qualität sozialer DienstleistungenQualität sozialer Dienstleistungen
Qualität sozialer Dienstleistungen
 
Tschechien seit der Transformation
Tschechien seit der TransformationTschechien seit der Transformation
Tschechien seit der Transformation
 
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand PlanPaneuropa Bewegung und Briand Plan
Paneuropa Bewegung und Briand Plan
 

Haiti Erdbeben 2010 Schwerpunkt Kinder

  • 1. Erdbeben H iti Wie das Rote Kreuz hilft E db b Haiti – Wi d R t K Andrea Reisinger, Österreichisches Rotes Kreuz Internationale Katastrophenhilfe Freitag, 2. Juli 2010
  • 2. FACTS Erdbeben am 12. Jänner (16:53Uhr lokale Zeit) , Stärke 7 (Richterskala) über 220.000 Tote, 300.000 Verletzte (GoH) ca. 1,3 Mio. Menschen obdachlos, davon etwa 800 000 in der Hauptstadt Port au Prince 800.000 Internationale Katastrophenhilfe 2
  • 3. „Wir hörten einen sehr lauten Krach und begannen uns zu fürchten.“ Internationale Katastrophenhilfe 3
  • 4. Leid und Schmerz für die betroffene Bevölkerung. Internationale Katastrophenhilfe 4
  • 5. Tausende Kinder und Jugendliche stehen nach dem Erdbeben vor ihren zerstörten Häusern. Häusern Internationale Katastrophenhilfe 5
  • 6. Mehr als 1 Million Menschen sind seit dem Erdbeben obdachlos. Internationale Katastrophenhilfe 6
  • 7. Mobilisierung der internationalen RK-Hilfe Innerhalb der nächsten 48 Stunden und danach • IFRC Field Assessment & Coordination Team (FACT) Innerhalb der nächsten 72 Stunden und danach • 21 Emergency Response Units (ERU) für Hilfsgüterverteilungen, Wasser / Sanität, Gesundheit, Logistik und Telecom Koordiniert von der RK Zentrale in Genf und dem Amerika Zonenbüro in Panama dd A ik Z bü i P 7
  • 8. Hilfe die ankommt – Haiti 2010 Die größte humanitäre Hilfsaktion in der Geschichte der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. 8
  • 9. ERU Feldspital in Carrefour (DRK) ERU Trinkwasseraufbereitung in Leogane (Span RK) ERU zur Verteilung von Hilfspaketen in Port au Prince (AmCross) Internationale Katastrophenhilfe 9
  • 10. Wiederherstellung Familienkontakt … … Satphone und “safe and well” Vermisstensuche unbegleitete Minderjährige Familienzusammenführung Internationale Katastrophenhilfe 10
  • 11. „Als erste Helfer in der Katastrophenregion agieren wir aus dem Nichts.“ Internationale Katastrophenhilfe 11
  • 12. ÖRK Hilfe für Haiti Hilf fü H iti 1. 1 Phase: KATASTROPHENHILFE • Sofortige Hilfslieferungen (Cash + Material) für das Internationale Rote Kreuz um ca. Euro 717.265 • medizinisches Material, Hygienepakete, Trinkwasser-Tabletten, Küchensets, Sheltermaterial • Wiederherstellung von Familienkontakten ( g (IKRK) ) • Emergency Response Unit Mass Sanitation and Hygiene • Auftrag: Seuchenbekämpfung • Kosten: ca 1 Mio Euro ca. Mio. Internationale Katastrophenhilfe 12
  • 13. ERU Mass Sanitation / Aufgaben Auftrag: Seuchenbekämpfung • Latrinenbau • Wasser für den Haushalt (Geschirr / Wäsche) • Abwasserwirtschaft (Drainagen) • Abf ll t Abfallentsorgung • Hygienetrainings • Normal-Kapazität für 20.000 Leute • Per Ende März hat das Team 50.000 Menschen erreicht Internationale Hilfe 13
  • 14. Unser Einsatzgebiet: Leogane • Ca. 1 Stunde westlich von Port au Prince • Ca. 150.000 Bevölkerung • Nahe am Epizentrum / 80 – 90 % der Stadt zerstört • Überschaubarer / inklusive ländlichem Raum • ÖRK hat führende Rolle für sanitäre Einrichtungen / Hygiene • und baut gemeinsam mit dem Deutschen RK Dörfer wieder auf Internationale Hilfe 14
  • 15. Mittel- bis längerfristiges Engagement des ÖRK • Verlängerte Emergency Phase (ca. 1 Jahr) aufgrund der einsetzenden Regenzeit • Gemeinschaftliches Projekt mit dem Deutschen Roten Kreuz • Wiederaufbau von Dörfern entlang der Küste • Bau von Unterkünften, Schulen, Gesundheitszentren • ÖRK Fokus auf Wasser und Sanitäreinrichtungen • Livelihoods, Erste Hilfe, Katastrophenvorsorge • 3J h Jahre Abteilung 15
  • 16. Trinkwasser - „safe water“ - für die Überlebenden des Erdbebens Internationale Katastrophenhilfe 16
  • 17. … im Zeichen der Menschlichkeit … Die Sieben Grundsätze des R t K d Roten Kreuzes in Haiti Internationale Katastrophenhilfe 17
  • 18. Danke für Ihre Aufmerksamkeit! D k fü Ih A f k k it! Internationale Katastrophenhilfe 18